G

Gast

Gast
  • #1

Schüchterner mann - steht er auf mich?

Ich w 21 habe mich auf arbeit im büro in einen sehr gutausehenden aber dennoch äusserst schüchternen mann m23 verguckt. Er kann mir nicht lang in die augen schauen, weicht meinen blicken aus, aber schaut mich immer an sobald ich ihn nicht anschau. Er ist höflich, nett und hilfsbereit. Habe ich via mail eine frage kommt er extra ne etage runter in mein büro und erklärt ganz lieb alles, fragt nach ob ich zurecht komm, schaut fast immer in mein büro zu mir, lächelt hin und wieder sehr süß, fässt sich dabei an den kopf, wenn wir am pc was machen, sind wir beide bestrebt nicht gleichzeitig an die computermaus zu fassen usw. Voll vorsichtig eben. Andererseits schreibt er immer sehr förmlich, ohne smilies und geht weniger auf das ein was ich so schreibe. Ich muss ihm immer meine tabellen schicken, dann schreib ich öfters was nettes hin oder n smilie. Naja und auch private gespräche kamen bisher fast kaum zustande. Was denkt ihr, könnte er interessier sein? Entschuldigt meine schreibweise, bin mit handy online, da ist das mit groß und kleinschreibung bissl knifflig via smartphone
 
  • #2
Unmöglich, hier eine Aussage zu treffen.

Ja, er kann interessiert und eben schüchtern sein.
Nein, es kann auch einfach nur schüchtern und nicht interessiert sein.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ja ist halt echt verzwickt. Was mir eben auffällt ist, dass er mich oft anschaut, aber eben oft wegsieht wenn wir reden und uns dabei in die augen sehen. Wünschte ich könnte ihn durchschauen. Ab und an bekomm ich n zwinkersmilie aber ab und an antwortet er halt nur kurz und knapp. Ich bin verwirrt ...
 
  • #4
Liebe FS,

es ist zwar methodisch fragwürdig, ausgehend von eigenen Erfahrungen auf andere zu schließen, aber mir (m24) ging es vor ein paar Jahren genauso, als ich an der Uni eine Tutoriumsleitung übernahm und mich dabei auch um Referatsbetreuungen kümmerte. Da betreute ich eine sehr charmante Studentin, der ich natürlich mit extra langen Antworten und der fast kompletten Ausarbeitung des Referats gerne half,um intensiveren Kontakt zu bekommen, da ich mich nicht traute, meine Gefühle explizit zum Ausdruck zu bringen. Das Verhalten des von dir beschriebenen entspricht diesem Muster, sonst würde er nicht wegen einer mail, die er bequem vom PC aus beantworten könnte, zu dir ins Büro kommen und fragen, ob alles klar ist.

In meinem Fall wurde schließlich eine super gute Beziehung draus, weil sie meine Schüchternheit und Interesse erkannte. Sie meinte damals, ein ganz großes fachliches Problem zu haben, das sich nur in einem längeren Treffen klären lässt, natürlich nach der Arbeit. Dabei kam sie dann auf privates zu sprechen und so ergab sich ein Kennenlernen, aus dem später immer mehr wurde. Weil eine derartige Vorgehensweise bei schüchternen Typen also gut ankommt, empfehle ich dir die gleiche Weise: sprich ih auf ein gaaaanz großes Problem an, bei dem er helfen könnte, z.B. die Tabellen o.ä. und dann bleibt ihr einfach mal länger im Büro. Nach "Lösung" des fachlichen Problems fragst du ih dann, was er sonst um diese Zeit gemacht hätte und schon lenkst du das Gespräch auf Privates!

Dass er nur förmlich schreibt, passt in dieses Gesamtbild eines schüchternen Typen, weil solche Leute eben ihre Gefühle verdecken, weil sie sich nicht trauen, von sich aus die Initiative zu ergreifen.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Denke auch, dass du das zum jetzigen Zeitpunkt nicht beurteilen kannst.
Ich hab mich auch mal 1,5 Jahre mit so einem scheinbar schüchternen Schöni beschäftigt, aber der
hat nur mit mir gespielt, weil er merkte, dass ich mich für ihn interessiere.
Ab u. zu hab ich ein Zuckerle bekommen und dann wieder eiskalte Ignoranz.
Warm-Kalt-Wechselspiel.

Ich sehe das nach meiner Erfahrung so: schüchterne, interessierte Männer können erstmal nicht auf dich zugehen, aber du merkst an Körpersprache und im Gespräch,ob er an dir Interesse hat.
Auch ein schüchterner Mann wird sich im Gespräch für dich interessieren, Fragen stellen, aufmerksam sein und sich sichtbar freuen, wenn du ein bisschen auf ihn zugehst.
Das wirst du mit der Zeit im Bauchgefühl haben.

Aber: oft sind scheinbar schüchterne Männer auch einfach desinteressiert und Frau ist Opfer
ihres Wunschdenkens.
Ich hab eigentlich immer die Erfahrung gemacht, dass die Männer eher uninteressiert als schüchten
waren...(bin Ü 40), vor allem wenn sie äußerlich attraktiv sind.

Rede mit ihm, achte auf Körpersprache, Gesprächsinhalte, die Zeit wird zeigen, ob sich mehr entwickelt.
Auch ein schüchterner Mann sollte auftauen, wenn du ihm entgegenkommst.

Ich persönlich würde als Frau nicht den ersten Schritt machen hinsichtlich Einladung für irgendwas,
aber das ist ein sehr strittiges Thema.

LG

W Ü 40
 
G

Gast

Gast
  • #6
Verhältnisse am Arbeitsplatz sind immer problematisch. Willst du das echt? Bevor du weiter Vermutungen anstellst, frage ihn einfach ob er nach der Arbeit was machen will. Bzw. Frage was er am Wochenende vorhat oder letztes gemacht hat usw. in dem Alter sollte man ja viel lockerer miteinander reden können!
 
G

Gast

Gast
  • #7
Ich als fragestellerin wollte mal ein kurzes feedback geben. Danke schon mal für die lieben antworten. Naja am arbeitsplatz wäre es nicht direkt, da ich im september mein duales studium beende und ab märz bin ich auch nicht mehr in der zweigstelle. Heute morgen bekam ich eine mail, er hätte eine special aufgabe für mich mit zwinkersmilie. betreff special task und Ich soll einfach bescheid sagen, wenn ich fertig bin mit dem anderen zeug. Dann hatte er mir alles voll lieb erklärt, meinte ich soll zu ihm kommen oder anrufen wenn ich ne frage habe. Was dann auch der fall war. Da rief ich ihn an und er fragte, ob er runter kommen soll. Ich so, wie du magst und er kam dann zu mir. Ich weiß bloß nicht ob er ne freundin hat und einfach nur nett ist oder ob er mich mag. Zumindest seine nachricht war schon mal etwas weniger förmlich als sonst...so schwer zu durchschauen :(
 
Top