G

Gast

  • #1

Sie spricht darüber, sich zu trennen. Will sie was von mir?

Hallo !

Seit mehreren Jahren arbeite ich (Mann) beruflich mit einer Frau aus einer anderen Firma zusammen. Wir sehen uns 1-2 mal pro Monat und haben gelegentlichen Telefonkontakt. Beide haben eine Partnerschaft mit jeweils 2 Kindern.

Da beide bei jeweils einem Kind die gleichen schulischen Probleme haben, fand in den letzten Monaten ein reger Austausch über Lösungen statt. Der Austausch war sehr intensiv und offen, für beide sehr hilfreich! Wir merkten, dass wir eine schöne Gesprächsbasis hatten.

In dieser Woche waren wir beide auf Ihren Wunsch hin zusammen essen! In diesem Gespräch gestand Sie mir, dass Sie sich sehr gern mit mir unterhält und dass Sie dies mit ihrem Mann nicht kann. Des weiteren teilte Sie mir mit, dass Sie schon längere Zeit darüber nachdenkt, sich von Ihrem Mann zu trennen. Aus Gründen der Sicherheit und des Pflichtbewusstseins hätte Sie dies aber noch nicht getan.

Bitte nennt mir Eure Einschätzung: Da ich einerseits diese Frau mag, würde ich Ihr als Freund gern helfen, allerdings weiss ich nicht ob Sie nicht weitere Absichten hat.

Danke für Eure Meinungen!
 
G

Gast

  • #2
Frag am Besten deine Frau!
 
G

Gast

  • #3
Hallo FS,
ob sie etwas von Dir will, können wir glaub ich alle nicht beurteilen, kann sein, kann nicht sein. Die Frage ist doch eher - ob Du etwas von ihr willst? Wenn Du verheiratet mit KIndern und kein Fremdgänger bist oder ein Abenteuer suchst, solltest Du genau dies klarstellen - dass du nichts von ihr willst, sondern glücklich und zufrieden mit Deiner Familie bist und ihr lediglich als Freund beistehen willst.
 
G

Gast

  • #4
Als Frau höre ich da in dieser Kombination der Infos an Dich heraus, dass sie mal vorfühlen will, ob sie "warm" zu Dir wechseln könnte.
 
G

Gast

  • #5
Ich (w 46) denke, hier ist Fingerspitzengefühl gefragt. Ich sehe es wie # 3.
Ich kenne solche Aussagen von Männern ("wir sind so gut wie getrennt, das geht schon seit Jahren, wir haben uns längst auseinandergelebt, sind eigentlich am Ende, ich stand schon mehrmals vor diesem Punkt"...)
Wenn für Dich klar ist, dass Du auch weiterhin nur freundschaftlichen Austausch möchtest, mußt Du das durch Dein Verhalten klar zum Ausdruck bringen, z.B. indem Du in Euren Gesprächen immer wieder liebevoll über Deine Partnerin oder in der Wir-Form sprichst ("Wir wissen da auch nicht weiter, das ist genau der Punkt, der uns auch ratlos macht" etc.). Es würde mich sehr wundern, wenn FRAU diese Botschaft nicht versteht.
Falls Du an einer Beziehung interessiert sein solltest: hüte Dich vor jemandem, der Dich als Sprungbrett missbraucht. Das geht nicht gut. Wenn jemand erwägt, sich zu trennen, sollte er das erst einmal tun, und zwar unabhängig von Dir.
 
G

Gast

  • #6
Also wenn Du in Deiner Partnerschaft glücklich bist und nichts vermisst und Sie liebst, würde ich diesen Kontakt zu Deiner Kollegin ganz schnell minimieren um eine Eskalation zu verhindern.
 
G

Gast

  • #7
Ich füge dem Kommentar Zitat "Also wenn Du in Deiner Partnerschaft glücklich bist und nichts vermisst und Sie liebst, würde ich diesen Kontakt zu Deiner Kollegin ganz schnell minimieren um eine Eskalation zu verhindern" noch folgendes hinzu.

Wenn Du in Deiner Partnerschaft nicht mehr so richtig glücklich bist und etwas vermisst ... dann solltest Du schnellstmöglich mit Deiner Frau darüber sprechen und versuchen gemeinsam etwas ändern... bei Deiner Fragestellung hier beschleicht mich nämlich das ungute Gefühl, dass Du für die Annäherungsversuche einer potentiellen Warmwechslerin äußerst empfänglich bist...
Pass auf Dich auf!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #8
Ich würde ihr Tipps geben wie sie die Gespräche mit ihrem Mann besser machen kann
und ihr sagen das eine Ehe zu wertvoll ist um hingeschmissen zu werden. Verweise auf Deine
glückliche Ehe und das man sie als solche pflegen sollte.