G

Gast

Gast
  • #1

Sie gesteht ihm Gefühle - Er reagiert nicht darauf

Hallo alle zusammen,

ich habe vor kurzem einem guten Bekannten gestanden, dass ich Gefühle für ihn habe. Leider war ich zu feige und habe es per SMS gemacht. Ich weiß, dass er nicht auf der Suche nach einer Beziehung ist bzw. schon viele Frauen abgeblockt hat, sobald er gemerkt hat, es könnte sich daraus etwas entwickeln. Er hat auch in der Vergangenheit sehr schlechte Erfahrungen mit Frauen gemacht und konzentriert sich deshalb komplett auf seinen Job. Seine letzte Beziehung liegt drei Jahre zurück. Keine Affairen, One Night Stands oder Ähnliches... Er hat alles bereits in der Kennenlernphase abgeblockt. Ich hatte durch seine Erzählungen das Gefühl, er hat Bindungsangst.

Bei mir war es anders... Ich hatte immer das Gefühl, er empfindet etwas für mich - es waren seine Blicke, seinen Worte. Außerdem hat er mich immer weiter an sich heran gelassen, als viele andere Frauen.

Ich wusste, dass es ein Risiko ist, ihm meine Gefühle zu gestehen, allerdings konnte ich so einfach nicht mehr weiter machen... Jetzt hänge ich seit ungefähr einer Woche in der Luft... Meint ihr da kommt noch was, oder hat es sich somit für ihn erledigt? Ich hätte zumindest mit irgendeiner Reaktion gerechnet - auch negativ... aber so gar keine Reaktion finde ich sehr schade...

W29
 
G

Gast

Gast
  • #2
Ohne Antwort hängen lassen erlebt nahezu jeder Mann von Frauen, und in teilweise perverser Zahl. Fühlt sich toll an oder?
Jetzt kommt die "beste" Zeit, in der jeder Schritt das Aus bedeuten kann. Warten kann falsch sein, Nachhaken kann falsch sein - es gibt keine Patentlösung. Du musst irgendeinen Weg wählen und hoffen.. wie gesagt viel Erfahrung mit gleicher Behandlung durch Frauen.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ja, nun hängst du in der Luft - genau aus diesem Grund schreibt man u.a. keine SMSen. Nun ja, keine Antwort ist auch eine Antwort - hart aber wahr!

Es geht nichts über ein persönliches Gespräch; allerdings bin ich der Meinung, dass man sich näher kommt und sich keine diesbezüglichen Diskussionen ergeben sollten. m, 44
 
  • #4
Liebe FS,

zunächst einmal: sei nicht so verletzt und traurig darüber. Ich (m/52) habe schon ähnliches erlebt und das hat auch bei mir zu einem ähnlichen Verhalten wie bei Deinem Bekannten geführt. Bei mir hat auch lange gedauert, bis ich wieder in der Lage war, Gefühle für eine Frau zu zu lassen. Ich kann Dir also die wahrscheinliche Perspektive Deines Bekannten liefern und Dir Tipps geben. Vielleicht hilft Dir das ja weiter...

Vorab: meine aktuelle Partnerin hat es aber trotzdem hinbekommen, dass ich wieder bindungsfähig wurde. Das ist zwar schon länger her. Aber seit dem bin ich auch wieder in der Lage, auf Frauen zuzugehen, mit ihnen zu sprechen und wieder liebesfähig geworden.

Gehen wir also mal davon aus, dass ihn die SMS erreicht hat. Dann hat er sie wahrscheinlich mit einer niedrigen Priorität erst einmal zur Seite gelegt. Denn sein Job hat ja die absolut höchste Priorität für ihn. Es muss also nicht sein, dass er Deine Anfrage total ablehnt. Wahrscheinlich traut er sich nicht, etwas zu tun. Denn er hat wahrscheinlich Angst vor einer weiteren Verletzung - so war es jedenfalls bei mir. Da brauchst Du sehr viel Geduld...
Die SMS war wahrscheinlich ein Schock für ihn und hat die Reaktion: "geht das schon wieder los" bei ihm provoziert.

Du solltest ihn einfach mal direkt ansprechen, ganz unverbindlich und ihn erst einmal auf einen Kaffee einladen - so als wenn nichts gewesen wäre (als wenn es keine SMS gegeben hätte). Dass er Dich schon weiter als andere Frauen an sich herangelassen hat, ist schon ein positives Zeichen. Schau Dir mal seine Reaktion bei Deinem Vorschlag an. Wenn er etwas für Dich empfindet, wovon ich mal ausgehe, wird er erst einmal verlegen reagieren, Dich aber nicht direkt abweisen. Jetzt musst Du es hinbekommen, dass er trotzdem mitkommt. Das hängt davon ab, was Du von ihm weißt, Gewohnheiten, usw.. Schlage ihm vielleicht irgendein gemeinsames Thema vor. Nach einer Zeit kannst Du ihn ja wieder mal ein paar persönliche Dinge fragen. So bekommst Du ihn nach und nach wieder ein wenig aufgetaut...

Es kann aber sein, dass Du mehrere Anläufe brauchst.

Die Situation ist im Moment nämlich so, dass er erst einmal blocken wird und erst nach und nach auftaut. Aber, Du wirst es hinbekommen. Die Anfänge hast Du ja schon erfolgreich gemacht.

Wenn Du das Gefühl hast, dass es sich lohnt, bleib bitte dran und habe etwas Geduld mit ihm.

Ich wünsche Dir viel Glück und alles Liebe.
 
  • #5
Jetzt hänge ich seit ungefähr einer Woche in der Luft... Meint ihr da kommt noch was, oder hat es sich somit für ihn erledigt? Ich hätte zumindest mit irgendeiner Reaktion gerechnet - auch negativ... aber so gar keine Reaktion finde ich sehr schade...

Liebe Fs, wir können jetzt hier alle wild rumspekulieren. Mit Deiner Beschreibung des Mannes macht Du einen großen Raum dafür auf.
Allerdings: es wird Dir nicht weiterhelfen. Was nutzt es über dein Gefühl, dass er vielleicht Bindungsangst hat zu schwadronieren? Ich kenne das von mir, dass ich gern mal Bindungsangst unterstellt habe, wenn der Mann mich nicht wollte.. Aber das muss bei Dir nicht so sein...

Daher mein klarer Rat: Ruf ihn an, vereinbare ein Treffen, sprich über Deine Gefühle und schaue, wie er reagiert. Du hast völlig recht, dass das gewählte Medium sms problematisch war. Mach es jetzt besser! Viel Glück!
 
G

Gast

Gast
  • #6
Ich finde nicht, dass du mit der SMS einen Fehler gemacht hast. Ich finde es aber nicht gut von IHM, dass er dich so hängen lässt. Wenn du mutig bist und Gewissheit willst, gehst du jetzt zu ihm und fragst ihn, ob er deine Nachricht bekommen hat. Wenn nicht, dann schreib ihm halt nochmal und sag ihm, dass du sein Schweigen als "Nein" auffassen wirst. Wenn da auch nichts kommt, hat sich das wohl erledigt. Aber auf so jemanden kannst du auch verzichten. Auch bei Bindungsangst kann man wenigstens antworten.

w31
 
G

Gast

Gast
  • #7
Liebe FS,

ich verstehe dich in dem, dass du ihm sagen wolltest was du fühlst und auch dass du den Mut nicht hattest das persönlich im Gespräch zu machen, wann ist denn überhaupt der richtige Augenblick, wenn man nicht weiß ob es gegenseitig ist, man es aber einfach sagen will, damit mal irgendwie Klarheit herrscht. Eine SMS ja, da muss er natürlich nicht antworten und es ist auch schwer, wahrscheinlich weiß er einfach nicht was er schreiben soll oder was er nun sagen kann (erst recht wohl dann, wenn er nicht so fühlt oder er sich unsicher ist).

Ich kann nur zustimmen, frage ihn nach einem Treffen, versuch ihn anzurufen, wenn er nicht rangeht vllt. noch eine SMS. Gegen eine Klärung wird vermutlich auch er kaum was haben und selbst wenn das alles nun nur langsam vorangeht (in welche Richtung auch immer).

w, 29
 
G

Gast

Gast
  • #8
Keine Reaktion = nicht genug Interesse, andere Prioritäten. Leider! Wenn er nicht will, kannst Du nichts tun als abzuwarten. Du hast schon zu viel gesagt und getan. Jetzt ist er dran. Und wenn nach einer weiteren Woche nichts kommt, dann ist es ganz klar, dass es nichts wird. Dann musst du ihn loslassen, sonst leidest du nur länger.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Nie werde ich begreifen, was Menschen zu solchen "Geständnissen" veranlasst.
In diesem Forum gab es schon viele Beiträge zu dem Thema. Sowas geht so gut wie immer nach hinten los und ist für BEIDE Beteiligen ungeheuer peinlich.
Über Gefühle kann man reden, wenn sich eine Beziehung entwickelt, wenn man sich öfter getroffen hat, wenn Zärtlichkeiten ausgetauscht werden, wenn schon klar ist, das beide (BEIDE!) ineinander verliebt sind. Die sicherste Art, eine Beziehung schon im Vorfeld zu ersticken sind solche "Geständnisse" (was für ein furchtbares Wort ...).
Mir ist sowas ein paar Mal passiert; ich war immer sehr unangenehm berührt und den Männern gegenüber ab da sehr befangen. Es erübrigt sich wohl zu betonen, dass ich ihnen fortan aus dem Weg gegangen bin, wo immer es möglich war.

Und dann noch per SMS - oje. Hoffen wir mal, dass er sie NICHT bekommen hat; das ist aber leider unwahrscheinlich. Wahrscheinlicher ist, dass ihm dein "Geständnis" (als wäre es ein Verbrechen) lästig und peinlich ist.

Und Bindungsangst. Warum reden sich Frauen immer ein, ein Mann habe Bindungsangst, wenn er an ihr als Partnerin kein Interesse hat? Sogenannte Bindungsangst löst sich im Handumdrehen in Luft auf, wenn ein Mann sich richtig verliebt.

Im Gegensatz zu einigen anderen hier rate ich dir dringendst davon ab, noch mal nachzubohren und ihn um ein Gespräch zu bitten. Du wirst dir eine noch unangenehmere Abfuhr holen als du dir jetzt schon geholt hast. Falls er jemals Interesse an dir gehabt hat, ist das jetzt sicher vorbei.

Es tut mir Leid, so deutlich zu sein. Aber vielleicht dient es anderen als Warnung und dir sehr wahrscheinlich.

Mach um Himmels Willen so einen Quatsch nie wieder.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Woher weißt du, dass er keine Ons und Affären pflegt. Sowas binde ich generell keinem auf die Nase - erst recht niemandem, der was von mir will! Und ich gebe mich öffentlich generell dezent in Bezug auf mein Liebesleben. Und wenn ich kein Interesse habe, antworte ich auch nicht mehr. Seine Nummer gibt man auf einer Party leider überschnell raus bzw. ist ja oftmals schon gezwungen seine Nummer geben zu müssen, wenn einer danach fragt. Ich erwarte aber, dass man mich in ruhe läßt, insbesondere nicht stalkt oder mir hinterhergeifert.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Ich kann nur zustimmen, frage ihn nach einem Treffen, versuch ihn anzurufen, wenn er nicht rangeht vllt. noch eine SMS. Gegen eine Klärung wird vermutlich auch er kaum was haben

Sorry, aber darauf wird er nicht eingehen! Warum sollte ich was klären wollen, wenn ich gar kein Interesse habe und eben schon deutlich gesagt habe, dass ichkein Bock auf Beziehung habe. Das macht schlichtweg kein normaler gesunder Menschenverstand! Manchmal denke ich wirklich, die Leute hören schlecht zu oder wollen es gar nicht begreifen und leben nur in ihrer egoistischen kleinen Welt!

Dann müsste ich ja bald wöchentlich Klärungen und Rechenschaft dafür abgebe, weil irgendjemand irgendwas von mir will. Der Mann ist wohl ausreichend bedient. Er hat KLAR und DEUTLICH gesagt, dass er kein Interesse auf eine Beziehung hat und sexuell hat er auch kein Bock was mit ihr anzufangen. Vielleicht kommst du einfach zu spät oder er schwärmt andersweitig, vielleicht hat er schon 2-3 Affären, die er dir wohl kaum aufschwatzt, oder du bist einfach nicht sein Typ. Alles möglich. Das muss man einfach mal so akzeptieren und stehen lassen. Warum warten, wenn man so deutlich auf Ablehnung stößt? Manche Leute sind wirklich extrem schwerfällig von Begriff.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Keine Reaktion = nicht genug Interesse, andere Prioritäten. Leider! Wenn er nicht will, kannst Du nichts tun als abzuwarten. Du hast schon zu viel gesagt und getan. Jetzt ist er dran. Und wenn nach einer weiteren Woche nichts kommt, dann ist es ganz klar, dass es nichts wird. Dann musst du ihn loslassen, sonst leidest du nur länger.

Ich weiß nicht. Man sollte genug Kultur und Stil besitzen um jemandem, der Gefühle hegt, zumindest freundlich abzusagen. Mag sein, dass da viele feige sind, aber die beiden sind Freunde. Soviel Mut muss da sein, auch wenn er sich zurückziehen will. Er kann es ja auch per sms tun.

Liebe Fragestellerin, du warst wahrhaftig mutig.
Gefühle zu gestehen, obwohl du wusstest, dass er alles abblockt war sehr riskant.
Ich würde ihm noch eine Nachricht schreiben. Mit wenigen Worten, gerade so wie für uns hier: dass du um seine Situation weißt und gehofft hast bei dir wäre es anders, dass du ihm nicht zu nahe treten wolltest. Bitte gleichzeitig um eine zumindest kurze Antwort.
Kann sein, du hast ihn so erschreckt, dass er für dich als Freund verloren ist. Vielleicht gibts noch Hoffnung, lass ihm Zeit.
Alles Gute!
 
G

Gast

Gast
  • #13
[mod]Gefühle gestehen an jemanden, wo gar nicht klar ist, was der will? Keine Beziehung, keine Küsschen, keine Intimitäten?[mod]Das weiss man doch, dass das gar nicht in Frage kommt. Da könnte ich ja genauso zu meinem Chef oder irgendwelchen Kollegen sowas sagen.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Liebe FS, welcher Teufel hat Dich da geritten? Wenn ich Deinen Beitrag richtig gelesen habe, gab es offensichtlich ein zarte Annäherung zwischen Euch, und Du versuchst die Sache abzukürzen, indem Du ihm irgendwelche Gefühle gestehst. Dir ist jetzt hoffentlich klar, dass Du damit das zarte Pflänzchen, dass sich zu entwickeln schien, zertreten hast.

Außerdem wirkt ein Gefühlsgeständnis per SMS irgendwie billig, finde ich. Und Männer stehen überhaupt nicht drauf, wenn eine Frau ein Liebesgeständnis macht. Damit kann ein Mann nämlich überhaupt nichts anfangen. Darum jetzt das Schweigen Deines Freundes.

Schick keine weitere SMS, sondern warte, bis Ihr Euch wiederseht, und erwähne Deine Nachricht dann mit keinem Wort. Vielleicht könnt Ihr den Faden noch einmal neu aufnehmen.
Mit Deinem Geständnis hast Du diesen Mann unter Druck gesetzt und Erwartungen "geäußert", die er (noch) gar nicht erfüllen kann oder will.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Ratschläge etwas nicht zu "gestehen" bzw. jemanden von den Gefühlen zu erzählen werden hier ja oft gegeben gleichzeitig wird teilweise geraten, dass ganze "körperlich" zu machen, in Form von mal die Hand nehmen. So was kommt doch einem "du gefällst mir sehr" oder was weiß ich aber absolut nicht gleich. Wie unangenehm muss einem anderen denn was sein, wenn Mann/Frau einfach die Hand nimmt. Wenn die Person dies ablehnt die Hand wegzieht, ist es ja fast noch unangenehmer, als wenn ich jmd. sage, wie gern ich ihn/sie sehe, da ich mich immer wohl fühle und mich besonders freue.
 
G

Gast

Gast
  • #16
@8
Wenn es DIR peinlich ist, ok. Aber dein Empfinden kann keinesfalls verallgemeinert werden. Diese [mod] Kommentare mancher Foristen hier sind garantiert kein Maßstab für mich.
Ich finde es völlig ok, mit offenen Karten zu spielen. Und man kann dem anderen freundlich aber bestimmt vermitteln, dass man kein Interesse hat. Einfach die Flucht zu ergreifen, ist ja albern. Das zeigt lediglich einen Mangel an Souveränität und Selbstsicherheit.Oder kündigst du deinen Job, wenn dir ein Kollege seine Zuneigung gesteht? Oder kündigst deine Wohnung, wenn der Nachbar von nebenan anklingelt bei dir?
 
G

Gast

Gast
  • #17
Liebe FS,

ich bin grundsätzlich gegen schriftliche Geständnisse, weil ich der anderen Person in so einer Situation gerne in die Augen schauen würde. Ganz besonders schlimm ist es, wenn es nicht einmal ein klares "Nein" als Antwort gibt.

Das ist nicht nur ein mieses Gefühl, sondern auch noch riskant. Ich z. B. habe zwar noch keinem Mann so direkt meine Gefühle gestanden, aber vor einem Jahr nach einer gemeinsamen Unternehmung gefragt und bekam nach einer begeisterten Zusage sehr kurzfristig eine Absage. Auf meine Frage nach dem Grund erhielt ich eine Antwort, die teils nach einer Ausrede, teils sehr ehrlich klang.

Nach mehreren Monaten Funkstille kam der Mann wieder auf mich zu und machte mir immer mal wieder Hoffnungen, dass es doch was werden könnte, allerdings ohne so richtig in die Gänge zu kommen. Über sein Verschwinden hat er bis heute kein Wort verloren und äußert sich generell nicht offen zum Thema "wir". Mit einem deutlichen "Nein" hätte er mir viel Kummer erspart, aber inzwischen weiß ich es besser und werde mir nie wieder Hoffnungen bei jemandem machen, der mich im Ungewissen lässt. Und das solltest du auch nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Hallo alle zusammen, ich habe vor kurzem einem guten Bekannten gestanden, dass ich Gefühle für ihn habe. Leider war ich zu feige und habe es per SMS gemacht.

Besser so als persönlich, so ist euch beiden die peinliche Betretenheit erspart geblieben. In jemanden verliebt zu sein ist nicht schlimm, solange du keine Ansprüche und Sonderrechte daraus ableitest.

Jetzt hänge ich seit ungefähr einer Woche in der Luft... Meint ihr da kommt noch was, oder hat es sich somit für ihn erledigt? Ich hätte zumindest mit irgendeiner Reaktion gerechnet - auch negativ... aber so gar keine Reaktion finde ich sehr schade... W29

Eine sofortige Reaktion hätte nur ein Korb sein können, also ist das besser so. Außerdem braucht er Zeit, um Gefühle zu entwickeln. Ich denke, du solltest ihn weiter treffen wie bisher, dich ihm gegenüber liebevoll verhalten, aber keine Erwartungshaltung haben.

Wenn er etwas für dich empfindet, dann wird für euch beide der passende Moment kommen.

m
 
G

Gast

Gast
  • #19
Also ich kann dich gut verstehen, gegen Gefühle kann man nunmal nichts machen und irgendwann kommt der Zeitpunkt, wo es einfach aus einem heraussprudelt. Dass du eine Sms geschrieben hast finde ich in diesem Fall auch nicht so schlimm. Das zeigt nur, deine Unsicherheit ihm gegenüber. Es hätte durchaus sehr peinlich werden können, bei einem persönlichen Zusammentreffen. Da du von einem guten bekannten sprichst, gehe ich davon aus, dass ihr bereits soetwas wie eine freundschaft hattet. Falls dies der fall sein soll, kann ich seine reaktion ebenfalls nachvollziehen. er ist sich wahrscheinlich ebenso unsicher, will dich nicht verletzten. Allerdings gehe ich davon aus, dass er dir direkt geantwortet hätte, wenn er ebenso fühlt.

Wenn du das Gefühl hast, dass dich diese Ungewissheit nicht ruhen lässt, dann wirst du dich früher oder später eh nochmal melden. Das ist menschlich. Aber dann ruf ihn besser an. Bevor er wieder nicht zurückschreibt. Überlege dir dann nur gut was du sagst.

Alles gute
 
G

Gast

Gast
  • #20
Wenn es DIR peinlich ist, ok. Aber dein Empfinden kann keinesfalls verallgemeinert werden. Diese [mod] Kommentare mancher Foristen hier sind garantiert kein Maßstab für mich.

Es ist nicht nur mir unangenehm, sondern im Allgemeinen beiden Beteiligten. Dazu gibt es ausreichen Beiträge in diesem Forum. Der Maßstab ist, was sich als zielführend herausstellt. Solche Geständnisse sind es bestimmt nicht. Ich habe noch nie von jemandem gehört, der damit eine Partnerschaft erreicht hätte. Im Gegenteil: Solche unerwarteten und unerbetenen Offenbarungen sind nichts, was sich jemand von einer Person, in die er nicht verliebt ist, wünscht.

Und man kann dem anderen freundlich aber bestimmt vermitteln, dass man kein Interesse hat. Einfach die Flucht zu ergreifen, ist ja albern. Das zeigt lediglich einen Mangel an Souveränität und Selbstsicherheit.

Selbstverständlich habe ich immer mein Desinteresse mitgeteilt und keinesfalls die Flucht ergriffen. Die Unbefangenheit im Umgang war dann aber ein- für allemal weg. Und nicht alle Menschen haben das Format, freundlich und bestimmt ihre Ablehnung auszudrücken, wie wir auch an dem aktuellen Fall sehen. Immerhin tut man jemandem damit auch weh, und wer möchte das schon?

die #8
 
G

Gast

Gast
  • #21
Warum muss man "Jemandem seine Gefühle gestehen"? Das ist so kindisch und würdelos und führt niemals zu einer Beziehung. Ich habe noch nie von auch nur einem einzigen Fall gehört, daß diese Strategie zum Ziel geführt hat. Das ist einfach nur peinlich - für beide Seiten. Warum lassen Frauen so etwas nicht einfach? Ich werde es niemals verstehen...und bitte bitte mach es jetzt nicht noch schlimmer und stolzbefreiter, indem Du jetzt auch noch anrufst!!! Wie man so etwas raten kann ist ja fast noch rätselhafter...wirklich, bloss nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #22
Normalerweise merkt man es als Betroffener dass da irgendwas lauert. Seinen es die Blicke, wie man auf eine bestimmte Art angeschaut wird. Die Art zu reden und fast zwanghafte Art einen anzulächeln. Jedenfalls benimmt sich die Person meist auf irgendeine Weise anders als zu den sonstigen Menschen. Man weiss es vielleicht nicht genau, aber eine Vermutung wird man meist immer gehabt haben. Deshalb kann es gar nicht überraschend kommen.

Ich denke mal, der "Wurm" wird darin liegen, dass man bei Aussprache vor einer plötzlichen und vor allem verbindlichen Entscheidung gestellt wird. Gefällt mir die Person und ich könnte mir was mir ihr vorstellen, werde ich sie ganz sicher nicht ablehnen. Schon gar nicht auf so eine verletzende Art mit ihr umgehen, selbst wenn ich an gar keine Beziehung mit ihr interessiert bin.
Ich wäre sogar an einer Freundschaft mit der Person interessiert,weil sie mich mehr als nur mag und dem entsprechend mit mir umgehen wird.
 
G

Gast

Gast
  • #23
Die FS weiß, dass er keine Beziehung will, andere Frauen abgeblockt hat, "fühlt" aber etwas Besonderes. Das allein ist schon eine ziemliche Gemengelage.
SMS = Short Message Service ist für die Übertragung von Kurznachrichten geeignet. Wie kann jemand auf die Idee kommen, seine Verliebtheit in dieser speziellen Lage (Erstgeständnis) per SMS kundzutun?
Halte die Füße still, vielleicht erholt sich der arme Kerl dann irgendwann wieder.
Und ein guter Rat zum Schluss: wenn es um Liebe geht, spricht man miteinander- persönlich.

w
 
G

Gast

Gast
  • #24
Und ein guter Rat zum Schluss: wenn es um Liebe geht, spricht man miteinander- persönlich.

Wir können nicht ewig mit Brieftaube und Büttenpapier arbeiten. Mittlerweile wurden Telefon, Fax, Email, SMS erfunden und dürfen auch für romantische Worte verwendet werden.
Eines hat sich jedoch seit damals nicht geändert: es ist schwierig Liebe face2face zu gestehen. Ich denke, deshalb wurden immer schon Liebesbriefe geschrieben..... und 2013 schicken manche (vor allem junge) Menschen diese eben per SMS.

Wird der FS aber nicht helfen. Ich glaube sogar, dieser Mann ist mit seiner Bindungsangst froh, die Nachricht auf diese Art bekommen zu haben. Persönlich ausgesprochen wäre er noch mehr überfordert gewesen.
 
G

Gast

Gast
  • #25
Hallo! Naja, sms schreiben war sicher nicht so die stilvolle Kommunikationsform. Aber Tatsache ist, Du hast Mut gehabt und hast ihm Deine Gefühle offenbart! Wenn er was Ähnliches für Dich empfindet, wird ihn das freuen und er wird sich bei Dir melden. Ganz ehrlich, wenn er sich jetzt nicht meldet, dann hak ihn ab, denn das ist ist dann besser für Dich. In dem Fall wäre es am wichtigsten, dass Du an Dich denkst und nicht sinnlos darüber nachgrübelst, was in ihm vorgehen könnte. Vielleicht gar nichts, vielleicht denkt er gar nicht an Dich, sondern an Fußball, oder er schläft oder er ist mit seinen Kumpels unterwegs. So komplizierte, problembeladene Typen, die Bindungsängste haben und nur an sich denken, sind ehrlich gesagt für uns Frauen nicht so toll. Solche Männer sind doch echt anstrengend und da geht jegliche Romantik flöten. Selbst wenn Du so einen Mann "umkrempeln" könntest, ihn quasi zu einer Beziehung "überreden" würdest, auf Dauer könnte er Dich nicht glücklich machen, denn er kann nichts oder wenig geben. Also, wenn er sich jetzt nicht meldet, dann denke daran, welcher Kummer Dir erspart bleibt. Du findest bestimmt bald einen Mann, der sich über Deine Zuneigung freut und auch dementsprechend reagiert. Vielleicht vor Freude vorbeikommt und Dir Blumen mitbringt. Für alles andere solltest Du Dir zu schade sein.
LG
 
Top