G

Gast

Gast
  • #1

Sexuelle Anspielungen usw vom Ex

Mein Exfreund (50) scheint nicht zu begreifen, dass ich (w40) ihn nicht mehr anziehend finde und die Trennung fix ist.

Ich habe mich nach langem hin und her von diesem Mann getrennt. Wir hatten eine 3-jährige on-off-Beziehung aus der ich mich nur schlecht lösen konnte. Zum Schluss fand ich ihn weder attraktiv, noch hatten wir irgendetwas gemeinsam. Sex fand gar nicht mehr statt, ich wollte nicht mehr berührt werden. Es war wohl eher Gewohnheit und ein gewisser Halt, dass wir noch zusammen waren und uns als Paar gezeigt haben.
Er sah und sieht das offenbar anders. Er will auch die Trennung nach wie vor nicht wahrhaben.

Ich versuche Kontaktsperre zu halten. Mir fällt das schwer, da ich viel lieber in Freundschaft und in beiderseitigem Einverständnis auseinander gehen würde. Es ist auch so, dass wir uns hin und wieder über den Weg laufen. Bei der Gelegenheit nennt er mich dann beim früheren Kosenamen und tut, als wäre alles beim Alten. Er schickt mir auch SMS-Nachrichten, teilweise mit erotischem Inhalt. Als ich ihn darauf angesprochen habe, er möge das sofort unterlassen und ich fände das sehr deplaziert, hat er gelacht.
Interessanterweise steht das im Gegensatz zu seinem sehr anhänglichen Verhalten, als ich begonnen habe die Trennung durchzuziehen.

Ich bemühe mich nun cool zu bleiben, auch wenn ich innerlich koche und versuche die Kontaktsperre wieder aufzubauen. Leider habe ich noch keinen neuen Partner, an dem er sehen könnte, dass es mir mit der Trennung ernst ist. Ich möchte mir damit auch noch Zeit lassen.

Hat jemand von euch so etwas auch erlebt? Wie seid ihr damit umgegangen?
Ich freue mich über konstruktive Beiträge!
 
  • #2
Informiere dich, wie du seine Nummer blockieren kannst. Das müsste bei jedem Anbieter auf irgendeine Weise möglich sein.

Dann sollte er wohl merken, dass es dir ernst ist.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Zur Not die Festnetznummer ändern und gegebenenfalls auch die Handynummer! Wenn dann nichts mehr kommt, ist die Sache erledigt. Sag ihm nochmal klipp und klar, dass du keinen Kontakt mehr wünscht. Sollte er dich auf anderen Wegen belästigen, so kannst du ihn anzeigen. Das wäre ein Fall von Stalking.

Wenn du ihn siehst, läufst du wort-und grußlos weiter. Andernfalls kapiert er es wohl nicht, das du deine Ruhe haben willst. Sein Verhalten zeigt ja schon, dass er dich und deinen Wunsch nach Ruhe null respektiert.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Warum lässt Du das zu?
Auch wenn es Dir schwerfällt- ignorieren.
Nichts weiter.
Er ist nur so stark in seinem Tun, wie Du zu schwach bist, es konsequent zu unterbinden.
Telefon: Nachrichten ignorieren, löschen, fertig. Anruf / Mailbox ignorieren, ggf später löschen, what's app blockieren.
Zufälliges über den Weg Laufen: kurz zunicken, ggf. Hand kurz zum Gruß heben und weg bist Du.
Keine Annäherung, Aufeinanderzulaufen, Umarmen.
Lass' ihn doch nicht immer so ins Spiel kommen. Bei dem Typus Mann hilft nichts anderes.
Der nimmt nichts von Dir ernst, was er an ' ich will eigentlich noch nett und korrekt sein' Verhalten von Dir kennt.
Du zeigst damit nicht 'Erziehung ' und Anstand sondern bietest Angriffsfläche. Deshalb ja auch das schwierige Lösen.
Du schwankst und er pustet kräftig.

Setz ' Dich charmant und knallhart durch.
Und bloß kein ' Verwickeln' lassen. Er muss gar nicht erst in die Situation kommen, Dich mit Kosenamen anzusprechen und ignoriere doch anzügliche SMS kommentarlos.
Oder fühlst Du Dich damit doch ganz wohl?

Gruß,
W 36
 
G

Gast

Gast
  • #5
Informiere dich, wie du seine Nummer blockieren kannst. Das müsste bei jedem Anbieter auf irgendeine Weise möglich sein. Dann sollte er wohl merken, dass es dir ernst ist.
Wenn die FS diese Idee aufgreifen will und Wlan hat, eine Fritzbox, dann kann sie die Nummer direkt zuhause via Internet dort auf dem Portal sperren. Da kann man sehen wer anruft, und auch Telefonnummern ausschließen. Ich denke aber eher, die FS war zu zurückhaltend und höflich und das wird von einer bestimmten Sorte Mensch dann gerne ignoriert. Ich würde auch recht deutlich werden und ganz spaßlos die Sachlage noch mal deutlich reindrücken. Jedes einknicken und doch noch mal treffen, etc. wird dann missbraucht um der FS unterzuschieben das sie es ja nicht ernst meint. w
 
G

Gast

Gast
  • #6
Mach noch eine klare Ansage und dann kompletter Kontaktabbruch. Wenn du ihn auf der Straße siehst bist du immer in Eile. Verschaff dir wieder den Respekt, den hat er wohl verloren oder meint er hat noch Rechte an dir.

Du brauchst keinen neuen Partner um ihn auf Abstand zu halten, du brauchst eine klare unmissverständliche Haltung ihm gegenüber. Dann wird er es schon kapieren, er sei denn er ist total unsensibel. Kann ich mir aber nicht vorstellen sonst hättest du wahrscheinlich keine Beziehung mit ihm gehabt.

Manche Menschen brauchen einfach die Brechstange um zu kapieren was Sache ist. Ich habe zu meinen langjährigen Expartnern in den ersten Jahren exakt null Kontakt gehabt. Danach hat sich die Lage meistens entspannt und der normale Umgang war wieder möglich. Bei Beziehungsversuchen habe ich den Kontakt meistens komplett abgebrochen. Fakt ist, wenn man konsequent handelt und nicht so Wischiwaschi bleibt man dem anderen sehr respektvoll in Erinnerung.

w45
 
G

Gast

Gast
  • #7

Oh nein, allein der Gedanke ist schauderhaft. Ehrlich gesagt fühle ich mich befreit, seit ich mich getrennt habe.

Es ärgert mich aber, dass er meine Wünsche nicht respektiert und als lustig hinstellt. Er hatte schon immer dazu tendiert nur das zu sehen, was er sehen mag. Offenbar hält er meine Haltung tatsächlich für Schwäche. Sein Spiel verstehe ich trotzdem nicht ganz, denn er schwankt zwischen jammernden Versuchen mich zurückzugewinnen und dieser untergriffigen Art.
Ich kenne das so nicht, dass man Menschen komplett ignorieren muss. Aber wenn es nötig ist, bin ich dazu bereit. Ich prüfe gerade, wie ich ihn komplett blockieren kann. Außerdem werde ich versuchen ihm in der nächsten Zeit so wenig wie möglich zu begegnen. Ich laufe nicht gerne davon, aber in diesem Fall ist es wohl ratsam.

Vielleicht hat noch jemand Tipps?
Die FS
 
G

Gast

Gast
  • #8
Naja komplett igonieren, musste ich einen Ex der ins Stalken verfiel. Er hat sogar meine Eltern mit hineingezogen. Ich habe im Handy so eine Blockliste gefunden, jetzt ist er da drauf nach 4 Jahren. Er ist der Einzigste, da ich von sowas wenig halte. Ich wusste mir auch nicht mehr zu helfen. In meinen Emailpogramm habe ich eine entsprechende "Papierkorb"-Regel und anonyme Anrufe beantworte ich nicht mehr.
Zu den neuen Medien: facebook, er wurde entfernt und whatsapp auch blockiert. Ich bin froh, dass dieser Mann nicht bei mir um die Ecke wohnt.
(w)
 
G

Gast

Gast
  • #9
Natürlich hält er das für Schwäche!
Er findet es lustig - und will Deinen Ernst nicht dahinter erkennen.
Das tut er aber sehr wohl!
Macht.

Du siehst es immer noch falsch - das ist kein ' Weglaufen' Deinerseits sonders Grenzen setzen.
Deine persönliche Schmerzgrenze.

Ganz ehrlich - wenn Du so auftrittst, wie es hier durch Deinen Post schimmert, dann sieht er eine freundliche Frau, die über den Bürgersteig auf ihn zuläuft, unsicher an ihrer Handtasche hängt, ihn mit Anstand begrüßt, evt. umarmt und ihn dann abwartend anschaut, was kommt.
Evt. betont bemüht, über eine Anspielung hinwegzugehen oder eine Umarmung halbherzig abzuwehren, aber schlussendlich doch zu zulassen.
Du wirkst nicht fest - ( hast das auch in der Beziehung nicht - das sind Lernmuster seinerseits) und er drückt die richtigen Knöpfe.

Wenn Du Erfolg haben willst, musst Du ihm eine neue Seite zeigen.
Überraschen. Nicht alte Muster.

Ich werde allgemein als blondes Engelchen gesehen, weil ich zuckersüße freundliche Gesichtszüge Habe und bei guten Genen und wenig Sonne immer 10 Jahre abgezogen bekomme.
Nicht förderlich, wenn auch vielleicht schmeichelhaft.
Spätestens, wenn jemand eine messerscharfe klare Ansage mit tiefer voluminöser lauter Stimme bekommt, ist Ruhe und ich habe Respekt.
Weil keiner damit rechnet. Mache ich selten, aber hochwirkungsvoll.
(Stimmausbildung Gesang)

Zeige ihm unübertrieben mit Konsequenz und klarer Linie, was DU willst. Dazu gehört auch eine klare Körpersprache: Schultern straffen, fester Schritt, energisches Auftreten, in die Augen schauen.
Und vor allem - nimm' ihn als Fokus raus.
Gleichgültigkeit nimmt jede Lustigkeit.

Liebe Grüße, w 36
 
G

Gast

Gast
  • #10
Du sollst ihm gegenüber keine Wünsche äußern sondern klare Ansagen machen. Wenn du sagst ich will dass du mich respektierst klingt das wohl anders wie wenn du sagst ich würde mir wünschen oder? Rede nicht so viel, handle mehr.

Er ist der Schwache weil der solche Aktionen nötig hat, du hast mit der Trennung sein Ego gekränkt Jetzt versucht er deines zu kränken. Gib ihm keine Gelegenheit dazu.

Genieße deinen Befreiungsschlag und lebe dein Leben. Manchmal muss man Menschen komplett aus dem Leben streichen, ist nicht toll aber ist so.

w46
 
G

Gast

Gast
  • #11
Liebe 8 und 9,
ihr zeigt mir auf, was tatsächlich so ist. Ich fühle mich nicht mehr stark.
Am Anfang der Beziehung war ich unabhängig und stark, jetzt muss ich mir das wieder erarbeiten. Ich habe mich im Gegensatz zu ihm klar weiterentwickelt und stelle viel von früher in Frage, habe neue Werte und Ziele. Die Trennung ist der erste Schritt zu einem neuen Leben und ich gehe diesen Weg noch unsicher.

Ich weiß, dass ich den Fehler gemacht habe, mich immer wieder "rumkriegen" zu lassen. Den Plan sich zu trennen gab es schon früher. Ich wollte nicht wahrhaben, dass es mit uns einfach nicht funktioniert und gab unserer Beziehung mehr als eine Chance. Es ärgert mich außerdem, dass ich aus der Beziehung so ramponiert herausgehe während er immer noch mächtig und breit da sitzt und laustark große Reden schwingt. Aber vielleicht hat mich das ja gar nicht mehr zu interessieren.

Ich möchte gern meine Eingangsfrage um die Frage erweitern, wie ihr es geschafft habt nach einer Trennung wieder neues Selbstbewusstsein zu bekommen. Was habt ihr gemacht, was hat euch gestärkt, wo habt ihr Kraft getankt?

Die FS
 
G

Gast

Gast
  • #12
Mein Ex-freund hat das auch versucht. Der Sex mit ihm war so schlecht und selten, dass ich mich am Ende trennen musste. Er versuchte mich dann mit Sexverprechungen wieder zu locken. Sozusagen der Griff nach dem letzten Grashalm. Zog bei mir aber nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Die Sache ist doch ganz einfach:

Wenn ich mit einem Menschen rein gar nichts mehr zu tun haben möchte, aus welchen Gründen auch immer, ignoriere ich ihn. Means, ich grüße nicht zuerst oder zurück und antworte selbstverständlich auch nicht auf SMS oder Emails oder auch was auch immer.

Mit meiner Ex-Affäre praktiziere ich das seit zwei Jahren. Dieser Kerl hat mich trotz Ehe über Jahre angebaggert, Jahre war er deshalb für mich tabu. Dann kursierten Gerüchte, dass seine Ehe am Ende ist. Irgendwie kamen wir dann doch in näheren Kontakt und als ich ihm nach vier Monaten sagte, jetzt ist es Zeit für Taten und Aktionen und nicht nur Worte, kam natürlich nichts!

Das war für mich der Grund, diesen Heuchler und Märchenerzähler abzuservieren und genau so habe ich ihn im letzten Gespräch auch betitelt. Feige ohne Ende und wenn der ganz entscheidende Moment kommt hat Mann halt "keine Eier in der Hose".

Seit diesem Zeitpunkt ist dieser Mensch für mich nicht mehr existent. Wir wohnen im gleichen Ort, hin und wieder sieht man sich mal. Mir ist es egal, wie er denkt, fühlt, etc. Heute empfinde ich nur noch Verachtung für sein Verhalten. Ein Freund wird dieser Mensch für mich nicht mehr. Getrennt von seiner Frau ist er im übrigen immer noch nicht. Lustig, aber das war ja von vornherein klar.

Mein Rat an dich: Ignorieren bis aufs Blut. Anders findest du keine Ruhe.

w
 
G

Gast

Gast
  • #14
Wie schaffst Du es ihn zu Ingorieren? Sage Dir jedes Mal vor dem Einschlafen: "dieser Mann kann ich in keiner Art und Weise noch seelisch berühren." "Er ist ein Neutrum für mich"..
Das kann dich auch seelisch befreien, sodass Dich nichts mehr berührt und Du auf nichts mehr von ihm reagierst. Mir hat das geholfen. Sobald wirklich keine Reaktion mehr von Deiner Seite kommt, wird er auch aufhören. Falls er trotzdem nicht aufhören sollte, drohe ihm mit einer Anzeige wegen Stalking.
du muss unbedingt wieder zur Ruhe kommen können, damit du Dir Deine zukunft nicht verbaust mit diesem Kerl.

Alles Gute.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Nein, das ist mir noch nie passiert.
Immer, wenn ich mich von einem Mann getrennt habe, war das sowas von eindeutig und mein Verhalten hinterher auch so konsequent, dass es keine Fragen mehr gab.
Hab ich seine Nr. auf meinem Tel. erkannt, bin ich nicht rangegangen.
Auf Nachrichten auf meinem Anrufbeantworter habe ich nicht reagiert, die Nachricht nicht einmal zu Ende angehört, sondern gelöscht.
Emails ungelesen gelöscht. Briefe ungeöffnet ins Altpapier entsorgt.
Ein kurzes Kopfnicken oder nichts, gar nichts, wenn wir uns zufällig irgendwo gesehen haben.

Ferner: keine Gespräche über ihn mit wem und warum auch immer.

Ist das wirklich so schwer? Dein Ex hat noch gar nicht verstanden oder will es nicht wahrhaben, dass ihr getrennt seid. Da hilft nur völlige Kontaktsperre. Totale.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Danke für euren Zuspruch und eure Hilfe.

Ich hatte am Wochenende nochmals leider kurz Kontakt zum Ex. Dabei habe ich erfahren, dass er seine verbalen sexuellen Übergriffe tatsächlich als "witzig" empfindet. Ich habe den Eindruck, dass er damit (unbewusst?) Macht und Rache auszuüben versucht, da er sich als sehr attraktiv empfindet und sein Ego sicherlich mit der Trennung zu kämpfen hat. Mittlerweile ekelt mir regelrecht vor ihm und ich finde seine Vorgehensweise wirklich unterste Schublade. Mir reichts jetzt.

Unmissverständlich habe ich die Trennung bekräftigt und ihn dann überall komplett blockiert und auch meine Freunde über die Trennung informiert. Ich werde diesen Mann aus meinem Leben streichen, er ist für mich gestorben.

Sollte er diese Übergriffe bei zufälligen Begegnungen beibehalten oder zu stalken beginnen, werde ich rechtliche Schritte einleiten. Seine Emails und SMS-Nachrichten, die ich nicht lösche sondern vorsichtshalber ungelesen in einen speziellen Spam-Ordner umleite, würden in diesem Fall gute Dienste tun. Ich hoffe, dass es nicht so weit kommt.

Die FS
 
G

Gast

Gast
  • #17
Aktualisierung der FS:

Mein Expartner scheint zu begreifen, dass ich Ernst mache.
Er beschimpft mich auf wüsteste Art per Festnetz-Telefon, also werde ich es wohl vorrübergehend stilllegen. Das Handy genügt ohnedies. Ich habe nur den Beginn der Aufzeichnung am Anrufbeantworter gehört und zittere am ganzen Körper. Es ist so unglaublich beschämend.

Wie lange kann diese Phase dauern? Ich bin fassungslos und bekomme Angst.

Bitte erzählt mir, wie ihr damit umgegangen seid und was ich tun kann.
Danke für eure Hilfe!!
Die FS
 
G

Gast

Gast
  • #18
Schreibe ihm dass er das lassen soll. Wenn er das nicht tut gehe zu einem Anwalt und lass dich beraten. Dann bekommt er einen Brief von ihm. Wenn das noch schlimmer wird bleibt dir nur die Anzeige. Der Typ scheint krankhafte Züge zu haben. Du hast ihn jetzt komplett in seinem Ego gekränkt weil du konsequent bleibst. Das ist er wohl von dir nicht gewohnt.

Dir alles Gute!

w45
 
G

Gast

Gast
  • #19
Bei mir folgten nach Beschimpfungen noch Drohungen. Erst nach der Anzeige hatte ich endlich Ruhe.
 
G

Gast

Gast
  • #20
Dass er Dich auf wüsteste Art beschimpft, zeigt ja nun seinen wahren Charakter! Von Liebe keine Spur..., sondern Du warst für ihn lediglich ein Sexualobjekt, Unterste Schublade so ein Kerl. Wenn er Dich schon derart krass beschimpft und du Dir das gefallen lässt, wird er noch weiter gehen. Ich würde ihm mit einer Anzeige drohen. Falls er weiter macht sofort zur Polizei.
 
G

Gast

Gast
  • #21
Deine Konsequenz beibehalten, ihm unmissverständlich mitteilen, dass er aufhören dich zu beleidigen und zu bedrohen. Funktioniert das nicht und er bedroht dich weiter, geh wie oben schon erwähnt Anwalt und Polizei. Hebe die Aufzeichnung auf den Anrufbeantworter für alle Fälle auf.
 
G

Gast

Gast
  • #22
Liebe FS,

lass' dich nicht verunsichern! Bleibe ganz klar bei deiner Linie, sammle alles als Beweis (AB-Nachrichten, Mails) und reagiere auf nichts von ihm. Lass' dich nicht unter Druck setzen.

Hast du Freunde, die dich unterstützen? Es ist immer gut, wenn man mit seiner Angst nicht alleine bleiben muss.

Alles Gute!
 
Top