• #61
Zeichnungen meiner Tochter aufgehoben, Bilder, die sie gemalt hat, hängen noch an den Wänden (sie ist begabt) und von einer Sache kann ich mich einfach nicht trennen: am Kühlschrank hängt ein "Hampelmann" von der Figur her ein Känguru, sehr filigran und jedes Körperteil (Arme, Beine) sind beweglich, dabei misst das ganze gerade nur 5 cm.
Ich habe auch Bilder aufgehoben. Und der Hampelmann wäre vielleicht ein schöner Anhänger an einer Stelle, wo man ihm immer sieht.....zum Beispiel eben am Kühlschrank...da muss man ja mehrmals am Tag vorbei...:)
 
  • #62
Jetzt ist sie im Dezember 17 Jahre und die Geschenke werden größer und kostspieliger aber das ist es mir echt wert!
Ich finde das auch schön, wüsste bei mir selbst aber, dass mich das irgendwann unter Druck setzen würde, da ich so viel kaufen müsste. Ist aber mein persönliches Gefühl, weil die Geschenke ja Dimensionen erreichen. Vielleicht ist das dann irgendwann zu viel für den anderen??
Ich merke an mir selbst, dass ich nicht Liebe entwickeln kann, wenn ich zu viel habe. Jedenfalls geht es mir heute so.
Ich wäre dann wohl glücklich über ein ganz genau ausgetüfteltes Geschenk. Aber ich bin 46, und Deine Tochter 17! Da fängt man ja erst an. ....und kann so einiges gebrauchen.
Ich habe vor einer Woche tatsächlich meine alte Kaffeemaschine beerdigt, die ich mir mit 17 selbst gekauft habe. So lange hat sie gehalten.... Ein Stückchen Jugend ging dahin. Nun war sie morsch. Ein Kaffeevollautomat kommt aber nicht ins Haus.....ich gehe lieber ins Cafe!
Ach das wär auch ein schöner Gutschein, jeden Monat ein anderer Kaffee im Lieblingscafe.
w46
 
  • #63
Genau, ein Baum im Wald pflanzen. Sicher toll!

Ja, Baumpflanzen oder Baumpatenschaft ist eine schöne Idee. Ich habe zwei, meine Tochter eine Patenschaft. Gießen müssen wir nie. Die stehen alle in 🇧🇷😂

Ich mache jedes Jahr für meine Tochter einen selbst zusammengestellten Adventskalender.

Ich auch. 😟
Und Weihnachten steht ja fast schon wieder vor der Tür. 24 kleine Dinge. 😦Und dieses Biest weiß natürlich genau was in den letzten Jahren so alles drin war. Ich habe jetzt schon wieder schlaflose Nächte.

Morgen wird sie 15.
Keine Plastik.
Kein Fleisch.
Schlimmer wie die Greta 😆
 
  • #64
Und Weihnachten steht ja fast schon wieder vor der Tür. 24 kleine Dinge. 😦Und dieses Biest weiß natürlich genau was in den letzten Jahren so alles drin war.😆
Tja, das nennt man wohl, ....die Geister, die ich rief....
Vielleicht kommst Du da ja langsam wieder raus. 15 ist ja schon halb erwachsen...
...kein Plastik, kein Fleisch, und weniger Konsum.

Könnte klappen.... :D Dafür dann zu Weihnachten nur Geschenke mit Nachhaltigkeitsfaktor.....so nachhaltig, wie Greta...junge Frauen sind da ev. zugänglich.
 
  • #65
kein Plastik, kein Fleisch, und weniger Konsum.
Kein Fleisch, kein Plastik, da bin ich bei Dir. Weniger Konsum? Da habe ich meine Zweifel. Aber nachhaltig soll der Konsum schon sein. Nur noch Second hand Klamotten, gern nachhaltig über den gesamten Kontinent geordert, vozugsweise in England ( mit Zoll), weil dort angeblich die coolsten girlie- second -hand Verkäuferinnen beheimatet sind. Globale Bestellungen werden von Muttern nicht angenommen. Mal abgesehen davon, dass hier seit Monaten alle shops dicht sind, entsprechen die Second Hand Shops in dieser Metropole auch nicht den Vorstellungen meiner Tochter. " Da sind nur Klamotten für so Muttis zu kaufen, in Amsterdam ist das alles besser." (O -Ton).
Bei den Worten paypal, Kreditkarte oder wahlweise auch depop bekomme ich mittlerweile Herzrhythmusstörungen. Ein Vater einer ihrer Freundinnen weigert sich, das Wort depop auch nur noch anhören zu müssen. Ich kann ihn verstehen.
In den Sommerferien geht es, Ihr ahnt es, selbstverständlich ganz nachhaltig, nach - Amsterdam.


Deine boys nicht?
W,56
 
  • #66
Kein Fleisch, kein Plastik, da bin ich bei Dir. Weniger Konsum?

Deine boys nicht?
W,56
Weniger Konsum war jetzt eigentlich meine Hilfestellung für @Kimi 48 , damit er aus der 24-Geschenke-zusammenrappeln-Geschichte für seine Tochter wieder rauskommt...:), wenn er denn möchte.... Vielleicht macht es ihm aber insgeheim doch Spaß...

Wenn es so weitergeht, mit der schleppenden Öffnung wird er den Adventskalender allerdings vielleicht mit Naturalien füllen müssen. Am 1.12. einen Tannenzapfen, am 2.12. eine Buchecker...gefolgt von einer Eichel, einer Tannennadel, einer Hühnerfeder....:eek:, Gott bewahre, bloß nicht.....wenns so weitergeht müssen wir Weihnachten wieder selbst basteln....dann wird der Thread hier ewig lang...😂

Ich bin zwar für nachhaltig, dann aber richtig, und nicht Pseudo, und für mehr Umweltschutz, werde aber nicht so wählen, weil mir echte Alternativen fehlen....da hilft es auch nicht wenn sich unser Land grün einfärbt, den globalen Problemen hilft unser gutgläubiger Steuerselbstmord hier auch nicht...

Und meine Jungs? Total orientiert an: schönen Autos, schönen Reisen, an allem was die erste Welt erst mal in Front zu bieten hat, und hinter die Kulissen schauen die noch nicht... ich kann es ihnen nicht verübeln....und es hilft nicht, wenn wir hier allein die Gutmenschen machen....wenn -nachhaltig für später - , dann muss das ernsthaft erwogen werden, das wäre ein Prozess über Jahrzehnte, wenn er uns nicht ins Mittelalter zurückbringen soll.
Also die Jungs stehen definitiv nicht auf selbtgeklöppelt....sie lieben das schöne Versandhaus mit A!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #67
Was braucht @neverever einen Geissbock, wenn hier genug Ziegen sind.
Wie Recht du hast.
Die Elf Geißböcke sollten Köln-Kalk verbot bekommen.
Ich kann mir das nicht mehr anschauen.
Ja, ich hab es gelesen. Der arme Neverever - er ist verwirrt. PIXI .... du musst da ganz schnell hinfahren und dem Kerle den Kopf wieder zwischen die Ohren setzen.
Ne ne, ich wollte das Forum nur schützen vor dieser komischen Frau da drüben.
Aber pixi ist immer willkommen ☺️

Das letzte Mal wo er säumig war, hatte er öfters Damenbesuch, was eine schöne Entschuldigung wäre.
Ich geb das bald auf, echt.
Ich habe sicherlich auch die ein oder andere Macke, bin manchmal etwas eigensinnig und ein klitzekleines bisschen stur.
Aber ich behaupte mal rotzfrech, dass meine guten Eigenschaften absolut überwiegen.
Ich hatte im laufenden Jahr mir drei Damen Dates.
Man die waren echt für mich atemberaubend.
Aber nach dem spätestens dritten Date, drehen alle am Rad.
Da findet irgendwie eine verpuppung statt.
Die finden mich schon beim ersten Date richtig gut und versuchen kurz danach an mir herumzuschrauben.
Versteh mir mal einer diese Frauen.!
Was ich in diesem Jahr so erleben durfte, übersteigt ehrlich gesagt meine humorvolle Seite.
Vielleicht sollte ich es wie der Andreas machen?
Nein, das wäre ja nicht ich.
Aber ist schon etwas beängstigend was mir da auf den zweiten Blick so begegnet 🤦🏼‍♂️
m50
 
  • #68
Ich bin sehr für Gutscheine für Aktivitäten,
Und da liegt für mich der Hase im Pfeffer.
Um den Gutschein einzulösen muss ich dann zu der Aktivität auffordern und dieses Auffordern ist mir zu tiefst unangenehm. Wenn nun der Schenkende sagt heute kannst du deinen Gutschein einlösen ist alles gut. Aber dann wäre auch kein Gutschein nötigt gewesen. Ich selbst fordere den Gutschein niemals ein, es ist mir unangenehm soetwas zu fordern.
Beispiel: Ich habe noch einen Gutschein für einen Restaurantbesuch. Das Lokal liegt ausserhalb in der Nähe eines bei mir beliebten Ausflugsziel. Auch nach der Schenkung war ich mehrmals mit der Schwenkenden da. Ich habe dann immer gezahlt und sie nie an den Gutschein erinnert.
Am schlimmsten war ein Gutschein über Akupunktur, den ich ihm in unserem ersten Jahr schenkte ( er hatte gesundheitliche Probleme und ich dachte, ich kann ihm so helfen)
Superbeispiel. Ich hätte den Gutschein wahrscheinlich auch nie eingelöst. Nicht weil ich Angst vor Nadeln habe, sondern weil ich es als übergriffig empfunden hätte. Ich suche mir selbst meine Behandlungsmethoden aus. Gerade wenn es um Gesundheit geht, höre ich eigentlich auf niemanden mehr - zu viele schlechte Erfahrungen mit irgendwelchen Gesundheitstipps von Laien gemacht.
 
  • #69
Beispiel: Ich habe noch einen Gutschein für einen Restaurantbesuch. Das Lokal liegt ausserhalb in der Nähe eines bei mir beliebten Ausflugsziel. Auch nach der Schenkung war ich mehrmals mit der Schwenkenden da. Ich habe dann immer gezahlt und sie nie an den Gutschein erinnert.
Ist irgendwie auch blöd, hat sie bestimmt schon vergessen.
Ich frage meinen Mann was er sich wünscht, ist sehr unspektakulär und keine Überraschung mehr aber nach einigen Jahren Beziehung ist man einfach so planlos und wird unkreativ.
Hatte meinen Mann auch mal von Maydays einen Gutschein geschenkt, glaube das war auch einer den man frei wählen können bzw. sogar umtauschen, er hat ihn nicht eingelöst und nun ist er verfallen 🤷‍♀️ bisschen schade und blöd find ich das schon.

Es gibt auch solche Gutscheine wo man dann aussuchen kann wo man sich was für die Summe aussuchen kann, sowas finde ich nicht schlecht.

Akupunktur hab ich auch schon mal gemacht in der Schwangerschaft, hatte Hoffnung das Kind kommt dann eher, ja Pustekuchen.. wobei nach der 3. Sitzung fingen die Wehen an, vielleicht hat es doch was gebracht, die Geburt leichter gemacht hat es jedenfalls nicht 🙆‍♀️

Ach godot, so ein großer Mann Angst vor Nädelchen? Das kann ich mir gar nicht vorstellen. :)
Das merkt man doch gar nicht, merke es auch nicht wenn mir Blut abgenommen wird. Hatte auch schon mal eine kleine Diskussion mit einer Krankenschwester, die wollte mir den Zugang nicht da legen wo ich wollte (zwischen Ellenbeuge und Hand) für mehr Freiheit, hat sie dann aber doch. Handrücken ist schlecht bei mir, da platzt immer alles und Ellenbeuge unbequem. :rolleyes:
Vielleicht ja die Impfung, wenn ich wollte könnte ich Dienstag aber nicht mit dem Stoff den ich mit so vorstelle also warte ich noch. Als junge Frau bin ich vorsichtig, mein Mann wird sich impfen lassen mit J&J, habe ein wenig Angst um ihn 😕 da würde ich eher noch Astra nehmen.
 
  • #70
Beispiel: Ich habe noch einen Gutschein für einen Restaurantbesuch. Das Lokal liegt ausserhalb in der Nähe eines bei mir beliebten Ausflugsziel. Auch nach der Schenkung war ich mehrmals mit der Schwenkenden da. Ich habe dann immer gezahlt und sie nie an den Gutschein erinnert.
Das finde ich auch blöd. Das würde ich nicht vergessen oder aussitzen. Wenn Einladung, dann Einladung. Kann ich verstehen, dass Dir das unangenehm war.
Dann sehe ich auch zügig zu, dass man eine schöne Zeit hat. So was vergisst man doch eigentlich nicht....ist doch für den Anderen ein blöder Moment so.
 
  • #71
Superbeispiel. Ich hätte den Gutschein wahrscheinlich auch nie eingelöst. Nicht weil ich Angst vor Nadeln habe, sondern weil ich es als übergriffig empfunden hätte. Ich suche mir selbst meine Behandlungsmethoden aus. Gerade wenn es um Gesundheit geht, höre ich eigentlich auf niemanden mehr - zu viele schlechte Erfahrungen mit irgendwelchen Gesundheitstipps von Laien gemacht.
Ich bin da unkompliziert. Finde es aber immer wieder gut, dass ganz unterschiedlich empfunden wird. Ich hätte Übergriffigkeit gar nicht empfunden. Mir aber auch keinen Kopf gemacht, zu sagen: Oh Nadeln! Lass mal. Ich setze aus.
Ich habe das ja mal versucht, mit der Akupunktur.
Nie wieder! Au weia! Das war was.

Die Fachkraft hat es geschafft bei den ersten zwei Stichen (den einzigen) eine Sehne zu treffen. Ich bin unter der Decke gekreiselt. Ich hatte noch zwei Tage lang ein taubes kribbelndes Gefühl in der Hand.
Dann lieber Zahnarzt! :eek:

Ach, ich mach einfach den Mund auf und tue meine Bedenken frei von der Leber weg kund. Aber das ist schon klar, jeder ist anders.
Aber ist schon etwas beängstigend was mir da auf den zweiten Blick so begegnet 🤦🏼‍♂️
m50
Och, erzähl doch mal.:) Das wäre einen eigenen Thread wert. Aber ich weiß schon, so was machst Du einfach nicht. Du wunderst Dich, aber Du wirst das nicht ausplauschen.....
w46
 
  • #73
Kölsch kalt stellen und dann über Dates austauschen könnte aber lustig werden.

Was diese Gutscheine angeht, ist mir irgendwann aufgefallen, dass ich zwar Dinge geschenkt habe, von denen ich wusste, Mann möchte zb mal nach Rom oder Sauna etc....aber ich "wollte " ja immer mit.
Also ganz so selbstlos waren die gar nicht

Meiner besten Freundin gegenüber bin ich allerdings mit so einem Gutschein, fast aufopfernd gewesen.
Sie hatte Karten für Wacken bekommen, mit dem Versprechen...bevor Du da alleine stehst, komm ich mit.
Und das muss dann Liebe sein, denn einen Tag würde ich wohl gut überleben aber 4, da wäre ich Burnout gefährdet.
Ok durch Corona habe ich Schonfrist und da sie frisch verliebt ist, noch die Hoffnung...drum herum zu kommen
Aber wenn, dann zieh ich das lächelnd und ohne zicken durch.
 
  • #75
Ist irgendwie auch blöd, hat sie bestimmt schon vergessen.
Ich frage meinen Mann was er sich wünscht, ist sehr unspektakulär und keine Überraschung mehr aber nach einigen Jahren Beziehung ist man einfach so planlos und wird unkreativ.
Hatte meinen Mann auch mal von Maydays einen Gutschein geschenkt, glaube das war auch einer den man frei wählen können bzw. sogar umtauschen, er hat ihn nicht eingelöst und nun ist er verfallen 🤷‍♀️ bisschen schade und blöd find ich das schon.

Es gibt auch solche Gutscheine wo man dann aussuchen kann wo man sich was für die Summe aussuchen kann, sowas finde ich nicht schlecht.

Akupunktur hab ich auch schon mal gemacht in der Schwangerschaft, hatte Hoffnung das Kind kommt dann eher, ja Pustekuchen.. wobei nach der 3. Sitzung fingen die Wehen an, vielleicht hat es doch was gebracht, die Geburt leichter gemacht hat es jedenfalls nicht 🙆‍♀️

Ach godot, so ein großer Mann Angst vor Nädelchen? Das kann ich mir gar nicht vorstellen. :)
Das merkt man doch gar nicht, merke es auch nicht wenn mir Blut abgenommen wird. Hatte auch schon mal eine kleine Diskussion mit einer Krankenschwester, die wollte mir den Zugang nicht da legen wo ich wollte (zwischen Ellenbeuge und Hand) für mehr Freiheit, hat sie dann aber doch. Handrücken ist schlecht bei mir, da platzt immer alles und Ellenbeuge unbequem. :rolleyes:
Vielleicht ja die Impfung, wenn ich wollte könnte ich Dienstag aber nicht mit dem Stoff den ich mit so vorstelle also warte ich noch. Als junge Frau bin ich vorsichtig, mein Mann wird sich impfen lassen mit J&J, habe ein wenig Angst um ihn 😕 da würde ich eher noch Astra nehmen.
Johnson & Johnson ist ein Vektorimpfstoff wie Astra zeneca. Also quasi same same.
 
  • #76
Janssen (J&J) ist absoulut safe, Top-NW-Profil in der Phase 2a in Deutschland. Habe ich seit September, lebe noch :cool:
Johnson u. Johnson wirkt wohl nur um die 60%, für die erste „Freiheit“ reicht es. Meinen Mann ist es völlig egal was, er möchte wieder ins Fitnessstudio.
Ich warte trotzdem noch ein bisschen bis biontech oder moderna auch für mich frei zugänglich werden. 😬
Das Freibad hier macht auch wieder auf, mal schauen unter welchen Bedingungen man hin kann, meine Freundin und ich würden gerne mit unseren Jungs hin wenn es wärmer wird, das sind zwei absolute Wasserratten 😄

Diese Woche bekomme ich erstmal meine Blutergebnisse, bin gespannt was alles so stimmt und vielleicht auch nicht stimmt. Die haben ziemlich viel abgenommen 8 Röhrchen und waren selber planlos, weil bestimmte Sachen wohl gekühlt werden müssen. Meine Ärztin wollte sich gerne einmal fast alles angucken, grosses Blutbild und dann eben noch die ganzen Hormonwerte, Nährstoffwerte etc.
Sie vermutet meine Nebennieren arbeiten nicht so wie sie sollten. Na hoffentlich täuscht die sich da.
Mit der Schwangerschaft ging es gesundheitlich steil bergab 🤷‍♀️
Johnson & Johnson ist ein Vektorimpfstoff wie Astra zeneca. Also quasi same same.
Ja ich weiss, dennoch gibts Unterschiede, Ju.J muss man nur einmal impfen und man ist ausreichend geimpft. Manchmal denke ich mir auch, ist irgendwie Blödsinn, bei den anderen Impfungen hat man sich auch nicht gefragt was passieren kann, hab mal nachgesehen und hab schon 23 Impfungen bekommen in meinem Leben und lebe auch noch.

W 27

Mod.-Anm.
Bitte alle zurück zum Thema.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #77
Janssen (J&J) ist absoulut safe, Top-NW-Profil in der Phase 2a in Deutschland. Habe ich seit September, lebe noch :cool:
Mir hat Dein Beitrag von @DasKomma nebenan sehr gut gefallen! Jetzt wollte ich hier nochmal schreiben, was die Impfungen betrifft. Samstag bekam ich meine erste Impfung mit Moderna. Ich vertrage sie sehr gut...nur jetzt tut mein Arm weh, als ob mir da jemand raufgehauen hätte oder ich mich an einer Kante gestoßen hätte. Ich bekomme ihn auch schwer hoch usw...Aber das scheinen typische Impfreaktionen bei Biontech und Moderna zu sein und die verschwinden wieder. Also harmlos. Ich hätte mich mal doch lieber links impfen lassen sollen..:)
Zum Thema Geschenke und @godot . Ich mag Gutscheine eigentlich auch sehr gerne. Speziell einen für ein schönes Bücherpaket.
Das sind dann aber bereits bezahlte aus einem Buchladen. Da muss einem nichts peinlich sein. Was Du da beschrieben hast, lieber @godot im Restaurant, das finde ich auch unmöglich.
Das erinnert mich etwas an diese selbstgebastelten Gutscheine von kleinen KIndern : "Für Mama, eine Woche abwaschen." Das finde ich ja noch süß und rührend. Mein Sohn hat mir ein solches Geschenk mal gemacht als er 6 war. Zweimal hat es geklappt, ansonsten ist immer etwas anderes Wichtiges dazwischen gekommen. :)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #78
Ich mag Gutscheine eigentlich auch sehr gerne. Speziell einen für ein schönes Bücherpaket.
Stimmt, das sind auch für mich die (willkommensten) Gutscheine. Ich arbeite mich gerade (völlig »schmerzfrei«) an einem solchen sehr großzügig bemessenen ab.
Hast du heute die Besprechung von Zeruya Shalev, Schicksal im rbb gehört? Ich werde meinen Gutschein nachträglich erweitern müssen.

Manchmal unglücklich gewählt finde ich allerdings Gutscheine, die den Schenkenden (w oder m) miteinbeziehen. Also z.B. »ein gemeinsames WE ...«; wo ich mir schon die Menschen, mit denen ich verreise, selbst aussuchen möchte. Ein Abendessen irgendwo ginge ja noch, aber gleich ein paar Tage? Passt eben nicht immer.
 
  • #79
Mein Sohn hat mir ein solches Geschenk mal gemacht als er 6 war. Zweimal hat es geklappt, ansonsten ist immer etwas anderes Wichtiges dazwischen gekommen. :)
Haha, dass können sie gut, die kleinen Buben. Geschenke machen und dann beim Durchhalten schwächeln....:D, kenne ich auch....


Ich hätt nichts dagegen, das "schönste Stückchen blauer Himmel" zu kriegen...und dann gibt es einen Ausflug zum Lieblingsplatz des Schenkenden inklusive "Himmel gucken".

Oder wie wärs mit einem "Grillenkonzert", da gibt es wirklich noch Ecken, wo es zirpt... Mann kann sich ins Gras legen und zuhören.
Ein kleiner Korb mit Leckereien und eine Decke dürfen natürlich auch dabei sein...:)
 
  • #81
Mein Mann wollte anfangs auch mit Gutscheinen arbeiten. Ich hasse Gutscheine. Jetzt schenkt er richtig. Gutscheine sind für mich der Inbegriff der Ideenlosigkeit.
 
  • #82
Hast du heute die Besprechung von Zeruya Shalev, Schicksal im rbb gehört?
Hättest Du mir das nicht heute früh schreiben können? :) Ich werde es mir heute Abend gemütlich im Bett abhören, aber die Geschichte hat mich sehr neugierig gemacht...und dann fürchte ich, werde ich es ähm...kaufen..grummel...
Weißt Du was ich gerade nach über 30 Jahren nochmal lese? "Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins" Milan Kundera...Ich erinnere mich noch an diese furchtbar traurige Geschichte mit dem Hund...und dieser Tomas, der passt hierher ins Forum.
Während einer meiner Corona-Spaziergänge komme ich an einem Antiquariat vorbei, bei mir im Kietz, hatte sogar eine Maske mit und da sehe ich dieses Buch draußen auf einem wackeligen Tisch liegen...dieses Buch hat mich damals sehr mitgenommen, aber wunderschön. Das wäre was für @Andreas1965 ...;-)
Das z.B. ein altes Buch vom Trödler, wäre das schönste Geschenk für mich. Keine Scheußlichkeit. Zum Thema denke ich, in 99% der Fälle ist sowas immer gut gemeint...
Übermorgen geht meine Arbeit wieder los...:)
 
  • #83
Mein Mann wollte anfangs auch mit Gutscheinen arbeiten. Ich hasse Gutscheine. Jetzt schenkt er richtig. Gutscheine sind für mich der Inbegriff der Ideenlosigkeit.
Für mich auch. Wenn ich einen Gutschein für eine Eintrittskarte im April zum Geburtstag bekomme, dieses Event aber erst ein halbes Jahr später ist, dann ärger ich mich immer schwarz. Ich hab doch heute keine Ahnung, ob ich in einem halben Jahr an diesem speziellen Tag Zeit habe?!
Auch über Büchergutscheine oder Gutscheine für irgendwelche Läden die ich nicht kenne, freue ich mich nicht wirklich, weil die Menschen, die mir das geschenkt haben, eigentlich wissen, was mich freuen würde, aber entweder die Wege sparen wollten, das Buch direkt zu kaufen, oder sich einfach keine weiteren Gedanken gemacht haben.
Dann lieber ein kleines, hübsches Stehrümmchen als Andenken an eine besondere Person. Aber doch keinen Gutschein...;)
 
  • #84
Es geht noch schlimmer.
Gutscheine sind da teilweise noch ok.
Mein Ex schenkte mir, nachdem mir mal etwas schmeckte, immer den gleichen Whisky. Wollte er mich zur Alkoholikerin machen?
Naja er war eben sehr grobschlächtig und ein Arsch..... Dummerweise habe ich ihn total geliebt. Aber er war leider völlig beziehungsbehindert.
Diese Verbindung war mein Ruin.
( so kann man eine große Liebe auch zusammenfassen....Lol)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #85
Ich mag Geschenke, die zeigen, dass sich jemand Gedanken gemacht hat, mir zuhört und mich kennt.
Ich bekomme lieber kein Geschenk als irgendwelchen halbherzigen 0815 Plunder, der mit mir in keinster Weise etwas zu tun hat.
Ich habe zu Weihnachten z.B. von meinem Partner ein Buch bekommen. Das ist ja so erstmal nichts Außergewöhnliches.
Aber es war ein Buch, was ich mir auch selber gekauft hätte und ein paar Wochen vorher erwähnte, dass mein Lieblingsautor unter einem Pseudonym in einem anderen Genre ein Buch veröffentlicht hat, was ich gern lesen würde ohne den Titel zu nennen oder nochmal zu erwähnen wer mein Lieblingsautor ist.

Er hätte mir natürlich auch einfach einen Gutschein für ein Buch schenken können. Aber so fand ich das doch viel schöner und persönlicher.
 
  • #86
Mein Mann wollte anfangs auch mit Gutscheinen arbeiten. Ich hasse Gutscheine. Jetzt schenkt er richtig. Gutscheine sind für mich der Inbegriff der Ideenlosigkeit.
@HollyGolightly, das hört sich interessant an. Mich würde das interessieren. Was bedeutet für Dich "richtiges" Schenken? Das frage ich nicht, um mich darüber zu mokieren. Nein, ich würde gern wissen wollen, was die Frau namens Holly richtig schön findet, dies geschenkt zu bekommen.
Un vor allem, wie hast Du ihm das vermittelt? Kennt er Dich nun so gut, oder sagst Du das explizit vorher, was Du Dir wünscht?

Ich liebe z.B. Hotels. Die richtig schönen. Oder die ausgefallenen. Ich habe Interesse an Architektur. Daher gefallen mir auch die ungewöhnlichen Hotels.
Besonders im Winter. Mit einem schweren Rotwein in der Kaminlounge sitzen und der Pianomusik lauschen....
Oder den Spa-bereich ausgiebig nutzen. Danach ein Stadtbummel, schöne Ausflüge.
Für mich steht noch das Kruisherenhotel in Maastricht auf der Wunschliste.
w46
 
  • #87
Aber es war ein Buch, was ich mir auch selber gekauft hätte und ein paar Wochen vorher erwähnte, dass mein Lieblingsautor unter einem Pseudonym in einem anderen Genre ein Buch veröffentlicht hat, was ich gern lesen würde ohne den Titel zu nennen oder nochmal zu erwähnen wer mein Lieblingsautor ist.

Er hätte mir natürlich auch einfach einen Gutschein für ein Buch schenken können. Aber so fand ich das doch viel schöner und persönlicher.
Das hat er dann genau richtig gemacht, und das finde ich toll, wenn sich jemand diese Dinge merkt. Kommt nicht so oft vor, schätze Dich glücklich...
 
  • #88
Das hat er dann genau richtig gemacht, und das finde ich toll, wenn sich jemand diese Dinge merkt. Kommt nicht so oft vor, schätze Dich glücklich...
Ja das finde ich auch sehr schön und hat mich wirklich überrascht und gerührt, weil ich das so bisher noch nicht von einem Mann kannte...

In meiner langen Beziehung haben mein Ex und ich uns sogar nach 2 oder 3 Jahren darauf geeinigt uns einfach gar nichts mehr zu schenken, weil ich diese einfallslosen Geschenke, die nichts mit mir zu tun hatten und quasi unter "Zwang" entstanden einfach nicht mehr ertragen konnte und mich eher traurig gemacht haben.
Da habe ich nach den ersten Pleiten vor Anlässen nicht nur mit dem Zaunpfahl gewunken, sondern explizit auf Dinge, die mir gefallen würden hingewiesen, Internetseiten mit Artikeln auf gelassen (wir haben uns einen Pc geteilt) usw.
Das Highlight war dann, als er mir eine PS3 schenkte, die ich nie wollte und darüber vorher auch lang und breit über die Gründe gesprochen habe.
Wer das Ding dann genutzt hat, weil es irgendwelche exklusiven Titel nur für diese Konsole gab, brauche ich wohl nicht zu erwähnen...
 
  • #89
Ich bekomme lieber kein Geschenk als irgendwelchen halbherzigen 0815 Plunder, der mit mir in keinster Weise etwas zu tun hat.
Also da werden sich, denke ich, alle einig sein.
Nur was jemand mag und was nicht, unterscheidet sich sehr stark.
Für mich ist das schlimmste Geschenk ein Deko Artikel.
Irgendetwas was rumsteht und einstaubt.
Mag ich einfach nicht.
Hab mal einen Strohwichtel geschenkt bekommen zu Weihnachten (urgs)
Auch über Büchergutscheine oder Gutscheine für irgendwelche Läden die ich nicht kenne, freue ich mich nicht wirklich, weil die Menschen, die mir das geschenkt haben, eigentlich wissen, was mich freuen würde, aber entweder die Wege sparen wollten, das Buch direkt zu kaufen, oder sich einfach keine weiteren Gedanken gemacht haben.
Das ist bei mir exakt anders herum.
Es gibt kein Buch, dass ich einfach so lese.
Für mich ist der erste Eindruck entscheidend. Ich möchte ein Buch in den Händen halten und dann überlegen, wenn ich queer gelesen habe: will ich, will ich nicht. Es muss zu meiner Stimmung passen.
Die letzten fünf Bücher, die ich geschenkt bekommen habe, gab ich irgendwann frustriert weiter. Mochte ich nicht. War schwer das zu sagen.
Wer mich kennt, schenkt mir einen Gutschein.
Entweder von einem Buchladen, von einem Feinkostladen, einem bekannten Möbelhaus, einem Blumenladen oder für Massage ...
Gutscheine geben mir die Freiheit, mir Sachen zu leisten, die ich sonst nicht kaufen würde und dabei an den anderen zu denken. Der bekommt dann auch ein Foto davon.
Auch schön: Frühstücken, Oper, Theater, Vernissage usw gerne mit dem, der schenkt.

Das freut mich wirklich.
Ich selbst fordere den Gutschein niemals ein, es ist mir unangenehm soetwas zu fordern.
Warum eigentlich?
Nicht weil ich Angst vor Nadeln habe, sondern weil ich es als übergriffig empfunden hätte.
Verstehe ich. War nicht das Thema meines Mannes, in dem Fall 🙃
Schön fände ich es, würden wir uns kennen, wenn du das dann auch sagen würdest.

Das z.B. ein altes Buch vom Trödler, wäre das schönste Geschenk für mich.
Puh, das müsstest du mir aber schon deutlich zeigen, was genau...
..um solche Läden mach ich normalerweise riesige Bögen🙈
 
  • #90
Puh, das müsstest du mir aber schon deutlich zeigen, was genau...
..um solche Läden mach ich normalerweise riesige Bögen🙈
😅😅😅 Ich meine ein Antiquariat, ja und ich würde natürlich sagen, was ich so mag. Diesen Milan Kundera bekam ich für 1€..., ging an der Ladentür die Geldübergabe. So ein Buch würde ich schön originell verpacken und als Beigabe dazu legen. Als Verpackungsmaterial könnte ich mir ein schönes, altes Küchenhandtuch aus Leinen vorstellen.🤗
 
Top