Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

Gast
  • #1

Sie behält den Slip an!

Neulich auf einer Party habe ich eine sehr aparte Frau kennengelernt. Wir haben uns sehr gut unterhalten und auch miteinander geflirtet. Da sie sehr nah (ich weit weg) zum Ort der Veranstaltung wohnt bot sie mir an, bei ihr zu nächtigen. Wir haben dann in ihrem Bett sehr intim geknutscht und uns dabei gegenseitig ausgezogen. Als ich ihr dann den Slip ausziehen wollte, hat sie mir das verboten. "Nein, dazu ist es noch zu früh." Sie ist die ganze Nacht standhaft geblieben und ich konnte vor Erregung, an der sie nicht ganz unschuldig war, weil sie mich auch intim berührt hatte (sie ließ das auch bei sich zu), nicht schlafen.

Frage an die Damen, bezweckt die Frau irgendetwas mit der Hinhaltetaktik? Wir haben seither etliche Male miteinander telefoniert und sie besucht mich heute Abend. Eine Fortsetzung dieses Spielchens brauche ich eigentlich nicht...
 
  • #2
Tapfer, tapfer... beide :).
Sie will dich halt erst noch näher kennenlernen und keinen ONS! Was Du erlebtest, war der Kompromiss zwischen Ratio und Emotio. Wenn ihr also in den Gesprächen substantiell weiter gekommen seid, kann sich alles entwickeln.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ich wollte, alle Frauen wären so. Da weiß ich als Mann doch wenigstens, wie weit ich gehen darf, ohne daß es hinterher Schuldzuweisungen á la "du Schuft hast mich ja dazu gedrängt" gibt.
 
G

Gast

Gast
  • #4

Ich vermute, sie hatte einfach ihre Tage und hat sich einer Notlüge bedient um die Stimmung nicht zu kippen.

Denn mal ehrlich, ihr springt am ersten Abend miteinander in die Kiste, befriedigt euch gegenseitig aber für Penetration ist es zu früh? Klingt nicht glaubwürdig. Ob man beim ersten Treffen nun Petting oder Geschlechtsverkehr hat, ist doch wirklich gehuppt wie geduppt. :-D
 
  • #5
Wenn die Frauen zu schnell mit einem Mann schlafen, sind sie Schlampen. Nun ist es mal einer Frau zu früh...auch nicht richtig. Verstehe da mal einer die Männer! w52
 
G

Gast

Gast
  • #6
Das erste was mir beim lesen einfiel, vielleicht hat sie eine ansteckende Krankheit.
Solltest du vielleicht mal in Erwägung ziehen.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Wenn die Frauen zu schnell mit einem Mann schlafen, sind sie Schlampen. Nun ist es mal einer Frau zu früh...auch nicht richtig. Verstehe da mal einer die Männer! w52

Kann es sein, daß es "die Männer" gar nicht gibt? Daß es sich bei den ersteren und den letzteren um ganz verschiedene Individuen handelt? Nicht zu unrecht sagt ja der Volksmund: "was dem einen sin Uhl, ist dem andern sin Nachtigall". MIR hätte das Verhalten der FS gefallen, MEIN Herz hätte sie damit im Sturm erobert gehabt.
 
G

Gast

Gast
  • #8
lieber FS, du denkst jetzt viel intensiver an sie als du es getan hättest, wenn ihr gleich aufs Ganze gegangen wärt! Vielleicht ist sie aus früheren bitteren Erfahrungen klug geworden und macht das deshalb jetzt so. Um dich nur umso fester an sich zu binden. Denn durch GV kann frau ja keinen Mann an sich binden, haben wir gelernt.
Ich selbst werde es bei nächster Gelegenheit auch so machen! Reine Taktik, weil man sonst als Frau einfach viel zu schnell schon wieder uninteressant ist.
Sie scheint eine erfahrene und kluge Frau zu sein.

w
 
G

Gast

Gast
  • #9
Spontan fällt mir auch dazu ein, vielleicht war es ein ungünstiger Zeitpunkt und sie hatte einfach einen Tampon oder eine Moon Cup drin! ;-)
 
G

Gast

Gast
  • #10
Für Frauen gibt es ein ungeschriebenes Gesetz: nie Sex beim ersten Treffen (außer natürlich beim ONS). Sie wollen erstmal nicht als billig dastehen und außerdem testet man so, ob der Kerl wirklich Interesse hat.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Ein feiner, kleiner Interessenkonflikt:

Du wolltest gerne den ONS, sie hat Dich als potentiellen Partner im Visier.

Was nun?
 
G

Gast

Gast
  • #12
Ich hatte auch schon den Slip anbehalten, beim ersten mal mit einem neuen Partner, weil ich ganz einfach nicht mehr wollte. Es war mir zu früh.
Danach habe ich ihm aber klar mitgeteilt, dass ich noch warten wollte damit! Vielleicht muss Du sie klar fragen!
Manchmal.... sagt einfach der Kopf nein,.... Gefühlsmässig will man eigentlich als Frau auch. Nachträglich war ich froh, dass ich damals Nein gesagt habe. Da diese Beziehung nicht aus diesem Grunde später auseinanderging.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Als ich meinen jetzigen Mann zu Hause das erste Mal besuchte, haben wir uns leidenschaftlich geküsst, uns berührt und ich habe schließlich bei ihm übernachtet. Er war und ist der tollste Mann, den ich je kannte und ich WUSSTE, den oder keinen, ich war bis über beide Ohren verliebt und bin an diesem Abend in seinen Armen dahingeschmolzen. Ich hätte für mein Leben gerne mit ihm geschlafen...aber ich dachte, wusste, glaubte, wenn ich schon so früh mit ihm schlafe, denkt dieser tolle Kerl vielleicht auch nur ein kleines bisschen, ich bin leicht zu haben, ich mache das immer so schnell...glaub mir, ich bin fast dabei gestorben, aber ich habe die ganze Nacht meinen Slip anbehalten!
In der Tat war er verwundert. Die Damen vor mir waren schneller bereit. Er hat es respektiert, mich respektiert und ich bin in seiner Achtung gestiegen.
Das ist jetzt Jahre her, er hat mich schließlich geheiratet. Er weiß, auch in der schwächsten Stunde (die sicher so nicht kommen wird), auch in einer eventuellen hypothetischen schwachen Minute hält seine Frau die Beine geschlossen.
Unser Sex war später um so inniger, leidenschaftlicher und erfüllender. Und all zu lange musste er nicht darauf warten ;)
Vielleicht war es bei Deiner Bekannten ähnlich?
W48
 
G

Gast

Gast
  • #14
Wenn man so weit geht, aber den Slip anbehält, ist dies für meine Begriffe vorpubertär. Ich würde das auch kein zweites Mal mitmachen.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Ich sehe das als keine Taktik und auch keine Abwägung zwischen Gefühl und Vernunft. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass sie vom Gefühl her einfach nicht mehr wollte. Ich knutsche und "kuschel" auch mal ganz gerne, mit einer neuen Bekanntschaft, aber wenn er gleich an die Unterhose will, stößt das nicht unbedingt auf Begeisterung, weil schlicht die Lust fehlt, sich noch nicht hochschaukeln konnte. Es wirkt auch etwas bedürftig, wenn ein Mann es so nötig hat. Nein, ich habe nichts gegen Männer, die viel Wert auf Sex legen, aber diese Ungeduldigen sind manchmal gar nicht so sexy...

Akzeptiere einfach ihren Willen und höre auf, herumzuinterpretieren, wäre mein Rat. Deine Erregung ist dein Problem und kein Grund, beleidigt zu sein. Ich habe da direkt so einen "Forderer" vor meinem inneren Auge, könnte mich aber auch täuschen.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Nochmal der FS

Die Initiative ging von ihr aus: Ich wollte eigentlich auf ihrem Sofa schlafen... mir ging das alles eigentlich etwas zu schnell. Ich kann eigentlich keinen Unterschied zu dem sehen, was wir gemacht haben und richtigem GV.

Wenn sie heute zu mir kommt, werde ich erstmal etwas leckeres kochen: Entenbrust süßsauer mit Bandnudeln, dazu gibt es dann einen Cremont. Und sie kann auch gerne bei mir übernachten, allerdings in meinem Bett nur, wenn sie nicht wieder kurz "vor dem Ziel" zurückschreckt. Es ist fürchterlich, mit seiner Erregung allein gelassen zu werden, dann lieber erst gar nicht in Versuchung geführt werden.

- Ansonsten habe ich ja noch ein Gästezimmer.
 
  • #17
Ob man beim ersten Treffen nun Petting oder Geschlechtsverkehr hat, ist doch wirklich gehuppt wie geduppt...
Ich kann eigentlich keinen Unterschied zu dem sehen, was wir gemacht haben und richtigem GV.
Nein, also wirklich nicht. Da ist eine noch viel tiefere Hingabe nötig, noch viel mehr Vertrauen. Das wächst aber erst. Dass frühe Begeisterung bei ihr da war, ist aber offensichtlich.
Zitat von FS:
Es ist fürchterlich, mit seiner Erregung allein gelassen zu werden
Wieso allein? Ihr wart doch zusammen! Wenn Du Dir grundsätzlich nichts Ernsthaftes mit ihr vorstellen kannst, lass es ganz. Vermutlich denkt sie anders.
Auf mich klingt Deine Geschichte unverständlicherweise tief frustriert. Nur weil Du etwas warten musst? Das ist doch ein unglaublich leidenschaftlicher Anfang.
Oder wolltest Du nur etwas Schnelles, und das hat nicht gleich geklappt? So würden sich Deine Aussagen leider auch erklären.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Der FS: Nein, ich habe mir gar nichts vorgestellt. Beides war bei mir nicht auf dem Schirm, weder eine Beziehung noch Sex. Die Frau gefällt mir einfach nur unglaublich gut, was draus wird - mal schauen.

Aber ich wittere hier halt Berechnung, wenn sie mich erst scharf macht und dann abblitzen lässt. Und sowas mag ich halt nicht, keine Spielchen.
 
G

Gast

Gast
  • #19
Nochmal der FS

Die Initiative ging von ihr aus: Ich wollte eigentlich auf ihrem Sofa schlafen... mir ging das alles eigentlich etwas zu schnell. Ich kann eigentlich keinen Unterschied zu dem sehen, was wir gemacht haben und richtigem GV.

Wenn sie heute zu mir kommt, werde ich erstmal etwas leckeres kochen: Entenbrust süßsauer mit Bandnudeln, dazu gibt es dann einen Cremont. Und sie kann auch gerne bei mir übernachten, allerdings in meinem Bett nur, wenn sie nicht wieder kurz "vor dem Ziel" zurückschreckt. Es ist fürchterlich, mit seiner Erregung allein gelassen zu werden, dann lieber erst gar nicht in Versuchung geführt werden.

- Ansonsten habe ich ja noch ein Gästezimmer.

Wie süß... ein Mann, der gegen seinen Willen mitgemacht hat :)

Wenn Du Ihr das genau so lieb und offen sagst, wie es um Dich steht, wirst Du eine klare Antwort bekommen.

Was willst Du eigentlich von ihr? Diese eine Nacht?

DAS solltest Du ihr auch sagen...
 
G

Gast

Gast
  • #21
Nochmal der FS

Wenn sie heute zu mir kommt, werde ich erstmal etwas leckeres kochen: Entenbrust süßsauer mit Bandnudeln, dazu gibt es dann einen Cremont. Und sie kann auch gerne bei mir übernachten, allerdings in meinem Bett nur, wenn sie nicht wieder kurz "vor dem Ziel" zurückschreckt. Es ist fürchterlich, mit seiner Erregung allein gelassen zu werden, dann lieber erst gar nicht in Versuchung geführt werden.

- Ansonsten habe ich ja noch ein Gästezimmer.

Na toll. Wenn die Dame zufällig gelegentlich in diesem Forum mitliest, dann weiß sie ja spätestens morgen, dass du über sie hier schreibst. Vielleicht solltest du noch mal drüber nachdenken, was du ihr heute Abend kredenzt.
 
  • #22
Aber ich wittere hier halt Berechnung, wenn sie mich erst scharf macht und dann abblitzen lässt. Und sowas mag ich halt nicht, keine Spielchen.
Nicht, dass es das nicht sein könnte... aber es MUSS es nicht sein. Vielleicht hat sie gegen ihre Vernunft Dich überhaupt schon so schnell so nah rangelassen/ ist Dir so schnell auf die Pelle gerückt, wie man es nennen will. Vielleicht ist sie hin und weg von Dir, gesteht sich aber noch einen kleinen Rest Vernunft zu, will Dich noch ein paarmal gesprochen haben, mehr von Dir erfahren, einen (trotzdem noch kurzen) Längsschnitt von Dir, bevor sie sich ganz fallen lassen kann. Wäre nur verständlich.
Wenn Dein Bauchgefühl aber sagt, dass sich das nach "Spielchen" anfühlt, würde ich dem auch nachgehen.
 
G

Gast

Gast
  • #23
...allerdings in meinem Bett nur, wenn sie nicht wieder kurz "vor dem Ziel" zurückschreckt. Es ist fürchterlich, mit seiner Erregung allein gelassen zu werden, dann lieber erst gar nicht in Versuchung geführt werden.

Auf so ne Ansage hin würde ich als Frau gleich abhauen. Aber ich bin ja nicht sie. Findest du dich nicht ein bisschen weinerlich? Es kann gerade bei einem erregten Mann attrráktiv sein, wenn er sich auch beherrschen kann. Die Mischung aus Heißblütigkeit, Dominanz auf der einen und Beherrschung, Rücksicht auf der anderen Seite macht es aus. Einen erregten Mann, der nur will, will, und bettelt, finde ich wenig attraktiv.

Ich finde, du solltest lernen, dich ein wenig zu beherrschen...
 
G

Gast

Gast
  • #24
Hallo FS,
mit dieser Anspruchshaltung hätte ich mich ganz flott wieder entliebt. Du kannst in der Liebe nichts einfordern. Sie ist ja nicht für Deine Befriedigung zuständig. O Mann. Dir geht es nur um Dich. Die arme Frau. Hoffentlich ist sie nicht so unsterblich verliebt wie ich damals.
Die # 12
 
G

Gast

Gast
  • #26
Ich finde es einfach lächerlich, so weit zu gehen und dann den Slip anbehalten. Das Spielchen würde ich auch nicht ein zweites Mal mitmachen.
 
G

Gast

Gast
  • #27
Hallo FS,
mit dieser Anspruchshaltung hätte ich mich ganz flott wieder entliebt. Du kannst in der Liebe nichts einfordern. Sie ist ja nicht für Deine Befriedigung zuständig. O Mann. Dir geht es nur um Dich. Die arme Frau. Hoffentlich ist sie nicht so unsterblich verliebt wie ich damals.
Die # 12

Der FS: Nochmal: Ich wollte diese ganzen sexuellen Dinge (noch) nicht, das war ausschließlich ihre Initiative!
 
  • #28
Also ehrlich- Ihr kanntet Euch gerade mal ein paar Stunden!

Frage an die Damen, bezweckt die Frau irgendetwas mit der Hinhaltetaktik? Wir haben seither etliche Male miteinander telefoniert und sie besucht mich heute Abend. Eine Fortsetzung dieses Spielchens brauche ich eigentlich nicht...

Tja, blöd aber auch.

Weisste was, ich als Mann hätte die Flucht ergriffen wenn Sie gleich den Slip hätte fallen lassen....Petting und Penetration sind schon unterschiedliche Dinge- für manche zumindest. Eine Frau die das Gleichsetzt wäre nix für mich- vielleicht disqualifiziert Dich das als Ihr Partner?

Wenn Sie Dich besucht hast Du die Wahl- schneller Sex oder vielleicht was beständigeres. Willst Du das zweite würd ich Sie nicht bedrängen und einen zweiten Abend ohne Sex akzeptieren. Kommt Sie von sich aus haste ja kein Problem.
 
G

Gast

Gast
  • #29
Der FS: D´accord, kann ich, kein Problem. Aber gilt das auch, wenn man mich vorher provoziert?

Ja, natürlich. Genau das bedeutet Beherrschung. Sich beherrschen ohne Provokation ist keine Kunst.

Ich kann es ja in gewisser Weise verstehen. Ich war auch schon mal gefrustet, wenn es nicht gleich so lief, wie ich wünschte, weil ich schon total verliebt war, er aber noch Zeit ließ. Wenn man sich gerade erst kennengelernt hat zwar nicht, aber vielleicht fühlt es sich ähnlich an.

Dennoch ist dein Auftreten ziemlich fordernd und unangemessen. Dir steht kein Sex zu, nur weil ihr rumgemacht habt. Vielleicht wollte sie genau d a s: Rummachen, ohne Sex. Das ist ihr gutes Recht. Wenn du damit nicht klarkommst, beende es eben. Deine Sache. Ich weiß nicht, wie alt ihr seid, bei einem sehr jungen Mann würde ich es vielleicht noch akzeptieren, wenn er das Runterkühlen trotz Erregung nicht beherrscht, bei einem ab 25 eher nicht mehr. Ist immer die Frage, wie es rüberkommt. Ein junger Hengst, völlig durch den Wind, kann noch ganz süß sein. Ein plumper Aufreißer, der es nötig hat, nicht so...
 
G

Gast

Gast
  • #30
Der FS: Nochmal: Ich wollte diese ganzen sexuellen Dinge (noch) nicht, das war ausschließlich ihre Initiative!

Hallo, und worüber beklagst Du Dich dann? Du wolltest noch nicht, sie wollte noch nicht, aber sie wollte halt schon mal ein bißchen vorfühlen, wie es denn sein würde, wenn Ihr beide wollt. Ich halte das für einen guten Kompromiß. Und sich diese Grenze setzen kann durchaus auch Spaß machen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top