• #1

Sex mit dem "Ex"

Hallo ihr Lieben,

ich bin verzweifelt und selbst Schuld an der Misere. Vor Monaten lernte ich einen Mann kennen und war direkt in ihn verliebt. Das ganze ging ca. 2 Monate und endete schnell. Er hielt mich hin, ich baute Druck auf, wollte zu schnell zu viel.
Nun ist das ganze drei Monate her. Ich muss sagen dafür dass es nicht lange ging, war ich ziemlich verliebt und hatte extremes Liebeskummer. Ich brauchte lange um das zu "verarbeiten."

Obwohl ich 25 Jahre alt bin, fest im Leben stehe und liebe Freunde habe, zweifle ich manchmal selbst an meinem Verstand.

Ich stehe mit ihm nun wieder in Kontakt. Er sagte mir von vorne herein dass er keine Lust und Zeit auf eine Beziehung hat aber den Sex mit mir vermisst.
Ich war der festen Überzeugung dass ich das strikt trennen kann und sagte ihm wir können gerne Sex haben. Nun passierte es jetzt letztes Wochenende. Es war super, klar. Er blieb über Nacht und naja, wir hatten eine gute Zeit. Dafür dass er von vorne rein diese Scheiß Egal Einstellung hatte war er bei mir aber nicht so strikt. Er wollte kuscheln und war generell total anhänglich..Das macht es mir im Endeffekt nicht einfacher. Ich dachte ich kann drüber stehen aber ich bin doch wieder in ein altes,ähnliches Muster gefallen. Ich will mehr und muss das lassen. Ich hab das Gefühl ich bin irgendwie abhängig von ihm. Jetzt meldet er sich kaum und mich nervt das total. Obwohl mir klar war was passiert, musste ich es ausprobieren. Aber ich steh wieder wie am Anfang. Das hat mich doch zurück geworfen. Und ich bin mir sicher so egal bin ich ihm auch nicht..
Wart ihr mal in so einer Situation? Was habt ihr gemacht?
 
  • #2
Jetzt werden sicher alle sagen, dass du halt noch jung und unerfahren seist, aber ich denke nicht, dass das viel mit dem Alter zu tun hat.
Einigen passiert so etwas auch in deinem jugendlichen Alter nicht, anderen sogar dann, wenn sie schon lange groß sind ( alt könnte ich auch sagen, also so wie ich ).

Ich war noch nie in der Situation, dass ein Mann zu mir gesagt hat, dass er mich nicht will aber gerne den Sex mitnehmen möchte und ich mich darauf eingelassen hätte.
Aber ich war schon in anderen Situationen, die nicht gut für mich waren und da gibt es nur eine Reaktion: sich aus dieser Situation lösen.

w 48
 
  • #3
Hinnehmen, draus lernen. Man macht das ja nicht umsonst so, dh. wenn man noch nicht gelernt hat aus der Erfahrung, macht man sie nochmal.

Irgendwann verliert es seinen Reiz, weil es so weh tut, und dann verlangt es einen aus Einsicht nicht mehr danach.
 
  • #4
Jetzt werden sicher alle sagen, dass du halt noch jung und unerfahren seist, aber ich denke nicht, dass das viel mit dem Alter zu tun hat.
Einigen passiert so etwas auch in deinem jugendlichen Alter nicht, anderen sogar dann, wenn sie schon lange groß sind ( alt könnte ich auch sagen, also so wie ich ).

Ich war noch nie in der Situation, dass ein Mann zu mir gesagt hat, dass er mich nicht will aber gerne den Sex mitnehmen möchte und ich mich darauf eingelassen hätte.
Aber ich war schon in anderen Situationen, die nicht gut für mich waren und da gibt es nur eine Reaktion: sich aus dieser Situation lösen.

w 48

Das stimmt.. wenn das nur mal so einfach wäre :(( ich bin selber grad total durcheiander.. ich dachte ich könnte da drüber stehen aber ich kann es nicht.
ich bin kurz davor ihn zu fragen ob wir so mal was machen wollen wieder aber dann riecht er den braten sofort.
 
  • #5
Ok, du hast aus Angst vor dem Alleinsein zu Sex eingewilligt. Dass er dich nicht total wie eine Prostituierte behandelt hat und "sogar" noch gekuschelt hat, bringt dich dann aus dem Konzept.
Ja, noch eine steile Lernkurve hier, aber das ist OK, du bist ja noch jung. Was hast du gelernt?
 
G

Gast

  • #6
So lange wiederholen, bis es Dir reicht und Du keine Energie für eine weitere Nacht hast. Dann brauchst Du einige Zeit, um Dich davon zu erholen und dann schaust Du nach dem nächsten Mann. Abhängig von Deiner Lernfähigkeit und Verzichtsbereit kannst Du das gleiche Modell noch xmal mit anderen Männern wiederholen oder Du lässt Dich auf keine Affäre mehr ein, weil Du gelernt hast, dass Du das nicht trennen kannst.
 
G

Gast

  • #7
Ich denke auch, dass das nicht viel mit dem Alter zu tun hat. Ich finde, dass die Zeit zwischen Liebeskummer und unverfänglichem Sex viel zu kurz war. Sowas kann man vielleicht machen, wenn man wirklich emotional Abstand gewonnen hat. Ansonsten tut es nur weh. Ich würde an deiner Stelle, liebe unicorn, aus Wiederholungen verzichten.

Lg, w40
 
G

Gast

  • #8
Dieser Mann pflegt ein intelligentes Arschlochverhalten mit dem man gut durchs Leben kommt. Auch als Frau kommt man damit gut durch, weil es eben spannend/reizend ist. Die Schattenseite ist, es kostet alle guten Freunde und es verlangt viel Biss, sich ungemütlichen Meinungen und Ratschlägen zu widersetzen, mit denen man regulär bombardiert wird, bei so einer Art zu leben/sich auszuleben. Sexuell, sich rücksichtslos zu nehmen, was man will, und dabei auf allen guten Gefühlen herumtrampeln.
Dieser Mann ist also schon abgebrühter als du. Ihm ist es scheißegal, was du drüber denkst. Er lebt sein Leben so, wie er es für richtig hält. Sex mit einer Bekannten, wenn es ihm beliebt etwas Kuscheln. Nein, das ist nichts besonderes und er tut das für sich, nur für sich, nicht für dich. Deine Gefühle sind ihm scheißegal. Du musst noch viel lernen.

In deinem Alter startete ich auch meine erste Affäre und es war ein langer Lernprozess. Mit der Reife kommt die Abnabelung von ganz allein.
 
G

Gast

  • #9
Hier schon wieder, eine Frau, welche verliebt ist und sich auf eine Affäre einläßt und jetzt schon leidet und sich sein Verhalten, er wollte mit mir kuscheln und wir haben/hatten eine schöne Zeit, ... sich zu wilden Hoffnungen auf eine gleichberechtigte Partnerschaft aufschwingt. Träume weiter und leide.
Entschuldige, gehe ruhig mit ihm mehrfach ins Bett, lass Dich wie ein Besen in die Ecke stellen, wenn ihm nicht nach Dir ist, aber erwarte nicht, dass es mehr wird oder Du besser damit umgehen kannst.
Leide solange Du es aushältst, sie anderweitig verliebt, betrügt oder er Dich in den Wind schießt.
Unicorn123 Du hast in den 2 Monaten keineswegs zuviel gewollt oder Druck aufgebaut, Du willst eine normale Beziehung, eine Partnschaft mit Liebe und Vertrauen. Keinem Mann, der dies genauso mit Dir möchte, wäre dies zuviel, sondern würde auch seitens des Mannes in einer Beziehung mit Dir münden.
Sein Verhalten ist auf eine Affäre aus, Du nicht der Typ dafür.
Mach' Dich weiterhin unglücklich und sieh dabei Deine eigenen Anteile oder trenne Dich rigeros und halte den Liebeskummer durch.
 
  • #10
Hm... Sorry für die harte Wahrheit. Er ist schon schlau und du " noch " dumm! Aber das wird schon. Lass die Finger von ihm. Je mehr du bettelst desto mehr pushst du sein Ego. Lass das und achte besser auf dich!
M44
 
G

Gast

  • #11
Falls es dich tröstet, Du bist nicht die erste und einzige Frau, die so naiv ist.
Ich habe das persönlich auch schon mal mitgemacht und ähnlich gedacht wie Du. Aber mach Dir bitte klar, dass Du nicht verantwortlich bist für sein Verhalten. Einem verliebten Mann kann es nicht schnell genug gehen, mehr Verbindlichkeit herzustellen. Und ein verliebter Mann überlegt sich auch nicht kurz darauf, dass er jetzt nur noch Sex und keine Verbindlichkeit will. Er ist ein abgeklärter Typ und weiß genau, was er im Leben will. Das nimmt er sich auch, wenn er an eine Frau wie dich gerät. Deine Gefühle sind ihm dabei ziemlich egal - wenn er mal ein paar nette Worte fallen lässt oder Dir nach dem Sex durchs Haar streicht hat das zwar Bedeutung für ihn, jedoch nur für diesen Moment. Großes Einfühlungsvermögen und übermäßiger Respekt für dich ist nicht vorhanden.
Du kannst Ihm noch nicht mal einen Vorwurf machen, da er einer der wenigen Männer ist, die offen kommunizieren nur Sex zu wollen.
Ich habe zwei Jahre an so einem Mann geklebt und jede Nettigkeit von ihm hat mich wieder weich werden lassen. Wenn Du die Sache weiter mitgehst, wird es Dir viele schlaflose Nächte, Selbstzweifel, Kopf- und Herzschmerzen bereiten. Du wirst die "guten" Männer verpassen, weil dein Herz an ihm hängt. Mein Rat an Dich: Finger weg, Kontaktabbruch, nach vorne schauen. So ein Mann ändert seine Meinung nicht, da kannst Du noch so oft springen und dich abrackern. Sind es Dir gelegentliche, schöne Nächte wert, danach tag- und wochenlang mit Herzschmerz rumzulaufen?
Mach Dir dein schädliches Verhalten bewusst und lerne aus deinen Fehlern. Du bist nicht abgeklärt genug für eine Affäre - Weil Du etwas ganz anderes suchst.

w/28