• #91
Ich glaube nicht, dass der schnelle Sex primär Schuld ist, wäre sie seine Traumfrau, würde er sich wieder melden. Es hat für ihn nicht so sehr gepasst wie für sie, das kommt doch vor.

Ihre Bedürftigkeit wird er gerochen haben, ich hatte das auch mal bei einer Frau, sie hat mich schier vergöttert, während ich sie allenfalls ok fand was dazu führte, dass sie mir fast schon Leid tat, es war mir peinlich und ich konnte sie nicht mehr richtig ernst nehmen.

Eine solche Unausgewogenheit funktioniert nicht, fertig.
Ich habe eben Deine Zeilen gelesen. Ist dieses Denken nicht zu einem nicht unerheblichen Anteil einfach KRANK? Wie oft triffst Du Frauen, die Dich toll finden? Was ist daran peinlich? Willst Du eine Zicke, bei der Du nicht landen kannst, die aber unheimlich nervig und stressig ist???
 
  • #92
Ich kann dir nur zustimmen. Kindliche Frauen spielen eben die Opferrolle aus, die sind immer irgendwas oder irgendwem ausgeliefert. Sogar Ihren eigenen Gefühlen, offenbar.
Das eine schließt doch das andere nicht aus. Es ist lediglich eine Definitionsfrage, was man für kindlich hält.
Spontan und verspielt sein? Das mögen sicher viele Männer. Naiv und verantwortungslos sein? Das mögen die wenigsten.
 
  • #93
Hallo FS,

Ich finde Du hast genauso gehandelt wie Du Dich gefühlt hast, nämlich gut. Laß Dir doch nicht diesen Schwachsinn einreden, das Du so oder so zu sein hast oder Dich zu verhalten hättest. Fühlst Du Dich mit Dir wohl? Dann ist es gut so!

Der Punkt ist aber ja, dass die FS sich jetzt nicht mehr wohl fühlt. Sie ist verliebt (wahrscheinlich durch den Sex) und wünscht sich, er wäre es auch (was er wahrscheinlich nicht ist).

Man kann und soll sich nicht immer so verhalten, wie man sich fühlt. Einseitige Begierde und Verlangen zu entfachen, indem man sich seinen Gefühlen hingibt, kann eine sehr auslaugende und frustrierende Erfahrung sein. Spreche da aus Erfahrung.

Liebe FS, ich würde dir raten, den Mann absolut in Ruhe zu lassen und diese Erfahrung als Anlass zu nehmen, dich selbst besser kennenzulernen und zu verstehen. Emotionale Selbstbeherrschung kann vor viel Leid bewahren!

Egal was du jetzt in seine Richtung macht, es wird dir immer schlechter gehen, weil er dich wahrscheinlich am langen Arm verhungern lässt. Das tut er doch jetzt schon! Ihr habt einen sehr intimen Moment geteilt und er hat sich noch nicht gemeldet. Der Mann ist durch seine fehlende Verliebtheit in einer überlegenen Machtposition, nicht zwingend mit bösem Willen. Erspar dir das Rumeiern und lass ihn ziehen…Du hingegen werde stark und gib dich nicht zu schnell hin, wenn du nicht die Nerven dafür hast!
 
  • #94
Offensichtlich warst du noch nie richtig doll verknallt, ..... Da setzt der Kopf aus,das liegt an diversen Botenstoffen im Gehirn. Und auch Erwachsene benehmen sich dann wie Teenager. Ist sogar wissenschaftlich erwiesen...... Gegen Hormone kann niemand etwas tun...... Verliebt sein ist alles andere als Rationalität und hat damit nicht das geringste zu tun.
Das ist eben ein Irrtum, der nicht richtiger wird, indem Du ihn mehrfach wiederholst. Du willst das Opfer Deiner Hormone sein, genießt den Rausch - das ist was anderes, als ein wehrloses Opfer davon zu sein.

Verliebtsein ist nur ein Gefühl, wie andere Gefühle auch und keine Realität. Auch bei Angst wirst Du von Hormonen geflutet und es gibt Studien ohne Ende, die nachweisen, wie man trotzdem ein Verhaltenssteuerung hinbekommt. Daraus wurden die erfolgreichen Verhaltentherapien abgeleitet. Die Methoden kannst Du auch bei Dich kopflos machender Verliebtheit trainieren, wenn Du durch normale Erziehung nicht gelernt hast, Dein Verhalten steuern zu können.

Du kannst Dir das hochnäsige Mitleid mit anderen Frauen sparen, die Deiner Ansicht nach noch nie "richtig" verliebt waren. Sie waren genauso verliebt, nur leben sie das nicht so aus, sondern sind sehr wohl in der Lage trotz Hormonflut zu denken und danach zu handeln.

Du beschreibst Dich als euporisch, Herzensmensch, "Flausen im Kopf" usw. Es gibt Männer, die mögen das und ermuntern Dich dazu, weil fehlende Impulskontriolle für schnelle Sexaffären benötigt wird. Weil sie sonst keine Zeit mit Dir in der Öffentlichkeit verbringen ist ihnen Deine Überdrehtheit auch nicht peinlich.
Andere Männer nehmen Dich als hysterische Dramaqueen wahr und wollen zumindest als Partnerin so eine Frau nicht, wenn sie älter als 20 ist, weil Peinlichkeitsfaktor im sozialen Leben. Viele Männer ü40 wollen so ein emotionales Stressprogramm nicht in ihrem Leben, denn er hat Job, Kind usw. Da stört eine anstrengende Frau.

Niemand bewertet Dich, weil Du sofort mit ihm ins Bett gesprungen bist. Du selber hast die Frage hier eingestellt, weil Du siehst: der Mann interessiert sich ja garnicht für Dich und Dir der Verdacht kommt, dass es an Deiner Voreiligkeit gelegen hat. Du flehst hier frei von jedem Peinlichkeitsempfinden wiederholt nach Ratschlägen, wie Du "das Steuer noch umlegen" kannst und bist blind dafür, dasss jeder Dir sagt "geht nicht, et kütt, wie es kütt".
 
  • #95
Sein Geburtstag ist doch die perfekte Gelegenheit sich nicht zu melden.
Soll er ruhig denken, dass du ihn vergessen hast :D
 
  • #96
könnte ich da etwas machen, dass er mich wieder als die interessante Frau wahr nimmt, ohne ihre Gefühlsausbrüche?

Wenn der Mann glaubt, dass Du eine Bereicherung für sein Leben und eine interessante Frau bist, dann hätte er Dich zu seinem Geburtstag eingeladen.
Tut er es nicht, dann bereicherst Du ihn nur in einem Lebensbereich, den er jetzt grad nicht ausleben will.
Er kann Dich so nur wahrnehmen, wie Du Dich zeigst. Männer ignorieren keine interessante Faru, wenn sie mit ihr schon Kontakt hatten.
Weil er sich nicht meldet, unterliegst Du hier wahrscheinlich einem Selbstwahrnehmungsfehler. Du kannst nur akzeptieren, dass er Dich anders sieht als Du Dich selber und dass er Deine überschäumenden Gefühle nicht erwidert.

In der Regel halte ich wenig davon, wenn hier eine Verhaltensbeschreibung von unbeteiligten Dritten vorschnell zum Borderline-Verdacht führt.
Du stellst Dich aber umfassend selber dar. Angesichts merkwürdigen Verhaltens habe ich eher selten die Idee von Borderline - bei Dir allerdings schon.
 
R

rosenmann

Gast
  • #97
Natürlich kannst du dich melden zum Geburtstag. Nicht, weil es Sinn macht, sondern weil es vielleicht dein Weg ist. Gerade in der Liebe müssen wir viel lernen und oft passiert das nicht dadurch, dass Freunde uns Tips geben sondern nur durchs Tun. Mal richtig auf die Fresse fallen gehört dazu, das nächste mal wissen wir mehr.
 
  • #98
@MandolineBin absolut bei Dir mit sich nicht melden, das Problem ist aber, er hat kommenden Mittwoch Geburtstag. Das möchte ich eigentlich nicht ignorieren... Oder doch?
FS

Du hast doch seit Eurer heißen Nacht nichts von ihm gehört, nicht wahr? Und Du erinnerst Dich auch noch an seinen unverschämten Spruch, dass er Dich "trotzdem" wiedersehen will? Dann verstehe ich nicht, wieso Du jetzt unbedingt seinem Geburtstag Beachtung schenken willst. Der Drops ist gelutscht, da wirst Du ihn mit irgendwelchen vorgeschobenen Grüßen nicht umstimmen.
 
  • #99
Wenn du nur die Schuld bei anderen suchst, wird das nie besser.
Insbesondere wenn man davon ausgeht, daß der Mann sich möglicherweise mit demselben Gedanken quält. Also, mir als Vertreter der Fraktion, für die Sex nur in Frage kommt, wenn zumindest die Absicht einer Beziehungsanbahnung besteht, wäre es geradezu peinlich, mich derart mit meinen eigenen Grundsätzen überworfen zu haben. Und ich würde denken: wenn wir das jetzt fortsetzen, bin ich in einer Beziehung mit einer Frau, die vielleicht gar nicht zu mir paßt. Bei der nächsten Bekanntschaft darf mir das nicht wieder passieren.
 
  • #100
Beidseitig bestätigt, dass man ein wenig verknallt sei.

Meiner Meinung war der Ausgang vorhersehbar. Nach dem ersten Date mit Komplimenten um sich werfen, Verliebtheit kommunizieren, direkt am nächsten Tag das zweite Date, Sex haben, ihm sagen was er für ein toller Mann ist.... an seiner Stelle hätte ich mich ehrlich gesagt auch zurück gezogen aber nicht, weil er dich vielleicht nicht wirklich toll findet/fand sondern denke, dass der sich völlig überfordert und überrollt gefühlt hat von der Menge an emotionalen Zugeständnissen innerhalb von 2 Tagen. Das war viel zu viel. Es ist kein Fehler das Herz auf der Zunge zu tragen - wie du das beschreibst - aber es sollte situationsangemessen gehandelt werden auch wenn du den noch so toll findest und ihn nicht gleich wie eine Dampfwalze überrollen.
 
  • #101
In der Regel halte ich wenig davon, wenn hier eine Verhaltensbeschreibung von unbeteiligten Dritten vorschnell zum Borderline-Verdacht führt.
Du stellst Dich aber umfassend selber dar. Angesichts merkwürdigen Verhaltens habe ich eher selten die Idee von Borderline - bei Dir allerdings schon.

Tut mir leid, aber das geht meiner Meinung nach zu weit! Die FS möchte Hilfe in einer konkreten Situation. Keine Borderline-Diagnose! Selbst wenn du Psychologin wärest (oder bist), könntest du dir so eine "Diagnose" ruhig mal verkneifen.

Jeder Mensch hat Schwachstellen oder Bereiche, in denen er sich nicht so im Griff hat oder sich nicht immer souverän verhält. Warum muss man fehlende Impulskontrolle in Liebesdingen -und wer kennt es selber nicht, dass (einseitige) Verliebtheit ganz schön hilflos und nervös machen kann- sofort in Richtung Borderline pathologisieren?
Das finde ich ganz schön vermessen!
 
  • #102
Liebe Fragestellerin, das, was du schreibst - alles! - ist die perfekte Anleitung, wie man es als Frau versemmelt und nachhaltig verhindert, dass man eine wirkliche Partnerschaft zustande kriegt.
Gewissermaßen eine Anleitung zum Unglücklichsein ...
 
  • #103
Es ist kein Fehler das Herz auf der Zunge zu tragen - wie du das beschreibst - aber es sollte situationsangemessen gehandelt werden auch wenn du den noch so toll findest und ihn nicht gleich wie eine Dampfwalze überrollen.
Ein Fehler aber ist, die eigenen, von mir aus überschäumenden Gefühle auf den anderen zu projezieren. Ganz abgesehen davon, daß eine solche Gefühlsexplosion schon auch skeptisch zu sehen ist, Strohfeuer und das.
Für einen einigermassen rationalen Menschen ist es auch einfach unglaubwürdig, wenn er so emotional überfallen wird. Der wird einfach zutiefst erschrocken sein und gerannt wie schnell er konnte. Vielleicht hat er dir sogar eine Diagnose umgehängt und du bist jetzt in seinem Bekanntenkreis die "Verrückte" über die alle lachen. Sorry, aber möglich wärs. Das willst du doch nicht sein, oder?
Selbststeuerung kann man lernen.
 
  • #104
Was den Geburtstag angeht, habe ich hin und her überlegt. Ich würde mich nicht melden. Einer, der sich ne Woche nicht meldet, nachdem er Sex hatte und angeblich verliebt war, wird auch keinen gesteigerten Wert auf eine Gratulation legen. Falls es ein Test sein sollte, ob sich die FS den Geburtstag gemerkt hat und ihre Begeisterung kein Strohfeuer war, würde ich trotzdem sagen, der Mann ist ungeeignet.

Ich habe eben Deine Zeilen gelesen. Ist dieses Denken nicht zu einem nicht unerheblichen Anteil einfach KRANK? Wie oft triffst Du Frauen, die Dich toll finden?
Es geht darum, dass jemand gar nicht sehen will, wer und wie man ist, sondern verblendet ist und deswegen nicht mehr in der Lage ist zu erkennen, dass der andere nicht will.

Man fühlt sich nicht gemeint, wenn jemand einen gar nicht kennt und einen dann so ansieht, als wäre man der Traumpartner. Es geht gar nicht um einen selbst, sondern nur darum, was der andere als Vision im Kopf hat und leben will. Männer, die so drauf sind, sind auch wirklich bedrohlich. Ich hatte mal so einen, den hatte ich einmal gesehen und zweimal mit ihm telefoniert, da war er schon in seiner Welt mit mir zusammen. Das war Stress pur, weil er anfing zu stalken.
 
  • #105
@QFrederick
Vielen Dank für Deine aufmunternden Worte. Das ist sehr beruhigend.
Ich möchte mich nicht verändern, denn für meine gefühlvolle und einfühlsame Art, meine Euphorie und mein Temperament werde ich von meinen Freunden und Familie sehr geschätzt.
Ich werde auch in Zukunft auf mein Herz hören, natürlich etwas dosierter ;-), aber mein Herz schlug bevor mein Kopf denken konnte... Somit kann es nicht falsch sein.
Wer ein großes Herz hat bekommt halt manchmal eine drauf...
Ein lieber Gruß
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #106
Ein grosses Herz ist bei Familien und Freunden, die du ja alle kennst, was tolles.
Aber beim online Dating triffst du auf einen wildfremden Mann.
Er kann dir das blaue vom Himmel schreiben.
Du kannst auf einen perversen Idioten treffen.
Nein, und das siehst du den Männern nicht sofort an.
Also, allein aus Selbstschutz ist doch ein bisschen mehr Zurückhaltung angebracht.
 
  • #107
Einer, der sich ne Woche nicht meldet, nachdem er Sex hatte und angeblich verliebt war, wird auch keinen gesteigerten Wert auf eine Gratulation legen. Falls es ein Test sein sollte, ob sich die FS den Geburtstag gemerkt hat und ihre Begeisterung kein Strohfeuer war, würde ich trotzdem sagen, der Mann ist ungeeignet.

Davon mal ganz abgesehen, dass ich "Tests" und sonstige Spielchen aller Art ablehne, würde ich in diesem Fall sagen: Das war kein Test, sondern - tut mir leid - der wollte nicht mehr als einmal Sex mit dir, liebe FS.

Und wenn ich du wäre, würde ich ihm natürlich NICHT zum Geburtstag gratulieren. Du bist dem doch gar nicht wichtig. Du zerbrichst dir den Kopf über ihn, der denkt womöglich schon gar nicht mehr an dich. Also - bitte vergiss seinen Geburtstag einfach. Du hast ihm - glaube ich - ohnehin zur Genüge sein Ego gepusht. Mach das bitte nicht weiter. Der verdient so viel Aufmerksamleit deinerseits doch gar nicht ...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #108
In Wirklichkeit hättest deine Frage nämlich lauten müssen: ich fürchte ich habe es versemmelt, ich wollte nicht nur einen one night stand. Und nicht: ich habe mich treiben lassen, und jetzt werde ich bestraft. Wenn du nur die Schuld bei anderen suchst, wird das nie besser.
Ich finde, daß ist die mit Abstand beste Antwort hier... Liebe FS, bitte denk einfach mal über die vielen guten Tips hier nach und fang an, an Dir zu arbeiten. Vielleicht verschonst Du Dich selbst dann in Zukunft vor solchen nicht zielführenden Aktionen.
 
  • #109
Vielleicht möchtest du ja einen Mann, der dir sagt, wo es lang geht?
Der dir deine Flausen mal so richtig austreibt?
Mir scheint du kokettierst hier mit deinem offenem Herzen...
ein offenes Herz würde dem anderen auch die Freiheit geben, nicht zurückzulieben...
 
  • #110
Hier die FS
Ich bedanke mich für die zahlreichen Beiträge, die waren sehr aufschlussreich und haben mich sehr zum Denken angeregt.
Ich habe meine Schlüsse daraus gezogen und werde versuchen etwas mehr mein Herz zu ignorieren. Meine Gefühle ausschalten kann ich natürlich nicht, aber behutsamer und wachsamer sein... Jeder Tag ist ein Lernprozess und ich bin durchaus lernwillig...
Nochmals DANKE für die Kommentare. Ihr Alle habt mir sehr geholfen klarer zu sehen und das ist zumindest ein Anfang.
Lieben Gruß
 
A

Arcturus

Gast
  • #111
Liebe Fragestellerin, das, was du schreibst - alles! - ist die perfekte Anleitung, wie man es als Frau versemmelt und nachhaltig verhindert, dass man eine wirkliche Partnerschaft zustande kriegt.
Gewissermaßen eine Anleitung zum Unglücklichsein ...
Liebe FS,

laß Dich nicht kleinkriegen.
Auch nuri äußert nur ihre (!) Sicht und das ist die einer Frau!
Genausowenig, wie Männer das mittlere Gefühlsspektrum einer Frau nur ansatzweise richtig interpretieren können, geht es auch umgekehrt.
Wenn Du wirklich etwas ernst nehmen willst, dann die männlichen Äußerungen (oder suchst Du eine Frau?)
Wenn Du die männlichen Äußerungen liest, wirst Du feststellen, das von "alles richtig gemacht" bis zu "völlig danaben" alles dabei ist - wie im richtigen Leben auch.
Fakt ist, es gibt KEINEN KÖNIGSWEG. Aber, wer authentisch ist und bleibt, wird zumindest erleben, daß er genau die Menschen anzieht, die für ihn genau richtig sind.
Die meisten Enttäuschungen erleben diejenigen, die sich verstellen ("ändern") um einen faszinierenden Menschen für sich zu gewinnen und dann, wenn die Zeit vergeht, in ihre echten Verhaltensweisen zurückfallen. Das führt dann meist in die Trennung, weil der Patrner feststellt, daß man sich inakzeptabel verändert hätte. Dabei hat doch nur die Verstellung aufgehört.

Mein Rat: bleib so wie Du bist. Die Wahrscheinlichkeit, daß der jetzige Schwarm nicht "Dein" Partner ist, bleit erhalten, egal wieviel Du Dich anpaßt. Aber wenn Du Dich selbst repräsentierst, werden beidseitige Ent-Täuschungen (also das Ende der Täuschungen) ausbleiben und die Wahrscheinlichkeit für eine erfüllende Partnerschaft tendiert gegen 1 mit der zunehmenden Anzahl von kennengelernten Menschen.

Also mach bei diesem Mann, was Dein Gefühl Dir aufgibt - nur übertreib es nicht, sondern horche auch ein wenig in Dich hinein, wie Du an seiner Stelle reagieren würdest. Dann wird alles gut - auf die eine oder andere Weise.

m47
 
  • #112
Das eine schließt doch das andere nicht aus. Es ist lediglich eine Definitionsfrage, was man für kindlich hält.
Spontan und verspielt sein? Das mögen sicher viele Männer. Naiv und verantwortungslos sein? Das mögen die wenigsten.
Genau so ist es! Ich bin auch oft verspielt, spontan und kann den Augeblick geniessen und mich auch auf einen Mann einlassen und in diesen Stunden nicht daran denken, ob es ein Morgen gibt (die Zukunft ist und übrigens nie garantiert) und habe trotz schlimmen Zeiten und Schicksalschlägen Lebensfreude (im Moment weniger) aber meine Absichten sind immer seriös und ernsthaft.

Ich benutze nie einen Mann nur für eine Sexaffäre, wenn ich mir nicht auch vorstellen könnte mit ihm etwas langfristiges aufzubauen.
 
  • #113
Ein Fehler aber ist, die eigenen, von mir aus überschäumenden Gefühle auf den anderen zu projezieren. Ganz abgesehen davon, daß eine solche Gefühlsexplosion schon auch skeptisch zu sehen ist, Strohfeuer und das.
Für einen einigermassen rationalen Menschen ist es auch einfach unglaubwürdig, wenn er so emotional überfallen wird. Der wird einfach zutiefst erschrocken sein und gerannt wie schnell er konnte. Vielleicht hat er dir sogar eine Diagnose umgehängt und du bist jetzt in seinem Bekanntenkreis die "Verrückte" über die alle lachen. Sorry, aber möglich wärs. Das willst du doch nicht sein, oder?
Selbststeuerung kann man lernen.
Ich glaube nicht dass der Fehler bei der FS liegt, dass sie ihr Herz auf der Zunge trägt und dass sie ihre Gefühle euphorisch zum Ausdruck bringt, sondern es liegt an den Männern, die nie gelernt haben, wie sie selbst ihre Gefühle wahrnehmen und zum Ausdruck bringen! Männer sind doch emotionalen Analphabeten sagen auch Psychologen und jetzt ist die FS die verrückte nur mal der Mann nicht fähig ist ihre Begeisterung, ihre Spontaneität entsprechend zu würdigen? Was soll das mit Projektion? Sie fand den Mann toll (auch wenn er es viel. gar nicht ist oder nur Angst gekriegt hat vor ihren Gefühlen) und wünschte sich mit ihm eine Beziehung. Was ist daran so falsch? Männer können nicht mit Gefühlen umgehen und dann sind die Frauen verrückt? Das ist wirklich eine Beleidigung für die Frauen! Punkt!

Die Gefühle sind es übrigens, die uns zu Menschen machen und von Tieren unterscheiden, sagte der Psychologieprofessor Franz Ruppert an einem Seminar.

P.S. Wie oft beklagen und beschreiben Frauen ihre Männer als gefühllose Eisblöcke? Die Gefühle zu unterdrücken statt zum Ausdruck zu bringen kann übrigens zu psychosomatischen Beschwerden führen. Oder sind Männer keine Menschen und haben keine Gefühle?
 
  • #114
Du sollst auch nicht deine Gefühle ausschalten, aber deinen Kopf auch nicht. Vielleicht nimmst du sogar andere, darunterliegende Gefühle wie Angst, Vorsicht nicht wahr, wenn du euphorisch bist.
Und wie ein Kind mit offenem Herzen durch eine Erwachsenenwelt zulaufen , wer beschützt das Kind? Das solltest du tun, dein inneres Kind beschützten.
 
  • #115
Ich habe meine Schlüsse daraus gezogen und werde versuchen etwas mehr mein Herz zu ignorieren.
Du willst es einfach nicht verstehen, was die Foristen dir sagen wollen, oder? Du brauchst dein Herz überhaupt nicht ignorieren. Du darfst aber durchaus lernen, nicht sofort alles rauszuplappern was dir einfällt, um andere nicht zu überfahren. Zuviel Intensität wirkt abschreckend, weil unglaubwürdig.
 
  • #116
Ich glaube nicht dass der Fehler bei der FS liegt, dass sie ihr Herz auf der Zunge trägt und dass sie ihre Gefühle euphorisch zum Ausdruck bringt, sondern es liegt an den Männern, die nie gelernt haben, wie sie selbst ihre Gefühle wahrnehmen und zum Ausdruck bringen!
Kann sein, dass sie durch Gefühlsausbrüche in die Flucht gejagt werden, weil sie sich sofort verpflichtet fühlen, Erwartungsdruck "spüren" - was allerdings auch vielfach stimmen wird. es gibt schon hohe Erwartungen an den anderen bei beiden Geschlechtern.

Ich denke, die Lösung liegt in der Mitte. Sich nicht in der Begeisterungsfähigkeit ändern, aber den anderen nicht damit überrollen. Manche Leute sind unterkühlt im Temperament und verstehen das falsch, dh. nicht unbedingt, dass man nicht passt, aber ehe eine Annäherung an das andere Temperament stattfindet, muss man sich erst mal kennen.

Nichtsdestotrotz kann es immer noch so sein, dass der Mann von vornherein nichts anderes im Sinn hatte als das, was jetzt passiert.
 
  • #117
Weißt du viel über ihn? 2 mal getroffen,sind nicht viel.Er meldet sich aber seit dem letzten DATE nicht mehr,komisch? er hat heute Geburtstag.Hast du schon "hinterher" gratuliert?oder hat er sich nach dem letzen DATE schon bei dir gemeldet,vielleicht gestern? Lebt er getrennt? Oder ist geschieden? Allein erziehend Vater? Sucht er eine Beziehung? Oder will nur Sex, keine Beziehung ? Kann sein das er dich nun mag , mehr nicht .vielleicht sucht tolle Stunden zu zweit,ohne Verpflichtung. diesen Mann ist aber (50 J)! Ob er nun will eine intensive Beziehung, mit Alltag und allem drum und dran?vielleicht mag er die körperliche Anziehung zwischen euch,was ihm stark ist und möchtet er das auch gerne ausleben, aber intensive Beziehung?
 
  • #118
Der Punkt ist aber ja, dass die FS sich jetzt nicht mehr wohl fühlt. Sie ist verliebt (wahrscheinlich durch den Sex) und wünscht sich, er wäre es auch (was er wahrscheinlich nicht ist).

Man kann und soll sich nicht immer so verhalten, wie man sich fühlt. Einseitige Begierde und Verlangen zu entfachen, indem man sich seinen Gefühlen hingibt, kann eine sehr auslaugende und frustrierende Erfahrung sein. Spreche da aus Erfahrung.

Liebe FS, ich würde dir raten, den Mann absolut in Ruhe zu lassen und diese Erfahrung als Anlass zu nehmen, dich selbst besser kennenzulernen und zu verstehen. Emotionale Selbstbeherrschung kann vor viel Leid bewahren!

Egal was du jetzt in seine Richtung macht, es wird dir immer schlechter gehen, weil er dich wahrscheinlich am langen Arm verhungern lässt. Das tut er doch jetzt schon! Ihr habt einen sehr intimen Moment geteilt und er hat sich noch nicht gemeldet. Der Mann ist durch seine fehlende Verliebtheit in einer überlegenen Machtposition, nicht zwingend mit bösem Willen. Erspar dir das Rumeiern und lass ihn ziehen…Du hingegen werde stark und gib dich nicht zu schnell hin, wenn du nicht die Nerven dafür hast!

Ich denke schon, dass sich die FS mit sich wohlfühlt nur die Außenwirkung und das Ergebnis ihres Seins passt nicht. Die FS wird aus dem Ergebnis ihrer Handlung lernen, die richtigen Schlüsse ziehen und nicht sich ändern sondern besser auf Passung achten.

Für mich steht fest, dass ich nicht jedem Hansel mein Sein erklären will nur weil er/sie aus meiner Sicht kleinkarriert ist oder ich aus ihrer/seiner Sicht. ;) Das Resultat ist, dass ich nicht zweifle zu sein wie ich bin sondern zu bedauern, dass der/die andere nicht passt und weiterziehen, Abstand halten oder aussortieren.
 
  • #119
Du willst es einfach nicht verstehen, was die Foristen dir sagen wollen, oder? Du brauchst dein Herz überhaupt nicht ignorieren. Du darfst aber durchaus lernen, nicht sofort alles rauszuplappern was dir einfällt, um andere nicht zu überfahren. Zuviel Intensität wirkt abschreckend, weil unglaubwürdig.
Warum soll Intensität nicht glaubwürdig wirken? Ich lebe auch sehr intensiv und es leben auch viele Menschen insbesondere nach schweren Krankheiten sehr intensiv und sehr bewusst! Das verstehe ich nicht! Er kann auch erkennen dass sie so ist wie sie ist da sie ihre Gefühle intensiv zum Ausdruck bringt und das gelten lassen. Das denn man abgeschreckt hat und er sich nicht gemeldet hat dann zeigt es gerade das was ich geschrieben habe das überhaupt nicht weiss was in ihm vorgeht und dass er seine Gefühle nicht wahrnehmen kann. Er hätte sich melden können und ihr auch schreiben können: "du lebst einfach viel zu intensiv und Intensität deiner Gefühle hat mich ein wenig erschlagen und deshalb habe ich mich zurückgezogen". Er kann erkennen: "sie ist einfach gefühlvoll und temperamentvoll anders als ich und weil ich damit selbst nicht umgehen kann, bedeutet nicht dass sie falsch ist oder etwas falsch gemacht hat."

Ein Beweis, dass der Mann überhaupt nicht weiss, was in ihm vorgeht. Wer seine Gefühle beobachten, wahrnehmen und spüren kann der kann auch das in Worte fassen, was in dem vorgeht.

Hört doch bitte auf immer die Frauen, wenn eine Beziehung nicht funktioniert oder nicht zustandekommt, verantwortlich zu machen! Die Frauen sind immer an allem schuld - das wissen wir ja! Eva hat eine Sünde begangen sie hat Adam verführt aber, dass sich Adam führen liess darüber schreibt niemand! Logisch hat jeder Mensch Erwartungen, der kerngesund ist nur ein todkranker hat keine. Auch das ist normal und selbstverständlich!

Sie braucht einen Mann, der sie so liebt und akzeptiert wie sie ist, nicht einer, der ihr sagt du bist falsch, weil du zu viel Gefühle hast und sie sofort zum Ausdruck bringst. Nur weil die Männer damit nicht umgehen können müssen sich die Frauen ändern und änur weil die Männer damit nicht umgehen können müssen sich die Frauen ändern und ihnen anpassen!
 
  • #120
Herrjee hier geht es nicht um Herz und Gefühle, hier geht es um sexuelle Offenheit und Begeisterungsstürme, die eine innere Leere ausfüllen.

Die FS hatte diese Leere und versuchte sie mit diesem Mann zu füllen, logisch klappt sowas nicht.

Niemand füllt eine innere Leere, das kann man nur selbst tun. Mit schnellem Sex ist es, wie üblich, auch nicht getan, das führt immer zur Katastrophe, die Beiträge hier sprechen da Bände.

Die FS sollte von sich aus mal ein erfülltes Leben führen, Freunde, Hobbys, berufliche Weiterbildung. Sie hängt sich ständig an Männer, denn ich glaube, der hier wird nicht der erste und letzte Typ sein für den sie sich begeistert.

Eine ehem. Freundin von mir war auch so, heute ist sie ü/50, immer schnell von Typen begeistert, immer schnell Sex und immer wieder enttäuscht. Das geht wohl so weiter bis sie ganz abgetakelt und verbraucht aussieht, bis selbst nicht mehr das klappen wird, aber sie lernt einfach nicht dazu.

Ich denke die FS ist beratungsresistent.
 
Top