• #31
Kapiere, sie hatte einen anderen Kerl und dann bist du so wie so weg vom Fenster! Ich trauere keiner Frau nicht mal eine Sekunde nach, die mich wegen einem anderen Kerl verlässt und Punkt! Sie würde mich eher anekeln und somit vergesse ich sie ganz schnell. Mein Selbstwert ist wesentlich größer ebenso mein Selbstvertrauen und mein Selbstbewusstsein. Es gibt so viele andere und bessere Frauen, die darauf warten, angesprochen zu werden, warum hängst du dann immer noch an ihr?
Nein, hatte sie nicht. Es lief mit Sicherheit nichts mit einem anderen Kerl während der Beziehung. Wie ich schon bei #25 schrieb, das war nur beim Fortgehen zwei Wochen nach dem Schlussmachen.


Und warum ich noch an ihr hänge und mir generell so viele Gedanken mache: Naja, vor 3 Jahren war die Situation ähnlich. Hab ich zwar schon kurz angesprochen, aber jetzt noch einmal genauer. Ich hab damals mit ihr schlussgemacht, da ich ihr nicht vertrauen haben können (hab mir von meiner ersten Ex einiges einreden lassen - doch dies ist eine andere Geschichte). Wir haben uns beim Fortgehen eine Zeit lang ignoriert und nach einem halben Jahr sind wir ins Gespräch gekommen und bei ihr ist alles hochgekommen. Damals hat sie sich auch keine Gedanken gemacht, aber im Unterbewusstsein war anscheinend noch einiges, was sie nicht verarbeiten konnte. Ich versuchte sie dazu zu bringen, ein klärendes Gespräch abzuhalten, doch sie lehnte ab. Erst als zwei weitere kleine Vorfälle waren (sie fragte bei Freundin nach mir, wie es mir geht; beim Fortgehen fragte sie, wo ich sei und schrieb mir sogar) schaffte ich, dass wir die Sache ausreden (auch erst nach langer Überrederei). Letztendlich sprachen wir alles aus, sahen uns beim nächsten Fortgehen wieder und ganz, ganz langsam entwickelte sich die Beziehung, die sie nun beendet hat.
Genau deswegen mach ich mir (zu viele) Gedanken, denn wer weiß, ob sie nicht wieder alles nur verdrängt, wie schon damals. Apropos, damals (vor 3 Jahren) hatte sie auch einen Tag, nachdem ich schlussgemacht habe, etwas mit einem anderen. Sie denkt dabei einfach nicht nach.

Vielleicht versteht ihr jetzt etwas besser, warum es mir noch schwerer fällt. Grund ist hauptsächlich die ewige Vorgeschichte und wer weiß, ob sie nicht wieder alles nur verdrängt.
 
  • #32
Lieber FS, möchtest du diese ON/OFF Geschichte wirklich?

Meinst du nicht, du solltest deine Energie eher darauf verschwenden, jemand neuen kennenzulernen, der nicht ständig, wie du sagst "alles verdrängt"! Denkst du im Ernst, sie hätte nochmal was mit dir angefangen, wenn ihr der Richtige über en Weg gelaufen wäre?
Nein, aber es war wohl nix dabei, also nimmt man halt den, der verfügbar ist, bis der nächste potentielle Kandidat auf der Bildfläche erscheint, so wie jetzt geschehen. Wenn es mit dem auch nichts wird, dann bist du wieder an der Reihe usw..

Willst du das wirklich?
 
  • #33
schaffte ich, dass wir die Sache ausreden (auch erst nach langer Überrederei). Letztendlich sprachen wir alles aus, sahen uns beim nächsten Fortgehen wieder und ganz, ganz langsam entwickelte sich die Beziehung, die sie nun beendet hat.
Ja, du schafftest es mit Überredung, was ist denn das für ein schlaues Argument (Ironie)? Diese Verbindung hatte doch schon lange einen Knick, den du nicht wahr haben möchtest, deshalb wieder dieses schnelle Ende!
Genau deswegen mach ich mir (zu viele) Gedanken, denn wer weiß, ob sie nicht wieder alles nur verdrängt, wie schon damals. Apropos, damals (vor 3 Jahren) hatte sie auch einen Tag, nachdem ich schlussgemacht habe, etwas mit einem anderen. Sie denkt dabei einfach nicht nach.
Vielleicht versteht ihr jetzt etwas besser, warum es mir noch schwerer fällt. Grund ist hauptsächlich die ewige Vorgeschichte und wer weiß, ob sie nicht wieder alles nur verdrängt.
Nein, nicht sie verdrängt sondern du verdrängst und redest dir nur schön, das ist alles, sie wollte und ging schon mehrmals von dir weg, was du nicht respektierst, deshalb auch mit den Kerlen, damit sie dich trifft. Lass sie doch einfach los und gehen und weine ihr kein bisschen hinterher, das ist für mich Reife, alles andere ist für mich Ki***ga***en!
 
  • #34
Denkst du im Ernst, sie hätte nochmal was mit dir angefangen, wenn ihr der Richtige über en Weg gelaufen wäre?
Nein, aber es war wohl nix dabei, also nimmt man halt den, der verfügbar ist, bis der nächste potentielle Kandidat auf der Bildfläche erscheint, so wie jetzt geschehen. Wenn es mit dem auch nichts wird, dann bist du wieder an der Reihe usw..

Willst du das wirklich?
Naja, damals hab ich sie verletzt, da ich Schluss machte. Und sie erwähnte auch, dass sie keinem anderen so vertrauen hat können und sich bei keinem anderen so wohl gefühlt hat. Und wenn sie mit jemandem eine Beziehung eingeht, dann muss das bei ihr wirklich etwas bedeuten (haben ihre Freundinnen auch gesagt). Sie ist glücklich alleine und "benötigt" sozusagen keinen Freund.
Und zum 3. Mal: Nein, das ist kein "nächster potentielle Kandidat", dass war einfach eine Rauschaktion ohne Hintergedanken. Eins weiß ich gewiss, sie wird in nächster Zeit sicher keine Beziehung eingehen - wie gesagt, sie ist auch alleine glücklich und will jetzt einfach ihr Leben leben.
 
  • #35
Ja, du schafftest es mit Überredung, was ist denn das für ein schlaues Argument (Ironie)? Diese Verbindung hatte doch schon lange einen Knick, den du nicht wahr haben möchtest, deshalb wieder dieses schnelle Ende!
Nur der erste Schritt, also das erste Gespräch, musste ich durch Überzeugung bewältigen, da ich sie damals auch verletzt habe, als ich sie verlassen habe. Verständlich, dass sie sich nicht so leicht darauf einlässt. Doch danach lief es von selbst und auch von ihrer Seite kamen genug Annäherungen. Und das schnelle Ende würde ich jetzt damit begründen, dass ich anscheinend selbst noch nicht soweit war und ihr genug Gründe zum Schluss machen gab.

... sie wollte und ging schon mehrmals von dir weg, was du nicht respektierst, deshalb auch mit den Kerlen, damit sie dich trifft. Lass sie doch einfach los und gehen und weine ihr kein bisschen hinterher, das ist für mich Reife, alles andere ist für mich Ki***ga***en!
Sie ging eigentlich davor kein einziges Mal von mir weg. Damals habe ich sie verlassen - steht alles in meinem Text.
Naja, wenn alles andere für dich Kindergarten ist, dann tut es mir Leid. Meine Liebe zu ihr vergeht leider nicht so schnell und deswegen trauere ich ihr etwas nach, aber ich arbeite daran.

Ich habe es nun eingesehen, dass ich selbst nicht für eine Beziehung reif/bereit bin und mir ist nun auch bewusst, dass ich zuerst mal an mir selber arbeiten muss (Selbstwertgefühl steigern, Misstrauen, Kontrolle,...). Außerdem muss ich an meiner Lebenseinstellung arbeiten, denn vielleicht mach ich mir selbst einfach zu viel Druck zwecks Beziehung, da ich es irgendwie in mir habe, dass man eine Freundin braucht, um vollkommen glücklich sein zu können (und das war ich mit ihr zum ersten Mal). Also ich muss zuerst einmal alleine glücklich sein - so wie sie es ist - und dann sollte ich erst wieder über eine Beziehung nachdenken. Aber das ist alles leichter gesagt...
 
Top