G

Gast

  • #1

Singlebörse- gleich telefonieren?

Hallo! Ich hab bei einer Singlebörse einen netten Typ gefunden. Er hat mir gleich seine Handynumer gegeben, da er lieber so kommunizieren möchte. Da ich nun viel Mist bei Singlebörsen erlebt habe, möchte ich nicht gleich telefonieren. Ich weiß also absolut null von ihm. Was meint Ihr: Sieht es doof aus, wenn ich erstmal nur schreiben möchte?
w,32
 
G

Gast

  • #2
Schreib ihm doch einfach was du möchtest. Wobei man mit 32 schon in der lage sein sollte ein Telefon zubedienen.
Was haben die Leute nur vor dem Internet getan???
 
G

Gast

  • #3
Der Langsamere gibt das Tempo vor. Ging mir auch schon so. Ich fühlte mich dadurch so überrupelt, dass ich es hab sein lassen. Ich möchte schon auch ganz gern ein paar Sätze per Mail schreiben. (Sicher kein ewiges hin und her).

w_40
 
G

Gast

  • #4
Ich würde erstmal schreiben und mich nicht sofort zu einem Telefonat drängen lassen. So ein telefonisches Blind- Date macht gar keinen Sinn, wenn Du gar nichts über ihn weißt.
Ich würde ihm an Deiner Stelle mitteilen, dass Du zunächst einige Briefe schreiben möchtest, um einiges über ihn zu erfahren. Du wirst sehen, ob er sich regelmäßig meldet, ob er Dir viel zu erzählen hat und ob er wirklich Interesse an Dir hat. Danach könnt Ihr beiden immer noch telefonieren und Euch treffen.
 
G

Gast

  • #5
Ehrlich gesagt ziehe ich ein rasches Telefongespräch dem Verfassen von Mails vor. Ich habe mit zu langem Mailverkehr schon schlechte Erfahrungen gemacht. Der Mann schrieb wirklich nett, aber am Telefon merkte ich schnell, dass die Chemie absolut nicht stimmte. Da ist mir ein rasches Telefonat einfach lieber.

w33
 
G

Gast

  • #6
Nein, auf keinen Fall gleich telefonieren! Eine Zeit lang hin und her schreiben finde ich viel netter und man lernt den anderen viel besser kennen!

Im Gegensatz zu vielen hier bin ich nämlich sehr wohl der Meinung, dass man durch Schreiben sich sehr gut kennenlernen kann!

m/45
 
G

Gast

  • #7
Telefonieren ist doch effektiver zum Kennenlernen. Allerdings würde ich dazu ein Handy mit einer neuen Nummer zulegen, falls der Mensch an der anderen Seite der Telefonverbindung doch nicht der freundliche Typ ist, für den er sich ausgibt.
 
G

Gast

  • #8
Im Gegensatz zu vielen hier bin ich nämlich sehr wohl der Meinung, dass man durch Schreiben sich sehr gut kennenlernen kann!

m/45
Das dachte ich früher auch. Bis ich paar Mal in der Realität erleben musste, dass der Mann beim Telefonieren oder beim Date ganz anders rüber kam als seine E-mails. Manche können gut schreiben, wenn man sie aber in real trifft, zeigen sie sich so, dass man manchmal sich fragen muss, wie ein Mann es geschafft hat, so schöne E-mails zu schreiben und im Realleben so ganz anders zu wirken.

w/39
 
G

Gast

  • #9
Wenn Du Ihn im Supermarket getroffen hättest, würde Dir bei Interesse gar nichts anderes übrig bleiben als gleich zu telefonieren oder sogar gleich zu daten. Aber im Internet wird dann wochenlang rummgemailed. Und dann wundern wir uns alle und diskutieren über die Unverbindlichkeit, doppelte Kontakte, Fotofreischaltung und und und. Na gut, scheinen wohl so die Spielregeln im Internet zu sein, Du kannst problemlos darauf bestehen und auf lange andauernde Mails setzen.

Im übrigens wissen die meisten Online, das das gemaile lange dauert, wenn er also mit Dir *jetzt* eher kurzfristig telefonieren will, kann es durchaus sein, dass er wohl bereits etwas länger Online ist und bereits "dated". Wenn er eine seriöse Partnerschaft sucht, ist es durchaus vorstellbar, das er dann anfängt seine Kontakte im Internet (und somit den Mailverkehr mit Dir) runterzufahren. Wenn das Profil und Foto passt, würde ich das Eisen schmieden so lange es heiss ist und telefonieren, Es langsam angehen und auch Absagen kannst Du immer noch. M45
 
G

Gast

  • #10
Ich telefoniere nie. Wenn du nicht willst, mach es halt nicht und schreib ihm auch, dass du lieber schreiben willst. Du hast doch eine eigene Meinung, die du ruhig vertreten darfst.
 
G

Gast

  • #11
Ich würde nicht sofort meine Nr. rausgeben. Wenn er der Meinung ist, dir gleich seine aufzudrängen, dann ist das sein Ding. Ich habe auch mal verfrüht meine Nr. mitgeteilt. Haben dann erstmal über Whats App geschrieben. Aber die Chemie stimmte nicht, und ich verlor schnell das Interesse. Danach hat er mich ständig mit Nachrichten genervt bis heute, obwohl ich schon lange nicht mehr drauf reagiert habe. Hätte ich das bloß nicht gemacht.
Schreibe erstmal ein paar längere Nachrichten und schaue, wie es passt. Nicht ewig, vielleicht 5-10 und dann entscheide.
Und wenn der Mann schon so leichtes Spiel hat deine Nr. zu bekommen, wird er auch denken er hat in anderen Bereichen leichtes Spiel mit dir. Ist Sympathie da, dann bleibt er an dir dran, auch ohne deine Nr. Ansonsten kannst du es sowieso abhaken!
w29
 
G

Gast

  • #12
liebe fs,
also ich telefoniere schnell. natürlich erfährt man über mails einiges, jedoch nützt das alles nichts, wenn beim 1. kontakt übers telefon klar wird, dass der mensch einem so gar nicht liegt.
ein frühes telefongespräch vermittelt ungleich mehr an eindruck als geschriebenes und wenn das gespräch angenehm war, kann man ja immer noch mails schreiben und themen aufgreifen.

zudem schreiben manche menschen nicht wirklich gerne, sind beim sprechen aber offen und unkompliziert.

unterdrück deine nummer beim 1. anruf, was kann dir passieren?

dir viel glück

w
 
  • #13
Wenn du einen tatsächlichen Menschen kennen lernen möchtest, solltest du das tun und ihn so ungefiltert wahrnehmen, wie möglich. Mail ist dafür das schlechteste Medium. Schreiben und lesen von Druckbuchstaben, die kann jeder irgendwo angekupfert haben oder nach reiflicher Überlegung klug daherfabuliert. Das ergibt auch nur ein Bild in deinem Kopf, das nichts mit der Realität zu tun haben muss. Willst du einen Menschen kennenlernen oder die Projektion deiner Wünsche pflegen?

Telefonieren ist schon besser, du hörst die Stimme, die spontanen Reaktionen, du nimmst wahr, wie sich das Gespräch entwickelt, ob Temperament und Dialekt dir liegen und ob spontan Spüche kommen, die dir Spaß machen. Telefonieren ist imho 10 mal besser als mails verfassen oder - wer weiß wie verfasste - mails zu lesen.

Aber: Du siehts und riechst dein Gegenüber noch nicht, du bemerkst nicht, wie er/sie sich bewegt, wie er mit dem Kellner umspringt, wie souverän oder linkisch das Verhalten ist und welche Kleidung, Schmuck, fette Rolex oder Make-up präsentiert werden. Und du kannst nicht sehen, was dein Gegenüber nun tatsächlich versteht unter "ein paar Pfunde zuviel" oder "groß und schlank und sportlich"...

Skypen also? Interessanterweise treiben sich im Internet erstaunlich viele Leute rum, die überhaupt keine Ahunng haben, was es alles ermöglicht. Spypen ist was für junge Leute* (Stichwort "digital Native" oder Nerds.

Deshalb meine Erfahrung: Willst du einen echten Menschen kennenlernen, dann ruf ihn an, stell fest, ob er/sie einen sympathische Stimme hat und triff ihn. Erleben tut man Dinge immer durch dabei sein, nicht im TV oder Internet!


*'Nur so ein kleines Beispiel: Der Ausdruck "junge Leute", was bedeutet der für dich? Was liest du darin? Unter 40? Unter 25?? Und für rmich? Unter 70? Unter 50?? Siehst Du, durch mails erfährst Du letztlich gar nix, du nimmst nur wahr, was du dir selber vormachst! Also trau dich und geh raus, schau dir deine Beute in der Realität an! Der Appetit wird durch ALLE Sinne erzeugt. Viel Spaß dabei!
 
G

Gast

  • #14
Und wenn der Mann schon so leichtes Spiel hat deine Nr. zu bekommen, wird er auch denken er hat in anderen Bereichen leichtes Spiel mit dir. Ist Sympathie da, dann bleibt er an dir dran, auch ohne deine Nr. Ansonsten kannst du es sowieso abhaken!
w29
Aus welchem Flirtratgeber hast du denn diesen unsinn?

Meine güte wird hier ein Hexentanz aufgeführt. Wo ist denn das Problem zum Telefon zugreifen?
Auf Facebook und co. macht ihr euch nackig und breitet euer gesammtes Leben aus. Aber hier wird wegen einem Telefonat rumgezickt. Und ihr wundert euch warum ihr Singles seit?
 
G

Gast

  • #15
Ich, m29, verhalte mich am Telefon ganz anders, als wenn ich jemanden real sehe oder einer Frau schreibe. Das war aber schon immer so, nur bei gaaanz wenigen Ausnahmen (meine Mutter, zwei, drei sehr gute Freunde seit 25 Jahren) ist das anders.

Deswegen meine Meinung: Ein paar Tage schreiben und sobald man sich gegenseitig "getouched" hat, so schnell wie möglich treffen, sonst wird es ein richtiger Kampf mit einem selbst gegen die "Dämonen der Wunschvorstellungs-Projektion".
 
G

Gast

  • #16
Jede(r) empfindet das anders, an der Projektionsfalle durch zu langes Schreiben und Telefonieren ist jedoch definitiv was dran.Ich finde es angenehm, wenn man sich (zügig! Ohne alberne Spielchen à la warten lassen und sich rar machen, diese Masche funktioniert bei Blendern, irritiert aber die Authentischen) einige nette mails schreibt, so im Feld zwischen nettem small talk und kleinem Einblick in die Lebensssituation und -Philosophie. Das Grundlegende steht ja hoffentlich schon im Profil. Dann bald telefonieren, ob man die Stimme mag, wer nicht gerne länger telefoniert, kann das doch charmant sagen ("Ich finde es schön, Deine Stimme mal zu hören, aber irgendwie ist es doch komisch, wenn man sich noch nie gesehen hat." o.ä). Kann ja mit unterdrückter Nummer oder anderer Karte sein.
Und wenn da ein angenehmes Gefühl ist- bald treffen. Date ohne das Telefonat vorher kann ich mir nicht so gut vorstellen, weil mir die Stimme sehr wichtig ist und mir, wie vielen, leider vor bestimmten Dialekten graut-wenn ich ehrlich bin. Und wenn ich einen solchen sprechen würde, fände ich es besser, der andere weiss das vorher, bevor ich beim date den Mund aufmache und er fällt um. Denn Männern geht das genauso-es sei denn, man mag genau DAS:) w.
 
G

Gast

  • #17
Wer schnell telefonieren will, will A) von der Frau die Stimme hören, z.B. um Alter und Sympathie abzuschätzen B) sich möglichst schnell mit ihr treffen und C) möglichst gleich mit ihr ins Bett.
 
G

Gast

  • #18
Wenn du Interesse an ihm hast, musst du herausfinden ob er nur deine NUmmer als weitere Jagtrophäe will oder wirklich an dir interessiert ist.


Wenn ich so jemanden gar nicht kenne, rufe ich mit unterdrückter Nummer an und schaue wie sich das Gespräch entwickelt. Wenns nicht in die gewünschte Richtung geht, kann ich das Gespräch beenden und in die Anonymität zurückkehren. Wenns gut geht, dann gebe ich meine Daten raus.
 
G

Gast

  • #19
Ist zwar schon etwas älter aber ich wollte auch was dazu sagen. Letztendlich geht es bei dem Spiel doch darum jemanden Kennenzulernen und sich im RL zu Treffen. Einige brauchen dazu 2 bis 3 Zeilen und andere wollen Wochenlang Mailen und Quatschen. Muss jeder selber entscheiden. Das Problem bei zu langer Wartezeit ist für mich, dass die Gefahr einer zu großen Erwartungshaltung aufgebaut wird. Dies kann auch ganz schnell zu Enttäuschungen führen. Gerade weil viele auch bei Männern immer wieder Parallel Kontakte vermuten wäre es doch logisch relativ schnell einen RL Kontakt bzw. wenigstens ein Telefongespräch zu machen. Für mich hat das einfach auch einen größeren Reiz. Über was will ich denn beim 1. Date reden wenn ich eh schon alles weiß? Um das erste Eis zu brechen ist es besser ein paar Dinge erst dann in Erfahrung zu bringen. So hat man Themen. Wer Angst wegen Telefonnummern hat, kann auch eine Rufnummernunterdrückung beim Handy einstellen. Ist alles kein Problem.
 
G

Gast

  • #20
Ich bin für sofort telefonieren.

Ich habe es auch schon erlebt das man vorher viel hin und her schreibt, es ist alles witzig und lustig. Man hat vielleicht sogar vorher ein Bild gesehen und das gefiel einem auch. Und dann trifft man den Mann und man hätte mit etwas ganz anderem gerechnet. Vor einem steht ein recht ruhiger Typ der auch so im direkten Gespräch wenig zu erzählen hatte.

Da hat man sich vorher ein Bild gemacht und dann passt es komplett nicht.

Ich treffe mich sogar am liebsten recht schnell damit ich mir gar kein falsches Bild machen kann. Kennenlernen kann ich ihn doch dann. Was soll ich jemanden vor dem ersten treffen kennenlernen wenn ich mich nachher nur einmal mit ihm treffe weil er mir, aus welchem Grund auch immer, nicht gefällt.
 
G

Gast

  • #21
Bei mir gibt's ein Telefonat erst dann, wenn sich derjenige durch einen längeren Mailwechsel von der Masse der anderen Singlebörsenteilnehmer herausgehoben hat und mir die Art zu schreiben sympathisch ist. Es ist mir wichtig, dass jemand (gut) schreiben kann und auch nicht zu faul dafür ist.
Bei meiner Einschätzung der Person nach einem längeren Mailwechsel habe ich noch nie falsch gelegen. Die Stimme ist dann nur noch Nebensache. Nur einmal hatte ich die Stimme tiefer eingeschätzt als sie es wirklich war, aber daran gewöhnt man sich schnell, wenn einem der Mensch sympathisch ist.
 
L

LilaLaunebär

  • #22
Ich würde auch nicht sofort telefonieren. Ich möchte erst ein bisschen was über den anderen wissen, bevor ich mit ihm spreche.

Ich hatte auch mal so einen Kontakt, der wollte nach zwei Tagen telefonieren. Ich dachte mir, na gut und hab mich drauf eingelassen. Das Ergebnis war dann ständiges, betretenes Schweigen, weil man gar nicht wusste, worüber man reden soll. Er sah das leider nicht so und rief mich ständig an. Das hat mich sehr genervt und als ich ihn vorsichtig drauf angesprochen habe, dass mir das zu schnell geht und er mich überrumpelt, war er tödlich beleidigt.

Andererseits halte ich auch nichts davon, zu lange mit einem Telefonat zu warten. Ich habe einen sehr netten Kontakt, der leider ziemlich weit weg wohnt. Wir konnten uns daher lange nicht treffen und auch das erste Telefonat war erst nach langer Zeit. Er war sehr zurückhaltend in seinen Mails, aber am Telefon war er komplett anders, sehr gesprächig und nett. Es war positiv und hat mir gefallen.
Bei einem anderen Kontakt habe ich auch erst nach drei Wochen etwa telefoniert und hier war es komplett anders herum. Die Mails waren witzig, herzlich und auch sehr häufig, er schrieb jeden Tag. Als wir dann zum ersten Mal telefoniert hatten, war mir klar, dass das nichts wird. Er war zwar sehr nett, aber es hat einfach nicht gepasst. Es kam für mich nichts rüber und irgendwie mochte ich auch seine Stimme und seine Art zu sprechen nicht. Das hat mich fast abgestoßen. Es tat mir sehr leid, da wir eben schriftlich so toll kommuniziert hatten.

Was ich damit sagen will: Man sollte nie nur von dem schriftlichen Kontakt ausgehen. Erst ein Telefonat zeigt wirklich, ob es passen kann. Man sollte aber auch nicht zu bald telefonieren, genauso wenig wie man zu lange warten sollte! Deshalb, liebe FS, finde ich es total in Ordnung, wenn Du erst einmal schreiben möchtest und ich finde auch nicht, dass es doof aussieht. Wenn er wirklich ernstes Interesse hat, wird er es genauso sehen.
Wer auf Biegen und Brechen sofort alles will, der will entweder nichts ernsthaftes, sondern schnellen Spaß oder ist zutiefst verzweifelt!
 
  • #23
Wenn mir jemand in der ersten oder zweiten Mail, bzw. nach wenigen Worten, seine Nummer "aufdrängt" und telefonieren will, kommt das bei mir sehr negativ rüber. Aus folgenden Gründen:

- Ich interpretiere es als Faulheit - telefonieren geht "schneller" und ist "bequemer" als schreiben. Wenn jemand sich nicht mal die Mühe machen kann, 2-3 längere, aussagekräftige Nachrichten zu schreiben, ist die Motivation, ihn kennen zu lernen, meinerseits nicht groß.
- Ich weiß nicht, was ich mit komplett fremden Menschen am Telefon reden soll (genau so, wie ich mich nicht mit "jedem" einfach treffen will) - vorher möchte ich einfach mehr über die Person wissen.
- Erfahrungsgemäß sagt ein Telefonat nicht viel darüber aus, ob man denjenigen in der Realität anziehend findet - man hört zwar seine Stimme, sieht aber nicht, wie er sich bewegt, wie gepflegt er ist, wie er riecht,...also bringt ein Telefonat keinen Mehrwert gegenüber einer Mail.

Ich schlage in solchen Situationen meist vor, dass wir uns erst ein wenig schreiben (um die Eckdaten auszutauschen, nicht um monatelang nur zu schreiben) und dann direkt einen Kaffee trinken gehen. Wer das nicht möchte, bestätigt für mich das oben geschriebene...
 
G

Gast

  • #24
Mir ist es wichtig, erst mal über ein, zwei Wochen zu schreiben. War für mich immer ein schöner Einblick in die Intelligenz und Tiefgründigkeit einer Frau und hat viel Vorfeude aufgebaut, bis beide zum Telefonat schon schon so viel Sympathie aufgebaut haben, dass wir über-nervös waren und ihre und meine Stimme zitterten. Immer wenn das der Fall war, wurde mindestens ein nettes Kennenlernen draus.
 
G

Gast

  • #25
Ich verstehe überhaupt nicht, warum hier so viele vor einem Treffen so große Hürden aufbauen. Ist es für eine Beziehung wirklich wichtig, dass man toll miteinander mailen oder telefonieren kann? Ich finde nicht. In Wirlichkeit ist es doch einzig und allein wichtig, dass man sich von Angesicht zu Angesicht gut versteht.

Neulich sagte eine Freundin zu mir: "Wenn ich meinen Mann auf einer Singlebörse kennen gelernt hätte, waren wir heute nicht zusammen. Er schreibt absolut langweilige Mails." In Wirklichkeit aber ist er ein sehr spannender, charmanter Mann, mit dem man über Gott und die Welt reden kann.

Ich also dafür, dass man sich so schnell wie möglich trifft. Mailverkehr kann aus dummen Gründen abreißen oder zu Missverständnissen führen, und auch am Telefon kann man jemanden falsch einschätzen. Das wahre Leben ist das einzig Wahre ...
 
  • #26
Meine Variante war: gar nicht telefonieren, sondern zügig treffen.
Am Anfang meiner Internet-Aktivitäten hatte ich mich darauf eingelassen, nach wenigen Mails mit einem Mann zu telefonieren (2 x) und uns dann zu treffen. Das Treffen war so enttäuschend, dass ich für mich beschloss, in Zukunft den Mann nach einigen Mails als "Gesamtpaket" kennenlernen - also einige Mails und dann Treffen.

Du siehst: Es gibt hier kein schwarz-weiss, kein gut und schlecht, sondern nur individuell verschiedene Vorlieben, die evtl. auf eigenen Erfahrungen basieren.
Treffe deine Entscheidung für dich aus dem Bauch heraus.
 
G

Gast

  • #27
Per mail würde ich vorab nur Fotos austauschen. Wenn danach beiderseits noch Interesse besteht, würde ich telefonieren und mich dann gleich verabreden, am besten an einem neutralen Ort. Eine (stark übergewichtige) Bekannte von mir war von einem Mann telefonisch nach ihrem Gewicht gefragt worden und war darüber stinksauer. Ich kann die Frage sehr gut verstehen.
 
G

Gast

  • #28
Liebe FS

Wo ist dein Problem? Sorry, mit 32 Jahren solltest du in der Lage sein, zu telefonieren. Wenn es dir darum geht, deine Nummer (noch) nicht rausgeben zu wollen, gibt es die Möglichkeit, diese zu unterdrücken, wenn du ihn anrufst. Oder du kannst auch in eine öffentliche Telefonzelle gehen, diese gibts heute auch noch.

Ich selbst (m,48) lehne aber einen Telefonanruf oft auch ab. Dies aber rein aus dem Grund, weil ich absolut keine Telefontsimme habe und in 90% der Fälle meine Stimme schräg rüberkommt. Ich schlage dann allerdings stattdessen ein persönliches (kurzes) Kennenlernen vor und erwähne dabei auch, dass meine Stimme teilweise sehr schräg rüberkommt und ich das vermeiden will.