G

Gast

  • #1

Sind meine Ansprüche überzogen ?

Hallo, mich würde gerne eure Meinung interessieren, ob meine Ansprüche realistisch sind:

Zunächst zu mir:
Vermutlich positiv:
- 1,90
- 78 kg (schlank, trainiert)
- 26 J.
- Hochschulabschluss
- dunkle Haare und Augen (keine Ahnung warum das Frauen interessiert, aber wohl positiv)
- sonst vermutlich durchschnittliches Aussehen bzgl. Gesicht und Körper, ich denke das Gesicht ist in Ordnung, da mich schon Modelscouts angesprochen haben.
- Nichtraucher
- ordentlicher, aufgeräumter Haushalt
- Gesunder Lebensstil (Ernährung, Sport etc.)
- nicht religiös

Negativ:
- Brille (Kontaktlinsen aufgegeben, ist besser für die Augen)
- leichte Hautunreinheiten (war früher schlimmer, mit Dermatologen gut im Griff)

Vermutlich belanglos, da Frauen mir in der Regel schon weitaus früher einen Korb geben, bevor sie überhaupt diese Eigenschaften prüfen könnten:
- Treu
- Ehrlich
- Kinderlieb
- I.d.R. kompromissbereit

Was ich suche:
- Frau zwischen 18-23 J.
- Nichtraucher
- Abitur sollte sein, Realschule wäre auch in Ordnung, wenn sie vom Intellekt her mithalten kann und lediglich zu faul war, um das Abi zu machen.
- nicht religiös
- ca 175 cm (170-185)
- äußerlich attraktiv

Ich finde eigentlich, dass ich nicht mehr suche, als das was ich zu bieten habe. Ich kann mir nur vorstellen, dass ich nicht gut genug aussehe. Aber das allein ist es nicht. Ich habe das Gefühl kaum "Auswahl" zu haben.

Allein schon, wenn man die Kriterien Rauchen und Körpergröße nimmt, passen nur ca 1/10 der Frauen. Wenn dann noch das Aussehen dazukommt, habe ich das Gefühl, dann passen auf einmal nur noch 1/50 aller Frauen. Dass das dann ausgerechnet jene sind, die sich Männer frei auswählen können, dürfte klar sein.

Kann es sein ? Sollte ich mir vielleicht eine Raucherin nehmen ? Oder eine, die zwei Köpfe kleiner ist, um meine Auswahl zu erweitern ? Ich glaube, es könnte mich nicht glücklich machen.
 
G

Gast

  • #2
lustiger Beitrag:
soweit sind also schon die 26-jährigen?
Vielleicht ist dir das noch nicht aufgefallen, aber aus deinem Beitrag spricht doch die pure Arroganz.Die Liste liest sich ja mehr so als würdest du dich im Supermarkt anbieten.
Mit der Einstellung kann man doch nicht besonders erfolgreich sein.


der Hinweis mit der Körpergröße ist interessant, die Vorgabe für männliche Models ist 1,82 bis 1,89.Denn ab dann wirds mit Proportionen schwierig ;)

Scheint ja wirklich so zu sein, als wäre die Körpergröße eine wichtige Errungenschaft.
 
G

Gast

  • #3
Da du anscheinend eine Frau ausschließlich nach dem Aussehen und ein paar äußeren Faktoren aussuchst und dir der Charakter egal zu sein scheint, solltest du doch relativ viel Auswahl haben und musst einfach Gelegenheiten schaffen, um die entsprechende Gruppe Frauen kennenzulernen.

Auch bei deiner Selbstbeschreibung beschränkst du dich auf Äußerlichkeiten. Also hast du entweder nur uns nicht geschrieben, wer du in deinem Wesenskern bist oder du weißt es selbst noch nicht, dementsprechend beliebig kann auch die potenzielle Partnerin sein.

Zur Beantwortung deiner Frage: nein - deine Ansprüche scheinen sehr gering zu sein.
 
G

Gast

  • #4
Also dass Du eine Nichtraucherin suchst - ok, meinetwegen. Aber dass Du das Alter und vor allem (!) die Körpergröße einer potentiellen Partnerin so eingrenzt, finde ich ehrlich gesagt ziemlich oberflächlich.
Was Du schreibst, hört sich überhaupt sehr oberflächlich an - wieso ist es "negativ", dass Du eine Brille bzw. Kontaktlinsen hast??? Das hat ja wohl bestimmt jede(r) zweite hier und überall...und, sagt das etwas über Deinen Charakter aus?
Auch Hautunreinheiten wären zumindest für mich kein Ausschlusskriterium, wenns ansonsten passt.
Da würde ich eher Gewicht nennen, denn das sagt in manchen Fällen tatsächlich etwas über den Charakter eines Menschen aus - sofern er nicht krank ist.
Bildung - ok, aber keine Religion?!
Klar, dass da nicht viel übrigbleibt...erweitere doch mal etwas Deinen Horizont - wer weiß, vielleicht triffst Du ja eine 24jährige, die 1,69 groß ist:)
 
L

LilaLaunebär

  • #5
Ja Deine Ansprüche scheinen mir realistisch, wenn ich die Eckdaten gegeneinander abwäge. Besonders da Du ja auch scheinbar keinen Wert auf den Charakter der Frau zu legen scheinst, für Dich sind ja nur Optik, Größe, Jugendlichkeit, Bildungsgrad und Nichtrauchen wichtig.

Wie Du aber schon richtig bemerkt hast, gibt es in Deiner gewünschten Altersgruppe nur wenige Singlefrauen nach Deinen Vorstellungen. Ich denke, Du solltest Dich auch nicht unbedingt auf das Alter fixieren, wieso darf sie denn nicht gleich alt sein? Deine Befürchtung, die Beziehung zu einer kleineren Frau könnte Dich nicht glücklich machen, kann ich nicht verstehen. Natürlich wäre es unpraktisch, wenn sie nur 1,50 klein wäre, aber ist das wirklich ein absolutes Ausschlusskriterium?
 
G

Gast

  • #6
Hallo FS

Nein , deine Ansprüche sind nicht zu Hoch und Du hast auch nicht wenig zu bieten sofern das alles so stimmt..

Wenn Du so keine passende findest dann liegt es an den hohen Ansprüchen von Frauen..

Da können Männer aber nichts dafür..

Für sie kommt halt nur die Elite in Frage..Und wenn sie so einen nicht bekommen dann lassen sie es eben einfach..

So ist das

M.
 
G

Gast

  • #7
Das es am Aussehen liegt glaube ich nicht. Wohl eher an Deiner Ausstrahlung.
Kann es sein, dass Du ziemlich arrogant rüber kommst?

Deine Such-Kriterien: 18-23 Jahre ! Du bist 26, schon jetzt den Drang zu jüngeren Frauen?
Der Bildungsstand der Frauen? Abitur erwünscht, Realschule wegen Faulheit kein Abi?
Das ist anmaßend ! Es heisst nicht, nur weil Du Abi hast, dass Du ein super inteligenter und kommunikativer Mensch bist.

Deine Körpergrösse zum Gewicht? Auch wenn Du trainiert bist, bist Du eindeutig zu dünn.
Brille stört eher nicht, eher die Erklärung warum keine Kontaktlinsen.
Bist Du Augenarzt, oder einfach nur ein Besserwisser?

Das Dich schon mal ein Model Scout angesprochen hat sagt mal gar nichts. Das wurde ich auch und bin w/48 Jahre.:)

Ich denke es liegt an Deiner Ausstrahlung. Ja Mädels, kommt mal her...ich bin ein toller Typ reicht nicht !
 
G

Gast

  • #8
Fragesteller, deine Ansprüche sind total überzogen. Nicht die einzelnen Details sondern in der Haltung, dass du auf jeden My-millimeter ( Sorry, das mathematische Zeichen dafür bekomme ich nicht hin) deiner Äußerlichkeiten bestehst. Außerdem definierst du dich auch nur - also zu 99 % über Äußerlichkeiten z.b. schon der Hinweis Dermatologengepflegte Haus und Ansprache durch Modelscouts. Du bist ein - derzeit noch - äußerlich schöner - aber auch derzeit äußerlich unattraktiver Mann. Mit deiner Ausstrahlung kannst du nicht punkten, und mit deinem Charakter schon gar nicht.
Resumee: Du musst froh und dankbar sein, wenn dich eine 52jährige Sonderschulabgängerin mit nikotingelben Zähnen überhaut anschaut.
Übrigens- ich glaube Arroganz ist nichts negatives. Aber es muss berechtigte Arroganz sein. Du bist einfach zum Gähnen langweilig, impertinent und ohne Selbstkenntnis. W
 
G

Gast

  • #9
Woran das liegt, dass du keine Frau findest, lässt sich aus der Ferne schlecht feststellen. Frag doch mal eine gute Freundin. Bitte sie um ein ehrliches Feedback.

Ich kenne jemanden im Bekanntenkreis, der wirklich attraktiv ist. Geschieden, 40, keine Unterhaltszahlungen, abbezahltes Haus, interessantes Hobby, treu, hat nichts gegen Kinder, obwohl er keine eigenen hat. Trotz Job in Führungsposition wirkt er auf mich unkommunikativ, unsicher und rückgratlos. Außerdem mag ich seinen Geruch nicht. Ich kann nur vermuten, dass er deshalb Schwierigkeiten hat, eine Freundin zu finden.

Damit will ich sagen: manchmal sind es Kriterien, die man selbst nicht vermutet. Wenn du sie aber kennst, kannst du daran arbeiten.

w
 
  • #10
Ich habe das Gefühl kaum "Auswahl" zu haben.
Allein schon, wenn man die Kriterien Rauchen und Körpergröße nimmt, passen nur ca 1/10 der Frauen. Wenn dann noch das Aussehen dazukommt, habe ich das Gefühl, dann passen auf einmal nur noch 1/50 aller Frauen.
Diese Zahlen sind zu klein. Die Auswahl ist m.E. viel größer.

Genannter Altersbereich ("Frau zwischen 18-23 J."), - Körpergröße("ca 175 cm (170-185"), Nichtraucherin trifft m.E. auf mindestens der Hälfte der Frauen in dieser Zielgruppe zu.
Nimmt man noch das Kriterium gutes Aussehen dazu, dann m.E. noch 40 %.

Vorschlag: Auch Frauen ab 1,65 m. Körpergröße mit einbeziehen = Auswahl schlagartig viel größer.
Gerade viele kleine Frauen stehen auf große Männer.
- Abitur sollte sein, Realschule wäre auch in Ordnung, wenn sie vom Intellekt her mithalten kann und lediglich zu faul war, um das Abi zu machen.
Das kann auch ganz andere Gründe sein, warum Jemand Realschule statt Abitur macht. Schulen sind ganz unterschiedlich, z.B. je nach Bundesland.

Auch familiäre Gründe können die Ursache sein. Manche Arbeiter oder Handwerker wollen nicht, daß ihre Kinder Abitur machen. Sondern lieber "was Solides" lernen + arbeiten sollen. Und nicht soo lange auf Schulen.
"Wir wollen keinen Tintenschlecker in unserer Familie"
"Warum denn noch weiter auf Schulen ? Er könnte doch in der Fabrik arbeiten, und so schönes Geld verdienen"
 
  • #11
Lieber FS..
Klingt für mich jetzt eher nach einer "Einkaufsliste"... sorry...
Ich suche auch einen blonden Adeligen, der auf dem weißen Pferd daher kommt...
Und wir wissen ja, wie es immer ist... erstens kommt es anders, zweitens, als man denkt..
Vielleicht sollte man einfach mal über die "Schulbildung" ein wenig hinweg sehen...
Ich kann leider nichts mit meinen Akademiker Freunden anfangen... "normale" Gespräche sind da leider nicht mehr drinnen.
 
G

Gast

  • #12
Die Ansprüche sind relativ normal (bis auf die Alters-/ Größenvorgabe), ich denke es liegt an deinem Charakter das du keine Freundin findest. Arrogante und / oder selbstverliebte Männer mag halt keine Frau. Frag mal jemanden den du gut kennst wie du auf andere wirkst. Eine 18-jährige mit Abitur will übrigens keinen 26-jährigen, ich weiß das da ich 18 bin! :)

Wenn man dir deine Hautprobleme ansieht bzw. du das direkt erzählst wäre das mich für direkt ein Ausschlußgrund. Hatte mal einen Freund mit relativ schweren Hautproblemen und weiß daher wie unangenehm das sein kann.

w

PS: Fasst vergessen, die Religionsvorgabe ist aber ein wenig heftig. Die meisten Menschen in Deutschland sind christlich.
 
G

Gast

  • #13
Zur Ergänzung:

Ich möchte mit einer Frau irgendwann Kinder haben. Ich denke mit 25-27 Jahren sollte eine Frau ihr erstes Kind haben. Selbst möchte ich bis zu meinem 30. LJ nicht. Ergo: Wenn sie max. 23 ist, dann wären wir beide in 5 Jahren im richtigen Alter.

1,65 ist einfach zu klein. Selbst mit Highheels sind sie nicht auf Augenhöhe.

Das mit der Realschule war nur ein Beispiel, ich wollte damit sagen, dass es für mich absolut ausreichend ist, wenn die Frau intelektuell mithalten kann, unabhängig vom Bildungsgrad.

Ich finde es überhaupt nicht "oberflächlich" so viel Wert auf das Aussehen zu legen. Ich möchte in 5-8 J. Kinder haben. Meine Kinder sollen gesund und schön sein. Die Chancen stehen mit einer hübschen und gesunden Frau viel viel besser.

"Haltung, dass du auf jeden My-millimeter ... deiner Äußerlichkeiten bestehst."
Nein, meine Ex-Freundinnen waren keine Models, beide waren "nur 172 bzw. 174" groß. Die Erste habe ich abgeschossen, die Zweite mich. Charakterschwäche hat mir noch niemand vorgeworfen. Weder die Exen, noch sonstige weibliche Bekannte.

"dass Du ziemlich arrogant rüber kommst?"
Glaube ich nicht. Dazu müsste man sich doch wenigstens 5 Minuten miteinander unterhalten. Den Korb kriege ich (zumindest in Clubs) meist schon nach dem Ansprechen. Deshalb vermute ich, dass mein Aussehen ungenügend ist. Die Wahrscheinlichkeit eine schöne Frau tagsüber zu finden, ist sehr gering. Im Arbeitsalltag sowieso unmöglich.

"Das Dich schon mal ein Model Scout angesprochen hat sagt mal gar nichts"
Richtig. Es war nur ein Indiz dafür, dass ich nicht total unattraktiv sein kann.

"wieso ist es "negativ", dass Du eine Brille bzw. Kontaktlinsen hast???"
- Weil Kurzsichtigkeit vererbt wird und es wesentlich mehr als -0,25 Dioptrien sind.

"Bildung - ok, aber keine Religion?!"
- Ich halte religiöse Menschen für sehr naiv. Ich bin Glaubensgegner, halte Glauben für die menschliche Gesellschaft des 21. Jahrhunderts als schädlich.

"Auch bei deiner Selbstbeschreibung beschränkst du dich auf Äußerlichkeiten."

Zunächst: Wenn ich schreibe, dass ich gesund lebe, meine Wohnung ordentlich und sauber halte, dass ich nicht rauche etc. dann sind das m.E.n. Charaktereigenschaften.

Ich möchte nur
- ein geordnetes Leben, beruflichen Erfolg und eine attraktive Frau.

Ich bin
- pragmatisch (In meiner Wohnung z.b. befindet sich außer Werkzeug kein einziger Gegenstand, den ich nicht im letzten halben Jahr gebraucht hätte)
- lege nicht viel Wert auf materielle Dinge, wichtig sind mir Gesundheit und Sicherheit.
- Ich habe meine Moral.
Mehr Grünzeug auf den Teller, damit es weniger Fleisch wird, weil die armen Tiere in der Massenzucht doch schon sehr leiden ... oder ... Atheismus bzw. Agnoistizismus statt religiösem Wahn ... oder ... lieber "politisch unkorrekt" statt "Mitläufer" etc. etc.

Das interessiert nur keine Frau beim ersten Kontakt.
 
G

Gast

  • #14
Ich finde eigentlich, dass ich nicht mehr suche, als das was ich zu bieten habe.
Das ist nicht korrekt. Sie suchen unter anderem eine teilweise deutlich jüngere Partnerin und damit nicht nach den Attributen, die Sie selbst aufweisen. Meiner Ansicht nach hakt es an dieser Stelle auch am meisten. Es gibt viele recht groß gewachsene Nichtraucherinnen mit Abitur, aber für viele Frauen in Ihrer bevorzugten Altersgruppe werden Sie schlichtweg bereits zu alt sein. In jungen Jahren machen bereits wenige Jahre einen großen Unterschied aus, und die meisten jungen Frauen suchen nun mal nach einem etwa gleichaltrigen Partner und nicht nach einem Mann, der vier, sechs oder gar acht Jahre älter ist. In diesem Punkt würde ich Ihre Wünsche als eher unrealistisch betrachten. Möglicherweise versteckt sich auch hinter dem Punkt "attraktiv" ein schwer erfüllbarer Anspruch, das kann bekanntlich alles und nichts heißen.

Ich würde Ihnen raten, Ihre Ansprüche zu überdenken und ehrlich zu sich zu sein: Muss sie wirklich dieses Alter, jene Körpergröße und einen absolut rauchfreien Lebensstil aufweisen? Darauf gibt es keine richtige oder falsche Antwort, Sie alleine können entscheiden, welche Ansprüche für Sie wirklich eine Notwendigkeit darstellen und welche bloße Träumereien sind. Es ist wichtig, dies zu unterscheiden, denn setzen Sie Ihre Ansprüche höher als nötig, stehen Sie sich selbst im Weg, und missachten Sie Ihre Ansprüche und entscheiden sich für eine Frau, die Sie bloß als Verlegenheitslösung betrachten, tun Sie nicht nur sich selbst keinen Gefallen, Sie handeln auch an Ihrer Partnerin unfair. Nur Sie können beurteilen, ob Ihre Ansprüche überzogen sind oder ob Sie glücklicher wären, wenn Sie diese lockern. Es gibt immer die Möglichkeit, auf eine Beziehung zu verzichten.

26, w
 
G

Gast

  • #15
Jetzt hast Du die Äußerlichkeiten ausreichend bearbeitet und beschrieben, FS, also Du und Deine Wohnung sind aufgeräumt - jetzt geht es daran zu prüfen ob das Innere mithalten kann. Was interessiert Dich, wofür brennst Du, wofür stehst Du, was strahlst Du aus? Wie gehst Du auf Menschen zu, wie fragst Du, wie verbindlich, wie nett, wie höflich bist Du? Was sind Deine Wertmaßstäbe - und wie hast Du diese entwickelt? Kommt nach dem Feuerwerk noch etwas nach? Frau, 48
 
G

Gast

  • #16
1. Die Körpergröße sollte bei 1,90 völlig egal sein
2. Der Abschluss sollte bei "auf einer Welle sein" egal sein
3. Religiös (bin es selber nicht) sollte mit Ausnahmen von Fanatikerinnen, egal sein
4. Das Alter sollte bis mindestens(!) 30 (wenn du 26 bist) egal sein (natürlich ab 18)
5. Deine Hautunreinheiten sollten egal sein
6. Deine Brille sollte egal sein

Ach lassen wir das...
Willst du jemanden einstellen oder suchst du eine PARTNERIN?!

Ich weiß ja nicht, wie es den anderen hier geht bzw warum dir das selbst nicht auffällt, aber ich finde deinen Post einfach nur absurd.

m32
 
  • #17
Naja, was soll man da sagen.

- 'attraktives Äusseres' (bzgl des Aussehens der Frauen) , kann von "geht so" gehen bis "ich will das Topmodell" jeh nach Landstrich hast du dann schonmal zwischen 40-98% der weiblichen Bevölkerung unter Normalbedingungen ausgesiebt.

- Modelscouts gehen, wenn sie gut sind, danach wie wandelbar das Male Model ist.. d.h. möglichst NICHT Charaktergesichter werden bevorzugt.. (nicht das was Frau in der Regel haben möchte) oder anders: das Model muss den gewissen "belanglos Faktor" im Gesicht haben, damit die Make Up Artists da je nach Produkt was hinzaubern können..

ergo: je nach Ausprägung kann alleine dein Punkt "äusserlich attraktiv" schon dazu führen das du quasi keine Passende mehr siehst..
 
G

Gast

  • #18
Ich finde eigentlich, dass ich nicht mehr suche, als das was ich zu bieten habe. Ich kann mir nur vorstellen, dass ich nicht gut genug aussehe. Aber das allein ist es nicht. Ich habe das Gefühl kaum "Auswahl" zu haben.
Hallo FS, das Thema Oberflächlichkeit ist ja jetzt zur Genüge besprochen worden. Da du dich auch als treu, ehrlich, kinderlieb bezeichnest, hast du sicher auch einen angenehmen Charakter und eine gewisse Reife. Ich (w30) kann jedenfalls sagen, dass insbesondere Familienbezug bei Männern deines Alters nicht sehr häufig ist...

Nur: Diese Rationalität (was biete ich - was bietet er oder sie) ist zerstörerisch. Eine solche Beurteilung von Anfang an (ist sie schöner? ist sie schlauer? ist sie erfolgreicher?) macht doch alles kaputt. Wenn du keinen Raum für Verliebtheit schaffst, wo soll sie dann bleiben? Und wenn dir dann die Frau mit all den Kriterien gegenübersitzt? Verliebst du dich dann automatisch? Sei offen für Abweichungen von den Kriterien, es gibt so schöne Liebesgeschichte von Menschen, wo objektiv bestimmte Kriterien nicht zueinander passen (Größe, Status, Schönheit...) es ist so komplex, ob zwei vormals fremde Menschen innerlich harmonieren - suche das und verbann die rationalen Fakten auf einen hinteren Rang.

Man hat bei jeder sich anbahnenden Beziehung genug Zeit, im Laufe der Zeit zu prüfen, ob man wirklich zueinander passt. Und wenn man erst einmal verliebt ist, frag man auch nicht mehr, wer der Schönere, Schlauere, Bessere ist, sondern mag den anderen so wie er ist. Du möchtest ja auch so geliebt werden wie du bist und nicht auserwählt werden, weil du die rationalen Kriterien einer Frau erfüllst, die dich nicht auserwählt hätte, wenn du kleiner, weniger schön, weniger gebildet wärst.

Wenn ich (W30, 185 groß, studiert) so strenge kriterien anlegen würde (beispielsweise der Mann muss immer 20 cm größer sein) dann wäre ich Dauersingle. Es gibt tolle Menschen in jeder Größe und in jeder Form, ich habe auch sehr intelligente Menschen kennengelernt, die (oha!) nicht studiert hatten. Also, Offenheit ist hier das Stichwort! ;-)
 
G

Gast

  • #19
Du erscheinst mir arrogant. Kann aber sein, dass du es tief im Inneren gar nicht bist. Deswegen möchte ich dich nicht beleidigen, ich möchte dir auf die Sprünge helfen.

Deine Beschreibung von dir selber sagt schon vieles. "Gesicht schein ok zu sein, Modelscouts haben dich schon mal angesprochen." DU musst von dir selber überzeugt sein, egal ob ein Modelscout dich schonmal angesprochen hat oder nicht. Arbeite an deinem eigenen Selbstvertrauen, denn aus deinem Beitrag geht hervor, dass du sehr auf dein Auftreten achtest. Das wirkt nicht natürlich sondern steif und arrogant.

Nun zu deiner Traumfrau. Ich kann sie mir jetzt gut äusserlich vorstellen. Schön und gut. Sie sollte doch aber auch nette Charaktereigenschaften haben, oder?

Aber kann auch sein, dass ich mich irre und du wirklich nur einer bist, der eine Frau als seinen eigenen Dekoartikel benutzt. Von solchen Männern halte ich mich strikt fern. Ich habe versucht mit gewissen Männern dieser Art klarzukommen, aber gebracht hat das nie was. Du wirst auch immer wieder solche Frauentypen kennenlernen, welche extrem von sich überzeugt sind und nur gutaussehnde Kerle suchen. Die Beziehungen zwischen solchen Menschen erlebte ich als kalt und oberflächlich.

Eine Beziehung bedeutet Arbeit, Differenzen können überbrückt werden. Das macht es doch gerade so spannend.

Man kriegt, was man verdient. Nicht auf das äusserliche Bezogen ;)

W/18 *Durch
 
  • #20
[...]
Ich möchte nur
- ein geordnetes Leben, beruflichen Erfolg und eine attraktive Frau.

Ich bin
- pragmatisch (In meiner Wohnung z.b. befindet sich außer Werkzeug kein einziger Gegenstand, den ich nicht im letzten halben Jahr gebraucht hätte)
- lege nicht viel Wert auf materielle Dinge, wichtig sind mir Gesundheit und Sicherheit.
- Ich habe meine Moral.
[..]

Das interessiert nur keine Frau beim ersten Kontakt.
Du machst zwei kardinalsfehler:

#1: Du wirkst selbst in den wenigen Zeilen hier sehr steif, unkreativ, konservativ,verknöchert, fast schon borniert und festgefahren.. sowas schlägt Frauen meiner Erfahrung nach schnell in dei Flucht..

#2: du suchst nachts in Clubs nach dem Aussehen .. ich bin seit ca 15 jahren aktiver Part des Nachtlebens, nicht nur als Clubgänger, sondern auch als Barkeeper und Kellerclubbesitzer..
und ich kann dir sagen das sie "Hübschen" 18-25er (die Top Mädels) gar keine Lust auf irgendwas "festes" haben.. die Rekrutieren ihren harem auch nicht aus dem Club in den sie zum trinken gehen , da schleppen sie höchstens was ab.. Originalzitat von etlichen Mädels warum sie hier nicht was fürs "Leben suchen: "Ich esse doch nicht wo ich kotze".. d.h. das Beuteschema dort in den Clubs ist "Schnäppchenjägerin" wenn sich mal ein Ramon dahin verirrt wird der angepeilt, aber sonst ist der Clubgang das "Bad in der Menge".. da wird nichts für Beziehung oder Partnerschaft rausgesucht..
 
  • #21
Allein schon, wenn man die Kriterien Rauchen und Körpergröße nimmt, passen nur ca 1/10 der Frauen. Wenn dann noch das Aussehen dazukommt, habe ich das Gefühl, dann passen auf einmal nur noch 1/50 aller Frauen.
Du siehst ja selbst, dass Deine Vorgaben (hinsichtlich der Optik) die Auswahl schon sehr stark eingrenzen. Du findest nur jede 50. Frau in der gewünschten Altersgruppe so passend, dass für Dich ein Kennenlernen in Frage kommt. Erst danach kommen ja die weiteren Kriterien (Interesse ihrerseits, kompatible Lebensvorstellungen, Charakter, Chemie,...) zum Zuge.
Du hast also die Wahl: entweder sehr lange suchen oder die Kriterien aufweichen.

Insgesamt finde ich, dass Deine Fragestellung nicht arrogant klingt, sondern sehr sachlich und planend. Du wirkst damit auf mich wie ein stocksteifer Bürohengst, dessen größte Freude die samstägliche Autowaschung vor dem bebausparten Reihenendhaus ist. Als ich ca. 20 Jahre alt war, hätte mich ein Mann mit einer solchen Ausstrahlung sehr abgeschreckt.

Zur Ergänzung:
Ich möchte mit einer Frau irgendwann Kinder haben. Ich denke mit 25-27 Jahren sollte eine Frau ihr erstes Kind haben. Selbst möchte ich bis zu meinem 30. LJ nicht. Ergo: Wenn sie max. 23 ist, dann wären wir beide in 5 Jahren im richtigen Alter.
Ah ja, die Planung setzt sich fort. Du kennst das für Dich beste Alter zur Familiengründung, Du kennst auch das für Frauen beste Alter für die Familiengründung und nun muss das Projekt entsprechend gesteuert werden. Aber vielleicht haben die (wenigen) Frauen, die optisch und altersmäßig für Dich akzeptabel sind, einfach ganz andere Lebenspläne. Auch hier gilt: Du kannst lange weiter suchen, bis Du die für Deine Planungen passende Frau findest oder Du kannst etwas offener an die Sache herangehen. Außerdem solltest Du Dir die alte Indianerweisheit (nein, es war wohl John Lennon) zu Herzen nehmen "Leben ist das was passiert, während Du andere Pläne schmiedest."
 
G

Gast

  • #22
Ich bin
- pragmatisch (In meiner Wohnung z.b. befindet sich außer Werkzeug kein einziger Gegenstand, den ich nicht im letzten halben Jahr gebraucht hätte)
- lege nicht viel Wert auf materielle Dinge, wichtig sind mir Gesundheit und Sicherheit.
- Ich habe meine Moral.
Mehr Grünzeug auf den Teller, damit es weniger Fleisch wird, weil die armen Tiere in der Massenzucht doch schon sehr leiden ... oder ... Atheismus bzw. Agnoistizismus statt religiösem Wahn ... oder ... lieber "politisch unkorrekt" statt "Mitläufer" etc. etc.

Das interessiert nur keine Frau beim ersten Kontakt.
Wieso interessiert das keine Frau? Gerade die am Schluss genannten Eigenschaften würden dich für mich zum Traummann machen. Ich besitze auch bewusst wenig und finde Religiösität überflüssig bis gefährlich. Leider bin ich nicht deine Altersklasse.

Ich schätze aber, dass du solche Frauen eher nicht in der Elite-Singlebörse findest. Engagiere dich sozial, dort stößt du auf jede Menge netter Frauen.

w
 
G

Gast

  • #23
G

Gast

  • #24
FS:

"Das ist nicht korrekt. Sie suchen ... Sie schlichtweg bereits zu alt sein."

Als ich 16 war, war ich zu jung.
Als ich 18 war, hatten die 18-jährigen meist einen 20-22 Jahre alten Freund
Zwischen 20 und 25 habe ich gesehen, dass die meisten attraktiven Frauen bereits einen 25-30 jährigen Freund hatten.

Die Männer, die mir die interessanten Frauen "wegschnappten", waren immer 3-7 Jahre älter oder sahen einfach verdammt gut aus. Jetzt da ich selbst so alt bin, denke ich, dass ich auch eine 5 Jahre jüngere Partnerin haben kann. Ich werde zumeist auch nur auf 22 Jahre geschätzt.

"dass Familienbezug bei Männern deines Alters nicht sehr häufig ist.."
2 Kumpels von mir sind in meinem Alter und sehen besser aus. Sie haben teilweise weniger Ansprüche und trotzdem kriegen auch diese keine ab, obwohl auch sie was Festes wollen. Aber eben NUR mit einer sehr schönen Frau. Durchschnittliche Frauen sind für sie nur was für die schnelle Nummer.

"Und ... gegenübersitzt? Verliebst du dich dann automatisch?"
Nein. Liebe ist doch nichts weiter als ein Hormoncocktail. Die Harmonie muss stimmen. Wenn die Kriterien stimmen, sind die Wahrscheinlichkeiten gut. Alles Andere ist Zeitverschwendung.

"Wenn ich (185 groß,... )"
Na gut. Die Wahrscheinlichkeit dürfte da wohl unter 2 % liegen. Bei mir immerhin noch 10-15 % bzgl. der Größe.

"ich habe auch sehr intelligente Menschen kennengelernt, die (oha!) nicht studiert hatten."
Verwundert mich nicht. Bildung und Intellekt haben nicht zwangsläufig miteinander zu tun.

"Jetzt hast Du die Äußerlichkeiten ausreichend bearbeitet und beschrieben, FS, ... Kommt nach dem Feuerwerk noch etwas nach?"

Spielt beim ersten Kontakt keine Rolle, aber...
- Ich hasse Lügen und Irrationalität
- Man muss dem Leben selbst Sinn geben. Das Wichtigste ist die Lebensfreude. Erfreuen kann man sich, wenn man bei guter Gesundheit ist und seine Umwelt mit allen Sinnen wahrnehmen kann. Wenn man ein Ziel hat, auf welches es sich lohnt hinzuarbeiten. Was man für "gut" befindet. Ich würde mich freuen, wenn man die Gesellschaft dahingehend verbessern könnte, dass vielen Menschen nicht alles egal ist.
- Im Alltag bin ich höflich, im Internet bei Langeweile manchmal nicht (bewusste Provokation).
- Versprechen ist Versprechen. Ich halte Versprechen so gut es geht. Genau so die Pünktlichkeit. Das ist nicht nur im Beruf, sondern bei jedem menschlichen Kontakt wichtig.
- Kälte und Gleichgültigkeit gegenüber Leute, die ich nicht kenne und nicht kennenlernen möchte. Toleranz und Freundlichkeit gegenüber, denen die ich kenne und mir gegenüber aufgeschlossen sind.
- Du meinst, ob am Anfang um eine Frau werbe ? Ich mache sowas nicht. Ich behandle eine Frau vom ersten Tag an wie am Letzten. Es gibt bei mir keine Kennenlern-Komplimente und Geschenke. Und wenn mir eine Frau einen Korb gibt, versuche ich es nicht nächste Woche wieder. Dann erwarte ich, dass - sollte sie es sich anders überlegen - auch was von ihr kommt.
 
G

Gast

  • #25
Hey FS- wie kann man in so jungen Jahren schon so stocksteif sein? Du hast einen Plan. Die Frau soll so und so aussehen und Deine Vorstellungen sind echt absurd. Wie kann man es sich nur bewußt so schwer machen?
Was meinst Du, warum sich auch Menschen verlieben, die eine Größendifferenz von mehr als 20 cm Körpergröße haben? It´s chemistry...
Warum denkst Du, sollte Deine Partnerin so jung sein? Das passt doch überhaupt nicht. Du bist mit dem Studium durch und möchtest eine 18-jährige Freundin? Ist nicht Dein Ernst, oder? Sollen Deine Arbeitskollegen etwas zum lachen haben, oder was bezweckst Du damit? Da liegen doch Welten zwischen einem 26-Jähigen Mann und einem 18-jährigen Mädel.
Nach Deinem zweiten Post drängt sich mir immer mehr der Eindruck auf, daß Du wirklich nicht locker sein kannst.
Mach Dich locker und lerne mal ein Paar nette, gebildete Frauen im Alter von 23-30 Jahren kennen, die sind dann automatisch auf Augenhöhe, egal was die Körpergröße hergibt.
Und jeder möchte Kinder, die gesund sind, was aber vorher nie kalkulierbar ist. Was soll also das "Ausgemustere" von potentiellen Partnerinnen mit dem Argument?
Ich wünsch Dir einfach mal ´ne echte Liebe. Und ganz ehrlich, ich wünsche Dir, daß die Frau 1,56m groß ist und 28 Jahre alt, damit Du Dich endlich mal locker machen kannst.

Wenn ich solche Zeilen von einem jungen Mann lese, wundert es mich nicht mehr, wenn 60-jährige hier den Anspruch auf eine 30-järige Partnerin erheben;-)
P.S.: Ich habe mal gehört, daß Frauen warmherzige, großzügige Männer mögen, die Humor haben- davon lese ich in Deinem Post nichts....
 
G

Gast

  • #26
Suchst du eine Partnerin oder eine Zuchtstute? Sie soll ja anscheinend nur zum von dir gewählen Zeitpunkt genetisch optimierten Nachwuchs erzeugen: das ist wenig anziehend.
 
G

Gast

  • #27
Hallo FS

Nein , deine Ansprüche sind nicht zu Hoch und Du hast auch nicht wenig zu bieten sofern das alles so stimmt..

Wenn Du so keine passende findest dann liegt es an den hohen Ansprüchen von Frauen..

Da können Männer aber nichts dafür..

Für sie kommt halt nur die Elite in Frage..Und wenn sie so einen nicht bekommen dann lassen sie es eben einfach..

So ist das

M.
Klar, wieder mal ist die Frau schuld, wie auch sonst.
Männer können Ansprüche ohne Ende haben, aber wenn eine Frau sagt "nein, du gefällst mir nicht", dann geht das natürlich überhaupt nicht.
Der FS kann natürlich Ansprüche stellen - aber Frauen dürfen das eben auch. SCHULD ist daran niemand, es ist einfach so.
Ist natürlich leicht gesagt, "ich kann nichts dafür, da sind die Frauen schuld".

Ich finde übrigens, dass die Ansprüche des FS durchaus hoch sind.
Er ist 26 und möchte eine Frau von 18-23 - warum nicht bis 26? Was will ein erwachsener Mann mit einer 18jährigen? Und dann sollte sie Abi haben - bei einer 18jährigen auch eher selten.
Warum nicht Realschule? Das ist schon ein sehr oberflächlicher Gedanke, denn je nach Berufswunsch ist für viele Frauen ein Realschulabschluss besser als Abi. Wenn sie z.B. mathematisch-naturwissenschaftlich überhaupt keine Begabung und kein Interesse hat, dafür aber eher in Richtung Sozialberuf gehen möchte oder eher praktisch begabt ist, dann ist sie auf dem Gymi falsch. Sie kann aber trotzdem klug und gebildet sein.
Nächter Punkt - Größe: Wenn man selbst so groß ist, hätte man doch den Vorteil, dass alles passt, von 1,65 - 1,90 . Warum dann so eingeschränkt.
Der FS macht es sich selbst schwer und grenzt sehr stark ein. Aber klar, wenn dieser kleine Teil der Frauen ihn nicht wollen, weil sie eben auch so einen engen Suchrahmen haben - dann sind die Frauen schuld.*kopfschüttel*
 
  • #28
Ich halte die Ansprüche nicht für überzogen, wenn auch etwas strikt. Ich teile gerne in harte und weiche Kriterien ein. Solche, die nur ein Entweder-Oder zulassen oder die einen Toleranzbereich haben. Fixierung auf Kriterien, die eigentlich einen Toleranzbereich haben, halte ich für diskutabel. Warum muss die Frau so jung sein? Muss die Größe sein (wobei ich in deinem Größenbereich liege und mich es wirklich nervt, wenn jeder laufende Meter einen 1,90m Mann will ... datet doch mal "nach unten", wo ihr selbst seid, Mädels...)? Ganz anders Nichtraucher, da solltest du keine Abstriche machen.

Es aber taktisch unklug, diese Frage hier zu stellen., denn:
- In einem Forum werden sich meistens eher die melden, die Diskussionsbedarf haben. Die, die zustimmen eher nicht. Also wirst du hier automatisch Gegenrede finden, ohne dass das eine Mehrheit sein muss.
- Die Gegenrede wird von Frauen gehalten, die mit dir und deiner Einstellung tatsächlich nichts anfangen können. Ist ja ihr gutes Recht, kein Problem.
- Die Gegenrede wird von Frauen gehalten, die gerne nach oben daten wollen und so jemanden wie dich suchen, aber nicht kriegen.
- Was die Männer dazu sagen, ist zweitrangig.

Pragmatismus und Rationalität sind übrigens Dating-Killer. Aber ich kann mich auch nicht davon lösen..

M, 35
 
G

Gast

  • #29
Lieber FS, Du möchtest Sicherheit, das ist ganz toll, nur in diesen wirtschaftlichen Zeiten doch etwas seltenes. Sogar gut ausgebildete Menschen können mal ohne Job dastehen.
Ich lese heraus: Du lebst nach Dir selbst auferlegten Regeln, nur die kennt keine andere. Also: MACH DICH LOCKER!!!
Pragmatisch trifft es voll und ganz, aber das kannst Du doch nicht in der Liebe anwenden? Auch das Ausrechnen von Chancen ist gut gemeint, aber am Thema vorbei.
Sei charmant, offen und witzig und mehr ist es nicht. Lass die Checkliste daheim und hab Spaß. Dann klappts auch mit der Richtigen.
w-33
 
G

Gast

  • #30
Ich glaube, dass das Hauptproblem der Altersbereich ist, in dem du suchst. Unter 22 wäre mir ein 26-Jähriger zu alt gewesen. Und wenn ich von meinem Partner erfahren hätte, dass er so einen großen Altersunterschied bewusst gesucht hat, damit ich mit 25 bis 27 das erste Kind bekomme, er sich aber noch bis über 30 ausleben kann, wäre ich sowieso laufen gegangen. Allerdings bin ich auch Akademikerin und war bis 27 im Rechtsreferendariat, also noch nicht mit der Ausbildung fertig und schon gar nicht beruflich eingestiegen oder abgesichert. Wenn du es bei gering qualifizierten Frauen ohne berufliche Ambitionen versuchst, könnte dein Wunsch, eine zu finden, die sich mit Mitte 20 schwängern lässt, funktionieren, ansonsten sehe ich schwarz - übrigens auch schon bei Frauen mit Realschulabschluss und guter Ausbildung.

Und auch den Anspruch mit der Größe finde ich seltsam. Da könntest du locker auf 1,70 m herunter gehen, selbst wenn du große Kinder willst, weil die Wahrscheinlichkeit, dass die Kinder dann kleiner werden, als die Mutter, statt irgend eine Größe zwischen der normalgroßen Mutter und dem großen Vater anzunehmen, sehr gering ist, zumal wir Menschen im Schnitt sowieso von Generation zu Generation größer werden.

Weitere Bemerkungen dazu, dass auch mir deine Suchliste sehr oberflächlich erscheint, und auch ich mich frage, ob der Charakter der zukünfitgen Frau dir wirklich so egal ist, so lange sie nur attraktiv, groß und jung ist, erspare ich dir mal.

w, 29