G

Gast

Gast

Sind ihm seine Freunde wichtiger ?

Habe hier einen netten Mann kennengelernt, er 67 ich 55. Wenn ich mit ihm alleine bin, läuft alles gut - wir sind dann aufeinander fixiert. Sobald aber seine Freunde kommen, Kumpel und dessen Bekannte (keine Freundin nur Tanzpartnerin) ist er nur auf sie eingestellt. Ich werde überwiegend ignoriert, bei Gesprächen würdigt er mich keines Blickes und wenn ich mal was sage, kommt ein eher negativer Kommentar von ihm. Er war früher Chef einer großen Firma. Er schenkt gerne und bezahlt auch gerne, dass wissen seine "Freunde" und schleimen dann nur rum - aber ihm gefällt es. Ich weiss nicht, wie ich mich verhalten soll - auf seine Freunde läßt er nichts kommen. Wir haben schon mal darüber gesprochen aber er fällt immer wieder in das gleiche Schema zurück. Was soll ich tun ?
 
G

Gast

Gast
Ich würde mich von diesem Mann trennen, denn das Ansprechen dieser Problematik hat ja ganz offensichtlich nichts gebracht. Der Mann verhält sich respektlos und egoistisch dir gegenüber.

...und ehrlich gesagt wäre er mir auch zu alt ;-), aber das steht auf einem anderen Blatt.
w/55
 
G

Gast

Gast
kommt darauf an wie lange eure beziehung besteht. Am besten das Problem ihm gegenüber ganz ruhig ansprechen und gemeinsam eine Lösung finden. Vielleicht hat er noch gar nicht bemerkt wie Dich sein Verhalten kränkt. Andereseits hält manche Freundschaft im Leben länger als eine Beziehung. Ich bin der Ansicht wenn man eine Beziehung eingeht sollten die Freunde eines jeden zum gemeinsamen Freundeskreis werden - dadurch wird die Beziehung lebendiger. Toleranz - auch mal allein mit Freunden weggehen - desto mehr freut man sich dann wieder auf die Zweisamkeit und lernt schätzen was man am Partner/in hat. Wenn man darauf gar nicht klar kommt u. keine gemeinsame Lösung findet sollte man seine Partnerschaft doch überdenken. Wünsche euch viel Glück!
 
G

Gast

Gast
So "nett" scheint dieser Mann wohl doch nicht zu sein, zumindestens nicht zu Dir! Bei derartigem Verhalten würde ich umgehend das Weite suchen.
Ausserdem, sehe ich ebenso wie @1 , was willst Du von so einem alten Dackel?
 
G

Gast

Gast
Was willst Du mit einem so alten Mann, der Dich auch noch unmöglich behandelt ?
Er sollte sich darüber freuen, dass er Dich hat, und Dich auf Händen tragen .

w49
 
G

Gast

Gast
Da wäre ich auch sehr vorsichtig: wenn jemand nur zu seiner Partnerin steht in trauter Zweisamkeit, sie aber ignoriert und/oder respektlos behandelt, wenn Freunde oder Familie zugegen sind oder in der Öffentlichkeit (erlebt man auch ab und an), dann würde ich mich echt fragen, was ich ihm bedeute. Jedenfalls könnte ich mir keine Partnerschaft vorstellen, in der Respekt so wenig gepflegt wird. Dass er seine Freunde nicht aufgibt, nur weil er dich jetzt kennengelernt hat, kann ich ja noch nachvollziehen - auch wenn du versuchst, ihm klar zu machen, dass sie wohl mehr an seiner Grosszügigkeit denn an seiner Person interessiert sind. Aber sein Verhalten dir gegenüber würde ich jedenfalls nicht tolerieren und mich trennen, wenn dieser Zustand anhält.
 
G

Gast

Gast
Einen richtigen Mann erkennt man an dem Verhalten dir gegenüber, wenn seine Freunde dabei sind. Vergiss den Typen! Das bringt doch nichts. Du kannst nicht deinen restlichen Lebensabschnitt mit ihm alleine verbringen. Du erkennst doch an dem Umgang, auf welchem Rang du eigentlich bei ihm stehst.
 
#1 oh, ich kenne einen Mann der schon 68 Jahre zählt und kein bisschen alt ist! ;-) Man sollte das Alter eines Menschen nicht nur von der gelebten Zeit abhängig machen.

#FSin
1. hat der Mann mit seinen Freunden vermutlich die letzten jahrzehnte verbracht und mit dir ?? Monate???
2. Solltest du seine Freunde nicht als Schleimer die auf sein geld aus sind bezeichen - das kommt überhaupt nicht gut an.
 
G

Gast

Gast
Typisches Alphatierverhalten. Hat er mit seiner Gattin früher wahrscheinlich auch gemacht.
 
G

Gast

Gast
@7 siri, was soll das denn schon wieder! ja, man hat langjährige freunde. das gibt einem aber noch nicht das recht, seine freundin in deren gegenwart so unmöglich zu behandeln. oder hättest du das gerne - falls du dich in diese situation versetzen kannst (in dieser richtung gibst du ja sonst gerne mal erklärungen ab)
 
G

Gast

Gast
Liebe Fragestellerin, wenn es der einzige "Fehler" ist, den er hat, versuche einen Weg zu finden, damit auf die ein oder andere Weise zu leben. Ich kann mir vorstellen, dass er sich vor seinen Freunden einfach auch ein wenig "profilieren", "wichtig machen" will ... in dem Alter sind viele Männer so, sie haben einfach nie richtig gelernt, dass man auch Frauen zu respektieren hat, zumal wenn diese Männer, wie anscheinend Dein Freund, ihr Leben lang eine wichtige Position inne, das Sagen hatten.

Wenn er es einmal gar zu sehr übertreibt bzw. unverschämt wird, weise ihn unter vier Augen deutlichst zurecht, aber bedenke bitte, dass Menschen in dem Alter nur noch beschränkt lernfähig sind. Das wird bei Dir ebenso sein, wenn Du auf die 70 zugehst. Hinzu kommt noch ein gewisser Altersstarrsinn.
Ich erlaube mir das so eindeutig und deutlich zu schreiben, weil mein fast gesamter Freundeskreis (ich wiederhole, Freundeskreis, nicht Bekanntenkreis) aus Männern und Frauen besteht, die zwischen 66 und 80 sind und ich die Veränderungen teilweise über mehrere Jahrzehnte hinweg beobachten konnte.
Ich möchte Ältere mit dieser Aussage nicht diskriminieren und schreibe das auch nur deshalb, weil ich zweifelsfrei weiß, dass ich genau so werden werde.
Also an die Älteren hier: Bitte nicht böse sein und selbstverständlich ist klar, dass es immer auch Ausnahmen gibt. Gehen wir davon aus, dass sich die Ausnahmen hier im Forum tummeln. ;-)

Alles Gute.

w/49
 
Ja, das ist echt Schade, wenn Menschen sich so verhalten.
Wenn Du Dich ansonsten wohl fühlst, freu Dich auf die nächsten gemeinsamen Treffen mit Freunden und geh in direkten Kontakt mit Ihnen, so das Du auch in's Gespräch kommst.
Auch wenn es seine Freunde und Bekannten sind, eine alleinige Fixierung zwischen Euch Beiden hat auf Dauer auch keine Zukunft.
Also, die Gelegenheit nutzen und Freunde und Bekannte kennenlernen.
 
G

Gast

Gast
Warum lässt Du dich so behandeln? Und was willst Du mit so einem alten Mann?

Aber das zeigt mir mal wieder, dass a. Keine/r alleine sein will/kann, b. Jeder krampfhaft auf der Suche nach einer Beziehung ist, c. Frauen dann doch die sind, die mehr Gefühl in eine Beziehung investieren und schlußendlich einfach viel zu viel großkotzige Machos unsere Welt bevölkern.
 
#9
würde ein Mann den ich kennengelernt habe, meine alten Freunde als geldgierige Schleimer bezeichen, würde ich ihn auch ignorieren - allerdings nicht nur bei gemeinsamen Unternehmungen, sondern dauerhaft.
Wir wissen eigentlich nicht, warum der Freund der FSin ihre Konversationsbeiträge ignoriert - vielleicht gibt sie in Gegenwart der "Schleimer" nur Spitzen von sich? Dann wird er sie noch eine Zeit lang ignorieren, auf die Dauer wird es aber einfach nicht funktionieren, denn so etwas hält keiner lange aus.

Wenn ich mich in die Situation versetze, kann ich nur sagen, daß ich mit einem Mann, von dessen Freunden ich so wenig halte, nicht zusammen wäre.
 
G

Gast

Gast
Wenn ich so etwas lese, könnte ich mich schon wieder aufregen, was bildet sich dieser Typ ein? Schlechtes Benehmen ist keine Frage des Alters, entweder man hat eine gute Kinderstube genossen oder nicht. An Deiner Stelle würde ich das Weite suchen und nicht drauf hoffen, dass er sich ändert oder Deine Kritik ernstnimmt, Du hast es nicht nötig, an der Seite dieses Mannes Deine Zeit zu verschwenden.

w/39
 
G

Gast

Gast
Da fällt mir sofort fogendes ein: Mangelndes Selbstbewusstsein, Blender, Lügner.
So jemanden sortiere ich sofort in die unterste Schublade. Dem würde ich kein einziges Wort glauben. Dieses Verhalten würde bei mir Agressionen hervorrufen. Mir einem solchen Menschen würde ich keinen Umgang pflegen. M 54J
 
G

Gast

Gast
Hllo FS,
mach dir einen Punkt klar: ihn wirst du nicht ändern. Willst du mit ihm so wie er jetzt ist - Dr. Jekyll Dr Hyde - leben - dann tu das. Willst du als junge Frau nicht mit so einem alten Knacker leben, dann geh!
 
Liebe FS,
davon ausgehend, dass deine Schilderung den Kern schildert, tippe ich einmal, dass jemand mit 67 Jahren hinsichtlich seines Wesens, Gebahrens, seiner Gewohnheiten etc. eher keine Änderung vollziehen wird.
So wirst du für dich ausloten müssen, ob du mit ihm und seinen Gewohnheiten kannst oder aber nicht.
 
G

Gast

Gast
@13 dann sind wir uns ja wenigstens in diesem punkt einig und das beste wird sein, wir ignorieren uns und die unseren weiterhin gegenseitig. ich persönlich kenne solche "vermeintlichen freunde" und mir reicht es. ich bin von solchen leuten gefragt worden, wem ich was vererben werde... da habe ich wohl das recht, solche leute als "geldgierige schleimer" zu bezeichnen.

nochmal an fs: sprich mit ihm unter vier augen, wie sehr dich das verletzt. wenn er es nicht ändert und dieses verhalten das nächste mal zeigt, stehst du auf und verabschiedest dich.
 
Top