G

Gast

  • #1

Soll ich ihn nach einem "Date" fragen?

Ich bin seit 2 Jahren in einen Kollegen verliebt / verknallt / wie auch immer. Er arbeitet nicht in der selben Firma, aber wir haben jetzt zeitweise zusammen an einem Projekt gearbeitet. Wir haben uns immer super verstanden und ich hatte auch ab und zu das Gefühl, dass er zu mir doch besonders nett war und wir eventuell ein bisschen geflirtet haben.

Jetzt ist es so, dass ich in wenigen Wochen aus dem Projekt aussteigen werde, was bedeutet, das wir uns nicht mehr sehen werden. Das weiß er allerdings noch nicht und wird es wohl auch erst beim nächsten und letzten (Arbeits)treffen von mir hören.

Ich würde ihn dann gerne fragen, ob er Lust hätte, mal einen Kaffee mit mir trinken zu gehen. Da ich ein bisschen aus der Übung bin, was flirten etc angeht und er dazu auch noch ein bisschen älter ist (ich 29, er 42), weiß ich nicht, wie ich das angehen soll..

Ich hab jetzt seit ich ihn kenne, keinen Mann mehr näher an mich ran gelassen und würde mir in den Hintern beißen, wenn ich es nicht wenigstens versucht hätte.

Freue mich über ein paar Tipps

<- mod Namensnennung verstößt gegen die Forenregeln. Sie haben die Möglichkeit, sich zu registrieren. >
 
  • #2
vielleicht hat er sich wegen des Altersunterschiedes bisher auch nicht getraut, einen Vorstoß zu wagen.

Ich finde es immer ein bisschen problematisch, als Frau diejenige zu sein, die um ein erstes Date bittet (bin damit erst vorletzte Woche selbst wieder auf die Schnauze gefallen ;-)) - gibt es nicht einen unauffälligeren Weg, den Kontakt zu halten? Beispielsweise könntest du ihn in einem sozialen Netzwerk anschreiben oder ihm, wenn du so was nicht magst, nach dem nächsten Arbeitstreffen (lächelnd) deine Nummer geben mit dem Hinweis: "Ich steige übrigens aus dem Projekt aus, aber wenn du noch Fragen haben solltest oder mich auf dem laufenden halten willst, kannst du dich gerne melden!"

So würdest du ihm die Gelegenheit geben, selbst noch etwas dafür zu tun, ein Date mit dir zu bekommen. Das macht dich spannender.
 
G

Gast

  • #3
Mach es! Ich hatte neulich eine ähnliche Situation und hab monatelang darüber nachgedacht. Dann habe ich es einfach gemacht, diese kurze Frage gestellt, und der Mann war begeistert. Inzwischen hat sich die Sache intensiviert und wir sind sehr verliebt!
 
G

Gast

  • #4
Ja, mach' nur.

Mein Ex ist seinerzeit von einer Frau aus seiner Arbeitsgruppe angemailt worden.
Die Affäre dauerte ein paar Monate, bis ich sie aufdeckte. Er hat sich für sie entschieden.
Inzwischen sind sie ein Paar und unsere Ehe ist längst zu Ende.

Weißt Du überhaupt, ob dieser Mann frei ist?
 
G

Gast

  • #5
Hallo ihr drei, danke euch schonmal für euren Antworten! :)

An Ann31: das ist eigentlich eine gute Idee! Ich hab nämlich Sorge,dass ich ihn mit einer zu direkten Frage überfalle.. In sozialen Netzwerken ist er glaube ich nicht,aber ihn zu bitten,mich auf dem Laufenden zu halten, wäre gut,dann hätte ich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

An Gast #2: Was würde ich mir wünschen, dass das bei mir auch so läuft ;) Ich bin bei ihm halt soo unsicher, und da ich ihn schon so lange mag,wäre eine Abfuhr echt hart..

An Gast #3: Ich weiss, dass er Single ist,das hat er mir gesagt. Nur,weil ich ihn zufällig auch aus einer Arbeitsgruppe kenne,heisst es ja nicht,dass das die gleiche Situation ist wie bei dir.. Ich finde auch,wenn ich es nicht wüsste,könnte ich ihn ja ruhig fragen und wenn er dann sagt,dass er eine Freundin / Frau hat,wäre das natürlich gegessen für mich.
Wenn aber niemand mehr den anderen nach einem Treffen fragen dürfte,wär die Menschheit wahrscheinlich bald ausgestorben ;)
 
G

Gast

  • #6
Also wenn du weißt, dass er Single ist, würde ich nicht den ersten Schritt machen.
Interessierte Männer machen das schon selbst (wenn sie Single sind).
 
G

Gast

  • #7
Nach einem Date fargen ist nie ein Fehler, im schlimmsten Fall gibt es eine Absage, Du hast also nichts zu verleiren, aber sehr viel zu gewinnen!
Hingegen ist es schlimm, wenn Du dir einmal Vorwürfe machen musst, dass Du nicht nach einem Date gefragt hast.
 
G

Gast

  • #9
Hallo,

werde nie verstehen wieso Frauen immer erwarten, dass Männer den ersten Schritt machen MÜSSEN...

Möchte keine Illussionen zerstören, aber wir Männer haben auch an Körben zu knabbern und die bekommt man leider hin und wieder, wenn man sich aus der Deckung wagt.

Wenn er dir gefällt, dann frag ihn einfach, mehr als "Nein, danke" kann er nicht sagen. Vielleicht denkt er wegen dem Altersunterschied auch, dass er keine Chancen hat.

P.S. Das Märchen vom jagenden Mann, der sofort das Interesse verliert, wenn Frau nur andeutungsweise Initiative ergreift, sollte mittlerweile nicht mehr wirklich geglaubt werden.
Überall liest man von Emanzipation, dann macht sie auch und gewöhnt euch an herrliche Erfolge und deprimierende Körbe beim Partnerfinden.

m,36
 
G

Gast

  • #10
Überall liest man von Emanzipation, dann macht sie auch und gewöhnt euch an herrliche Erfolge und deprimierende Körbe beim Partnerfinden.

m,36
Naja, ich kenne nur deprimierende Körbe. Männer, die Interesse haben, werden selbst aktiv. Wann immer ich die Initiative ergreifen musste, steckte eine Beziehung dahinter. Immer. Ausnahmslos.
 
G

Gast

  • #11
Just do it!!! Wer nichts wagt, kann nicht gewinnen. Das Risiko, eine Abfuhr zu bekommen trägt man immer und wenn Du es nicht versuchst irgendwann eine kilometerlange Liste der verpassten Chancen. Das ist die weniger gute Aussicht.
Ich spreche da aus Erfahrung: meine Liste der verpassten Chancen ist unendlich und in meinem Alter kommen dann auch keine Chancen mehr - also ergreif sie.

Begriffsklärung: eine Verabredung zum Kaffee ist kein Date. Vielleicht entspannt es Dich, wenn Du Dir das klar machst.

WennDu von einem Mann was willst, hilft nur das interpretationsfreie Vorgehen: "ich fand die Zusammenarbeit mit Dir spannend und inspirierend und ich würde gern mit Dir in Kontakt bleiben. Hast Du Lust, mit mir essen zu gehen ... " In Zeiten von Brüderle ist es insbesondere im beruflichen Umfeld nachvollziehbar, dass sich Männer nicht mehr trauen, eine Frau anzusprechen.

w, 55
 
G

Gast

  • #12
Also wenn du weißt, dass er Single ist, würde ich nicht den ersten Schritt machen.
Interessierte Männer machen das schon selbst (wenn sie Single sind).
Nein, machen sie nicht. Und genau genommen machen das u.U. gerade Kollegen nicht. Die Gründe liegen eigentlich auch auf der Hand:

- Angst, was passiert, wenn es nicht funktioniert (aus dem Weg gehen kann man sich danach ja schlecht - und auch Männer können diesbezgl. sensibel sein)
- Angst, daß die Frau aus Prinzip nichts mit einem Kollegen anfangen möchte (Grund siehe Punkt 1)
- Angst, daß man Signale falsch verstanden hat, da es auch nur nette Kommentare unter Kollegen gewesen sein könnten

Gerade bei einem Kollegen ist es also alles andere als garantiert, daß er den ersten Schritt macht. Und ich weiß, wovon ich rede.

m, 32
 
G

Gast

  • #13
Liebe FS,

ich denke man kann nicht pauschalisieren, ob eine Frau generell als Erste den Mann nach einer Verabredung fragen sollte. Das kommt ganz auf den jeweiligen Mann an. Es ist möglich, dass er sich über dein Angebot freut und auf das Treffen eingeht. Es kann sein, dass er ablehnt, weil er kein Interesse hat. Es kann aber auch passieren, dass er interessiert ist und trotzdem nicht auf deinen Vorschlag eingeht... um sich einige Zeit später wieder selbst bei dir zu melden und nach einem Treffen zu fragen.

Es gibt Männer, die das Gefühl brauchen, eine Frau selbst erobert zu haben. Meiner Erfahrung liegt das oft daran, dass ihnen männliche Bezugspersonen aus ihrem näheren Umfeld einreden, wie sich die Geschlechter in der Kennenlernphase verhalten sollten.

LG
 
  • #14
Ja, mach' nur.

Mein Ex ist seinerzeit von einer Frau aus seiner Arbeitsgruppe angemailt worden.
Die Affäre dauerte ein paar Monate, bis ich sie aufdeckte. Er hat sich für sie entschieden.
Inzwischen sind sie ein Paar und unsere Ehe ist längst zu Ende.

Weißt Du überhaupt, ob dieser Mann frei ist?
Ich verstehe nie warum Frauen immer anderen Frauen sowas übel nehmen, wenn der eigene Mann fremd geht.

FS frag ihn wirklich nicht zu direkt, biete ihm Möglichkeiten um in Kontakt zubleiben, wenn er wirklich vergeben ist und keinen Ring trägt, dann ist es erstmal nicht dein Problem.
 
G

Gast

  • #15
Lass es lieber! Männer, die selbst nicht bald aktiv werden, wollen einfach nicht. Sie haben ihre Gründe. Sei es, dass sie andere Vorstellungen haben, dass sie noch in einer Beziehung sind, dass sie einfach keine Beziehung wollen etc. Welcher Mann schafft es nicht, die Angebetete zu einem Date einzuladen? Genau. Das sollte dir zu denken geben.
Wenn du ihn notgedrungen jagen musst und ihn zu etwas einlädst, ist er vielleicht zunächst geschmeichelt, geht auf deine Vorschläge ein, aber dann wird sich bald zeigen, dass er sich als Gejagter nicht so recht wohl fühlt und dass es für mehr dann doch nicht reichen wird. Dann verliert er früher oder später das Interesse an dir. Irgendwann wird er sich eine Frau suchen, an der er wirklich interessiert ist.
Mit deinem Plan, ihn nach einem Date zu fragen, machst du dich sofort enorm bedürftig und das ist für Männer leider sehr unattraktiv (auch, wenn andere hier angeblich emanzipierte Männer sein wollen und angeblich begeistert sein wollen - in der Realität gelten noch immer die uralten Gesetze, die du nicht einfach beiseite schieben kannst). Wenn von ihm selbst nichts kommt, ist es besser, dass es nichts wird. Wenn er dich nicht erobern will, ist es von vornherein nur etwas Lauwarmes, zeitlich Begrenztes. He`s not that much into you.
Lass dir nicht das Herz von einem Mann brechen, der nur ein bißchen Bestätigung sucht, sich wieder einmal geschmeichelt fühlen möchte, aber ansonsten nur wenig mit dir zu tun haben will. Wenn du Gefühle für ihn hast, die er nicht erwiedert, bist du auf dem besten Weg dir dein Herz brechen zu lassen. Davon wirst DU lange etwas haben. Er ist dann längst weg. Nur zur Warnung.
 
G

Gast

  • #16
Tut mir leid, aber ich habe selten so einen Unsinn gelesen wie den von #14.

Nach meiner Erfahrung als Mann, der auch weiß wie sich manche Männer so untereinander unterhalten, kann ich Dir nur sagen, daß Du total auf dem Holzweg bist. Die Herzen der Frauen werden von Männern gebrochen, die aktiv baggern und den Frauen etwas vormachen weil sie auf Sex aus sind, und nicht von zurückhaltenden Männern, die von Frauen zuerst angesprochen wurden.

Glaubst Du ernsthaft, die ganzen Single-Frauen hier sind Single, weil sie einen Mann zuerst nach einem Date gefragt haben, und dieser Ihnen dann das Herz gebrochen hat? Ich denke/hoffe nicht.

Aber man(n) kann das hier ja so oft schreiben wie man will - Frau lernt es scheinbar nie.

@FS
Mach es. Du hast nichts zu verlieren. Mehr als einen Korb kannst Du nicht bekommen. Geht Männern auch nicht anders.

m
 
G

Gast

  • #17
Hallo zusammen,

danke euch für eure Antworten!

Ich bin mir aber jetzt doch sehr sicher, dass ich ihn fragen werde. Ich werd ihn ja, wenn ich einen Korb bekomme, nicht mehr sehen und da ich ja schon so lang in ihn verliebt bin, sollte ich es wenigstens versuchen.

Auf der einen Seite denke ich auch immer, dass er mich mag (hat schon ab und zu Sachen gesagt, die darauf schließen lassen), auf der anderen Seite hab ich halt noch nie einen Mann von mir aus gefragt und ich könnte bei einem Korb ziemlich auf die Nase fallen.. Aber es ist eine gute Idee, das so unverbindlich bzw. mit so wenig Date-Charakter ie möglich zu machen.

Jetzt bleibt nur noch abzuwarten, ob ich den Mumm dazu hab ;-)
 
G

Gast

  • #18
Ich (w) würde auch fragen, schon um Klarheit zu bekommen. Aber Chancen würde ich mir nicht ausrechnen, wenn er nicht von selbst auf die Idee kommt.
Es stimmt schon, dass Männer toll finden, wenn Frauen die Initiative ergreifen. Aber es kommt ja auf den Erfolg an und den haben Frauen dabei selten. Ich noch nie. Nur einmal bei einem Mann, der seine Freundin betrügen wollte (als Revanche).
 
G

Gast

  • #19
Naja, ich kenne nur deprimierende Körbe. Männer, die Interesse haben, werden selbst aktiv. Wann immer ich die Initiative ergreifen musste, steckte eine Beziehung dahinter. Immer. Ausnahmslos.
Sehe ich genau so. Weil Männer, die den Pfiff nicht haben, eine Frau, die ihnen gefällt anzusprechen, entweder nicht wirklich interessiert sind oder schon in einer Liebe/Beziehung/.... drinstecken.
Du kannst ihm nur signalisieren, dass Du verfügbar wärst. Indem Du in etwa sagst "das Projekt ist bald zu Ende, hat Spass gemacht, mit Dir zusammenzuarbeiten". Wenn er dann NICHT auf Dich eingeht, weisst Du, dass er kein Interesse hat.
Männer wissen genau, welche Frau sie wollen. Frauen wissen oft nicht, welcher Mann ihnen wirklich gut tut.
 
G

Gast

  • #20
Indem Du in etwa sagst "das Projekt ist bald zu Ende, hat Spass gemacht, mit Dir zusammenzuarbeiten". Wenn er dann NICHT auf Dich eingeht, weisst Du, dass er kein Interesse hat.
Ach Du meine Güte. DAS soll Interesse seitens der Frau signalisieren und zeigen, daß sie "verfügbar" ist? Tut mir leid, aber eine Frau kann doch nicht ernsthaft erwarten, daß ein Mann sowas als Flirtsignal erkennen können soll. Wenn mir eine Kollegin das sagen würde, dann würde ich verstehen "Es hat Spaß gemacht, mit Dir zusammen arbeiten." - nicht mehr und nicht weniger.

Und da wundern sich manche Frauen, daß die Männer nicht auf die "eindeutigen" Flirtsignale reagieren und keine Frauen mehr ansprechen.
 
G

Gast

  • #21
Ich bin nicht unerheblich erstaunt zu lesen, dass Männer gern nach einem Date gefragt werden möchten. Ich kann hier nur die Frauen bestätigen, die anderes erfahren haben. Männern macht es anscheinend auch Spaß, wie Phönix aus der Asche plötzlich aufzutauchen, um mal zu checken was so drin sein könnte. Allerdings bezweifle ich auch, ob der Kollege das Kompliment für die Zusammenarbeit als Flirtanbahnung betrachten würde, ich glaube wohl eher nicht. Männer sind manchmal flirtresistenter als Frau sich das wünscht.
für mich würde gelten: entgegenkommend agieren, das Date macht er - oder eben ein anderer.
w
 
G

Gast

  • #22
Ich würde Dir raten, es _nicht_ zutun. In den allermeisten Fällen hat es einen Grund, weshalb man(n) nicht fragt. Ich habe schon zwei, dreimal in meinem Leben einen Mann nach einem Date gefragt und jeweils einen Korb kassiert bzw. sind aus Höflichkeit einen Kaffee trinken gegangen und danach war dann auch "Sense". Seitdem ging ich dazu über, dass ich gefragt werden möchte. Ich weiss, dass es viele Menschen anders sehen.

Hat er denn schon Flirtsignale gesetzt oder ist er nur geschäftsmässig höflich und nett, manchmal kann man das sehr leicht verwechseln.

Viele Männer fühlen sich unwohl, wenn sie plötzlich erobert werden und nicht umgekehrt. Ein Typ, der nicht pfiffig genug ist, nach einem Date zu fragen, kam für mich als potentieller Partner gar nicht mehr infrage.

Schlussendlich kannst Du machen, was Du willst und ihn fragen, dann ist die quälende Ungewissheit weg.
 
G

Gast

  • #23
Ich habe schon zwei, dreimal in meinem Leben einen Mann nach einem Date gefragt und jeweils einen Korb kassiert [...]
Wow, so oft? Herzchen, wir Männer bekommen alle Nase lang einen Korb. Können wir daraus nun schließen, dass Frauen selbst erobern möchten? - Selbstverständlich nicht! Männer und Frauen bekommen immer dann einen Korb von der/dem Angebeteten, wenn sie in deren Augen nicht interessant genug sind.

Liebe FS, vergiss diesen Eroberungsunsinn ganz flott. Wenn er an Dir interessiert ist, wird er auf Deine Einladung eingehen. Andernfalls wird er dankend ablehnen. So einfach ist das.
 
G

Gast

  • #24
Es kommt halt auf den Mann an. Frau sollte schon in der Lage sein, unterscheiden zu können, ob sie es mit dem immer wieder propagierten "Jäger" oder zum Beispiel mit einem eher introvertierten Mann zu tun hat.

Ich würde als Frau sicher auch nicht jede Art von Mann nach einem Date fragen. Man (bzw. Frau) muss doch aber einfach merken, wenn sie es mit einem Mann zu tun hat, der z.B. zwar verlegen zurück lächelt, aber sich halt nicht weiter traut. Und das gibt es. Und entsprechend gibt es auch viele vertane Chancen, nur weil Frau aus Prinzip keinen Schritt weiter gegangen ist.

Ich selbst habe auch schon mal nachträglich erfahren, daß eine Frau mich toll fand, mir das aber nie gesagt oder vermittelt hat (jedenfalls habe ich es nicht gemerkt). Dabei hätte sie mich nur fragen müssen, denn ich fand sie ebenfalls toll, dachte aber, daß sie kein Interesse an mir haben kann. So kann es gehen ...

Und daß man als Frau, die den ersten Schritt macht, auch Erfolg haben kann, zeigt doch Beitrag #2.

m
 
G

Gast

  • #25
Hat er denn schon Flirtsignale gesetzt oder ist er nur geschäftsmässig höflich und nett, manchmal kann man das sehr leicht verwechseln.
Also da bin ich mir halt auch unsicher.. Ich will da nicht zu viel reininterpretieren, aber ich hatte schon das Gefühl, dass wir uns schon mehr verstehen, als nur kollegial. Wir hatten uns zum Beispiel immer wieder auch über Privates unterhalten und vor einigen Wochen auch nochmal (er hatte einen Todesfall in der Familie und hat davon erzählt; ihm ging es entsprechend schlecht) und danach hat er mir gesagt, dass er es toll findet, wie gut wir uns verstehen und dass wir uns so vertrauen, dass wir drüber reden konnten.
Und dann hat er mich immer noch zum Auto gebracht (der Parkplatz ist recht groß und etwas dunkel) und mir auch schonmal ab und zu ein Kompliment gemacht, aber immer nur kurz und ohne weiter drauf einzugehen.

Ich will halt auf keinen Fall, dass ich selektiv nur das sehe und höre, wo er besonders nett war und mich da verrenne :-/

<Mod. Bitte geben Sie sich als FS zu erkennen. Danke.>
 
G

Gast

  • #26
Hallo noch einmal,

nur, um in der Diskussion jetzt auch meine Erfahrung beisteuern zu können: Ich hab ihn heute gefragt, ob wir uns auf einen Kaffee treffen sollen und er hat direkt ja gesagt und sich auch gefreut. Das ganze war situationsbedingt doch etwas zwischen Tür und Angel, aber wir haben dann unsere Privatnummern ausgetauscht und jetzt hoffe ich natürlich schon, dass er sich meldet, da ich ja heut den ersten Schritt gemacht hab ;-)

Gruß,
FS