G

Gast

  • #1

Sexuelle Phantasien der Männer, wenn sie eine attraktive Frau sehen, kennenlernen

An die Männer: Wenn ihr Vorlieben für bestimmte Körperregionen habt und eine Frau seht, kennenlernt, die ihr optisch anziehend findet, denkt ihr dann: "Da würde ich gerne mal anfassen."? Jetzt tragen Frauen z.B. wieder Tops, keinen BH darunter, kurze Hosen, wodurch sich gewissen Körperregionen besonders abzeichnen. Ihr schaut, was geht aber dabei in euren Köpfen vor?
 
G

Gast

  • #2
Ich kann zwar im Prinzip nur für mich sprechen, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass der überwiegende Teil meiner Geschlechtsgenossen ähnlich veranlagt ist: natürlich weckt eine subjektiv attraktive Frau in einem Mann den Reflex des Befruchten-Wollens. Das ist ein so archaischer Reflex, dass man(n) ihn nur qua Kulturleistung unterdrücken und unter Kontrolle halten kann - und muss!
Um es ganz banal auszudrücken: Männer wollen immer nur das Eine. Frauen auch...
 
  • #3
kommt darauf an, mann schaut automatisch hin, vor allem auf nackte Haut. Oft ist es auch unangenehm wenn die Frau dahinter hässlich ist oder einfach nuttig gekleidet, es gefällt einem dann einfach nicht, aber trotzdem fällt es einem immer wieder in den Blick.
Natürlich will man es anfassen, wenn es einem gefällt, darauf basiert sex und um sexuelle reize geht es dabei ausschließlich.
Du fragst hier dinge, die du sowieso schon weißt.
 
  • #4
@#1: Nein, der letzte Teilsatz stimmt auf jeden Fall nicht. Frauen wollen eben NICHT immer nur das eine... dieses Missverhältnis ist es doch gerade, dass die Geschlechter unterscheidet. Vereinfacht gesagt geht es eher so: Frauen selektieren, Männer wollen. Das ist Fakt.

Wenn Männer Frauen sehen, die ihnen gefallen und deren körperliche Merkmale besonders zur Geltung kommen, dann haben sie bestimmt Phantasien, wie es wäre, die Frau nackt zu sehen, anfassen zu dürfen, vielleicht sogar Sex mit ihr zu haben. Die Details sind individuell extrem verschieden und daher erwarte ich auf diese Frage auch keine wirklich substantiellen Antworten. Aber eine Frau sollte zumindest nicht denken, dass sie viele Details erahnen lassen kann, ohne dass die Männer entsprechende Gedanken bekommen würden. Das muss einem einfach klar sein.
 
  • #5
Was wir da denken? Das wird Euch jetzt überraschen: NIX, grosse Leere, da übernimmt der Autopilot "fg" . Wenns anders wär würd ich mir ernsthafte Gedanken über meinen Hormonspiegel machen.
Meine erfahrung mit Mädels die sich so anziehen: Ganz klar auf Männerfang, wenn die Jungs nicht schauen würden wären Sie beleidigt!
Find ich schön so, ich liebe den Sommer!

@2 Thomas: ehrlich? Also nee, wenn die Dame unattraktiv ist kann Sie anziehen was Sie will. Und nuttig? Geht gar nicht, selbst bei hübschen Mädels.
 
  • #6
@#4: Und das wird jetzt Dich überraschen, Kalle: Frauen ziehen sich im Sommer auch luftig an, weil es heiß ist und mit lockerer Kleidung angenehmer zu ertragen. Dass man da dann auch mehr sieht, ist oft nur ein Nebeneffekt. Nicht jede flotte Frau und nicht jede etwas offener angezogene Frau ist auf Männerfang. Ich ziehe mich jedenfalls wetter- oder situationsbedingt so an und nicht weil ich auf Männerfang sein will -- das zeigt sich schon darin, dass ich mit und ohne glückliche Beziehung die gleichen Sachen trage.
 
  • #7
@5
ok, vielleicht muss Mann das etwas genauer definieren,

luftig ist ein weites Funktions-T-shirt auch, ein hautenges Top ohne BH, womöglich Bauchfrei ist Balzkleidung
luftig ist ein Knielanger Rock, eine Halblange Hose, Minirock oder Hotpants sind... s.o.

Wobei ich meistens die luftige Variante attraktiver find, nur diese Kleidung hat die Fragestellerin ja wohl nicht gemeint, oder?
 
  • #8
@#6: Kalle, auch Deine Beispiele hängen noch von der Situation ab. In der Großstadt würde ich Dir grob zustimmen, aber im Urlaub, im Garten, am Strand ist das schon wieder was anders.

Im Sommer in einem Top ohne BH zu gehen, ist in der Freizeit völlig OK, wenn man es sich leisten kann. Junge Mädchen gehen dabei halt auch bauchfrei -- nicht mein Geschmack, aber nicht zwangsläufig Balzkleidung. Bei Hotpants und Minirock stimme ich Dir zu, dass das fast immer einen eindeutigen Zweck verfolgt. Aber was weite oder enge Tops angeht, muss ich widersprechen: Warum sollte ich Schlabberlook tragen, wenn ein engeres Top ebenso angenehm ist und gut aussieht? Ich mache mir aber nichts vor: Natürlich gucken dann ein paar mehr Männer hin. Na und?
 
G

Gast

  • #9
Klar wenn ich Nippel durch ein Top ohne BH sehe macht mich das an!! Kurze Röcke dass man mal den Slip sieht ist auch scharf. Enge Kleidung ist sowieso viel besser. Weite Kleidung tragen Fette oder komisch geformte oder so Feministinnen, die nicht als Frau auffallen wollen. Wer gut aussieht kann sich auch attraktiv anziehen. Sommerzeit ist Klasse. Viel mehr zu sehen. Find ich gut.

M 34
 
G

Gast

  • #10
Zugegeben, wenn ich reizvoll gekleidete Damen sehe und dazu noch möglichst viel Haut (aber keine runzlige, behaarte mit Pickeln übersäte Haut) spielen desöfteren die Hormone bzw. Gedanken verrückt. Ein weiterer Grund, weshalb Sommer die schönste Jahreszeit für mich ist.
Ob Frauen mit ihren Tops usw. provozieren wollen, auf Männerfang sind oder sich lediglich gemäß des Wetters kleiden ist mir absolut egal. Gut proportionierte Frauen würde ich sehr gerne anfassen, insbesondere die Taille umgreifen und quer über den braungebrannten, schlanken Bauch lecken.
Tut mir leid, klingt vulgär, ist aber ehrlich!
M 33
 
B

Berliner30

  • #11
@8 genauso sehe ich das auch. Auch wenn das für einige schon halbnuttig ist, gefällt es mir trotzdem, wenn Frau sich als Frau kleidet. Besonders gemein ist bei Frauen z.B. im Fitnessstudio, wenn sie überall enge durchscheinende Kleidung tragen. Da geht das Kopfkino noch viel schneller ...

@all: "Sexuelle Phantasien der Männer", Frauen das wollt ihr gar nicht wirklich wissen, was es da so alles in unseren Köpfen gibt.
 
G

Gast

  • #12
@Kalle
klar habe ich enge Tops, kurze Röcke oder Hosen gemeint. Was ist daran nuttig? Muss ich mich im Sommer in Sack und Asche kleiden? Schlabbernde Shirts finde ich schlampig, auf einen BH verzichte ich gerne, weil die gerade an heissen Tagen lästig werden können, kurze Röcke haben den Vorteil, dass man an den Beinen Luft und Sonne beim Spazierengehen geniessen kann. Wenn ich Männer anmachen wollte, dann sicher nicht auf der Strasse. Da laufen oft genug glotzende Musterexemplare herum, bei denen ich Augenschmerzen bekomme. Sorry
Mich interessiert es nur, was Männern durch den Kopf geht, wenn sie einen anschauen. Immerhin schaue ich auch gerne auf einen wohlgeformten Männerpo.... ;-)
 
G

Gast

  • #13
@10
Feigling! Klar will ich das wissen, sonst würde ich nicht fragen.
 
  • #14
Yes! Nur so kommt Schwung in die Runde.

@Fragestellerin: kleines Missverständnis, zwischen kurz und nuttig ist ein grosser Unterschied. da hast Du völlig recht.Hab ich ja auch nicht gesagt. Genausowenig ist ein weites Shirt immer schlampig, kommt aufs Shirt, die Art des tragens und die Trägerin an. Kann verdammt sexy sein. Erinnere mich aber mit Grausen an diese Schlabberkleider in Lebenfsrohem Batikgrau die mal Mode waren.

Du verzichtest auf ´nen Flirt im Biergarten? Schade eigentlich.

Was ich damit sagen wollte, wenn ihr Euch sexy anzieht müssen die Männer schauen. Das ist unser Quellcode! Ist doch auch ein Kompliment, oder? So haben doch beide was davon. Nur dürft ihr Euch dann nicht beschweren dass...

Augenschmerzen? Na das geht auch gegenseitig, wieso eigentlich tragen meistens die molligen diese hautengen Klamotten? Das kann Frau auch netter verpacken.

Ist übrigens eher harmlos wenn Mann einer schönen Frau hinterherschaut, wir erfreuen uns einfach an der Schönheit. grins

ICH LIEBE DEN SOMMER !!!!!!!!!

Noch Fragen?
 
T

Theobald Tiger

  • #15
Ich mag Frauen an sich mit lieber ein bischen mehr am Körper, als zu wenig. Ich schaue auf runde Formen und das Gesicht ist mir sehr wichtig. Was ich dabei denke....wie sie sich anfühlt und wohl riecht.
Auch ich bin ein wahrer Sommerfan!!!! Danke an alle Frauen, es wird bunter, mehr Haut und mann kann erahnen wie die hübschen Damen ohne Winterzwiebelschalenlook aussehen.

Ich mag auch mal lange Kleider wenn sie zur Frau passen, ist mir lieber als diese komischen Leggins, das hatten wir doch schon in den 80ger Jahren....bitte Frauen tut uns das nicht an, die sind meistens häßlich und machen die Beine kürzer!!!
 
  • #16
#4 Kalle, na das schau ich mir an wenn du den schmackenhaften rücken, hintern siehst und dann leider das gesicht *g* da tränen mir manchmal die augen
 
G

Gast

  • #17
@Kalle
lustige Suggestivfrage, aber ein gekonnter Versuch eine Antwort herauszukitzeln: Ich rede von der Strasse und der liebe Kalle unterstellt ;-) mir Flirtflaute im Biergarten. Gerade der Biergarten ist unter anderem bestens fürs Flirten geeignet.
Erfülle ich dein Klischeedenken, welches besagt, dass meistens nur mollige Frauen enge Kleidung tragen, weil sie sich aus Versehen in der Konfektionsgrösse irren, wenn ich 155cm und 80 kg wiege? Möchte dich ja nicht enttäuschen :))
@15
nicht nur den Männern tränen die Augen............
 
G

Gast

  • #18
Also, ihr Männers, ich trag enge Kleidung auch einfach nur für mich, weil ich damit wohlfühle, meinen Körper spüre, die Bewegungen, und sehr wohl die Blicke genieße ... Das hebt ungemein das Selbstwertgefühl, läßt lächeln und die Welt ein bißchen i.O. erscheinen. nur bei dem Sch... wetter momentan ist ja eher Allwetterkluft angesagt.
Wie wird endlich der Sommer?
 
  • #19
@16
mach ich gern, hier im Forum ein bisschen zu provozieren, ergibt dann die besten Treads.

Ist übrigens kein Klischeedenken sondern Beobachtung. Es soll ja Männer geben die drauf stehen. Es gibt durchaus mollige die sich in der Kunst des Verpackens verstehen und dann auch hingucker sind, aber doch bitte nicht in Kleidung die keinen Raum für Phantasie lässt und jede Rolle liebevoll modelliert!

die155/80kg glaub ich Dir nicht! Falls doch mach Dir keine Gedanken über die Männerphantasien...das ist definititiv nicht mehr mollig sondern drüber.

@ Thomas #15, wie recht Du doch hast. Manchmal will ich die andere Seite gar nicht sehen sondern erfreue mich am Anblick der leckeren Rückseite.
 
  • #20
Erst diese Woche fuhr wieder mal ein Radfahrer vor mir her. Nicht mal leicht bekleidet sondern in Businesskleidung also weißem Hemd und Anzughose. Also wirklich, manche Männer bräuchten für ihren Hintern echt einen Waffenschein! Nach Anfassen war mir ganz und gar nicht, mehr nach anschauen. Schade nur, daß ich autofahren mußte. Ich kann Männer absolut verstehen, wenn ihnen Frauen auf der Straße den Kopf verdrehen - nur rein prophylaktisch sollten sie es ihrer Liebsten nicht zu offensichtlich zeigen.

Übrigens: wenn Übergewichtige nur Schlabberlook tragen, wirken sie noch fülliger, als sie es sind. Nur wenn Kleidung wie eine zweite Haus sitzt, ist es wirklich zuviel des Guten.

Mary - the real
 
G

Gast

  • #21
@Kalle
wollte nur deine Phantasie anregen ;-))
@19
och, anfassen würde ich schon manchmal gerne, wirds aber real nicht machen.........
 
  • #22
@ 20, 16, 12... ach was , hol Dir ´nen Nick und wir werden hier viel Spass haben "fg"

Nun, tat nicht Not! Gewisse Dinge stell ich mir lieber nicht vor :-o, Phantasie hab ich genug.

Ansonsten: Nur gucken, nicht anfassen...

@17 Danke, Danke, Danke, und wir haben alle was davon.
 
G

Gast

  • #23
Nichts was mit anfassen zutun hätte. Hände und das Grübchen das beim lachen entsteht sind wunderbar. Anfassen ist nicht und auch etwas was Zeit haben sollte. Nähe zu suchen bedeutet ja noch lange nicht "begreifen".
 
G

Gast

  • #24
#1 Dem ist nichts hinzuzufügen. ;-) Sehr gut zusammengefaßt.

#3 Genau, und da Männer stärker wollen (mehr Druck durch Autopilot), nutzen Frauen (etwas nüchterner im Interesse von Brut-"Sicherheit") das derweil zur Selektion.

= Uralte Mechanismen. Wozu lange rumlamentieren?
 
G

Gast

  • #25
Physikalisch und biologisch ist der Mann der gebende und die Frau, die empfangende ....
Wenn Frauen nicht empfangen wollen, haben Männer damit ein Problem ..., aber Frauen haben dann auch eins mit sich.
Siehe Ilias und Odyssee - Humor behalten fällt schwer?
Die Gedanken hier im Forum zeigen zwei Grundmuster unserer Gesellschaft:
TYP-A: Willkommen im Club der irrationalen (mit Ego, Ängsten vereinsamten) Bindungsunwilligen ....
TYP-B: Wo sind hier noch rational (lebensbegeistert gestrandetete mit Perspektiven) Bindungsfähige ....
Wie sich die Zeiten ähneln,
vor siezig Jahren tanzte man 20 Jahre Charlsten,
seit 20 Jahren tanzt man noch nicht endend Hipp Hopp
was dabei nebenbei geschah, war ebenso Chaos.
TYP-B: Mann oder Frau als Liebhaber oder Spielzeug?
TYP-A: hat noch Lebenswillen mit - Wo gesiebt und gefiltert wird, besteht immer die imens große Wahrscheinlichkeit, dass

jemand oder etwas durch den Filter rutscht.
Glück kann durch kleine aufmerksamksame Dingen entstehen und Unglück kann durch kleine vernachlässigte Dinge entstehen.
(im Sinne von Wilhelm Busch)
 
G

Gast

  • #26
Ich möchte ihre Füsse sehen, wenn diese nicht meinem Ideal entsprechen, sprich wohlgeformt, schlank, sehr gepflegt sind, schön gerade Zehen hat, sexy Nagelack, dann hat sie bei mir so gut wie keine Chance....isso