G

Gast

Gast
  • #1

Schwärmerei für den Lehrer der Tochter

Hallo, ist es unnormal trotz guter Ehe einen Schwarm zu haben? Meine Tochter ((13) hat einen Super tollen Klassenlehrer(35-45) , der ist so süß. Ich kann behaupten ,dass er wohl von allen anderen Eltern auch sehr geachtet wird. Bei allen außerschulischen klassenaktivitäten ist immer eine 99% Elternbetieligung dabei. Freue ich mich nur für meine Tochter einen so guten Lehrer zu haben oder das meine Lehrer nie so waren! Was sagt ihr - mach ich mich zum Affen, für ihn zu Schwärmen ? Es ist kein Herzklopfen oder Schmetterling im Bauch. Ich bin nur hin und weg bei jedem Gespräch mit ihm, er lächelt einen dann so freundlich, offen, warmherzig , süß, ...an.....Hilfffffeeee. W47
 
G

Gast

Gast
  • #2
G

Gast

Gast
  • #3
Es scheint mir nichts außergewöhnliches, dass man mal kurzzeitig schwärmt, besonders für Menschen, die man nicht lieben darf, wie gewisse Autoritätspersonen. In meiner Kindheit hatte ich auch eine super (junge) Lehrerin, worin mein Vater kurzweilig verschossen war. Und meine Mutter hat sich ebenfalls mal in einen relativ jungen Lehrer verguckt.
Scheint also normal zu sein.

Nur solltest du dich fern von ihm halten - zu Liebe deiner Tochter. Nachher muss dein Kind noch die Schule wechseln oder dieser Typ drückt deiner Tochter aus Rache schlechte Noten rein... man weiß ja nie wie Menschen ticken oder wie deine Tochter austicken könnte, wenn sie davon erfährt. Du solltest es deiner Tochter nicht unnötig schwer machen. Töchter reagieren nämlich ziemlich gereizt, wenn ihre Eltern für andere Menschen schwärmen. Sie könnte dem Lehrer eins auswischen und Hassgefühle für ihn entwickeln.Immerhin muss sie mit diesem Typ jeden Tag viele Stunden verbringen. Ich ahne dabei nichts Gutes, wenn du dich an ihren Lehrer ranschmeißt.

Bitte denk nach, bevor du irgendwas näheres in der Richtung unternimmst! Es gibt ja wirklich sehr viele andere Männer, nur weil mal einer "süß und nett" guckt, heißt das noch lange nichts. Lehrer müssen sich freundlich vor den Eltern geben, sonst können Sie ihren Beruf an den Nagel hängen.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Schlag ihn dir aus dem Kopf, er ist 10 Jahre jünger als du, zudem der Lehrer deiner Tochter. Nicht die besten Vorrausetzungen für etwas ernstes.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Klar darf man einen "Schwarm" haben, solange man nicht völlig den Kopf verliert. Ich denke aber, Du weißt selbst, dass Du Dich besser zusammenreißen solltest. Der Mann ist nicht nur der Lehrer Deiner Tochter, was alleine schon Grund genug sein müsste, dass Du Dir nichts anmerken lassen solltest. Tabuzone. Du führst nach e.A. auch eine gute Ehe. Und Du bist kein Teenager mehr! Kalt duschen könnte helfen ;-)
 
G

Gast

Gast
  • #6
Hier die FS , oh nein meine Tochter und Lehrer merken nichts davon. Ich will auch nichts anfangen mit ihm. Er hat so eine ansteckende freundliche Art. Eine Schwärmerei eben , oder? Wenn er nicht der Lehrer wäre !
 
  • #7
Grins, wie ein kleines Mädchen.....

Die Hormone spielen offenbar mit Dir Achterbahn. Ich empfehle einen laaaangen Lauf und danach eine Eiskalte Dusche. Und den nächsten Elternabend macht Dein Männe.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Ach, wenn er nicht der Lehrer wäre? Dann würdest Du Dir überlegen wie Du zu einem Date kommst? So kann man eine Ehe kaputt machen. Kanalisiere lieber Dein Schwärmen in Überlegungen wie Du Deinem Mann einmal wieder etwas überraschend Nettes bescheren kannst. Du hörst Dich so peinlich an wie ein Mann in der Midlifecrisis der den jungen Mädels nachschaut, entschuldige, so kommt es bei Außenstehenden an.
 
  • #9
Was ist mit diesem Lehrer ? Und ggf. dessen Partner/in ? - auch mal daran denken.

Schwärmen ist ja verständlich. Aber ich traue der FS mehr zu, wenn sie die Gelegenheit dazu hätte.
Denn ihr beschäftigt das mehr - sonst hätte sie sowas nicht hier gepostet ?
Aber so ein Seitensprung kann Vieles zerstören. Auch bei diesem Lehrer. Aber das ist der Seitensprung nicht wert.

Und dann vergeht ihm sein lächeln. Das kann sich evtl. dann auch auf seinen Unterricht auswirken.
Zum Nachteil seiner Schüler, und damit auch der Tochter der FS.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Wieso ist das unnormal?
Man wird als Frau doch nicht ab Geburt der Kinder oder ab dem Zeitpunkt der Heirat zum Neutrum, welches nur noch auf den eigenen Mann fixiert ist!?
Klar darfst du ihn süß finden, du kannst sogar in ihn verknallt sein - ist doch egal - das Salz in der Suppe des Alltags ;-)
Solange es Deine Tochter und dein Mann nicht mitbekommen....
Du schwärmst ja nur etwas für ihn, findest ihn süß oder sexy oder beides.
So what?
Manche sind einfach zu streng mit sich selber.

Freu Dich doch an dem Prachtexemplar!

w,40
 
G

Gast

Gast
  • #11
Solange Du die Realität nicht aus den Augen verlierst-genieße es doch:)
Ich schwärme von zwei schwulen Männern,die ich kenne, weil sie beide empathischer, humorvoller, attraktiver und gepflegter als Heteromänner sind und ich mit keinem meiner Partner solch einen guten Draht hatte-aber mein Gefühl und mein Hirn erden mich jederzeit wieder.
Und schwärmen zu können, ohne in die Qualen und emotionalen Achterbahnfahrten der Pubertät zurückzufallen, bedeutet doch, empfänglich, lebendig, innerlich jung zu sein!
Du vermisst natürlich auch so einiges an "Aufregung" bei Deinem Mann. Eine langjährige Partnerschaft ist eben nicht dasselbe, das geht ihm sicher auch so und das ist Standard, dafür habt ihr (hoffentlich) viel Geborgenheit, Loyalität, Vertrauen.
ich finde es sehr sympathisch, dass Du noch so lebendig bist:))
w
 
G

Gast

Gast
  • #12
Also die Art wie Du schreibst und Dich ausdrückst lässt eher vermuten das die 13 Jährige Tochter den Artikel verfasst hat und nicht eine 47 Jährige Frau, die in einer glücklichen Ehe lebt?!
 
G

Gast

Gast
  • #13
Es ist toll wie ihr um mein Seelenheil besorgt seit. Natürlich gibt es den Lehrer und meine Schwärmerei für ihn , nur etwas anfangen würde ich nie. So ist das Leben man lernt immer Menschen im leben kennen und Denk ja der könnte dir gefallen, du hast aber schon einen tollen Mann. Denkt ihr nicht auch so in etwa, wie war dass mit ....der werfe den ersten Stein...Oder was ich Denk und tu trau ich ach anderen zu , lieber Gast 10 Die FS
 
  • #14
Die Schwärmerei ist ja nicht schlimm, kommt wohl immer mal vor. ;)

Was jedoch einen Lehrer deiner Tochter angeht, so möchte ich dir dringend aus eigener Erfahrung davon abraten. Mein Sohn ist in der Klasse meiner Ex und da ist schon ein ungutes Spannungsfeld. Sie aus einem total unsinnigen Grund getrennt, ich dann 3 Tage später keine Lust auf wieder zusammenkommen ...

Wir können zwar normal reden und meine Ex ist auch weiterhin nett zu meinem Sohn und auch zu meiner neuen Partnerin, irgendwie ist da aber trotzdem einfach der Wurm drin ...
 
Top