G

Gast

Gast
  • #61
Liebe FS, was hindert dich, wenigstens für den netten Abend bei ihm zu bedanken? Egal ob er auf Geschäftsreise oder sonstwo ist. In ein paar Tagen ist es zu spät für ein höfliches "Danke". Dann hast du vielleicht bei ihm schon den Stempel als undankbare und unhöfliche Frau weg.

Ich stelle mir mal vor, es sei mein Bruder, mit dem du dich da getroffen hast. Und wenn der mir dann erzählen würde, dass die Frau noch nicht mal zu einem "Dankeschön" fähig war, würde ich ihm sagen, dann lass sie ziehen.

Dein Datingpartner kann sich nach seiner Geschäftsreise wieder bei dir melden, wenn er noch Interesse an dir hat. Dann kannst du wieder die so geliebten "Rules" anwenden. Aber zunächst mal solltest du nur höflich sein.
 
  • #62
Ich denke, vieles an Verunsicherung, die sich in diesem Forum niederschlägt, kommt einfach aus der als unnatürlich empfundenen Situation des Online-Datings. Als Frau bekenne ich mich hier zu meiner Suche. Ist mir anfangs sehr schwer gefallen – einem fremden Mann gegenüber zu sitzen, der WEISS, dass ich einen Partner suche... wozu sollte der noch ‘jagen‘, ich bin ja schon da. Wie kann ich mich verhalten, ohne ‚bedürftig‘ zu wirken, ohne leichte Beute zu sein? Diese ganze Grundsituation war mir seltsam peinlich.

Da wird sich dann an so komische Regeln geklammert. Ich habe mich mittlerweile von dem ganzen Krampf gelöst. Denn jedes Date ist anders, weil jeder Mann eben anders ist. Es geht darum, den Mensch in seinem Date-Partner zu sehen und ganz speziell auf diesen Menschen einzugehen. Wenn man das schafft, kommt das ‚natürliche‘ Wissen zurück, die Menschenkenntnis und die Erfahrung, die man in Beziehungen gesammelt hat. Ich weiß, wann ich dem andern Raum geben sollte, seien es 3 Tage oder eine Woche, und ich weiß auch, wann es besser ist, nachzuhaken.

Keine Spiele, keine Regeln. Nur der Versuch unter nicht ganz einfachen Umständen den Mann, dem ich begegne, als Mensch wahrzunehmen und ganz individuell auf ihn zu reagieren. Eine Liebes-Garantie gibt es ohnehin nicht.
(w,40)
 
G

Gast

Gast
  • #63
Hier ist nochmals die 48:

Verfolge diesen Thread mit großer Aufmerksamkeit und um hier nochmals meinen Senf dazuzugeben:

Es macht mich betroffen , wie verunsichert erwachsene Frauen heutzutage bei der Partnersuche sind und nicht mehr ihrem eigenen Bauchgefühl und Herzen Vertrauen schenken. Stattdessen orientieren wir uns an blödsinnigen Datingregeln, die so 1:1 niemals auf alle Menschen gleich angewendet werden können, da jeder Mensch Gott sei Dank ein in seiner Persönlichkeit und in seinem Charakter individuelles Lebewesen ist.

THE RULES - ich kenne dieses Buch nichtmal, denke aber das es genauso aufgebaut ist wie hundert andere Ratgeber auch zu diesem Thema, mag in seinen Inhalten bestimmt ganz nett und amüsant zum Lesen sein und die Autorinnen mögen mit ihren Regeln vielleicht sogar in ihrem Leben bei der Suche nach einem geeigneten Partner Erfolg gehabt haben, aber deswegen heißt dies noch lange nicht, dass diese Regeln nun die ultimativen Glücksbringer für alle anderen Singles sein müssen.

Wie schon erwähnt, sind wir Menschen alle verschieden, ausgestattet mit unterschiedlichen Persönlichkeiten, individuellen Erwartungen und jeder von uns hat seine eigenen Prioritäten, die er an eine zukünftige oder bereits bestehende Partnerschaft stellt.

Mann und Frau nun in eine Schublade zu stecken und in Regeln zu quetschen ist schon deshalb Quatsch, da nicht in jedem Mann ein Jäger und Eroberer steckt und nur wenige Frauen soviel Selbstbewußtsein und Coolness besitzen, dass sie dieses "Spiel" auch durchziehen können

Wenn ich mir so die Kommentare in diesem Forum durchlese, macht es mich aber zunehmend betroffener, wie unsicher Frauen, die jenseits der 40 und auch 50 bei der Partnersuche agieren und wie wenig selbstbewußt sie sich verhalten. Gerade von Frauen, die sich bereits im mittleren Erwachsenenalter befinden und von denen man auch aufgrund der Lebenserfahrung bereits denken müßte, dass sie in der Lage wären ihren eigenen Intuitionen zu vertrauen, liest man nur Verunsicherung heraus. Frauen in diesem Alter sind doch in der Regel auch bereits Mutter - was gebt ihr dann euren Kindern für Ratschläge weiter? Gebt ihr denen auch THE RULES zu lesen und sagt ihnen: Wenn du diese Ratschläge befolgst, bekommst du JEDEN Mann!

Darum mein Rat an alle Frauen und Männer in diesem Forum: Vergeßt Bücher wie THE RULES, wirft sie in die Mülltonne und fangt wieder an, eurem eigenen gesunden Hausverstand zu vertrauen und eurem Herzen.

Geht mit Natürlichkeit und Herzlichkeit auf einen Mann zu, habt Stolz und Selbstbewußtsein, lernt euch selbst und euer Leben zu lieben und vertraut nach einer Verabredung eurem Bauchgefühl. Meist merken sowohl der Mann als auch die Frau bereits im Laufe des Dates ob die Chemie stimmt oder nicht und wenns passt, dann brauchen sowohl der Mann als auch die Frau keine dummen Spielchen und alles wird wie von selber laufen.

Und als gesunde Frau mit etwas Intelligenz merkt man in einem Date sehr schnell, wie glaubwürdig ein Mann ist oder nicht. Männer die ernsthaft an einer Frau interessiert sind, tun dies mir wesentlich leiseren Tönen, als Männer die lediglich eine Affäre suchen. Wenn die FS schreibt der Abend war voller Esprit und teures Restaurant und viele Versprechungen, würde es bei mir bereits klingeln und ich würde diese Show dann nur mehr als amüsanten Abend abstempeln und so einem Mann bestimmt nicht mehr hinterherlaufen.

Männer, die wirklich auf der Suche nach einer Partnerin fürs Leben sind und Niveau besitzen verhalten sich genauso natürlich und authentisch wie sie sind und wenn der Abend ein Erfolg war und sie Interesse an einer Frau haben, dann werden sie wie von selbst alles tun um mit der Dame in Kontakt zu treten und sich SOFORT am nächsten Tag dafür bedanken und ein neues Treffen vorschlagen. Tut Mann einige Tage nichts, dann ist das Interesse nicht sehr groß.

Dies sind keine Spielchen sondern dieses Verhalten entspricht einfach unserer Natur. Was uns interessiert, was wir haben möchten, dass werden wir versuchen zu kriegen und Männer sind in diesem Verhalten wesentlich einfacher gestrickt und gerader als Frauen. Sie zeigen sehr genau was sie wollen oder wem sie nicht wollen.

Und abschließend noch: es bringt nichts einem Mann hinterherzulaufen. Man verletzt sich damit nur selbst und das tut viel mehr weh, als einen Korb durch nicht mehr melden zu bekommen.

Also Ladies zeigt euren Stolz, zeigt Charme und Eigenständigkeit, glaubt nicht alles was Mann großartig in einem Date von sich gibt und lest zwischen den Zeilen. Alles Gute und lg aus Salzburg
 
G

Gast

Gast
  • #64
Ich fass es nicht, 60 Kommentare auf so eine banale, pupertäre Frage!!!! Elite-Plattform?

"Erwartet er vielleicht, dass ich mich für die Einladung bedanke?", häää? normalerweise bedankt man sich noch am selben Abend, das ist eine Frage der Erziehung!

w45
 
G

Gast

Gast
  • #65
@#63: Gut angefangen hast Du mit Deinem Beitrag. Im zweiten Teil Deines Beitrages stellst Du dann (Deine) Regeln auf, die genauso nicht objektiv sind und teilweise Deinem ersten Teil widersprechen.
 
G

Gast

Gast
  • #66
#63 Danke für den wundervollen Beitrag. Ich hatte das Thema "Warum sind viele Frauen ab 40+ im privaten Bereich so erstaunlich unselbständig, wenig lebenserfahrend, ja, alles andere als emanzipiert?" hier einstellen wollen. Leider wurde diese Frage nicht freigegeben, wäre wahrscheinlich auch zu anspruchsvoll gewesen?! Statt dessen solche Fragen wie diese.

w
 
G

Gast

Gast
  • #67
@63 Wirklich ein guter Beitrag.Fazit:ein Mann,der sich wirklich für eine Frau interessiert,bemüht sich auch um diese.
Das muss auch jeder erfahrenen Frau einfach klar sein.
Liebe FS :er steht wirklich einfach nicht auf Dich!
Gräm Dich nicht und halt die Augen offen.
Alles Gute:)
w
 
G

Gast

Gast
  • #68
Hallo, hier die FS:

Nachdem ich eine Nacht drüber geschlafen habe, denke ich auch, dass sein Interesse doch nicht (mehr?) so hoch ist. Was ich sehr schade finde, da es bei mir selten ist, dass ich einen Mann richtig "gut" finde im Sinne von unterhaltsam, kurzweilig, dass der Funke überspringt etc. Meist denke ich beim Daten nur, ach, der Mann ist ganz nett, könnte "kumpelmäßige Freundschaft" werden, aber als Partner kann ich ihn mir nicht vorstellen. Wenn man dann aber mal die Nadel im Heuhaufen gefunden hat, wäre es doch aber toll, wenn was draus wird. Und schon ist man zu verkrampft.

Mein Fazit ist nun, ich erwarte nichts, da ich ziemlich sicher bin, dass sein Interesse zu gering ist. Trotzdem werde ich ihn (aus Neugier) kontaktieren. Ich möchte jetzt einfach aus der Situation lernen und sehen wie er reagiert.

Übrigens finde ich "The Rules" ziemlich schrecklich, d.h. sie machen mir schlechte Laune, wenn ich sie lese. Sie machen Frauen irgendwie wütend/enttäuscht/aggressiv/berechnend...etc...Ich vermisse Herz und Verstand. Trotzdem habe ich einige Inhalte wie z.B. das mit dem Melden anch dem ersten Date im Hinterkopf. An dieser Regel, denke ich, ist einiges Wahres dran.
 
G

Gast

Gast
  • #69
Liebe Nr.64, du wunderst dich, dass die Frage der FS soviele Kommentare hervorruft! Ich kann dir sagen warum, weil es in vielen von uns etwas sehr Elementares berührt: nämlich die Kränkung, die viele Frauen inkl der FS beim Dating von Onlinebekanntschaften und bei der Partnersuche schon hinnehmen mußten. Ist es für viele Frauen bes der Generation 40+ u 50+ schon Kränkung genug , sich in einem Alter, wo man sich eigentlich schon nach einer stabilen und glücklichen Partnerschaft sehnt, diese, ginge es nach dem normalen Verlauf der Entwicklungsphasen auch bereits verwirklicht haben sollte und es unsere Eltern und Großeltern uns so ja auch vorgelebt haben, noch auf die Suche nach einem potenziellen Partner begeben und mit dem nicht immer freiwilligen Leben als Single fertig werden zu müssen, so kommt zu dieser psychischen Verletzung nun auch noch die Verar.... der Männer in diversen Dates hinzu.

[Mod.= extreme Überlänge gelöscht!]
 
  • #70
@ 69:
Naja, habe auch schon einige Male erleben dürfen, dass ich nach einem ersten Date etwas verarscht wurde.
 
G

Gast

Gast
  • #71
Lieber #70, das sollte aber keinesfalls Argument für dich sein, es genauso zu machen!
Danke für die mentale Unterstützung, #69.

Selbstverständlich bedankt man sich sofort, wenn er sich wirklich soviel Mühe gegeben hat. Entweder per mail oder per sms.
 
G

Gast

Gast
  • #72
Liebe #70, hier die #64

man bedankt sich für eine Einladung weder per mail oder sms, sondern PERSÖNLICH am selben Abend noch!!!

Und dann könnt ihr einem wirklich leid tun, um einen Mann zu trauern, den ihr gar nicht kennt.
Also für mich ist ein Mann nach dem ersten Date noch nach wie vor ein Fremder, und ein solcher könnte mich schon mal gar nicht kränken. Was für ein Wort .......?

Schönen Tag noch
 
G

Gast

Gast
  • #73
Des Rätsel's Lösung:

ER HAT SICH GEMELDET!!

Dri FRagestellerin
 
Top