Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #31
Weiter oben hat ja einer von vier bisherigen Partnerschaften geredet. Nehmen wir das als Durchschnitt, obwohl das meines Wissens ab einem gewissen Alter _sehr_ niedrig gerechnet ist.

Diese vier Partner hatten vorher im Schnitt ebenfalls vier Partner, und deren Partner sowie die Partner dieser Partner hatten durchschnittlich auch vier Partner.

Du speist somit am kalten Buffet und bist mit einem ungewaschenen Teller ausgerüstet, auf dem bis zu 4 * 4 * 4 * 4 Leute, schon ihre Spuren hinterlassen haben. Also bis zu rund 250 Essensreste.

Die allerwenigsten dieser Leute kennst Du, und von den allerwenigsten Leuten weißt Du, ob sie während der gesamten Partnerzeit wirklich ausnahmslos Kondome benutzt haben oder auch nicht.

Soviel zu der Idee, ohne Test auf AIDS und andere Geschlechtskrankheiten auszukommen, bevor man ungeschützten Sex hat. Je peinlicher es einem selber ist, desto wahrscheinlicher, dass von den rund 250 indirekten Vorgängern ein gewisser Anteil es auch zu peinlich gefunden und ein Ansteckungsrisiko inkauf genommen hat.

Und guten Appetit am Büffet auch.

PS. Heimliche Seitensprünge, die am Ende von abgekühlten Beziehungen ja nicht so extrem selten sind, die öfter spontan unter Ausschalten des Kontrolldenkens stattfinden und die auch im Nachhinein nicht immer eingestanden werden, wären noch hinzuzurechnen.
 
G

Gast

  • #32
Die allermeisten Frauen auch hier im Forum kämen für mich als Mann nicht in Frage...weil sie mir einfach zu schnell und zu oft mit fremden Partner Sex machen, so einfach ist das. Erst wenn ich Vertrauen habe, dann bin ich bereit, vorher nicht! Hätte ich kein Vertrauen, ich würde auch nicht heiraten!!! Die meisten hier sind mir zu oberflächlich und zu sehr sexorientiert!!! Deshalb ist der Wechsel so imense und so kurzlebig!!! m
 
G

Gast

  • #33
Also falls es jemanden interessiert:
AIDS-Test kann man beim Amtsarzt anonym machen lassen. Kosten ca 50 €.
Mitarbeiter unseres Unternehmen müssen sich öfter so einem Test unterziehen, da ein derartiger HIV-Test Voraussetzung für ein Arbeitsvisum in manchen Ländern ist.
(Natürlich müssen nur die MA den Test machen, die in den Ländern temporär arbeiten werden)
 
G

Gast

  • #34
@7: Ich habe definitiv kein promiskes Vorleben: 3 Männer mit 25 Jahren. Immer habe ich anfangs konsequent mit Kondom verhütet. Mit dem einen, mit dem sich eine wirklich ernsthafte Beziehung entwickelt hat, bin ich ins Gesundheitsamt gegangen und habe anonym und kostenlos einen Aidstest gemacht. Völlig unkompliziert! In Zukunft werde ich weiterhin genauso verfahren. Das hat nichts mit Misstrauen zu tun - ich finde einfach, dass es eine Selbstverständlichkeit sein sollte. Dem Partner unterstelle ich auch nichts. Ob er wenige oder etwas mehr Sexpartner hatte, ist für mich nicht entscheidend. Ein einziger Kontakt kann im Einzelfall ja schon das Unheil bringen...
 
G

Gast

  • #35
Insbesondere in den 90iger Jahren, die ja noch zu den "AIDS - Hochzeiten" gehörten, hatte ich nach der einen oder anderen "unüberlegten" Nacht (ohne Kondom) doch Angst und ließ mich regelmäßig auf HIV testen (immer negativ). Wohlgemerkt: nur HETERO Kontakte.

<MOD: Verharmlosende Kommentare medizinischen Charakters gelöscht -- egal ob gut gemeint oder nicht. Sie sind auch nicht hilfreich im Sinne der Titelfragen und verstoßen daher gegen die Richtlinien. Wir bitten im Ihr Verständnis.>

fabian/43
 
G

Gast

  • #36
Selbstverständlich wird ein Aids-Test durchgeführt.

Das Problem ist nur: ein Test bildet den Zustand von vor 6 Monaten ab, und bei der Frequenz, mit der mitteleuropäische Frauen ihre Partner wechseln - das Fremdgehen lasse ich mal ganz außen vor -, käme für mich niemals Sex ohne Kondome mit ihnen in Frage.

Leider hat mittlerweile unheilbarer Tripper HIV an Gefährlichkeit und Ansteckungsrisiko völlig überrundet; Schutz durch Kondome ist da nicht 100% gegeben.

M
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.