G

Gast

  • #1

Seit fast 1 Jahr zusammen, aber noch kein Sex - normal?

Liebe Männer!
Ich bin seit fast einem Jahr mit meinem Freund zusammen, hatten aber bis heute noch keinen Sex. Wir waren davor 2 Jahre sehr gut befreundet und ich hatte ihn auch schon unter Tränen gefragt, ob es nicht möglich sei, dass er in mir nur die beste Freundin sieht und deshalb nicht mehr von mir will. Seine Antwort war "ich habe viel erlebt." Nach 6 Monaten musste ich das Thema noch einmal ansprechen und er gab mir wiederholt die selbe Antwort, jedoch mit dem Zusatz "meine Ex-Freundin hat mich negativ geprägt und von vorne bis hinten nur ausgenommen." Sprich: er hat wohl kaum Vertrauen zu Frauen! Ich nahm das dann mal so hin und sagte nichts mehr, bis eines Tages er aus heiterem Himmel mir erzählte, was damals war. Diese Ex-Freundin hat ihn nur verarscht und er hat Angst, wenn er merkt, dass die Freundin den nächsten Schritt erwartet.
Ist komisch, denn wir passen perfekt zusammen! Er sagt mir mind. 10x am Tag, dass er mich liebt - wie beim ersten Mal, es ist also nicht nur so daher gesagt. Wir suchen uns dieses Jahr eine gemeinsame Wohnung und haben in 99,99% immer die selbe Meinung - einfach perfekt.

Warum will er nicht? bzw. was soll ich tun?
 
G

Gast

  • #2
Sicher, dass er nich nur die platonische, nicht sexuell interessante Freundin in dir sieht und nur mit dir zusammen ist, weil es ansonsten passt, er dich schon 2 Jahre vor der Beziehung kannte und er dadurch einigermaßen sicher ist, dass du ihn nicht verarschst? Falls ja, würde ich darauf tippen, dass er homosexuell ist.

w, 28
 
G

Gast

  • #3
liebe fs,

das ist alles andere als normal und die erklärung mit der ex reicht nicht aus. wenn du mit dem mann eine zukunft haben willst, geht zur sexual-therapie oder wenigstens paar-therapie.

ein sexuell intakter mann, will nichts lieber als mit dir zu schlafen. da ist ein problem, das du kennen solltest, bevor ihr zusammen zieht, sonst hast du gute chancen die nächste zu sein, die ihn weiterhin negativ geprägt hat.

99,9% gleiche meinung klingt nicht wirklich gut, genau so wenig wie 10x täglich liebeserklärungen ohne begehren....

dir alles liebe

w
 
G

Gast

  • #4
Liebe FS,

warum, das schreibst Du selbst. Er hat Angst. Wovor auch immer.

Was kannst du tun? Ihn mitfühlend, nicht drängend, aber konsequent dazu bringen, professionelle psychologische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Er wird sich besser fühlen und Du wirst eine rundum erfüllte Beziehung leben können.

Viel Glück!

M54
 
G

Gast

  • #5
es ist natürlich nicht normal und ganz klar eine Störung, die psychologisch bearbeitet werden muss.
Unterstütze ihn dabei.
Er hat sich das auch nicht ausgesucht und kann auch nichts für seine schlimmen Erfahrungen.

Aber es ist soooo unnirmal, dass es behandelt werden muss. Sicher.
 
  • #6
Wie alt ist er denn? Es ist ein Unterschied, ob er Mitte 20 oder 60 ist.
Bei einem älteren Mann muss man es eben hinnehmen, wenn er keinen penetrativen Sex mehr haben kann.
Bei meinem Ex war es allerdings auch so, dass seine Freundin und spätere Ehefrau 2 Jahre warten musste, bis es endlich mal passierte. Da waren die beiden noch jung. Er war schon immer weitgehend impotent und lebte Jahre ohne Sex. Eine mentale Sache. Er hat auch erst sehr spät gelernt, mit der Partnerin darüber zu reden.
 
G

Gast

  • #7
Sucht Euch bitte professionelle Hilfe. Wenn Ihr Euch liebt, dann sollte das kein großer Schritt sein, schließlich steht Eure Zukunft auf dem Spiel.
 
G

Gast

  • #8
Also wenn Du schreibst Ihr passt ferfekt zusammen dann ist das ein wunderbarer Zustand der nicht zu toppen ist..

Viele Paare wären froh das von sich behaupten zu können..

Wer weiss denn schon ob dieser Zustand sich durch Sex nicht eher verschlechtert..

m47
 
G

Gast

  • #9
Nein, definitiv nicht normal.

Merkwürdig, dass Du so eine Frage überhaupt stellst.

Auch wenn wir jetzt als "normal" sogar übertrieben 99% der Bevölkerung definieren, behaupte ich mal, dass Ihr da aus dem Raster fallt.

Begründete Ausnahmen: Junges Alter oder mind. einer der beíden noch kein Sex. Ist ja aber bei Euch wohl nicht der Fall.

M45
 
  • #10
Hmm, er ist also ein Klon von Dir? Sorry, das ist erstmal ziemlich langweilig.

Ein Jahr zusammen und kein Sex? Sorry, er ist entweder impotent oder schwul.
 
  • #11
Ich würde eratmal den Sex auf die Reihe bringen bevor ich mit ihm eine Wohnung suchen würde. w51
 
G

Gast

  • #13
Nach einem Jahr sollte der junge Mann schon begriffen haben, dass Du nicht seine Exfreundin bist!
Eine Therapie wäre sicher eine gute Möglichkeit, wenn sie denn zeitnah angefangen wird.

Unternimm keine weiteren Schritte, bevor sich hier nichts ändert.
 
G

Gast

  • #14
Wieso? Ist doch normal. Verkehr nur in der Ehe. Also so wie du das alles schilderst hört es sich normal an. Ihr habt 99 % Übereinstimmung (also Werte von dem jeder nur träumen kann) und liebt euch gegenseitig. Zudem hebt er sich das Besondere für die Ehe auf, wie es sein sollte. Also paradiesische Zustände.

Wie kannst du bei einer derartigen Perfektion also noch meckern? Das ist unverständlich dass du da noch meckerst. Es gibt nichts zu meckern. Ist doch alles perfekt.
 
G

Gast

  • #15
Natürlich ist das nicht normal. Ich vermute, dass der Mann viele Ängste hat, die mit Sexualität und mit Beziehungen und Bindungen im Allgemeinen zu tun haben.
Je näher solche Menschen anderen kommen, besonders in intimen Beziehungen, wenn sie sie überhaupt zulassen, desto ängstlicher werden sie.
Empfehlung: "Jein", Sachbuch zum Thema Beziehungsunfähigkeit von Stefanie Stahl.
Sehr lesenswert und sehr aufschlussreich.
 
G

Gast

  • #16
Ich möchte auch die Frage stellen, wie alt seid ihr ??
Aber was ist mit anderen Zärtlichkeiten, Küssen, Streicheln oder andere Liebkosungen ??? Wennn es dies auch nicht stimmt oder gibt dann würde ich auch ernsthaft nachdenken. Es kann keine Liebe in dem Sinne von zwischenmenschlicher Beziehung sein wenn nichts stattfindet, was den Partner betrifft. Es gibt auch Menschen die die schönste Zeit ihres Lebens mit einer Katze oder ihrer Briefmarkensamlung verbracht haben. Ich hoffe Du bist das Ziel seines Lebens und wünsche viel Erfolg.
M/52
 
  • #17
Um Himmels Willen, nicht zusammen ziehen! Mit einem Mann, der 1 Jahr lang keinen Sex mit dir haben will kann doch nur was nicht in Ordnung sein!
Wenns die Angst ist, ist er ein Waschlappen, brauchst du sowas? Wenn nicht, hat er immermal zwischendurch ne andere, brauchst du sowas? Oder er hat ein gesundheitliches Problem, das er auf feige Weise vor dir verheimlicht, anstatt es anzugehen, womit wir wieder beim Waschlappenproblem wären.
Also mein Rat, seht erstmal zu, daß ihr das mit dem Sex hinkriegt und wenn nicht, such dir jemanden, der dich zum Ich-liebe-dich-Rumgetüdel auch noch begehrt! Sonst taugt das alles nix, außer so ein Kleinmädchenrumgemache.
 
G

Gast

  • #18
Wieso? Ist doch normal. Verkehr nur in der Ehe. Also so wie du das alles schilderst hört es sich normal an. Ihr habt 99 % Übereinstimmung (also Werte von dem jeder nur träumen kann) und liebt euch gegenseitig. Zudem hebt er sich das Besondere für die Ehe auf, wie es sein sollte. Also paradiesische Zustände.

Wie kannst du bei einer derartigen Perfektion also noch meckern? Das ist unverständlich dass du da noch meckerst. Es gibt nichts zu meckern. Ist doch alles perfekt.
Ich hoffe, dieser Post ist ironisch gemeint!

Liebe FS
Was mich erstaunt ist, dass DU es solange ohne Sex aushältst. Begehrst Du ihn auch nicht? Und ja, finden wenigstens Zärtlichkeiten, Küsse, Intimitäten zwischen euch statt? Wie alt seid ihr?
Wenn er von seiner Ex nur verar... wurde, wäre er wohl grundsätzlich nicht mehr imstande, einer Frau zu vertrauen. Ich habe bis jetzt nur enttäuschte Männer kennen gelernt, bei deren die Potenz das Einzige war, was noch funktionierte. Kann es sein, dass ihr über die "Gute-Freund-Schiene" nicht hinweg kommt? Gute Freundschaft fühlt sich manchmal an wie Liebe...
Auf alle Fälle nicht zusammen ziehen, ausser du kannst auf die Dauer auf ein erfülltes Sexualleben verzichten.
 
G

Gast

  • #19
Hallo, kann mit Dir voll mitfühlen. Bin in der selben Situation. Leben 3 Monate zusammen - ja Liebkosungen aber kein Sex. weiß auch nicht wie ich Ihn dazu bringen kann. Nur die kleinsten Anzeichen von mir und er blockt sofort ab. Sonst ist alles ok und wir verstehen uns prächtig. Hatten auch noch keinen Streit oder dergleichen bis heute.
Bin auch nicht Sex versessen, aber ab und zu mal wäre es doch schön.
 
G

Gast

  • #20
Liebe FS

aber er will doch von sich aus mit dir zusammen leben ? Oder ist es deine Idee ?
Wenn er mit dir sein will und ihr euch sonst wirklich gut versteht und liebevolles Miteinander die Regel ist - dann hat er doch gute Chancen zur Überwindung, würde ich sagen. Gib ihm doch ein paar eindeutige Signale, fass ihn mal zärtlich an, küss ihn bis ihm die Luft wegbleibt.

Eher unwahrscheinlich: er steht gar nicht auf Frauen. Schliesse das zuerst aus. Ich hatte
einen Freund (Alter 25 Jahre). Er wusste selbst nicht was mit ihm los war. Ich kam auch nicht drauf da keine Erfahrung. Er hatte kein Verlangen. Es war sonst alles wundervoll mit uns, viel Lachen, viel Schönes. Aber eben null Begehren und auch kein Gefühl dass was fehlt.

Bei gedemütigten/alten/kranken/depressiven/extrem gestressten Männern geht als erstes der Sex Drive verloren. Was sind das für "schlimme Erfahrungen" ? Wie lange ging das so ? Wurde er geschlagen ?

Bist du die Dominante ? Dann bremst er dich eventuell so aus !