• #31
@Dogbert: Also mache was Du willst und für richtig hältst, aber ich hatte eine Menge Dates die einseitig blind waren (ich hatte Bild freigeschaltet, sie nicht), und keins davon war auch nur mittelmäßig oder gar schlecht. Auch waren die Frauen auch keineswegs häßlich oder unhöflich oder schüchtern. Wenn ich ehrlich bin, finde ich es persönlich eher unhöflich, die eigenen Maßstäbe dem Gegenüber ungefragt überzuholzen.

In der Tat ist das ein super Test , um das Verhalten bei Streitfällen zu testen. Werden Differenzen ausdiskutiert, oder wird gleich die beleidigte Leberwurst rausgekehrt, wegen mangelnder Kommunikationsfähigkeit? Also lieber FS, was willst du mit so einer Frau? Mir graut es vor solchen Autistinnen.
 
G

Gast

Gast
  • #32
Ich schalte mein Foto nicht frei, wenn ich erstkontaktiere. Ich habe mich im Profil auch hinsichtlich Optik etwas beschrieben.

Meistens läuft es so, wenn ich Antwort erhalte: - Die Antwort auf meinen Erstkontakt kommt mit Foto der Antwortenden. Ich antworte dann mit meinen freigeschalteten Fotos, auch falls ich nicht an weiterem Kontakt interessiert sein sollte. - Oder: Wir tauschen ein paar E-Mails aus. Danach fragt die Frau mich nach Fotoaustausch. Hat sie mit dieser Frage ihre Fotos freigegeben, gebe ich meine auch frei, auch falls ich aufgrund ihrer Fotos leider kein weiteres Interesse haben sollte. Oder ich frage nach ein paar E-Mails nach Fotoaustausch. Dann dito.

Für eine erhaltene Anfrage mit freigeschaltenen Foto spricht, dass, wenn die Frau auch aufgrund der Fotos gut bei mir ankommt, dass dann manchmal die weitere Kommunikation einfacher ist. Für ein paar E-Mails ohne Fotofreischaltung spricht, sollte die Frau auch aufgrund ihrer Fotos bei mir gut ankommen, dass ein grundsätzliches Interesse an Inhalten und an Person unabhängig von Optik gezeigt wurde (also keine Katalog-Mentalität).

Es gibt auch aus meiner Sicht Gründe dafür, dass ich selbst mit freigeschalteten Fotos erstkontaktiere: Manchmal, denke ich, braucht ein Gegenüber Fotos zur Motivation, auch wenn das Gegenüber, also die Frau, keine Katalogmentalität hat.
 
G

Gast

Gast
  • #33
@24 Frederika - ich war ebenfalls auf einer anderen, seriösen Partnerbörse unterwegs und da stand es einem frei, ob man ein Bild freischaltet oder nicht. Was nützt mir die ganzen Gemeinsamkeiten via Mail, wenn mir die Person anhand eines Bildes optisch nicht zusagt. Ich bin ein visueller Mensch und möchte, zumindest bei der Partnersuche eben gleich wissen, mit wem ich es zutun habe. Die Optik ist doch bei der Partnersuche nicht ganz unerheblich, wenn der Mann optisch nicht zusagt, erspare ich mir einen Mailverkehr.

w/39
 
  • #34
Mit Katalogmentalität hat das alles nichts zu tun. Wie läuft sowas denn real ab? Wenn mich jemand optisch halbwegs anspricht, habe ich natürlich mehr Interesse an dieser Person, wobei ich hier nicht das superperfekte Foto erwarte, sondern einfach ein ganz normales Foto, um überhaupt eine grobe Vorstellung vom Gegenüber zu haben. Darum geht es.

Jeder hat so seine Erfahrungen gemacht und meine sind eben, daß ohne Foto nichts läuft. Ich spreche hier nicht von irgendwelchen negativen Ausnahmen, die immer mal passieren können. In der Realität sahen die Personen sogar viel besser aus als auf den Fotos. Die, die ich ohne Foto traf, erwiesen sich in der Realität als alles andere als das, was mir zusagen könnte.
 
Top