• #1

Soll ich es richtig stellen oder mich sofort zurückziehen?

Liebe Forumsmitglieder,
ich hatte kürzlich schon eine Frage gestellt und sehr hilfreiche Rückmeldung bekommen.
Es geht um den Mann, mit dem ich sehr verbunden bin, derzeit Potenzial auf eine Beziehung bestand. Es fehlte nur daran, dass wir auch wieder intim zusammen werden.
Jetzt gab es einen Eklat wegen der anderen guten Freundin, die monatelang versuchte ihn von mir wegzubringen, als er mit mir zusammen war. Und die nun ihre Aktivitäten steigerte bis zum Rufmord vor ihm und einer grundlosen Anzeige gegen mich. Ich habe mitbekommen, dass er jetzt trotzdem mit ihr schläft und auf sie einlassen will. Ich stritt mit ihm und sagte, dass ich es wegen der Illoyalität nicht akzeptieren kann, wenn er netten Kontakt zu ihr hat.

Sie konnte ihn nur durch die große Intrige zu sich bringen. Weiterhin mit falschen Faktenbehauptungen zu den für ihn wichtigsten Themen, die mich als Frau ausschließen sollten. Sich selber stellt sie in diesen Feldern plötzlich als perfekt und erfüllend dar, auch wieder mit Manipulationen und Lügen.
Die Anzeige fand er anfangs unhaltbar, wochenlang war er nur bei mir und sagte, dass er bei mir auf der richtigen Seite steht. Unter falschen Vorwänden traf sie ihn dann und manipulierte ihn, dass er die Anzeige nicht mehr schlimm findet. Als Belohnung schläft er wieder mit ihr.

Vorher musste ich damit leben, dass er ab und an mit anderen schläft, solange wir keinen Sex mehr hatten und offiziell kein Paar sind. Jetzt aber ist es anders für mich, da er gerade mit ihr schläft und das auf einer Intrige beruht. Sie hatte ihn ohne dieses üble Tun vorher nie überzeugen können, im Gegenteil, er hatte sich sogar lange Zeit mit ihr gar nicht mehr getroffen.
Ich bitte um eure Ratschläge und Einschätzung. Soll ich mich verteidigen und die Lügen richtig stellen oder direkt Gehen, damit er merkt, dass er mich vermisst oder ich sein illoyales Verhalten nicht akzeptiere? Bis jetzt habe ich mich einige Tage, seit der Information, dass er mit ihr schläft, nicht mehr bei ihm gemeldet.

Ich zweifle, ob es richtig ist, ohne weiteres Treffen abzutauchen,
Soll ich trotz des Eklats nochmal mit ihm treffen, um die falschen Fakten und die Manipulierungsstrategien dieser Frau richtig zu stellen? Leider habe ich mich bisher nie richtig verteidigt und die Lügen der Frau nie ausführlich genug offengelegt (weil ich immer dachte, ich will unsere gute Stimmung bei den Treffen nicht durch Aufklären ihrer Lügen zerstören). Es war letzlich ein Fehler, dass ich es bisher nicht richtig stellte und er daher auf ihre Seite kommen und ihr glauben konnte.
 
  • #2
Sie manipuliert ihn nicht! Er will sie von sich aus. Punkt!
 
C

Charline

Gast
  • #3
Warum willst du einen Mann zurück, der sich so leicht manipulieren lässt?
Selbst wenn er zu dir zurückkehren würde (was ich nicht glaube, es sei denn die andere Frau ist ihn bald leid, dann kommt er vielleicht wieder bei dir angekrochen), würdest du ihm wirklich noch eine Chance geben? Er betrügt dich (nicht zum ersten Mal) und durchschaut die Intrigen der anderen Frau nicht? Willst du einen dummen Fremdgeher als Partner?
Meinst du wirklich, der ändert sich noch?
 
  • #4
Liebe FS
Ich habe mir keine früheren Beiträge/Threads von dir durchgelesen, vielleicht hast du deine "Beziehung" zu diesem Mann dort noch ausführlicher beschrieben.. mir reicht jedoch, was ich hier lese, um dir einen Ratschlag zu geben.
Mein Ratschlag ist, dich einmal ganz aus der Situation raus zu nehmen, an einen anderen Ort zu gehen (Urlaub, Ashram, Yoga Retreat, zuhause bei der besten Freundin, eine Insel).
Und dir dann zu überlegen:
- Welches Verhalten dieses Mannes spricht dafür, dass er dich liebt?
- Welches Verhalten spricht dagegen?
- Wofür kannst du der Rivalin die Schuld geben?
- Was ist dein Anteil an der ganzen Situation?
- Was ist sein Anteil?
- Wie sehr wünschst du dir ein Happy End und wie sähe das konkret aus?
- Wie realistisch ist es, dass dieses Happy End eintritt?
- Was ist wohl das wahrscheinlichste Szenario, das in den nächsten Monaten eintreten wird?
 
  • #5
Hm, ich weiß gar nicht richtig, was man zu sowas sagen soll. Mich beschleicht das Gefühl, dass du dich viel zu sehr auf sie konzentrierst. Ich frage mich, warum du nicht wütend auf ihn wirst?

Fassen wir mal zusammen:
-du bist verliebt in ihn
-er schläft mit anderen Frauen
-er schläft mit einer Frau, die dir schaden will (warum auch immer)

Ich frage mich weiterhin, was daran die Verbundenheit zwischen euch ausmacht? Das klingt nach Kleinkrieg, nach Zickereien, nach einem unsteten Typen, der dich einfach nicht richtig will.

Ich an deiner Stelle würde aus diesem Theater aussteigen, ohne ein weiteres Wort. Ich würde meine Ruhe vor diesen negativen Energien haben wollen, es würde mich nur sinnlos belasten. Sollen die ihre Spielchen doch mit anderen Leuten spielen.

Guck mal, ein Typ, der trotz offensichtlichem Rufmord trotzdem weiter mit der Verursacherin in die Kiste hüpft, ich meine, was genau erwartest du denn von ihm? Dass ihr glücklich werdet, bis ans Ende eurer Tage? Wie im Märchenfilm nur die Widersacherin aus dem Weg räumen und dann läuft alles seinen Gang?

Ich glaube, den Zahn kannst du dir ziehen lassen. Lasse ab von diesem Menschen und wende dich wichtigeren Dingen zu und Menschen, die es gut mit dir meinen.
 
  • #6
Aus deinem Post lese ich eindeutig 2 Dinge heraus:

1. Er schläft mit einer anderen Frau.
2. Er liebt dich nicht.

Fast fühle ich mich geneigt, dir etwas von "Selbstwert" zu erzählen. Hier gibt es einen INSPIRATIONMASTER, der kann dir da sicher was zu sagen ...
Nein, im Ernst: Löse dich von diesem dich schädigenden Umfeld. Lass die Frau, die dir so übel mitspielt, und diesen Man gaaaanz weit hinter dir. Du kommst nur zur Ruhe, wenn diese Leute Vergangenheit für dich werden. Es ist leichter gesagt als getan. Es wird dauern, aber du musst über beide hinwegkommen. Du willst doch nicht ernsthaft einen Mann haben, der mit anderen Frauen schläft, oder?
 
  • #7
Wie Cassel schon geschrieben hat: schlechtes Umfeld. Schlechter Umgang. Was willst Du den beiden denn noch erklären und erzählen?

Merke Dir eines: wenn mit Dreck um sich geworfen wird, dann kann man solche Schlachten nicht gewinnen. Man wird sich immer beschmutzen.

Nimm Deine Beine in die Hand, zieh weiter und verzichte auf weiteren schädigenden Kontakt. Was willst Du denn hier erklären? Haben die beiden Dir etwa etwas erklärt? Sich gerechtfertigt? Da ist jedes Wort zu viel.

Ganz ehrlich: ich verstehe nicht, wie man so lange mit solchen Menschen rummachen kann.
 
  • #8
Soll ich mich verteidigen und die Lügen richtig stellen oder direkt Gehen, damit er merkt, dass er mich vermisst oder ich sein illoyales Verhalten nicht akzeptiere?
Ich würde es richtigstellen und dann gehen, und zwar nicht, damit er irgendwas merkt, sondern weil es mir zu blöd wäre. Was ist es denn für eine Intrigen? Ich meine, wenn sie nun zu ihm gesagt hat, dass Du mit noch drei anderen Männern schläfst oder dass Du schlecht über ihn geredet hast, würde ich eigentlich von einem integren Mann erwarten, dass er dann mit mir redet, ob das stimmt, und nicht mit der anderen ins Bett steigt. Einer, dem es reicht, wenn irgendwer was über Dich behauptet, und schwupp, schläft er mit ner anderen, den kannst Du doch eh vergessen.

Für wie unintelligent muss man den Mann eigentlich halten? Ich meine, Du schreibst über ihn, als hätte er einen IQ wie ne Wärmflasche. Er müsste doch eigentlich von selber wissen, wen er will und anscheinend springt er gern in ihr Bett. Du musstest auch nicht damit leben, dass er vor eurer Beziehungsanbahnung ohne Sex in ihrem Bett rumturnt.

Willst Du nicht lieber einen Mann, der sich für Dich entscheidet und wenn jemand was hässliches über Dich sagt, dann erstmal DICH fragt? Ihr seid doch befreundet. Und willst Du nicht lieber einen Mann, der sich auf die Beziehungsanbahnung einlässt, statt zu denken "okay, bis es Sex mit der Freundin gibt, guck ich mal, wo ich unterkomme"?
Der Typ scheint verliebt zu sein in die andere Frau, also es ist nicht ihren Hexenfähigkeit, dass er zu ihr rennt.
 
  • #9
Liebe FS,
wie ich Dir schon in Deinem anderen Thread geschrieben habe: er wird von ihr nicht manipuliert sondern er findet das Klasse, dass zwei Krawallelstern sich um ihn raufen. Bestenfalls gehen beide mit ihm ins Bett.

Du musst ihm nicht sagen, wie sie ihn vermeintlich manipuliert. Er ist nicht dumm und kann das selber merken, wenn er will. Er wird nicht manipuliert von ihr sondern er tut, was er will: geht mit der Frau ins Bett, die ihn will.
Er manipuliert Dich, indem er mit ihr ins Bett geht. Er belohnt sie nicht, sondern er manipuliert/"bestraft" Dich, weil Du nicht so willig bist.

Deine Gefühle sind ihm piepegal. Demzufolge ist euer Anzeigegehühner für ihn auch kein Thema. Er findet euch vermutlich beide total durchgeknallt und will daher mit keiner von euch eine Beziehung.

Tu' Dir selber einen Gefallen und zieh' Dich von ihm zurück. Du bist der Situation nicht gewachsen. Damit bist Du auch kein Zielobjekt mehr für die Bösartigkeiten der anderen Frau.

Gleichzeitig schützt Du auch Dein soziales Renomee falls Du Wert darauf legst.
Mal abgesehen von dem Mann, der euch beide für total verrückt halten muss, hast Du Dir mal einen Kopf gemacht, was Polizisten und sonstwer denken, die euren Kinderkram in die Finger bekommen? Die haben vor lauter Kopfschütteln bereits eine Gehirnerschütterung - wie so mancher andere Forist hier auch angesichts Deiner Posts und Deiner Uneinsichtigkeit.
 
  • #10
Oh Mädel,
was willst du denn noch klar stellen? Es wird nichts bringen, denn er will diese andere Frau, unabhängig davon wie es dir damit geht.
Vorher musste ich damit leben, dass er ab und an mit anderen schläft, solange wir keinen Sex mehr hatten und offiziell kein Paar sind.
Er hatte immer Sex mit anderen Frauen und NICHT mehr mit dir!
Unter falschen Vorwänden traf sie ihn dann und manipulierte ihn, dass er die Anzeige nicht mehr schlimm findet. Als Belohnung schläft er wieder mit ihr.
Er will mit ihr zusammen sein und mit ihr schlafen, ob dir das nun gefällt oder nicht.

Ich bezweifle dass ihr jemals eine Beziehung hattet und auch, dass ihr irgendwann mal zusammen kommt. Ich glaube du redest dir alles schön und malst dir eine Traumwelt aus.

So leid es mir für dich tut, aber lass den Kerl in Ruhe und erkläre dich nicht mehr! Du hast das nicht nötig, denn mit seinem Verhalten hat er deutlich gezeigt, was du für ihn bist und welchen Platz du in seinem Leben hast.
 
  • #11
Ich verstehe gar nicht, was das soll. Ihr seid getrennt, also geht er nicht fremd, wenn er mit einer anderen schläft.
Du willst ihn haben - die andere Frau auch. Sie scheint zu gewinnen. Und irgendwie kann ich anhand deiner Fragestellung nicht ausschliessen, dass du beim Zickenkrieg nicht auch fleissig mitmischt.
Ja, wenn der Dreck durch die Gegend fliegt, bekommen alle was ab. Ist wie bei der Schneeballschlacht, nur noch unangenehmer. Ich würde mir ein etwas weniger intrigantes Umfeld schaffen.
 
  • #12
Du solltest gehen...und merken dass es ausser Schmerz nichts zu vermissen gibt.

Ich habe ja auch schon an jemandem gehangen, der mir nicht wirklich gut tat. Aber das war ein Fliegensch... was ihr da treibt.
Bei mir war nur: zwei lieben sich aber können sich nicht einigen wie.

Hier liebt ja keiner, es geht nur im Macht im Spiel eines schlechten Dramas.
Die Enden mit Vergiftung, Dolch oder...und das glaube ich: einer lachenden Dritten.

Ihr werdet Euch noch zerfleischen, da verliebt er sich. Eine die er noch nicht kennt, die er klassisch erobern wird, wie eine Lady behandelt und er wird keinen Gedanken an Euch verschwenden, lange bevor er mit seiner Liebe aufs Laken sinkt.

Du hast bereits verloren während Du um den Sieg kämpfst.

Wenn du gehst behälst du noch wenigstens ein paar nerven und die giftspritze bist du dann auch los.
 
  • #13
Liebe Forenmitglieder,
leider wurde meine Anfrage so spät freigeschaltet, dass ich zwischenzeitlich schwach geworden bin. Er ist mir total hinterhergelaufen, weil ich tagelang unerreichbar war und er dachte, ich hätte ihn blockiert. Er war sogar mehrfach vor meiner Tür und sendete mir Botschaften, dass ich ihn unbedingt kontaktieren müsste.
Leider ging ich heute darauf ein. Bisher war meine Position, so wie ihr es sagtet, doch viel besser und viel stärker, so lange ich mich nicht melde. Es war ein guter Moment, um zu gehen, denn er lief mir ja sogar nach.

Als ich nun bei ihm war, kam ich sogar wieder kaum zum Richtigstellen der konkreten Lügen. Ich befragte ihn mehr dazu, dass und wie weitgehend er mit ihr im Kontakt ist.
Nun stritt er alles ab, also auch, dass er mit ihr schläft. Er sagt sogar, er hätte gar keinen Kontakt mir ihr. Dabei weiß ich praktisch sicher, dass er den halben Tag mit ihr chattet und sie auch trifft. Er hatte sehr unlogische und absolut unglaubwürdige Ausreden, mit denen er beweisen wollte, dass er nichts mit ihr hat.

Wie gesagt, es geht mir gar nicht darum, dass er mit niemanden schlafen darf - da wir ja noch nicht wieder ein Paar sind, darf ich es nicht verlangen. Aber es geht mir darum, dass er illoyal ist, weil es diese Frau mit der Intrige gegen mich ist und er damit allgemein nicht zu mir steht. (Selbst dann, wenn er sie nur nett treffen würde)

Ich bemerkte, dass es fast sicher nicht stimmte, was er mir heute erzählte. Ich denke, dass er eine heimliche Beziehung mit ihr aufbauen will. Weil er aus gegebenem Grund Angst hat, dass sie Leute über ihn schlecht reden werden.
Doch war ich auch nicht dabei, als er mit ihr schlief, somit sind meine Beweise vielleicht 98%, aber nicht 100% sicher. Daher bleibt eine Restangst, wenn ich gehe, dass er vielleicht doch nichts mit ihr hatte und ich sinnlos ginge.
Er sagte sogar, er sei wegen meines Verdachts von mir verletzt.
Andererseits verteidigte er sich mit all den Ausreden ganz ruhig stundenlang - warum ist ihm das so wichtig?

Leider wirkte ich so, als ob ich ihm glaube, auch wenn ich bis zum Schluss sauer und "hart" erschien. Jedoch sagte er, dass ich durch mein Reden in seinem Ansehen eher schwach wirkte. Ich bin niemand, der manipulativ reden kann, und nun befürchte ich, dass ich jetzt weniger stark wirke und er mich weniger vermisst, wenn ich jetzt gehe.

Ich bitte euch um Rückmeldungen, ob und wie ich jetzt stark bleiben kann, so dass er mich vielleicht vermisst. Aber wie ich auch noch eine Chance haben könnte, da ich ihn liebe. Gibt es jetzt immer noch einen guten Weg, damit er mich etwaig vermisst oder das Unrecht von selbst bemerkt?
 
  • #14
Die Aussagen im anderen Thread waren schon völlig klar. Weder der Zickenkrieg noch sein Verhalten lassen erkennen, dass es sich irgendwie lohnt, diesen Mann als Partner zu bekommen. Er hat kein ausreichendes Interesse an Dir. Das mag Dich dazu verleiten, ihn unbedingt "gewinnen" zu wollen, um es der anderen Frau "zu zeigen", aber Du gewinnst da bei nicht, sondern wirst in Wahrheit jede Minute verlieren, die Du Dich noch mit ihm beschäftigst.
Du hast auch kein Anrecht darauf, dass er treu sein müsste.
 
  • #15
Ich bitte euch um Rückmeldungen, ob und wie ich jetzt stark bleiben kann, so dass er mich vielleicht vermisst. Aber wie ich auch noch eine Chance haben könnte, da ich ihn liebe. Gibt es jetzt immer noch einen guten Weg, damit er mich etwaig vermisst oder das Unrecht von selbst bemerkt?
Er liebt dich doch aber nicht. Das müsstest du selbst gemerkt haben, Wenn er dich lieben würde, gäbe es all diese Zweifel nicht. Ihm wären auch andere Frauen egal. Er würde auch nicht zu ihr halten, wenn sie Intrigen gegen dich spinnt, sondern er würde ihr den Marsch blasen. All das tut er nicht. Du liebst also wirklich einen Mann, der mit anderen Frauen schläft. Ich weiß nicht, wie man dir da helfen kann. Irgendwann wirst du selbst drauf kommen. Aber bis dahin wirst du viel Zeit vergeudet haben mit Gedanken an diesen Mann. Leider ...
 
  • #16
Liebe FS,

Du musst mal ganz dringend schauen, was mit Dir selbst los ist und weshalb Du Dich so jämmerlich zum Affen machen lässt. Wenn zwei Menschen sich lieben, sind die Dinge ganz klar und Niemand intrigiert oder manipuliert, weil es gar keinen Raum dafür gibt.

Zieh einen Schlussstrich, verschwende keine weitere wichtige Lebenszeit an solche Menschen, erhole Dich, reflektiere Deine eigenen Anteile und mach Dich frei für Menschen, die es wirklich gut mit Dir meinen.
 
  • #17
<<Ich bitte euch um Rückmeldungen, ob und wie ich jetzt stark bleiben kann, so dass er mich vielleicht vermisst. Aber wie ich auch noch eine Chance haben könnte, da ich ihn liebe. Gibt es jetzt immer noch einen guten Weg, damit er mich etwaig vermisst oder das Unrecht von selbst bemerkt?<<

Meine Güte! Du wirst hier vermutlich keinen finden, der dir Mut macht an diesen Kerl festzuhalten. Wieso auch... er hat nichts zu bieten, absolut nichts. Du baust reihenweise Luftschlösser und die lösen sich reihenweise auf. Er spielt mit dir und dieser anderen Frau, dabei lese ich gar nicht heraus, dass es sich um einen besonders tollen und herausragenden Spieler handelt, wo es sich lohnt auf den vermeintlichen Gewinn zu warten. Umso schlimmer ist es, dass die beteiligten Figuren so leicht zu manipulieren sind. Es liegt an dir, aus diesem Spiel zu gehen, aber das machst du nicht. Was soll man dir also raten, wenn du sowieso auf beiden Augen blind bist, auf beiden Ohren taub bist... leider nichts. Du wirst weitermachen und verlieren.

Tut mir leid, aber ich sehe nur eine Sackgasse, solange du nicht der Realität stellst und dich vom Wunschdenken verabschiedet hast.
 
  • #18
Liest Du Deine Posts nochmals? Ich frage mich gerade wie alt Du bist?
Was wilst Du denn ständig richtig stellen? Was sind das für Intrigen? Und jetzt bist Du stolz darauf, dass er Dir hinterher läuft. Stimmts?
Ich bitte euch um Rückmeldungen, ob und wie ich jetzt stark bleiben kann, so dass er mich vielleicht vermisst.
Wie Du stark bleiben kannst? Kontaktsperre. Ob er Dich vermisst? Wahrscheinlich dann ,wenn die andere Lady keine Zeit hat. Was willst Du mit so einem Typen? Brauchst Du dieses Kindergartendrama?
 
  • #19
Gruselig!

Ist doch völlig einerlei, ob er sich manipulieren lässt oder nicht.

Denn entweder zieht er die andere Frau auch ohne Manipulationen vor, oder er lässt sich von einer anderen Frau, obwohl er deine Sicht der Dinge kennt, dermaßen manipulieren, dass er sich zu der anderen hin wendet.

So oder so ist er als Partner nicht zu gebrauchen.
 
  • #20
Dieser Mann scheint in deinen Augen gar nichts falsch machen zu können, egal wie er sich verhält. Geh mal in dich und denke darüber nach, was du dir selbst wert bist. Ein Kontaktabbruch deinerseits ist ja wohl auch nicht konsequent gewollt, wenn du gleichzeitig darauf hoffst, dass er dich vermisst und wieder um Kontakt bettelt. Anscheinend bist du noch nicht verletzt genug. Das tut schon beim Lesen weh. Hört sich nach einer Neverending Story mit einem Verlierer namens Amalia an.

w 35
 
  • #21
Ich bitte euch um Rückmeldungen, ob und wie ich jetzt stark bleiben kann
OB, weißt nur Du. Du rennst im Kreis, weil Du alles daran festmachst, ob er nun gelogen hat bzgl. Bettgeschichte mit der anderen oder nicht. Du wirst NIE dabei sein, wenn er Sex mit ihr hat. Also kannst Du nur glauben, was Du selber Dir abgeleitet hast oder besser mal das ganze mit etwas Entfernung betrachten und Dich fragen, wozu Du dieses Theater in Deinem Leben brauchst und vor allem WILLST. Du WILLST es, sonst hättest Du längst die Nase voll.

Ich bitte euch um Rückmeldungen, ob und wie ich jetzt stark bleiben kann, so dass er mich vielleicht vermisst.
Wer will hier manipulieren? Du doch wohl. Du solltest stark bleiben, damit Du ihn loswirst und nicht, damit er wieder angerannt kommt. Dann geht doch Dein Kreisgerenne von neuem los, Du lässt Dich drauf ein, er ist sich wieder sicher und hat immer noch Kontakt mit der anderen. Siehst Du das nicht, dass Du genauso rummanipulierst wie die andere und der Mann immer der hinterherspringt, die es drauf anlegt?

Okay, ich sag Dir mal was: Du rennst ihm jetzt hinterher, bis Du nicht mehr kannst. Das machst Du sowieso schon und es gibt keinen Weg raus für Dich, von dem ich meinen würde, dass Du Ruhe findest. Eine glücklich Beziehung wirst Du nicht haben mit ihm. Er wird immer illoyal sein und vielleicht mit der andere Frau Sex haben, zumindest wirst Du sicher angelogen, was seinen Kontakt zu ihr angeht. Also Deine verletzten Gefühle sind ihm egal oder besser, er weiß, dass er ein freier Mensch ist, der Kontakt haben kann, mit wem er will, nicht mit wem Du willst.
Freunde Dich damit an, dass Deine Beziehung so laufen wird, dann musst Du Dich nicht mehr aufreiben, dass er illoyal ist, sondern kannst ihm das verzeihen. Wenn man sein Elend anerkennt und nicht mehr dagegen ankämpft, hat man schon mal Energie gewonnen. Es stirbt zwar was in einem, aber das ist immer noch besser, als sich ewig drüber aufzuregen, dass andere nicht so gehorchen und funktionieren, wie man es für sich selbst und sein Seelenheil braucht. Du willst einen illoyalen und vermutlich untreuen Lügner als Partner und Du bist selber eine Manipulateurin, der die Gefühle des Mannes auch egal sind. Sonst würdest Du ja akzeptieren, dass ihm der Kontakt mit der anderen Frau viel gibt.
 
  • #22
Es war letzlich ein Fehler, dass ich es bisher nicht richtig stellte und er daher auf ihre Seite kommen und ihr glauben konnte.

Es ist ein Fehler, mit welchen "guten Freundinnen" Du Umgang hast und wie niedrig Dein Selbstwert ist, dass Du solche Spielchen mitspielen musst.

Der Mann steht nunmal auf die andere Frau, so einfach ist es - auch wenn es hart für Dich klingt.

Frage Dich ernsthaft, wieso Dein Lebensglück an einem vermeintlich tollen Mann hängt...
 
  • #23
Ja, hol dir doch deine blutige Nase, du verstehst Zusammenhänge offenbar nicht. Was für ein Theater.
 
  • #24
Du liebst einen Mann, der Dich nicht liebt. Lauf ihm doch nicht auch noch hinterher!
 
  • #25
Er hat mir nun von sich aus gesagt, dass er diese Frau nicht mehr kontaktiert. Er wollte mir sogar sein Handy überlassen. Ihre Nummer hätte er gelöscht. Nur, kann oder soll ich darauf vertrauen? Natürlich habe ich jetzt ein ungutes Gefühl, wenn ich bei ihm bin, weil die Vorstellung, dass er doch wieder mit ihr schläft oder trifft, für mich sehr schwer ist.

Was dafür spricht, dass er es ernst meinte: er lud mich wie demontrativ ein, um mit mir den Abend zu verbringen. Allerdings ist das auch keine Garantie - sie können sich theoretisch auch nachts zb. 3 Uhr treffen. (übrigens, Sex gab es bei uns wieder nicht, obwohl er so viele eindeutige Signale setzte wie kaum zuvor). Eventuell traf er sich nur wegen einem schlechten Gewissen mit mir, da ich mitgenommen und sauer wegen der Vorfälle war? Wollte er nur sehen, ob alles wieder gut bei mir ist und ich doch ihm glaube und nicht gehe? Wollte er nur feststellen, wie weit er gehen kann? Oder sehe ich das alles jetzt zu negativ?
 
  • #26
Er hat mir nun von sich aus gesagt, dass er diese Frau nicht mehr kontaktiert. Er wollte mir sogar sein Handy überlassen. Ihre Nummer hätte er gelöscht. Nur, kann oder soll ich darauf vertrauen? Natürlich habe ich jetzt ein ungutes Gefühl, wenn ich bei ihm bin, weil die Vorstellung, dass er doch wieder mit ihr schläft oder trifft, für mich sehr schwer ist.

Was dafür spricht, dass er es ernst meinte: er lud mich wie demontrativ ein, um mit mir den Abend zu verbringen. Allerdings ist das auch keine Garantie - sie können sich theoretisch auch nachts zb. 3 Uhr treffen. (übrigens, Sex gab es bei uns wieder nicht, obwohl er so viele eindeutige Signale setzte wie kaum zuvor). Eventuell traf er sich nur wegen einem schlechten Gewissen mit mir, da ich mitgenommen und sauer wegen der Vorfälle war? Wollte er nur sehen, ob alles wieder gut bei mir ist und ich doch ihm glaube und nicht gehe? Wollte er nur feststellen, wie weit er gehen kann? Oder sehe ich das alles jetzt zu negativ?

Sag mal, kannst du nicht, oder willst du nicht auf unsere Antworten eingehen? Deine Beiträge klingen wie Selbstgespräche. Ich denke mal, dass die Foristen hier dir alles gesagt haben. Willst du das einfach nicht sehen?

Zusammenfassung der einstimmigen Meinung hier: Brich den Kontakt zu ihm ab und verlasse dieses unsägliche Kindergartenspielchen! Dann kann dich auch niemand mehr verleumden, und du hast zwei Menschen, die dir nicht gut tun, los. Lass die beiden miteinander schlafen, wie sie wollen, ob sie es tun oder nicht, sollte dir völlig Wurst sein, denn dieser Typ müsste dir eigentlich den Buckel runterrutschen können. Der verhält sich doch nicht liebevoll dir gegenüber?! Was genau erwartest du denn von dem? Eine vertrauensvolle Beziehung? Du KANNST ihm nicht vertrauen, du tust es ja nicht mal jetzt! Wozu willst du ihn haben? Nur damit du ihn hast? Na herzlichen Glückwunsch, ehrlich.

Ach, wem erzähl ich das, du machst ja eh, was du für richtig hälst.
 
  • #27
Entschuldigung, aber was ist das eigentlich für ein Blödsinn? Wir gehen doch alle davon aus, dass eine Beziehung auf Monogamie beruht. Wenn da irgendeine andere Tussi rumschwirrt und Dich schlecht macht, sogar anzeigt, würde ich mich verdrücken, ganz gleich, wie sie ihn rumgekriegt hat. Er ist es doch, der sich rumkriegen lässt. Er schläft mit anderen Frauen, ihr habt keine klare Beziehungssituation, er lässt sich auf eine andere Frau ernster ein, Du hoffst auf eine Beziehung, aber hast keine. Verkauf Dich nicht unter Wert. Zieh Leine. Wenn er Dich will, muss er Gas geben. Und dann stellst Du die Bedingungen. Ich würde aber ein so unstetes Fähnchen im Wind nicht haben wollen.

Wieso gab es keinen Sex, wenn er eindeutige Signale setzte? Das verstehe ich nicht.

Dass Du Probleme mit Deinem Vertrauen zu ihm hast, ist nachvollziehbar. Sag es ihm.
 
  • #28
nun befürchte ich, dass ich jetzt weniger stark wirke und er mich weniger vermisst, wenn ich jetzt gehe.
Es wäre Dir piepegal, ob er Dich vermisst, wenn Du wirklich gehen willst, weil er ein ganz mieser Typ ist.
Fakt ist, dass Du garnicht gehen willst, auch wenn er ein mieser Typ ist. Dein "gehen wolllen" ist nur eine Manipulationsnummer, mit der Du ihn zu gefälligem Verhalten umbiegen willst.
Dabei verhebst Du Dich aber, denn Du bist emotional total abhängig von ihm und er ist derjenige, der das hemmungslos ausnutzen wird.

Ich bitte euch um Rückmeldungen, ob und wie ich jetzt stark bleiben kann, so dass er mich vielleicht vermisst. Aber wie ich auch noch eine Chance haben könnte, da ich ihn liebe. Gibt es jetzt immer noch einen guten Weg, damit er mich etwaig vermisst oder das Unrecht von selbst bemerkt?
Er vermisst Dich nicht, weil er Dich nicht liebt. Er vermisst höchstens, dass er Dich tyrannisieren kann, wenn Du "gehst", weil er eine safistische Ader hat.
Es gibt keine Chance, dass er Dich liebt - er tut es einfach nicht und Deine Gefühle spielen dazu keine Rolle, sind einseitig. Er wird kein "Unrecht" empfinden, sonst würde er sich anders verhalten.
Es gibt keinen guten Weg für EUCH es gibt nur einen guten Weg für DICH und zwar ihn nie wiedre zu treffen und nie mehr an ihn zu denken, nicht mit ihm zu reden, zu schreiben oder sontwas - vollständige Kontaktsperre.

Nein, alle Deine Bedenken sind hochgradig berechtigt. Ihm ist nicht zu trauen.
 
  • #29
Du bist derartig fixiert, dass es schon wehtut. Blendest alles aus, was dir gesagt wird, und klammerst dich an diesen Mann, mit dem du nie glücklich werden wirst.

Wenn du nicht selbst endlich diese unerträgliche Situation hinterfragen willst, warum du dir so was antust, ist dir leider nicht zu helfen.
 
  • #30
Ach herrje. Gell, du bist die, die hier immer und immer wieder schreibt und fragt, wie du diesen Mann dazu kriegst, mit dir zusammen sein zu wollen?

Ich frage mich, woher du so genau weisst, wie viel Zeit die beiden miteinander verbringen und dass sie miteinander schlafen. Schleichst du um ihre Wohnung rum? Oder in ihrer Wohnung? Hast du ihre Autoreifen zerstochen? Kann es sein, dass sie die Anzeige gegen dich gemacht hat, weil du sie massiv stalkst?

Schau, du machst dich selber völlig kaputt mit deiner "Liebe" zu diesem Mann. Ich frage mich, ob du nun zusätzlich auch noch zu einer Gefahr für andere wirst. Bitte, geh zu einem Arzt und erzähle ihm deine Geschichte.

Frau 51
 
Top