• #31
Hallo Christian,
sexuelle Phantasien sind etwas ganz natürliches. Wer ehrlich zu sich ist, hat zumindest in der Pubertät schon selbst solche Phantasien gehabt.
Du möchtest deine Vorstellung in der Realität umsetzen?
Dann halte dein Gedankenkonstrukt so vage wie möglich - eben damit eine reale Frau überhaupt die Chance hat, das umzusetzen. Persönliches Beispiel: Freundin klingelt an der Wohnungstüre - trägt einen langen Mantel und Stiefel, der Mantel ist hoch geschlossen. Und darunter - nichts, also kleidungstechnisch gesehen. So etwas geht - wenn deine Freundin mitmacht.
Natürlich kann dir ein Callgirl der Extraklasse helfen. Ganz billig wird das nicht. Mich würde eher stören, dass ich dieser Frau vorab meine Phantasie genau schildern muss und der Überraschungsfaktor somit wegfällt.
Was du willst, gibt es. Hotelbar eines wirklich guten Hotels in deiner Stadt. Genau da, wo die erfolgreichen Geschäftsleute absteigen. Die Frauen, die du suchst, gibt es da. Achte auf strenge Hosenanzüge und kurze Bobfrisuren. Altersklasse: ab 40, eher 45. Beruflich sehr erfolgreich, also ab Oberärztin, Frau Dr. jur. oder Vorstandsebene. Nun musst du nur noch erkennen, dass eine solche Frau auf einen ONS aus ist. Und - schwieriger - ihr gefallen. Dann bist du am Ziel.
Und ja, verehrte Foristinnen, eine sexuelle Phantasie heisst so, weil sie auf Sex bezogen ist. Und nicht aufs Mülltrennen.
 
  • #32
Ich denke nicht, dass du irgendetwas Besonderes außergewöhnliches suchst, eine Frau, eine Femme fatale die dich verführt, wer will das nicht?

Dazu bedarf es einer selbstbewussten Frau, die ihre Sexualität einzusetzen weiß. Ich denke, das wird du nur Ü30 finden, da werden viele Frauen sich ihrer selbst und ihrer Macht über Männer überhaupt erst mal bewusst.

Ich würde dir auch raten, bdsm-Seiten zu suchen, weil sich dort auch Frauen finden, die Spaß an dieser Rolle haben und sie ganz bewusst ausleben.

Natürlich kann man auch eine Beziehung mit einer solchen Frau haben, aber selbst die verruchteste Femme fatale muss irgendwann mal die Highheels zu Hause ausziehen, die Schminke abmachen, die Locken neu richten und ihr Haus putzen. Hat das in deiner Fantasie Raum?

Ich für meinen Teil bin sicher - auch - dominant, habe viel Spaß an solchen Spielchen und noch viel mehr, aber ich wöllte keinen völlig devoten Mann als Partner, sondern einen dominanten Mann, der die Stärke hat, auch mal schwach sein zu können.

Rein devote Männer reizen mich null, ich möchte auch mal verführt und dominiert werden, ich mag halt beides.

Ich habe meinen Partner auch auf einer einschlägigen Plattform kennengelernt, wir sind beide Switcher und besuchen gern bdsm-Partys. Ich finde es immer wieder spannend, wie viele Fetische der Mensch entwickeln kann.

Man hat herausgefunden, dass die Menschen, die Pornos schauen, ihre Verbindlichkeit, ihre Sexualität, ihr ganzes Wesen dadurch zerstören und das gewollt ist. Pornos sind konstruiert worden, um Männer kaputt zu machen.
Ohh, da steht wohl zu befürchten, dass die Menschen bald aussterben, denn ich kenne keinen Mann, der keine Pornos guckt.
 
  • #33
An die Frauen, was haltet ihr von dieser Fantasie, realistisch und ich hatte bisher nur noch nicht das Glück, oder ist es offensichtlich das ich sowas nicht finde?
Kommt darauf an.

Viele Frauen, gerade jüngere, sind sexuell meist noch gehemmt, trauen sich nicht so recht, wissen nicht, was sie selbst wollen.
Da wird es in Deiner Altersklasse bei einem ONs oder einer Affäre evtl. schwierig.
In einer funktionierenden Partnerschaft kann es eher so sein, es ist dann die Sache von Vertrauen. Viele Frauen brauchen Vertrauen, Sicherheit und Gefühle um sich so einzulassen und sich so zu zeigen.

Wenn es Dir nur ums Sexuelle geht, nun, dann hast Du die Tipps bekommen, etwas ältere Frauen, die wissen, was sie wollen, ihr Selbstbewusstsein entwickelt haben, die das Familiending hinter sich haben, oder / und einschlägige Portale.
Tom hat nicht so Unrecht, selbst wenn es sehr nach Klischee klingt. Aber auch mit seinem Hinweis, dann musst Du was zu bieten haben.
 
  • #34
es bedarf keines gesunden Selbstbewusstseins, sondern der Neigung, die nun mal nicht jede hat. Rollenspiele sind Spiele mit ihren eigenen Regeln, so sollte das auch gehandhabt werden. Dementsprechend brauchst du deine Neigung nur entsprechend formulieren und das rechtzeitig. Wie mir scheint, lässt du dich auf eine Bettgeschichte ein und erhoffst dir dieses Spiel. Du kannst mit Niemanden ungefragt Schach spielen, wenn du nicht dazu einlädst, das heißt, klar zu erkennen gibst, dass es sich um Schach und nicht *Mensch ärgere dich nicht* handelt. Die Spielregeln solltest du ebenso erklären. Eine Frau, die in diesem Spiel mitmachte, war
überrumpelt, aber nicht automatisch devot und ohne Selbstbewusstsein.
Guter Post und Tip an den FS,

sinnliche und selbstbewusste Frauen schätzen Männer, die ebenfalls Haltung haben und authentisch sind.

Klar kann man aus ner Beziehung n Machtspiele mit oben, unten..devot, dominant.. Etc sowohl emotional als sexuell machen.

Spannender finde ich persönlich es wenn beide klar in der Lage sind ihre Bedürfnisse und Grenzen zu artikulieren..und Mann sucht dann gemeinsam das winwin dazwischen.

Voraussetzung ist eine klare Kommunikation! von beiden!
Wie oft ist es mir passiert dass Männer versucht haben, mit pua Techniken wie freeze suggestion, uebertriebene Komplimenten oder anderer Manipulation an ein Ziel zu kommen. Statt einfach die Eier zu haben, klar und vorwurfsfrei zu kommunizieren: das will ich. Das will ich nicht. Das verletzt mich. Das ist OK...etc.

Frauen sind da bestimmt nicht unbedingt besser..aber als heterosexuelle Frau machte ich halt diese Erfahrung mit Partnern.

Also sei authentisch, lieber FS. Verzichte auf Spielchen. Steh zu Dir. Dann ziehst Du vllt andere Frauen an. (Mann kann eine Frau zB im Bett auch FRAGEN, warum sie in un-entspannt ist. Totschweigen löst keine Probleme. Heimliche Erwartungen die enttäuscht werden, ebenso wenig).
 
  • #35
Nun habe ich mal wieder Erfahrungen gesammelt und mit einigen Frauen geschlafen. Nur meine Fantasie von dieser einen Frau ist noch nie in Erfüllung gegangen. Es geht um etwas kurzfristiges, das so etwas in einer Beziehung nicht auf dauer funktioniert ist mir bewusst.
Mir fehlt die Emapthie in deinem Beitrag. Sind Frauen Objekte die deiner Befriedigung dienen sollen, austauschbare Wesen? Das alles klingt so gefühllos. -Unabhängig mal davon, ob diese Fantasie erfüllbar ist. Vermutlich ist sie das.
 
  • #36
Mir fehlt die Emapthie in deinem Beitrag. Sind Frauen Objekte die deiner Befriedigung dienen sollen, austauschbare Wesen? Das alles klingt so gefühllos. -Unabhängig mal davon, ob diese Fantasie erfüllbar ist. Vermutlich ist sie das.
....ich bin ganz bei dir...

Lieber FS, wenn du klug bist, schaffst du dir keine Parallelwelt, die ihre ganz eigenen Regeln hat. Du liest es im Post von @frei, Häme und Demütigung wird damit gerechtfertigt, dass der andere es ja so braucht.
Gefühle, Eindrücke und Erlebnisse aus dieser Welt, lassen sich nicht abkoppeln, die trägst du mit in deine reale Welt, mit wiederum ganz anderen Regeln. Das hat zur Folge, dass du auch in dieser Welt unterschiedliche Rollen spielst und täuscht, um dein Gesicht zu wahren. Auch in der realen Welt, wirst du Menschen für deine Ziele, für deine Zwecke, benutzen.
 
  • #37
Hallo Foristen, hallo FS,
habe ich einen blinden Fleck? Wo lesen so viele, dass er eine Spezialfantasie hat, mit der er eine bestimmte Szene aufsuchen muss? Sucht er nicht 'einfach' eine femme fatale, eine sexuell selbstbewusste Frau, eine Verführerin? Warum sehen einige das gleich als 'Fetisch'?
Für mich klingt das gar nicht exotisch, sondern wie eine von zwei ganz durchschnittlichen Spielarten. In herkömmlichen Pornos, also wahrscheinlich eher Männerfantasien, sehe ich das ebenfalls so: entweder ist die Frau so eine Art Spielzeug, wird von allen Seiten und Öffnungen gezeigt und bearbeitet oder sie ist diejenige, die 'macht' und verführt, den Mann bedient....Ja, genau, das sind Fantasien und die unterscheiden sich naturgemäß erstmal von der Wirklichkeit, was nicht heißt, dass sie nicht zu haben wären. Aus Beziehungen kenne ich es so, dass beide Rollen mal vorkommen können. Sicher gibt es eine Tendenz, welche Rolle besser zum eigenen Wesen passt. Der eine ist eher aktiv, der andere passiv.....ist das nicht noch bundesdeutsche Normalverteilung?
Als Mann würde ich jetzt meine Suche ändern. Schon beim Flirt darauf achten, ob die Frau stark und selbstbewußt, vielleicht ein bisschen dominant wirkt. Kein suesses Mäuschen, dass von unten nach oben herauf mit den Wimpern klimpert.....Damit hat er dann schon eher Chancen.
Der Hinweis, dass sexuelles Selbstbewusstsein in Beziehungen wachsen kann ist auch richtig! Vor allem gilt das für Frauen, die als Objekte und Trophäen sozialisiert werden und nicht als Handlungsträgerinnen und sich entsprechend passiv verhalten. Starke sexuelle und ursprüngliche Weiblichkeit entfaltet sich, wenn man diese gesellschaftlichen Konventionen ablegt. Je jünger, desto konformer ist der Mensch, aber das muss nicht erst mit Mitte vierzig sein, da sollte er schon in seiner Altersklasse fündig werden können. Auf Signale achten.
 
M

morslucis

  • #38
Lieber FS,

ich weiß genau was du meinst ;)
Diese Frauen gibt es, und sie sind auch nicht zwangsweise älter. Aber Älter ist halt realistischer. Es ist eine Frage des sexuellen Selbstverständnisses, und der sexuellen Lebenserfahrung.
Ich selbst bin bisher zwei Exemplaren begegnet, die sich wirklich einfach von einem einzeln ausgewählten Mann (also in dem Fal mir) sebstbewusst genommen haben, was sie wollten. Die eine war 43, die andere 22...
Beim "Mehrspieler-Sex" gibt es das deutlich häufiger, aber das scheint nicht das zu sein, was du suchst.
Wenn du Vanilla-Sex suchst sind BDSM-Partys eventuell nicht ganz das richtige. Wobei ich eines der beiden Erlebnisse dort hatte. Würde aber 1:1 Vanilla-Sex mit Fremden auf BDSM-Partys eher als Ausnahme bezeichnen ;)

Generell zu der Frage in der Überschrift:
Die Realität ist immer besser als die Phantasie, denn sie ist echt. Und echte Anziehung, Lust und Extase macht auch nicht vor irgendwelchen kleinen optischen Makeln halt. Und sie ist vollger Geschmack, Geruch, Geräusch, und Gefühl. Alles Dinge die dir eine Phantasie nicht geben kann. Die Phantrasie gibt dir nur den Anreiz etwas auszuprobieren. Sie lockt dich quasi dort hin, wo das echte Erlebnis wartet. Und natürlich deckt sich das nie genau mit der Phantasie. Muss es aber auch nicht.
Du hast einfach nicht das gefunden, was du suchst.
Viel Spaß und Glück dabei!
m33