• #1

Sie ist abweisend - Was soll ich tun?

Hallo,
es geht um eine Frau..... Und ich weiß nicht was ich machen soll. Sie gefällt mir schon seit ein paar Monaten, allerdings war ich zu feige, dass ich mich so richtig im sie bemüht hätte. Sie fand mich am Anfang (ich kenne sie seit ca.2 Jahren) furchtbar, weil sie mich nicht richtig gekannt hatte. Das Verhältnis wurde immer besser, sodass wir uns vor kurzem auf einem Fest geküsst hatten. Natürlich waren wir beide angetrunken. Der Kuss ging von ihr aus.Sie sagte dann richtig nette Dinge und bedauerte es, dass sie in den Urlaub fährt (seit ein paar Tagen ist sie wieder da) ausserdem sagte sie mir dass ich total gut küssen kann. (Das erzählte sie auch ihren Freundinnen). Nun zum Problem! Seit dem Urlaub ist sie irgendwie abweisend. Was soll ich jetzt tun, Gas geben und ihre zeigen, dass ich sie wirklich mag, oder abwarten und Teetrinken bis ich sie wieder treffe. Ich will sie ja nicht bedrängen, da ich von ihr weiß, dass sie ein wenig ein Bindungsproblem hat, da sie vorher in allen Beziehungen betrogen wurde.... Aber gar nicht melden ist doch falsch, oder?
 
  • #2
Wie wäre es, wenn du sie einfach zu irgendwas einlädst? Kino, Eis, irgendeine andere Aktivität? Es wäre ein Anfang.
Zumindest zeigst du so, dass du dieses "komm-ran-geh-weg" Spielchen nicht mitmachen willst, denn mit ihrer Abweisung will sie doch letztlich die Kontrolle über die Situation behalten. Und damit kontrolliert sie dich gleich mit. Wenn du also Kontrolle wiederhaben willst, dann musst du wahrscheinlich aktiv werden.
Ich finde, wenn du jetzt nichts machst, zeigst du ihr, dass sie dich total in der Hand hat und das widerum macht uninteressant. So würde es mir jedenfalls gehen.
Ein Geheimrezept habe ich nicht, aber Liebe ist nun einmal ein Risiko. Letztendlich weißt du dann, woran du bist.
 
  • #3
Es gibt dabei kein Richtig und Falsch. Wir kennen immer nur einen Teil der Geschichte.
Tatsache ist aber, dass man im Suff so manches tut, was man später bereut. Du muss für dich nur den Mittelweg finden, so dass sie deine Aufmerksamkeit oder dein Interesse merken kann (wenn sie das möchte) und du nicht den Eindruck hast, du dackelst ihr wie ein kleines Hündchen nach. Als Erwachsener musst du diese Entscheidung ganz alleine treffen, da gibt es keinen Liebesmanager, der dir diese Entscheidung abnehmen kann.
 
  • #4
Ja, lieber Hansi, dann gib endlich mal Gas, bemühe dich und zeige deutlich dein Interesse. Sonst wird das nichts mehr.
 
  • #5
Hallo Hansi,
im Suff rumknutschen und dann zu den Freundinnen zu laufen, um zu erzählen, dass der Mann gut küssen kann, hört sich für meine Ohren nicht nach großer romantischer Verliebtheit sondern nach ... entschuldige, ich habe kein anderes Bild... "testfahren" an.

Wenn sie Dir etwas bedeutet, geh ran.

Wenn Du abwartest, wird es meiner Meinung nach eher unwahrscheinlicher, dass daraus etwas wird.
 
  • #6
ich plädiere auch dafür, aktiv zu werden.
wenn du dich sorgst zu aufdringlich sein zu können, kann man ja vielleicht ein "zufälliges" Zusammentreffen arrangieren mit der Möglichkeit zu einem Kaffee/Drink einladen zu können und ein Gespräch zu haben. Muss ja nicht ewig dauern. Da ihr euch schon länger kennt, fällt dir sicher etwas dazu ein. Dan merkst du ja, ob eure Küsse nur dem Alkohol zu verdanken waren oder da mehr ist. Frau erwartet doch auch eine gewisse Aktivität..immer noch..oder nicht ?
....sonst wirst du dich immer wieder fragen: was wäre gewesen wenn...
 
  • #7
Hast Du schon mal darüber nachgedacht, in welcher Rubrik Du fischst? Die allermeisten Frauen (und Männer) in Foren und PB's wären wohl sehr glücklich, wenn sie im realen Leben von anderen Menschen derart positiv wahrgenommen würden und nicht ständig zunächst an sich selbst zweifeln, bis in der zweiten Phase - aus Abwehr vor der Realität - die anderen bezweifelt und in diesem Forum thematisiert werden. Sprich: Was Du da an ihr entdeckst, entdecken viele andere "Bewerber" auch - und sie hat das erotische Charisma, dies auszutesten. Sie hat die Sache an dem Abend begonnen, weil sie Regie führt, nicht Du und weil sie sich sicher war, dass sie nicht abgewiesen wird. Was Du beschreibst ist leider die bittere Erkenntnis des "Schöntrinkens". Alle ONS oder deren Vorspielchen haben immer drei Grundlagen: Alkohol, unmittelbar bevorstehender Eisprung und mangelnde Alternative. Damit warst Du für sie immerhin einen kleinen Test wert, essen tut sie aber vermutlich woanders.
 
  • #8
Ich denke der Wissenschaftler hat es genau auf den Punkt gebracht...
 
Top