• #32
Bei gesunden und aktiven Männer geht ein erfüllender Sex bis ins hohe Alter, viel länger als bei den Frauen!
So ein Unfug… zumal ohne irgendwelche konkreten Altersangaben zu machen.

Ich würde mal sagen, dass bei vielen Männern ab etwa 50 irgendwelche Probleme anfangen. Frauen - abgesehen von Menopausenbeschwerden bei vielen (aber längst nicht bei der Mehrzahl) - drehen da libidomäßig zum Teil richtig auf.

Ist ja auch irgendwie logisch - die „Leistung“, die beim Sex vom Mann erwartet wird, ist einerseits physiologisch komplex, andererseits direkt messbar. Eine Frau kann schließlich kaum im Bett „versagen“.
 

Laleila

Cilia
  • #33
Da ich hier die Älteste im Forum bin (wir werden beide 80 dieses Jahr) und mit meinem Lebenspartner noch ein lebhaftes Sexleben führe, muß ich mich zu diesem Thema melden, auch wenn ich sonst kaum mit jemandem darüber spreche, weil wir für die Menschen draußen seit mindestens 20 Jahren jenseits von Gut und Böse sein müßten.

Dieses lebhafte Sexleben beruht darauf, daß wir ins sehr lieben und fasziniert voneinander sind. Bei uns muß es nicht immer zum Orgasmus kommen, wir haben auch so Spaß im Bett. Langweilig wird es nie. Das fangt manchmal schon in der Küche mit lockeren Sprüchen an und endet dann spätestens nach dem Essen im Bett. Natürlich können wir nicht mehr das Kamasutra durchlieben, aber wir nehmen es noch mit so manchen 50jährigen auf.
Das finde ich faszinierend. Zwar weiss ich, dass auch meine Eltern bis zu ihrem Lebensende noch Sex miteinander hatten, aber ich kann mir das für mich irgendwie nicht so Recht vorstellen.
Wie würdest Du diese gegenseitige Faszination von der Du berichtest, beschreiben?
Wie setzt diese sich in sexuelle Lust bei Dir um? Was macht Dich an Deinem Mann in solchen Situationen an?
Darf ich Dir diese indiskreten Fragen stellen?

Mich beschäftigt dieses Thema häufiger. Zwar habe ich eine gesunde Libido, empfinde Lust, mag meine Orgasmen, aber es fällt mir immer schwerer diese Lust von außen stimuliert zu bekommen. Heisst, die Veränderung unserer Körper im Laufe der Zeit beeinflusst mein erotisches Interesse an jemanden schon sehr und ich gehe davon aus, dass es Männern ( in dem Fall mit mir) nicht anders ergeht.
Magst Du mir erzählen wie Du Deine Lust auf seinen Körper erhältst liebe @Toscamore?
 
  • #34
Da ich hier die Älteste im Forum bin (wir werden beide 80 dieses Jahr) und mit meinem Lebenspartner noch ein lebhaftes Sexleben führe, muß ich mich zu diesem Thema melden, auch wenn ich sonst kaum mit jemandem darüber spreche, weil wir für die Menschen draußen seit mindestens 20 Jahren jenseits von Gut und Böse sein müßten.

Dieses lebhafte Sexleben beruht darauf, daß wir ins sehr lieben und fasziniert voneinander sind. Bei uns muß es nicht immer zum Orgasmus kommen, wir haben auch so Spaß im Bett. Langweilig wird es nie. Das fangt manchmal schon in der Küche mit lockeren Sprüchen an und endet dann spätestens nach dem Essen im Bett. Natürlich können wir nicht mehr das Kamasutra durchlieben, aber wir nehmen es noch mit so manchen 50jährigen auf. Ich finde es sehr schade und bedauerlich, daß so viele 50jährige Frauen und Männer schon die Flinte ins
Korn werfen und auf die schönste Sache der Welt verzichten müssen oder wollen.

Der FS würde ich zu einem Abbruch der Beziehung raten. Das wird nix mehr. Damit es überhaupt befriedigend wird, zu muß man verliebt oder sehr angetan vom Partner sein, dann kann man wahrscheinlich auch körperliche Schwierigkeiten in den Griff bekommen.
Ich finde das sehr schön zu lesen und es freut mich für euch. Ich wünsche mir das auch.
 
  • #35
Dieser Sex hier gefällt dir nicht. Das geht ein paar mal so und das Begehren ist tot, für immer. An dem Punkt bist du (fast) schon. Hat er es denn jemals versucht, dir zuerst einen schönen Orgasmus zu verschaffen, bevor es zum GV übergeht? Oder konzentriert er sich nur auf seine "Reibung"? Oder ist er, wenn es darum geht, dich zu verwöhnen, desinteressiert und ungeschickt?
Männer, die viel onanieren haben oft beim Partnersex Schwierigkeiten. Das wird mit der Zeit normalerweise besser, wenn genug Begehren da ist und die SB nur noch selten gemacht wird.
Das Begehren bei dir ist durch diese Sexerlebnisse so gut wie futsch- sprich, es sieht eher so aus, als ob das nichts mehr werden wird. Such dir einen anderen, wenn du keine sexfreie Beziehung willst. Keine Frau sollte sich unbefriedigenden, schlechten Sex reinziehen, egal wie alt.
 
  • #36
Liebe Laleila, gerne beschreibe ich dir näher unsere ungewöhnliche Lebens- und Liebesbeziehung.

Mein LG ist ein äußerst gutaussehender, charmanter Mann: 1,85 m groß, sehr schlank, volles gewelltes Haar, tiefblaue Augen, zärtlich, eigensinnig usw. Ich selbst empfinde mich äußerlich als sehr durchschnittlich jetzt im Alter. Mein Schatz aber sagt, ich wäre faszinierend und interessant. Ein bisschen verrückt bin ich in jedem Fall. Ich brauche ihn nur anzusehen, um in Stimmung zu kommen.

Das ist mir noch mit keinem Mann passiert und ich wundere mich täglich über mich selbst. Ich bin bereit, mit ihm Dinge im Bett lustvoll zu machen, die ich bei meinen vorherigen zwei Ehemännern abgelehnt habe.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #37
Und bei meinen Eltern hilft gemeinsam lachen der Libido...

Alleine wenn man @Toscamore liest, wie liebevoll sie ihren Partner beschreibt und dann die Worte der FS in der Beschreibung des Mannes dagegen...wird doch alles klar.
 
  • #39
Ich danke Euch für eure interessanten Ausführungen. Ihr habt recht, ich habe mich noch nicht entschieden, ob er mein Partner wird. Verliebt bin ich leider nicht. Ich bin gern mit ihm zusammen, fühle mich aber zu wenig körperlich angezogen.. generell ein Problem bei uns Älteren? Männer finden ja auch jüngere Frauen schöner. Ich kann mich mit seinem Übergewicht nicht abfinden, obwohl vieles passt. Sexuell habe ich mich eben dann doch auf ihn eingelassen, Resultat: die sehr hartnäckige Blaseentzündung, die weiteres verhinderte. Er ist durchaus daran interessiert, mich zu befriedigen. Es gibt zwei Möglichkeiten.. wir nähern uns sexuell an und es kommt gut oder ich lasse es. An einer Beziehung ohne Sex ist er nicht interessiert.
 
  • #40
Verliebt bin ich leider nicht… fühle mich (…) zu wenig körperlich angezogen. Sexuell habe ich mich eben dann doch auf ihn eingelassen
Hm.
Eigentlich gerade „andersrum“, als man es erwarten sollte: meist hat man doch Sex, weil einen der andere körperlich anzieht, auch wenn man nicht verliebt ist.
Aber wahrscheinlich hattest du gehofft, dass er unerwartet gut im Bett ist, und sich dadurch deine Gefühle für ihn ändern?

Insgesamt kann ich deine Gedühle aber sehr gut nachempfinden bzw kenne sie: Das Bedauern darüber, einem sympathischen Menschen wegen eher „oberflächlicher“ Gründe den Laufpass zu geben.
Gleichzeitig die Hoffnung, jemanden zu finden, bei dem „alles“ passt, und der Zweifel, ob das mit höherem Alter schwer bis unmöglich wird.

Eine interessante Frage fände ich, ob du das hier geschilderte Problem mit einem Mann, den du attraktiv findest, in den du verliebt bist, irgendwie hättest lösen können.
Vielleicht wärst du dann von Oral- etc Sex mit ihm schon so restlos begeistert gewesen, dabei schon zum Orgasmus gekommen, dass du das bisschen Gerubbel nicht so schlimm (oder sogar schön) gefunden hättest?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #41
Ich danke Euch für eure interessanten Ausführungen. Ihr habt recht, ich habe mich noch nicht entschieden, ob er mein Partner wird. Verliebt bin ich leider nicht. Ich bin gern mit ihm zusammen, fühle mich aber zu wenig körperlich angezogen.. generell ein Problem bei uns Älteren? Männer finden ja auch jüngere Frauen schöner. Ich kann mich mit seinem Übergewicht nicht abfinden, obwohl vieles passt. Sexuell habe ich mich eben dann doch auf ihn eingelassen, Resultat: die sehr hartnäckige Blaseentzündung, die weiteres verhinderte. Er ist durchaus daran interessiert, mich zu befriedigen. Es gibt zwei Möglichkeiten.. wir nähern uns sexuell an und es kommt gut oder ich lasse es. An einer Beziehung ohne Sex ist er nicht interessiert.
Ich denke, die sexuelle Anziehungskraft hat nicht zwingend etwas mit dem Alter zu tun. Hör dir Toscamore an und sie und ihr Mann sind um einiges älter als du. Auch wenn man es als Jugendlicher fast nicht glauben kann, verliebt sein ist nicht an Alter gebunden und die verrückten Dinge, die man verliebt mitunter tut, auch nicht.

Du bist nicht verliebt, er zieht dich sexuell nicht an, deine Worte. Mich würde ein übergewichter Mann auch nicht sexuell ansprechen, egal wie alt, egal wie nett. Das meine ich gar nicht böse oder überheblich, es ist einfach so. Meine Freundin hingegen mag Männer mit Bauch, so unterschiedlich kann es sein. Ich befürchte, es paßt einfach nicht bei euch.
 
  • #42
Verliebt bin ich leider nicht. Ich bin gern mit ihm zusammen, fühle mich aber zu wenig körperlich angezogen.. generell ein Problem bei uns Älteren?
Nein, kein generelles Problem, es ist schon so gemacht, dass ein liebendes Auge anders sieht, auch im Alter.
Sexuelle Anziehung ist da oder nicht, es liegt nicht an ein paar Falten.
Du findest ihn körperlich unattraktiv, seinen Bauch, zuviel Fülle, ginge mir auch so.
Du bist nicht verliebt, lass es. Der Widerwille kommt.
 
  • #43
Eine interessante Frage fände ich, ob du das hier geschilderte Problem mit einem Mann, den du attraktiv findest, in den du verliebt bist, irgendwie hättest lösen können.
Vielleicht wärst du dann von Oral- etc Sex mit ihm schon so restlos begeistert gewesen, dabei schon zum Orgasmus gekommen, dass du das bisschen Gerubbel nicht so schlimm (oder sogar schön) gefunden hättest?

Da bin ich mir fast, wenn nicht sogar ziemlich sicher.
Wenn ich meinen Partner und er auch mich attraktiv findet und beide verliebt sind und man unbedingt die Haut seines Partners spüren möchte... bin ich mir sicher, das Mann/Frau ein erfülltes Sexleben hinbekommt ☺️

Liebe FS, ich glaube nicht das Du mit diesem Mann glücklich wirst.
 
  • #44
Verliebt bin ich leider nicht. Ich bin gern mit ihm zusammen, fühle mich aber zu wenig körperlich angezogen.. generell ein Problem bei uns Älteren? Männer finden ja auch jüngere Frauen schöner. Ich kann mich mit seinem Übergewicht nicht abfinden, obwohl vieles passt.
Liebe FS, wie einige andere Foristen auch, glaube ich nicht, dass es bei Dir/Euch am Alter liegt. Du bist nicht verliebt und er zieht Dich körperlich nicht an. Damit ist m.M. nach alles gesagt. Ich würde mein Leben nicht mit einem Mann verbringen, den ich weder liebe, noch mit ihm genußvollen Sex haben kann. Ich denke auch, damit tust Du euch beiden keinen Gefallen.
Auch in Deinem Alter sollte man seine Standards haben.
Wenn er keine platonische Freundschaft möchte, sein Problem. Muss er eben eine Andere suchen und Du bist frei für jemanden, den Du wirklich willst
 

Laleila

Cilia
  • #45
Liebe Laleila, gerne beschreibe ich dir näher unsere ungewöhnliche Lebens- und Liebesbeziehung.

Mein LG ist ein äußerst gutaussehender, charmanter Mann: 1,85 m groß, sehr schlank, volles gewelltes Haar, tiefblaue Augen, zärtlich, eigensinnig usw. Ich selbst empfinde mich äußerlich als sehr durchschnittlich jetzt im Alter. Mein Schatz aber sagt, ich wäre faszinierend und interessant. Ein bisschen verrückt bin ich in jedem Fall. Ich brauche ihn nur anzusehen, um in Stimmung zu kommen.

Das ist mir noch mit keinem Mann passiert und ich wundere mich täglich über mich selbst. Ich bin bereit, mit ihm Dinge im Bett lustvoll zu machen, die ich bei meinen vorherigen zwei Ehemännern abgelehnt habe.
Danke liebe Toscamore, Deine Begeisterung für ihn ist hinreißend. Toll, dass Du mit ihm Deine Sexualität nochmal neu entdecken konntest.
Vor allem dies 30 Jahre aufrecht erhalten zu können Ihr seid ein tolles Paar!
Ich finde Deine Offenheit erfrischend. Wenn ich da an meine Schwiegereltern denke..... Kein Vergleich.

Vielleicht ist das auch ein Vorteil einer späteren Liebe. Mit 50 nocheinmal alles auf Anfang, Hormone, Herzklopfen, das aufeinander einlassen mit einem gereiften, runderen Selbst.
Mal schauen wie ich das in 30 Jahren erlebe.
 

Laleila

Cilia
  • #46
Ich danke Euch für eure interessanten Ausführungen. Ihr habt recht, ich habe mich noch nicht entschieden, ob er mein Partner wird. Verliebt bin ich leider nicht. Ich bin gern mit ihm zusammen, fühle mich aber zu wenig körperlich angezogen.. generell ein Problem bei uns Älteren? Männer finden ja auch jüngere Frauen schöner. Ich kann mich mit seinem Übergewicht nicht abfinden, obwohl vieles passt. Sexuell habe ich mich eben dann doch auf ihn eingelassen, Resultat: die sehr hartnäckige Blaseentzündung, die weiteres verhinderte. Er ist durchaus daran interessiert, mich zu befriedigen. Es gibt zwei Möglichkeiten.. wir nähern uns sexuell an und es kommt gut oder ich lasse es. An einer Beziehung ohne Sex ist er nicht interessiert.
Ganz ehrlich liebe @Fascinante , ich denke nicht, dass Du mit ihm glücklich wirst.

Auf der Positivliste steht:
- Ich fühle mich wohl mit ihm.

Auf der Negativliste:
- Ich bin nicht verliebt in ihn.
- der Sex ist grottig.
- Ich finde ihn unattraktiv.

Das sind Rahmenbedingungen in die man gut eine Freundschaft einpflegen kann, jedoch keine erfüllende Beziehung.
 
  • #47
Ganz ehrlich liebe @Fascinante , ich denke nicht, dass Du mit ihm glücklich wirst.

Auf der Positivliste steht:
- Ich fühle mich wohl mit ihm.

Auf der Negativliste:
- Ich bin nicht verliebt in ihn.
- der Sex ist grottig.
- Ich finde ihn unattraktiv.
Das sehe ich auch so. Vor allem wäre weder @Fascinante noch dem Mann damit geholfen, wenn sie es trotzdem versuchen würde: Er müsste fortan mit (aus seiner Sicht) "angezogener Handbremse" fahren, sie würde sich an den Sex mit einem Mann "gewöhnen müssen", den sie unattraktiv, zu ruppig und zu klein bestückt empfindet.

Das sind Rahmenbedingungen in die man gut eine Freundschaft einpflegen kann, jedoch keine erfüllende Beziehung.

Naja, die Fronten hat er ja schon geklärt: Entweder ganz (mit Sex) oder gar nicht (auch keine Freundschaft).

Ich finde, dass sich Fascinante vielmehr an @Toscamore orientieren sollte, die ja nun beweist, dass man auch in fortgeschrittenem Alter sexuell keinerlei faule Kompromisse einzugehen braucht. Mein Vorbild ist sie auf jeden Fall ab sofort!
 
  • #48
So wie Tosamore das hat, wünschen sich das wohl alle. Der Dating Alltag einer 60+ Frau sieht etwas anders aus. Der Markt in dünn und viele Männer altern schlecht. Die gut erhaltenen Gleichaltrigen nehmen eine jüngere.
Tosamore kennt ihren Partner bereits seit 30 Jahren. Anziehung war da, weil sie sich etwas jünger verliebt hat und wirklich auf ihren Partner steht, eine tiefe Liebe entstand, die sexuelle Begehren mit sich zieht. Das ist eben anders.
 
  • #49
Tosamore kennt ihren Partner bereits seit 30 Jahren. ( ... ) Das ist eben anders.
Nein, es ist nicht »anders« bzw. es muss nicht anders sein.

Ich bin nicht viel jünger als @Toscamore, habe meinen inzw. langjährigen Partner auch erst kennengelernt, als er bereits zu den ü70 gehörte.
Des Rätsels Lösung: sich wirklich nur auf einen Partner einlassen, den frau attraktiv findet, der ideenreich (nicht nur auf Sexualität bezogen) und liebevoll ist. Geistig und körperlich anziehend. Wobei ich (die Frau) natürlich auch auf mich achte, in jeder Hinsicht.
Da kann Liebe und Zuneigung wachsen - und beides wiederum ist eine gute »Grundlage« für gemeinsames Glück; auch in der Sexualität.
 
  • #50
Du bist nicht begeistert von ihm . Begeisterung und Wertschätzung für einen Partner kann in jedem Alter wachsen . Du hast eine negative Grundeinstellung . Mach Schluss mit ihm , Liebe im Alter sollte besonders erfüllend sein , in allen Bereichen . Du redest Respekt und lieblos über ihn , das tut mir beim Lesen weh.
 
  • #51
Spannendes Thema, da liest man gern mit! Wird leider zu oft tabuisiert, dabei betrifft es (früher oder) später doch jeden!

W u40
 
  • #52
Irgendwie fühle ich mich noch zu jung, um mich vollständig von meinen Höhepunkten zu verabschieden.

Ist es nicht irgendwann für einen Mann an der Zeit, loszulassen und sich sexuell zu verabschieden anstatt eine Frau dermassen zu traktieren, damit man noch kommen kann?
Diese beiden o. g. Sätze passen nicht zusammen.
wer kommt in meinem Alter schon nach 2 Minuten?
Vielleicht war es für ihn best Sex ever 😀.
Eine Vagina hat nun einfach nicht diesen starke Einengung.
ich denke das ist letztendlich das Problem. Schlüssel 🔑 passt nicht zum Schloss 🔒. Das ist schade aber das Problem ist m. E. nicht lösbar.
Abgesehen davon ist deine Schilderung sehr mechanisch. Kein schönes Bild und null Gefühl und von Zärtlichkeit ist auch keine Rede.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #53
Spannendes Thema, da liest man gern mit! Wird leider zu oft tabuisiert, dabei betrifft es (früher oder) später doch jeden!

W u40
Ja, schön dabei ist auch, dass ich mich noch dran erinnern kann, wie es war als man selbst dachte, ab 40 sind sie alt und Sex gibt's dann nicht mehr oder Verliebtsein.

Und heute ist es fast anders herum - ein bisschen sieht man auf das "Jungvolk" herab und denkt, wenn ihr wüsstet, was noch alles kommt und wie entspannt das Thema erst noch wird. Während das Jungvolk sich über die "Alten" lustig macht 😀. Trifft aber jede Generation, das ist das Gute daran ;-).
 
  • #54
Die Dame will Slow Sex. Folgender Vorschlag: Der Mann befriedigt die Dame ganz in Ruhe oral, mit der Hand, mit Sexspielzeug usw. Wenn die Dame gekommen ist, kann der Mann dann noch immer in sie eindringen und mit ihr ohne jeglichen Druck GV haben. In diesem Alter wird es kaum mehr einen Mann geben, der die Erektion ohne Problem lange Zeit aufrecht halten kann, sodass die Dame durch GV kommen kann!
 
  • #55
Die Dame will Slow Sex. Folgender Vorschlag: Der Mann befriedigt die Dame ganz in Ruhe oral, mit der Hand, mit Sexspielzeug usw. Wenn die Dame gekommen ist, kann der Mann dann noch immer in sie eindringen und mit ihr ohne jeglichen Druck GV haben. In diesem Alter wird es kaum mehr einen Mann geben, der die Erektion ohne Problem lange Zeit aufrecht halten kann, sodass die Dame durch GV kommen kann!
Ja, wenn beide möchten, gibt es immer Lösungen.
Aber wie schon geschrieben, die FS ist nicht verliebt und eine sexuelle Anziehung ist nicht da. Daher in dem Fall besser Trennung.
ErwinM, 52
 
  • #56
wenn ihr wüsstet, was noch alles kommt und wie entspannt das Thema erst noch wird. Während das Jungvolk sich über die "Alten" lustig macht 😀.
Lustig, das hab ich in den letzten Jahren auch öfter gedacht. 😂
Mit 20 denkt man „iiiih, alte Leute, das geht ja gar nicht“. Und dann ist man ü40 oder ü50 und weiß, da geht noch so viel und es macht erst richtig Spaß!
Bei @Fascinante klingt das aber eher sehr angestrengt und so gar nicht lustvoll …
Also heißt es entweder Lösungen suchen wie @Karin66 sie beschreibt oder ganz lassen.
Bei gesunden und aktiven Männer geht ein erfüllender Sex bis ins hohe Alter
Tja, nur sind Männer nicht automatisch „gesund und aktiv“ und leiden doch recht häufig an allen möglichen Zivilisatioskrankheiten, die die Möglichkeiten dann doch einschränken.

Alleine aus gesundheitlichen Gründen ist die männliche Libido deutlich schneller dahin als die weibliche.
Das ist sachlich falsch. Libido und Potenz sind zwei verschiedene Stiefel.
Mein Mann leidet an erektiler Dysfunktion, aber seine Libido ist völlig intakt. Er kann nur nicht so, wie er gern möchte. Und genau das ist für alternde Männer das größte Problem - sie würden gern noch, die Lust ist da, aber das Stehvermögen nicht mehr. Und Viagra hilft selbst dann nicht immer, Bei manchen gar nicht.
 
  • #57
Lustig, das hab ich in den letzten Jahren auch öfter gedacht. 😂
Mit 20 denkt man „iiiih, alte Leute, das geht ja gar nicht“. Und dann ist man ü40 oder ü50 und weiß, da geht noch so viel und es macht erst richtig Spaß!
Bei @Fascinante klingt das aber eher sehr angestrengt und so gar nicht lustvoll …
Also heißt es entweder Lösungen suchen wie @Karin66 sie beschreibt oder ganz lassen.

Tja, nur sind Männer nicht automatisch „gesund und aktiv“ und leiden doch recht häufig an allen möglichen Zivilisatioskrankheiten, die die Möglichkeiten dann doch einschränken.


Das ist sachlich falsch. Libido und Potenz sind zwei verschiedene Stiefel.
Mein Mann leidet an erektiler Dysfunktion, aber seine Libido ist völlig intakt. Er kann nur nicht so, wie er gern möchte. Und genau das ist für alternde Männer das größte Problem - sie würden gern noch, die Lust ist da, aber das Stehvermögen nicht mehr. Und Viagra hilft selbst dann nicht immer, Bei manchen gar nicht.
Du hast recht, ich meinte Potenz.
 
  • #58
Wow, Fascinante (?!),

Du klingst nun leider GAR nicht fasziniert. Nicht von Deinem aktuellen Lover. Nicht von diesem Mann an sich. Nicht von Deinem Alter. Nicht vom Alter des Mannes. Nicht von Deinen Datings. Nicht von Deinem Alltag.

Lass doch bitte diesen armen Mann Mann sein! Und kümmere Dich um DEINE Lebens-Faszinationen!

Projiziere bitte nicht Deine Alltags-Frustrationen auf den Mann/ die Männer!

PS: Dein Sexleben und -Empfinden finde ich - gerade auch WEIL Du eine Frau bist - mehr als sonderbar: Keine Liebe vorhanden, keine Liebe nötig, noch nicht mal Verliebtheit, mehrere Dates aufeinanderfolgend, datend bis ins (hohe) Alter, orgasmus-fixiert, starre Vorstellungen, sehr auf Dich selbst-bezogen. Kannst nur vaginal kommen (!?!). Stellst sehr hohe (sexuelle) Erwartungen an den Mann, dabei wirst DU nicht mal richtig feucht. Keine Spur von Liebe, Zärtlichkeit, Zuneigung, Verbindlichkeit, Empathie, Feingefühl, Spaß.
 
  • #59
Was soll das denn jetzt hier, dieser Totalverriss, yellow bee??? Bei allen anderen Kommentaren, egal wie geartet, habe ich eine interessierte, nicht verurteilen Haltung gespürt. Was sind denn Deine Frustrationen, dass du hier so auftreten musst und dich gemüssigt fühlst, mir zu sagen, welcher Art die frauliche Sexualität sein soll?
Du mutmast hier Dinge, von denen ich nie etwas geschrieben habe. Natürlich habe ich mein sexuelles Erleben mit diesem Mann technisch-mechanisch dargestellt, weil ich es schwierig finde zu erklären, was die effektiven Probleme waren. Ich schätze und mag aber diesen Mann durchaus, mag seine Intelligenz, koche total gern mit ihm und es war nicht meine Absicht, verächtlich zu schreiben, einfach nur direkt, was ich empfunden habe im Bett mit ihm. Wir haben auch gekuschelt und er gab sich Mühe. Ausserdem kann ich als emanzipierte Frau sehr wohl mit einem Mann intim werden, wenn ich Lust darauf hab, auch wenn ich ihn nicht liebe, sondern nur mag. Das bin eben ich und Punkt! Es war halt alles etwas verkrampft und stellungstechnisch schwierig wegen seines Übergewichts, Neuland für mich. Wie kommst du darauf, dass ich nicht feucht war? Um mit ihm eine permanente Beziehung einzugehen, fehlt mir die körperliche Faszination. Das ist nun eben so und das, weiss ich jetzt klar.
Ich bin in kleinster Weise frustriert, kenne so manchem Mann, der mich sexuell begehrt, wo ich zugreifen könnte, möchte mich zur Zeit wohl noch nicht wieder Anbinden lassen und geniesse meine Freiheit.
Ich betrachte es im übrigen als normal, beim Sex einen Orgasmus zu bekommen und sage meinem Sex Partner, was ich gerne mag. Wenn das für dich seltsam ist, dann ist das eben so. Ja und was ist genau falsch am Daten, bis ins (hohe) Alter? Ich bin geschieden seit 2019 und muss nun nicht ins Kloster gehen. Keine Ahnung, was dich zu diesen Pauschalverriss treibt. Kannst du mit selbstbestimmten Frauen nicht umgehen? Die Zeiten, wo ich mich untergeordnet und nur angepasst habe, sind zum Glück vorbei. Das Thema hier habe ich eröffnet, weil ich noch nie mit einem 70 jährigen Mann intim war und auch nicht mit einem Mann diesen Umfangs und ich mich über Sex und, Erotik im Alter austauschen wollte. Ich schenke durchaus Männern Orgasmen ohne dass ich einen bekommen muss und dies war hier auch der Fall, weil ich ihm mag und er lange nicht verwöhnt wurde. Mit meinem Alter bin ich völlig im Reinen, aber als 63 jährige gesunde, sportliche Frau stehe ich einfach anders im Leben als ein 70 Jähriger, übergewichtiger Mann, eine neue Erfahrung und wieder mal etwas über mich gelernt.
 
  • #60
Das ist mir noch mit keinem Mann passiert und ich wundere mich täglich über mich selbst. Ich bin bereit, mit ihm Dinge im Bett lustvoll zu machen, die ich bei meinen vorherigen zwei Ehemännern abgelehnt habe.
Ach, das klingt traumhaft! Das wünsche ich mir auch, wenn ich 80 bin :)
Um mit ihm eine permanente Beziehung einzugehen, fehlt mir die körperliche Faszination. Das ist nun eben so und das, weiss ich jetzt klar.
Ich denke auch, das passt einfach nicht. Mich erinnert die Schilderung an meinen Ex, der auch so ein Rammler war, sehr viel Pornos geschaut hat und beschnitten, ergo sehr viel Stimulation nötig, die nur in bestimmten Stellungen ging, plus wenig eingehen auf mich. Ich hab damals auch gedacht, wir kommen da schon auf einen Nenner, aber ne. Ich freue mich jedes Mal, dass es mit meinem Mann so gut passt, da harmoniert es einfach von dem, was wir wollen und wir schauen beide auf den anderen.
Ich kann mir vorstellen, dass es im Alter für Männer schwieriger wird, aber wenn er so hart onaniert, dann stumpft das auf jeden Fall ab, wie bei allen Dingen. Das sollte dann aber nicht mehr dein Problem sein.
 
Top