G

Gast

Gast
  • #1

Sind nicht viele Frauen 50+/60+ die "Durchstarterinnen" mit viel Lebensfreude?

Ich finde es unangemessen, wenn manche frau hier alle Beziehungsprobleme auf ihr Alter (50-60+) verkürzt und damit weiter Vorurteile bedient. Ich selbst gehöre auch zu der Altersgruppe. Brauche keine 20 Zuschriften/Woche, 2-3 von interessanten Männern, die klug sind reichen völlig. Schätzchen was willst du mehr, darunter auch Männer 40+. Ich habe hier einen sehr gut aussehenden, 2 Jahre jüngeren Mann kennengelernt, der mich, die ältere gewählt hat, weil für ihn nicht die Zahl ausschlaggebend war, sondern ich einfach passte und interessant war. Was daraus wird, ist so offen, wie in jeder Beziehung. Was ich meine - ich will nicht mehr mit Vorurteilen konfrontiert werden, die nichts mit mir zu tun haben. Ich wähl heute wie früher einen Mann aus und bleibe ansonsten lieber allein. Ich finde wir Frauen sollten das offensiver und durchaus selbstbewusst vertreten. Wir sind nicht bedürftiger als jede Frau, Mann, die hier ernsthaft suchen.
 
G

Gast

Gast
  • #2
ja, Du hast es auf den Punkt gebracht.
wir Frauen im besten Alter sind die Durchstarterinnen.
wir haben es nicht nötig, einen Mann zu suchen, nur damit wir nicht allein sind.

Ich bin lieber allein, als mit einem Mann zusammen, mit dem es nicht passt.
Mein Leben muss "Bereichert" werden, wenn ER da ist, und da meine ich nichts finanzielles,
wenn ER mein Leben nicht bereichern kann, dann will ich ihn nicht.

Nicht mal mit Millionen und Porsche usw............
Mein Temperament wäre ja passender für einen, der noch dasselbe Temperament hat, aber im passenden Alter kommt das sehr selten vor.
Daher kann ich nur an Männer über 50 appellieren: runter von der Couch und rein ins Leben.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Da kann ich Dir nur zustimmen. Es gibt hier öfter mal eine ziemlich frauenfeindliche Schieflage in den Threads, und das erwarte ich jetzt auch wieder. Mit der Realität hat das nicht viel zu tun. Manchmal denke ich, es gibt hier einige ganz wenige Männer, die einfach einen gewaltigen Frust haben und sich vor allem deshalb auf ältere Frauen einschiessen, weil sie weder eine junge noch eine ältere kriegen. Warum sich aber auch noch die Frauen selbst runterziehen, wissen die Götter. Kann ich mich aber gar nicht dran erinnern?

Die Männer, die ich so kennen lerne, sind Gott sei Dank noch alle gesund im Kopf und suchen eine Frau mit ähnlichem Erfahrungshintergrund und ähnlichen Lebensvorstellungen, und das ist nun mal eher der Fall, wenn man im gleichen Alter ist. Das angebliche Altersproblem, das hier gerne von evtl. interessierter Seite herbeigeredet wird, hatte und habe ich nicht und sehe es auch nicht in meinem Bekanntenkreis. Ich lerne heute sogar leichter Männer kennen als in jungen Jahren, weil viele von uns bereits einen lieben Partner durch den Tod verloren haben und eine harmonische Partnerschaft ernsthafter anstreben als früher. Bei mir war der Richtige leider noch nicht dabei. Ich gratuliere Dir!
w57
 
G

Gast

Gast
  • #4
Hut ab. Ich finde eine tolle Einstellung. ;)

w/32
 
G

Gast

Gast
  • #5
Es ist sicher (noch) eine Tatsache, dass ältere Frauen eher ein Problem haben, einen Partner zu finden als ältere Männer. Aber man sollte sich davon als Frau nicht entmutigen lassen, sondern eben erforderlichenfalls etwas mehr Geduld aufbringen. Ob jemand bedürftiger ist, liegt an seiner Art, Charakter usw. und sicher nicht am Geschlecht.
Ob die älteren Frauen nun gerade die "Durchstarterinnen" sind, mag ich nicht beurteilen.
m51
 
  • #6
Schön,dass du das so siehst!
Genau mit deiner Einstellung bin ich vor 3 Jahren (damals 54) an die Sache heran gegangen. Ich war total zuversichtlich und schrieb auch selbst fleißig viele Anfragen an Herren zwischen 50 und 60, da sich das Interesse der gleichaltrigen EPs zunächst in Grenzen hielt. Zunächst!
Meine optimistische Haltung war offensichtlich ansteckend, denn ich hatte einige sehr gute Treffen mit kultivierten, attraktiven Männern in ungefähr meinem Alter.
Mit dem besten von allen bin ich seit fast 2 Jahren fest zusammen. Man sieht: Es geht doch!
 
G

Gast

Gast
  • #7
#4 Probiers mal aus. Du bist doch in der Altersgruppe. Kann ich nur empfehlen - Geheimtipp, nicht
weitersagen. :))
Im übrigen - schon die Bezeichnung "Ältere Männer,Frauen" müsste ersetzt werden.
Sie suggeriert völlig falsche Assoziationen. Die heute 50 u. 60igjährigen sind zum Teil
auf dem früheren Stand von 40jährigen.
 
  • #8
@ #6: Stimmt! Aber früher galten die 40- Jährigen auch als "älter".
Zu den Jüngeren gehören wir nun wirklich nicht mehr, und schön reden können wir uns das, trotz meiner optimistischen Einstellung (#5), leider nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Durchstarten heißt doch eigentlich: Ich bin im Landeanflug, und kurz vor dem Aufsetzen zieh ich die Maschine wieder hoch. Und das soll - im übertagenen Sinne - typisch fürs gesetztere Alter sein?
Ausprobieren wäre sicher nicht das Dümmste, auch ohne "Durchstarten".
m51
 
  • #10
@# 8: "Durchstarten" heißt für mich:
Kurz vor dem Absturz sich nochmal für Höhenflügen entscheiden.
 
G

Gast

Gast
  • #11
#8 - was heißt denn hier "gesetzt". Landen - ausrollen lassen - Stillstand. Mit durchstarten ist kein dauernder künstlicher Aktionismus gemeint. Sondern ein Lebensgefühl, das meint, ich fühle mich gut, bin fitt, bin neugierig und kann mich nochmal verlieben, mit allem, was dazu gehört. Ich bin in der Lage, nochmal abzuheben. Jetzt aber frei von jedem Zwang, muss keine Kinder mehr bekommen, muss nicht mehr beruflich aufbauen, bin finanziell unabhängig - wie schön. Dann
gibts natürlich auch Situationen, wo ich dann eben mal "gesetzt" bin. Geht doch beides.
Aber eins geht nicht - dieses ignorieren von Veränderungen bei Frau, festhalten an antiquierten
Vorstellungen. Das nimmt frau heute nicht mehr hin - und das ist gut so.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Mich hat das Lesen der Antworten sehr amüsiert, da ich in diesem Jahr auf die 60 zustrebe. Ich erfreue mich einer blendenden Gesundheit, eines klaren Verstandes und tageslichttauglich bin ich auch in allen Situationen. Bis Sommer 2011 bin ich voll berufstätig, seit Jahren gehöre ich zu den Dinosauriern auf meiner Ebene. Das Beisammensein mit wesentlich Jüngeren hält mich jedoch selbst frisch. Und ich denke, dass diese Frische bei einigen Antwort-Geberinnen auch zu finden ist. Für die Jüngeren mögen wir zu den Alten zählen, doch im Vergleich zu meiner Mutter oder Großmutter fühle ich mich noch sehr jung und agil. Graue Haare können übertüncht werden. Brillen gehören schon zum modischen Schnickschnack, und in Sackkleidern muss ich überhaupt nicht herumlaufen - so tun es manche 30-Jährige, ich achte auf meine Taille und bin beweglich. Es ist erfreulich, dass zahlreiche Herren meines Alters sehr sportlich sind. Mir ist jedoch aufgefallen, dass sie auch schon seit Jahren nicht mehr im Beruf stehen. Und da ist mein Problem: Ich bin täglich bis 12 Stunden eingespannt, muss auch an Wochenenden lange arbeiten - und der Mann, der sich mit mir treffen möchte, geht leer aus. Oder noch schlimmer: Er zeigt kein Verständnis. Also hoffe ich, auf diesem Wege einen klugen Mann zu finden, dem ich zur Seite stehen kann und der seinen Beruf auch sehr liebt. Ich würde ihm nicht im Wege stehen, er bekäme jegliche Unterstützung. 7E1FB12A
 
G

Gast

Gast
  • #13
Ich gehöre auch zu den Durchstarterinnen und kann nur zustimmen - Alter ist nur das, was in meinem Pass steht, mehr nicht.
Ich habe mich vor 4 Jahren von meinem Mann getrennt, weil ich das Gefühl hatte, es passiert nichts mehr, man wartet nur noch auf den Ruhestand und auf den Tod. Er wollte nur noch seine Ruhe und hat die Jahre gezählt, die er noch arbeiten muss. Dabei ist er 2 Jahre jünger als ich.

Nun habe ich noch einmal meinen Wohnsitz gewechselt, mir eine schöne Wohnung gekauft und selbst eingerichtet, ohne dass ein Mann seinen Senf abgibt. Ein tolles Gefühl. Ich hatte bereits einige super schöne Reisen gemacht und neue Erfahrungen gesammelt.
Das ist für mich "durchstarten", nicht langsam ausrollen sondern noch einmal ab ins Leben und in der Luft bleiben, solange der Sprit reicht. Ich hoffe, er reicht noch lange.
Ich kenne viele Frauen mit dieser Einstellung aber leider nur wenige Männer.
Jungs, bevor ihr euch eine 30jährige sucht, in dem Irrglauben, sie würde euch eure Jugend zurückgeben, schaut es euch von den gleichaltrigen Frauen ab - lernt noch einmal Fliegen.
 
Top