G

Gast

Gast
  • #1

Sexuelle Anspielungen beim Online-Dating, aber unerfahren

Mein Problem ist Folgendes: Im Internet habe ich, w, 27 und ohne Erfahrung mit Männern einen Mann, 32, kennengelernt. Von Anfang an hat er gerne mit sexuellen Doppeldeutigkeiten gespielt und sich über sexuelle Themen unterhalten, aber nie plump, vulgär oder frauenverachtend. Er war immer nett, charmant und respektiert es auch, wenn ich signalisiere, dass es für mich zu weit geht. Es ist nicht so, dass Sex unser einziges Gesprächsthema wäre, und er macht auch immer wieder deutlich, dass er kein sexuelles Abenteuer, sondern eine feste Beziehung sucht. Aber eine sexuelle Spannung ist permanent vorhanden. Mich verunsichert dies aufgrund meiner mangelnden Erfahrung mit Männern, obwohl ich es andererseits auch sehr schmeichelhaft finde, wenn er mir zum Beispiel schreibt, dass er mich sexy findet und vieles mehr, da ich das bisher nicht gewohnt war, da ich in den letzten Jahren stark abgenommen habe und dadurch bisher immer nur Luft oder Lästerobjekt für Männer war.

Daher beschäftigen mich zwei Fragen: Muss frau sich Sorgen machen, wenn ein Mann im schriftlichen Kontakt ständig sexuelle Anspielungen macht, auch wenn er dabei sagt, dass er nicht nur Sex will, oder ist das beim Flirten ganz normal und sozusagen das gewisse Prickeln, was den Unterschied zu einer sich anbahnenden rein platonischen Freundschaft ausmacht? Und wie würdet ihr Euch an meiner Stelle verhalten? Die sexuell Erfahrene spielen möchte ich nicht, weil ich so ehrlich wie möglich sein möchte und er die Lüge ohnehin irgendwann bemerken würde, spätestens, wenn er mich persönlich trifft. Aber mit offenen Karten spielen und sagen, dass ich noch keinerlei Erfahrung mit Männern habe, ist mir eigentlich auch peinlich und ich habe die Befürchtung, dass er, da Sex für ihn ja sehr wichtig zu sein scheint, dann weg wäre, obwohl er andererseits auch nicht den Eindruck macht, ein oberflächlicher Typ zu sein.

w, 27
 
G

Gast

Gast
  • #2
FS, ja, Du musst Dir Sorgen machen - er ist höchstwahrscheinlich nur auf Sex aus. Das ist ok, wenn ihr euch auf einer Sexseite kennenlernt, denn dann geht es ja gerade daraum. Nicht ok ist es jedoch, wenn es um ernsthafte Partnersuche geht. Nimm lieber Abstand, wenn es Dir nicht nur um das "erste Mal" geht. m44.
 
G

Gast

Gast
  • #3
FS, verstehe ich das richtig: Ihr habt Euch noch gar nicht getroffen und er macht sexuelle Anspielungen in Eurer Kommunikation??

Selbst, wenn ich hier etwas missverstanden habe und Ihr Euch schon getroffen habt, gibt es ja wohl erst einmal jede Menge andererThemen über die man miteinander sprechen sollte, um sich richtig kennenzulernen.

Meine Frage daher: Wieso lässt Du Dich auf diese Art Kommunikation mit jemandem ein, den Du nicht einmal richtig kennst?

'...ständig sexuelle Anspielungen macht, auch wenn er dabei sagt, dass er nicht nur Sex will, ...'
In diesem Fall stimmen die Worte nicht mit den Taten überein! Mit anderen Worten: es ist etwas faul im Staate Dänemark.

Dieser Mann will austesten, wie weit er bei Dir gehen kann! Höre auf DEIN Gefühl und lass Dich nicht aus Unerfahrenheit auf etwas ein, dass Dir widerstrebt.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Liebe FS

dies ist kein fake.
Ich habe wochenlang mit einem hochgebildeten Mann gechattet der zwischen seinen amüsanten Erfahrungen auch immer solche Anspielungen platzierte. War nie platt oder obszön, auch keine Aufforderung zum Telefongestöhn. Aber ich habe nicht gewusst was das meint und hatte das auch noch nie.

Beim 1. Date suchte er ein Lokal mit deutlicher Anbindung an die Sexindustrie aus.
Ich fand den Ort sehr komisch und sagte das auch.
Im Schaufenster ragten einem die Präser entgegen.
Wirklich sehr absonderlich.

Das Geplänkel setzte er fort und wollte dann abends noch in eine Bar.
Ich bin da nicht mitgegangen, daher kann ich dir nicht sagen was der genau getan hätte wenn ich
das auch gewollt hätte. Mich hat es abgetörnt.
 
  • #5
Ohoh......ich würde die Finger von diesem Kandidaten lassen. Es ist dir doch unangenehm, du fühlst dich nicht wohl, bist verunsichert. Also ist dein Bauchgefühl doch sehr aktiv.

Der Mann wäre mir zu unseriös, dem hätte ich schon die Flötentöne bei gebracht, aber mit Krabummmmms.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Liebe FS, ganz ehrlich, du würdest doch nicht fragen, wenn es dir nicht seltsam vorkommen würde.

Bei meinen ganzen Kontakten war bisher nur ein einziger dabei der ständig sexuell wurde ohne dass wir uns bis dato getroffen hatten. Alle anderen Männer hatten ganz normale Gesprächsthemen. Nur dieser eine nicht. Beim ersten Treffen steckte er mir zum Abschied die Zunge in den Hals. Da ich ihn mochte, war es mir egal. Beim zweiten Date gings ab ins Bett. Danach war sein Interesse an mir schlagartig erloschen. Ich hab es überlebt, denn ich kann auch mit ausserbeziehungssex was anfangen.

Wer aber wie du noch keine Erfahrungen hat und sicher etwas ernstes sucht, dem würde ich raten von solchen Typen die Finger zu lassen. Ihm geht es um die schnelle unkomplizierte Nummer. Eine sexuell erfahrene Frau kann damit schon schlecht umgehen, wenn sie es nicht vorher schnallt. Möchte mir nicht vorstellen, wie sich eine Jungfrau fühlt, wenn sie von so einem Sextouristen manipuliert, benutzt und weggeworfen wird.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Hallo FSin,
der Mann ist vielleicht ein "Erotiker des Wortes". Auf der Tastatur kann er einer Seite von sich freien Lauf lassen, ob er in der realen Begegnung auch so gerne mit Zweideutigkeiten hantiert, wirst du noch herausfinden....
Ob du dir Sorgen machen musst? Kommt darauf an, was du willst. Der Austausch über Intimitäten, bevor man sich tatsächlich auch "draußen" im Leben gegenüber sitzt, kann einen schalen Nachgeschmack hinterlassen. Was ist, wenn ihr zwei feststellen solltet, dass trotz des virtuellen Vorlaufes die Luft raus ist und ihr euch nicht wiedersehen wollt?

Ich persönlich kann Männern wenig abgewinnen, die online mit unbekannten Frauen gezielt Grenzen überschreiten...virtuell in ihr "Inneres" vordringen wollen, das du abblockst, gehört zum "Reiz" des Spiels. Mir geht das zu schnell, ist aber anscheinend - auch auf seriösen PBs - recht üblich. Eine Freundin von mir hat seit ein paar Tagen intensiveren Kontakt mit einen männlichen Mitglied (kostenpflichtige PB) und wenn sie mir dann andeutet, was er mit ihr bereits am Telefon abstartet, fällt mir als Erstes ein: sexueller Notstand. Der hat's so was von nötig. Und ihn scheint es anzutörnen, dass meine Freundin so was zum ersten Mal mitmacht...ganz ohne Reiz scheint es für sie allerdings auch nicht zu sein.

Nee, für mich muss ein Mann, der als potentieller Partner in Frage kommen soll, Prickeln erst einmal ohne sexuelle Andeutungen erzeugen können - so wie ich auch.
w, 42
 
G

Gast

Gast
  • #8
Nein, liebe Fragestellerin, das geht gar nicht! Du fühlst dich auch nicht wohl dabei, und du hast ganz Recht. Auch mir wäre es SEHR unbehaglich, und ich bin schon Ü50 und sexuell ganz und gar nicht unerfahren.

In einem Beitrag kurz vor meinem steht, dass die Posterin wochenlang mit einem Mann gemailt hat, der sich dann auch als, sagen wir mal, sexuell zumindest andeutungsweise übergriffig erwiesen hat.
Nur ganz am Rande, das zeigt wieder mal: keine lange Mailerei.

Aber du, FS, hast ja beim Mailen schon gemerkt, dass da was nicht stimmt, jedenfalls für dich nicht; und viele, viele Frauen würden es genauso empfinden. Der Mann hat sich ins Aus katapultiert. Verschwende keine Zeit und Nerven mehr mit ihm. Such dir einen Anständigen, Liebevollen. Glaub mir: es gibt viele davon.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Er redet ständig von Sex und er behauptet er suche kein sexuelles Abenteuer?
Aha.

Stell dir mal folgendes Szenario vor:

Ein Mann erzählt dir ständig von Fussball:
Welcher sein Lieblingsverein ist, gegen wen er am Samstag spielt,
dass der Trainer auf der Kippe steht, wer bester Weltfussballer ist,
dass die Torlinientechnik abgelehnt wurde und welche
Championsleague-Mannschaft gute Chancen hat.
Aber Fußballfan ist er nicht!

Glaubhaft?

Der Typ sucht vielleeeiiiicht auch eine Beziehung. Wenn alles 100%ig passt und ganz toll ist und überhaupt und irgendwann ... Dem mag er sich ja gar nicht verschließen. Aber zu allererst sucht er das, wovon er dauernd quatscht.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Die Männer, mit denen ich diese Erfahrung gemacht habe, haben sich im echten Leben immer als Nieten rausgestellt.
Der erste war beim realen Treffen ein echter Anti-Typ.
Der zweite ist erst gar nicht erschienen, nachdem ich ihn tagsüber, und nicht, wie er vorschlug, mitten in der Nacht nach dem Chat treffen wollte.
Der dritte hat schon nach zwei Telefonaten seine Grenzen nicht mehr gekannt.
Mag ja sein, dass es Ausnahmen gibt, aber ich bin inzwischen der Meinung: ein Mann, der seinen gesunden Menschenverstand einsetzt, macht so was erst gar nicht, weil er genau weiß, dass die Realität nicht standhalten kann...
 
G

Gast

Gast
  • #11
Ich gehe mal als Mann davon aus, dass er mit dieser Masche aufgrund seiner passablen Optik schon oft Erfolg hatte. So auch bei dir. Der einzige Grund warum sich Frauen auf Verbalerotiker einlassen ist die Optik, denn die reicht für reinen Sex allemal. Lass´dich doch darauf ein,wenn du es nicht lassen kannst. Auf jeden Fall lernst du was und bist beim nächsten Mal schon nicht mehr so unerfahren...!
 
G

Gast

Gast
  • #12
Die FS:

Ich danke euch für eure Meinungen und Erfahrungen. Ich habe die Frage gestellt, weil ich mir unsicher war, ob ich da vielleicht bedingt durch mangelnde Erfahrung mit Männern zu empfindlich bin, oder mit meinem Bauchgefühl richtig liege. Es hätte ja auch sein können, dass Männer einfach anders denken und unter sexuellem Notstand schon mal das Bedürfnis haben, viel über Sex zu reden, oder einer Frau so signalisieren, dass sie mehr als freundschaftliches Interesse an ihr haben. Aber wenn #1 selbst aus Männersicht sagt, dass es besser ist, die Finger davon zu lassen, wenn man eine richtige Partnerschaft mit allem drum und dran sucht, dann ist es wohl wirklich besser, den Kontakt zu beenden und sich einen lieben Mann zu suchen, der nicht gleich mit Intimitäten ins Haus fällt.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Kein gutes Zeichen - Finger weg, ausser, Du willst es riskieren, nur ein ONS zu werden.
 
  • #14
Gib nicht zu viel drauf; ich denke, online - Dating funktioniert nur mit Offenheit, Lockerheit, Direktheit und wenn man auf jemanden zugeht; Wenn das Date zur Distanz eines business - meetings wird, dann kommt nix dabei raus.

Sicher besteht die Gefahr, daß er Dich nur ins Bett kriegen will. Und wenn ? Du wirst durchs Forum gewarnt ..... und sicher bist etwas schüchtern, aber es schadet nie, Erfahrungen auf dem Weg in die Kiste zu sammeln statt sich im stillen Kämmerlein zu verkriechen.

Geh raus und trau Dich.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Ich bin es noch einmal, Gast 6:
Liebe FS, habe erst eben deine Passage über das "Geschmeicheltsein" bewusst wahrgenommen. BITTE: Nicht geschmeichelt sein bei Plattitüden wie "ich finde dich soooo unglaublich sexy", "ich denke beim Einschlafen an dich, träume von dir, du bist mein erster Gedanke morgens", "deine Lippen sind so verführerisch", "mir fällt es schwer, mich auf die Arbeit zu konzentrieren, wenn ich an deine Augen denke...", "nach diesem Chat brauche ich erst einmal eine kalte Dusche..." und wesentlich zweideutigerem Kram.... das ist millionenfach wiederholtes Online-Gesülze. Und dient nur einem Zweck: Dich weichzukochen.

Dem Mann ist es (höchstwahrscheinlich) egal, wieviel Erfahrung du mit Männern hast, ich würde jedoch niemals (!) solche persönlichen Dinge online oder bei den ersten Dates preisgeben.

Geschmeichelt fühlen kannst du dich wirklich, wenn er sich beim ersten Date so richtig ins Zeug legt, um dir zu zeigen, was für ein guter Gesprächspartner er ist, wenn er versucht, dich zum Lachen zu bringen...charmant, zuvorkommend, intelligent ...
.... und dich dann zu einem zweiten Date einlädt....und in dieser ganzen Zeit die Finger von dir lässt und dich mit Respekt behandelt. Richtig geschmeichelt fühlen kannst du dich, wenn er deinetwegen seine Sex-Andeutungen einstellt, weil es ihm selbst peinlich ist, was er verbal alles so von sich gegeben hat ...wenn er dich beindrucken will - als Mensch. Und nicht als Hengst fürs Bett.
Dann kannst du dich geschmeichelt fühlen, denn dann bist du für ihn als Person wichtig geworden.

Und: Jegliches Defizit, was du deinem Körper gegenüber empfindest, können manche Männer auf 10Meilen gegen den Wind wittern. Sich wohlfühlen in der eigenen Haut ist der beste Schutz gegen spätere Verletzungen und/oder gegen das "Reinfallen" auf die Verbalisten dieser Welt ("Ich will eine ernsthafte Beziehung, ich suche eine Partnerin, ich will lieben, ich will dir so viel geben, ich will dich verwöhnen").

Sollte er eine Dunstspur hinterlassen, wenn du auf sein Spielchen nicht mehr eingehst, dann hast du keinen tiefgründigen, potentiellen Partner verloren, sondern dir blieb (vermutlich) eine oberflächliche, ärgerliche Geschichte erspart. Teste diesen Mann!
All the best, w/42
 
G

Gast

Gast
  • #16
Wenn jemand ziemlich schnell und andauernd solche Anspielungen macht, wäre das nichts für mich.

Ich als Mann habe aber auch schon als Test nach mehrtägigem Mailen eine Anspielung gemacht um zu schauen, wie sie reagiert. Sie ist da gar nicht d´rauf eingegangen und hat damit Minuspunkte gesammelt.
Eine andere Frau hat recht offensiv sexuelle Vorlieben und Fantasien angesprochen. Weil es das erste Mal für mich war, dass mich jemand so etwas so direkt fragt, war das für mich recht komisch. Schlimm fand ich das nicht, nur ungewohnt. Das nächste Mal werde ich souveräner reagieren.

Wenn man so wie du und ich eine "richtige Partnerschaft mit allem drum und dran" sucht, gehört das sexuelle aber mit dazu. Ich habe leider die leidvolle Erfahrung gemacht, dass es auch Frauen gibt, denen Sex unwichtig ist. Das wär nix für mich.

Das gesunde Mittelmaß ist das richtige.

m
 
G

Gast

Gast
  • #17
Ich sehe es auch so:

- du wirst nicht die Erste sein, bei der der dieses Tempo vorlegt, für ihn das seine Art, Frauen kennenzulernen und anzumachen
- es kann auch sein, er sucht nur einen Sex-Chat und will sich per Mail an dir aufgeilen
- es kann auch sein, dass er wirklich Sex sucht und das eben sehr raffiniert anstellt

Sex ist ihm nicht nur wichtig, er will dich rumbekommen und du solltest dir im Klaren sein, dass wenn du dich mit diesem Mann triffst, er dich anfummeln wird oder du zumindest Kondome dabei haben solltest, wenn du vor hast, dich rumbekommen zu lassen für eine spontane Nacht! Sofern du keinerlei Erfahrungen hast, solltest du erstmal lernen "Nein" zu sagen. Mir ging es damals ähnlich bei meinen ersten Männerkontakten und ich hätte mir oftmals gewünscht, ich hätte mich gegen körperliche Annäherungen wehren können. Aufgrund meiner Unerfahrenheit war ich aber zu schüchtern und gehemmt dafür.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Es kann alles Mögliche sein, niemand kann sagen, wie dieser Mann genau tickt. Es kann sein, dass:

-Der Mann nur Verbalerotiker ist, er zwar auch in der Realität Sex mit dir möchte, aber bei einem realen Treffen zurückhaltend bis schüchtern ist.
-Der Mann sich nur virtuell aufgeilen will, sich aber gar nicht treffen will.
-Der Man sowohl Verbalerotiker ist, als auch bei einem realen Treffen sofort zur Sache kommen würde.
-Der Mann zwar Verbalerotiker ist, auch real Sex mit dir wollen würde, sich aber bei einem Treffen angemessen dir gegenüber verhalten kann.

Das erlebt man, im übrigen, auf Online-PBs sehr oft, dass Männer recht schnell sexuelle Anspielungen machen. Für mich ist klar, dass diese Anspielungen nicht wirklich mich persönlich meinen können, denn mich kennt der Mann ja noch gar nicht. Was nicht heißt, dass das als virtuelles Spiel auch mal ganz interessant sein kann. Es gibt auch Leute, die sich anschließend für Sex treffen. Ich glaube, sehr viele Männer haben nun mal diese Phantasie - eine Frau im Netz kennenzulernen, sich mit ihr virtuell kurz heißzuquatschen und sich dann wirklich für heißen Sex mit ihr zu treffen...
Wenn ich aber einen Mann ernsthaft interessant finde, turnt mich sowas total ab, eben weil ich weiß, dass er nicht mich meint.

Liebe FS, ich würde dir ebenfalls, wie die meisten anderen hier, nicht empfehlen, dich mit so einem Mann zu treffen. Ich hätte bei deiner Unerfahrenheit und Unsicherheit Angst, dass er dich zu leicht manipulieren kann.
Das Blöde ist nur, dass du auch bei Männern, die sich zuerst ganz lieb und anständig mit dir unterhalten, genau so wenig davor gefeit bist, dass die dich manipulieren und ins Bett quatschen - halt nur mit "anständigen" Themen.
Vertraue deinem Gefühl!


w48
 
G

Gast

Gast
  • #19
Wenn man so wie du und ich eine "richtige Partnerschaft mit allem drum und dran" sucht, gehört das sexuelle aber mit dazu. Ich habe leider die leidvolle Erfahrung gemacht, dass es auch Frauen gibt, denen Sex unwichtig ist. Das wär nix für mich.

m

Tja, du hast eben mich nicht getroffen.... Ich wünsche mir ein intensives Sexleben, auch wenn ich nicht mehr jung bin. Aber meine Erfahungen mit den Herren der Schöpfung waren sehr enttäuschend. Sehr.

Ich liebe es, erotische Geschichten zu schreiben.
Aber, auch nur dezente Andeutungen gehören niemals in Mails, bevor man sich je begegnet ist. Und auch im Folgenden nur im Verhältnis der Vertrautheit !!
 
G

Gast

Gast
  • #20
Ich gehe davon aus ihr habt euch noch gar nicht persönlich kennengelernt- er sagt dir aber er finde dich sexy...schwierig.
Hast du Vertrauen zu diesem Menschen?
Ich wäre sehr skeptisch. Gerade wenn dir deine Unerfahrenheit peinlich ist solltest du warten bis du einen Mann triffst zu dem du auch Vertrauen hast. Ein total verkorkstes Erstesmal möchtest du doch sicher nicht. Fühlst du dich durch seine sexuellen Sprüche nicht unter Druck gesetzt?
Ich bin älter als du und auch unerfahren. Ich halte mich bei solchen Gesprächsthemen mit Fremden auch eher zurück, da es mir unangenehm ist. Lerne den Mann persönlich kennen und mach dir ein richtiges Bild. Erzähle ihm nicht von deiner fehlenden Erfahrung bevor du ihm nicht vertraust.
 
G

Gast

Gast
  • #21
Es könnte ja auch einfach seine Art sein, dass er eben ein sexuell offener Mensch ist!
Ist von mal zu mal unterschiedlich! Hab auf www.single-jungle.net auch mal eine Frau gehabt, die über das Thema Sex sehr offen gesprochen hat, was mir persönlich sehr zusagte!
 
Top