G

Gast

Gast
  • #1

Sehr große Frauen

Haben extrem große Frauen über 1,90 ein Problem mit einem kleineren Partner? Ich meine, ich habe mal eine Frau kennengelernt, die mir super gut gefallen hat, leider war sie 1,94 und damit 9 cm größer als ich. Ist das automatoisch ein ein Turn-off?
 
G

Gast

Gast
  • #2
diese Frauen werden wohl wissen, dass es nur wenige größere Männer gibt und sie sich einen kleineren suchen oder ewig warten müssen.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ich bin selbst 1,89 und schließe kleinere Männer nicht grundsätzlich aus. Bei meiner Größe ist die Luft einfach schon dünn einen größeren zu finden, ich bin es gewöhnt, dass die Menschen in meiner Umgebung kleiner sind. Mein Richtwert ist: nicht kleiner als 1,80... aber wenn mir jemand absolut den Kopf verdreht, könnt ich wohl selbst da für nichts garantieren. Deutlich größere Männer fallen mir natürlich schon besonders auf, im Zweifel bevorzuge ich sie auch, aber wer mit Persönlichkeit nicht punkten kann, punktet auch nicht mehr mit Größe.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Hallo,

ich bin zwar "nur" 181cm groß, kann Dir aber sagen, dass das nicht automatisch ein "Turn off" ist, so sehe ich das jedenfalls ... Gefühle sollten keine Grenzen (Maße) kennen, oder?

Trau Dich :)

Lieber Gruß

w
 
G

Gast

Gast
  • #5
Hallo, was für ein schönes Thema!

Bin selbst weiblich und 1,88 groß, kenne die Problematik auch - nur dass ich immer denke, ich sei den meisten Männern zu groß.

Bevor "er" also denkt, er sei zu klein und "sie" denkt, sie sei zu groß: ein offenes Wort hilft, dieses Missverständnis zu vermeiden. Ich habe auch kein Problem mit einem kleineren, aber selbstbewussten Partner. Er sollte mir nicht so gerade eben bis zur Schulter reichen, aber 5 - 10 cm kleiner sind völlig im Rahmen. Dass Menschen kleiner sind, gehört für mich und alle anderen großen Frauen (wie Männer) zum Alltag, es ist also kein Kriterium, was sofort als störend auffällt.

Bitte liebe Männer, wenn ihr große, tolle Frauen kennenlernt und selbst kleiner seid, sprecht sie an, lasst es drauf ankommen und irgendwann sind solche umgekehrten Größenverhältnisse normal! :)
 
G

Gast

Gast
  • #6
Bin 1,76m. Hab 'ne Arbeitskollegin, die meinen erotischen Bedürfnissen entsprechen könnte, die mit über 1,80m auch etwas größer als ich. Ich stells mir mit ihr eigentlich ganz nett vor. Sie hat einen süssen Mund und ihre langen Beine sind sowieso der Hammer! Ich könnte nicht widerstehen.
 
G

Gast

Gast
  • #7

Aber nein, wenn sie nach schlank und Nett, etwas gebildet ist,
meine Traumfrau


m, 37
 
  • #8
An den FS: Frage diese Frau, und du bekommst die zutreffende, richtige Antwort.
Alles Andere ist reine Spekulation.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Große Frauen ab 1,90 m kennen sicher das Problem, einen zumindest gleich großen Partner zu finden, und ich glaube, die meisten Frauen mit dieser Größe sind nicht wirklich glücklich darüber und wünschten sich, wenigstens ein paar Zentimeter kleiner zu sein.


Als große Frau denkt man selten "Der Mann ist mir zu klein". Eher denkt man: "Ich bin dem Mann zu groß".

Und ich glaube, dass viele Männer tatsächlich ein Problem damit hätten, neben einer wesentlich größeren Frau zu gehen. Da gehört eine gehörige Portion Selbstbewusstsein dazu, drüberzustehen, denn dumme Blicke oder Sprüche muss man sich da sicher oft genug anhören.

Insofern, Gast 1, ist es dann schwierig, sich als große Frau einen kleineren Mann "zu suchen", wenn sie keinen selbstbewussten Mann trifft, der mit ihrer Größe kein Problem hat.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Bin auch "nur" knapp 1.81m, aber kann Dir sagen, daß auch für mich ein Mann nicht größer als ich sein muß.
Das ist völlig unwichtig, wenn alles andere stimmt!

Versuch macht klug!

Viel Glück!
 
G

Gast

Gast
  • #11
FS! Achtung, große Frauen machen süchtig ;)) Wir haben in der firma auch eine große Frau. Sie ist schlank und hübsch. Ihr würde sogar ein Kartoffelsack gut stehen. So eine frau läßt man doch nicht wegen ein paar Zentimeter sausen. Vielleicht ist sie deine Traumfrau? Ich hätte sie mir geschnappt und leicht runterküssen ist doch verdammt sexy. Also sollte meine Arbeistkollegin Single werden. So stehe ich mit in der Warteschlange. m
 
G

Gast

Gast
  • #12
Sehr spannend. Hier sind also die Männer, die auch eine größere Frau akzeptieren würden ;-))
Ich bin 190, falle vermutlich durch sämtliche Suchraster, da ich noch dazu 59 und für die meisten Herren daher sowieso unvermittelbar bin, egal wie ich aussehe oder denke oder fühle ;-))

Auf einer anderen Partnerseite kann man die Suckkriterien einsehen. Kaum irgendeiner hat dort die cm eingegeben, die er selbst aufbringt. So gut wie immer ist weniger angegeben, oft deutlich. Frau hat noch heute in der Regel kleiner, jünger, schlanker, blonder, devoter ... zu sein wie er. (Naja, ein wenig überspitzt, aber es ist schon was Wahres dran)
Erst heute gestand mir hier bei Elite ein Mann, 181, dass er die Umkehrung der Rollen Mann- Frau, durch Umkehrung der üblichen Größenverhältnisse als anziehend empfände. Das ist wohl auch der Grund, warum mich manchmal auch 170cm-Männer anschreiben. Aber eine dominate Ader habe ich nicht! Anlehnen lassen und selber dürfen , das wärs, ohne Dominanz.
Ich genieße es, wenigstens einen gleich großen Mann neben mir zu haben.
Von Kleineren habe ich es leider erleben müssen (Kollegen und Ehe), dass spätestens bei Schwierigkeiten der Mann versucht, die Frau klein zu machen. Da das körperlich nicht wirklich geht, kann das extrem unangenehme Formen annehmen, denn dann läuft es über die Psychoschiene. Danke!

Was ich suche? Eigentlich lieber den gleichgroßen plus. Aber bitte nicht zuuuu viel, das bin ich nicht gewohnt ;-))
Wenn kleiner, dann muss er mit Selbstbewusstsein im Leben stehen und es nicht dadurch stärken wollen, dass er andere und im Zweifelsfall mich klein machen muss. Und vermutlich nicht kleiner als 183 / 184 . Aber ob das noch was wird ;-))


"Als große Frau denkt man selten "Der Mann ist mir zu klein". Eher denkt man: "Ich bin dem Mann zu groß"." - Das kann ich nur unterschreiben, denn viele Erfahrungen im Leben bringen Frau dazu. So groß zu sein, ist nicht nur toll.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Große Frauen haben es nicht leicht und das von klein auf an. Es wird ihnen mehr zugemutet und sie müssen mehr schaffen. Sie haben die kleinste Auswahl an Männern die sich interessieren oder eben passen. Sie erweckt keinen Beschützerinstinkt, auch wenn sie es gerne mal hätte. Ihr werden maskuline Eigenschaften zugesprochen die sie aber wahrscheinlich gar nicht besitzt. Sie muss immer schlank sein, ansonsten ist sie eine Wucht-brumme, eine kleine Frau darf gerne mollig sein mit Rundungen. Eine große schlanke Frau mit wenig Oberweite habt etwas leicht androgynes.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Erstmal möchte ich #10 von ganzen Herzen zustimmen.
Beachte aber eines FS, mit eine große Frau fällt immer auf, sie zieht die Blicke auf sich. Damit mußt du klar kommen. Das ist unabhängig von deiner Größe.
Und du mußt dich an sie ranmachen ohne ihre Größe zu thematisieren. Thematisierst du ihre Größe kommst du in die "der will nur eine Affäre"-Schublade.
Wie alle Frauen freut sich auch eine große Frau intelligent angesprochen zu werden.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Ein Mann von 161cm betritt alleine den Raum. Er wird sofort als kleiner Mann wahrgenommen. Dann kommt seine Frau hinein und küsst ihn. Sie ist 170cm. Das Paar fällt nicht nur auf, weil er 9cm kleiner als sie ist, sondern einfach auch, weil er ein kleiner Mann ist. Dieser Eindruck bliebe sogar so, wenn er mit 168cm nur 2cm kleiner als sie wäre!

Ich meine, ich habe mal eine Frau kennengelernt, die mir super gut gefallen hat, leider war sie 1,94 und damit 9 cm größer als ich.

Du betrittst mit Deinen 185cm alleine einen Raum. Du wirst als großer Mann wahrgenommen. Dann betritt Deine 194cm große Frau den Raum und küsst Dich. Sie wird als sehr großn wahrgenommen ...aber Du immer noch nicht als "kleiner Mann" ...und zwar nicht nur von der Umgebung, sondern auch Deine Frau sieht Dich, obwohl sie Dich um 9cm überragd, innerhalb der Grruppe als eher großer Mann!

Wir (ich bin 189cm) bleiben immer was wir sind: große Männer! ...sogar, wen eine Frau 5 oder 10 cm größer ist!

m43
 
G

Gast

Gast
  • #16
Was Gast 12 über große Frauen angemerkt hat, kann ich nur unterschreiben. Große Frauen werden oft als "stark" von außen wahrgenommen, obwohl sie es - objektiv gesehen - gar nicht sind. Mir wurde sogar einmal gesagt, dass man "Angst" vor mir hätte, obwohl ich sehr attraktiv und überhaupt nicht dominant bin.

Mein erster Partner sagte damals immer, dass er es schön fände, so eine große, schlanke Freundin zu haben. Aber irgendwie hatte er wohl insgeheim doch Komplexe wegen meiner Körpergröße und versuchte mich, obwohl er selbst fast 15 cm größer war als ich, häufig vor anderen "klein" bzw. nieder zu machen.

Ich denke nicht, dass ein Mann bei mir wirklich auf die Idee käme , dass ich lieber beschützt werden würde, da ich fast automatisch als groß und stark wahrgenommen werde.

Ein ehemaliger Schulfreund von mir sagte vor langer Zeit einmal zu mir: "Also wenn du ein paar Zentimeter kleiner wärst und wir somit gleichgroß wären, wärst du meine absolute Traumfrau !!!" ... Ein ehemaliger Kommilitone von mir stellte sich sogar immer im Treppenhaus zwei Stufen höher, damit er nicht zu mir "aufblicken" musste. Und das obwohl wir uns wirklich super verstanden !!! Diese Beispiele zeigen doch eindeutig, dass es offensichtlich vielen Männer etwas ausmacht, wenn die Frau größer ist als sie.

Ich habe nur äußerst wenige kleinere Männer in meinem Leben bisher erlebt, denen es gar nichts ausmachte, dass ich etwas größer war als sie. Diese Männer waren beruflich äußerst erfolgreich, hatten ein enormes Selbstbewusstsein und waren daher stolz, eine größere Frau an ihrer Seite zu haben.
 
Top