G

Gast

Gast
  • #1

Seine Freundin ist plötzlich schwanger - wir total verliebt

Hallo ihr regen Forumsmitglieder,
jetzt ist es soweit, jetzt muss ich euch mal um euren Rat bitten. Kurze Schilderung der Situation: ich hab im Januar wieder angefangen zu arbeiten, bin jetzt seit einem Jahr getrennt von meinem Mann, habe zwei Kinder. Ich bin 31. Habe eine ganz tollen Kollegen, in den ich mich total verknallt habe und er sich ebenfalls in mich. Ich wusste zuerst nicht, dass er eine Freundin hat, ich hab ihn dann aber auf einer gemeinsamen Autofahrt einfach gefragt. Er wohnt auch mit ihr zusammen, sind seit etwa 7 Jahren ein Paar und sind davon ausgegangen, dass sie eine Kinder bekommen können, weil es bis dato nicht geklappt hat. Wir haben uns ein paar Mal getroffen um was zu trinken, haben "geschäftlich" telefoniert, er kam häufig zu mir ins Büro, hat angerufen. Die Initiative für Treffen kam immer von ihm, auch die Besuche bei mir im Büro. Es ist auch nie was gelaufen zwischen uns. Aber dann vor etwa 14 Tagen kam er überraschend an seinem freien Tag ins Büro, war irgendwie komisch drauf. Ich hab ihn dann gefragt was los ist und er hat mir von seiner schwangeren Freundin erzählt. Ich hab mich überhaupt nicht gefreut, aber wollte ihm auch sagen, dass das ja eigentlich total schön ist. Er hat sich gar nicht gefreut, hat mehr Angst vor der Vaterschaft wie er sagt.
Am vergangenen Wochenende haben wir uns dann nochmal getroffen und einen wunderschönen ausgelassenen abend miteinander verbracht, viel geredet und gelacht, bisschen gekuschelt, uns geküsst. Ja und nun? Ich hab das Gefühl, dass das mit uns was werden könnte, dass er mich echt total gern mag, aber natürlich auch Verantwortung übernehmen muss.
Was sagt ihr? Was soll ich tun?
Danke...
 
G

Gast

Gast
  • #2
Ihn entscheiden lassen was er überhaupt will. Ich würde mich zurückziehen, entweder er bleibt bei seiner Freundin übernimmt die Vaterrolle oder trennt sich mit allen Konsequenzen und Ihr versucht ein Neuanfang (in der Situation eher unwahrscheinlich).
Lass dich bloß nicht auf eine Affaire ein, das tut Dir selbst weh. Ich spreche da aus leidlicher Erfahrung. Pass auf Dich auf. Klammere Ihn aus dein Leben aus. Wenn er sich trennt weil in der Beziehung etwas nicht passt, kannst du an eine Beziehung mit ihm denken. Meine Einschätzung, wenn ich Dich so lese, er bleibt bei seiner Freundin erfüllt da seine "Pflichten", du übernimmst seine seelische Betreuung und sexuelle Befriedung und wirst selber zum Warck. Du hast ein Mann verdient, der Dir ebenfalls etwas gibt. Lauf so schnell du kannst und lass ihn entscheiden.

w
 
G

Gast

Gast
  • #3
Hallo FS,

naja, das nennt man wohl schlechtes Timing...
Aber: Allem Anschein nach läuft seine Beziehung ja nicht so schlecht, zum Kindermachen gehören ja immernoch zwei...
Nimm Abstand von ihm, lass das mit den Dates sein, er ist gerade dabei, mit einer anderen eine Familie zu gründen, da ist für Dich kein Platz.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Am vergangenen Wochenende haben wir uns dann nochmal getroffen und einen wunderschönen ausgelassenen abend miteinander verbracht, viel geredet und gelacht, bisschen gekuschelt, uns geküsst. Ja und nun? Ich hab das Gefühl, dass das mit uns was werden könnte, dass er mich echt total gern mag, aber natürlich auch Verantwortung übernehmen muss.
Was sagt ihr? Was soll ich tun?
Danke...

1) Er ist nicht reif Vater zu werden - nicht alt genug.

2) Er steht auch nicht zu dem was er tut - er hatte Sex mit ihr und nun ist sie schwanger ? Der Freund rennt davon und macht mit der nächsten rum.

3) Du hast zwei Kinder. Wenn er schon bei einem von ihm gezeugten Kind davon rennt (zu einem Zeitpunkt, an dem das Kind noch nicht mal auf der Welt ist) - kannst dann wirklich von ihm erwarten, daß er dauerhaft die Verantwortung für Dich und Deine beiden Kinder übernimmt ?

4) Wenn er mit seiner Freundin irgendwie unglücklich ist (sonst würde er mit Dir nicht anbandeln) dann möge er doch bitte die Probleme mit seiner Freundin klären und sich ggf. trennen und nicht den Warmwechselversuch zu Dir starten.

5) Was Du nicht willst das man Dir tut, das füge auch keinem andern zu. Denk mal nach: Du bist grad schwanger und der Mann macht sich auf und davon zu ner andern. Würdest Du das wollen ? Sicher nicht.

Schick ihn daher zu seiner Nicht-mehr-Ex zurück und gut is.
 
  • #5
Wenn seine Freundin jetzt schwanger geworden ist, dann läuft durchaus noch etwas zwischen den beiden. Sie und das Kind brauchen ihn jetzt. Dass ihm das Verantwortungsgefühl auch Angst macht, ändert daran nichts.

Also lass ihn in Ruhe, halt Dich daraus und versuche, Abstand zu gewinnen!
 
G

Gast

Gast
  • #6
"Was soll ich tun?"
Einfach mal sich selbst in diese Lage versetzen (als Frau). Du bist endlich schwanger und dein Partner macht mit seiner Kollegin (die von dir und deiner Schwangerschaft weiß) rum ... na? wie findest du das?
 
G

Gast

Gast
  • #7
Aber: Allem Anschein nach läuft seine Beziehung ja nicht so schlecht, zum Kindermachen gehören ja immernoch zwei...

Das wäre mein einziger Gedanke und der wäre sehr abtörnend.

Die Sache hat überhaupt keinen Sinn. Was willst du denn eigentlich selbst? Die ewige Affäre eines Mannes sein, der mit seiner Partnerin ein Kind zeugt aber in eine andere verknallt ist?!? Bist du dir dafür nicht zu schade? Selbst bist du auch noch verheiratet....

Wie wäre es mit klaren Fronten und einer straighten Linie im Privat- und Liebesleben?
 
G

Gast

Gast
  • #8
Da Du noch keine Beziehung mit dem Mann hast, ist alles OK. Abwarten. Wenn der Mann seine Freundin nicht mehr liebt, sollte er sich trennen. Die gemeinsame Verantwortung für das Kind wird er hoffentlich übernehmen. Bloß nicht bei der "Mutter seines Kindes" bleiben, wenn die Gefühle nicht da sind. Wenn er sich nicht trennt, solltest Du den Mann vergessen. Vielleicht liebt er dann seine Freundin noch oder ist zu schwach, sich zu trennen.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Die beiden gründen gerade eine Familie. Was willst du dazwischen?

Schon als er dir im Auto sagte, das er seit 7 Jahren eine Partnerin hat mit der er auch zusammen lebt, spätestens da hättest du die Finger von ihm lassen müssen. Aber du triffst dich weiter mit ihm und küsst und kuschelst sogar mit ihm.

Ob seine Partnerin davon weiß? Das würde ich den guten Mann mal fragen.

Was will er jetzt? Will er zweigleißig fahren? Oder will er jetzt seine schwangere Partnerin verlassen?

ER WIRD SIE NICHT VERLASSEN.

Also...triff dich nicht mehr mit ihm.

Stell dir vor du bist schwanger und dein Partner träfe sich heimlich mit einer anderen Frau.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Meiner Meinung nach solltest Du prinzipiell die Finger von einem vorgebenen Mann lassen. Egal unter welchen Vorzeichen, wie "total verliebt" oder "dass es Deiner Meinung nach zw. euch was werden könne". Du bist doch kein Teenager mehr? Also denke mal realistisch bzw. sei Dir der Verantwortung bewusst, dass Du womöglich für Deine "Hirngespinste" Anteil daran nimmst, dass am Ende seine Freundin das ist, was Du nicht mehr sein willst. ... Nämlich eine AE-Mutter ...

Mich erschreckt der Egosismus von Menschen, die sich mit vergebenen Personen einlassen. Die Gegenseite ist nicht besser. Aber mir ist unbegreiflich, wie jemand seine Zukunftsgedanken darauf ausrichtet, dass zuvor eine Beziehung in die Brüche gehen muss, damit Du bekommt, was Du willst.

PS:
Vielleicht sollte man potentielle Partner als Charakterprüfung ja darauf testen, und anfänglich vorgeben eine Beziehung zu haben, die aber nicht mehr intakt sei. Und die, die dann nicht zurückschrecken, kann man getrost vergessen.

m/35
 
G

Gast

Gast
  • #11
Was erwartest Du?
Sie treibt ab und er kommt zu Dir und spielt Stiefpapa und Familie.
Ihr kuschelt weiter, während ihr Bauch wächst.
Er verlässt sie und Kind und ihr seid eine glückliche Patchworkfamilie.

Du beendest das Ganze und ihr bleibt Freunde und Arbeitskollegen - empfehlenswert, nachdem Du den Job gerade erst gefunden hast.
Sorry, aber Frauen wie Du sorgen bei anderen Frauen für Probleme, die nicht sein müssten.
 
G

Gast

Gast
  • #12
An FS:

Was willst Du von diesem Mann? Warum drängst Du Dich in eine Beziehung? Wenn dieser Mann so etwas tut - und Du bist mit ihm zusammen, könnte er es mit Dir genauso machen.

Ich würde so einen Mann nicht wollen.

Es kann auch sein, dass er einfach gerne 2 Frauen hat, ohne sich für eine entscheiden zu müssen. Ob Du der Pausensnack oder Abenteuerspielplatz dieses Mannes sein willst, musst Du selbst entscheiden.

w, 41
 
  • #13
Er wohnt auch mit ihr zusammen, sind seit etwa 7 Jahren ein Paar und sind davon ausgegangen, dass sie eine Kinder bekommen können, weil es bis dato nicht geklappt hat.
.... er hat mir von seiner schwangeren Freundin erzählt.
Aha !
Wer sagt denn, daß diese Freundin von diesem Mann schwanger wurde ?

Haben die Beiden denn früher Versuche unternommen. damit dessen Freundin schwanger wird ?
Oder hat da jetzt vielleicht ein anderer Mann "nachgeholfen" ?

Was wäre, wenn die FS sich von diesem Mann trennen würde, und irgendwann stellt sich heraus, daß das Kind gar nicht von ihm stammt ?
Und dieser Mann sich sagt:"Hätte ich das gleich zu Beginn gewusst, hätte ich mit der FS glücklich werden können"

Dies ist nur mein Denkanstoß "Was wäre, wenn....." Er könnte, aber muß nicht zutreffen.
Denn es könnte ja auch sein, daß die bisherigen Hindernisse bei der Freundin wg. Schwangerschaft inzwischen behoben sind ?

(m,53)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #14
Was erwartest Du?
Sie treibt ab und er kommt zu Dir und spielt Stiefpapa und Familie.
Ihr kuschelt weiter, während ihr Bauch wächst.
Er verlässt sie und Kind und ihr seid eine glückliche Patchworkfamilie.

Du beendest das Ganze und ihr bleibt Freunde und Arbeitskollegen - empfehlenswert, nachdem Du den Job gerade erst gefunden hast.
Sorry, aber Frauen wie Du sorgen bei anderen Frauen für Probleme, die nicht sein müssten.
Sorry, aber das Problem ist ja hier wohl der Mann.
Sie wusste ja noch nichtmal, dass der eine Freundin hat. Und jetzt wo sie es weiß, ist auch nur er verantwortlich dafür, ob er bei Frau und Kind versauert oder der Verliebtheit nachgeht. Entscheiden muss sie sich nur, ob sie ihn teilen will, denn das wird sie wohl müssen.
 
  • #15
Und genau aus dem Grund mag ich AE nicht sonderlich, die sind derart verzweifeld, naiv oder berechnend, das sie maximal dazu gut sind anderen das Leben schwer zu machen, einschliesslich sich selbst, von solchen XXL Problemen hält sich jeder fern, ausser Männer, die schnellen unverbindlichen Sex wollen...

Liebe FS, mach die Augen auf, du bist in ihn verknallt, er aber nicht in dich!
Diene verliebtheit nutzt er aus, um dir ebendiese Affäre anzubieten und hofft darauf, das du aus verzweifelung annimst, gern kannst du dann für die nächsten 20 Jahre seine Affäre sein (vorrausgesetzt der Sex ist gut) eine Beziehung wird das aber niemals!

Ist auch kein Wunder, ich weiss nicht, wie alt der Mann ist, aber du bist 31 und hast in dem alter bereits 2 Kinder und bist zudem AE, das ist für Männer in deiner Altersklasse extrem unattraktiv, die meisten haben da noch gar keinen Bock auf Kinder und wollen später lieber eigene...

Also, ziehe jetzt die reissleine, reduziere den Kontakt auf "rein geschäftlich", nix privates mehr, sonst kannst du dich bald auf die suche nach einem neuen Job machen.

Merke dir für die Zukunft, finger weg von vergebenen Männern, erst recht wenn sie ihre Freundin verschweigen und versuchen Zweigleisig zu fahren, das sind keine guten Männer für Beziehungen, erst recht nicht, wenn du Kinder hast.

w 28
 
G

Gast

Gast
  • #16
Liebe FS
wenn dein neuer Bekannte Probleme mit seiner Freundin hat, soll er sich erstens überlegen was er dort will (die Probleme klären, oder sich trennen), VOR er mit einer neuen Frau "anbandelt". Das zeugt von Reife und Charakterstärke.
Anscheinend war er allerdings noch glücklich genug mit seiner Beziehung um nicht nur mit seiner Freundin zu schlafen, sondern auch ungeschützten Verkehr mit ihr zu haben...und das alles in der Zeit wo ihr angefangen habt, euch zu treffen, und er wahrscheinlich schon angibt sich "unsicher" in der Beziehung zu fühlen.
Jetzt hat er Angst bekommen, wo er Vater wird, und geht offensiv die Sache mit Dir an. Absolutes Fluchtverhalten.
Siehst Du nicht, wie feige, hinterhältig, unzuverlässig und unsensibel dein Bekannter agiert?
Was willst Du mit so einem Mensch? Warum lässt DU dich auf so eine Situation ein?
Nicht nur er, sondern DU musst die Verantwortung für Dich, deine Kinder und Deine Taten übernehmen. Mit so einem Menschen wirst Du ziemlich schnell dein Seelenfrieden verlieren und Du drängst in einer noch bestehenden Beziehung.
Sei erwachsen, schütze Dich, deine Kinder, seine Frau und sein ungeborenes Kind vor noch mehr Leid. Zieh Dich zurück!
Wenn er Dich will, muss er seine Angelegenheiten menschlich klären...und das alleine!
Alles Gute!
W 40
 
  • #17
Da ja, wie du schreibst noch nichts weiter passiert ist, beende das ganze! Er hat jetzt andere Baustellen und das würde ich mir nicht antun!
Wenn du weiter versuchst, da was draus zu machen, wirst du verletzt werden, brauchst du das?
Ganz sicher findest du auch noch einen anderen Mann, mit dem sich das ganze nicht so verkorkst anläßt!
Kopf hoch und aufrecht durchs Leben gehen, spätestens nach 2 Wochen nachdenken bist du auch den "Liebeskummer" los!
 
G

Gast

Gast
  • #18
Wenn ich das richtige gelesen habe, habt ihr gar nix mit einander.... wie kann man dann (mit 31 Jahren??) von TOTALER VERLIEBTHEIT schreiben?
<mod>

Er liebt seine Frau - mit ihr schläft er und mit ihr macht er Kinder. Dich findet er vielleicht ganz abwechslungsreich.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #19
LIebe FS,

Ich denke, die anderen haben Recht.
Spätentens als er um die Schwangerschaft gewusst hat, hätte er, wenn er "Manns" genug gewesen wäre, euer "Techtelmechtel" beenden müssen.
Dass er das nicht getan hat, zeigt, wie mies sein Charakter ist.

Jetzt sei du wenigstens "Frau" genug und beende die Beziehung. Denk dran, wenn ihr wirklich zusammenbleiben solltet, wirst du dich irgendwann in der Rolle der Betrogenen wiederfinden, wenn dieser Typ irgendein "schnuckeliges Girlie" aufreißt.

Ein Mann, der schon beim ungeborenen Kind hilflos ist, kann wohl kaum eine Beziehung mit einer alleinerziehenden Mutter führen.
Ich wünsche dir viel Glück
w 48
 
  • #20
Weißt du, was mich besonders skeptisch macht?
Dass er dir erzählt, seine Freundin sei schwanger, und erst DANACH kommt ihr euch körperlich näher.
Wollte er sich dir erst versichern, dass es zwischen euch auch unverbindlich bleibt, da er ja leider nicht mehr frei ist?
Im Übrigen, können eure starken Gefühle daher rühren, dass ihr ja jetzt nicht mehr erreichbar für einander seid...
 
G

Gast

Gast
  • #22
Wieso knutschst Du mit einem werdenden Vater? Natürlich freut er sich nicht vor Dir, es liegt in der Natur fremdgehender Männer, dass sie IMMER so tun, als wäre schon lang nichts mehr zwischen der Frau und ihm. Aber er muss ja zumindest vor 3-4 Wochen Sex mit ihr gehabt haben, sonst wäre sie ja nicht schwanger.
Und seine Torschlusspanik zeigt sich, indem er mit Dir ein bisschen rummacht!
Es wird NICHTS zwischen Dir und ihm, das sind deine Hirngespinste. Und "plötzlich" ist die Freundin ja nicht schwanger, weil sie es ja schon jahrelang versuchen.
Finde es das Allerletzte, dass er gerade in dieser Situation mit Dir was anfängt und doch ist es so typisch für Männer.

Zieh Dich zurück und lass das mit der Affäre!
Wenn es ihm wirklich etwas bedeutet, kann er sich ja trennen und einen klaren Cut machen.
Das Kind wird so oder so groß, er könnte auch so ein toller Vater werden.
Aber er wird sicher was faseln von wegen, dass er es im Moment seiner Freundin nicht sagen kann und Du bist das dumme Huhn, was das glaubt.

Außerdem nimmt man einer werdenden Mutter nicht den Mann weg - solltest Du als 2fache Mutter eigentlich wissen.
Was machst Du beruflich, dass Du so naiv wirkst?

w,40
 
G

Gast

Gast
  • #23
Schätze, Du hast wenig Flirtmöglichkeiten - so zwischen Kids und Arbeitsstelle pendelnd.
Ich denke, wie alle kennen das Feeling am Arbeitsplatz. Manchmal grau, langweilig und dann geht die Sonne auf: man sieht ihn/sie, schon ist der Tag schöner.
Da sollte man aber eine Grenze ziehen können. Wie in Deinem Fall leider zu spät.
Wenn Du nicht acht gibst, eilt Dir in der Firma bald ein Ruf voraus. ist es das wert?
Denk über die beruflichen Spielregeln nach, da Du ja erst kürzlich wieder eingestiegen bist.
Klar wäre der Jackpot schön - neue Stelle und neuen Partner in einem Paket......
 
G

Gast

Gast
  • #24
Aha !
Wer sagt denn, daß diese Freundin von diesem Mann schwanger wurde ?
..........
Was wäre, wenn die FS sich von diesem Mann trennen würde, und irgendwann stellt sich heraus, daß das Kind gar nicht von ihm stammt ?
Und dieser Mann sich sagt:"Hätte ich das gleich zu Beginn gewusst, hätte ich mit der FS glücklich werden können"

Im Grunde ist egal von wem sie schwanger ist. Der Mann ist gebunden und seine Freundin bekommt ein Kind. Punkt. Fertig.
Was ist oder nicht ist seine Sache und hat er ganz alleine abzuklären.

Wieviel Gefühlstrubel, Schwierigkeiten und nervenaufreibende Szenen braucht ein Mensch?
Aber vielleicht ist der FS ja besonders langweilig und dies ist endlich der Kick in ihrem Leben nach dem sie schon so lange gesucht hat.
 
G

Gast

Gast
  • #25
Liebe FS,
bei aller Verliebtheit - Du wusstest noch nicht mal,,dass Dein Kollege liiert ist und mit einer anderen Frau zusammen lebt. Worüber habt ihr noch gleich miteinander geredet?

Ich halte grundsätzlich nichts von Warmwechslern. Es sind Menschen ohne Charakter. Sie sorgen nur dafür, dass sie weich fallen.

Der Mann flüchtet vor seinem eigenen Kind, sicher nicht in Deine Arme, wo 2 Kinder, noch nicht mal seine, auf ihn warten. Sorry, er will nur in Dein Bett, vor allen während der Schwangerschaft seiner Partnerin und hat Dir klar gemacht: unverbindliche Affäre. Ob Du das brauchst, musst Du wissen. Ich denke, das Leben ist im Grundsatz gerecht: mach es und es wird Dir später genauso passieren.
 
G

Gast

Gast
  • #26
Habe eine ganz tollen Kollegen, in den ich mich total verknallt habe und er sich ebenfalls in mich.

Ich hab das Gefühl, dass das mit uns was werden könnte, dass er mich echt total gern mag, aber natürlich auch Verantwortung übernehmen muss.
Was sagt ihr? Was soll ich tun?
Danke...

Ja, was denn nun? Ist er verliebt, mag er dich, hast du nur das Gefühl? Er hat dir offensichtlich nicht gesagt, dass er in dich verliebt ist (und selbst wenn, wäre das nicht zwingend die Wahrheit). Nur, weil er kuschelt und küsst, heißt das noch längst nicht, dass er verliebt ist und dass es mit euch was werden könnte. Und nur weil er "Angst" vor der Vaterschaft hat, heißt das nicht, das er dir damit sein Herz zu Füßen liegt. Zumal er und seine Freundin wohl überglücklich sein werden, dass es doch noch klappt mit einem Kind. Wenn seine Erzählung, mit dem "plötzlich schwanger" sein überhaupt stimmt. Ich könnte mir auch vorstellen, dass er damit die konkrete Kinderplanung, die die beiden gerade verfolgen, vor dir relativieren wollte.

Was ich überhaupt nicht verstehe: Wie kannst du noch einen "tollen Abend" inklusive Zärtlichkeiten mit ihm verbringen, wenn er dir gerade erzählt hat, dass seine Freundin schwanger ist?? Hättest du es gerne gehabt, dass dein Mann/Freund mit einer anderen rumgemacht hast, während du mit deinem ersten Kind schwanger warst? Und allzu unglücklich scheint die Beziehung nicht zu sein, Sex haben sie wohl offensichtlich auch...
Klar, ist es letztlich der Mann, der fremd geht. Aber wie das eine zweifache Mutter wie du auch noch unterstützen kann, indem du munter mit einem werdenden Vater rummachst, geht mir nicht in den Kopf. Bitte überlege dir erstmal, was du da eigentlich tust!

W, 30
 
G

Gast

Gast
  • #27
Hallo ihr lieben Forumsteilnehmer, hier nochmal die FS...

Ich danke euch für eure vielen Antworten und ich hab genau das gehört, was ich mir schon dachte... klar kann mir niemand zuraten, da Hoffnungen reinzulegen. Es wäre wohl ziemlich dämlich noch mehr da rein zu investieren und quasi sehenden Auges in mein Unglück zu rennen, bzw. seine Freundin unglücklich zu machen. Das war auch nie mein Ziel. Überraschend kam die Schwangerschaft jedoch nicht nur für mich. Das sagt er und das glaube ich ihm auch (naiv oder vertrauensvoll?).

Ich werde euren Rat beherzigen und mich zurückziehen, das ganze auf die berufliche Ebene beschränken und meinen Weg weiterhin alleine gehen.
Ich wünsche euch allen glückliche Zeiten und mir selbst auch, denn warum ich alleine lebe mit meinen beiden Kindern, das ist eine lange Geschichte, die wirklich nicht schön ist. Klar, dass ich jemanden suche zu dem ich Vertrauen haben kann und der mir zeigt, dass er mich mag und auch, dass ich natürlich nicht viel Gelegenheit zum Flirten habe...
Schlechtes Timing...
 
G

Gast

Gast
  • #28
Klar, dass ich jemanden suche zu dem ich Vertrauen haben kann und der mir zeigt, dass er mich mag und auch, dass ich natürlich nicht viel Gelegenheit zum Flirten habe...
Schlechtes Timing...

Hier, nochmal die vom Post vor deiner zweiten Antwort. Klar, dass du dich nach Jemandem sehnst. Aber ich denke, dieser Mann ist nicht der, zu dem du Vertrauen haben kannst. Selbst, wenn kein Kind unterwegs wäre, wäre nicht gesagt, dass er sich trennt. Fakt ist, er hat eine langjährige Freundin und er hat anscheinend am Anfang auch keinen Wert darauf gelegt, dir das mitzuteilen.

Auch wenn es nach schlechten Erfahrungen und mit zwei Kindern nicht so einfach erscheint: Du wirst auch noch weitere Gelegenheiten, zum Flirten und mehr mit netten Singlemännern bekommen.
 
G

Gast

Gast
  • #29
Ich glaube, er wollte dir mit der Info, dass seine Freundin schwanger ist, klar machen, dass er mit dir keine Beziehung haben will und kann. Du hast nicht davon abgelassen. Dann denkt er jetzt, wunderbar, sie will meine Sexgespielin sein, sie ist einverstanden, eine Affäre zu haben, denn sie lässt sich sogar drauf ein, obwohl sie weiß, dass ich Vater werde. Hoffentlich erfährt seine schwangere Freundin bald davon, wie er drauf ist, könnte mir vorstellen, dass sie dann ganz schnell das Weite sucht. Dass du dich auf einen Kollegen einlässt, der gerade Vater wird, finde ich skrupellos seiner Freundin gegenüber und auch dir selbst gegenüber. Damit machst du dich garantiert unglücklich und nicht nur dich, sondern auch die schwangere Frau und das ungeborene Kind.
 
G

Gast

Gast
  • #30
Liebe FS,

hier noch mal Gast Nr. von 14.36 (w48) Ich kann dich verstehen, ich bin auch auf der Suche seufz. Aber du hast auch jemenaden verdient, der dir gut tut. Und ich glaube nicht, dass das dieser Mann auf Dauer kann, so widersprüchlich er sich verhält. Im Englishen würde man sagen, "There ´s something fishy about him."
Gibt leider keine wirklich treffende gute deutsche Proverb. Aber ich denke, du weißt, was ich meine.
Wünsche dir alles erdenklich gute und hoffe, dass du bald einen tollen Mann findest.
w48
 
Top