• #1

Sie braucht Zeit weil es ihr zu schnell geht. Warten oder Cut?

Hallo Community!

Ich m33, habe die letzten 1 1/2 Monate eine sehr tolle Frau gedatet. Alles fing im Grunde wunderbar an. Wir trafen uns einige Male an den Wochenenden und sie ist am Anfang von sich aus sehr aufs Gas gestiegen. Wir haben auch bereits bei dem jeweils Anderen die Nacht verbracht. Auch hat sie bei mir im Badezimmer auch schon so einige Utensilien da gelassen die Frau halt so braucht (unter Anderem auch ein iPhone Ladekabel im Schlafzimmer).

Wir haben uns dann für ein weiteres Wochenende vereinbart das ich zu ihr komme. Kurz vor dem Treffen, kam plötzlich die Nachricht, die mir den Boden unter den Füßen weg zog.

Sie meinte sie fühle sich grade nicht wohl in ihrer Haut, und das sie sich mit der Situation mit mir überfordert fühlt und das es ihr zu schnell geht.
Daraufhin haben wir uns getroffen um persönlich darüber zu sprechen.

Bei dem Gespräch meinte sie, dass es ihr eben zu schnell geht, aber auf meine Frage ob es das für sie jetzt war und sie das alles beenden will verneinte sie.
Sie fragte auch mich wie es weitergehen soll, worauf ich in dieser Situation nicht wirklich eine Antwort hatte. Ich konnte ihr lediglich sagen, dass ich nicht so tun kann als wäre nichts passiert und auf gute Freunde zu machen.

Danach fragte sie mich noch, ob mich die Sachen von ihr, die bei mir sind ,stören würden. Ich könne sie ja sonst in ein Säckchen tun und irgendwohin stellen, damit ich sie nicht die ganze Zeit sehe. Als ich sie fragte ob sie sich die Sachen abholen will, verneinte sie. Was will sie damit bezwecken?

Wir sind nun so verblieben, dass wir uns quasi eine Auszeit geben. Das war nun vor knapp einer Woche. Seither habe ich mich nicht gemeldet bei ihr und ich habe auch von ihr nichts gehört.

Ich weiß einfach nicht was ich tun soll. Soll ich einfach abwarten, oder soll ich mich mal wieder melden, oder soll ich einfach für mich einen Schlussstrich ziehen?

Bitte um Ratschläge!

Danke, und LG
 
  • #2
Wir sind nun so verblieben, dass wir uns quasi eine Auszeit geben. Das war nun vor knapp einer Woche. Seither habe ich mich nicht gemeldet bei ihr und ich habe auch von ihr nichts gehört.
Ich weiß einfach nicht was ich tun soll. Soll ich einfach abwarten, oder soll ich mich mal wieder melden, oder soll ich einfach für mich einen Schlussstrich ziehen?
Immer wieder dasselbe, wenn ich lese, habe tolle Frau gedatet, dann weiß ich schon, dass diese Frau nicht toll ist und der Kontakt bereits schon zu Ende ist. Auszeit heißt zu 99,99 % nur ein verschobenes Ende, sie möchte dich noch etwas hinhalten, bevor sie dann die Reißleine zieht, habe Selbstwert schick ihr die 3 Sachen zurück und teile ihr mit, dass du kein Interesse mehr hast für einen weiteren Kontakt, das nenne ich Aufrichtigkeit und authentisch sein!
 
  • #3
Kein Eiertanz, meld dich, wenn dir danach ist.

Ich denke, dass man im Eifer des Gefechts anfangs übertreibt und dann merkt, dass es doch zu schnell geht, ist menschlich und würde ich vorerst nicht überbewerten. Sie will es ja dennoch, zumindest nach dem was sie sagt.

Wenn du sie willst, gib euch etwas Zeit und schau, wie es wird. Wenn sie dann wieder zurückrudert, würde ich es beenden.
Wenn du dich gar nicht wohl fühlst, beende es sofort.
 
  • #4
Übersättigung, das fällt mir sofort bei Deiner Geschichte ein. Sie ist satt von Dir (zunächst einmal)
und zusätzlich überrascht von ihren eigenen Gefühlen. Wenn man viel zu viel, mehr als genug an Essen oder Alkohol zügig verzehrt, ist man mehr als übelst gesättigt und leider auch abgeneigt nur noch einen Bissen zu sich zu nehmen.

Ich würde ihr den Freiraum geben den sie braucht, ja einfach abwarten. Denn Du liebst sie und wenn das nicht der Fall ist, vergisst Du sie eh ratz fatz.
 
  • #5
Hallo Community!

Wir trafen uns einige Male an den Wochenenden...

Bei dem Gespräch meinte sie, dass es ihr eben zu schnell geht, aber auf meine Frage ob es das für sie jetzt war und sie das alles beenden will verneinte sie.

Wir sind nun so verblieben, dass wir uns quasi eine Auszeit geben. Das war nun vor knapp einer Woche. Seither habe ich mich nicht gemeldet bei ihr und ich habe auch von ihr nichts gehört.

Bitte um Ratschläge!

Danke, und LG
Hallo FS,
an deiner Stelle würde ich es abhaken. Ich denke die Frau hält dich höchstens auf der Wärmeplatte. Sie datet jemanden anderen.
Ich verstehe auch nicht, was hier "zu schnell" sein soll. Für mich sind solche Floskeln nur der Ausdruck dafür, dass sie sich weiter nicht mehr mit dir treffen will, aber drückt es diplomatischer aus.
w, 33
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #6
Ich schließe mich @Madita8 an.

Ich weiß einfach nicht was ich tun soll. Soll ich einfach abwarten, oder soll ich mich mal wieder melden, oder soll ich einfach für mich einen Schlussstrich ziehen?

Sie hat ein Nähe-Distanz-Problem. In allen Menschen sind zugleich die Bedürfnisse nach Geborgenheit und Freiheit vorhanden, welche aber einen Zielkonflikt darstellen. Manche kriegen diese Ambivalenz nicht austariert und schwanken zyklisch zwischen beiden. So ein Fall ist sie.

Zunächst war das Bedürfnis nach Nähe bei ihr handlungsleitend. Deshalb hat sie am Anfang soviel Gas in Richtung Zusammenkommen gegeben. Ein Bedürfnis, das befriedigt ist, wird aber schwach. So gewann das Bedürfnis nach Freiheit Oberhand. Ist dieses demnächst gestillt, wird sie wieder bei Dir antanzen. Du darfst sie aber nicht kontaktieren und damit ihr Bedürfnis nach Nähe stillen, d.h. schwächen. Erst wenn sie die Freiheit überhat, wird das Streben nach Geborgenheit wieder Oberwasser haben. Sie sieht das voraus und will deshalb ihre Sache bei Dir lassen.

Du musst Dir das so vorstellen, wie bei jemand, der Hunger und Durst hat. Gibst Du ihm nur zu essen, wird er nur noch ans Trinken denken und umgekehrt. Hat er schließlich getrunken, ist das Essen schon einige Zeit her und er denkt wieder mehr daran ...

Das ist ein tiefenpsychologisches Muster, das sie nur ganz schwer wird ablegen können, mit einiger Wahrscheinlichkeit nie. Stelle Dich darauf ein, wenn Du weiter mit ihr verkehren willst. Hast Du es erst einmal durchschaut, kannst Du ja für Dich was daraus machen.

Also Füße still halten. Keine Signale senden. Und warten, bis sie wieder kommt. Das wird sich dann einigermaßen kurios abspielen.

Wenn Du keinen Bock auf diese Zyklik hast, zieh einen Schlussstrich.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #7
Ich denke sie mag dich und du bist es für sie vom Kopf her, aber sie checkt gerade für sich aus, ob sie auch in dich verliebt ist oder dich wenigstens vermisst.
Sie kennt das Ergebnis für sich noch nicht.

Ich würde mich an deiner Stelle erstmal etwas zurücknehmen. Kannst ihr ja schöne Weihnachten wünschen aber ohne Druck hinsichtlich eines Treffens.
Sie weiß ja, dass du Interesse hast und kann selbst nach einem Treffen fragen, so sie denn will.
 
  • #8
Ich weiß einfach nicht was ich tun soll. Soll ich einfach abwarten, oder soll ich mich mal wieder melden, oder soll ich einfach für mich einen Schlussstrich ziehen?
Google mal Bindungsstile....da wirst du deine Antwort finden.

Klingt für mich so, als ob es einfach zu schön war und sie jetzt Verlustängste spürt, die sie durch das Schaffen von Distanz versucht abzumildern. Fazit; jetzt rutscht du dadurch in die Verlustangst.

Ratschläge in einem solchen Fall zu geben, ist schwer. Da ja nur du wissen kannst, was du bereit bist auf dich zu nehmen 🤷🏻‍♀️

Sie kommuniziert aber anscheinend recht offen . Was ich positiv werten würde und es daher gar nicht so aussichtslos erscheinen lässt.

Frag sie mal, was sie aktuell von dir braucht, um sich wieder anzunähern. Bei Ängsten einfach nur auf Distanz zu gehen, geht zu Lasten der Beziehung. Aber das wissen solche vermeidenden Bindungstypen nicht. Da sie gelernt haben, mit ihren Gefühlen alleine klar kommen zu müssen. Nimm ihr Verhalten daher auf gar keinen Fall persönlich ....
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #9
Würde hier eine Frau schreiben, wäre die Antwort eindeutig. Insofern - entweder mag dich jemand und das Tempo passt oder nicht und dann wird allerlei erfunden wie "ich weiss nicht, was mit mir los ist oder lass uns langsam angehen" etc. Lass dir eins sagen, Menschen wissen IMMER, was die Sache ist und wie weit und wie schnell sie gehen können. Irgendwelche Unsicherheiten sind ein klares Nein, nur traut man sich das nicht so auszusprechen oder man setzt den anderen als Ersatzspieler auf die Bank.
 
  • #10
Auszeit heißt zu 99,99 % nur ein verschobenes Ende

Kannst Du mir mal sagen woher Du immer diese magischen 99.99% her hast? Gibt es da valide Datensätze auf die Du Dich beziehst?

teile ihr mit, dass du kein Interesse mehr hast für einen weiteren Kontakt,

Liest Du eigentlich auch mal, was der FS schreibt?
Er hat Interesse!


Übersättigung, das fällt mir sofort bei Deiner Geschichte ein. Sie ist satt von Dir (zunächst einmal)

Ich würde ihr den Freiraum geben den sie braucht, ja einfach abwarten.

Übersättigung ist gut. Muss ich mir merken.
Vielleicht immer Iberogast dabei :)

Geh einfach ein paar Schritte zurück und warte ab.
Ein Nähe-Distanz-Problem seh ich hier weniger. Das wäre durch andere Dinge im Vorfeld schon viel deutlicher geworden, denke ich.


Lass dir eins sagen, Menschen wissen IMMER, was die Sache ist und wie weit und wie schnell sie gehen können. Irgendwelche Unsicherheiten sind ein klares Nein, nur traut man sich das nicht so auszusprechen oder man setzt den anderen als Ersatzspieler auf die Bank.

Stimme Dir überhaupt nicht zu, realwoman.
Wie kommt ihr immer zu diesen 100% - Aussagen?

Das was Du schreibst ist letztlich immer nur DEINE Meinung.
Begegne ich einer Frau, weiß ich überhaupt nicht, was Sache ist.
Unsicherheiten sind bei mir kein klares NEIN, sondern der Austauschen von Grenzen. Und wenn jemand eine klare Antwort von mir möchte, dann werde ich das sicher auch deutlich kommunizieren.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #11
Die Frage kommt hier immer wieder. Klar kann es sein, es geht ihr zu schnell, oder sie hat Bindungsproblene. In 90% der Fälle würde ich schätzen, dass die Person nicht wirklich verliebt ist, das merkt. Nicht gleich alles abbrechen will, weil du an sich eine tolle Person bist und auf dem Papier gut usw. Aber das schleicht sich jetzt aus. Ich kenne niemanden, wo das dann noch zu einer Beziehung wurde. Aber klar kannst du noch abwarten, es sei denn, du leidest sehr. Ich würde mich an deiner Stelle darauf einstellen, dass es in ein, zwei Wochen heißt, es passt für sie leider nicht. Das hat nichts mit Bindungsproblem zu tun. Beim nächsten Mann ist dann die schnelle Nähe kein Problem. Wette ich. Aber bei dir bei der nächsten Frau dann auch nicht.
Mir ging das auch schon mal so und ich hab null Problem mit viel Nähe sofort. Da merkte ich einfach, von den Gefühlen passt was nicht.
w; 37
 
  • #13
Ich weiß einfach nicht was ich tun soll. Soll ich einfach abwarten, oder soll ich mich mal wieder melden, oder soll ich einfach für mich einen Schlussstrich ziehen?

Klingt eigenartig und eher nach Warmhalten als nach echtem Interesse. Wenn sie aus Deiner Sicht wirklich interessant ist, kannst Du ihr ja noch etwas Zeit geben, aber wenn es gleich mit Auszeit anfängt, tendiere ich zu einem Schlussstrich bzw. laufen lassen und weiter umsehen.
 
  • #14
Ich (w) habe das auch einmal bei einem Mann gemacht. Ich wusste ganz genau, er ist es nicht. Wollte mir das aber noch nicht eingestehen. Ich glaube, die Sache ist durch. Du musst jetzt von dir aus den Cut machen, sonst bleibst du in der Position des Bedürftigen. Eventuell kommt sie daraufhin nochmal auf dich zu. Wenn nicht, war es das.
 
  • #15
Das was Du schreibst ist letztlich immer nur DEINE Meinung.
Begegne ich einer Frau, weiß ich überhaupt nicht, was Sache ist.
Aber du weißt auf jeden Fall, ob du sie noch mal treffen willst. Du weißt immer, ob es ein laues Gefühl ist oder sie zieht dich in deine Bahn. Du weißt ja schließlich, ob dich bestimmtes Gericht anmacht oder nicht, ohne es probiert zu haben, du weißt ja, welches Auto dir gefällt und weißt auch sofort, ob du mit jemandem auf einer Wellenlänge bist oder es sich verhalten zeigt. Diese Entscheidungen werden innerhalb von Sekunden getroffen. Wenn du kein klares Ja hast, dann ist es ein Nein, egal wie toll das auf den zweiten Blick scheinen mag.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #16
Ich denke auch, kennengelernt und Gas gegeben, Eroberungsphase, schnell alles in Sack und Tüten und dann merkt sie, die Gefühle reichen nicht, es wird anstrengend. Vollbremsung, aber noch die Hintertür, für den Fall, könnte sein, dass sie Dich doch vermissen würde oder auch ein feiger Eiertanz, um nicht ehrlich sein zu müssen und den anderen direkt zu sagen, es ist Schluss bzw. man hat Zweifel, ob es passt. Mag sein, sie war noch unschlüssig, als sie von Auszeit sprach oder duckte sich elegant weg, aus der Situation. Auf die Dinge, die sie bei dir hat, kann sie verzichten, wäre auch eindeutig, wenn sie diese mitgenommen hätte.
Letztlich vermisst sie Dich aber nicht, dass schon eine ganze Woche. Sie weiß, dass Du auf eine Antwort wartest und das es dich verletzt, nichts von ihr zu hören. Jemanden, der in der Anfangsphase den anderen warten lässt, hat nicht die Gefühle, für eine dauerhafte Beziehung. Nur um so mehr Zeit vergeht, steigen die Hemmungen sich wieder beim anderen zu melden, was soll man sagen, außer das es dann weitergehen würde. Du kannst ihr ein schönes Weihnachtsfest wünschen, so neutral ihr nochmal die Hand zu reichen, entspinnt sich darüber kein weiteres Gespräch, war es das.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #17
Sie meinte sie fühle sich grade nicht wohl in ihrer Haut, und das sie sich mit der Situation mit mir überfordert fühlt und das es ihr zu schnell geht.

Lieber FS,
anhand Deiner kurzen Beschreibung kann man eigentlich gar nichts über Bindungsstil, Beziehungsangst o.ä. bei ihr sagen.

Mit sehr großer Wahrscheinlichkeit ist es nichts davon, sondern nur eine Unstimmigkeit zwischen Handeln und Gefühlen. Ihr kanntet euch nicht und geht aber erstmal miteinander ins Bett - weil man/frau das angeblich so macht beim Daten.
Leider gibt es für diese sexuellen Handlungen aber selten eine emotionale Basis und dann beginnt der Rückzug auf den Abstand den die Emotionen gegenüber einem Fremden nunmal haben - weit weg. Genau da ist sie jetzt und die Frage ist, ob es nochmal zu einer Annäherung kommt. Das ist eher unwahrscheinlich, weil man nur durch einen der Sitution angepassten Kontakt feststellen kann, ob es weiter geht, nicht durch Abstand.

Als ich sie fragte ob sie sich die Sachen abholen will, verneinte sie. Was will sie damit bezwecken?
Liest sich wie ein Hund, der an einen Baum pinkelt, um sein Revier zu markieren. Sie will Dich warmhalten bis sie sich klar ist was sie will.

Ich weiß einfach nicht was ich tun soll. Soll ich einfach abwarten, oder soll ich mich mal wieder melden, oder soll ich einfach für mich einen Schlussstrich ziehen?
Was willst Du? Ewig und 3 Tage auf der Warmhalteplatte sitzen? Entweder datet sie parallel und hat es nicht so eilig, sich wieder bei Dir zu melden, weil sie mehrere Kandidaten checkt und dann entscheidet.
Oder sie weiß es wirklich nicht und wird auch keine Klarheit gewinnen, solange ihr keinerlei Kontakt habt, d.h. Du wirst ihr immer fremder je länger das Schweigen dauert.

Wenn Dir an ihr gelegen ist, würde ich aktiv werden und ein Treffen anregen - irgendwas draußen, weder bei Dir nich bei ihr.
Andernfalls würde ich mir ein Deadlock setzen und ihr nach Zeitablauf ohne Kontakt ihre Sachen kommentarlos zurückschicken, weil es keinen Sinn hat weiter zu warten und sich für neue Konatkte zu blockieren.

Übersättigung, das fällt mir sofort bei Deiner Geschichte ein. Sie ist satt von Dir (zunächst einmal)
und zusätzlich überrascht von ihren eigenen Gefühlen.
Ich bin mir nicht sicher, ob es das ist nach nur einem Monat. Möglicherweise ist sie personenunabhängig übersättigt von immer neuen Dates mit kurzen Bettgeschichten für die sexuelle Anziehung und Gefühle fehlen - einfach in dem Irrglauben so gemacht, dass man das so macht. Und dann gibt es genau diese Irritation, das Innehalten "was mach ich da, das fühlt sich total falsch an".
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #18
Masterin, wirklich ermüdend, und wie üblich nicht zielführend.

Ihr wart es etwas viel, sie wollte eigentlich nur Tempo raus nehmen.
Ihr habt geredet, und ich denke, da hat alles eine Eigendynamik bekommen.
Sie hat Sachen bei Dir, wollte sie lassen...

Ich glaube, Ihr seid nun beide unsicher, seid beide in eine Auszeit gestolpert, die ihr beide gar nicht wolltet.
Ihr wartet nun vor lauter Unsicherheit beide darauf, dass der /die andere sich meldet.

Tun wird es keine*r, und dann ist die Auszeit der Anfang vom Ende.

Ruf sie an, wünsche ihr schöne Weihnachten, verabredet Euch für einen der Feiertage

Es ist es doch zumindest wert zu wagen?
Danach hast Du Klarheit.

Manchmal nehmen beide Rücksicht, und es kommt Murks heraus.

W, 51
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #19
Hey Inspi, warum ätzt du die Leute hier andauernd so blöd an, nur weil sie in einer blöden Lebenssituation nicht mehr geradeaus sehen können?
Das ist echt mega fies, was du da - vor allem wie - von Dir gibst.
Liegt es an deinem *kopfschüttel* ?

Lieber FS, eine Möglichkeit ist, es wie @Andreas1965 zu machen und Geduld zu haben, oder Dir liegt das nicht und lässt es mit der Frau ganz sein.
Sie spricht ja wenigstens darüber, was in ihr vorgeht. Wenn die Frau dich ansonsten begeistert, wovon ich ausgehen mag, würde ich mal abwarten und vor allem ein wenig Gas rausnehmen.
Viel Glück und hör nicht auf das frustrierte Gelaber eines selbsternannten Inspirator‘s.

M50
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #20
nur weil sie in einer blöden Lebenssituation nicht mehr geradeaus sehen können?
Eine solche blöde Lebenssituation ist meist doch unbewusst selbstgesteuert, da heißt es dagegensteuern und jeder Nickname hier ist selbsternannt, also nix Neues und nix Ungewöhnliches! Schöne Weihnachtsgrüße! 🤗👍

Chat beendet. Bitte alle wieder zum Thema zurück. Die Moderation.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #21
Wir haben ein hasiges Gegenbeispiel...man mag Mann sehr gerne, aber merkt, dass es so auf Dauer zu viel ist und man auch Zeit für sich braucht

Viel hat mit der Kommunikation zu tun und meine war in jung anders als heute.
Dieses "Es geht mir alles zu schnell" würde ich heute nicht mehr sagen
Das kann eine doofe Eigendynamik bekommen und wenn ich den Thread lese, ist das auch passiert
Es wurde eine alles entscheidende Diskussion daraus, ohne dass entschieden wurde

Und übrig bleibt man mit nur Interpretationen
Ist es ein starkes Strohfeuer gewesen und schnell verglüht, kann man es sagen.
Ist es stressig oder man möchte sich ruhig überlegen ob es mehr oder weniger wird....nehme ich mir die Zeit ohne solche Diskussionen
Dann habe ich einfach mal keine Zeit, aber gebe die Alternative: treffen in 2 Tagen ...auch

Eine Woche nicht melden ist nicht gut....von beiden Seiten.
Ich würde immer den Schritt draufzugehen, und bekomme ich einen Korb, weiß ich, woran ich bin.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #22
Kleines Update. Sie hat mir heute ganz plötzlich geschrieben, dass sie sich ihre Sachen abholen will wenn sie das nächste Mal in der Nähe ist. Mit einem 😊 Smiley am Ende. Ich hab zwar eigentlich schon damit gerechnet, es hat mich aber dennoch sehr überraschend getroffen, worauf ich (leider) im Affekt etwas überreagiert habe. Sie hat mir darauf dann auch gar nicht mehr geantwortet.

Ich denke halt, dass ist jetzt das klare Zeichen ihrerseits, dass sie das, was auch immer es war, zwischen uns nicht mehr will. Sie wird jetzt in den nächsten Tagen kommen und sich ihre Sachen abholen. Ich werde trotzdem noch mit ihr darüber reden, weil ich das einfach für mich brauche. Als Abschluss, weil es einfach noch ein paar Dinge gibt, die mir am Herzen liegen und nicht weil ich damit noch irgendwas erreichen will. Naja wie gewonnen so zerronnen!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #23
Ich denke halt das ist jetzt das klare Zeichen ihrerseits, dass sie das, was auch immer es war, zwischen uns nicht mehr will. Sie wird jetzt in den nächsten Tagen kommen und sich ihre Sachen abholen. Ich werde trotzdem noch mit ihr darüber reden, weil ich das einfach für mich brauche. Als Abschluss, weil es einfach noch ein paar Dinge gibt, die mir am Herzen liegen und nicht weil ich damit noch irgendwas erreichen will. Naja wie gewonnen so zerronnen!
Es ist immer wieder interessant, wie Meinungen auseinander gehen, ich an deiner Stelle wollte mit ihr nicht mehr sprechen, da gibt es nichts mehr zu sprechen, wollte sie auch nicht mehr sehen, denn egal welche Fragen du stellst, du wirst nie eine ehrliche Antwort bekommen, also was soll noch das Sprechen, ich würde ihr schreiben, sie braucht nicht mehr zu kommen, ich schicke ihr die 3 Sachen, Ende, Punkt.
 
  • #24
Omg, das klingt nach einer Frau, die nicht richtig weiß, was sie will.

Ich als Frau kann dir nur sagen: Wenn ich einen tollen Mann treffe und kennenlerne, der mich überzeugt, dann frage ich nicht nach einer Auszeit. Denn dann möchte ich ständig Zeit mit ihm verbringen und mit ihm zusammen sein.

Kann es sein, dass sie neben dir noch parallel andere Männer trifft? Evtl. hat sie einen Kandidaten, der ihr ein bisschen besser gefällt und sie möchte erst mal schauen, wie sich das mit dem entwickelt. Und 2 Männer parallel ist ihr zu stressig. Wenn das mit dem dann nichts wird, dann kann sie immer noch auf dich zurückkommen. Das wäre eine mögliche Erklärung aus meiner Sicht.

Nachdem ich jetzt deinen Kommentar auch gelesen habe: Kann gut sein, dass sie sich lieber mit einem anderen trifft. Ich denke, sie hat dich gebencht bzw. mal unverbindlich warm gehalten.

Tipp: Verzichte auf die unnötige verlogene Aussprache. Sag ihr einfach, dass du vor kurzem eine andere Frau getroffen hast, mit der es sofort gefunkt hat und du dich jetzt eh lieber auf sie konzentrieren magst. Und dass du denkst, dass es besser so ist! Oder willst du als Loser abtreten? Hast du doch nicht nötig, oder? W30
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #25
Ich glaube, er hat es schlicht vermasselt.
Sie wollte es nur langsamer werden lassen, er stellt das Ende in den Raum. Dann folgt seine Funkstille...
Damit wurden ihre Zweifel bestätigt, sie war ja die, die am Anfang sich so engagierte, von ihm kam nicht viel, und nach dem Gespräch nichts. Jetzt hat sie die Konsequenz gezogen.
Und sich auch hier bestätigt gefühlt, nach seiner Reaktion.

Auf die Aussprache würde ich verzichten, und wenn doch reden, dann mit Souveränität, und um herauszufinden, ob alles nicht ein Missverständnis war.
Das spielt dann hier zwar trotzdem keine Rolle, weil wenn im Kennenlernen ein Wurm drin ist, sollte man es lassen, aber als Hinweis für den FS und seine Kommunikation.

Beleidigte Reaktionen wie Blockieren, Sachen zusenden... Wären die endgültige Bestätigung, dass mein Bauchgefühl zu Recht gewarnt hatte. Reaktion eines unsouveränen Typens ohne Selbstwert und Rückgrat.

W, 51
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #26
Ich glaube, er hat es schlicht vermasselt.
Sie wollte es nur langsamer werden lassen, er stellt das Ende in den Raum. Dann folgt seine Funkstille...
Glaube ich nicht. Er hat doch nicht überreagiert damals, sondern war eben verletzt durch ihren Rückzug. Man kann im Höchstfall sagen, es hat dann nicht gepasst, weil beide unterschiedlich schnell wollten. Ich denke aber, sie war eben einfach dann doch nicht verliebt, ganz einfach. Er hat sie ja vorher auch nicht gedrängt, sie hatte doch von selbst Sachen in seiner Wohnung gelassen, nicht, weil er so Gas gegeben hat??
Lieber FS, lass dir nichts vorwerfen. Sie hatte eben doch kein Interesse mehr, das passiert eben. Sei nicht traurig. Dass du jetzt überreagiert hast am Ende, ist menschlich und dann auch egal. Beim nächsten Mal läuft es anders.
 
  • #27
Bei dem Gespräch meinte sie, dass es ihr eben zu schnell geht, aber auf meine Frage ob es das für sie jetzt war und sie das alles beenden will verneinte sie.
Sie fragte auch mich wie es weitergehen soll, worauf ich in dieser Situation nicht wirklich eine Antwort hatte. Ich konnte ihr lediglich sagen, dass ich nicht so tun kann als wäre nichts passiert und auf gute Freunde zu machen.

Wieso stellst du solche Fragen, wenn ihre Handlungen eindeutig waren? Das wirkt unsicher und damit schwach. Auf ihre Frage hin hättest du sagen können, dass DU DEINEN Weg weiter gehst. Wenn sie dich darauf nicht mehr begleiten möchte, ist das in Ordnung für DICH. Ihren kosmetischen Kram hättest du gleich in einer Plastiktüte dabei haben und dich höflich verabschieden sollen.

Wenn du das so machst, ist die Chance größer, dass sie sich irgendwann wieder bei dir meldet.

Du hingegen hast schwach und bedürftig gewirkt. Eben so, wie sie dich wohl nach kurzer Zeit bereits eingeschätzt haben muss.
 
  • #28
Google mal Bindungsstile....da wirst du deine Antwort finden.

Klingt für mich so, als ob es einfach zu schön war und sie jetzt Verlustängste spürt, die sie durch das Schaffen von Distanz versucht abzumildern. Fazit; jetzt rutscht du dadurch in die Verlustangst.

Ratschläge in einem solchen Fall zu geben, ist schwer. Da ja nur du wissen kannst, was du bereit bist auf dich zu nehmen 🤷🏻‍♀️

Sie kommuniziert aber anscheinend recht offen . Was ich positiv werten würde und es daher gar nicht so aussichtslos erscheinen lässt.

Frag sie mal, was sie aktuell von dir braucht, um sich wieder anzunähern. Bei Ängsten einfach nur auf Distanz zu gehen, geht zu Lasten der Beziehung. Aber das wissen solche vermeidenden Bindungstypen nicht. Da sie gelernt haben, mit ihren Gefühlen alleine klar kommen zu müssen. Nimm ihr Verhalten daher auf gar keinen Fall persönlich ....

Das ist aus meiner Sicht eine treffende Erklärung für den Fall.
Ich erkenne mich selber darin.

Anfangs „muss“ man mit solchen Menschen viel Geduld haben und solche Distanzierung nicht persönlich nehmen.

Jedoch wenn die erste Hürde genommen ist - sprich, man gibt diesen Menschen genug Freiheiten und genug Geborgenheit, d.h. bleibt am Ball, wird aber nicht übermäßig aufdringlich und agiert locker und souverän - binden sich diese Menschen mit der Zeit sehr arg an die Person, denn sie merken das von der Person ausgehende Sicherheitsgefühl und beruhigen sich. Die Verlustangst pendelt sich schließlich ein.

Frage ist, ob du die Frau dermaßen attraktiv (charakterlich, optisch) findest, dass Du dir diese Besonderheit in Kauf nimmst.
 
  • #29
Kleines Update. Sie hat mir heute ganz plötzlich geschrieben, dass sie sich ihre Sachen abholen will wenn sie das nächste Mal in der Nähe ist. Mit einem 😊 Smiley am Ende. Ich hab zwar eigentlich schon damit gerechnet, es hat mich aber dennoch sehr überraschend getroffen, worauf ich (leider) im Affekt etwas überreagiert habe. Sie hat mir darauf dann auch gar nicht mehr geantwortet.

Ich denke halt, dass ist jetzt das klare Zeichen ihrerseits, dass sie das, was auch immer es war, zwischen uns nicht mehr will. Sie wird jetzt in den nächsten Tagen kommen und sich ihre Sachen abholen. Ich werde trotzdem noch mit ihr darüber reden, weil ich das einfach für mich brauche. Als Abschluss, weil es einfach noch ein paar Dinge gibt, die mir am Herzen liegen und nicht weil ich damit noch irgendwas erreichen will. Naja wie gewonnen so zerronnen!

Ah, interessante Wendung...
Ich würde an deiner Stelle nicht nachfassen, auch wenn du neugierig auf die Gründe ihres Rückzugs bist. Nein heißt nein. Ich würde ihr die Sachen übergeben und ganz neutral alles Gute wünschen.

Apropos, Deins geht dir nicht weg...
 
  • #30
Das ist aus meiner Sicht eine treffende Erklärung für den Fall.
Ich erkenne mich selber darin.
Anfangs „muss“ man mit solchen Menschen viel Geduld haben und solche Distanzierung nicht persönlich nehmen.
Würdest du denn dann gleich in der Wohnung des Mannes dein Zeug lassen, obwohl du es langsam angehen lassen willst?
Es hatte sich ja in der Zwischenzeit sowieso herausgestellt, dass es so lief, wie die meisten hier prophezeit haben - doch kein Interesse, Verliebtheit zu Ende. Ich denke, es ist in den seltensten Fällen Bindungsangst, die hinter so einem Verhalten steckt, dass erst mit Feuer und Flamme begann und dann plötzlich Rückzug, sondern fast immer ein schrittweises Beenden des Kennenlernens, weil doch was nicht passt. Ich selbst hab das als Single oft genug mitgemacht (ich kann mich auch noch an einen Mann erinnern, der mir, als ich 20 war, Bindungsangst sogar als Entschuldigung für sein wankelmütiges Verhalten nannte, bei der nächsten hatte er diese Probleme aber augenscheinlich nicht), um mich nicht mehr auf die Wartebank schieben zu lassen und das ewig mitzumachen. Ich halte es daher auch für falsch, anderen dann immer zu raten, dass es ja bestimmt Bindungsangst ist (was es eben sehr, sehr selten ist) und sie nur Geduld haben müssten.
 
Top