G

Gast

  • #1

Sexbeziehung mit Traummann - gute Idee?

Hallo liebes EP-Forum! Nun bin ich schon seit einiger Zeit stille Mitleserin vieler Beiträge hier, und möchte nun auch selbst um Rat Eurerseits bitten.
Kennengelernt habe ich (w, 21) einen jungen Mann (26) über gute Freunde im Oktober letzten Jahres. So klischeehaft dies nun auch klingen mag, aber ich war vom ersten Moment an hellauf begeistert von ihm, und der erste Gedanke, den ich hatte, war "Genau SO soll er aussehen, genau SOLCH' eine Ausstrahlung soll mein nächster Freund haben!". Er schien auch recht interessiert an mir zu sein, wir haben uns sehr nett unterhalten. Von dem Zeitpunkt an haben wir uns immer öfters (nur zufällig) in irgendwelchen Lokalen getroffen aufgrund unserer gemeinsamen Freunde, aber nie Nummern ausgetauscht oder uns privat etwas ausgemacht. Irgendwann, auf einer Party in einem Club, haben wir uns wieder zufällig getroffen, waren beide angetrunken und sind dann am Ende des Abends im Bett gelandet. Versteht mich nicht falsch, ich bereue nichts, denn der Sex war fantastisch, aber mir ist seitdem klar geworden, dass ich als sog. "Girlfriend-Material" wohl kaum mehr herhalten könnte. Ich habe mir aber - aus Erfahrung - keinen weiteren Kopf mehr diesbezüglich gemacht. Summa summarum: Über mehrere Monate hinweg sind wir uns hie und da mal wieder zufällig begegnet, und bei jedem Treffen herrscht eine solch' erotische Spannung in der Luft (beidseitig), dass wir die Finger nicht voneinander lassen können und dann im Bett landen, zwischendurch aber nie Kontakt haben. Letzten Freitag ist es wieder passiert, dass wir miteinander Sex hatten, und er wollte, dass ich noch zum Kuscheln bleibe, ich allerdings mache das nie bei Männern, mit denen ich nur etwas "Lockeres" habe, aus Prinzip nicht - es hilft mir dabei, nicht emotional zu werden. Was mich schon ein wenig verwundert hat, war, dass er mich am nächsten Tag dann auf Facebook angeschrieben und mir - wie aus dem Nichts - nur mitteilen wollte, wie "fertig vom letzten Abend" er sei. Daraufhin habe ich etwas neckisch geantwortet, und es ging ein paar mal hin und her, bis ich dann irgendwann nicht mehr zurückgeschrieben habe. Nicht, weil ich auf "Hard To Get" machen möchte (von solchen Taktiken halte ich so gut wie gar nichts), aber weil ich mich nicht in etwas hineinsteigern möchte, was nicht ist. Er ist ein begehrter, junger Mann und wird von vielen Frauen umschwärmt (das ist kein Geheimnis), daher möchte ich allein deshalb schon die Finger von ihm lassen. Wie auch immer, ich überlege aber, ob ich ihm eine Sexbeziehung anbieten soll, allerdings - und nun meine Frage - klappt sowas, Eurer Meinung nach, auch wirklich auf Dauer?
Vielen Dank im voraus!
 
G

Gast

  • #2
Du hältst von "Hard To Get" nichts?
Dann genieß den Sex und erwarte nichts weiter.
Dich ein bisschen rar zu machen, das ist das Einzige, was helfen könnte.
Wenn überhaupt - denn, nimm es mir nicht übel, eine junge Frau, die häufig reine Sexbeziehungen hat, kommt als Partnerin für die meisten Männer nicht in Frage. Wenn du öfter in diesem Forum gelesen hast, ist dir das sicher nicht verborgen geblieben.
 
G

Gast

  • #3
Ich habe den Eindruck, das du selbst viele Annahmen triffst und dich dabei abwertest. Entscheidend ist, ob du gerne eine emotionale Beziehung zu ihm aufbauen möchtest - und er zu Dir. Alles andere sind meines Erachtens Vorurteile und falsche Erwartungen. Auf gut deutsch: ja, das kann klappen, muss aber nicht, weil es auf euch beide allein ankommt. Und nur auf euch. Rede doch einfach ganz offen mit ihm und ergründe, was er tatsächlich denkt und fühlt. Vielleicht traut er sich wie du einfach nicht? Einen ersten Schritt in deine Richtung hatte er ja schon unternommen, gerade liegt der Ball bei dir.
 
G

Gast

  • #4
Entschuldigung, er lädt Dich ein, zum Kuscheln zu bleiben, schreibt Dich aktiv an - und Du gehst all dem aus dem Weg? Das wäre der Moment gewesen, um Klarheit zu schaffen, was zwischen Euch sein kann. Frage nicht uns, gehe auf ihn zu und sage, dass Du ihn sehr gerne BALD wiedersehen möchtest, und nach einer weiteren tollen Liebesnacht kannst Du dann vorsichtig nachfragen, wie er alles sieht. Vielleicht steht er total auf Dich und weiß auch nicht so recht, wie er es Dir nun zeigen soll. Aber Abneigung und Desinteresse sehen anders aus.
Viel Glück!

w, 38
 
G

Gast

  • #5
Hallo liebes EP-Forum! .......... Wie auch immer, ich überlege aber, ob ich ihm eine Sexbeziehung anbieten soll, allerdings - und nun meine Frage - klappt sowas, Eurer Meinung nach, auch wirklich auf Dauer?
Ja "biete" mal ruhig an - vielleicht erspart das relativ anständigen jungen Männern dann viel Ärger mit Dir -kopfschüttel-

Das Kita-Forum ist übrigens irgendwo anders.
 
G

Gast

  • #6
Ohje liebe FS, niemals eine Sexbeziehung anbieten nach dem Motto "Du kannst mich po**en und musst nicht mit mir zusammen sein". Jeder Mann klatscht dann in die Hände, Jackpot, alle Vorteile und keine Nachteile ... am besten noch immer nur, wenn es ihm passt. Nein bitte, verkaufe dich mal nicht so billig. Du degradierst dich zur dummen Nuss, wenn du sowas machst. Und seinen Respekt verschaffst du dir dadurch auch nicht, eher das Gegenteil. Und jemanden durch Sex und Gewöhnung in eine Beziehung locken, das funktioniert auch eher sehr selten, falls das deine Intention ist.

Kläre lieber durch ein gekonnt geführtes Gespräch auf, wie er die Sache sieht. Und falls es für ihn nur Sex ist, dann schau, ob das für dich auf der Basis akzeptabel ist. Und vergiss nicht, du bist auch in einer Affäre nicht die Bittstellerin sondern gleichberechtigt. Ob er Gefühle für dich hat, kann ich aus der Ferne nicht beurteilen. Ein "ich bin noch so fertig von gestern" würde ich wie andere hier im Forum jetzt nicht übermäßig bewerten.
 
  • #7
... Wie auch immer, ich überlege aber, ob ich ihm eine Sexbeziehung anbieten soll ...
Vor was fürchtest Du Dich, oder anders rum, was versuchst Du zu vermeiden?
Es wirkt so auf mich, als ob Du versuchtest einer Enttäuschung aus dem Weg zu gehen. Du hast Dir in den Kopf gesetzt, dass Du einen 'SOLCHEN' Mann nicht halten kannst.. Du bist überzeugt, Du seist kein 'Girl-Friend-Material'.

Okkay???
Wie Du zu dieser Ansicht gelangt bist, ist ein Thema für den psychologischen Berater.. smile.

Was kannst Du tun, um diese spannende Beziehung nicht implodieren zu lassen..?

Es scheint mir, dass Du gerne irgend einen Anker in Form eines verbalen Abkommens hättest, anhand dessen Du Dich sicher fühlen könntest, nicht einfach verheizt zu werden, oder schlimmer noch, gebraucht und weggeworfen als eine von 'Vielen'.. Du bist verknallt und suchst eine Formel, um Dich zu schützen?
Das brauchst Du nicht.
Eigentlich hast Du Dich 'goldrichtig' verhalten und seinen Jagdinstinkt geweckt.. warum jetzt diese Vorgänge mit einem Angebot neutralisieren? Wenn Du Dich genügend stark fühlst, kannst Du ihm dieses Angebot im Scherz machen, damit er sehen kann, dass Du wohl über ihn nachdenkst, aber der Sache nicht traust.. aber als ernsthaftes Angebot würde ich das nicht machen.. solche Dinge sehen nur im Film cool aus.

Am einfachsten ist es, wenn Du Dich weiterhin so verhaltest, wie es Deinem Gefühl entspricht. Wenn er Dich zur Rede stellt, kannst Du ihn immer noch schrittweise an Dich heran lassen. Ich glaube, Du könntest ziemlich scheu sein, was Deine Gefühle betrifft.

Ich muss aber sagen, ich finde Dich wundervoll und sehr kreativ, ungewöhnlich und mutig mit einem Schuss Kindlichkeit, ein echtes Herzblatt.
 
G

Gast

  • #8
Entschuldigung, er lädt Dich ein, zum Kuscheln zu bleiben, schreibt Dich aktiv an - und Du gehst all dem aus dem Weg? Das wäre der Moment gewesen, um Klarheit zu schaffen, was zwischen Euch sein kann. Frage nicht uns, gehe auf ihn zu und sage, dass Du ihn sehr gerne BALD wiedersehen möchtest, und nach einer weiteren tollen Liebesnacht kannst Du dann vorsichtig nachfragen, wie er alles sieht. Vielleicht steht er total auf Dich und weiß auch nicht so recht, wie er es Dir nun zeigen soll. Aber Abneigung und Desinteresse sehen anders aus.
Viel Glück!

w, 38
Sehe ich auch so. Du machst dir durch dein Überinterpretieren und Zerreden noch alles kaputt! Nimm es mir nicht übel, aber deine Herangehensweise wirkt auf mich übervorsichtig und auch ziemlich zwanghaft. Entspann dich einfach mal und lass es auf dich zukommen! Eine Garantie gibt es nie. Die Liebe ist kein Bausparvertrag. Wenn du dich für alle Eventualitäten und gegen alle Risiken absichern willst, dann bleib lieber Single. Wer nichts macht, kann auch nicht falsch machen. Besser würde ich es aber finden, mal ein wenig draufgängerisch zu sein. Du bist 21. Hallo!!?? Wie kannst du denn schon so abgeklärt und unromantisch sein ? Gib dem Typen doch mal ne Chance und schlag ihn nicht gleich mit Problemgesprächen und irrationalen Ängsten in die Flucht!

VIEL GLÜCK!
 
  • #10
Klar, biete dich ihm an....
Ich würde das Ganze mit Materiellem verbinden, dann lohnt es sich in dieser Hinsicht auch noch....
 
G

Gast

  • #11
hmm .....

Das sexuelle klappt sehr gut und du willst nun eine Beziehung mit ihm.

1) Was will er ?

2) Eine Beziehung hat eine Sexebene und eine Freundschaftsebene; die Sexebene funktioniert sehr gut - was ist mit der Freundschaftsebene ? Hier mußt Dir eine Strategie überlegen.

3) Er kann Spaß mit einer jeden haben und hat ihn auch.

a) hast Du ein Problem damit aktuell ? Nein.

b) hättest ein Problem in einer Beziehung ? Er besorgt es ner andern, du bist dabei, weißt es vorher und bist nicht dabei ....

c) welchen Spaß kann er mit Dir haben aber nicht mit andern ? Bist du offen für mehr - m w w, m m w, paare, swingerclub etc pp ?

4) Ich denk du mußt

a) hinter ihn kommen als seine Freundin, Partnerin, Vertraute

b) ihm Sex in einer Art bieten, die er anderswo nicht haben kann

c) und dabei hast ein Strategieproblem: Entweder, Du sagst ihm, daß Du mehr willst, mußt aber dann sagen "kein sex mehr wenn du mir das nicht gibst" - oder du intensivierst die Sexbeziehung zu ihm mit dem Ziel, auf der Sexebene zuerst seine Gespielin und Vertraute zu werden.

Wenn Du seine Gespielin und Vertraute wirst, entwickelt sich mit der Zeit vielleicht eine Freundschaft und er wird anfangen, Dir gegenüber loyal zu sein; wichtig ist nicht, daß er von andern die Finger läßt sondern wichtig ist es doch, daß du weißt, was abgeht und am besten vorher - sodaß du evtl auch mitspielen kannst und so, daß er nur das macht, was du vorher billigst.

Wenn du an dem Punkt bist, hast ihn an der Angel.
 
G

Gast

  • #12
Mal ganz ehrlich: Wenn ich eine Frau treffen würde, die meinen Idealvorstellungen entspricht, zwischen uns eine derartige Anziehung besteht und sie mir von sich aus Zärtlichkeiten anbietet, die über 'Affäre' hinausgehen... Ich würde darum kämpfen mit ihr eine Beziehung aufzubauen.

Was du machst, ist aber das komplette Gegenteil. Du blockst von vornherein einfach alles ab. Natürlich könntest du verletzt werden aber das haben Beziehungen doch nunmal so an sich. Stell dir einfach mal die Frage was schlimmer ist: Die Liebe zu verlieren oder niemals geliebt zu haben.

Und um deine Frage zu beantworten: Was erhoffst du dir denn durch eine Sexbeziehung? Oder anders: Was fehlt dir denn zu einer "normalen" Beziehung? Du wirkst halt einfach total hysterisch. Findest den scheinbar passenden Partner und stößt ihn wegen ganz vielen "hätte, wäre, könnte, würde" dann von dir weg. Ist natürlich auch ein schöner Weg unglücklich zu werden.
 
G

Gast

  • #13
zuerst einmal möchte ich dir dazu gratulieren dass du es schaffst, dich so gut gegen emotionale Verletzungen zu schützen. Du hast es bis jetzt vermieden, dich angreifbar zu machen. Es war aus meiner Sicht sehr gut dass du ihm das Kuscheln verweigert hast und auch sonst keinen Schritt auf ihn zu gemacht hast.
Du solltest ihm aber nicht anbieten, dass ihr eine reine Sexbeziehung haben könntet. Was denn, wenn er gerade Gefühle für dich entwickelt hat? Wenn du ihm dann mit diesem Angebot kämst, wäre er vermutlich sehr enttäuscht von dir.
Vielleicht wäre es am besten, wenn du es schaffen würdest, jetzt erst einmal absolut NICHTS mehr zu machen. Vielleicht kannst du nur auf diese Art herausfinden, was er wirklich von dir will.
Du kannst ihm ja nett antworten wenn er schreibt, aber frage ihn nicht nach seinen Gefühlen und erzähl auch nichts über deine. Schlag keine Treffen mehr vor und wenn ihr euch irgendwo seht, dann vermeide ab jetzt unter allen Umständen dass ihr wieder "einfach so" besoffen in der Kiste landet.
w ü40
 
G

Gast

  • #14
FS, es gibt viele Abstufungen zwischen hard to get und sich jemandem anbieten. Warum willst Du jetzt etwas anbieten? Warum wartest Du nicht einfach ab was von ihm nun kommt? Musst Du Dich mit Gewalt aus dem Rennen schießen? Mir scheint Du willst männlicher wirken als der größte Macho. Viele Männer mögen weibliche Frauen. Die Sex genießen - aber ihn nicht anbieten. Frau, 49
 
G

Gast

  • #15
Irgendwann, auf einer Party in einem Club, haben wir uns wieder zufällig getroffen, waren beide angetrunken und sind dann am Ende des Abends im Bett gelandet. Versteht mich nicht falsch, ich bereue nichts, denn der Sex war fantastisch, aber mir ist seitdem klar geworden, dass ich als sog. "Girlfriend-Material" wohl kaum mehr herhalten könnte.
Dein Problem ist, dass du dich als "Girlfriend-Material" degradierst. Du kannst ihm also nicht mehr herhalten... Oh Mann, mach doch einfach, ganz ehrlich, du bist nur einmal jung. Diese absurden Interpretationen und Selbstabwertungen sind typisch für pubertierende Mädchen. Werde bzgl. des Selsbtbewusstseins erwachsen (dabei helfen Erfahrungen und Mut).
 
G

Gast

  • #16
Nur zu! Bitte dann aber einfach nicht das Gefühl haben, dass du bei den weniger "traumhaften" Männern, denen du wahrscheinlich schon en masse Körbe gegeben hast, in fortgeschrittenem Alter dann "landen" kannst!
 
G

Gast

  • #17
ich überlege aber, ob ich ihm eine Sexbeziehung anbieten soll, allerdings - und nun meine Frage - klappt sowas, Eurer Meinung nach, auch wirklich auf Dauer?
Natürlich klappt das, zumindest für einige Monate oder Jahre - oder eben so lange, bis Du erkennst, daß ein solcher Mann kein Traummann ist. Traummänner wollen keine reinen Sexgeschichten, sie stehen voll und ganz zu der Frau, mit der sie schlafen.
 
G

Gast

  • #18
Wie wäre es, mal so ganz easy-to-handle - wenn Du ihm einfach mal sagst, dass Du ihn sehr magst und wie wäre es, wenn Du ihm einfach mal vorschlägst, mal etwas mit ihm zu unternehmen - ganz ohne Sex und Alkohol?
Woher willst Du wissen, dass er mit jeder Menge Frauen etwas hat? Woher willst Du wissen, dass er nicht auch Interesse an mehr hätte!?
Wieso hast Du so wenig Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein, dass Du gar nicht den Anspruch stellst, dass er Dich mal ausführt, mit Dir redet, sich um Dich bemüht oder mehr von Dir will?
Du machst Dich ja total klein, merkst Du das nicht?
Du tust hier ganz obercool von wegen: Ich kuschele nie mit meinen Sexaffären - dabei bist Du erst 2 Jahre alt, eigentlich ja schade, dass Du da überhaupt schon Sexaffärchen hattest!? In dem Alter war ich der Meinung, wenn ich Sex habe, wird es auch etwas Festeres. Und so war es auch.
Du hast Dich in ihn verliebt, zumindest bist Du schwer verknallt.
Wenn ich was in Leben gelernt habe, dann, dass es nach hinten losgeht, wenn man einen auf cool macht.
Sag ihm, was Du willst oder dass Dir das so nicht mehr reicht. Und dann geh einfach nicht mehr mit ihm ins Bett. Dann qualifizierst Du Dich evtl auch wieder als "Girlfriend-Material".

Aber Du tust so, als ob nur ER, der Gott, der alles Entscheidende darüber herrschen darf, ob Du nun für mehr in Frage kommst oder nicht. Und Du bist das hoffende kleine Mädchen, was sich anbietet und ja schon weiß, dass sie keine Chance hat bei Mr. Superman.
Männer sind nur halb so selbstsicher wie Du glaubst.
Wenn er kein Interesse an gemeinsamen Unternehmungen mit Dir hat, dann vergiss es und geh auch nicht mehr mit ihm ins Bett.
Du belügst Dich selber. Du bist verliebt und jetzt, da er Dir ne poplige Facebooknachricht geschrieben hat, machst Du sogar einen Thread auf und interpretierst und grübelst.
Du degradierst Dich selber. Fang mal an, deinen eigenen Wert höher zu stellen!
Du himmelst ihn an und behauptest, dass Du sicher nicht (mehr) für ihn in Frage kommst.
Was nichts kostet und nichts wert ist, ist auch nicht so interessant. Also sei Dir selber mehr wert.
Mein Rat: Wenn Du mehr von ihm willst, geh ab jetzt nicht mehr mit ihm ins Bett, schlag ihm Unternehmungen vor, wenn er mit Dir ins Bett will, sagst Du, dass Du ihn sehr magst, aber dass Du das so jetzt nicht mehr willst.
Entweder geht er darauf ein oder eben nicht.
Du brauchst irgendein Mantra, damit Du Dich selber nicht so wertlos fühlst...;-)
Wie wärs mit "Ich Göttin-Du Wurm!" :))

Mach Dich nicht so klein und wertlos! Er soll gefälligst froh sein, wenn Du mit ihm ausgehst! Und ganz desinteressiert scheint er ja nicht zu sein...und tu dir selbst einen Gefallen und schlaf vorerst nicht mehr mit ihm.

w,40
 
G

Gast

  • #19
Wieso hast Du so wenig Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein, ...

Du belügst Dich selber. Du bist verliebt und jetzt, da er Dir ne poplige Facebooknachricht geschrieben hat, machst Du sogar einen Thread auf
...
Mein Rat: Wenn Du mehr von ihm willst, geh ab jetzt nicht mehr mit ihm ins Bett..

Wie wärs mit "Ich Göttin-Du Wurm!" :))

Mach Dich nicht so klein und wertlos! Er soll gefälligst froh sein, wenn Du mit ihm ausgehst! Und ganz desinteressiert scheint er ja nicht zu sein...und tu dir selbst einen Gefallen und schlaf vorerst nicht mehr mit ihm.

w,40
Die Analyse klingt hochplausibel. Selbstwertproblem, Bestätigung durch Sex ("Marktwert" gepaart mit "Ausleben" von Impulsen), latente Selbsterkenntnis, aber nur halb: nämlich gerade nicht so cool wie nach außen zur Schau getragen, sondern emotional stark involviert ("verliebt"?)...

Den Rat (dieses "Mantra" und die Empfehlung, der müsse "gefälligst froh sein, wenn Du mit ihm ausgehst") dagegen bleibt sehr an der Oberfläche und wird möglicherweise auch etwas (zu) spät kommen - nebenbei ist er ein schönes Beispiel dafür, wie sehr manche Frauen glauben, ihre bloße Existenz (und eventuell etwas Akrobatik im Bett! provokant gesagt) sei an sich schon ein großes Geschenk für einen Mann ("Wurm"?). Alle Achtung!

M.
 
G

Gast

  • #20
Den Rat (dieses "Mantra" und die Empfehlung, der müsse "gefälligst froh sein, wenn Du mit ihm ausgehst") dagegen bleibt sehr an der Oberfläche und wird möglicherweise auch etwas (zu) spät kommen - nebenbei ist er ein schönes Beispiel dafür, wie sehr manche Frauen glauben, ihre bloße Existenz (und eventuell etwas Akrobatik im Bett! provokant gesagt) sei an sich schon ein großes Geschenk für einen Mann ("Wurm"?). Alle Achtung!

M.
Lieber M, ich bin die Verfasserin des von Dir zitierten Textes.
Und das Letztgeschriebene von mir sollte nur für die Fragestellerin sein und keine allgemein gültige Regel. Auch ICH respektiere einen Mann grundsätzlich immer und betrachte mich nicht als Gottes Geschenk an die Männerwelt, das war noch nie so! Natürlich sind die Männer, die ich date auch keine Würmer und der Mann der FS auch nicht. Das war etwas aufmunternd-ironisch gemeint!
Aber manchmal hilft es, sein eigenes - im Falle der FS sehr angekratztes kleines - Selbstbewusstsein aufzupimpen.
Männer mögen selbstbewusste Frauen, die sich ihres eigenen Wertes durchaus bewusst sind eben lieber als Frauen, die von vorneherein denken: "Der will mich ja sowieso nicht" - das endet in self-fulfilling prophecy.

w,40
 
  • #21
Hallo, Aufwachen liebe FS....

Warum um alles in der Welt nimmst Du an dass Du als "Girlfirend" nicht mehr in Frage kommst?

Er scheint das nämlich ziemlich anders zu sehen. Wieso sonst KOntaktaufnehme, Kuscheln wollen etc.pp?

Vor was hast DU denn Angst?

Ich finde Ihr solltest es versuchen. Kann natürlich auch schiefgehen, aber wenn Ihrs gar nicht erst versucht habt Ihr keine Chance.

Du findest Ihn toll! Er Dich offenbar auch. Nur weil ihn andere auch toll finden hast DU nun Angst?

Ran an dem Mann- als echte Beziehung. Wenn Du es nicht versuchst wirst Du Dich ewig fragen was hätte sein können.
 
G

Gast

  • #22
Wow, die Frauen wirken heute wie ausgewechselt...

Noch vor einigen Tagen hiess es doch noch dass Männer promiske Frauen liebenwürden und doch alle nur die haben wollen und plötzlich lese ich hier von vielen Damen dass er den Respekt verliert, die Vorteile ohne Nachteile geniesst. Viele reden von billig oder dass man solche Sachen in fremden Gewässer erledigen sollte...

Warum das denn plötzlich? Deshalb liebe Fragestellerin, du weisst was das Richtige ist, egal was hier alle sagen, schlussendlich kennst du die Antwort schon lange.



M, 34