G

Gast

Gast
  • #1

Sind alle Männer über 50 lahm und interessenlos?

Ich w50 bin auf der Suche nach einer Partnerschaft. Meine Fotos kommen in der Regel gut an, kriege viele Komplimente und die Absagen halten sich in Grenzen. Habe keinerlei Altlasten und bin finanziell unabhängig. Mir fällt hier auf, dass die Herren sich nur sporatisch einloggen und wenig Gas geben. Sie schreiben zwar wie toll Mann wäre und sie einen kennenlernen wollen bla bla. Haben aber wenig Zeit, es kommt kein Knistern und auch kein Tempo rein. Irgendwie vergeht mir da die Lust. Absagen oder Geduld üben? Wie wird das dann später, wenn jetzt schon so? Bin oft sehr wütend auf die Herren, da es sowieso wenig passende Exemplare gibt. Und die, die dann auf den ersten Blick mal passend erscheinen verhalten sich so? Wirklich keine Zeit, kein Interesse, oder aufgrund der Vergangenheit kein Feuer mehr?
 
  • #2
Ich schätze, es wird eine Mischung aus allem sein. Nicht alle Männer sind gleich und nicht alle werden aus demselben Grund lahm sein. Manche haben vielleicht doch kein Interesse und wissen nicht, wie sie es höflich beenden sollen; andere sind vielleicht beruflich ausgelastet und so weiter.

Außerdem kann es natürlich auch sein, dass es zum Teil an Dir liegt. Knistern kommt in Mailverkehr so gut wie nie, das kann nur persönlich entstehen und selbst dann braucht es oft mehrere Treffen, bis es knistert oder Funken überspringen. Vielleicht hast Du auch eine zu hohe Erwartungshaltung? Sowohl an die Schnelligkeit der Antworten als auch an die Inhalte?

Einen Grund wütend zu sein, gibt es ohnehin nicht. Die ersten Mailkontakte sind quasi wie flüchtiges Flirten: Blick zuwerfen, ansprechen, Smalltalk. Mehr nicht. Wenn es passt, wird ein Treffen vereinbart. Wenn die Männer schreiben, sie würden Dich gerne kennenlernen, dann erwarten sie wahrscheinlich, dass Du Dich auf ein Treffen einlässt.

Nebenbemerkung: Interpunktion verbessern. Liest sich grauslich bei Dir. Stößt vielleicht auch einige ab?
 
  • #4
Kann ich voll und ganz bestätigen. Viele füllen ja nichtmal ihr Profil aus geschweige denn dass sie ein Foto hochladen. Verstehe nicht deren Intention.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Ich (w/56/178cm schlank, noch recht frisch im Aussehen) bin seit 2 Monaten hier bei EP und bin auch sprachlos, dass so gar kein Interesse für meine Altersgruppe besteht. Auf persönliche Grußanfragen kommt noch nicht einmal ein nettes Dankeschön .... Interessentenliste ist so gut wie leeeeer. Na ja und meine Berufsgruppe wohl nicht gerade gefragt (Lehrerin). Habe letzt eine "Feldstudie" hier betrieben, den Beruf geändert, die Größe, das Alter ..... und siehe da ... mein Profil wurde angeschaut!!!! Leider gibt es hier auch jede Menge passive Karteileichen, die gar nicht angemeldet sind.))) Trotz allem nicht mutlos werden und vor allem die innere Lebenszufriedenheit wird nicht von der Zweisamkeit bestimmt. LG
 
G

Gast

Gast
  • #7
Nicht böse sein Frederika, aber wenn es an der Interpunktion scheitert, dann ist sowieso Hopfen und Malz verloren. Nicht jeder ist so kritisch und zählt jeden Beistrich nach.

Wer soooo kritisch ist, sollte sich hinterfragen, ob das sinnvoll ist, wenn man schon so lange Single ist.....

Es gibt wirklich wichtigere Kriterien, als eine perfekte Interpunktion.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Auf wen bist Du denn wütend: Auf die Männer, weil sie so dreisst sind und einfach Dir nicht passen, oder auf Dich selbst, weil Dir einfach nix gefallen mag und nicht alles nach Deinen Vorstellungen ist?

Wenn Du nicht die richtigen Männer erreichst, dann sind entweder Deine Ansprüche zu hoch, oder Du stellst Dich insgesamt nicht ansprechend genug dar. Letztenendes kannst nur Du etwas ändern, die Männer werden sich nicht für Dich ändern.

Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, daß das Profil enorm wichtig ist. Mein Profil brachte mir in den ersten vier Wochen vier Zuschriften. Dann habe ich alles intensiv überarbeitet und mir sehr den Kopf zerbrochen und immer wieder verbessert. In den letzten vier Wochen hatte ich 28 Zuschriften.

Zuviele Profile sind einfach austauschbar und beinhalten wenig interessantes was neugierig macht.
 
  • #9
Sprache ist DAS wichtigste Kommunikationsmittel. Wenn der Herr nicht die Rechtschreibung und Grammatik so einigermaßen beherrscht (Flüchtigkeitsfehler unterlaufen allen mal!), hat er bei mir keine Chance. Eine korrekte und dem Thema und der Kommunikationssituation angepasste Sprache ist bei mir eine der Grundbedingungen. An der Sprache lässt sich sehr vieles ablesen: Bildung, Ausbildung, Charakter/Persönlichkeit und so weiter. Ich beurteile mein gegenüber immer sehr nach der Sprache, sei es die geschriebene oder die gesprochene Sprache - und die non-verbale Sprache, wenn man sich gegenüber sitzt.
 
G

Gast

Gast
  • #10
@FS

Man/frau sollte sich nicht allzu sehr auf Internet-Partnerbörsen verlassen - schreiben kann man/frau vieles, ob es denn auch tatsächlich zutrifft, steht auf einem anderen Blatt.

Was die Rechtschreibung anbelangt, so kann einem hier und da schon mal angst und bange werden. (Übrigens: was ist eigentlich grauslich ? - Ich kenne nur greulich.)

Und nebenbei bemerkt - nicht nur Männer Ü50 sind oftmals lahm und interesselos, sondern auch weitaus jüngere Männer.
Gehen Sie aktiv unter leute, da haben Sie mehr davon.


m, 50
 
G

Gast

Gast
  • #11
Viele Kontaktvorschläge bekomme ich (w.,ende 50) eingestellt.
Auf der Suche nach einem ansprechenden Profil klicke ich mich durch un-un-unzählige Seiten und finde selten ein Profil mit >P< mit Krönchen. Noch seltener eines, das wenigstens teilweise ausgefüllt ist. Warum weist Ep den Prozentsatz nicht aus? Es wäre für uns angemeldete EPler wirklich sehr hilfreich!

In den meisten Profilen wurde nur jene (erzwungene) Zeile ausgefüllt. Allerdings selten fehlerfrei eingestellt und oft nie wieder aufgerufen....

Damit fängt die Interesselosigkeit der Männer von 50 an aufwärts bereits an......
Schade eigentlich, denn wir alle können zwar problemlos gut allein leben, aber zweit wäre es schöner. Deshalb sind wir ja hier angemeldet....
 
G

Gast

Gast
  • #12
Sehe ich nicht so und es wäre mir neu, dass Männer auf sowas achten.
w 48

Nicht böse sein Frederika, aber wenn es an der Interpunktion scheitert, dann ist sowieso Hopfen und Malz verloren. Nicht jeder ist so kritisch und zählt jeden Beistrich nach.

Ich bin zwar nicht Ü50, aber ich achte schon auf so etwas. Ich bin zwar relativ tol(l)erant, aber wenn es zu grausam wird, was hier allerdings in meinen Augen nicht der Fall ist, ist das schon ein negativer Punkt.
 
  • #13
Ich bin 42 Jahre alt und habe ähnliche Erfahrungen gemacht wie du - ob online oder real.
Es ist kaum noch jemand bemüht, sich ins Zeug zu legen. Bequem, einfallslos, belastet...
Auch der Zeitfaktor ist nicht wirklich ein Argument. Bestünde echtes Interesse, ist auch die Zeit da.
Bei dir habe ich eher den Eindruck, dass du eine starke Persönlichkeit bist. Auch wenn uns Medien gern suggerieren, Männer von heute wünschen sich intelligente Frauen, trifft das auf meine Beobachtungen nicht zu. SIE darf nicht klüger sein, sollte den Beschützerinstinkt wecken, vorzeigbar sein...von anderen Qualitäten ganz abgesehen.
Vielleicht bist du den Herren einfach nur eine Spur zu helle, zu eigenständig, zu unabhängig...

Ich sag mir immer: Wenn ER nicht von allein merkt, dass ich das Beste bin, was ihm je begegnete, dann ist er nicht DER Richtige.
 
G

Gast

Gast
  • #14
NEIN! Ich fand während meiner Suche hier nicht, dass die Herren über 50 lahm und interesselos waren.

Attraktive Menschn, egal ob Mann der Frau, und egal wie alt, haben nun mal eine Menge Anfragen und häufig auch Parallelkontakte. Da muss eben ein Kontakt, der zwar ganz nett ist, aber einen nicht gleich vom Hocker reißt, mal hintan gestellt werden.

Außerdem sind die meisten Männer ü50 noch berufstätig und können nicht täglich Stunden damit verbringen, Anfragen zu beantworten oder zu daten.

Schließlich denke ich, dass die Fragestellerin eventuell ihre Unzufriedenheit auch im Mailkontakt ausstrahlt, genauso wie im Posting hier. Das spüren Männer. Und treffen sich dann halt lieber mit der positiv eingestellten lebensfrohen Alternative.

Und da bei einem sehr großen Angebot online wirklich auch Details ausschlaggebend sein können, stimme ich #1 bezüglich der Verbesserungsfähigkeit der Interpunktion zu. Das wirkt weder gebildet noch intelligent. Man muss nun mal jedes Detail beachten, wenn man eine Vorstellung von dem Menschen hinter dem Profil bekommen will.

Sorrry, Fragestellerin, ich wollte dir nicht zu nahe treten.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Männer ab 50 sind grundsätzlich sehr aktiv, was Frauen betrifft. Nur leider suchen viele dieser Männer Frauen Ende 30 bis Mitte 40. Ich gehöre zu dieser Altersgruppe und kann über interessante Männer ab 50 wirklich nicht klagen.

w, 38
 
G

Gast

Gast
  • #16
"sporadisch einloggen" fällt Männern schon auf...

m
 
G

Gast

Gast
  • #17
Es geht mir aehnlich wie der Fragestellerin.
Ich verstehe auch nicht,warum auf der einen Seite Interesse da ist, man Treffen vereinbar, aber Mann dann doch voellig desinteressiert erscheint.

Was wird erwartet,frage ich mich...

Eine Beziehung muss doch erst einmal wachsen; Mann kann nicht erwarten,dass er sofort die beruehmten Schmetterlinge im Bauch hat.Das soll zwar vorkommen,aber in den meisten Faellen waechst das Gefuehl doch erst nach diversen Treffen und dem Ausloten des Anderen.Vor allem dann, wenn beide ueber 50 sind und ihre Lebneserfahrungen gemacht haben.

Beide sollten sich fuer eine neue Beziehung einsetzen;sie - aber er auch. Sonst ist alles zum Scheitern verurteilt.
Er bleibt bequem auf dem Sofa sitzen, schaut ins Netz und ertraeumt sich seine Wunschfrau...

Ich wuensch Dir viel Glueck bei der richtigen Entscheidung und dem Finden Deines Partners

w,59
 
G

Gast

Gast
  • #18
Wenn sich jemand bei Nachrichten an mich nicht mal die Mühe macht, auf die Interpunktion zu achten, dann frage ich mich, ob er/sie wohl im Alltag sorgfältiger ist - die Erfahrung sagt: eher nicht.

Mich (w) törnt eine derartige Nachlässigkeit gewaltig ab und ich habe im Bekannten-/Verwandtenkreis schon etliche Männer gesprochen, die sehr wohl darauf achten.
Wer behauptet, dass Männern Rechtschreibung und Interpunktion völlig egal sind, sollte vielleicht mal auf sein Partnersuchbild schauen - von den Männern, die darauf gar keinen Wert legen, kann frau dann nicht so viel erwarten.

Abgesehen davon, kannst Du nicht nur auf die Herren warten, Du mußt schon selber einen Beitrag zu einer witzigen, geistreichen Kommunikation leisten.

Im Idealfall haben die Menschen, die man kennenlernt auch ein ausgefülltest eigenes Leben (Beruf/Bekanntenkreis/Hobbies und Familie) und sind nicht gewillt, dass alles von heute auf morgen über Bord zu werfen.
 
G

Gast

Gast
  • #19
Hi,

ich bin zwar nicht aus deiner Generation, da ich erst 31 bin, aber als Mann kann ich dir sagen, dass ihr Frauen, und damit, meine ich jetzt nicht dich speziell, das zum Teil selbst schuld seid. Wenn Mann dann mal schreibt, bekommt er eh keine Antwort, obwohl Foto, Profil etc alles in Ordnung ist. Da müsst ihr euch dann nicht wundern, wenn Mann ebenso reagiert. Denn die meisten sind berufstätig und haben auch nicht den ganzen Tag Zeit, und wenn man dann sich für jedes Profil Zeit nimmt und eine individuelle Nachricht schreibt, was halt Zeit kostet, kann man zumindest eine Antwort erwarten und sei es halt nur eine Absage!

Gruss

m31 aus NRW
 
  • #20
Mir fällt hier auf, dass die Herren sich nur sporatisch einlogen und wenig Gas geben. Und die, die dann auf den ersten Blick mal passend erscheinen verhalten sich so?
Wirklich keine Zeit, kein Interesse, oder aufgrund der Vergangenheit kein Feuer mehr?
Prüf nach, wie lange diese Männer bereits in dieser Singlebörse sind. Je länger, desto enttäuschter ?

Mit 50 kommen viele Männer in ihr Midlife-Krise. Ihre statistisch meiste Lebenszeit ist vorbei, was gibts noch in dem "Rest" ? Besonders, wenn ihr bisheriges Leben nicht so verlaufen ist, wie sie es erwartet haben. z.B. mit 50 (wieder) Single, anstatt mit (Ehe-)frau, Kindern und ggf. Enkeln.
Wenn dann noch die vielen schlechten Erfahrungen, Enttäuschungen und ggf. Absagen aus Singlebörsen dazu kommen, z.B. weil 50+ und nicht 40+, wie soll daß ein Mann alles verkraften ?

"Ach, schon wieder eine Frau, die in ihrem Profil behauptet, sie suche einen ernsthaften Partner und keine Affäre, ONS etc. ...bla-bla....- Und auf ihrem Profilfoto sieht sie wesentlich jünger aus, als ihre Altersangabe. Aber kommt dann Einer, dann kriegt der eine Absage von ihr. Wie soll man das alles noch glauben und ernst nehmen können ?"

Die FS ist womöglich nicht die Erste, sondern die XX-te die bei dem Mann anfrägt ?
Kommt dann doch eine Beziehung zustande, können diese Männer schon "auftauen". Aber es ist eine große Hürde, all das o.G. erst mal zu überwinden. Für Beide.
 
G

Gast

Gast
  • #21
Hier die Fragestellerin. Vielen Dank für die zum Teil wirklich netten Zuschriften. Ich habe die
Frage heute gestellt, nachdem ich ziemlich frustriert war. Sie einfach heruntergeschrieben, ohne (was für ein schrecklicher Fehler) noch einmal durchzulesen.
Unglaublich, was dabei herausgekommen ist. Die Interpunktion stimmt nicht, was mir auch
sofort aufgefallen ist.
Eine Dame hat sogar herausgelesen, dass ich nicht intelligent und ungebildet bin.
Im übrigen leite ich erfolgreiche eine Firma.
Ich habe mich inzwischen bei EP abgemeldet. Hier kriegt jeder alternde Ü60er noch 13 Zuschriften am Tag, wie ich heute per Mail von einem Mitglied erfahren habe.
Wir Ü50 Frauen sind hier total fehl am Platz.
Ganz ehrlich, von EP bin ich nicht mehr überzeugt. Zu viele Profile als Füller ohne Premium.
Frauenüberschuss, was für uns sowieso w Ü50 total kontraproduktiv ist.
Nochmals vielen Dank für Eure Mühe.
 
G

Gast

Gast
  • #22
Dass ein Mann über 50 J. nicht viel Zeit hat, ist doch klar. Er arbeitet doch wohl. Und dass es nicht schnell knistert, ist doch wohl auch klar. Er ist doch kein Jugendlicher mehr und träumt nicht viel, sondern lebt viel in seinen Aufgaben und kennt viele Realitäten. Träumen kommt aus einer Sehnsucht nach unbekanntem Land. Dieses unbekannte Land ist mit 50 J. nicht mehr so mächtig.

Gas geben? Evtl. wenn ich mit 50 J. das erste Mal im Internet und Realleben unterwegs bin.
 
G

Gast

Gast
  • #23
von #13 an die Fragestellerin #20

Falsch, ich habe nicht herausgelesen, du seist nicht intelligent und ungebildet, sondern nachlässige Schreibweise WIRKT ungebildet. Das ist ein Unterschied! Ich wollte dich nicht beleidigen, sondern dir helfen.

Und auch falsch: Ü50 ist man hier nicht fehl am Platz, ich habe bei EP mit ü50 meinen Partner gefunden, einen tollen Mann, und ich hatte sehr viele Zuschriften bzw. Antworten und eine Menge Dates. Habe mir aber mit meinem Profil auch extrem viel Mühe gegeben und bin nicht Lehrerin (das schreckt in der Tat viele Männer ab) sondern Ärztin.
 
G

Gast

Gast
  • #24
Dass ein Mann über 50 J. nicht viel Zeit hat, ist doch klar. Er arbeitet doch wohl. Und dass es nicht schnell knistert, ist doch wohl auch klar. Er ist doch kein Jugendlicher mehr und träumt nicht viel, sondern lebt viel in seinen Aufgaben und kennt viele Realitäten. Träumen kommt aus einer Sehnsucht nach unbekanntem Land. Dieses unbekannte Land ist mit 50 J. nicht mehr so mächtig.

Gas geben? Evtl. wenn ich mit 50 J. das erste Mal im Internet und Realleben unterwegs bin.

und genau so sind die ü50 Männer. Du scheinst zu der Gattung zu gehören. Keine Spannung mehr im Leben, kein Knistern mehr, keine Träume mehr.
Ich (w 55) mache diese Erfahrung auch. Ich selbst fange nach meiner Scheidung wieder an zu leben. Ich habe noch Träume, die ich auch verwirkliche. Wenn ich keine Träume mehr habe, dann kann ich mir gleich die Kugel geben.
Eine 50jährige Frau steht heute mitten im Leben, sie ist auch berufstätig und ihr Tag ist ausgefüllt. Trotzdem habe ich noch Zeit, mich mit neuen Dingen zu beschäftigen, auch Zeit um eine Anfrage zu beantworten und Männer kennenzulernen.
Ich habe auch schon viele Männer getroffen, bei denen ich das Gefühl hatte, dass sie zwar eine neue Partnerin suchen, aber nicht bereit sind, etwas dafür zu tun. Sie möchten genau das wieder haben, was sie hatten, als sie verheiratet waren. Da soll sich nichts mehr ändern.
Veilleicht liegt es ja auch daran, dass das Leben eines Mannes auf wenige Ziele ausgerichtet ist. Berufliche Karriere, Familie, Rente, Tod. Bei Frauen gibt es mehr Wechsel, da kommt Beruf, Familie, nochmal Beruf, wieder Familie (Enkel) und wenn es sein muss, auch mit 80 nochmal etwas Spannendes und Verrücktes. Frauen gehen nicht in Rente, sie führen ihren Haushalt bis zum Ende, sie lassen nicht so schnell nach in ihrer Energie.
 
  • #25
Ich habe mich inzwischen bei EP abgemeldet. Hier kriegt jeder alternde Ü60er noch 13 Zuschriften am Tag, wie ich heute per Mail von einem Mitglied erfahren habe.
Das vermute ich als weit verbreitet, weil die Frauen ab 60+ m.E. die größten Schwierigkeiten haben, einen Partner zu bekommen. Und sich dann auf jeden Mann ab 60+ in Singlebörsen stürzen ?
Frauenüberschuss, was für uns sowieso w Ü50 total kontraproduktiv ist.
Na und ? Dann sollte man mit einem besseren Foto + Profil unter den Anderen heraus ragen.
Eine Frau bekam in einer anderen Singlebörse die meisten Klicks, durch ihr strahlendes lachen auf dem Foto.
Ganz ehrlich, von EP bin ich nicht mehr überzeugt. Zu viele Profile als Füller ohne Premium.
Auch das ist weit verbreitet, nicht nur bei EP. Einige sind von Singlebörsen allgemein enttäuscht. Da fällt es ihnen schwer, sich als Premium o.ä. anzumelden = Geld dafür zu bezahlen.
Ich kenne nur zwei Paare 40+ die sich via Singlebörsen gefunden haben. Sie sehen ganz anders aus, als die Personen in der Werbung für Singlebörsen.
d.h. wer in seinen Ansprüchen nicht zu hoch ist, und kompromissfähig hat mehr Chancen, einen Partner/in zu finden. Jeder Mensch ist so, wie er ist, und sucht einen Partner, der ihn so akzeptiert. Und nicht, wie der Andere es gerne hätte.
 
G

Gast

Gast
  • #26
@9: "grauslich" ist (auch) österreischisch für "greulich". Gibts anscheinend in Norddeutschland, wo Frederika offensichtlich daheim ist, auch. m42 aus Ö.
 
G

Gast

Gast
  • #28
Mich (w) törnt eine derartige Nachlässigkeit gewaltig ab und ich habe im Bekannten-/Verwandtenkreis schon etliche Männer gesprochen, die sehr wohl darauf achten.

Sei doch mal ehrlich, wer würde auf persönliche Nachfragen zugeben, dass ihm/ihr eine perfekte Rechtschreibung usw. unwichtig ist? Logisch, das in deinem Kreis alle Männer "selbstverständlich" zugeben, dass sie großen Wert darauf legen....

Ich lege eher meinen Wert darauf, wie der Mensch mit sich selber, seiner Gesundheit, seiner Seele und mit seinem Umfeld umgeht.

Übrigens, den besten Chef, den ich mal hatte, war in seiner Rechtschreibung usw. nicht besonders gut, aber er war menschlich absolut i.O. und hatte ein gutes Händchen für betriebswirtschaftliche Dinge.

w
 
G

Gast

Gast
  • #29
Hier die Fragestellerin. Vielen Dank für die zum Teil wirklich netten Zuschriften. Ich habe die
Frage heute gestellt, nachdem ich ziemlich frustriert war. Sie einfach heruntergeschrieben, ohne (was für ein schrecklicher Fehler) noch einmal durchzulesen.
Unglaublich, was dabei herausgekommen ist. Die Interpunktion stimmt nicht, was mir auch
sofort aufgefallen ist.
Eine Dame hat sogar herausgelesen, dass ich nicht intelligent und ungebildet bin.
Im übrigen leite ich erfolgreiche eine Firma.
Ich habe mich inzwischen bei EP abgemeldet. Hier kriegt jeder alternde Ü60er noch 13 Zuschriften am Tag, wie ich heute per Mail von einem Mitglied erfahren habe.
Wir Ü50 Frauen sind hier total fehl am Platz.
Ganz ehrlich, von EP bin ich nicht mehr überzeugt. Zu viele Profile als Füller ohne Premium.
Frauenüberschuss, was für uns sowieso w Ü50 total kontraproduktiv ist.
Nochmals vielen Dank für Eure Mühe.

Willkommen in der Realität!

Erfolgreiche Männer mit ü60 wünschen sich doch zum Herzeigen eine Frau zwischen 40 und max. 50. Und sie bekommen sie auch!

Jahrzehntelang waren es Frauen gewohnt, dass Männer um sie kämpfen müssen und sie irgendwann ihre Gunst einem Bewerber gewährt. Jetzt können endlich mal die Männer aus dem Vollen schöpfen und die Frauen ü50 ziehen sich sofort eingeschnappt zurück. So wird das nix Mädels! Ihr müßte schon sehr aktiv um die guten Männer ü50 und ü60 kämpfen. Denn die haben jetzt online und real die Auswahl. Das ist quasi die Ernte für ein beruflich erfolgreiches Leben der Männer. So what?!

Glaub mir kein Mann ist "lahm" falls die Dame 20Jahre jünger ist. Aber warum soll ein Mann mit 60 sofort vor Erregung vom Stuhl fallen, weil er eine Mailanfrage von einer Frau mit 58 Jahren bekommt? Das lockt doch keinen mehr hinter dem Ofen hervor.
 
G

Gast

Gast
  • #30
Sehe ich nicht so und es wäre mir neu, dass Männer auf sowas achten.
w 48
- Doch, es gibt auch Männer, denen Rechtschreibung und Grammatik wichtig sind.

"Träumen kommt aus einer Sehnsucht nach unbekanntem Land. Dieses unbekannte Land ist mit 50 J. nicht mehr so mächtig." - Unbekanntes Terrain eröffnet sich dem Neugierigen immer wieder aufs Neue ... und man(n) kann auch mit 50 Neuanfänge initiieren. Wenn man die passende Frau dazu findet.

" ... leider suchen viele dieser Männer Frauen Ende 30 bis Mitte 40." - Eine Altersgruppe, die mir einfach zu jung wäre! Da stimmen die (gemeinsamen) Erfahrungen nicht.
 
Top