G

Gast

  • #31
Manchmal bin ich echt froh, nicht unter Wessis sozialisiert worden zu sein.
Was hat das denn jetzt bitte mit Ossi oder Wessi zu tun???

Ich (w, Wessi, 45) habe beim ersten Date mit meinem Freund (Ossi) geschlafen. ER fand das überraschend, nicht ich. Darüber hinaus hatte es keinerlei Auswirkungen auf den Verlauf unserer Beziehung - die hält inzwischen seit einem dreiviertel Jahr.

Meiner Ansicht nach hat das nichts mit Ossi/Wessi und auch wenig mit Mann/Frau zu tun. Für manche gehört Sex eben von Anfang an dazu, andere wollen lieber warten. Jede/r hat seine Gründe und kann nur für sich entscheiden. Vorschnelle Interpretationen helfen jedenfalls nicht weiter.

Ich für meinen Teil würde niemanden "meinen Freund" nennen, den ich seit 12 Wochen nur platonisch treffe. Wenn ich Beziehungsinteresse hätte, würde ich körperlichen Begegnungen nicht aus dem Weg gehen. Noch viel weniger würde ich dem anderen über so lange Zeit meine Adresse und Festnetznummer verschweigen.

Aus meiner Sicht, lieber FS, klingt das Problem deshalb leider so, als hätte die Dame schlicht kein Interesse.

Wenn du wissen willst, wie es aus ihrer Sicht ist, kommst du vermutlich nicht drumrum, sie selbst zu fragen.
 
G

Gast

  • #32
@ 29: und was ist wenn der Grund dafür ist dass man als Frau halt nur Sex möchte wenn man verliebt ist? Mir geht es z.B. so. Ich habe nicht das geringste Interesse an Sex mit einem Mann für den ich keine Gefühle habe. Gefühle müssen sich erst aufbauen bei mir und das kann unter Umständen schon 1-3 Monate dauern. Ich würde das allerdings auch so kommunizieren und den Mann nicht im Glauben lassen das er in die Kumpelschiene geraten wäre. Jemand der mir die Zeit einfach nicht geben will und erwartet das ich nach spätestens 6 Dates mit ihm schlafe obwohl ich danach noch gar kein Verlangen habe, der kann mir auch gestohlen bleiben.

W 28
 
M

Mooseba

  • #33
@ 29: und was ist wenn der Grund dafür ist dass man als Frau halt nur Sex möchte wenn man verliebt ist? [...]
Dann soll die 12-Wochen-Dame verdammt nochmal den Mund aufmachen und Klartext reden, den FS nicht hinhalten. Ich denke auch, dass sie kein Interesse hat... und kein gutes Benehmen. Ich find es doch völlig ok, wenn Frauen nur wollen, wenn sie verliebt sind. Aber bitte anständig benehmen sollen sie sich. Damit meine ich nicht, dass sie auf jeden drei Dates oder sieben fruchtbare und sieben dürre Jahre abwarten sollen, sondern ehrlich sein sollen. Das wird hier ja von den Männern - oft zu Recht - auch ständig eingefordert.
 
G

Gast

  • #34
@ 29: und was ist wenn der Grund dafür ist dass man als Frau halt nur Sex möchte wenn man verliebt ist? Mir geht es z.B. so. Ich habe nicht das geringste Interesse an Sex mit einem Mann für den ich keine Gefühle habe. Gefühle müssen sich erst aufbauen bei mir und das kann unter Umständen schon 1-3 Monate dauern. Ich würde das allerdings auch so kommunizieren und den Mann nicht im Glauben lassen das er in die Kumpelschiene geraten wäre. Jemand der mir die Zeit einfach nicht geben will und erwartet das ich nach spätestens 6 Dates mit ihm schlafe obwohl ich danach noch gar kein Verlangen habe, der kann mir auch gestohlen bleiben.

W 28
m40
Wie lange soll man Geduld haben mit solchen Frauen ? In meinem Fall sind das jetzt 3 Monate, wir treffen uns einmal die Woche telefonieren mehrmals die Woche. Sie hat am Anfang klar gemacht, dass sie sofort weg ist, wenn ich sie bedrängen würde. Das ich nicht nur Freundschaft will habe ich klar gemacht, sie soll es mir auch gleich mitteilen wenn es nichts weiter wird. Eine direkte Absage habe ich nicht bekommen, aber jetzt hat sie erklärt dass sie sich für eine neue Partnerschaft viel Zeit lassen will. Ich werde hier leider die Reisleine ziehen, weil es gefühlt noch Monate oder Jahre so weiter gehen könnte. Ich bin da wohl wieder mal an eine Frau geraten, welche die geduldigen Männer nur ausnutzt und dann mit dem erstbesten Macho nach einer Woche ins Bett geht.
Mir kommt es manchmal so vor, als suchten die Frauen gar keinen Partner sondern nur einen Mann für den Zeitvertreib, zusammen mal ins Theater, Kino gehen oder auch schön essen und stilvoll unterhalten.
 
  • #35
12 und mehr Wochen Wartezeit sind einfach nicht ok, wenn keine religiösen oder gesundheitlichen oder gar echt böse Erfahrungen vorliegen.
Warum soll das nicht ok sein?!? In einer Beziehung bestimmen BEIDE, wann es zum (ersten und darauffolgenden!) Sex kommt! Wenn DU nicht warten willst: deine Sache! Aber dann musst DU die Sache beenden und nicht an der Frau rummäkeln. Wenn sie auch nich viel länger warten will, ist das ihre Sache. Du musst es ja nicht mitmachen! ( mein Freund hat mehr als zwei Jahre an mich hinbaggern müssen...)
 
G

Gast

  • #36
Sie hat am Anfang klar gemacht, dass sie sofort weg ist, wenn ich sie bedrängen würde.
Nicht alle Menschen meinen dasselbe, wenn sie von Bedrängen sprechen. Wo der eine an zu schnelles Drängen auf Sex denkt, meint der andere, es ginge um eine überstürzte Zusage, obwohl man sich dafür noch gar nicht nah genug war. Der eine hält sich, wenn er den obigen Satz hört, erotisch zurück, der andere (normalerweise die Frau) versteht das aber nicht, weil die Bitte auf das genaue Gegenteil abzielte, sprich: erotisch erst einmal noch ein Stück weitergehen, bevor man verbindlich wird.

Frauen können sich manchmal so perfekt unklar ausdrücken, es ist zum Verzweifeln.
 
G

Gast

  • #37
m40
Mir kommt es manchmal so vor, als suchten die Frauen gar keinen Partner sondern nur einen Mann für den Zeitvertreib, zusammen mal ins Theater, Kino gehen oder auch schön essen und stilvoll unterhalten.
Das ist nicht nur dein Eindruck sondern meine wiederholte Erfahrung. Und sie suchen nicht nur einen, sondern unterhalten einen ganzen Zoo von Freunden, Ex-Freunden und Bekanntschaften, für wechselnde Aufgaben, Intellektuelles, Handwerkliches, Unterhaltsames. Für die Kiste wird in der Regel dann einer in der Disko oder während des Club-Urlaubs aufgegabelt.