• #1

Sex mit dem Ex - kann das gut gehen?

Guten Morgen!

Wie schon im Titel, geht es hier darum, dass ich (22) derzeit ein sexuelles Verhältnis mit meinem Ex-Freund (27) habe. Er hat sich vor ca. 2 Monaten nach 3 Jahren getrennt, weil er nicht mehr wusste was er will. Wir haben uns viel gestritten und Eifersucht von meiner Seite aus war auch immer ein Thema - was ich auf meine Kappe nehme. Nun ist es aber so, dass wir uns eigentlich total gut verstehen, wir hatten immer schon viel Spaß miteinander.
Derzeit ist es so, dass wir uns 1 bis 2 mal die Woche bei ihm treffen (ausgehend von beiden Seiten, mal von ihm, mal von mir). Unverbindlich und einfach weil es Spaß macht.
Jetzt ist es aber so, dass er mir beim vorletzten mal gesagt hat, dass er gerne Regeln möchte - was bedeutet, dass wir beide mit keinem anderen schlafen sollen, weil er das nicht möchte. Weiters meldet er sich ziemlich oft einfach so. "Was ich gerade mache, wie es mir geht usw."
Er will auch immer das ich bei ihm übernachte und nicht in der Nacht wieder nachhause fahre. Letztens hat er mir sogar total lieb was zu essen hergerichtet ;-)
Meiner Meinung nach ist das nicht mehr unverbindlich. Und ich muss gestehen ich bin hin und hergerissen. Ich habe noch Gefühle für ihn - ja. Ich habe aber Angst, dass ich mir das ganze nur schön rede und er eigentlich eh nur Sex will und ich dann wieder als die Blöde dastehe.
Das letzte Mal bei ihm habe ich es probiert ein wenig anzusprechen, und er meinte ja, es ist nicht mehr unverbindlich ???
Aber ausreden tut er nicht. Mann eben :-/

Sooo, hat einer von euch eine Idee was ich tun könnte um rauszufinden was er wirklich will?
 
G

Gast

  • #2
Naja, es ist eine Mischung aus Vertrautheit, noch irgendwo lieb haben oder mehr, Anziehungskraft, Gewohnheit, nicht loslassen können, aber auch gleichzeitig die Angst davor sich wieder in das alte Schema zurück zu fallen. Erneute Verletzungen tun meist noch mehr weh wie davor. Oder die Gefühle stumpfen mit der Zeit noch mehr ab. Vielleicht will er sich davor schützen, aber andererseits auch nicht. Es ist Unsicherheit! Ich kenne das. Oft ist es auch so, dass die andere Person zwar noch Gefühle hat, aber eine Art Schutzschild um sich herum aufbaut um nicht wieder enttäuscht werden. Dadurch sind sie sich ihrer wahren Gefühle oft nicht mehr bewusst, weil sie verdrängen... Das tut weder dir, noch ihm gut!

Du musst, um weiter zu kommen, die offene Konfrontation suchen. Vor allem solltest du dir aber überlegen, ob du bereit bist weiterhin nur seine Sex-Gespielin zu sein? Ich kann es mir bei dir nicht vorstellen. Dieser Mittelweg zwischen keiner Beziehung und Beziehung nennt sich. Freundschaft +! Du musst ihm sagen, was du willst und was nicht. Wenn er auf Dauer nicht bereit ist mehr zu geben wie du dir wünscht, dann ist völliger Kontaktabbruch die einzige Lösung!
 
G

Gast

  • #3
Ich würde klare Sache machen resp. verlangen. Entweder eine Beziehung mit allem Drum und Dran und sonst lass es besser. Bring nicht viel. Eine vorübergehende Bedenkzeit kann Klarheit schaffen. m, 44
 
G

Gast

  • #4
und er darf sich wahrscheinlich weiter durch die Welt poppen :) seiner Meinung nach, sagt er Dir natürlich nicht. FS wenn Du Dir Regeln aufstellen lässt, wo es keine Regeln gibt wenn er eine Beziehung beendet wo es eigentlich Regeln gibt und Du das alles mit Dir machen lässt, wird er es weiter so durchziehen. Lösung: 2 - 3 Wochen auf Abstand halten, keinen Sex, keine Telefonate, keine Aufklärung warum Du Dich zurückziehst. Dann wird er sein Ansinnen wohl preisgeben, ob's Ihm nur um Sex geht oder ob er noch wirkliche Gefühle hat.
 
G

Gast

  • #5
Ich habe auch noch immer Sex mit meinen ex-Freundinnen und finde das sehr angenehm, weil es viel unverkrampfter ist und klar ist, dass es nur um das eine Eine geht, nachdem das Beziehungsthema abgehakt ist. Bringt eigentlich nur Vorteile.

m 34
 
  • #6
Danke erstmal für eure Antworten.

Und ja ich bin mittlerweile auch auf dem Weg, ihn mal direkt anzusprechen. Entweder ganz oder gar nicht. Vielleicht nicht ganz so barsch sondern mehr in dem Sinne - das ich ihn echt gern habe und mit was festes vorstellen kann und das ich den Sex zwar sehr genieße, mir das aber auf Dauer zu wenig ist und wenn er nicht mehr möchte, dann müssen wir es eben beenden. Ich glaube nur, dass er Zeit braucht. Ich habe in nächster Zeit eine wichtige Prüfung und es ist nicht ausgeschlossen, dass ich beruflich weiter weg gehe. Was ein Faktor ist, den ihn, glaub ich gewaltig, stresst.
Er meldet sich jetzt jeden Tag - wir reden normal und schreiben und haben eigentlich viel Spaß.
Ich lass es auf mich zukommen Leute, ich denke bei mir selber wird der Punkt kommen wo mir der Sex nicht mehr reicht und dann wird es sich schon ergeben.

Wünscht mir Glück, alles Liebe
 
G

Gast

  • #7
Ich habe auch noch immer Sex mit meinen ex-Freundinnen und finde das sehr angenehm, weil es viel unverkrampfter ist und klar ist, dass es nur um das eine Eine geht, nachdem das Beziehungsthema abgehakt ist. Bringt eigentlich nur Vorteile.


Lieber M/34,

denkst du auch mal aus der anderen Richtung wie das für die Frau ist wenn sie mit dir ewig open end_Unverbindlichkeit hat ? Sie kann sich dann nicht unbeschwert einem anderen Mann zuwenden der sie viel besser behandelt und der ihr einen Platz in seinem Leben einräumt anstatt nur auf seiner Matratze.
 
G

Gast

  • #8
Vorsicht ist angebracht !

Ich habe seit Anfang des Jahres ein paar Mal mit meiner Ex (Trennung über 2 ein halb Jahre her!) gehabt.

Das erste Mal war Zufall...ist einfach so passiert...Magic ;-)

Vereinbarung getroffen...es war nur Sex für beide !

Danach gezielt dafür verabredet..vorher miteinander gespielt..war gut für beide...

nachdem letzten Mal...hat sie mir gesagt, das war jetzt erst mal das letzte Mal....sie sei jetzt anderweitig versorgt...und brauche keinen Notnagel mehr.

DAS hat wehgetan !
 
G

Gast

  • #9
Das ist typisch Mann und auch typisch Frau! Er will sich dich ausschließlich für sich alleine warm halten und lebt die Freiheit, da er NICHT in dich verliebt ist, geht das gut und Punkt. Du bist noch in ihn verliebt, deshalb geht das nicht gut für dich und auch Punkt. Meine Empfehlung, lass dich nicht bevormunden, mach genau das, was dein Gefühl (Bauch dir sagt) und das ist sofortiger Kontaktabbruch für immer, ohne wenn und aber, er ist ein A***Mann und Punkt. Ansonsten wirst du noch ganz schön ins Leiden kommen und bereuen, farge dich, willst du das? Hier schreibt ein erfahrener Mann, der ziemlich so alle Tricks und Tücken von Männern aber auch von Frauen kennt. Ich kann immer wieder nur meinen Kopf schütteln, wenn ich solche Zeilen lese? m/45
 
G

Gast

  • #11
G

Gast

  • #12
Er wird dich wahrscheinlich wahnsinnig verletzen!
Du hoffst doch auf die große Liebe und dass dieses Mal alles gut wird. Du gibts sogar Dir die Schuld, weil angeblich Du zu eifersüchtig warst. Vielleicht hattest Du aber ja Grund?!
Er hält Dich warm, Du darfst Dir keinen neuen Mann suchen, heißt das auf gut deutsch.
Aber falls er eine Neue findet, sagt er dann: Wir waren ja nicht wirklich zusammen!?
Und Du knallst von Wolke 7 auf eine Betonplatte runter.

Ich würde Klartext mit ihm sprechen:
Du willst keine unverbindliche Affäre mit ihm, denn Du liebst ihn immer noch.
Also sag ihm, dass Du das nicht möchtest. Du willst doch nicht so ein Rumgeeier.
Entweder liebt er Dich und ihr seid wieder zusammen oder eben nicht.
Verkauf Dich nicht so unter Wert! Er nimmt den Sex und die weibliche Nähe gerne mit - ist ja sehr angenehm für ihn, aber Du leidest jetzt schon. Er will Dich nicht wirklich? Aber einen anderen darfst Du Dir auch nicht suchen und wenn er Lust auf Sex hat, springst Du ja sofort herbei. Und wenn er am WE etwas anderes vorhat, kannst Du Sehnsucht haben, wie Du willst, dann habt ihr ja nichts Festes miteinander.
Na herzlichen Glückwunsch!
Du meinst, er liebt Dich doch, hat aber Angst vor einer festen Beziehung.
Aus Erfahrung sag ich Dir: Wenn ein Mann verliebt ist, hat er keine Angst!Er will nur keine Beziehung mit Dir und da kannst du ihm noch so sehr die lockere Unverbindliche vorspielen, die sich geändert hat und ja gar nicht mehr eifersüchtig ist.
Es geht doch nicht darum, was ER will, sondern was DIR guttut. Und dieser Mann tut Dir nicht gut!
Beende es, wenn Du kannst, er hat alle Möglichkeiten der Welt, falls er Dich doch lieben sollte.
Ich weiß, wovon ich rede.
Meine letzte Affäre war auch, wenn ich bei ihm war superlieb, er hat mich bekocht, morgens gabs nen Kaffee mit Herz obendrauf, frisch gepresste Säfte und ne Zeitung ans Bett, er hat mir supersüße Nachrichten geschrieben, aber letztendlich haben wir uns immer nur zum Sex getroffen, wenn er mit Freunden verabredet war, war ich nie dabei. Er redete von einem gemeinsamen Kind(wollte ich gar nicht mehr), von gemeinsamem Urlaub(hatten wir nie zusammen), wie sehr er die Zeit mit mir genießt, wie schön und sexy ich bin, dass er selten so tollen Sex hatte usw. Ich habe immer gewartet, dass es mehr wird, dass er sich ändert, ich hab es mehrfach beendet und er protestierte so lauwarm, dass er mich vermisst. Ich hab mich wieder drauf eingelassen. Geändert hat sich aber nichts.
Geh nicht ans Telefon, wenn er anruft. Abstand für mindestens 4 Wochen. Er soll sich überlegen, was und ob er was für Dich empfindet. Du liebst ihn noch, er Dich anscheinend nicht. Schade und traurig, aber leider wahr.

w,40
 
G

Gast

  • #13
@ 8, 9, 10:

Was ihr sagt, stimmt schon irgendwo... ABER: Es sind alles eure persönlichen Erfahrungen im Umgang mit euren Exen. Es kann so zutreffen wie ihr sagt, auf der anderen Seite plädiere ich dafür, dass die Fs das Gespräch mit ihrem Ex suchen sollte. So wie ich das herauslese, braucht sie für sich Klarheit und somit eine Antwort.

Fs, ich rate dir mit ihm Klartext zu reden-aber nur noch ein einziges mal. Das musst du ihm auch klar machen! Sag ihm, dass du mit dem Zustand, so wie er ist, nicht weiter machen kannst und willst. Sag ihm, dass du eine Entscheidung brauchst, da du sie sonst treffen wirst. Letzteres betreffend bedeutet dann aber völliger Kontaktabbruch! Nach einem Gespräch weißt du dann hoffentlich, woran du bist. Gebe dich mit seinem „rumgedruckse“ musst du dich nicht zufrieden geben. Du brauchst eine Antwort-so habe ich es damals auch gehalten. Allerdings lag der Fall bei mir etwas anders. Aber bei meinem Ex war es damals tatsächlich Unsicherheit- mich betreffend...

Verschaffe dir Klarheit-auch wenn es danach beendet sein sollte!

Alles Gute,

die Nummer 1
 
G

Gast

  • #14
und Eifersucht von meiner Seite aus war auch immer ein Thema - was ich auf meine Kappe nehme ... keinem anderen schlafen sollen, weil er das nicht möchte ... und er eigentlich eh nur Sex will
Also, wie denn jetzt? Eine Beziehung, die an der Eifersucht der Frau scheitert, einer offenbar unbegründeten Eifersucht, denn der Mann WILL ja Exklusivität und äußert das auch. Und nun wird ihm, der die Frau zärtlich liebt, aber mit ihr nicht in einer Atmosphäre der Eifersucht leben kann, unterstellt, er wolle nur eine Sexbeziehung? Mir scheint, das eigentliche Problem wurde hier noch gar nicht angesprochen, nämlich: wie kam es zu dieser Trennung?

Wenn ein Mann "nicht weiß was er will", bedeutet das meistens, daß er etwas anderes will als die Frau. In diesem Fall vielleicht eine Beziehung, die auf Vertrauen fußt statt auf Kontrolle und für alles Rechenschaft ablegen müssen.

Wie dem auch sei, es hat nicht funktioniert und wird auch nicht funktionieren, also bleibt nur das Fragment Sex übrig, eingebettet in einen Rahmen, der auch bei einer Beziehung üblich wäre. (m)
 
G

Gast

  • #15
Hey,

das Problem mit unverbindlichem Ex-Sex kenne ich auch, unverbindlich wird leider schnell kompliziert und Verwirrung ist dann vorprogrammiert! Wenn du ihn noch magst und dir unsicher bist, dann meide ein Paar Tage den Kontakt - wenn er mir fehlen würde, würde ich dann mit ihm nochmal Klartext sprechen - wenn für euch beide das unverbindliche scheinbar nicht mehr klappen möchte, gibt es wohl nur noch: ganz oder gar nicht. Ich bin überzeugt, dass Sex mit dem Ex nur Probleme mit sich zieht - hier kann man auch seinen Senf dazugeben ;)