G

Gast

  • #1

Soll ich ihm noch eine Chance geben?

Ich brauche eure Hilfe, da das Vertrauen zu meinem Freund momentan sehr auf die Probe gestellt wird.
Mein Freund war vor unserer Beziehung in ein anderes Mädchen verliebt, dann kam er jedoch mit mir zusammen und die beiden hatten ab und zu Kontakt. Als sie dann Probleme mit ihrem Freund hatte, schrieb sie ihm öfter und er half ihr. Es baute sich eine recht enge Freundschaft auf, die sich aber überwiegend aufs Schreiben beschränkte. Ich wusste jedoch nichts von dem täglichen Kontakt und war sehr verletzt als ich es herausfand. Wir stritten sehr heftig und er sagte mir, dass er den Kontakt verringern würde, was er auch tat.
Jedoch war ich ab da so misstrauisch, dass es ständig zu Streit kam.Gegen eine normale Freundschaft hätte ich nichts gehabt, jedoch versuchte dieses Mädchen mich ständig schlecht zu reden und ihm zu zeigen, was für eine schlechte Freundin ich sei.
Da er mich nicht verlieren wollte, versprach er mir, den Kontakt abzubrechen. Ich dachte er würde sich daran halten, doch jetzt habe ich erfahren, indem ich die sms auf seinem Handy gesehen habe, dass er seitdem noch ein paar mal mit ihr geschrieben hat. Er war anwesend als ich die Sms gesehen habe und sagt er hätte immer nur dann geschrieben, wenn sie angefangen hätte und dass es ihm unendlich leid täte.
Er zeigte mir die Nachrichten, in denen stand, dass sie ihm trotz allem noch wichtig ist und er ab und zu etwas von ihr hören will. Er beteuert jedoch, dass es stets nur Freundschaft war und er immet nur mich geliebt hat.
Ich bin sehr verletzt.
Was soll ich jetzt tun? Wie soll ich reagieren?

Danke für eure Antworten!
 
G

Gast

  • #2
Da er dich ja anscheinend schon belogen hat, als er dir versprochen hat, den Kontakt abzubrechen, wäre ich jetzt wahrscheinlich ständig misstrauisch. Wenn ihm wirklich was an eurer Beziehung liegt würde er den Kontakt komplett abbrechen, da er ja weiß, dass es dich verletzt.
Andererseits ist es ihm auch wieder zu Gute zu halten, dass er dir die SMS gezeigt hat. Würde erstmal abwarten, wie er sich dir gegenüber in Zukunft verhält.
Ist immer schwierig als Partner, eine Freundschaft mit dem anderem Geschlecht zu akzeptieren, zumal dein Freund ihr immer heimlich geschrieben hat und vorher schon mal in sie verliebt war. Ich finde es auch seltsam, dass er täglich Kontakt zu ihr hat. Und wenn sie Probleme mit ihrem Freund hat, soll sie doch zu einer Freundin damit gehen.
Wenn es dir zu bunt wird mit ihm, dann würde ich ihn vor die Wahl stellen - ganz einfach. Würde ich mir nicht mehr lange bieten lassen.
 
G

Gast

  • #3
Ich würde das ganz gelassen sehen. Schließlich ist er mit dir zusammen und niicht mit ihr. Lass ihn mailen so viel er will.

w 45
 
G

Gast

  • #4
Na klar #2: er sitzt auf MEINER Couch, geht mit MIR aus und schläft mit MIR - was kümmert es mich da, wo sein Herz evtl. ist!?
Na das nenn' ich Pragmatismus!

Ich kann dich verstehen FS. Aber ob du ihm noch eine Chance geben sollst, das musst du schon selbst entscheiden.
 
G

Gast

  • #5
Hey,
ich weiß das entstandenes Misstrauen nur schwer zu unterdrücken ist aber ganz ehrlich? Er ist mit Dir zusammen und das wäre er nicht wenn er Dich nicht lieben würde oder? Bitte vergiss Dein Misstrauen und vertraue darauf das Du für ihn die Eine bist und vergleich Dich bitte niemals mit anderen Frauen. Ich selbst habe den Fehler gemacht und habe durch mein Misstrauen igendwann Gespenster gesehen. Daraus entstand nur noch Streit und als Sahnehäubchen wurde ich betrogen. Aber: nach einen halben Jahr Single und der Tatsache das wir beide nie den Kontakt zueinander abbrechen konnten, haben wir wieder zueinander gefunden. Die Frau mit der er mich betrogen hat, kann mir nicht annährend das Wasser reichen und ich weiß das ich für ihn immer etwas besonderes war. Scheisse passiert aber vertraue ihm. Misstrauen macht alles kaputt und sieh es mal so: Vielleicht ist es auch der Neid das Du an seiner Seite bist-also genieß es. Nase hoch und Brust raus. Mach Dir das bewusst. Das, was Du immer selbst zu Dir sagst, redest Du Dir auch irgendwann ein.

Ich drücke Dir die Daumen und ganz lieben Gruß :)
 
G

Gast

  • #6
Ich würde das ganz gelassen sehen. Schließlich ist er mit dir zusammen und niicht mit ihr. Lass ihn mailen so viel er will.

w 45
Ich, m45, sehe es genauso. Kann aber auch an der Weisheit des Alters liegen (ohne meiner Vorschreiberin auf die Füße treten zu wollen!).
Dein Freund liebt Dich, hat aber noch irgendwie sowas wie Verantwortung/Mitleid/Schuldgefühle o.ä. zu seiner Ex.
War bei mir auch mal so.

2 Tips von mir:

1. Sei nicht so streng mit ihm.
2. Vergraule ihn nicht mit Deinem Mißtrauen !!!
Damit treibst Du ihn direkt in ihre Arme. Laß Sie einfach auflaufen.

Fazit:
Es läuft doch gut zwischen Euch. Zerstöre das nicht !!! Think easy.
Erst wenn Du felsenfeste Beweise hast, daß er fremdgeht, würde ich Konsequenzen ziehen.
Mit felsenfest meine ich sowas wie "in flagranti" von Dir erwischt o.ä. und nicht Gerüchte von "Freundinnen".
Dann würde ich allerdings knallhart die Konsequenzen ziehen. Aber vorher nicht.
 
G

Gast

  • #7
Da haben meine Vorschreiber/innen Recht, dein Mißtrauen zerstört alles. Noch geht dein Freund ja nicht fremd und er erzählt dir auch von den SMS. Ich finde es auch nicht schön, dass er mit einer anderen Frau derart Kontakt hat, aber "passiert" ist ja wohl nichts. Die andere ist neidisch auf dich.

Könntest du nicht deine Bedenken etwas verdrängen oder zumindest ihn nicht spüren zu lassen ? Zeige nicht, wie sehr es dich beschäftigt. Bei der nächsten SMS, wo sie einen Rat will, mache dich zur Verbündeten deines Freundes und diskutiere mit ihm, wie man ihr am besten helfen kann. Das zeigt deine Großzügigkeit und schiebt ihr die Rolle der Außenstehenden zu, der man gemeinnsam einen Rat gibt. Sprich nur positiv von ihr, das zeigt deine Größe.

Versuche über den Dingen zu stehen. So ganz für dich kannst du dir ja eine Frist setzen, wie lange du diese Strategie aushalten willst. Für immer und ewig muss das ja nicht sein. Begib dich aber nicht in die Rolle der Zänkischen sondern in die der Souveränen.
 
G

Gast

  • #8
Liebe FS,

wie du siehst, gehen die Meinungen in verschiedene Richtungen.

Es hilft dir nicht, wie andere damit umgehen. Das wird dir dein schlechtes Bauchgefühl nicht nehmen.
Du musst für dich entscheiden, ob du glücklich bist in dieser Beziehung oder nicht.
Wenn es dich verletzt, dann geht es dir nicht gut. Ich denke auch nicht, dass du mit der Zeit gelassener wirst.
Ein Mail oder Telefonat ab und zu ist nicht so schlimm, persönliche Treffen würden mich mehr verunsichern.

Alles Liebe!
 
G

Gast

  • #9
Ich bin anderer Meinung als meine Vorredner. Er hat Dich "für" eine andere Frau belogen, er hat "für" eine andere Frau ein Dir gegebenes Versprechen gebrochen. Aus meiner Sicht ist Betrug, mit dieser oder einer anderen Frau, der nächste logische Schritt.

Aus meiner Sicht ist es auch in höchstem Maße illoyal, an der Freundschaft zu einem Menschen festzuhalten, der die eigene Partnerin schlecht macht.

w/50
 
G

Gast

  • #10
Wie lange seid ihr denn schon zusammen, wohnt ihr zusammen?
Könnte er sich ohne großen Aufwand von jetzt auf gleich von dir trennen, wenn er denn doch lieber die andere wollte, oder müßte er sich dafür z.B. erstmal eine neue Wohnung suchen?

Wenn er "freiwillig" bei dir bleibt, ohne dass er es ohne große andere Verluste für ihn müßte, dann kannst du dir in der Tat sagen "Er ist mit mir zusammen und nicht mit ihr, obwohl er das jetzt könnte, also will er mich und nicht sie".

Wenn er jedoch immer noch Gefühle für die andere hat, so kannst du ihm diese zumindest nicht vorwerfen. Man sucht sich seine Gefühle nicht aus, kann diese nicht nach Belieben an und wieder ausschalten. Auch der gute Wille oder der Verstand können das nicht bewirken. Ansonsten gäbe es keinen Liebeskummer mehr auf dieser Welt.

Was aber nicht korrekt ist die Art und Weise wie er mit dir dabei dann umgeht.
Will er lieber eine Andere, dann soll er so fair sein sich von dir zu trennen, anstatt dich quasi als Rückversicherung erstmal warm zu halten. Oder auch aus Bequemlichkeit.

Wenn für dich ein Fortsetzen der Beziehung nur in Frage kommt, wenn er keinen weiteren Kontakt zu der anderen Frau hält, dann mußt du das euch deutlich kommunizieren und gegebenenfalls entsprechende Konsequenzen ziehen. Dann sage ihm er muß sich halt entscheiden, mit wem er Kontakt hat, mit ihr oder mit dir. Beides geht nicht, weil DU damit extrem unglücklich bist.

Dann wird er sich entscheiden müssen, wer ihm in seinem Leben nun wichtiger ist.
Solange er dich UND den Kontakt zur Anderen haben kann ohne dabei etwas zu verlieren sieht er offensichtlich keinen Grund den Kontakt zu ihr abzubrechen. Deine verletzten Gefühle sind ihm dabei wohl egal.

Stören würde mich persönlich am meisten die Heimlichkeiten. Für mich sind Offenheit und Ehrlichkeit in einer Beziehung xtrem wichtig, und entsprechend hätte er dir von sich aus über jeden Kontaktversuch von ihrer Seite her sofort erzählen müssen. Du wärst dann jetzt sicher weniger mißtrauisch. Verheimlichen tut man doch eigentlich nur, wenn man etwas zu verbergen hat...

w,43
 
G

Gast

  • #11
Vielen Dank für eure Antworten!

Wir wohnen nicht zusammen und er könnte sich jederzeit ohne Probleme von mir trennen.
Am Wochenende haben wir sie auf einem Fest getroffen und er hat ihr gesagt, dass er keinen Kontakt mehr zu ihr möchte und dass es ein Fehler war. Auch hat er ihre Nummer gelöscht und alle Nachrichten.
Er sagt, er hat immer nur mich geliebt und er hätte ihr gegenüber Schuldgefühle gehabt, weil sie ihm vorgeworfen hätte, er würde die Freundschaft einfach aufgeben. Er hat sogar tagelang weinend bei mir angerufen, ich solle ihm die Chance geben, da zwischen den beiden nie etwas war und er nie Gefühle für sie hatte, sondern einfach unglaubliche Schuldgefühle ihr gegenüber.
Ich will ihm glauben, aber bin dennoch noch misstrauisch. Was meint ihr dazu?
 
G

Gast

  • #12
Ich finde es schon erstaunlich, dass ein erwachsener Mann sich so derartig zum Affen macht, obwohl er NICHTS getan hat. Das muss wahre Liebe sein. Und Madame reicht es noch immer nicht.
Wenn sich ein Partner mir gegenüber so aufführen würde wie du, würde ich die Beziehung beenden. Das erträgt ja keiner auf Dauer.

w 45
 
G

Gast

  • #13
Am Wochenende haben wir sie auf einem Fest getroffen und er hat ihr gesagt, dass er keinen Kontakt mehr zu ihr möchte und dass es ein Fehler war. Auch hat er ihre Nummer gelöscht und alle Nachrichten.
Er sagt, er hat immer nur mich geliebt und er hätte ihr gegenüber Schuldgefühle gehabt, weil sie ihm vorgeworfen hätte, er würde die Freundschaft einfach aufgeben.
nochmal "gast" von 12.18 Uhr heute

Als ich diese Sätze von dir gelesen habe wollte ich sofort schreiben "Glückwunsch - das ist Aussagekräftiger als jedes 'ich liebe dich'! Er hat sich klar für dich entschieden."
Taten sagen nun mal mehr als tausend Worte.

Überhaupt nicht verstehen kann ich, warum du immer noch mißtrauisch bist.
Was könnte ER denn jetzt sonst noch tun, um dieses Mißtrauen in dir abzustellen? Eigentlich doch gar nichts mehr, oder?

Also ist dein weiteres Mißtrauen im Moment gar nicht seine Schuld, sondern dein eigenes persönliches Problem des Nicht-Vertrauen-Könnens.
Da solltest du nun mal anfangen die Ursachen dafür in dir selber zu suchen.
 
G

Gast

  • #14
Ich finde es schon erstaunlich, dass ein erwachsener Mann sich so derartig zum Affen macht, obwohl er NICHTS getan hat. Das muss wahre Liebe sein. Und Madame reicht es noch immer nicht.
Wenn sich ein Partner mir gegenüber so aufführen würde wie du, würde ich die Beziehung beenden. Das erträgt ja keiner auf Dauer.

w 45
Und nochmal stimme ich (m45) w 45 vollkommen zu !
Ihm scheint viel an Dir zu liegen und Du suchst das Haar in der Suppe.
Du hast ihn jetzt schon "handzahm" gemacht, aber überspanne den Bogen nicht!
Ich würde so ein Theater nicht mitmachen.