G

Gast

  • #1

Schon beim zweiten Date, einen längeren Ausflug mit einem Auto machen? Findet Ihr das in Ordnung?

Wir beide wohnen im ländlichen Bereich. Natürlich habe ich Eckdaten von dem Mann und habe von ihm allgemein einen (sehr) guten Eindruck, aber immerhin. Ist es nicht zu früh?
 
G

Gast

  • #2
Für mich käme das nicht in Frage. Ausflug schon so früh bringt Verbindlichkeiten mit sich, was ich in diesem Stadium noch nicht haben möchte. m
 
G

Gast

  • #3
Wenn du dir die Frage schon stellst, höre auf dein Bauchgefühl und reise selbst an. So bist du auch nicht von ihm "abhängig" und kommst sicher nach Hause, falls eine unangenehme Situation (Streit, Annäherungsversuch, gähnende Langeweile weil er nicht hält was er beim 1. Date versprochen hat) entstehen sollte. Gilt auch für beide Seiten, kann ja sein, dass DEIN zweiter Eindruck bei ihm nicht die gewünschten Spuren hinterlässt. Auf alle Fälle ist ein Ausflug eine geniale Idee, da man nich steif vor einander sitzt sondern etwas gemeinsam erlebt.
w.29
 
G

Gast

  • #4
Warte lieber noch ein bisschen. Nach einem Date kann man jemanden einfach nicht sicher einschätzen. Es ist denke ich völlig unnötig, dass du dich in Gefahr begibst. Und wenn er bereit ist, sich noch ein paar mal an einem öffentlichen Ort zu treffen, merkst du auch, wie viel ihm das Kennenlernen wert ist. Wenn er so ist, wie du ihn einschätzt hat er dafür sicher Verständnis.
 
G

Gast

  • #5
Obwohl die Daten vorhanden sind, und Du diese bei Bekannten hinterlegen kannst, würde ich nur einen kurzen Ausflug machen. Z.B. zu einem schön gelegenen Lokal. M 54J
 
G

Gast

  • #6
Das kommt auf dein Bauchgefühl an. Wenn dir der Mann unheimlich ist, laß es.
Allerdings neigen viele Frauen zur "Was da alles passieren kann"-Paranoia. Und gerade diese Ängstlichkeit fördert Übergriffe von Spinnern und Idioten und verdirbt so manchen schönen Ausflug.
Ihr werdet ja wohl kaum eine Tour über die schönsten und angelegensten Waldwege und Steinbrüche eurer Umgebung verabredet haben.
Überlege dir, was das schlimmste ist, was passieren kann. Sein Wunsch nach Sex auf der Rückbank? Dann hättest du das Recht "Nein danke!" zu sagen. Ein Streit oder ähnliches? Dann packe genug Geld ein, um dir ein Taxi oder die Bahn zurück leisten und jederzeit aussteigen zu können. Langeweile, weil er doch nicht zu dir paßt? Das kann man mit Haltung durchstehen.
Du hast sicher ein Handy. Es gibt immer eine Möglichkeit, Hilfe zu holen oder sich von jemandem zurückbeordern zu lassen.
 
G

Gast

  • #7
Wenn du das Gefühl hast, das es zu früh ist, wird es für DICH auch zu früh sein.

Ansonsten ist daran nichts schlimmes zu erkennen.
 
G

Gast

  • #8
Ich bin durchaus kein ängstlicher Typ, aber ich finde die Zeilen von Nr. 5 gelinde gesagt leichtsinnig. Die "was da alles passieren kann-Parnaoia" und damit auch gelebte Vorsicht hat sicher schon manch eine Frau vor und aus "unangenehmen" bis hin zu gefährlichen Situationen gerettet (dies im Nachhinein natürlich zu wissen bzw. zu verfizieren ist natürgemäß schwierig).

Ich käme im Leben nicht auf die Idee, mich beim zweiten Date für länger ins Auto zu setzen - sind wir ehrlich: Es ist ein (noch) Fremder ! Schließe mich Nr. 2 bis 4 an.

Und gerade hier im Netz trifft man (leider) häufiger auf "Spinner" als im RL!

w,44
 
G

Gast

  • #9
FS: Danke. Eigentlich wollte er mich abholen, so bei uns in der Gegend (kleine Dörfer) , wird das Auto und Autokennzeichen in der Nachbarschaft sofort "auffällig", ich weiss, wo er arbeitet, und wir haben sogar gemeinsame Bekannten aus dem Fitnessstudio. Ansonsten käme dann das andere Problem auf mich zu, wie sage ich ihm höfflich, dass ich lieber mit 2 Autos fahren möchte? Ich rechne , ehrlich gesagt, nicht mit Annäherungsversuchen, möchte aber nicht "abhängig" sein. (Ich halte einen Ausflug allg. für eine gute Idee, da kann man die Person viel besser kennenlernen, als z.b. im Lokal. )
 
G

Gast

  • #10
Wenn man sich selbst natürlich als Frau, das ausgelieferte und schwache Wesen, also als potentielles Opfer, sieht, dann ist das so.
Ich bin oft nachts allein in dunklen Gegenden unterwegs, fahre allein auf eigene Touren ins Ausland in Urlaub, bin in meiner Jugend mangels Geld trampend unterwegs gewesen, mir ist nichts passiert. Wenn es eine blöde Situation gab, die ich nicht wollte, bin ich sehr schnell sehr laut und wütend geworden und habe auch in Kauf genommen, mal aus einer Situation konsequent auszusteigen. Das mögen Spinner nicht.
Entschuldigung, es geht hier um eine Autotour in Deutschland in einer ländlichen Gegend, nicht unm einen Sibirien-Trip.
 
G

Gast

  • #11
Ich schließ mich #6 an. Der Ausflug ist Dir offensichtlich eine Nummer zu groß für das 2. Date und daher noch nicht das Richtige für Dich. Du wirst Dich nur verkrampfen, und das ist ja nicht sehr förderlich. Schlag doch einfach einen netten Spaziergang an einem belebteren Ort vor. Das ist ein entspanntes Unternehmen, das man abkürzen kann, wenn der Andere einen doch nicht so sehr begeistert.
 
G

Gast

  • #12
Ich hatten schon ein langen Ausflug mit dem Auto bei meinem zweiten Date. Ich hatte aber ein seeeeehr gutes Gefühl. Es ging alles gut. Wir hatten sehr gute Gespräche. Doch wenn Du nicht wirklich sicher bist, würde ich es lassen.

w34
 
  • #13
Ich finde gemeinsame Unternehmungen optimal und wage das regelmäßig. Gar kein Problem. Nur so kann man sich wirklich kennenlernen.

Ich finde es aber durchaus optimaler, wenn man sich beim zweiten Date vielleicht zu einem Zoo oder Wildpark oder anderen öffentlichen Einrichtungen verabredet. Da kann dann auch jeder selbst mit dem Auto hinfahren, falls er unsicher ist.
 
G

Gast

  • #14
Das kommt auf Dein Bauchgefühl an, wenn Du Dich bei dem Gedanken, mit ihm länger im Auto zu sitzen, nicht gut fühlst, dann lass es und teile es diesem Mann mit, wenn er echtes Interesse hat, zeigt er dafür Verständnis. Ich bin allerdings auch kein ängstlicher Typ, der ständig denkt, was alles passieren könnte.

w/39
 
G

Gast

  • #15
Ich (w 49) würde ganz vorsichtig sein. Ich mag selber Ausflüge, vor allem wenn man den Kontakt gut kennt. Aber bei Deinem Fall würde ich sagen, wie #4 meint, triff richtig die Sicherheitsmaßnahmen z.B. Die Eckdaten bei den Freunde lassen, von ihnen ab und zu angerufen werden, bis zu frühem Abend zurück sein.... Und lass das, wenn Du kein gutes Gefühl hast.
 
G

Gast

  • #16
kommt drauf an wo man hinfährt. Wenn man ihn sympathisch findet warum nicht?
(und wegen möglichem Streit- es gibt kaum einen Ort in Deutschland von dem aus man nicht mit der DB oder einem Taxi wieder nach Hause kommt)
 
G

Gast

  • #17
Mach dir nicht so viele Gedanken sondern LEBE.

Man braucht doch nun wirklich nicht für alles eine Anleitung oder Regeln.
Wenn du dich bei ihm und mit ihm wohl fühlst, dann genieße doch einfach das Zusammensein mit ihm, im Auto oder sonstwo. Folge deinem Herzen. w