G

Gast

  • #1

Sind wirklich keine Gefühle im Spiel?

Hallo! Ich (m 31) habe vor einigen Wochen bereits einen Eintrag im Forum hinterlassen. Damals ging es noch um die leidige „Freundschaft oder mehr?“ – Thematik. Leider finde ich diesen Eintrag nicht mehr, sonst hätte ich den Link mitgeschickt. Jedenfalls geht es immer noch um die gleiche Frau – und ich versuche erneut, hier Rat zu finden. Um das Ganze etwas abzukürzen: Ich habe auf der Arbeit eine Frau kennengelernt. Sie ist, genau wie ich, in einer langjährigen Beziehung. Nach einigem „Herumgeflirtete“ und vielen Gesprächen, Treffs, Blicken etc. habe ich ihr gesagt, dass ich Gefühle für sie habe. Es war ein langes Gespräch, es war spät in der Nacht und wir hatten beide ziemlich viel getrunken. Leider erinnere ich mich also nicht mehr an jede einzelne Aussage von ihr. Eines weiß ich aber noch genau: Meine Frage: „Hast du denn Gefühle für mich?“ hat sie verneint. Jetzt sollte man meinen: „Was willst du mehr? Du hast sie gefragt und sie hat geantwortet, also weißt du doch jetzt Bescheid…!“ Das Problem ist aber: Seit diesem Gespräch ist der Kontakt zwischen uns noch intensiver geworden, wie verbringen auf der Arbeit jede freie Minute miteinander, alle Leute vermuten, dass zwischen uns etwas läuft, sie sucht auf jeden Fall meine Nähe, sie sagt mir nette Dinge, sie ist an weiteren Treffen interessiert usw. Kurz: Alle Indizien sprechen eigentlich dafür, dass auch sie Gefühle für mich hat. Außerdem ist Abstand halten aber sowieso nicht möglich, da wir uns zwangsweise jeden Tag auf der Arbeit sehen. Nun, was meint ihr:
1. Verhalten sich Frauen manchmal so, dass jeder denken würde: sie ist an mehr interessiert, obwohl sie doch nur eine Freundschaft will und keinerlei Gefühle hat?
2. Ist es wahrscheinlich, dass sie vernünftiger ist als ich, und ihre Beziehung nicht gefährden will? Dass sie also Gefühle hat, sich diese aber nicht eingestehen will/kann?
3. Nutzt sie die Situation aus, von wegen: „Er weiß ja jetzt, dass ich nichts von ihm will…“
4. Gibt es andere Erklärungen?
Ich wäre für eure Ratschläge dankbar.
 
G

Gast

  • #2
Lieber FS,

ich glaube, ich erinnere mich dunkel an Deinen letzten Therad. Da das Thema aber häufiger vorkommt, bin ich nicht 100% sicher. Ich denke jedenfalls, dass für das Verhalten der Frau zwei Gründe möglich sind.

1. Sie denkt, die Sache zwischen Euch sei geklärt, sie liebt ihren Partner, und ihr könntet jetzt Freunde sein.
2. Sie hat zwar Gefühle gewisser Art für Dich, liebt aber ihren Partner zu sehr, um Deinetwegen ihre Beziehung aufs Spiel zu setzen. Weil ihr euch aber so gut versteht, und nach ihrer Meinung alles geklärt ist, glaubt sie, ihr könntet Freunde sein.

Außerdem finde ich, wo Du es schon selbst ansprichst, dass Du so langsam mal Deine eigene Beziehung zu Deiner Partnerin überdenken solltest, und zwar unabhängig davon, ob aus Dir und Deiner Kollegin irgendetwas werden könnte. Du scheinst nämlich in jedem Fall Gefühle für diese Frau zu haben. Fair ist das Deiner Partnerin gegenüber, die wahrscheinlich keine Ahnung hat, wie eng Dein Kontakt zu Deiner Kollegin ist, nicht. Ich hoffe mal, das weißt Du selbst. Klär erstmal diese Baustelle, bevor Du weitere Treffen spät in der Nacht mit einer anderen Frau und viel Alkohol hast.
 
G

Gast

  • #3
Junge, lass die Finger von ihr, das gebietet der Charakter und der Anstand und Punkt!
1. du bist in einer Beziehung
2. sie ist in einer Beziehung
3. am Arbeitsplatz ein NOGO
Ihr Beide sind Doppelbetrüger, du betrügst deine Beziehung und sie ihre Beziehung, was rauskommt kann ich dir sagen nur Ärger, schlechte Gefühle, sonst nichts! Ich kann außer mein Kopf schütteln nichts! Es macht ihr höllisch Spaß, dich an der Nase rum zu führen, merkst du denn das nicht? m/45
 
G

Gast

  • #4
Ich finde Dein Verhalten völlig deplatziert. Es denken alle auf der Arbeit schon, Ihr habt etwas miteinander? Na gratuliere zur beidseitigen Rufschädigung. Denn selbstverständlich wissen auch alle dass Ihr eigentlich feste Partner habt. Und ziehen ihre Rückschlüsse auf Euren Charakter.