• #1

Schreibe ich die falschen Männer an...? 7E7B2062

...oder ist irgendwas in meinem Profil abschreckend/nicht in Ordnung/blöd formuliert?
Finde, ich kriege zu selten Antworten auf meine Anfragen. Hätte so gern mehr interessante Kontakte. Oder sind wir Frauen hier zahlenmäßig so überrepräsentiert, dass die Herren sich gar nicht anstrengen müssen?
Liebe Männer (und Frauen ;-)), könnt Ihr mal nachschauen, ob's am Profil liegt, Eurer Meinung nach?

7E7B2062

Danke!
 
  • #2
Muss wohl so sein, denn eigentlich ein ziemlich gutes Profil. Ich glaube, hier sind wirklich mehr Frauen registriert als Männer.
Wen du anschreibst, kann man natürlich nicht wissen... Bedenke aber mal die durchschnittliche Entwicklung einer Beziehung: Kennenlernen, Gewöhnen, sicher sein, Zusammenziehen (optional) und erst dann Kinder. Dann bist du ca. 40. Viele Männer wollen eher jüngere als Mutter ihrer Kinder. Eventuell ist das das Problem mit den "falschen" Männern?
 
  • #3
Hmm - eigentlich kann ich an dem Profil nichts großes finden, was mich stören würde (wäre ich 4 Jahre früher geboren) - evt. könnte es sein, dass der Partnerwunsch für einige meiner Zeitgenossen zu deutlich durchkommt. Aber keine Katzen ist da schon mal ein Plus ;-) - aber das ist nur mein persönliches Vorurteil ...
Um auf die ursprüngliche Frage zurück zu kommen: Ich könnte mir vorstellen, dass Dein Beuteschema (das kann ich natürlich nicht wirklich wissen) evt. eher auf Männer abzielt die selber auf viel Freiraum und Unabhängigkeit bedacht sind (und sie i.d.R. dank großer Auswahl auch bekommen). Solche Männer könnten meiner Meinung nach evt. an dem Profil wg. "Frage 1", "dem besonderen an Dir" und dem "Vorhaben in 5 Jahren" das Interesse verlieren. Wenn das nicht Deine Zielgruppe ist, dann sehe ich da aber auch kein Problem.

M34

PS: Was die Antwortquote angeht geht es uns Männern auch nicht anders - ich würde sagen mit ca. 25% Antwortquote ist es eher sogar aufwendiger ... auf der anderen Seite ist das auch nicht verwunderlich, da es hier relativ schwer ist zu filtern welche Frau denn auch Interesse hätte (wie z.B. auf einer Party wenn sie zurück lächelt) ...
 
  • #4
liebe Winterwind :)

du sprichst mir aus der seele!
ich habe zwar ein"P mit sternchen" ( Preferred Member) neben meinem foto, aber ich auch ich bekomme kaum anfragen.
und auf m e i n e anfragen bekomme ich entweder keine antwort oder absagen. das kann ganz schön desillusionierend sein.
ich habe meine anfrage-texte schon mehrfach nach muster von EP umgestrickt um sie pfiffiger zu gestalten, aber auch dabei, kaum oder keine resonanz.

ich habe mir gerade dein profil angesehen und mir ist aufgefallen, dass da der satz "Gemeinsame Verantwortung für Kinder übernehmen" drin steht. das könnte manche männer abschrecken und dazu führen, dir nicht zu antworten..
auf der anderen seite, ein mann der bereit dazu ist auhc verantwortung für kinder die nicht von ihm sind zu übernhmen, den schreckt das nicht ab. aber so ein exemplar hat wohl bisher noch nicht auf dein profil geschaut. NICHT AUFGBEBEN !!!

allerdings finde ich es teilweise ein unding, dass man oftmals noch nicht mal eine antwort, und wenn es denn auch eine absage ist, erhält.
das ist eigentlich das mindeste, was man an freundlichkeit erwarten kann.
 
  • #5
Das ist hier leider normal!

Auf eine Anfrage meinerseits wurde mir gesagt, dass man pro Woche 2-5 Personen anschreiben muss um im Schnitt zu liegen :)

Ansonsten helfen ein paar Standardfloskeln von EP vor dem Anschreiben um die Wahrscheinlichkeit auf zahlende Kundschaft hoch zu treiben:

* Ist die Person Preferred Member ?
* War die Person innerhalb der letzten Woche online ?
* Hat die Person Bilder hochgeladen ?
* Hat die Person sein Sie über Sich soweit ausgefüllt, dass sie deines lesen könnte ?

An deinem Profil sehe ich nichts was mich stören würde, also schön durchhalten, vielleicht antwortet ja jemand!

Gruß M/28
 
  • #6
Dieses Profil macht auf mich (m,52) den subjektiven Eindruck, als ob die FS Winterwind ihren Partnerwunsch z.B. einer Freundin geschrieben hätte.

Ein Profil sollte beim anvisierten Geschlecht werben, aber nicht soo viel nennen und beschreiben.
Also vgl. wie ein Werbeprospekt, der das zu werbende Objekt umschmeichelt und positiv für die Interessenten darstellt. (Aber dessen andere Faktoren unterdrückt)

z.B. würde man nicht in einem Autoprospekt schreiben:"Dieses Auto kostet sie 300,- Euro/Monat insgesamt für Unterhalt, plus 300,- Euro durchschnittliche Monatsrate, und 150,- Euro für Versicherungen"
= inklusive ihrer Strecken zur Arbeitsstelle, sowie der Inspektionen in der Markenwerkstatt sonst keine Gewährleistung mehr, und neben der Haftpflicht- auch eine Vollkaskoversicherung als Sicherheit für den Auto-Ratenkredit.

Ebenso würde m.E. kein dt. Standesbeamter sagen:"Dieser Ehepartner/in könnte sie nach der Scheidung ggf. sogar fast ihr halbes Monatseinkommen als Unterhalt kosten" - obwohl er gesetzlich recht hat. (3/7 Regel)
Das würde Keinen mehr zum heiraten animieren - sondern alle Brautpaare vertreiben ?

Wenn ich lese:
- Fahrräder reparieren - Treppenhaus einreißen + verlegen (lassen)
= ist man nebenbei (lebenslanger) Handwerker und Innenarchitekt ?
- "Hast du das Durchhaltevermögen, um für eine Beziehung länger zu kämpfen?"
= scheint diese Frau sehr anstrengend zu sein ?
- "Ist Musik für dich auch etwas, was dich absolut glücklich machen, sehr traurig stimmen oder in den Wahnsinn treiben kann"
= das mag m.E. für junge Männer bis Mitte 20 zutreffen - aber ob auch in ihrer Altersgruppe zwischen 35 - 45 J. ?
= das passt evtl. für Frauen jeder Altersklasse - aber nicht unbedingt für jeden Mann.
Es scheint eine Vorliebe für klassische Musik - ok - aber wieviel Männer ergreift sowas auch so sehr emotional ?

- Alter 37 J. + "Gemeinsame Verantwortung für Kinder übernehmen"
= sie will schnell Kinder bekommen, und der Kindsvater soll lfd. aktiv bei der Kinderbetreuung mitarbeiten.
Evtl. ist der Mann auch in einer gehobenen Position - 8-10 Stunden Arbeitstag - und soll danach abends etc. sich auch noch um den Nachwuchs kümmern ?

z.B. wegen Kinder / Kinderwunsch würde ich dieses Thema positiver in einem Profil beschreiben.
(Sofern man überhaupt soviel in einem Profil darüber schreiben will ?)

z.B. das man gerne mit Kindern zusammen ist - daher auch die Berufswahl zur Lehrerin.
das man viel Schönes mit Kindern erlebt, (und dazu ein paar Beispiele)
= seine Empathie für Kinder darlegt. Und durch diese positive Einstellung den Leser damit anstecken will.
Anstatt ihn gleich mit "Verantwortung" etc. zu konfrontieren.

Die FS Winterwind mag mit allem recht haben. Und will ehrlich und umfassend alles darlegen.
Aber soviel Konkretes ist "zuviel" in einem Profil. Manches sollte man erst bei näherem Kennenlernen ansprechen.
 
  • #7
Was mich mal generell interessieren würde - müssen Frauen hier eigentlich genausoviel zahlen wie Männer. Hättest du mich angeschrieben, dann hätte ich wohl auch nicht zurückschreiben (können), da ich kein Premium Mitglied bin. Bevor ich 300 Euro ausgebe (Mindesteinsatz) möchte ich ersteinmal wissen, was diese Plattform bietet und ob ich hier richtig bin. Geht hier aber nicht.
Vielleicht geht es hier auch vielen anderen Männern so ... und ohne Premium keine Rückantwort.

Andere Möglichkeit, dein Profil klingt sehr anspruchsvoll.
Die Zeit, Nouvelle-Cuisine, Theater / Ballett / Oper, Galerien / Museen / Kunst, Jazz, Klassik ... und dann noch Lehrerin ... da steigt so ein gewisses Bild im Hinterkopf hoch, ein Stereotyp ... der überhaupt nicht stimmen muss, aber dein Profil bietet keine Gegenhypothese dazu.
Und dann muss man entweder selber in diese Klischee passen - oder man lässt es lieber sein.

Ich betone ... ganz unabhängig davon, ob du tatsächlich dem Klischee entsprichst.
 
  • #8
Was mich mal generell interessieren würde - müssen Frauen hier eigentlich genausoviel zahlen wie Männer. Hättest du mich angeschrieben, dann hätte ich wohl auch nicht zurückschreiben (können), da ich kein Premium Mitglied bin. Bevor ich 300 Euro ausgebe (Mindesteinsatz) möchte ich ersteinmal wissen, was diese Plattform bietet und ob ich hier richtig bin. Geht hier aber nicht.
Vielleicht geht es hier auch vielen anderen Männern so ... und ohne Premium keine Rückantwort.

Andere Möglichkeit, dein Profil klingt sehr anspruchsvoll.
Die Zeit, Nouvelle-Cuisine, Theater / Ballett / Oper, Galerien / Museen / Kunst, Jazz, Klassik ... und dann noch Lehrerin ... da steigt so ein gewisses Bild im Hinterkopf hoch, ein Stereotyp ... der überhaupt nicht stimmen muss, aber dein Profil bietet keine Gegenhypothese dazu.
Und dann muss man entweder selber in diese Klischee passen - oder man lässt es lieber sein.

Ich betone ... ganz unabhängig davon, ob du tatsächlich dem Klischee entsprichst.

@ Nook

was ist denn bitte daran Klischeehaft wenn man Die Zeit liest, Nouvelle Quisine und gerne Theater/Ballett/Oper, Galerien / Museen /Kusnst, Jazz und Klassik mag ????
Solch einen Quatsch habe ich noch nie gelesen. Für mich klingt das so, als wärst du nur neidisch, dass du nicht so "tickst"...

Warum sollte Winterwind ihre Vorlieben verbergen ? Dann würde sie nach außen den potentiellen Kandidaten unter Umständen ein ganz anderes Bild vermitteln, als das was der Wahrheit entspricht und es macht auch anders keinen Sinn, wenn man hier als Mitglied registriert ist.
 
  • #9
Bin die FS:

Bin ja mitunter erstaunt, was man so alles aus meinem Profil herauszulesen glaubt ;-):

Verantwortung für Kinder übernehmen ist zum einen ein vorgefertigter Auswahltext und zum anderen kann dies sich ja auch auf bereits vorhandene Kinder des Partners aus einer vorherigen Beziehung beziehen. Denn in MEINER Kinderwunschrubrik steht ja: grundsätzlich vorstellbar. Alles kann, nichts muss.
Musik hat übrigens nichts mit Altersklasse zu tun und wo steht, dass ER mein Treppenhaus einreißen soll?!
Interessant, was da für Bilder entstehen... und wie wenig diese mit der realen Person zu tun haben, wobei das Profil ja ein (möglichst) authentisches Bild liefern sollen...mmh

Vielen Dank für Eure Threads!
 
  • #10
Hi..
Ich muss #5 (Bernd50) wiedersprechen. Die Frage ob man Fahrräder besser reparieren kann kommt bei mir z.B. gut an - Das nehme ich nicht so auf als ob ich nun Angst hätte jeden Tag ihren Drahtesel lauffähig machen zu müssen. So sprüche liefern mir guten Stoff für ein interessantes Anschreiben. Man hat nur eine Chance im erste Schreiben also ist auch mein profil voll mit Dingen die Frauen ansprechen könnten. (Sie schreiben trotzdem nicht :p)

Und ich (35m) kann mich sehr wohl emotional in Musik verlieren. Man muss es nur lassen. Wenn ich Hans Zimmer - Time (Inception Soundtrack) anhöre kann ich das mit eigenen Erfahrungen verbinden und die Stimmung die ich mal hatte wieder hervorrufen. Ich höre alles von Klassik bis Techno und werde das auch mit 40 noch tun. So bin ich halt. ;-)

Man sollte die Profile schon etwas gelassen sehen und nicht oberflächlich behandeln. Man kann viel reinintepretieren und das ist nicht gut. Wenn jemand A reinschreibt soll man nicht schon bis C sich ein Bild von ihr machen...

Ich finde das Profil super und hätte Winterwind angeschrieben wenn sie ein paar Meter näher wohnen würde. Vielleicht zieht sie ja irgendwann nach Hessen. ^^

Und weil auch mir niemand antwortet und ich selten angeschrieben werde bitte ich nochmal alle die dies lesen doch bitte irgendeine Reaktion auf eingehende Post zu zeigen. Eine Absage ist mir lieber als keine Reaktion.

Frohe Ostern. :)
Solo
 
Top