G

Gast

Gast
  • #1

Sind solche Beziehungsfragen zerstörerisch?

Liebe Forumsgemeinde,
bitte helft mir weiter, ob meine Beziehungsdiskussionen - die sicher der Verzweiflung entspringen - doch zerstörerisch sind oder "noch im Rahmen" und verständlich. Ob es Aussagen waren, mit denen der Freund umgehen könnte, wenn ihm an mir liege. Ich möchte noch dazu sagen, dass die "Beziehung" mit dem betreffenden Mann recht schnell sehr unverbindlich von seiner Seite verlief. Ich wurde immer wieder versetzt, wartete vergebens nach Zusagen zu Treffen, hörte im aktuellen Fall 8 Tage NICHTS von ihm, obwohl wir Nachbarn sind. Dennoch begann ich recht am Anfang der Kennenlernphase mit solchen Fragen und es martert mich der Gedanke, ob eventuell "lockereres, ungezwungenes" Kennenlernen dazu geführt hätte, dass er sich doch noch öffnet und wirklich eine Beziehung mit mir eingehen will. Das ist nämlich bis heute - 7 Monate nach dem ersten Treffen - nicht passiert.
Die Beziehungsdiskussionen begann ich nach seinen Rückzügen, oder nicht eingehaltenen Treffzusagen. Gestern fragte ich z.b. nach den 8 Tagen Pause (ich meldete mich):
- wir hatten doch gar nicht vereinbart, dass wir auseinandergehen. was sei passiert? - er sagte "nichts", er habe nur viel Stress, rufe von sich aus niemanden an (geht aber oft mit Freunden weg, wenn er angerufen wird)
- ich sagte häufiger schon: mit Freunden treffen er sich doch auch
- es sähe nicht so aus, als ob ich ihm wichtig sei, sonst würde man sich doch treffen wollen, mal Gute Nacht sagen, dem anderen etwas schenken, sich Zeit nehmen
- gestern sagte ich auch, er soll klar sagen, ob er mich sehen möchte, wenn nicht, dann sollten wir deutlich sagen, dass wir es lassen mit dem Kennenlernen
- er habe mir doch versprochen, mitzuteilen, falls er die Beziehung nicht mehr möchte - und nicht einfach fern zu bleiben
- ich wolle ihn nur sehen, wenn er es auch wirklich möchte
- wenn er keine festen Termine vereinbaren möchte (das sagt er immer - er möchte alles nur ganz spontan) - dann gehe Beziehung eben nicht
- er schlug vor, dass wir uns wieder nur nachts treffen, das lehnte ich aber ab: ich wolle erstmal wieder mit ihm ausgehen (denn das machen wir eigentlich nie)
Er weicht immer nur aus, findet Rechtfertigungen. Aber er sagt auch nicht, dass es aus ist. Vielmehr vereinbarte er gleich wieder einen neuen Termin für heute, allerdings hielt er sich schon jetzt nicht daran, zum vereinbarten Zeitpunkt anzurufen. Dabei hatte ich ihm noch gesagt: "versetz mich nicht wieder". Bitte sagt mir - wie destruktiv oder doch noch normal sind solche Beziehungsdiskussionen von mir? Sollte ich einfach noch länger warten, als die 8 Tage ohne Regung von ihm? War ich nicht schon geduldig oder soll ich weiter leiden und einfach abwarten, ob es sich bessert und er sich öfter/verbindlicher meldet? Wie könnte ich das Problem konstruktiver ansprechen bzw. hätte das Sinn? Ich danke euch, liebe Grüße.
 
  • #2
Bei so wenig Partnerschaftswillen wäre es mit oder ohne Diskussion schiefgegangen. Das hat doch alles absolut gar keinen Zweck und ich verstehe überhaupt nicht, was Du da noch diskutierst. Entweder Ihr seid vollkommen inkompatibel oder der Mann will Dich einfach nicht und mag es nicht sagen.

So oder so ist die Beziehung für Dich doch völlig unerfüllend und hat keinen Wert.

Alleine der Vorschlag, sich nur nachts zu treffen, deutet doch auch den Stellenwert: Für Sex bist Du gut genug, alles andere möchte er lieber nicht. Bloß keine Verbindlichkeiten, keine Romantik, keine gegenseitige Verantwortung.

Mein Rat: Mach Schluss und zwar endgültig und mit vollständigem Kontaktabbruch. Verlängere Dein Elend nicht noch!
 
G

Gast

Gast
  • #3
Nach 7 Monaten unverbindlicher Treffen (vorzugsweise nachts - also wohl für Sex) und keiner Regung seiner Seits denkst du, dass du Beziehungsdiskussionen führst? Aber du hast doch gar keine Beziehung. Ihr seid lose Bekannte, die gelegentlich Sex haben.
Das mag sehr weh tun, aber du glaubst doch nicht ernsthaft, dass ein Mann, der auch noch nebenan wohnt, der etwas von dir wollen würde, sich einfach mal 8 Tage nicht meldet, dich nur nachts sieht und sich an keine Absprache hält, noch in 7 monaten einmal klar stellt, dass ihr zusammen seid.
Ihr seid kein Paar, deshalb könnt ihr auch keine Beziehungsdiskussionen führen. Wenn du kein Interesse an losem Sex hast, dann unterlasse sofort jeden Kontakt und suche dir einen richtigen Partner, der dich auch will.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Du solltest dir selbst soviel Wert sein, einem solchen Mann nicht hinterherzulaufen. Das hat wirklich keine Frau nötig; selbst wenn der Mann vielleicht ganz toll und attraktiv sein sollte. Denn selbst wenn er sich noch "überzeugen" ließe: Eure Verbindung hat einfach keinen guten Start genommen. Da wird von deiner Seite immer Misstrauen, Unsicherheit und Verlustangst bleiben. Auf so einem Fundament kann eine langfristige und glückliche Beziehung auf keinen Fall aufbauen!
 
G

Gast

Gast
  • #5
Liebe FS, so wie es sich anhört, stellst du eigentlich keine BeziehungsFRAGEN, sondern es sind eher in frageform gefasste Vorwürfe.
Die verständlich sind, so wie ER dich behandelt!

Also am besten hörst du damit auf, ihm Fragen zu stellen, deren Antworten du schon längst kennst.

Formuliere besser ihm gegenüber ein Statement: "Ich will dich nicht mehr, denn du behandelst mich nicht gut" - und dann dreh dich um und geh und schau nach einem Mann, mit dem es dir besser geht. Der dürfte nicht allzu schwer zu finden sein.

Liebe Grüße,
w 50
 
G

Gast

Gast
  • #6
"Beziehungsfragen" kann man stellen, wenn man eine Beziehung hat.
Ihr habt allenfalls eine Affaire, wobei er alleine entscheidet, wann und wie.

Da es das ist, was er offensichtlich will, wirst du daran aktiv auch nichts ändern können.
Was du willst interessiert ihn überhaupt nicht, er macht allenfalls mal minimale Zugeständnisse (die er dann sowieso nicht einhält), damit du ihm für "nächtliche Treffen (also Sex) weiter zur Verfügung stehst.
Zumindest solange, bis er da nichts "Besseres" gefunden hat.
Aber irgendwann wird genau das der Fall sein...

Sei dir dessen unbedingt bewußt!
Dieser Mann WILL keine Beziehung mit dir, weil er offensichtlich nicht die Gefühle für dich hat, die es dafür nun einmal braucht.
Die wird er auch mit Sicherheit NICHT dadurch bekommen, dass du ihm indirekte Vorwürfe machst und ihn unter Druck setzt.
Das Einzige was du damit erreichst ist, dass er irgendwann von dir genervt ist - also das Gegenteil von dem, was du dir erhoffst.

Akzeptiere, dass man Liebe und "Beziehungswunsch" nicht erzwingen kann.
Auch nicht "herbeireden".

Im Moment machst du dich extrem klein, wirkst auf ihn sehr bedürftig.
Er nutzt dich und deine Gefühle aus, um jemanden zu haben der ihm gelegentlich seine sexuellen Bedürfnisse befriedigt, behandelt dich damit extrem respektlos, und du bettelst ihm auch noch hinterher.

Und irgendwann trifft er die Frau, mit der er sich mehr vorstellen kann, dann läßt er dich fallen wie eine heiße Kartoffel.
Willst du dir das wirklich weiter antun?
Brech lieber den Kontakt ab und konzentriere dich auf dich, schau dich um nach einem Mann, der ein echtes Interesse hat an dir.
Ansonsten wird es dich sehr verletzen, wenn er als dein Nachbar eines Tages mit einer anderen Frau direkt vor deiner Haustür das lebt, was du dir so lange gewünscht hast.

Finde deinen Selbstwert wieder, laß bitte nicht zu, dass du dich für jemanden aufgibst, der dich nur benutzt.
Mache niemanden zu deiner Priorität, für den du nur eine Option bist!

Und zu deiner Eingangsfrage:
Nein! Es hätte nichts geändert, wenn du diese "Beziehungsfragen" nicht gestellt hättest.
Er hat dir bereits VORHER deutlich signalisiert, dass er an einer Beziehung, so wie du sie dir wünschst, nicht im Geringsten interessiert ist.

w (42)
 
G

Gast

Gast
  • #7
Oh je , der arme Kerl !!!!

Man der will nix von dir und du text ihn zu. Lass ihn einfachin Ruhe und zeig ihm die kalte Schulter. Keine Anrufe, Keine Vorwürfe wegen nix !!!. Tu so als ob du nix von ihm willst !!!!!!
Du machst dich gerade selber völlig wertlos und klein und das findet kein Mann anziehend.

Die Frage nach ,, Er solle sagen wenn er dich nicht mehr sehen will " was soll son Quatsch ?
Er meldet sich nicht bei Dir !- Diese Handlung beantwortet ohne Worte deine Frage.

Hör auf was ansprechen zu wollen auf der Basis von was ???
 
G

Gast

Gast
  • #8
Schliesse mich meinen Vorpostern an - Du kannst überhaupt keine Beziehungsdiskussion führen, weil Du keine Beziehung hast. Also unverbindlicher gehts doch von seiner Seite aus gar nicht (nächtliche Treffen, 8 Tage Meldepause)

Nein, das wird nichts mehr, er sieht Dich als bequeme Affäre und nicht als Partnerin. Wach endlich auf!

w
 
  • #9
Ihr passt einfach nicht zusammen, er will eine unverbindliche Affäre und du eine Beziehung. Das passt nicht und durch die Fargen wird das deutlich. Wieso läßt du das mit dir machen? Steig aus solange du kannst
 
  • #10
Liebe FS,

wie viele Threads willst Du noch wegen dieses üblen Typen starten?

Hier ist Dir schon x-Mal geschrieben worden, dass er Dich höchstens für Sex will- und da auch nur lauwarm.

Weisst Du, was Männer für eine Frau tun, wenn sie den Sex mit ihr wirklich toll finden und sie sie nicht verlieren wollen?

Weisst Du, was Männer für eine Frau tun, wenn sie sie lieben und sie sie nicht verlieren wollen?

In beiden Fällen melden sie sich zuverlässig, machen Termine und halten sie ein, fahren x- Kilometer, im zweiten Fall holen sie ihr die Sterne vom Himmel, verändern ihr Leben für sie.

Na? Fällt Dir etwas auf?

Du hast eine selbstzerstörerische Fixierung, die vermutlich Gründe hat, die in Dir zu suchen sind. Jede Frau mit Rückgrat hätte den Kerl schon seit sieben Monaten in die Tonne getreten- Du nicht.

Weshalb lässt Du Dich gerne erniedrigen? Weshalb leidest Du gerne? Welche Gründe hat das? Such das Gespräch mit kompetenten Fachleuten, die Dir helfen Dich selbst zu verstehen und Dein Selbstwertgefühl aufzubauen.
 
Top