• #1

Singlereisen

Hallo!
Kann mir vielleicht jemand einen Resieanbieter sagen, der Singlereisen anbietet mit der Chance darauf, einen neuen Partner, möglichst in der eigenen Altersgruppe zu finden? Viele Anbieter bieten Reisen für Alleinreisende und Singles an, die eben nur alleine reisen wollen oder müssen. Außerdem weiß man nicht, wie alt die anderen Alleinreisenden sind.
Danke!
 
  • #2
Ich meine sowas gibt es bei den Datingportalen
 
  • #3
Den passenden Partner in Urlaubsstimmung auf Singlereisen kennenzulernen, ist für mich kaum möglich, so ähnlich wie sechs Richtige mit Zusatzzahl im Lotto zu haben!
 
  • #4
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #5
Ich würde es mit Cluburlaub versuchen ...... und mich professionell im Reisebüro beraten lassen. Dort sind sie mit einer solchen Problematik vertraut.
 
  • #6
Was ist denn die perfekte Art, jemand kennen zu lernen?
Gerne nochmal! Die besten Auswahlkriterien umzusetzen, sehe ich auschließlich beim OD! Warum? Da kann man im Vorfeld schon vieles ! erkennen und klären, ohne Materialaufwand, lediglich mit Zeitaufwand! Sehe mal die Kommunikation im schriftlichen Verkehr, genauso wie hier beim Forum an, man kann doch im ersten Schritt sehr gut, sehr viel und sehr schnell erkennen, wie ein Mensch aufgestellt ist, wie er strukturiert ist, wie er sozusagen tickt, mit welcher Geisteshaltung, mit welcher Lebenseinstellung und mit welchen Werten er lebt, welche Lebens-Ziele er hat, wie er sich seine Beziehung, seinen Partner vorstellt, etc.pp., genau darauf kommt es spezifisch an, wenn dann noch die Gesamtausstrahlung, auch Optik, stimmig ist, kann es zum 1. Date kommen, jedoch nicht vorher!
Wer diesen Weg nicht geht, der darf gerne zum x. Mal in der Dunkelheit wieder auf seine Reise gehen! Die Wahrscheinlichkeit den passenden Partner zu finden, liegt bei mir z.B. im Promillebereich, was heißt das? Das heißt, dass ich ca. 1000 Kontaktversuche benötige, um tatsächlich den für mich passenden Partner zu treffen, das ist anders zu erreichen kaum möglich! Die meisten Beziehungen, die gemacht werden, werden aus Zeitgründen aus Kontaktgründen dem Zufall ünerlassen und künstlich mit Anstrengung zurecht gebogen und gebastelt, schön geredet, um so schnell bestimmte EGO Ziele zu erreichen, das ist die nüchterne Realität!
 
  • #7
Gerne nochmal! Die besten Auswahlkriterien umzusetzen, sehe ich auschließlich beim OD! Warum? Da kann man im Vorfeld schon vieles ! erkennen und klären, ohne Materialaufwand, lediglich mit Zeitaufwand! Sehe mal die Kommunikation im schriftlichen Verkehr, genauso wie hier beim Forum an, man kann doch im ersten Schritt sehr gut, sehr viel und sehr schnell erkennen, wie ein Mensch aufgestellt ist, wie er strukturiert ist, wie er sozusagen tickt, mit welcher Geisteshaltung, mit welcher Lebenseinstellung und mit welchen Werten er lebt, welche Lebens-Ziele er hat, wie er sich seine Beziehung, seinen Partner vorstellt, etc.pp., genau darauf kommt es spezifisch an, wenn dann noch die Gesamtausstrahlung, auch Optik, stimmig ist, kann es zum 1. Date kommen, jedoch nicht vorher!
Schatzi :cool: , da würde ich dir gerne widersprechen! Du kannst noch so viel im Schriftlichen rausfinden, wenn die Realität dann bezüglich Optik, Haptik, Geruch, Stimme, der Art zu Sprechen, wie sich jemand bewegt, sexueller Anziehungskraft usw. hinterherhinkt, war's das genauso, wie umgekehrt - wenn man zwar bezüglich der von mir genannten Sachen zunächst angetan ist, aber die anderen Dinge über kurz oder lang hinterherhinken.
Wer diesen Weg nicht geht, der darf gerne zum x. Mal in der Dunkelheit wieder auf seine Reise gehen! Die Wahrscheinlichkeit den passenden Partner zu finden, liegt bei mir z.B. im Promillebereich, was heißt das? Das heißt, dass ich ca. 1000 Kontaktversuche benötige, um tatsächlich den für mich passenden Partner zu treffen, das ist anders zu erreichen kaum möglich!
Die meisten Beziehungen, die gemacht werden, werden aus Zeitgründen aus Kontaktgründen dem Zufall ünerlassen und künstlich mit Anstrengung zurecht gebogen und gebastelt, schön geredet, um so schnell bestimmte EGO Ziele zu erreichen, das ist die nüchterne Realität!
Das mag sein, aber das kann auch bei deinem Modell passieren - intellektuell und so hat es gepasst und man versucht geflissentlich die von mir genannten Dinge zu übersehen oder im Kopf passend zu machen - klappt auch nicht lange. Dass DIR das natürlich nicht passieren würde, ist schon klar 😉, aber allen anderen Unreflektierten schon 😇.
 
  • #8
Gezielte Partnervermittlungsreisen kenne ich nicht, aber bei Reisen, wo Singles einander begegnen, kann sich ja durchaus was ergeben, wenn man offen ist und etwas Glück hat. So oder so gibt es ja keine Garantie, dass man eine Person trifft, die einem gefällt, selbst wenn es ein spezielles Programm für bindungswillige Singles ist. Und dass die Person dann auch noch aus der gleichen Gegend oder Stadt kommt.

Eine ältere Bekannte hat ganz klischeehaft bei einer Kreuzfahrt einige Angebote bekommen, auch von einem sympathischen, attraktiven Herrn, allerdings hat der in Brasilien gelebt und suchte eine dt. Frau, die zu ihm auf seine Fazenda zieht, denn er hatte Geld, aber keine Gesellschaft. Sie hat ernsthaft überlegt, aber das war ihr dann doch zu gewagt. Das verdeutlicht exemplarisch, was ich an der gezielten Partnersuche bei Reisen problematisch finde: Ist doch echt doof, wenn man dann eine tolle Person kennenlernt, die aber ganz weit weg wohnt. Ist es nicht recht unwahrscheinlich, dass zufällig beide aus der gleichen Gegend kommen? Deswegen würde ich als Single einfach Reisen machen, die mich thematisch interessieren, und dort offen auf andere Menschen zugehen. Dann kann sich daraus ein heißer Urlaubsflirt oder mehr entwickeln, aber es ist halt Zufall und braucht auch etwas Glück.

Ich selbst in meinem Alter würde wahrscheinlich Sprach- oder Sportreisen (Trainingslager) machen und bin mir sicher, ich würde da einige nette und vielleicht auch attraktive Menschen kennenlernen, die altersmäßig passen. Es muss noch nicht mal so eine spezielle Reise sein. Ich mache jedes Jahr zusammen mit meiner Schwester "Single"-Urlaub in derselben Region. Wenn ich wollte, könnte ich dort haufenweise Männer kennenlernen, wir kommen immer mal wieder mit netten Leuten ins Gespräch. Zum Beispiel beim Klippenspringen und Schwimmen um die Leuchtturminsel begegnen wir immer Leuten auch in unserem Alter, dann quatscht man den anderen halt mal an und schwimmt die nächste Runde zusammen oder begegnet sich abends zufällig wieder beim Essen draußen (ist ein kleines Dorf, alle begegnen sich andauernd überall). Oder wir haben uns auch schon spontan mit anderen Touris zusammengetan für eine Schluchtenwanderung. Das Dorf hat auch eine große Fangemeinde von Stammtouristen, die seit 20 Jahren hinfahren und regelmäßig Freunde oder (irgendwann erwachsene) Kinder mitbringen, aber es kommen auch immer viele neue Leute aller Altersklassen dazu, theoretisch könnte ich auch schon mehrere Monate vorher online fragen, wer mit mir zu einem bestimmten Termin wandern gehen will, dann würde ich bestimmt eine Begleitung finden. Und als Deutsche lerne ich sowieso schnell andere Deutsche kennen, man findet sich automatisch. Ich glaube, so würde ich das machen. Und wie gesagt, falls ich garantiert erzwungenen Kontakt zu anderen haben und auf keinen Fall alleine sein will, wäre es für mich der Sprachkurs im Ausland mit kulturellem Programm oder das Rennrad-Trainingscamp auf Mallorca.
w27
 
  • #9
Sunwave, war ne wunderschoene Single-Motorseglertour entlang an Kroatiens Kueste. Tagsueber gab's die Moeglichkeit mit mountainbikes (gab's auf'm Schiff) die Strecke parallel zum Schiffsweg zu fahren. Waren mit Crew ca 25 an Bord eines neuen 3stoeckigen Seglers. Ein Traum! Superspassig, trotzdem niveauvoll u. gar nicht mal sooo teuer. Mehrere hatten Tour schon mal gebucht...das war ein Dauerlaeufer. Einer der schoensten Urlaube, wenn nicht der schoenste. Altersgruppe damals: max. 50 Jahre.

W52 J
 
  • #10
Was ist denn die perfekte Art, jemand kennen zu lernen?
Ich nehm Deine Antwort mal voraus:
Mit genügend S-Werten durch die Welt stolpern...
Lass es mit solchen Nachfragen!
Dann kommt nur die übliche Antwort und schon wieder geht es nur um ihn. Ich habe seine Antwort nicht gelesen und die folgende Erwiderung von @Ina68 auch nicht. Sicher hat sie wieder gute Argumente gefunden.
Lass ihn diesen thread nicht schon wieder kappern.

Nun zum Thema.
Kurz vor der Pandemie hatte ich auch einen Single-Gruppen-Urlaub geplant. Ich wollte gerne irgendwo segeln.
Bei vielen Anbietern im Netz wurden Altersgruppen für bestimmte Reisen genannt. Häufig wird nach U / Ü 50 unterschieden.
Auch kann man anhand des Mottos der Reise in etwa abschätzen ob eher Frauen oder Männer angesprochen werden. Ähnliches gilt für das Alter.

Töpfern und Yoga in der Toscana: Frauenüberschuss, eher älter.

Radeln auf dem Weser-Radweg mit Besichtigungen: Frauen allen Alters.
Bei Radurlauben gilt, je länger die tägliche Strecke und je weniger Besichtigungen um so mehr Männer.

Lachsageln in Schottland: Nur Männer.

Bei Singlereisen gibt es häufig einen Überschuss an 'alten' Frauen versus 'jungen' Männer. Für mich kein Problem.Ich bin ein alter Mann und stehe auf 'alte' Frauen.
 
  • #11
@godot Sehr pragmatisch gedacht! Genau so würde ich es auch machen, meistens kann man doch sehr gut abschätzen, welche Zielgruppe primär angesprochen wird.
Bei Radurlauben gilt, je länger die tägliche Strecke und je weniger Besichtigungen um so mehr Männer
Genau aufgrund dieser Erwägungen (und weil es einem ja vor allem auch selbst einfach Spaß machen sollte) übrigens hatte ich oben das Trainingscamp vorgeschlagen für Frauen wie mich. Ein gewisser größerer Anteil der Männer, die so was machen, ist (natürlicherweise?) immer Single und wenn ich dann mein sexy Radtrikot anziehe, auch die längeren Touren mitfahre und mich brav an alle Velominati-Regeln halte, kann ich bestimmt viele nette Bekanntschaften schließen. Einer meiner Sportsfreunde war neulich auf Fuerteventura in so einem Trainingslager und während wir nachts gechattet haben, hatte sein Kollege nebenan im Hotelzimmer Sex mit einem Mädel, das er dort kennengelernt hat, das kommt definitiv vor. Ich selbst suche nun ja nicht nach einem Partner und würde es aufgrund der Entfernungsproblematik auch eher nicht im Urlaub tun (bin nicht so der Fan von Fernbeziehungen), aber mag männliche Gesellschaft und männlichen Humor, naja, und da gibt es eben gewisse Umgebungen, wo das gehäuft zu finden ist. Ach, ich finde so ein Klassenfahrt-Feeling toll und freue mich tatsächlich jetzt schon so unfassbar auf mein Trainingscamp nächstes Jahr!
w27
 
  • #12
Mir fällt gerade noch ein, mein Onkel ist alleine mehrere Wochen lang den Jakobsweg gewandert und hat dabei eine nette Frau kennengelernt. Ich denke, dabei kann man viele verschiedene wunderbare Menschen kennenlernen und hat einen gewissen Gestaltungsspielraum.
 
  • #13
Den passenden Partner in Urlaubsstimmung auf Singlereisen kennenzulernen, ist für mich kaum möglich, so ähnlich wie sechs Richtige mit Zusatzzahl im Lotto zu haben!
Sehe ich auch so. Da müsste schon viel zusammenkommen, dass man dort jemanden trifft mit dem man harmoniert, aber zugleich auch aus der gleichen Wohngegend kommt. Was bringt’s denn wenn ein Flensburger eine ihm sympathische Münchnerin trifft? Nichts, zumindest wenn man ortsgebunden ist. Ich würde auch befürchten, dass sich dort ein bestimmter Schlag „Singles“ ansammelt, mit dem es schwieriger fallen dürfte, eine Partnerschaft einzugehen.
 
  • #14
Eventuell kommt auch ein Single-Tantra-Retreat in Frage. Auch da haben sich schon Paare gefunden.

Man könnte jetzt viele Sachen aufzählen, aber du suchst ja eigentlich eine Reise, bei der die Partnervermittlung sozusagen fester Teil des Programms ist und alle es darauf anlegen, oder?
 
  • #15
@Ina68:
Ich wusste es genau, was kommen wird! 😊Du kannst mir natürlich immer widersprechen, kannst tun, was du möchtest, da werde ich nichts dagegen haben, mach es also weiterhin, nur ich bleibe dennoch bei meiner reflektierten Erkenntnisaussage, ich drehe den Spieß ganz bewusst herum und mache es nicht, wie die Allgemeinheit das so unüberlegt macht, ich möchte erst meine Primär-Kriterien kennenlernen dazu gehören: die schriftliche Kommunikationsfähigkeit, die Stimme per Telefon, verschiedene Bilder im Austausch und erst dann im nächsten Schritt, wenn es bis dahin passt, das reale Treffen und nicht umgekehrt! Ich habe gar nicht die Zeit, so viele Treffen zu machen, die diesbezüglich für mich notwendig wären, mir ist es auch nicht wichtig, wo meine zuk. Partnerin zu Hause ist, es muss einfach für mich stimmen und passen auf Gegenseitigkeit, verstehst du? Für mich steht die geistige Einstellung, Geisteshaltung, Lebenseinstellung, wie tickt er, an erster Stelle, natürlich kommt dann an nächster Stelle die Optik mit Austrahlung im Gesantpaket hinzu, etc. Ich kann meine Selektion gar nicht anders umsetzen! Die meisten Leute zäumen das Pferd von hinten auf, weil es eben alle so machen, es bedeutet für mich, eine Sache verkehrt herum anfangen oder angehen, jeder so wie er kann und wie er möchte, ich möchte es halt so! 🤗
 
  • #16
Die besten Auswahlkriterien umzusetzen, sehe ich auschließlich beim OD! Warum? Da kann man im Vorfeld schon vieles ! erkennen und klären, ohne Materialaufwand, lediglich mit Zeitaufwand!
Ja, viel Zeitaufwand... schnell ein paar Worte hingekritzelt, alles schön positiv und anziehend dargestellt und beim Treffen kommt dann die große Enttäuschung. Deshalb mag ich kein OD. Schreiben kann man vieles. Und behaupten auch. Die Auswahlkriterien checklistmäßig im Vorfeld abzuarbeiten, finde ich seltsam und irgendwie verkehrt. Was fragt man dann so?
- Wo die Interessen liegen? Mir wäre es eigentlich egal, wenn mein Auserwählter z.B. ein Faible für Motorräder hätte. Oder Tennis. Oder das Züchten seltener Heuschrecken (hat tatsächlich mal ein Freund von mir gemacht). Ich kann mit diesen drei Hobbys überhaupt nichts anfangen, jedoch bin ich offen für neue Erfahrungen. Es geht nicht darum, was jemand ist, sondern wie er es ist. Sympathie das Wichtigste. Die kann man schriftlich oft nicht gut vermitteln. Ausstrahlung ist auch sehr wichtig. Die kann man schriftlich überhaupt nicht gut vermitteln. Ich z.B. bin keine gute Chatpartnerin. Ich habe absolut keine Ahnung, worüber ich mich mit einem Fremden unterhalten soll. Ich mag dieses gegenseitige Abfragen nicht. Beim richtigen Treffen kann ich viel entspannter und unterhaltsamer sein.
- Was suchst du bzw. wie stellst du dir eine Beziehung vor?
Was antwortet man auf so eine Frage? Meine ehrliche Antwort würde lauten: ""Ich weiß noch nicht, wohin die Reise mit DIR geht, muss mir erst ansehen, ob ich überhaupt auf dich stehe. Das erkenne ich daran, wie du dich so gibst und wie ich mich in deiner Gegenwart bzw. Abwesenheit fühle." Aber das kann man natürlich nicht so offen sagen. Wenn mir jemand beim Kennenlernen sagt, er sei auf der Suche nach einer Beziehung, schlägt mich das eher in die Flucht. Prüft er mich jetzt auf Beziehungstauglichkeit oder wie? Nein, es ist genau andersherum. Nicht: Beziehungswunsch - jetzt muss die passende Frau her, sondern: eine Frau geht mir nicht mehr aus dem Kopf, ich will sie unbedingt wiedersehen.
Soviel zum Thema onlinedating. Dieses Thema triggert mich auch.
Zum Singlereisen-Thema kann ich nicht viel sagen da ich keine Erfahrung habe, außer dass ich im Mai auch eine Reise mit einer Reisegruppe mache. Ich hab ein Angebot eines städtischen Supermarkt Reisebüros genützt, da es günstig und kompakt zu sein scheint. Dass ich da einen Mann kennenlerne, glaub ich weniger und brauch ich nicht. Mir gehts dabei nur um die Erfahrung, alleine zu reisen und um die Kultur.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #17
Mein Cousin hat seine Frau im Urlaub kennengelernt. Sie führten dann 2 Jahre lang eine Fernbeziehung über 5.000 km bevor sie zu ihm gezogen ist. Inzwischen sind sie eben verheiratet und haben gerade das zweite Kind bekommen.
 
  • #19
@Ina68:
Ich wusste es genau, was kommen wird! 😊Du kannst mir natürlich immer widersprechen, kannst tun, was du möchtest, da werde ich nichts dagegen haben, mach es also weiterhin, nur ich bleibe dennoch bei meiner reflektierten Erkenntnisaussage, ich drehe den Spieß ganz bewusst herum und mache es nicht, wie die Allgemeinheit das so unüberlegt macht, ich möchte erst meine Primär-Kriterien kennenlernen dazu gehören: die schriftliche Kommunikationsfähigkeit, die Stimme per Telefon, verschiedene Bilder im Austausch und erst dann im nächsten Schritt, wenn es bis dahin passt, das reale Treffen und nicht umgekehrt! Ich habe gar nicht die Zeit, so viele Treffen zu machen, die diesbezüglich für mich notwendig wären, mir ist es auch nicht wichtig, wo meine zuk. Partnerin zu Hause ist, es muss einfach für mich stimmen und passen auf Gegenseitigkeit, verstehst du? Für mich steht die geistige Einstellung, Geisteshaltung, Lebenseinstellung, wie tickt er, an erster Stelle, natürlich kommt dann an nächster Stelle die Optik mit Austrahlung im Gesantpaket hinzu, etc. Ich kann meine Selektion gar nicht anders umsetzen! Die meisten Leute zäumen das Pferd von hinten auf, weil es eben alle so machen, es bedeutet für mich, eine Sache verkehrt herum anfangen oder angehen, jeder so wie er kann und wie er möchte, ich möchte es halt so! 🤗
Na wenn es für dich so passt, ist es doch okay. Für mich wäre es halt nichts, auch gut 😊
 
  • #20
Noch was zum Thema OD: ich war mal auf Tinder angemeldet und hab mich tatsächlich mal mit jemandem getroffen. Er hatte interessante Fotos eingestellt und sah gut aus. Beim Treffen aber war es deutlich spürbar, dass wir uns einfach nicht leiden können. Als er mir schlussendlich erklärte was sein Problem war, nämlich dass die Frauen auf den Fotos immer so gut aussehen aber in Natura dann gar nicht so, beendeten wir das Date. Ich war auf den Fotos nicht sehr gestylt. Sie waren eigentlich sehr authentisch. Meine Arbeitskollegin hat es bestätigt.
 
  • #21
Ja, viel Zeitaufwand... schnell ein paar Worte hingekritzelt, alles schön positiv und anziehend dargestellt und beim Treffen kommt dann die große Enttäuschung.
Du reagierst mit viel "hingekritzelt" genau so, wie es eben nicht zum Erfolg kommen kann, bei mir kommt es zu deiner genannten Real- Enttäuschung schon gar nicht, da ich im Vorfeld die Nichtpassung bereits zuvor erkannt habe
Deshalb mag ich kein OD. Schreiben kann man vieles. Und behaupten auch. Die Auswahlkriterien checklistmäßig im Vorfeld abzuarbeiten, finde ich seltsam und irgendwie verkehrt. Was fragt man dann so?
Unsinn checkmäßig abfragen, wer macht denn das, das machen nur Ungeübte, es ist doch kein Polizeiverhör. Nicht böse sein, wir kämen niemals zusammen, auch nicht schlimm, da es in der schriftlichen Kommunikation schon nicht passt, ich habe mir insgesamt bestimmt schon einige tausend OD Profile angesehen, meine Erfolgsquote liegt wie schon mehrmals gesagt, im Promillebereich, da kann ich niemals das so tun, wie du das machst, was mich niemals zufrieden stellen würde!
Beim richtigen Treffen kann ich viel entspannter und unterhaltsamer sein.
- Was suchst du bzw. wie stellst du dir eine Beziehung vor?
Was antwortet man auf so eine Frage? Meine ehrliche Antwort würde lauten: ""Ich weiß noch nicht, wohin die Reise mit DIR geht, muss mir erst ansehen, ob ich überhaupt auf dich stehe.
Allein schon, dass du nicht weißt, was es zu reden gibt, geht es bei mir auch nicht beim Realtreff! Ich kenne deine Einstellung, passt nicht zu mir und meine passt nicht zu dir! Warum sollte es passen, wenn es bei mir um den Promillebereich geht?
 
  • #24
Hallo!
Kann mir vielleicht jemand einen Resieanbieter sagen, der Singlereisen anbietet mit der Chance darauf, einen neuen Partner, möglichst in der eigenen Altersgruppe zu finden? Viele Anbieter bieten Reisen für Alleinreisende und Singles an, die eben nur alleine reisen wollen oder müssen. Außerdem weiß man nicht, wie alt die anderen Alleinreisenden sind.
Danke!
Reisebüro. Die bieten sowas mittlerweile sehr oft an. Ich lerne Leute lieber in gewohnter Alltagsumgebung kennen. Urlaubssituationen sind Ausnahmezustände und zeigen deshalb oft nicht die richtigen Charakterzüge eines Menschen. 🤗
 
  • #25
Ich würde mir das Ziel nach dem aussuchen, was Du sehen möchtest uns was Dir Spaß macht. AEvint, früher Wave, Moja, zahlreiche andere Veranstalter, die auch halbe Doppelzimmer anbieten uns damit Singles anziehen. Gezielt verreisen, um eine Frau zu finden würde ich nicht.
 
  • #26
Ich würde überhaupt nie eine Singelreise buchen. Schön, dann bist du mit lauter Singels zusammen, die alle das gleiche wollen wie du u. frustriert sind, dass es dann eben doch nicht so einfach ist?

Wäre ich du, würde ich meinen Traumurlaub buchen als Alleinreisender. Da lernt man viele Leute kennen und kann sich dennoch jederzeit verabschieden, wenns nervt.
 
  • #27
Urlaubssituationen sind Ausnahmezustände und zeigen deshalb oft nicht die richtigen Charakterzüge eines Menschen. 🤗
So ist es!
Gezielt verreisen, um eine Frau zu finden würde ich nicht.
Volle Zustimmung!
Ich würde überhaupt nie eine Singelreise buchen. Schön, dann bist du mit lauter Singels zusammen, die alle das gleiche wollen wie du u. frustriert sind, dass es dann eben doch nicht so einfach ist?
Genau! Solche Single sind nicht mit sich selbst zufrieden, sind nicht glücklich mit sich selbst, sehr verkrämt, resigniert, verschlossen und unsicher, sind zu 99% fixierte und frustrierte Problemmenschen, die alle mit demselben Reise-Druck- Ziel-Problem, unterwegs sind, keinen Partner abzubekomnen, habe rein informationshalber, um zu wissen, ganz ohne Partnerziel, das mal mitgemacht, für mich ein künstliches, unnatürliches Katastrophenklima! Jeder weiß, was der andere sucht, nämlich dasselbe und erzählt seine negative Exgeschichte!
Wäre ich du, würde ich meinen Traumurlaub buchen als Alleinreisender. Da lernt man viele Leute kennen und kann sich dennoch jederzeit verabschieden, wenns nervt.
Genau! Ich habe sehr viele Reisen, auch viele Fernreisen in der ganzen Welt, in allen Kontinenten alleine gemacht, mit ganz tollen spontanen Begegnungen und abenteuerlichen Überraschungen mit Erlebnissen, echt supertoll! Frauen, die nicht mal alleine in ein Restaurant zum essen gehen können, nicht längere Zeit mit sich alkeine sein können, ist das gewiss nichts!
 
  • #28
Genau! Solche Single sind nicht mit sich selbst zufrieden, sind nicht glücklich mit sich selbst, sehr verkrämt, resigniert, verschlossen und unsicher, sind zu 99% fixierte und frustrierte Problemmenschen, die alle mit demselben Reise-Druck- Ziel-Problem, unterwegs sind, …
Ich habe viele Gruppenreisen gemacht. Immer ein Gruppenkaspar dabei, aber ansonsten sehr aufgeschlossene Menschen, die einfach Lust auf Reisen haben.
 
  • #29
Top