• #1

Sie braucht Zeit - was mache ich nun?

Hallo miteinander. Die Frage wurde ja schon öfter gestellt, nun will ich auch mal.

Ich habe vor einiger Zeit eine Frau kennengelernt. Sie studiert nahe meines Heimatortes, kommt aber ursprünglich aus dem nahen Osten. Sie ist nicht gläubig. Wir haben fast zweieinhalb Monate nur geschrieben über WhatsApp usw. Habe natürlich ab und an nach einem Treffen gefragt, aber sie hat zur Zeit Prüfungen, so hat sie abgelehnt. Vor zwei Wochen hat sie ein Treffen vorgeschlagen, welches dann auch statt fand. Es war sehr schön, beim Abschied hat sie von sich aus gesagt, das wir uns wieder sehen. Letzte Woche hab ich dann nachgefragt, sie sagte, sie will mich vergangene Woche Freitag treffen. Dazu kam es jedoch nicht, sie bat mich darum es zu verschieben, da sie mit ihrer Klasse und Lehrer gerne was unternehmen möchte. Ich willigte ein und fragte, wie es am Wochenende bei ihr wäre.

Als Antwort bekam ich am nächsten Tag via Spotify das Lied "Total Eclipse of the Heart" und den Satz " gib mir Zeit, ich sage dir, wann". Ich habe selbstverständlich gesagt, das sie sich so viel Zeit nehmen soll, wie sie braucht, da ich möchte, das sie glücklich ist. Sie sollte mir aber sagen, wenn sie nicht möchte. Die Antwort war " Oh du bist so lieb ".

Was mach ich nun? Warten und hoffen? Abhaken? Ich bin nicht verliebt, haben uns ja nur einmal gesehen, aber mir liegt etwas an ihr und ich hätte sie gerne besser kennengelernt, deswegen bin ich gerade ratlos.

Danke!
 
  • #2
Ohne dich desillusionieren zu wollen: Könnte es sein, dass sich die Dame vielleicht noch mit anderen Männern trifft und deshalb noch Zeit (zum Selektieren) braucht? Sie hat zwar anscheinend Interesse, aber dann doch nicht so viel, dass sie dich nach dem ersten realen Treffen gleich wieder sehen möchte.

Ich an deiner Stelle würde zwar nicht auf komplett abhaken setzen, aber jetzt auch nicht auf sie warten. Wenn sie dich wiedersehen möchte, sollte es jetzt an ihr liegen, dass sie auf dich zukommt.
 
L

Liebescoach

  • #3
Ja, ich glaube im Moment bleibt dir nichts anderes übrig. Abhaken wäre zu voreilig. Ich würde ihr tatsächlich Zeit geben...aber nicht zuuu viel. Sie sollte irgendwann schon sagen was Sache ist. Aber ich hab das Gefühl dass sie sehr vorsichtig ist und vielleicht auch noch nie einen Freund hatte? Das würde ihr Verhalten erklären. Viel Erfolg!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #4
Hallo FS,
vielleicht ist sie einfach nur ein bisschen erschrocken, dass sich jemand so intensiv um sie bemüht.
Du kennst nicht ihre Pläne nach dem Studium. Vielleicht will sie zurück in ihre Heimat und möchte sich deshalb hier nicht auf etwas Festes einlassen?
Wenn du wirklich an ihr interessiert bist, hast du nur zwei Möglichkeiten. Entweder warten, bis ihr nach einem Treffen ist. Was vielleicht nie stattfindet. Oder ganz klar fragen, warum sie ein Kennenlernen nicht zulässt. Vielleicht sieht sie dich ja auch nur als Kumpel?
Vielleicht hat sie Bedenken wegen ihrer Familie, wenn sie einen deutschen Freund hat? Tausend Möglichkeiten...
 
  • #5
Guten Abend,
ich glaube hier kann keiner sagen was wohl in ihr vorgeht. Das wird sie (oder auch nicht) dir früher oder später sagen.
Ein Gedanke war, ob sie vllt. deswegen nicht aktiver auf dich eingeht, weil sie evtl. sprachliche Barrieren hat? oder weil sie nicht mehr lange da studiert? Irgendwie kommt es mir nicht so vor, als würde sie das Kennenlernen aktiv wollen, als gäbe es etwas, was sie nicht offenbart (oder hat sie einen Freund zu hause?).

Jedenfalls kannst jetzt nix wirklich tun... außer abwarten und Tee trinken. Prüfungszeit ist ja nun vorbei. Sie wird auf dich zukommen, wenn sie will - oder auch nicht.

Ich denke aber, wenn du in einem Monat oder so nochmal nachfragst wie es ihr geht, machst auch nix falsch. Ich denke aber, dieser Schritt sollte von ihr kommen.

Ich wünsche Dir alles Gute!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #6
Tja, must wohl abwarten.
Wenn bis zum Wochenende nichts mehr passiert kannst Du noch genaueinmal nachhaken; das wars dann aber auch.
C'est la vie....
 
  • #7
Bruder, zieh Dich zurück.

Ein abgesagtes Treffen aus den Grund Freunde kommen, bleibt zu 99,9% ein weiteres abgesagtes Treffen.

Also ich kenne Dich nicht, wenn Du Dir 1000% sicher sein kannst, das Du gut texten kannst in WA und Emotionen rüberbringen kannst versuch es.
D.h. kein doofes wie war Dein Tag fragen mehr? Emotionen pushen, Geile Geschichte erzählen, FLIRTEN ohne Fragen, cold reading. Du beendest das Gespräch weil DU was besseres zu tun hast (wie sie mit Freunden abhängen).
Schöne Fotos von romantischen Orten ab und zu schicken. KEINE FRAGEN.

Nummer 1 zurückziehen, hat zu meist mehr Erfolg, weil irgendwann wird Dir in dem ewigen Texten ein Fehler unterlaufen oder ist er Dir schon weil sie hat ein Treffen abgesagt.

Streich sie erstmal, meld Dich in ~2 Wochen nochmal oder geh deutlich auf Abstand.

Willst DU ne Frau die Treffen absagt weil Ihr Lehrer und Freunde wichtiger sind als DU? Sehe hier leider kein Interesse an Dir von Ihrer Seite außer als Bespaßung in WA.
 
  • #8
Ich denke, dieses "ohhh, du bist so lieb" in Verbindung mit "gib mir Zeit, ICH sage dir, wann" ist ein Zeichen dafür, dass sie dir nicht unbedingt näher kommen will. Die Frau hält dich schön auf Abstand, nur um vorzubeugen, dass du noch aufdringlicher wirst (damit will ich nicht sagen, dass du das schon gewesen bist). Das sind so typische Antworten von Menschen, die Absagen nicht klar formulieren wollen, stattdessen glauben, es sei höflich, wenn man den Kontakt einfach ausschleichen lässt.
Deine Antwort "nimm dir soviel Zeit, wie du brauchst" hat ihr in dieser Hinsicht in die Hände gespielt und das ganze Kennenlernen auf unbestimmte Zeit verschoben.
Ich würde an deiner Stelle jetzt nicht mehr zuviel erwarten und es vorsichtshalber schon mal abhaken. Am Ende hast du ja nichts zu verlieren, du kannst ja gerne zeitnah nochmal nachhaken, positiv überrascht werden kannst du immer noch. Wenn du lange Zeit nur wartest, wird sich das im Sande verlaufen.
 
  • #9
Sorry, aber sie setzt dich auf die Wartebank und gibt damit schon den Ton an.
Ein bisschen "nettes" Rumgesülze dazu und schon schmilzt du dahin.

Ich habe selbstverständlich gesagt, das sie sich so viel Zeit nehmen soll, wie sie braucht,
Das war Zucker für sie obendrauf.

Warte nicht allzu lang. Wenn die ernsthaftes Interesse an dir hat, würde sie dich auch wieder treffen "wollen".
Zeitnah und nicht erst, wenn sie nichts anderes vor hat.
 
  • #10
Zu #1, ich weiss natürlich nicht, ob sie sich noch mit jemand anderem trifft. Allerdings hatte ich bisher nicht den Eindruck.

Zu #3, ich kenne ihre Pläne insoweit, als das sie danach hier bleiben möchte, natürlich ist das noch ungewiss, inwieweit das funktioniert.

Zu #4, sprachliche Barrieren gibt es keine, deutsch/englisch funktioniert ganz gut :)

Zu #6, nein ich hätte selbstverständlich kein Treffen abgesagt, das hat mich auch irritiert, da es ja ursprünglich von ihr ausging. Allerdings kann ich es ein bisschen nachvollziehen, da sie noch nicht so viele Kontakte hier hat.

Zu #7, danke, das dachte ich mir auch alles schon. Was soll man aber anderes sagen, als das man Zeit gibt. So ähnlich war auch mein Gedankengang, ein bisschen zu warten und dann nochmal deutlich nachzufragen.

Zu #8, auch wenn es sich wohl so gelesen hat, ich bin nicht geschmolzen :-D Wie schon gesagt, ich bin nicht verliebt, nur interessiert. Und da ich wenig bis garkeine Erfahrungen habe mit Menschen ihrer Herkunft, war ich halt ein bisschen vorsichtiger und habe sie wie Du so schön sagst, den Ton angeben lassen. Da bis zum ersten Treffen wie gesagt 2,5 Monate vergangen waren, dachte ich, das da wohl alles langsamer geht als es vielleicht normal ist.
 
  • #11
Wenn sie aus dem Nahen Osten kommt, egal, ob gläubig oder nicht, verhält sie sich sehr anders als Frauen aus dem mitteleuropäische Kulturkreis, vor allem bei der Partnerwahl und in der Datingphase. Ich habe viel mit solchen Menschen zu tun. Die Frauen benehmen sich viel weiblicher als deutsche Frauen und erwarten deutlich mehr männlichen Einsatz.
Dennoch kommt von ihr eher wenig.
Warte nicht mehr ewig. Lass dich nicht endlos hinhalten. Zumindest sollte sie bereit sein, sich mit dir zu treffen und Zeit mit dir zu verbringen. Das wird eher in der Öffentlichkeit sein. Auf frühe Zärtlichkeiten oder gar Intimitäten kannst du nicht hoffen, aller Wahrscheinlichkeit nach.
Die Familie wird eine Rolle spielen, so groß, dass du dir das vielleicht gar nicht vorstellen kannst. Würden ihre Eltern, Geschwister, Onkel, Tanten, Cousins und Cousinen eine Verbindung mit einem deutschen Mann gut heißen? Ich kenne persönlich einige Fälle, in denen das so ist, in denen daraus glückliche multikulturelle Familien entstanden sind, aber es muss nicht immer so sein.
 
  • #12
Emotionen pushen, Geile Geschichte erzählen, FLIRTEN ohne Fragen, cold reading. Du beendest das Gespräch weil DU was besseres zu tun hast (wie sie mit Freunden abhängen).
Schöne Fotos von romantischen Orten ab und zu schicken. KEINE FRAGEN

Streich sie erstmal, meld Dich in ~2 Wochen nochmal oder geh deutlich auf Abstand.
Lieber FS, bitte bitte mach keinen Pickup-Mist (siehe oben). Lahmer geht es nicht mehr und damit kriegst du eine Frau vielleicht kurzfristig zum Anspringen, aber auf lange Sicht geht ihr wieder der Atem aus.
Ich würde ihr Verhalten einfach mit "sie steht nicht wirklich auf dich" und "hält dich hin" übersetzen. Das ist zwar nicht charmant, aber die ehrliche Frauenmeinung. Suche dir eine andere und investiere nicht zu viel in diese Frau, wenn keine eindeutigen Signale zurückkommen. Aber bitte kein Pickup-Käse!
W, 25
 
P

proudwoman

  • #13
Dieser Satz"Du bist so lieb" heißt einfach nur, Du bist ZU lieb. Ich finde diese Floskel einfach nur zum Davonlaufen.
Ich würde nicht mehr warten, sondern meiner Wege gehen...denn das tut sie auch.
Alles Gute!
 
  • #14
Lieber FS, bitte bitte mach keinen Pickup-Mist (siehe oben). Lahmer geht es nicht mehr und damit kriegst du eine Frau vielleicht kurzfristig zum Anspringen, aber auf lange Sicht geht ihr wieder der Atem aus.
Ich würde ihr Verhalten einfach mit "sie steht nicht wirklich auf dich" und "hält dich hin" übersetzen. Das ist zwar nicht charmant, aber die ehrliche Frauenmeinung. Suche dir eine andere und investiere nicht zu viel in diese Frau, wenn keine eindeutigen Signale zurückkommen. Aber bitte kein Pickup-Käse!
W, 25
Das stimmt schon, und trotzdem finde ich von weiblicher Seite her einen Punkt aus diesem Ratschlag von @Tumpskin doch recht brauchbar:
Keine Fragen stellen!
Ich aus meiner weiblichen Sicht finde es schon schön, wenn ab und zu mal ein tolles Bild gesendet wird, oder eine andere SMS von ihm kommt, die mir signalisiert, dass er an mich denkt. Und ich persönlich finde es abtörnend, mit Fragen überhäuft zu werden a la "wie war dein Tag" oder "wie geht es dir heute". Zu viel Rücksichtnahme finde ich nicht besonders interessant, weil ich dann das Gefühl habe, dass der Interessent alles nur nach mir ausrichtet, nur auf meine Wünsche reagiert (gewissermaßen pseudo-aktiv ist) und irgendwie keine eigene Persönlichkeit hat. Ein Mann darf in der Kennenlernphase schon gerne seine Bedürfnisse äußern und eine Grenze festlegen, sonst wäre er ja wie ein Fähnlein im Wind, mit dem man machen kann, was man will. Das ist natürlich Geschmackssache, aber mit dieser Art Passivität würde er sich zumindest für mich uninteressant machen ("ich gebe dir alle Zeit der Welt") und es stimmt schon, auch Flirten muss man schon miteinander können, sonst artet das Kennenlernen in ein Hinterherrennen aus, wo ein Partner nicht merkt, dass der andere gar nicht will. Ich versteige mich zu der Aussage, dass wenn kein Flirt stattgefunden hat (so als Gradmesser des Interesses und als Richtungsgeber für den Kontakt), dann schleicht sich das ganze meistens sehr schnell auf der Freundschaftsschiene aus.

Den ganzen Rest mit emo- pushing, cold reading, etc. halte ich auch für nicht zielführend, das klingt wie ne Anleitung aus einem schlechten Ratgeber, für Leute, die absolut im Nebel stochern, wenn sie sich auf Partnersuche begeben.
 
  • #15
Ich kann mich den anderen Posts anschließen. Du verschwendest hier Deine Zeit.

Wenn Dich jemand hinhalten will (danach sieht es hier aus), dann kannst Du es theoretisch lösen, indem Du sehr offensiv handelst. Schenk ihr Blumen und mach ihr einen unmissverständlichen romantischen Vorschlag. So eindeutig, dass sie merkt: Kumpelsschiene und/oder Hinhalten geht nicht.
Dann lässt sie sich entweder auf Dich ein, oder sie bricht den Kontakt ab. Beides ist oft besser, als einen Schwebezustand länger aufrechtzuerhalten.
 
  • #16
#9

Jo Du hast es halt verbockt mit deinem Geschreibsel nach dem Treffen. Wenn Du da zu unsicher bist, einfach lassen.

Beim Date am besten Direkt zweites Treffen festmachen.

Nach dem Treffen kurzes: Treffen war schön, freu mich Dich wiederzusehen.

Wenn das nicht ging, easy nach 2. Date fragen, kurz und knapp da und da fertig. Freundlich, nett, aber nicht anhänglich.

2. Treffen ASAP ist das wichtigste.

Nach 3. Date wenn das gut gelaufen ist kannst langsam anfangen über WA zu schreiben.

Das ist kein Pick Up Mist. Weil Emotionen kriegst DU beim Date rüber, in WA sehr schwer. Deswegen weniger Texten, mehr treffen....

Besonders nicht mit Fragen wie "Wie war Dein Tag?, Geht es Dir gut?" Weckt das Emotionen in dir akx? Ist einfach langweilig.

Wenn auf 2 oder 3 Vorschläge von Dir zum Treffen aber nix kommt, lösche die Nummer und suche Dir ne neue.

Probier halt verlieren kannst hier eh nix mehr, außer das irgendwann nen lass mich in ruhe du Spinner kommt ;-)

Ich geb nach 2 Absagen normalerweise auf, weil das auf Dauer eh nicht passt, wenn es schon so anfängt. Aber wenn Du sagst sie wollte sich eigentlich nochmal treffen würde ich mal gucken ob noch was geht.
 
  • #17
Ich habe selbstverständlich gesagt, das sie sich so viel Zeit nehmen soll, wie sie braucht, da ich möchte, das sie glücklich ist. Sie sollte mir aber sagen, wenn sie nicht möchte. Die Antwort war " Oh du bist so lieb ".
Die Reaktion von ihr zeigt schon, dass Deine Reaktion davor ein Fehler war. Du warst nicht ausreichend souverän und dominant, also bist Du jetzt nur noch "lieb" – und damit als Mann uninteressant. Du lässt Dich brav in die Warteschleife schieben, also ist sie die, die den Ton angibt. Das wird ihr nicht gefallen.
 
  • #18
Da bis zum ersten Treffen wie gesagt 2,5 Monate vergangen waren, dachte ich, das da wohl alles langsamer geht als es vielleicht normal ist.
Was ist schon normal?!
Wie hier schon jemand erwähnt hat, könntest du vielleicht in die Freundschaftsschiene rutschen. Wenn dir das reicht, ok.
Egal aus welchem Kulturkreis jemand kommt, solltest du DEINE Persönlichkeit nicht hinten anstellen, um es ihr Recht zu machen.
Ich würde nochmals nach einem Treffen fragen.
Vielleicht nächste Woche.
 
  • #19
Lieber FS,
mach dir keine allzu großen Hoffnungen. Der Satz "lass mir Zeit" bedeutet aus meiner Erfahrung heraus, dass es das war. Sie hat kein Interesse an einem weiteren Treffen.
Ob du zu lieb bist, kann ich nicht beurteilen. Du schreibst, du möchtest dass sie glücklich ist, was ist denn mit deinem eigenen Glück und deinen Wünschen? Hat sie da mal nachgefragt. Außer dass du "lieb bist" kam anscheinend nicht viel rüber von ihr.

Wenn eine Frau sich für einen Mann wirklich interessiert, evtl. sogar etwas verliebt ist, dann gibt es für sie, trotz Prüfungsstress und Treffen mit irgendwelchen anderen Leuten, immer eine Möglichkeit um den Mann ihrer Träume zu sehen.
Wahrscheinlich möchte sie dir nicht weh tun und hält dich auf diese Weise hin.
Sie kommt aus einem anderen Kulturkreis, hat eine andere Erziehung genossen, als mitteleuropäische Fauen. Eventuell spielt das bei ihrer zurückhaltenden Art auch eine Rolle.

Statt auf ihr Wohlwollen zu warten, belass es jetzt dabei und frage nicht mehr nach. Mach dich nicht zum Deppen.
So höflich und einfühlsam wie du bist, wirst du nicht lange auf einer Wartebank sitzen bleiben.

Viel Glück
Santosha
 
  • #20
zu #13, da hast Du recht, das ich mich nach ihr gerichtet habe, da sie im Moment Prüfungen hat, und meist mit Lernen beschäftigt ist. Solche Fragen, wie war Dein Tag usw, waren eher die Ausnahme, aber natürlich hab ich mal gefragt, wie ist die Prüfung gelaufen oder sowas. Weil es mich halt interessiert hat.

zu # 15, Du machst mir Spaß :-D Wir haben nach dem Treffen nicht viel anders geschrieben als davor, ich weiss das sie sich wohl gefühlt hat, und sie von sich aus gesagt hat, das sie mich wiedersehen will. Ich sehe es aber dahingehend ähnlich wie Du, das ein Treffen wesentlich besser ist als das "Geschreibsel" über WhatsApp. Was nun in ihr vorgeht, weiss ich leider nicht. Ich für meinen Teil habe heute mal direkt danach gefragt, aber keine Antwort erhalten bisher. Somit gehe ich davon aus, das es sich erledigt hat.

zu #16 wie hätte ich Deiner Meinung denn sonst reagieren sollen? Sagen nö, Du bekommst keine Zeit, entscheide Dich jetzt? Bin ja noch lernfähig, kläre mich auf.

@ all, danke für Eure Meinung und Einschätzung.
 
  • #21
zu #16 wie hätte ich Deiner Meinung denn sonst reagieren sollen? Sagen nö, Du bekommst keine Zeit, entscheide Dich jetzt? Bin ja noch lernfähig, kläre mich auf.
Also grundsätzlich kann man nichts erzwingen. Man kann aber in zweierlei Art vernünftig reagieren.

Die eine ist, dass man sich auf den größten gemeinsamen Nenner einlässt. Wenn sie wenig Interesse an einem Treffen zeigt, dann zeigst Du ihr gegenüber auch wenig und belässt es dabei. Es kann aber sein, dass die Bekanntschaft dann im Sande verläuft. Allerdings wahrst Du auf diese Art Dein Gesicht. Ich hätte an Deiner Stelle hier gesagt: "Na gut, wenn Du nicht willst, dann halt nicht" und hätte mich nicht mehr gemeldet. Es wäre dann an ihr gelegen, auf Dich zuzugehen, wenn sie denn wollte.



Der andere Weg ist, dass man recht offensiv den Weg vorgibt und entweder sie macht mit, oder sie lässt es bleiben. Dieser Weg ist für einen selbst manchmal angenehmer, weil man sich auch im Fall eines Fehlschlags zumindest sagen kann, dass man es versucht hat. Ich hätte z.B. gesagt: "Was hältst Du von einem Date am Freitag, nur wir zwei? Am Cafe XY soll es recht romantisch sein am Abend". Das ist eindeutig, es gibt eine Richtung vor, und forciert eine Entscheidung. Wenn sie ablehnt, dann muss man aber auch weiterziehen und es dabei belassen, anstatt sich zum Affen zu machen.

Wirklich ungünstig ist eigentlich nur, wenn man etwas mit sich machen lässt, was man eigentlich nicht will und sich in eine Rolle begibt, die einem nicht behagt. Das hast Du getan. Du lässt Dich hinhalten und reagierst unterwürfig darauf ("Du hast alle Zeit der Welt..") anstatt eine klare Linie vorzugeben, was mit Dir geht und was nicht. So verhalten sich Kumpels, keine Männer.
 
  • #22
Prüfungen hin oder her, ich denke wirkliches Interesse bestand von Anfang an nicht. Sonst hätte es bis zum ersten Treffen, keine zweieinhalb Monate gedauert. Auch ihre Reaktionen nach dem Treffen, sind mehr als deutlich. Du fragst xmal nach einem weiteren Treffen, irgendwann sagt sie zu um dich zu beruhigen. Aber auch nur um es kurz danach wieder abzusagen und auf die Frage nach einem neuen Date mit einem "gib mir Zeit" zu antworten.

Du hast dich am Anfang schon viel zu lange hinhalten lassen und ihr damit signalisiert, das du nach ihrer Pfeife tanzt. Dann das hin und her nach dem Treffen. Das du Interesse hättest sie wieder zu sehen, ist ja völlig in Ordnung. ABER, ein Vorschlag reicht völlig aus! Wenn dann keine Zusage oder ein alternativer Termin genannt wird, besteht einfach kein Interesse!

Ich würde nichts mehr schreiben, fragen oder sonst was. Abhaken und gut....
 
  • #23
Lieber FS,
mach dir keine allzu großen Hoffnungen. Der Satz "lass mir Zeit" bedeutet aus meiner Erfahrung heraus, dass es das war. Sie hat kein Interesse an einem weiteren Treffen.
Ob du zu lieb bist, kann ich nicht beurteilen. Du schreibst, du möchtest dass sie glücklich ist, was ist denn mit deinem eigenen Glück und deinen Wünschen? Hat sie da mal nachgefragt. Außer dass du "lieb bist" kam anscheinend nicht viel rüber von ihr.

Santosha
Natürlich hat sie noch ein paar andere Sachen gesagt, aber ich denke, das ist nicht von Belang für die momentane Situation. Was mit meinem eigenen Glück ist? Natürlich will ich das nicht hintenanstellen, jedoch, wie Du selbst geschrieben hast, anderer Kulturkreis, Prüfungsstress usw, da wollte ich sie nicht unter Druck setzen, da ich eben vorallendingen mit dem Kulturkreis keine Erfahrung habe, und lieber etwas vorsichtiger bin/war. Aber wie schon geschrieben, ich denke, es hat sich erledigt.

Danke nochmal.
 
  • #24
Nein, eine Entscheidung von ihr zu fordern, was natürlich zu allem Übel auch nur direkt verbal ginge, erschiene mir auch vollkommen destruktiv – und auch irgendwie kindisch, finde ich.

Natürlich musst Du ihr "die Zeit lassen", es bleibt Dir ja gar nichts anderes übrig, sie nimmt sie sich ja einfach.

Aber Deine Position ihr gegenüber (sofern ihre Aussage nicht sowieso schon ein nett verpackter, endgültiger Korb war) wird durch die ART Deiner Reaktion auf ihr "Bitte lass mir Zeit" festgelegt, und zwar, um es mit Schulz von Thun zu sagen, auf der Beziehungsebene Deiner Reaktion. Die kann zum Beispiel so bei ihr angekommen sein:

- Sachebene: "Nimm Dir soviel Zeit, wie Du willst, denn ich möchte ja, dass Du glücklich bist."

- Selbstoffenbarung: "Ich bin so an Dir - und nur an Dir - interessiert, dass ich unbegrenzt auf Deine Entscheidung warten werde. Dabei stelle ich meine Bedürfnisse gegenüber Deinen konsequent hintan."

- Appell: "Bitte sag mir, sobald Du so weit bist, das erhoffte Ja, aber lass mich auch bei einem Nein nicht in quälender Ungewissheit!"

- Beziehung: "Du bist die, die in unserer Beziehung bestimmt. Ich füge mich, auch wenn Dein Verhalten noch so quälend ist. Ich bin in unserer Beziehung der Abhängige und Unterlegene. Du hast freie Hand."

Es ist klar, dass Du nach so einer Bitte in einer äußerst schwierigen "kommunikativen Lage" bist, denn darauf so zu reagieren, dass man sich nicht brutalst verabschiedet, aber trotzdem zeigt, dass in der Beziehung mit einem selbst und den eigenen Bedürfnissen und Interessen bitteschön durchaus zu rechnen ist, ist alles andere als einfach.

Ich bin kein Meister der Kommunikation, aber meinem Gefühl nach wäre jede Art der Reaktion besser gewesen als dieses unterwürfig in die Tatsatur gehauchte: "Ja, mach was Du willst, Hauptsache, Du bist glücklich ...". Meinetwegen: ein völliges Übergehen ihrer Bitte, so plump das auch sein mag, gefolgt von einem anderen Thema und dann erstmal Rückzug. Oder ein "Oh je, das ist ja schwierig", und dann erstmal Rückzug.

Auf Frauen wirkt soviel Rezessivität meist unmännlich-unattraktiv, siehe:

Dieser Satz"Du bist so lieb" heißt einfach nur, Du bist ZU lieb.
 
  • #25
Wenn nur Du aber sie sich bis jetzt nicht mehr gemeldet hat, vergiss die Sache. Ganz einfach.
Wieso die ganze Lamentiererei hier?
Du bist ein Mann, Körbe gehören zum Geschäft.
 
  • #26
Wenn nur Du aber sie sich bis jetzt nicht mehr gemeldet hat, vergiss die Sache. Ganz einfach.
Wieso die ganze Lamentiererei hier?
Du bist ein Mann, Körbe gehören zum Geschäft.
Wer lamentiert denn hier? Soweit ich weiß, ist ein Forum dafür da, um sich auszutauschen. Man kann nun mal nicht alles wissen. Und nebenbei bemerkt, kann ich auch mit einem Korb leben, ein Geschäft ist es für mich aber nicht.
 
  • #27
Du Bruder, genau solche Fragen wie Du noch gestellt hast, lass es! Was in Ihr vorgeht wird sie Dir eh nicht sagen.
Bist Du ihr Psychologe oder ihre beste Freundin?

Ne Du bist nen Typ der scharf auf sie ist und sie hat die Chance es mit Dir zu versuchen nicht andersrum.

Lösch Die Nummer und gut ist. Oder mach in 2-3 Wochen nochmal einfach ein "Name" und der Smiley mit dem verwirrt dahinter. Wenn dann was kommt, coole Geschichte, du bist am Samstag (irgendwas wo Du weist sie mag es) oder what, komm Doch mit.

Und konzentriere Dich in Zukunft auf Frauen die antworten. Welche die rumeiern direkt aussortieren, die melden sich entweder eh von selbst, wenn sie mal langweile haben, oder melden sich nie wieder. Gute ist Du hast mehr Zeit für die Frauen die sich für DICH interessieren oder für DICH.
 
  • #28
Also mein "Bruder", wenn Du das als lamentieren betrachtest, ist das natürlich Deine Sache. Ich bleibe für meinen Teil dabei, ein Forum ist dafür da, um Fragen zu stellen. Ansonsten natürlich Danke für Deine Hinweise.
 
  • #29
Wir wollen dir nur bei deiner Entscheidungsfindung helfen. Es gibt vierzig Millionen Frauen allein in D, davon sind vielleicht fünf Millionen im für dich interessanten Alter. Um zum Erfolg zu kommen, musst du viele Misserfolge(Körbe) verkraften. In der Zeit, die du für diese völlig desinteressierte Frau verschwendest, kannst du keine aussichtsreicheren Kandidatinnen daten.

Wenn mich für jedes "du bist lieb" oder "du bist nett, aber..." einen Euro bekommen hätte, könnte ich noch heute in den vorgezogenen Ruhestand verabschieden, so finanziell gesehen.
 
  • #30
Wenn mich für jedes "du bist lieb" oder "du bist nett, aber..." einen Euro bekommen hätte, könnte ich noch heute in den vorgezogenen Ruhestand verabschieden, so finanziell gesehen.
Ja, akx7901, wenn du es machst wie mann-o-meter kannst du dich später zum trial-and-error-Spezialisten umschulen lassen. Da gibt es ja offensichtlich einen Markt für. Besser: Denk nach, aber folge deiner Intuition! Und was du wirklich wahrnimmst und willst, kann kein anderer wissen. Auch negative Erfahrungen sind wichtig im Leben und bringen dich weiter.