• #1

Sich treiben lassen ein Fehler?

Hallo an Alle.
Ich habe online einen tollen Mann kennen gelernt. Paar Mal geschrieben, dann telefoniert. Das Telefonat war großartig, Chemie stimmte, alles perfekt. Dann 1. Date. Wir gingen essen, es war ein wunderschöner und gelungener Abend. Beidseitig auch viele Komplimente. Wir haben uns geküsst. Alles echt toll. Beidseitig bestätigt, dass man ein wenig verknallt sei. Perfekt. Die Anziehung war da. Ich bedankte mich per Mail für den wunderschönen Abend, er sagte jederzeit wieder. Ich schrieb ihm auch dass ich ihn echt toll finde,ja zu früh,aber er fühlte sich geschmeichelt. Und ich trage nunmal mein Herz auf der Zunge. Dann direkt für den nächsten Tag ein 2. Date ausgemacht. Ich lud ihn zu mir ein,ja ich weiß erst 2.Date, aber ich hatte ein super gutes Gefühl bei ihm. Das hatte ich bisher nie in dieser Form. Auch der Abend verlief gut, allerdings war er von seinem Tag und seinem Sohn gestresst und deshalb etwas unentspannt. Wir kamen uns trotzdem näher, obwohl das nicht meine Art ist,ließ ich mich treiben und es geschehen, weil ich mich bei ihm so wohl und geborgen fühlte wie schon lange nicht. Er sagte ich bräuchte mir keine Gedanken machen, denn er fand es sehr schön und wir würden uns trotzdem wieder treffen. Er blieb sogar über Nacht und betonte wie schön er alles findet. Ich schrieb ihm am nächsten Tag. Wie schön ich das fand und das er ein toller Mann ist. Frage bevorzugt an Euch Männer. Wie seht ihr das? Was ist Eure Einschätzung? Ich ließ mich im Taumel der Gefühle (für mich auch unglaublich, dass ich mich so schnell dermaßen verknallt hatte) treiben und bekomme als Quittung keine Mail mehr?
 
  • #2
Ganz kurz, auch wenn ich kein Mann bin. Hast Du Angst keine Mail mehr zu bekommen, weil Du meinst etwas falschgemacht zu haben oder hast Du seit Eurer Nacht nichts mehr von ihm gehört?
Und wenn...wie lange ist das her?
 
  • #3
Merkst du etwas? Du schreibst: "ja zu früh"... "aber", danach kommt "Ich lud ihn zu mir ein,ja ich weiß erst 2.Date, aber...", garniert mit "obwohl das nicht meine Art ist,ließ ich mich treiben und es geschehen, weil..." und dann "für mich auch unglaublich".
Du wirkst, als wüsstest du schon genau, was du besser nicht tun solltest, wenn du an langfristigen Beziehungen interessiert bist. Auch kann man den Eindruck gewinnen, das sei entgegen deiner Betruerungen sehr wohl deine Art und du ummantelst das Ganze nur, um besser dazustehen. Darüber hinaus schreibt man einem Mann, den man kaum kennt, keine Nachrichten wie schön alles war etc.
 
  • #4
Nicht so ungeduldig sein. Es ist nichts Besonderes, wenn der Mann sich z.B. mal drei Tage lang nicht meldet. Trotzdem alles ok für ihn.
Er sagte ich bräuchte mir keine Gedanken machen, denn er fand es sehr schön und wir würden uns trotzdem wieder treffen. Er blieb sogar über Nacht und betonte wie schön er alles findet
Na also. Würde ich als Mann in so einem Fall ebenso reagieren.
Und wäre für mich: Alles bestens.
 
  • #5
Was also, er hat sich nie wieder gemeldet? Wie lange ist das her?
Also, Zusammenfassung: du hast jemand kennengelernt, warst besonders begeistert, hattest beim 2. Date Sex, und jetzt ist er weg.
Das ist alles noch kein Drama. Es geht nicht um Quittungen, oder irgendwas.
Das Problem ist nur, daß du dich nicht treiben hast lassen - das wäre ja mit Gelassenheit verbunden - sondern im Gegenteil eine Riesenerwartungshaltung aufgebaut hast. Naja, ist nicht eingetreten.
Beim nächsten Mal machst dus halt anders, bist nicht ganz so überschwänglich, und etwas gelassener.
 
  • #6
Ohne Zeitangabe wie lange das her ist sehe ich für eine Antwort schwarz. Ich denke mehr als 1,5 Tage sollten jetzt nicht zwischen Antwort oder lieber einem Telefonat nach der Arbeit liegen. w49
 
  • #7
Beide auf "ernster" Suche? War das klar?
Du schreibst er war gestresst von seinem Sohn ... je nach Alter hat er da vlt gerade viel zm die Ohren. Hört sich eher nach Teeniealter an ...
Wie lang ist das her, der Kontakt nach der Nacht?

Ehrlich gesagt ... ist mir 1:1 passiert ... war nicht zufällig ein A.B.? Der war weg
 
B

bennyXXL

  • #8
Frauen die schnell zu haben sind, sind langweilig. Man(n) nimmt den Sex mit und gut. Für eine feste Partnerin ist eine solche Frau nicht geeignet. Besonders wenn man Kinder hat, sollte man sich überlegen ob man eine unseriöse Frau in seinem Umfeld haben möchte.
 
  • #9
Liebe FS, wenn Sie sich nicht ändern wollen, sondern selten ungeschicktes Verhalten mit "ich trag mein Herz halt auf der Zunge" kleinreden, werden sich solche Vorfälle noch oft wiederholen. Mehr lässt sich dazu nicht sagen, ausser das ich auch kein Interesse an einem Mann als Beziehungspartner hätte, wenn dieser schon beim zweiten Date zum Austausch von Intimitäten bereit wäre. So etwas hat einfach keine Klasse. Vielleicht schämt der Herr sich jetzt für sein ungebührliches Verhalten, vielleicht ist er auch ein ekliger Chauvi, für den Frauen wie Sie schnell zu haben sind, während er an seinem eigenen Betragen nichts auszusetzen findet.
Lassen Sie sich künftig einfach Zeit. Wenn ein Mann Sie schon am ersten Abend küssen will, ist er nicht wirklich von Ihnen begeistert. Mit einer Traumfrau konfrontiert, werden Männer erst einmal schüchtern und unsicher.
 
  • #10
Er sagte ich bräuchte mir keine Gedanken machen, denn er fand es sehr schön und wir würden uns trotzdem wieder treffen.
Daß er so etwas äußert, zeigt doch schon, wes Geistes Kind er ist. Mir würde nicht im Traum einfallen, die Frau beruhigen zu müssen, daß ich sie nicht für eine halte, die „leicht zu haben” war. Weil dieses „leicht zu haben” in meinem Kopf gar nicht angelegt ist.
 
  • #11
FS
Wir sind beide auf ernster Suche. Ich bin 37; er 50. Sein Sohn ist 13

Hätte ich es an irgendwas merken können, dass es sich für ihn erledigt hat?
Könnte ich irgendetwas tun?
Ich finde ihn sehr toll. Deshalb dachte ich auch es wäre kein Fehler ihm das zu sagen, denn man kann ja nicht steuern wie schnell man sich verknallt...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
A

Ares

  • #12
Du schreibst nicht, wie lange das her ist.
Grundsätzlich finde ich es nicht falsch, die Geschwindigkeit so zu wählen, wie sich beide wohl fühlen. Und wenn das euer Wohlfühltempo ist, ist das in Ordnung. Etwas Geduld...
 
  • #13
Er sagte ich bräuchte mir keine Gedanken machen, denn er fand es sehr schön und wir würden uns trotzdem wieder treffen.
Dieser Satz macht mich sehr mißtrauisch und ich traue mich wetten, aus einer Beziehung wie Du sie Dir erwünscht wird nichts werden.
Er sagte, er würde sich "trotzdem" wieder mit Dir treffen. Dies impliziert, dass er es eigentlich verurteilt, wenn eine Frau so schnell mit ihm ins Bett steigt (dann wird sie das wohl auch mit Anderen machen).
Obwohl Du theoretisch alles weißt, hast Du praktisch alles falsch gemacht. Und um auf Deine Frage zurückzukommen:
Ja, es ist ein Fehler beim ersten Kennenlernen so die Beherrschung zu verlieren..
 
  • #14
Liebe FS,
es ist immer richtig, dass zu tun, was Du tun willst. Wenn sich treiben lassen, ist, was Du willst, dann hast Du es getan und es ist ok.

Natürlich solltest Du die Konsequenzen bedenken - selten wird was Festes draus, wenn Du sofort mit dem Mann in die Kiste springst. Weder die Männer, noch die Fruen die so handeln gelten als tauglich für feste Beziehungen - zu leicht für den/die Nächste verführbar.
Du musst Du wissen, was Du willst und ob Du den Kurs dahin halten kannst, wenn Du Dich treiben lässt -eher nicht, steuern ist die bessere Strategie, um ans Ziel zu kommen.

Eine Frau ist nie klug beraten, sich nach der ersten Nacht bei ihm zu melden und ihm zu schreiben, was für ein toller Mann er ist. Das ist oberbedürftig und bedrängend. Warum soll er sich um Dich bemühen. Wenn er mal wieder Druck hat, wird er sich an Dich erinnern und sich melden - so läuft es.

Der Mann hat ein Kind, steckt vermutlich im Job, ist gestresst. Der betreibt nicht viel Aufwand um eine Frau, wenn sie sich so anspruchslos zeigt. Er nimmt, was er bekommt (bei Dir ohne Aufwand, nur etwas Süßholz raspeln), wenn er es braucht und ist bis zum nächsten Mal verschwunden.
Wenn Du das nicht willst sondern eine feste Beziehung, solltest Du Dir eine bessere Strategie ausdenken. So gefragt sind gestresste Männer mit Kindern nun auch wieder nicht, dass Du voreilig handeln musst, weil eine andere ihn Dir wegschnappen könnte.
 
  • #15
Hier die FS.
Ich habe offensichtlich alles falsch gemacht was Frau falsch machen kann, weil ich auf mein Herz hörte, statt auf den Kopf.
Ich trage mein Herz auf der Zunge und mache mir dann keine Gedanken. Liebe Männer, gibt es eine Möglichkeit den Fehler auszubügeln? Quasi eine 2. Chance zu erhalten, denn es hatte alles gepasst, gleiche Interessen, Gemeinsamkeiten, alles... Ich möchte ihn nicht einfach aufgeben, denn er ist anders als alle Männer, die ich bisher gedatet habe. Er hat mich einfach umgehauen und schwupp war das Gehirn aus... Kann ich irgendetwas tun?
 
  • #16
Hallo Apfeldieb.
Sorry kannst du das bitte näher erläutern? Denn mir erschließt sich nicht ganz wie du das meinst.
FS
 
A

Ares

  • #17
Ich habe offensichtlich alles falsch gemacht was Frau falsch machen kann, weil ich auf mein Herz hörte, statt auf den Kopf.
Hallo FS,

wenn Du zu dem Thema hier etwas genauer mitliest, wirst Du feststellen, dass die Frauen in der Regel anders raten als die Männer. Die Frauen hier sind oft sehr misstrauisch, offensichtlich aufgrund eigener schlechter Erfahrungen. Diese machen Männer auch, abgesehen davon sind auch schlechte Erfahrungen immer das Resultat des Aufeinandertreffens von zwei Menschen.
In der Regel raten die Frauen hier zu langsamer Geschwindigkeit bis hin zu mehreren Monaten "Wartezeit". Du kannst Dir selbst überlegen, was dahinter stecken könnte.

Ich sehe Dein Verhalten nicht pauschal so kritisch. Wenn es passt, ist es nicht verkehrt, wenn es nicht passt, nützt Dir langsamere Geschwindigkeit auch nichts. Ich hatte mehrere längere Beziehungen, die sehr schnell gestartet sind.

Es fehlt nach wie vor die Information, wie lange Du eigentlich schon auf eine Antwort wartest...
 
  • #18
Ich möchte ihn nicht einfach aufgeben, denn er ist anders als alle Männer, die ich bisher gedatet habe. Er hat mich einfach umgehauen und schwupp war das Gehirn aus... Kann ich irgendetwas tun?
Woher weißt du, dass er "anders ist als alle Männer"? Du hast ihn zweimal getroffen, ihr hattet Sex, er meldet sich nicht mehr. Solche Geschichten kannst du hier hundertfach nachlesen.

Suche nun aber trotzdem nicht die ganze Schuld nur bei dir. Das macht dich doch nur noch mehr fertig. Fehler macht jeder Mal, das kann passieren. Lern halt draus, dass das so nicht mehr vorkommt.

Warum 2. Chance? Du hast ihm nichts Böses getan ...
Aber was er noch sagte, dieses "trotzdem" wieder treffen - also er würde dich freundlicherweise wieder treffen wollen, OBWOHL ihr Sex hattet (so interpretiere ich mal seinen Satz) - das sagt doch schon alles aus. Das ist ein Mann für eine Nacht, Tut mir leid.
 
  • #19
Wichtige Fragen nach wie zmB.:seit wann hat er sich nicht gemeldet?
Hast Du leider nicht beantwortet.
Ich bin kein Mann und kann nicht grundlegend beantworten ob es für ihn zu früh war oder nicht.
Grundsätzlich ist es leider so, dass sich welche vor einem Date nicht mehr melden, nach dem ersten Date,nach dem 2. oder nach 12 Treffen ( kam hier auch schon vor).
Also ist ein Fehler Sex betreffend auch nicht größer, als zu spät küssen, zu langsam kennenlernen . Und sang und klanglos verschwinden ist scheinbar Alters und geschlechtsneutral.
Wichtig scheint nur zu sein, dass man sich selbst noch im Spiegel betrachten kann.
Und versucht nicht in ein Loch zu fallen.
Auch wenn er ggf nur zu den Männern gehört, die sich immer auf das konzentrieren, was gerade dran ist. Sprich er meldet sich nach dem Wochenende, wenn er dieses mit seinem Sohn verbringt.
Eine andere Taktung als du hat er dann auf jeden Fall.
Klug wäre : aushalten und sich nicht mehr melden
 
  • #20
FS
Es war Donnerstag Abend und Freitag früh ist er gefahren.
 
  • #21
Ich habe offensichtlich alles falsch gemacht was Frau falsch machen kann, weil ich auf mein Herz hörte, statt auf den Kopf.
Ich trage mein Herz auf der Zunge und mache mir dann keine Gedanken.
Das klingt auch nicht so, als würdest Du das ändern wollen - muss Frau mit Ende 30 natürlich auch erst mal können, denn das gehört zu den Persönlichkeitsmerkmalen, die nur schwer modifizierbar sind.
Nicht denken finde ich in so ziemlich allen Lebenslagen einen fatalen Fehler - nichts womit frau kokettieren sollte, wenn sie ernst genommen werden will.
Man sollte nicht glauben, dass Du Ende 30 bist und noch glaubst mit so einem Verhalten einen Mann für eine ernste Beziehung gewinnen zu können. Mit maximal 25 sollte jeder Frau eigentlich begriffen haben, wie der Hase läuft.

Liebe Männer, gibt es eine Möglichkeit den Fehler auszubügeln?.... Er hat mich einfach umgehauen und schwupp war das Gehirn aus... Kann ich irgendetwas tun?
Wenn Du das wirklich wissen willst, dann solltest Du auf einer Onlineplattform, auf der die Mehrzahl der Mänenr mit Affärenziel unterwegs ist, nicht diese befragen, sondern Frauen, die eine Lebensbeziehung haben oder zuminest eine jahrzehntelange Ehe hinter sich. Die Mehrzahl der Männer sagt Dir nur, was den Affärenmarkt mit willigen Frauen auffüllt, nicht was Dir in eine Partnerschaft hilft.

Es gibt keine Option, den "Fehler" auszubügeln. Den ersten Eindruck hat man genau einmal und den hast Du versemmelt. Die einzige halbwegs taugliche Aktion ist, ihm nicht weiter nachzusetzen, sondern Dir eine Restwürde zu bewahren und abzuwarten, bis er sich meldet - vermutlich, wenn er das nächste Mal mit Dir ins Bett will. Vielleicht hast Du dann eine Chance, ihm noch was anderes zu bieten, was ihn auch noch inertessiert, außer Sex.

Insgesamt solltest Du weniger Wert auf die Meinung von anderen legen, sondern es mit selber denken versuchen. Das hilft nicht nur in diesem Fall, sondern in allen Lebenslagen.
 
  • #23
Du schreibst nicht, wie lange das her ist.
Grundsätzlich finde ich es nicht falsch, die Geschwindigkeit so zu wählen, wie sich beide wohl fühlen. Und wenn das euer Wohlfühltempo ist, ist das in Ordnung. Etwas Geduld...
Die Geschwindigkeit war allerdings falsch, denn sonst hätte die FS keine Bedenken.
Schneller Sex hat noch nie zur wahren Liebe geführt, das liest man hier ja ständig.
 
  • #24
Hier die FS
Das 2.Date war letzten Donnerstag (3.12.), er ging Freitag früh. Somit seitdem keine Reaktion.
 
  • #25
Ich habe in dem Moment einen Fehler gemacht. Zumal ich in anderen Foren auch schon gelesen habe, dass Sex beim 2.Date nicht total ausgeschlossen wird. Mich deshalb direkt als unseriös zu betiteln finde ich ziemlich beleidigend,denn Du kennst mich gar nicht. Hast Du noch nie was falsch gemacht, als Du verknallt warst?
 
  • #26
Also Deine Taktung hat er nicht
Das gilt es schon mal auszuhalten !
Also wird er sich irgendwann melden oder gar nicht mehr
Schaffst Du es, Dich nicht von Dir aus zu melden. ?
Herz von der Zunge runter?
Geh jedem Kommunikationsmittel aus dem Weg. ..
Denn Du musst erstmal Dich schützen
 
  • #28
@ 20
Natürlich SOLLTE man immer denken und den Kopf in allen Lebenslagen benutzen, nur leider funktioniert das nur so lange, bis man sich verknallt. Und das hat nichts mit dem Alter zu tun, denn wenn man richtig verknallt ist setzt bei Allen der Kopf aus und man verhält sich manchmal wie ein Teenager egal wie alt man eigentlich ist. Das ist sogar wissenschaftlich erwiesen. ;-)
 
  • #29
Na mit Deiner schnellen Verfügbarkeit (Sex) und dann noch ihm sagen, wie toll alles war, hast Du Dich selbst ins Aus geschossen. Männer wollen keine Frauen, die so leicht und schnell zu haben sind für eine feste Partnerschaft. Das lässt halt Rückschlüsse zu, dass Du immer so bist. Auch, wenn Du das "total verliebt" nennst.

Du wirkst bedürftig und leicht zu haben. Abtörn!