G

Gast

  • #1

Seltsames Verhalten im Bett

Jahrelang lief es gut sexuell.

Seit etwa 2 Monaten will er im Bett nicht mehr küssen. Ich soll mich nicht bewegen, nur ihn machen lassen. Und er packte ziemlich hart zu.

Da habe ich das Ganze ausgesetzt. So nicht ,habe ich gesagt. Kann er nicht verstehen. Null Selbstreflektion.

Er ist vom Naturell her zeitweilig sehr jähzornig und launisch.
Ob das mit der Mitlifecrisis zu tun hat ? Er ist Ü50.Ich auch.
 
G

Gast

  • #2
Liebe FS,
Ist die Liebe noch da? Von beiden Seiten?
Wenn der Bedarf nach Küsse und Gegenseitigkeit weg ist, dann findet nur körperliche und keine emotionalle Begegnung statt...
w,40
 
G

Gast

  • #3
Er ist vom Naturell her zeitweilig sehr jähzornig und launisch.
Ob das mit der Mitlifecrisis zu tun hat ? Er ist Ü50.Ich auch.
Mit einem zeitweilig sehr jähzornigen und launischen Mann wäre ich nicht zusammen. Wer mich beim Sex so respektlos behandelt, mit dem wäre ich nicht mehr zusammen. Egal ob Mann erst 30 ist, oder Ü50 und angeblich in der Midlifecrisis.

Frauen sollten nicht so viel überlegen, warum sich ein Mann respektlos verhält, sondern lieber handeln. Ein Mann denkt ja auch nicht darüber groß nach, warum Frau ihn respektlos behandelt. Er handelt einfach.

w
 
G

Gast

  • #4
Vielleicht hat er einen Hang zur Nekrophilie....? Also, mal kann diese Spielart auch sehr spannend sein aber ständig, ist schon komisch und schonmal garnicht, wenn er nicht den richtigen Ton trifft. Sei selbstbewusst und lass das nicht mit Dir machen! Ein Gespräch ist dringend erforderlich. Es sieht so aus, als ob da noch andere Schwierigkeiten sind. Alles Gute! w37
 
  • #5
Vielleicht ein Potenzproblem? Oder er ist auf Abwegen? Rede mit ihm. Etwas behutsamer als du es getan hast.
 
G

Gast

  • #6
Offenbar hat er irgendwo etwas gesehen und will das jetzt ausprobieren. Rollenspiel? Sub-Dom? Allerdings ist er ziemlich ungeschickt, wenn er dich uninformiert lässt.
Sprich ihn doch leger und offen darauf an!
 
G

Gast

  • #7
Liebe FS

ist mir auch passiert.
Erst war er in der Anfangsphase die ersten 3 Monate zärtlich beim Sex.
Dann wurde er immer aggresssiver.
Es fing damit an dass er mich zur Begrüssung nicht mal küsste.
Der Grund war dass er inzwischen andere sexuelle Prägemuster
erfahren hatte.
Sprich offen an und aus was dir nicht gefällt und geh notfalls.
 
G

Gast

  • #8
Liebe FS, dass was der Mann mit Dir gemacht hat war ja auch mitnichten behutsam, also rede Klartext mit ihm, nicht um den heissen Brei.

Nur so wirst Du erfahren, was sich in ihm abspielt und wissen, ob Du Dir das überhaupt vorstellen kannst.
 
G

Gast

  • #9
Das liest sich wie Sado/ Maso. Warum machst Du da mit, wenn Du nicht willst ?

Der Typ hat einen Schaden. Und einseitig geht im Bett nun mal gar nix.

Aber das ist bestimmt nicht alles. Das ist nur die Spitze des Eisberges.
Ich kannte mal einen, da sollte ich seinen Urin trinken usw. Er wollte kein Nein akzeptieren.

Du musst knallhart Grenzen setzen. Und Dich trennen. Dein Typ ändert sich nicht. Du solltest was tun.

w-46
 
G

Gast

  • #10
Scheint mir so, als ob er irgendetwas ausleben will und dich mehr als "Objekt" ansieht, das er unter Kontrolle hat. Evtl macht er es ja, weil es ansonsten in seinem Leben nicht mehr so gut läuft (Kontrollverlust). Kann aber auch total andere Gründe haben.
 
G

Gast

  • #11
Menschen, die Andere benutzen,sind widerlich. Vielleicht ist er ein Kontrollfreak.

Leute die kein nein akzeptieren sind gefährlich. Und überschreiten Grenzen.

Distanziere Dich, bevor Schlimmeres passiert.

w
 
G

Gast

  • #12
Das liest sich wie Sado/ Maso . Heftig. Und das im Bett ?
Der Mann ist krank im Kopf. Lass Dich auf sowas nicht ein. Das kann böse enden.

Pass auf Dich auf !

m-55
 
G

Gast

  • #13
Vielleicht - Vielleicht - Vielleicht... Nachdem niemand hier euch beide kennt, kann auch niemand sagen, was das bei ihm soll. Aber vielleicht fragst du ihn einfach mal selbst??? Wäre doch angebracht, oder?
w/46
 
G

Gast

  • #14
@#11: So, so...das klingt nach Sado/Maso...und DANN auch noch im BETT?
Wie verwerflich...
*lach'*...ja...S/M kann durchaus auch im Bett stattfinden.
Beiderseitiges Einverständnis normalerweise vorausgesetzt... ; )
 
G

Gast

  • #15
Selbstreflexion ist der richtige Begriff.

ich hatte ne Freundin die es nicht für nötig hielt sich vorm Akt auch mal die Zähne zu Putzen.
Oder die sich vorm Akt sehr selten "frisch gemacht" hat.
Die Geruchswelt die einem dabei dem Atem verschlagen kann unterschätzen viele Menschen.

Es gibt einfach Sachen die extrem abtörnend sind, und gerade für Männer ab einem gewissen alter wird es einfach immer schwieriger die Erektion zu halten. Das Wort "Liebe" reicht für sowas nicht aus !

Manche Frauen wollen dann unbedingt kurz vor dem Abschluss einen Stellungswechsel, und meistens bedeutet das für einen Mann, das man komplett von vorne anfangen muss.
Gelegentlich ist mir dabei auch schon mal rausgerutscht " ohhh, halt einfach Still", auch wenn es nicht böse gemeint war, aber wenn man schon 1 Stunden den Acker pflügt will man auch irgendwann einmal Ernten ^^.
 
G

Gast

  • #16
mich so im Bett behandeln, das würde ein Mann genau 1x - und dann nur sehr kurz - machen, und dann wäre es Aus mit Sex und zwar für immer. Es sei denn, er könnte mir eine sehr gute Erklärung liefern (wenigstens im Nachhinein).
Ich habe schon mal einem früheren Freund spontan eine saftige Ohrfeige verpasst im Bett, weil er mich respektlos angefasst hatte. Ich kann nicht verstehen wieso sich Frauen solche Sachen gefallen lassen. Da muss man doch ganz spontan mit Widerwillen und Abwehr reagieren und zwar sofort.
Wenn er einen Körper braucht, der ganz still ist und keine Küsse fordert, dann klingt das für mich eher nach Nekrophilie als nach SM!!
Soll er sich doch mal nach einer schönen Gummipuppe umsehen, davon gibts doch genug in den entsprechenden Läden.