G

Gast

Gast
  • #1

Sichtbare Nervosität

Hallo Ihr Lieben :)

was macht Ihr gegen Nervosität? Bei Dates und wichtigen Termine steigt sie immer für alle sichtbar in mir hoch (ja, ich werde sogar darauf angesprochen). Ich wünschte, ich könnte daran etwas ändern. Möchte vor allem bei Dates nicht wie ein *Nervenbündel* rüberkommen.

Geht es der/m Ein oder Anderen hier ähnlich? Wie kommt Ihr damit zurecht?

w
 
G

Gast

Gast
  • #2
Hallo,
ich glaube manche Männer finden Nervosität süß. Und auch: wenn man nervös ist, dann ist das Date dir wichtig!

Ich kenne das Problem.

Während unseres Studiums sagte man uns, wir sollen versuchen die Beine (Füße) bewusst auf dem Boden zu spüren. In die Füße atmen.
Aber das beste, denk dran, dass dir keiner den Kopf abhacken wird!
Ich habe immer die Leichtigkeit und die Spontaneität mit auf dates mitgebracht. Ein breites Lächeln und Akzeptanz gegenüber sich seölbst und gegenüber dem anderen ausstrahlen und tatsächlich fühlen!
LG w
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ich habe Null Nervosität beim 1. Date, es ist so, als ob ich Frühstückbrötchen beim Bäcker kaufe, Habe auch Null Erwartungen! Schraube deine Erwartungen runter, die sind es, die dich nervös machen. (m)
 
G

Gast

Gast
  • #4
Also ich werde immer souveräner und lockerer in dieser Hinsicht :) !!!

Ansich finde ich es aber immer wieder schön, wenn mein Datingpartner nervös ist. Es zeugt von Interesse (für das Treffen) und ist einfach süß :)

Ich hatte es aber schonmal, dass eine Frau abgeneigt war ein zweites Date zu machen mit der Begründung: "Sorry ich kann nicht entspannt ein Mann kennenlernen, die Erwartungen sind zu hoch ich will mich einfach nur verkriechen, es geht einfach nicht"

Was für mich natürlich schade ist und natürlich ein Kennenlernen unmöglich macht.

(m 30)
 
G

Gast

Gast
  • #5
Sport hilft

1) sportliche Leistungen machen selbstbewußter und damit bist auch ruhiger was kritische Situationen angeht.

2) wenn Du mal wirklich unter Anspannung stehst und wenn irgendwo mehr Energie verbraucht wird, ist das für den Körper keine wirkliche Belastung, die Kreislaufbelastung steigt nicht von 50 % auf 100 % sondern vielleicht - weil Du gut trainiert bist - von 25 % auf 30 %. Das merkt aber keiner beim Auftreten nach außen; Schweißausbrüche etc gibts nicht

Du kannst natürlich auch Dir klar machen, daß diese Situationen am Ende egal wie sehr Du auf 180 bist immer gut verlaufen; niemand geht Dir an die Wäsche und niemand redet Dich blöd an; nur Deine Nervosität ist der Grund dafür, daß Du am Ende schlecht dastehst. Die Nervosität führt zur Nervosität und das mußt durchbrechen - mit Selbstbewußtsein.
 
Top