Seit Vertrauensbruch bin ich zum Kontrollfreak mutiert

Hallo!
Ich weiß leider nicht mehr weiter wie ich mich verhalten soll, was richtig und was falsch ist, ob ich überreagier oder mein Bauchgefühl das richtige sagt.
Vor einem halben Jahr hat es bei meiner Freundin und ihrem Ex einen Kuss gegeben, da es bei uns ziemlich gekrieselt hat (wir sind jetzt über 7 Jahre zusammen). Sie log mich an und verheimlichte viele Dinge, teilweise Dinge die es nicht Wert waren zu verheimlichen um mit mir Streit zu vermeiden. Seither traue ich ihr nicht mehr über den Weg, und bin es Leid immer der Dumme zu sein was mich dann immer tiefer in diesen Kontrollwahn verleiten ließ in ihrem FB, PC, SMS und Handyverläufen zu stöbern.

Wenn ich dann was finde gibt es mächtig Streit und wenn sie dann versucht es zu erklären kann ich ihr selbst dann auch nicht glauben, da ich immer im Hinterkopf habe, ist das jetzt wieder nur eine Geschichte die sie mir da erzählen will?

Ich weiss, dass ich es so nicht besser machen kann und werde. Es liegt zum Großteil sicher auch an meiner Einstellung und Vergangenheit, dass ich eher vom schlechten bzw. vom schlimmsten Fall ausgehe, welcher sich auch tatsächlich bewahrheitet hat nach dem sie mir immer wieder ins Gesicht log obwohl ich bereits die Wahrheit dahinter wusste - wiederum um Streit mit mir zu vermeiden.

Sie liebt mich, sagt sie, und es wird nie wieder etwas zwischen ihrem Ex und ihr passieren, dennoch wird sie den Kontakt nicht abbrechen, obwohl ihr bewusst ist, dass dies der Hauptgrund für unsere Streiterei und Disharmonie ist.
Eine Trennung kommt für sie nicht in Frage, da sie mich liebt und ohne mir nicht kann. Hätte sie nicht jedes mal um mich gekämpft wäre ich bereits schon lagen weg.
 
W

wahlmünchner

Gast
Also ganz ehrlich. Es geht nie gut, wenn der andere sich in seiner Privatsphäre bedroht fühlt. Allerdings geht es auch nicht gut, wenn ein Partner die Ängste und Sorgen des anderen nicht ernst nimmt.
Eure Beziehung ist stark gefährdet, das wisst ihr beide.
Ich bin nicht der Meinung, dass Freundschaften zu Expartnern oder Affären vom neuen Partner einfach so geschluckt werden müssen.
Ich hab selbst noch Kontakt zu Expartnern, da ich weiss wie schwierig diese Themen sind, hab ich die beiden schnell bekannt gemacht, zeige mich dabei deutlich als die Partnerin des Neuen. Wenn wir uns schreiben oder telefonieren, sage ich es meinem Partner und auch so ungefähr den Inhalt.
Er hat kein Problem damit, er spürt auch das es da null Konkurrenz gibt. Mittlerweile ist der besagte Ex auch frisch verheiratet und wir treffen uns zu 4.
Das geht soweit gut und sporadischer Kontakt zum Ex reicht mir auch. Also wir reden da von Kontakt alle 2-3 Wochen mal.
Wenn mein Partner eine andere Frau küssen würde, Ex oder neue Bekannte, wäre es mir ein starkes Anliegen, das er diese Frau meidet! Schliesslich hat sie und er dann die bestehende Beziehung schonmal ( und somit auch mich) betrogen.
Nein, an deiner Stelle würde ich klar sagen:
Er oder Ich!
Wenn sie das nicht versteht, dann soll sie deine Trennung akzeptieren.
Warum sollst du dich laufend schlecht fühlen, nur das sie Ihr Ego mit ihm pflegen kann.
Wenn es ihr so wichtig ist euch beide zu behalten, sollte sie ein Treffen zu dritt ausmachen und dem "EX"- Freund in deinem Beisein sagen, das sie dich liebt und bei dir bleiben will. Wenn er dies respektiert, kann die Freundschaft weiter gepflegt werden. Mit deutlicher Frequenzminderung.
Alles andere ist Augenwischerei.. Wer täglich oder mehrmals wöchentlich Kontakt mit jemanden pflegt, den er geküsst hat, will da schon mehr als Freundschaft..
Meine Meinung
Alles Gute
 
C

Camouflage

Gast
Ich liebe meinen Freund und habe ihn zu Liebe den Kontakt zu meinen Ex abgebrochen. Es gab auch nie einen Rückfall, wie ein Kuss. Er hat mich permanent kontaktiert. Das war unser Problem. Ich finde deine Freundin gibt dir immer wieder einen Anlass eifersüchtig zu sein. Ab einen gewissen Alter erwarte ich von einem Menschen entscheiden zu können wer oder was in Ihren Leben wichtig ist. Schließlich lebt man in der Gegenwart und nicht in der Vergangenheit. Damit sollte die Priorität einer Ex- Beziehung eigentlich geklärt sein.
 
G

Gast

Gast
Entweder du glaubst ihr und beruhigst dich oder nicht und gibst sie frei.

Es wird jetzt User geben, die dir sagen, das ginge ja gar nicht, dass sie den Kontakt zum Ex nicht abbricht, noch dazu wo du so darunter leidest und dass sie wahrscheinlich nicht von ihm loskommt. Nur warum trennte sie sich dann und hat dich als neuen Partner gewählt? Warum ging sie nicht zurück als es kriselte?
Offenbar bist DU Mr. Right.

Ich kenne übertriebene Eifersucht von meinem eigenen Expartner. Er war extrem eifersüchtig und hat jeden Mann, egal wie jung oder alt, als potentiellen Konkurrenten und meinen neuen Lover angesehen. Es war direkt lächerlich. Selbstbewusstsein null. Auch ich war und bin nach wie vor mit meinen (Ex-)Ex befreundet. Hätte ich diese Freundschaft aufgegeben, hätte ich gleich auch den Kontakt zu männlichen Kollegen, Bekannten, Verwandten, männlichem Verkaufspersonal etc einschränken müssen. Mein Partner hätte immer Grund gefunden um eifersüchtig zu sein. Nein, ich lasse mich nicht einsperren. Es war sein Problem, nicht meines. Er selbst war der Fremdgänger in seiner letzten Beziehung und dachte wohl, andere wären genau so. Irgendwann hatte ich genug und ging.
 
G

Gast

Gast
Es ist doch immer das Selbe. Nach 7 Jahren Beziehung lässt die Liebe nun mal nach. Die Leute verstehen nicht, dass sie da mal anfangen müssen, nachzudenken, ob sie was neues in die Beziehung einbauen sollten. Warum krieselt es? Ändere dich! Man muss verstehen, dass die Liebe eben nicht ewig stehen bleibt und es hauptsächlich eine Charakterfrage ist, ob man zusammen bleibt!

Den Partner jetzt zu kontrollieren, ist halt das Schlimmste, was man tun kann. Er wird die Flucht ergreifen und du machst alles kaputt!

Fange bei dir an:

-akzeptiere, dass ihr Ex zum Leben dazu gehört.
- lerne, mal etwas UNANGENEHMES zu ERTRAGEN!
- lerne mehr Selbstbewusstsein, bleibe mal "cool"
- lerne, dich nicht ständig GEKRÄNKT zu fühlen wegen Kindergartenkram
- lerne, dass du von Menschen keine Erhrlichkeit und Treue einfordern kannst.
- nochmal: lerne "cool" zu bleiben; kümmer dich um deinen eigenen Kram. Viellicht wacht deine Freundin dann mal auf, wenn sie in Gefahr schwebt, dich zu verlieren.

Ein Kuss ist nicht schön, aber je cooler du bleibst wegen so einem Scheiß, desto mehr Achtung wird deine Freundin vor dir haben.

So wie du dich jetzt verhälst, machst du dich nur zum Affen und das ist besonders lustig. Du bietest den Sprengstoff für ein kleines harmlos Feuerzeug.

w (33)
 
Du übertreibst mit deinem Kontrollwahn.
Dazu hast du keinerlei Recht!
Ich würde mich auch trennen!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Top