G

Gast

  • #1

Sie hasst es vor dem Einschlafen zu kuscheln.

Liegt das an mir oder gibt es wirklich Frauen, die ihren Freiraum beim Einschlafen brauchen?
 
G

Gast

  • #2
Ist sie die richtige Frau für dich? Über sowas mußte ich mir noch nie Gedanken machen.
 
G

Gast

  • #3
Sowas gibts? Ich hatte bisher nur Freundinnen, denen es nicht eng genug sein konnte. Man(n oder Frau) befreit sich dann zwar irgendwann beim umdrehen z.B. aber zum einschlafen immer schön eng beieinander. So ist es doch auch am schönsten... :)
 
  • #4
naja da kann ich sie schon verstehen, ich kuschle auch gern aber gut schlafen kann ich so nicht. weil ich einer untypischen schlafposition bin und michnicht so viel bewegen kann, wie ich das gern tun würde. denke nicht, dass da was schlimmes dahinter steckt
 
G

Gast

  • #5
Kuscheln ja, aber wenn es ans schlafen geht würde mich zuviel Nähe nicht zur Ruhe kommen lassen, schließlich spürt und fühlt man andauernd jede Berührung.

lg F. (m)
 
G

Gast

  • #6
Ich bin eine Freiheitskämpferin, wenn´s ums Schlafen geht. Vielleicht anfangs mal zusammen kuscheln, aber danach brauch ich meinen Platz... Anders ist es beim Aufwachen :)
 
G

Gast

  • #7
Also VOR dem Einschlafen zu kuscheln, finde ich schon wirklich wichtig. BEIM Einschlafen kuscheln kann ich aber auch nicht. Da muß ich schon etwas getrennter liegen. Insofern würde ich mir keine Gedanken machen.
 
G

Gast

  • #8
es gibtt frauen, die so ticken, ja. warum ich das so genau weiß? ich bin eine davon. und das hat überhaupt nichts damit zu tun, wie sehr ich meinen partner liebe.
 
  • #9
Hm, auch ich kuschel sehr gerne vor dem Einschlafen, aber zum Einschlafen muss ich dann auch alleine liegen. Wozu hat man ein Doppelbett? Ich sehe da kein Problem und wahrscheinlich ist das viel häufiger als man denkt. Fast alle meine Partner wollten separat einschlafen, nachdem ausreichend gekuschelt wurde. Viele Menschen wachen sonst auch bei der ersten Bewegung schon wieder auf!
 
G

Gast

  • #10
Ich sehe das genauso wie in 5# - 8#. Ich benötigte mal Nähe so vor dem Einschlafen und dann auch wieder meine Ruhe zum leichteren Einschlafen. Ausserdem finde ich, dass jeder Mensch auch seinen erholsamen Schlaf braucht und ein Partner, der einem so eine Art "Kuschelzwang" auferlegt ist auch schlimm. Das verkrampft m:E. die Beziehung unnötig. Ich denke, das sollte man einfach locker angehen.
 
G

Gast

  • #11
Wenn ich Dich richtig verstehe, dann mag Deine Partnerin nicht nur bei Einschlagen sondern auch VOR dem Einschlafen nicht kuscheln.
Hast Du schon mal angesprochen, daß Du gerne etwas vorher kuscheln würdest und wie war die Reaktion?
Hat sie evtl. die Befürchtung, daß es beim Kuscheln an sich nicht bleibt?
Vielleicht braucht sie eine gewisse innere Ruhe, um auch wirklich einschlafen zu können und alles was über Kuscheln hinausgeht würde ihr keine gute weitere Nacht bescheren?
Wäre nett, wenn Du nochmal schreibst, wie Euer Stand der Dinge ist und wie es Dir inzwischen damit geht.
 
G

Gast

  • #12
ich bin während ich schlafe extrem anhänglich und zum Glück hatte ich schon ein paar Freunde, die es ausgehalten haben die ganze Nacht über abwechselnd in Löffelchenstellung oder Rücken an Rücken geschlafen - oh da kann man so gut schlafen :)