Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

Gast
  • #1

Seit wir zusammen wohnen will er dauernd Sex - legt sich das?

Als ich (37)mit meinem Freund( 39) eine WE Beziehung geführt habe war es immer total spannend
und schön, dass wir oft Sex hatten, ich konnte nicht genug bekommen. Seit drei Wochen wohnen wir zusammen und nun will er jeden Tag mit mir schlafen, oft auch morgens bevor er auf Arbeit geht.
Am Anfang dachte ich das wäre für ein paar Tage, nun werde ich unruhig, weil es mir zuviel wird,
besonders wenn er mich morgens weckt und ich das Gefühl habe, dass er " nur Druck abbauen" will.
Soll ich noch warten, ob sich das legt oder ihn gleich darauf ansprechen? Es ist (auch im Bett) sehr schön mit ihm und ich will ihn auf keinen Fall verletzen.
 
G

Gast

Gast
  • #2
Seid ihr vorher nie zusammen in Urlaub gefahren? Dann hättest du es doch ebenso störend empfinden müssen. Oder habt ihr euch nur mal am WE gesehen und jetzt plötzlich Vollzeit?

Sei froh, dass er Sex mir dir will. Da du vorher auch immer freudig erregt mit gemacht hast, kann er doch jetzt nicht davon ausgehen, dass es dir zuviel wird. Reden hilft - hätte wahrscheinlich im Vorfeld schon etwas gebracht. Aber probier es.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Das ist für mich normal und klingt dann allmählich etwas ab, kommt manchmal aber auch wieder.
Wenn mein Partner mich mit Kaffee weckt und dann nimmt, liebe ich das jeden Tag, aber er meint eben mich und nicht seinen Druck, den er ablassen will,manchmal kommt er auch morgens garnicht, sondern befriedigt mich einfach. Also laß´Dir das nicht entgehen oder sag ihm, wie er es tun soll.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Das kenne ich...

Ich bin M/32, und wohl wie dein Freund.

Rede einfach mit ihm, wie Du dir das vorstellst. Sollte ja kein Problem sein.

Was ich nie verstehen werde, wie bzw. warum kann Sex zuviel werden?
Ist gesund, entspannend, Extremsport zugleich, schüttet Glückshormone aus, man verbrennt Kalorien,... hat doch nur positives!
Du hörst dich an wie meine Ex-Partnerin. Ist aber keinesfalls böse gemeint!

Nur so nebenbei, waren 9 Jahre zusammen, von meiner Seite hat es sich nie gelegt,
aber natürlich konnte/durfe ich ja nur wann Sie wollte. Somit kamen wir mit der Zeit auf maximal 2-3mal die Woche. Für Sie war es ok, für mich eher frustrierend...

Alles Gute!
 
G

Gast

Gast
  • #5
Hi,

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es sich nicht legt. Ich würde Dir auch raten, mit ihm zu reden und gucken, wie er reagiert. Du mußt ihm ja nicht gleich sagen, Du hast das Gefühl, er wolle nur Druck abbauen.

Alles Gute!
 
G

Gast

Gast
  • #6
Ja, das kenne ich auch. Ich war mit meinem Freund dreieinhalb Jahre zusammen, und es wurde nie weniger. Aber im Gegensatz zu Dir hab ich es sehr genossen, fühlte mich begehrt und geliebt. Ich denke auch, wenn der Sex grundsätzlich passt, ist es eine Bereicherung für alle Ebenen der Beziehung. Nichts ist schlimmer als wenn ER nichts von Dir will, auch das gibt es. Sei also froh und betrachte es als Kompliment. Und wenn Du wirklich mal gar keine Lust hast, dann gibt es Alternativen oder Du sagst es einfach.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Viele Frauen beneiden dich. Schöner Morgensex, abends sowieso.
Dein Mann ist einfach sexuell aktiv und das wird sich auch nicht ändern
 
G

Gast

Gast
  • #8
Danke für die vielen Antworten! Es ist ein Unterschied, ob wir an einem Sonntagmorgen oder im Urlaub gemütlich kuscheln und miteinander schlafen oder ob eine schnelle Nummer vor dem Aufstehen zur Routine wird. Davor habe ich etwas Schiss. Aber natürlich gefällt es mir erst mal, dass er mich will, darum fällt mir es auch schwer ihn zu bremsen. Aber jeden Morgen seine Morgenlatte kleinzubekommen ist auch nicht meine Vision, könnte er dafür nicht böse gefragt auch ins Bad gehen? Bitte nicht falsch verstehen, ich habe gern Sex ( mit ihm ) nur nicht solche
Schnellnummern.
 
G

Gast

Gast
  • #9
... Aber jeden Morgen seine Morgenlatte kleinzubekommen ist auch nicht meine Vision, könnte er dafür nicht böse gefragt auch ins Bad gehen? Bitte nicht falsch verstehen ...

Es wird nur eine Gratwanderung für euch werden, und du kannst niemals sicher sein ob der Kompromiss deinen Freund auf Dauer glücklich macht. Fakt ist: du möchtest viel weniger Sex als dein Partner. Ein paar mal pro Woche reicht dir, während er am liebsten mehrmals am Tag will. Für dich soll jedes mal etwas besonderes sein, während Routine ihn nicht stört.

Ich wünsche dir Glück und die richtigen Worte wenn du mit deinem Freund darüber sprichst.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Hast du Probleme....!
Sein doch froh , dass er dich begehrt und eben nicht ins Bad verschwindet!
Wenn er dich doch auch küsst , du in seinen Armen liegst und die "Nummer" trotzdem schnell gehen soll, weil er /du auf Arbeit müsst, dann geniesse es doch dieses Morgenritual...
Ihr habt doch auch einen Kuschelsex, wenn ihr mehr Zeit dafür habt, oder?
Mein Ex war auch so und ich hab es sehr genossen, fühlte mich schön geweckt, hatte auch meinen Orgasmus und so gingen wir beide glücklich in den Tag hinein. Der morgendliche Sex verbindet sehr, schafft Nähe und ich als Frau fühlte mich einfach gut und wohl.
Du merkst doch , ob er dich nur benutzen will, oder ob er dich begehrt und liebt.
Ich denke, dass es nicht gut sein würde für eure Beziehung, du würdest ihn ins Badezimmer schicken. Damit schaffst du selbst für dich einen Ersatz. Stell dir vor, er geht nur noch ins Bad, weil ER sich nicht begehrt und gewollt fühlt....Möchtest du das ?
 
G

Gast

Gast
  • #11
Ah, also die schnelle Nummer ist nicht so deins. Dann sag ihm das. "Du hör mal regelmäßig die schnelle Nummer ist nichts für mich, zu hektisch auf die Dauer." So ähnlich.
 
  • #12
Was mich daran stören würde, ist, daß er scheinbar bei den Quickies garnicht mehr mitbekommt, daß du nur mitmachst (selbst wenn der Appetit beim Essen kommt) es aber nie von dir ausgeht. Ich würde an der Stelle einen Orgasmus vorspielen müssen, weil das meinem Tagesrhythmus widerspricht, ich bin Morgenmuffel.
Solche Einbahnstraßen sind auf Dauer nicht gut. Es ist auch nicht gut, nicht zu zeigen, daß man grade mit Aufwachen, Kaffeetrinken, in den Tag starten etc. beschäftigt ist. Weil er sicher aus allen Wolken fällt, daß du es nicht toll findest. Was #10 vorschlägt, finde ich gut
 
G

Gast

Gast
  • #13
Na klar wird das irgendwann aufhören. So wild wie es jetzt zur Sache geht, wird es sich später komplett legen. Eines Tages habt ihr gar keinen Sex mehr.[mod]
 
G

Gast

Gast
  • #14
m49:
Also wenn ich dafür sorge, dass Sie mehrfach die Woche multiple Orgasmen hat (Abends, Nachts), dann erwarte ich auch, dass Sie mal morgens eine schnelle Nummer mitmacht ohne das Sie unbedingt kommt.
Das hat mit meinen Frauen eigentlich immer gut geklappt. Häufig, aber nicht immer ist Sie dann auch gekommen.
Hätte man mich ins Bad geschickt, wäre ich wohl gegangen
 
  • #15
Wie wäre es mal damit mit deinem Partner über deine Vorstellungen zu sprechen? Sex mit ihm zu haben obwohl du nicht willst kann es ja auch nicht sein. Ich verstehe nicht, warum du sowas mit ihm nicht besprechen kannst. As ist denn das für eine Beziehung in der man nicht über sowas reden kann.
 
  • #16
Ohhhh, ich wollte, mir ginge es wie dir! Sei doch froh, daß es so ist! Ich nehme an, daß sich das von allein einreguliert!
 
G

Gast

Gast
  • #17
#13 Geht garnicht! Also, wenn sie dafür sorgt, dass Du mehrmals die Woche Orgasmen hast, kann sie wohl auch erwarten Dir nicht ständig zur Verfügung stehen zu müssen. Ein Armutszeugnis dabei noch zu sagen, dass sie dabei auch in Kauf nehmen muss selbst keinen Orgasmus zu haben. Einfach nur widerlich! Liebe FS, sag Deinem Freund wenn Du nicht ständig Lust hast für seinen Druckabbau verantwortlich sein zu müssen und wähle hierbei die richtigen Worte ohne verletzend zu sei. Man muss sich in einer Beziehung auch selbst treu bleiben neben all den Kompromissen. Wie Du siehst scheinen die Frauen, die es trotzdem akzeptiert haben, dennoch wieder Single zu sein. Führe eine gleichberechtigte Beziehung. Das wird Deinem Freund auch gefallen wenn er Dich liebt. w34
 
G

Gast

Gast
  • #18
Ganz ehrlich, sei FROH!
Mein Partner war nach 1 Jahr schon nicht mehr richtig aktiv.
Nach 3 Jahren haben wir maximial 4x pro Monat Sex und ich bin total unglücklich darüber.
Würden wir zusammen wohnen, hätten wir vielleicht 2x pro Woche Sex, was mich freuen würde, aber es wäre mir wohl immer noch zu wenig.
Sprich mit ihm...sag ihm doch einfach, dass Du lieber am Abend nach der Arbeit entspannt Sex haben möchtest als morgens vor der Arbeit, weil Du dann im Kopf schon Stress verspürst.
Das versteht er bestimmt!
Es wird sich dann bestimmt mit der Zeit einpendeln!

LG!
w.41
 
G

Gast

Gast
  • #19
Er scheint dich toll und sexuell und auch sonst sehr attraktiv zu finden, sonst wäre er nicht mit dir zusammengezogen und hätte gerne so häufig Sex.

Wenn man sich dieses Forum so durchliest (und das entspricht auch meiner Erfahrung) beklagen viele das Gegenteil, dass nämlich die Lust nach einiger Zeit nachgelassen hat, das ist dann auch nicht so schön.

m 40
 
G

Gast

Gast
  • #20
[MOD Beitrag der FS]

Ich bin erstaunt, wie viele sich gemeldet haben und über die Geschichte nachdenken, vielen Dank nochmal! Gut, dass ich das alles gelesen habe, bevor ich gestern mit ihm geredet habe!
Es ist schon erstaunlich, welche Bandbreite an Meinungen es dazu gibt. So ein Forum öffnet einem da richtig den Kopf. Ich habe ihm nun mein Problem mit dem Zeitdruck geschildert und vorgeschlagen, dass wir einfach den Wecker eine Viertelstunde früher stellen und schauen ob wir kuscheln, weiterschlafen oder Sex haben wollen. Ich habe ihm klar gemacht ( und er hat es hoffentlich verstanden ) dass ich keine Lust habe in fünf Minuten durchgevögelt zu werden ohne was davon zu haben. Das geht mal zwischendurch, kein Problem, aber eben nicht auf Dauer. Ich werde berichten wie/ ob es klappt!
 
G

Gast

Gast
  • #21
Ich , M36, kann nicht verstehen wie viele Menschen noch vor der Arbeit Sex wollen. Ich hingegen möchte bis zur allerletzten Sekunde Schlafen. Und ich wache morgens auch mit einer PriMoLa auf.
Dann noch den Wecker 15 Minuten früher stellen, nein das wäre nichts für mich. Es kann sicher mal vorkommen, dass ich vorm Aufstehen Lust hätte, aber eher im Urlaub wenn keine Eile geboten ist.
Im Alltag zählt für mich jede Sekunde Schlaf. Am Abend oder von mir aus auch in der Mittagspause, aber bitte nicht in der Früh.
 
G

Gast

Gast
  • #22
Ich finde es wenig liebevoll, dass er Dich morgens weckt, wenn er Sex möchte.
Mir würde das auf die Dauer auch auf den Geist gehen.
Mein Liebster würde mich weder morgens noch abends aus dem Schlaf reißen, weil ER Sex will. Dazu gehören zwei.
w
 
  • #23
Das ist ganz normal, muss sich nicht legen, kann aber später "nur noch" täglich, nicht mehr zweimal täglich sein. Ansonsten sehe ich es wie #8, eine heikle Mission, das anzusprechen, das kann viel Selbstverständlichkeit dauerhaft schädigen, und schwer, danach zu beurteilen, ob er 100% zufrieden ist.
 
G

Gast

Gast
  • #24
Du sagst auf der einen Seite, das du den Sex mit ihm magst und es schön sei, andererseits bezeichnest du es als "durchvögeln". Ja, wie ist es denn nun? Wenn das so eine schnelle Nummer ist, dann: nein, danke!!! Oder? Was hast du denn dann davon? Nichts! Dann soll er es sich mit der Hand machen!

Auf der anderen Seite würde es mich persönlich stören, wenn ich wegen dem Sex extra GEWECKT werde. Das geht mal überhaupt nicht! Und wenn du das nicht jeden Tag möchtest, dann versuche ihm das auch klar zu machen. Und was auch überhaupt nicht in Ordnung sein kann ist, dass du mit ihm einen FAULEN Kompromiss eingehst- von wegen den Wecker früher stellen. Ganz ehrlich: was soll das? Du tust widerrum nur ihm mal wieder einen Gefallen! Wenn du mal keine Lust auf Sex hast, dann hat er das zu akzeptieren und er hat seine Hand. Nehmt euch doch dafür Zeit, wenn ihr sie auch wirklich habt!

w,33
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top