• #1

Soll ich mich mal distanzieren?

Guten Morgen zusammen, ich habe letzte Woche bereits einen Forumeintrag erstellt und brauche dazu erneut euren Ratschlag.

Ich möchte euch vorerst berichten, dass wir uns letzten Freitag getroffen haben. Wir sind vorher was trinken gegangen und danach ins Kino, es war ein sehr schöner Abend.

Zudem haben wir uns vorgestern getroffen. Ich bin in seine Gegend gefahren und wir waren in der Stadt unterwegs. Wir sind durch die Gassen geschlendert und er hat mir die ganzen Gebäude gezeigt, es war sehr entspannt und schön.

Hier auch wieder zu erwähnen, dass er mich die ganze Zeit umarmt, versucht seine Hand zu geben beim laufen und wir uns küssen (war das 6te Date). Auch plant er bereits zukünftige Unternehmungen wie eine Städtereise an Ostern.

Er hat mir am Sonntag erzählt, dass er das Vetrauen bei einer Frau aufbauen muss, bevor was sexuell läuft und er nicht mit jeder ins Bett will. Hat mich auch gefragt, ob das ein Problem für mich ist? Denn er hat doch Frauen kennengelernt, die schneller zur Sache wollten und das ist nicht sein Ding. Für mich ist das völlig in Ordnung, habe ihm gesagt, dass ich nicht gleich mit dem Nächsten in die Kiste will. Brauche da auch das Vetrauen und bereits ein Anzeichen, dass wir uns richtig Beziehung entwickeln.

Wir sind dann zu ihm gefahren und er hat mir seine Wohnung gezeigt. Haben dann noch eine Weile gekuschelt, es gab schon innige Momente mit küssen und Berührungen..die Kleider waren aber an und mehr ist definitiv nicht gelaufen😊

Ich weiss echt nicht was mit mir los ist. Ich bin irgendwie total verunsichert und mache mir so viele Gedanken. Frage mich ob er es ernst meint, ob es einfach ein Spiel für ihn ist oder ich einfach eine für zwischendurch bin. Auch frage ich mich, ob er doch noch andere Datet und mit anderen Kontakt hat.

Irgendwie ist mein Selbstwertgefühl nach meiner 9 Jährigen Beziehung (mit einem narzisstischen Partner) echt nicht mehr stark.

Gestern zB hat er mir nach der Arbeit geschrieben, wie mein Tag war. Habe ihm dann etwa 1h Stunde später geantwortet - er mir daraufhin dann wieder sofort. Meine Nachricht an ihn war um 20:00 Uhr, danach ist nichts von ihm gekommen.
Hat mir erst um 23:30 geantwortet und mir noch eine gute Nacht gewünscht.

Ich bin eigentlich echt nicht so, aber auch hier habe ich mich gefragt, ob er da nicht gerade ein Date führt? Denn wenn er mit Kollegen unterwegs ist, hat er bisher auch dazwischen kurz geantwortet.

Meine Freundin sagt ich soll auf mein Bauchgefühl hören, doch dies ist echt schwierig da ich auch ein Kopfmensch bin. Ich möchte einfach nicht enttäuscht werden.

Frage mich nun ob ich mich einfach mal distanzieren soll und mal zwei Gänge zurückschalten mit der ganzen Nähe / Schatz usw usw. Auf der anderen Seite aber kommt wieder das Gefühl wo ich mir denke, ach kommt geniesse es und lass es auf dich zukommen, es ist echt nicht einfach.
 
  • #2
Ich weiss echt nicht was mit mir los ist. Ich bin irgendwie total verunsichert und mache mir so viele Gedanken. Frage mich ob er es ernst meint, ob es einfach ein Spiel für ihn ist oder ich einfach eine für zwischendurch bin. Auch frage ich mich, ob er doch noch andere Datet und mit anderen Kontakt hat.
Wenn dir dein Bauchgefühl das mitteilt, dann ist was dran!
Ich bin eigentlich echt nicht so, aber auch hier habe ich mich gefragt, ob er da nicht gerade ein Date führt? Denn wenn er mit Kollegen unterwegs ist, hat er bisher auch dazwischen kurz geantwortet.
Das könnte so sein!
Meine Freundin sagt ich soll auf mein Bauchgefühl hören, doch dies ist echt schwierig da ich auch ein Kopfmensch bin. Ich möchte einfach nicht enttäuscht werden.
Dein Bauchgefühl gibt dir die echte, wahre Antwort, höre darauf!
Frage mich nun ob ich mich einfach mal distanzieren soll und mal zwei Gänge zurückschalten mit der ganzen Nähe / Schatz usw usw. Auf der anderen Seite aber kommt wieder das Gefühl wo ich mir denke, ach kommt geniesse es und lass es auf dich zukommen, es ist echt nicht einfach.
Guter Tipp von mir, lege eine Pause ein und reflektiere, bevor du dich in das Unglück stürzst!
 
  • #3
Das mit dem Bauchgefühl ist so eine Sache. Wenn dieses von Ängsten und schlechten Erfahrungen überlagert ist, dann ist es kein guter Ratgeber.

Bis jetzt hört sich das alles recht gut an. Ich sehe keinen Grund, warum Du Dich distanzieren solltest.

Ich weiß nicht mehr, wer das gesagt hat:

"glauben Sie nicht alles, was Sie denken".

Mir ging es in der Kennenlernphase genauso, Ich war in alle Richtungen zerrissen. Aber ich wusste es und habe da meinen Emotionen bzw. Impulsen stets mißtraut. Immer, wenn meine Emotionen Achterbahn fuhren, dann wusste ich, dass ich wieder Triggeralarm habe. Tief durchatmen und vor allem nicht impulsiv handeln.

Man muß nicht ständig und immer am Schreiben sein. Das ist keinesfalls eine Garantie, dass alles in Ordnung ist. Ich habe schon Leute erlebt, die haben während eines Dates mit einem anderen Date geschrieben. Also mach Dich mal locker.

Da gibt es tatsächlich Leute, die schreiben sich so etwa 20 Mal am Tag und wenn nicht SOFORT eine Antwort kommt, dann drehen sie am Rad. Das wäre dann mal sehr ungesund.

Alles Gute und vor allem gute Nerven.
 
  • #4
Ich möchte einfach nicht enttäuscht werden.
Was bedeutet das genau?
Hast du Angst davor, letztlich abgelehnt zu werden?
Dann wärst du weiterhin Single.
Wäre das wirklich so schlimm?
Es gibt doch auch schöne Seiten am Single-Sein.
Zum Beispiel, dass man sich nicht ständig diese verunsicherten Gedanken machen muss.
Im Augenblick bist du das Mädchen mit der Blume, die ein Blütenblatt nach dem anderen abzupft und dabei fragt "Liebt er mich? Liebt er mich nicht?"

Folgende Ängste treiben dich um:
- er könnte es nicht ernst meinen, sondern nur mit dir "spielen"
- er könnte dich als etwas für "zwischendurch" sehen
- er könnte auch Andere Frauen daten

Im Grunde läuft das alles auf die Frage hinaus "Wieviel bin ich wert?"
Du hattest mal das Gefühl "nichts wert" zu sein, durch eine Ablehnung. Vor diesem Gefühl hast du Angst.
Ich kann dir aber versichern, dass du IMMER wertvoll bist, ganz egal wie eine solche Anbahnung verläuft.
Diese ganzen negativen Gedanken beherrschen dich gerade und verhindern aber auch, dass du schaust, was DU eigentlich willst. Momentan willst du einfach nur nicht abgelehnt werden und gewollt werden.

Ich gehe mal davon aus, dir ist klar, dass wenn er mal zwei Stunden nicht antwortet, er sich deshalb nicht sofort mit einer Anderen trifft, oder?

Es sind im Grunde Panikattacken, die du hast.
Ich bin irgendwie total verunsichert und mache mir so viele Gedanken.
Autogenes Training. Lies dich darin ein. Mach Übungen. Immer wenn eine solche Panik hochkommt.
Das stoppt dein Gedankenkreisen.

Spielchen wie "ich distanziere mich jetzt ein bisschen und zieh mich ein bisschen zurück" usw. kann man sich sparen. Das führt zu nichts, außer dass dein Gegenüber genauso verunsichert wird, wie du es bist. Du kannst dich genauso gut auch innerlich wappnen, ohne Rückzug.

Wenn es seelisch wirklich nicht klappt und dich das Ganze zu sehr stresst, dann solltest du einen Schlussstrich darunter setzen.
Du bist nicht dazu verpflichtet einen Partner zu finden und "glücklich" zu werden.
Womöglich kommt mal einer, bei dem du nicht verunsichert bist und dieser hier ist einfach nicht der Richtige.
Nicht weil er etwas falsch machen würde, sondern weil du keine innere Nähe und Vertrauen entwickeln kannst.
Ist ja nicht schlimm.
Dann ist eben diese eine Person nicht dein Lebenspartner.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #5
Ob er parallel datet, kann dir hier niemand sagen. Kann sein, kann auch nicht sein. Wie kommst du auf die Idee? Nur weil er mal drei Stunden lang nicht gleich antwortet?
Du hast dir eine Stunde Zeit gelassen mit antworten - warum? Soll er sich da auch gleich Gedanken machen, warum du nicht sofort reagierst?
Willst du eine Beziehung zu ihm aufbauen oder mehr Distanz? Wenn du eigentlich eine Beziehung willst, fände ich es alberne Spielchen, sich zu distanzieren.
Auch das Bauchgefühl kann sich täuschen.
 
  • #6
Ich würde das einfach mal laufen lassen...
 
  • #7
Hört sich doch eigentlich alles sehr nett an.
Er hat mir am Sonntag erzählt, dass er das Vetrauen bei einer Frau aufbauen muss, bevor was sexuell läuft und er nicht mit jeder ins Bett will. Hat mich auch gefragt, ob das ein Problem für mich ist? Denn er hat doch Frauen kennengelernt, die schneller zur Sache wollten und das ist nicht sein Ding. Für mich ist das völlig in Ordnung, habe ihm gesagt, dass ich nicht gleich mit dem Nächsten in die Kiste will. Brauche da auch das Vetrauen und bereits ein Anzeichen, dass wir uns richtig Beziehung entwickeln.
Also du findest es auch besser, nicht gleich mit jedem in die Kiste zu springen?
Wir sind dann zu ihm gefahren und er hat mir seine Wohnung gezeigt. Haben dann noch eine Weile gekuschelt, es gab schon innige Momente mit küssen und Berührungen..die Kleider waren aber an und mehr ist definitiv nicht gelaufen😊

Ich weiss echt nicht was mit mir los ist. Ich bin irgendwie total verunsichert und mache mir so viele Gedanken. Frage mich ob er es ernst meint, ob es einfach ein Spiel für ihn ist oder ich einfach eine für zwischendurch bin. Auch frage ich mich, ob er doch noch andere Datet und mit anderen Kontakt hat.
Was stört dich und verunsichert dich dann an seinem langsamen Vorgehen? Oder hättest du doch lieber sofort Sex? Das würde dich doch bestimmt auch verunsichern, oder? Kann er es überhaupt richtig machen? Was müsste er tun, damit du nicht verunsichert bist? Tust du das, was du dir umgekehrt wünschst?
Gestern zB hat er mir nach der Arbeit geschrieben, wie mein Tag war. Habe ihm dann etwa 1h Stunde später geantwortet - er mir daraufhin dann wieder sofort. Meine Nachricht an ihn war um 20:00 Uhr, danach ist nichts von ihm gekommen.
Hat mir erst um 23:30 geantwortet und mir noch eine gute Nacht gewünscht.

Ich bin eigentlich echt nicht so, aber auch hier habe ich mich gefragt, ob er da nicht gerade ein Date führt? Denn wenn er mit Kollegen unterwegs ist, hat er bisher auch dazwischen kurz geantwortet.
Vielleicht saß er einfach nur auf dem Sofa und hat in Ruhe einen Film geschaut und/oder sich Abendessen gemacht und dabei Musik gehört?
Frage mich nun ob ich mich einfach mal distanzieren soll und mal zwei Gänge zurückschalten mit der ganzen Nähe / Schatz usw usw. Auf der anderen Seite aber kommt wieder das Gefühl wo ich mir denke, ach kommt geniesse es und lass es auf dich zukommen, es ist echt nicht einfach.
Spiele nicht solche blöden Distanzspiele, so ein Verhalten ist ätzend und kindisch und manipulativ. Möchtest du so behandelt werden? Dann behandle ihn auch nicht so. Ja, komm, genieß es und lass es sich entwickeln, bisher hört sich das doch alles sehr nett und schön an.
w27
 
  • #8
Ich weiss echt nicht was mit mir los ist. Ich bin irgendwie total verunsichert und mache mir so viele Gedanken. Frage mich ob er es ernst meint, ob es einfach ein Spiel für ihn ist

Kannst nicht mehr vertrauen?
Hättest Du diese Gedanken auch gehabt vor Deiner Ex-Beziehung?

Irgendwie ist mein Selbstwertgefühl nach meiner 9 Jährigen Beziehung (mit einem narzisstischen Partner) echt nicht mehr stark.

Wenn das keine Küchenpsychologie aus der Brigitte ist, dann liegt hier der Hund begraben. Arbeite die Ex Beziehung nach!

Das Ding liegt ganz alleine bei Dir.

Justiere Dein Bauchgefühl neu. Es funktioniert nicht mehr.

Natürlich datet er andere Frauen. Zwischen 20 Uhr und 23.30 Uhr hat er gleich vier Dates gehabt. 🙈 Das ist Dein kaputtes Bauchgefühl nicht er.
 
  • #9
Bis jetzt hört sich das alles recht gut an. Ich sehe keinen Grund, warum Du Dich distanzieren solltest.
Interessant, bei mir kommt genau das Gegenteil rüber!
Ich glaube nicht alles, was mein Kopf mir sagt, der ist überwiegend fremd konditioniert, ich glaube zu 100% was meine Gefühle mir sagen, die sind von mir und die gehören mir, sind nicht fremd konditioniert!
Aber ich wusste es und habe da meinen Emotionen bzw. Impulsen stets mißtraut.
Einen Fehler!
Was bedeutet das genau?
Hast du Angst davor, letztlich abgelehnt zu werden?
Dann wärst du weiterhin Single.
Wäre das wirklich so schlimm?
Enttäuscht zu werden heißt zu 99% in seinren Gefühlen verletzt und mißbraucht zu werden!
Lieber ein glücklicher Single zu bleiben, als in eine unglückliche Beziehung zu komnen und darin stecken zu bleiben!
 
  • #10
Meine Freundin sagt ich soll auf mein Bauchgefühl hören, doch dies ist echt schwierig da ich auch ein Kopfmensch bin
Angst macht sich immer in der Bauchgegend bemerkbar. Aber das ist eben nicht das, was man im klassischen Sinne mit Bauchgefühl meint.

Ich kann nicht sehen, wo dieser Mann Anzeichen dafür liefern würde, nicht vertrauenswürdig zu sein. Weil er nicht sofort auf eine Nachricht reagiert ? Dich packt gerade der Kontrollwahn…so fährst du die Sache sicher an die Wand.

Atme mal tief in den Bauch ein, halte deinen Atmen für einige Sekunden und dann atmest du wieder bis zum Anschlag aus ….

Alternativ kannst du dir ein Haargummi um dein Handgelenk legen und jedesmal wenn du wieder zu sehr in deinem Kopf bist, ziehst du daran und lässt es auf deine nackte Haut zurückschallen. Der kurze Schmerz zentriert dich wieder mehr in deinem Körper und holt dich aus deinen Angst Gedanken heraus. Sanftere Variante: du klopfst deinen Körper mal ab, bis du wieder klar denken kannst.

Triff keine langfristigen Entscheidungen auf Basis von temporären Gefühlen :)

Dich zurückzuziehen würde bedeuten, dass du ihn dieselbe Unsicherheit spüren lässt, die du selbst empfindest. Wenn du Abstand brauchst, dann kommuniziere das offen und erläutere das Warum. Alles andere ist nicht fair.
 
  • #11
Interessant, bei mir kommt genau das Gegenteil rüber!

Ich glaube nicht alles, was mein Kopf mir sagt, der ist überwiegend fremd konditioniert, ich glaube zu 100% was meine Gefühle mir sagen, die sind von mir und die gehören mir, sind nicht fremd konditioniert!
Vielleicht nicht bei dir, kann ich nicht beurteilen, aber es gibt genügend Menschen, denen ihre Gefühle und ihre Wahrnehmung in der Kindheit und/oder in späteren Beziehungen abgesprochen wurden. Scheint bei der TE ähnlich gewesen zu sein.

Das heißt zwar nicht zwingend, dass sie falsch liegt, aber so ein Bauchgefühl kann einen schon trügen in bestimmten Situationen, in denen es früher deformiert wurde. Sicher kann man aber lernen, die Gefühle wieder richtig einzuordnen, dauert nur etwas.
Einen Fehler!

Enttäuscht zu werden heißt zu 99% in seinren Gefühlen verletzt und mißbraucht zu werden!
Lieber ein glücklicher Single zu bleiben, als in eine unglückliche Beziehung zu komnen und darin stecken zu bleiben!
 
  • #12
Ich finde auch, das klingt alles sehr gut. Ich würde es auch einfach mal laufen lassen. Du sabotierst dich selbst mit deinen Ängsten. Kann es sein, dass nicht er, sondern du diejenige bist, die sich im Grunde ihres Herzens gar nicht binden will (oder noch nicht)? Oder dass du Angst vor Nähe hast? Und du deshalb nun das Haar in der Suppe suchst, als Rechtfertigung, keine Nähe zulassen zu brauchen? Sei ganz ehrlich dir selbst gegenüber. Und ihm gegenüber. Du scheinst dich ja unwohl zu fühlen, und schiebst das Gefühl auf seine vermeintliche Vertrauensunwürdigkeit, die ich hier nicht sehen kann. Ich habe den Eindruck, dein Unwohlsein resultiert eher aus einer momentanen Bindungs- oder Näheangst von dir selbst, was du ihm zuschieben möchtest.

Wenn seine Worte nur eine "Masche" sein sollten (was ich nicht glaube), dann wäre das, was du schilderst, nicht die Masche um an unverbindlichen Sex zu kommen - hierfür würde der Mann vermutlich so wenig Gefühl wie möglich und nur so viel wie nötig beim Gegenüber provozieren wollen, im Wissen, dass Gefühle und Verletzung Probleme bei einer lockeren F+ machen würden. Was dein Date hier macht, wäre als Masche für nur Sex viel zu viel Investition und zu viel Zeitaufwand. Nein, wenn Folgendes nur eine Masche wäre:
Er hat mir am Sonntag erzählt, dass er das Vetrauen bei einer Frau aufbauen muss, bevor was sexuell läuft und er nicht mit jeder ins Bett will. Hat mich auch gefragt, ob das ein Problem für mich ist? Denn er hat doch Frauen kennengelernt, die schneller zur Sache wollten und das ist nicht sein Ding.
dann wäre es die Masche, die Frau maximal in sich verliebt zu machen (Sex zweitrangig), über ihre Gefühle Macht und einen Egopush zu erhalten. Sich am Schmerz der Frau zu ergötzen. Eine solche emotionale Manipulation hat etwas Sadistisches, Narzisstisches. Gibt es auch, aber ist sehr sehr selten. Ich würde auch schätzen eher bei Jüngeren. Das würde ich bei deinem Datepartner ausschließen.

Jemand, der nur an unverbindlichem Sex interessiert wäre, würde eine tiefe emotionale Verstrickung vermeiden wollen, das Gegenüber nicht verletzen wollen, schneller zum Ziel kommen wollen. Das sieht hier ja nicht so aus.

W37
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #13
Hallo,
Er hat mir am Sonntag erzählt, dass er das Vetrauen bei einer Frau aufbauen muss, bevor was sexuell läuft und er nicht mit jeder ins Bett will. Hat mich auch gefragt, ob das ein Problem für mich ist? Denn er hat doch Frauen kennengelernt, die schneller zur Sache wollten und das ist nicht sein Ding. Für mich ist das völlig in Ordnung, habe ihm gesagt, dass ich nicht gleich mit dem Nächsten in die Kiste will. Brauche da auch das Vetrauen und bereits ein Anzeichen, dass wir uns richtig Beziehung entwickeln.

Ihr habt schon davon gesprochen, wann der richtige Zeitpunkt für Intimität ist, aber du zerbrichst dir den Kopf darüber ob er parallel datet und kannst ihn das nicht fragen?

Für mich klingt das etwas widersprüchlich.
Sag ihm doch einfach beim nächsten Treffen, dass für dich die Kennenlernphase mittlerweile exklusiv ist und frag ihn wie das bei ihm aussieht.

Vielleicht bin ich etwas altmodisch, ich habe in meinem Leben nicht viele Männer geküsst, aber jeden davon hätte ich ab so einem Zeitpunkt genau das fragen gekonnt. Ich gehe sogar etwas weiter, ich würde es ab so einem Zeitpunkt als Vertrauensbruch empfinden wenn er weiter datet und hätte dann kein Interesse mehr an dem Mann.

Ich weiß aber auch, dass das auch hier, einige anders sehen - daher frag!

LG w u40
 
  • #14
Alles gut bei euch. Das, was sich bei dir meldet ist nicht dein Bauchgefühl, sondern die Angst. Vor was genau hast du denn Angst? Du schreibst nur, dass du dir Gedanken machst, von wegen ob er es ernst meint, nur mit dir spielt und etc. Aber das weiß niemand und gehört beim Dating dazu. Also die Unsicherheit, meine ich. Solange keine Exklusivität vereinbart worden ist, ist das Ende offen. Und das macht dir Angst, denke ich. Was du tun kannst? Einfach die Dates mit diesem Mann genießen und dein Leben leben. Pflege deine Hobbies, geh arbeiten, besuche deine Freunde und vieles mehr. Es hilft auch parallel noch andere Männer zu daten, denn dann bist du nicht zu fixiert auf einen, wenn es dann bei einem herausstellt, dass es doch nicht passt. Also ich zumindest war viel entspannter, wenn ich mehrere Männer kennen gelernt habe und einfach mein Leben gelebt habe. Ich hab nicht groß darüber nachgedacht oder mir Sorgen gemacht. Und wenn derzeit keiner dieser Männer so gut zu mir gepasst hat, dann wars auch ok. Als Single hat man auch ein schönes Leben und kann tun und lassen was man will.
 
  • #15
Irgendwie ist mein Selbstwertgefühl nach meiner 9 Jährigen Beziehung (mit einem narzisstischen Partner) echt nicht mehr stark.
Jeder der es 9 Jahre mit einem narzisstischen Partner aushält, das mitmacht, hat selber ein Problem.

Psychisch und emotional gesunde Menschen machen sowas nicht mit. Also überlege was mit dir nicht stimmt dass du das mitgemacht hast und arbeite daran. Selbstwert aufbauen, aus der Opferrolle rauskommen. Nicht so passiv sein.
 
  • #16
Auf der anderen Seite aber kommt wieder das Gefühl wo ich mir denke, ach kommt geniesse es und lass es auf dich zukommen,
Das ist es.
Es klingt alles super richtig.
Es sind Deine Ängste, die Verletzungen aus der letzten Partnerschaft, die Du in diesen Mann hinein projezierst.
Man müsste Dir raten, lass diesen Mann in Ruhe, verarbeite Deine Ex Beziehung und erst, wenn Du das hast, dann schaue nach einer neuen Partnerschaft.
Er liest sich nach einem der Guten, das was Du ihm alles unterstellst, hat er nicht verdient. Es ist nicht Dein Ex.
 
  • #17
Alles gut bei euch. Das, was sich bei dir meldet ist nicht dein Bauchgefühl, sondern die Angst. Vor was genau hast du denn Angst? Du schreibst nur, dass du dir Gedanken machst, von wegen ob er es ernst meint, nur mit dir spielt und etc. Aber das weiß niemand und gehört beim Dating dazu. Also die Unsicherheit, meine ich. Solange keine Exklusivität vereinbart worden ist, ist das Ende offen. Und das macht dir Angst, denke ich. Was du tun kannst? Einfach die Dates mit diesem Mann genießen und dein Leben leben. Pflege deine Hobbies, geh arbeiten, besuche deine Freunde und vieles mehr. Es hilft auch parallel noch andere Männer zu daten, denn dann bist du nicht zu fixiert auf einen, wenn es dann bei einem herausstellt, dass es doch nicht passt. Also ich zumindest war viel entspannter, wenn ich mehrere Männer kennen gelernt habe und einfach mein Leben gelebt habe. Ich hab nicht groß darüber nachgedacht oder mir Sorgen gemacht. Und wenn derzeit keiner dieser Männer so gut zu mir gepasst hat, dann wars auch ok. Als Single hat man auch ein schönes Leben und kann tun und lassen was man will.
Da stimme ich dir völlig zu. Eine Garantie hat man nie. Dieser Mann macht auch in meinen Augen einen tollen Eindruck und daher schätze ich ihn auch sehr.

Es ist mehr die Angst enttäuscht zu weder, aber dieses *Risiko* geht man immer ein. Ich darf mir nicht selber im Weg stehen.
 
  • #18
Ich sehe da ein ganz anderes Problem. Das passt was grundsätzlich nicht


Die Fragestellerin ist einen narzistischen Partner gewöhnt, typischweise snd diese sehr fordernd und bestimmend, also in der Beziehung und auch vorher beim Kennenlernen maximal aktiv (ja und auch umwerbend, das hat sie ja auch doch auch).

Sie siniert jetzt darüber, ob sie Sexualität zulassen will?
Nach 6 Dates? Das kann im Grunde kaum sein.

Ich denke, sie spürt einfach keine sexuelle Anziehung zum neuen Mann, weil sie eben typischweise auf aktive (eben z.B. auch narzisstische oder machohafte) Männer abfährt, welche ihr Entscheidungen weit eher im Kennenlernprozess abnehmen und sie dann eben z.B. auch zum Sex geleitet wird, was sie selbst dann auch entsperchend aktiviert.
Sprich beim richtigen Mann wäre schon viel mehr gelaufen, weil sie selbst dass dann auch unterbewusst fördern würde.
Sie selbst verhält sich ganz typisch passiv.

Das ist für Frauen, welche sich schon vorher narzisstische oder auch besonders selbstbewusste oder zielorientierte
Partner angelacht haben, auch sicherlich nicht untypisch.

Sie fühlt sich einfach nicht richtig angezogen und deswegen kommen auch die ganzen Nebenkriegschauplätze mit Unsicherheiten, ob er noch andere datet, und so weiter.
Im Grunde genommen kämpft sie mit sich selbst.

Dadurch ist der neue Mann jetzt kaum noch attraktiv, deswegen versucht sie jetzt auch das Spielchen mit der Distanzierung.

Unterbewusst will sie ihn entweder animieren, aktiv zu werden und damit auch sie mit zu aktivieren (was vermutlich scheitern wird, weil er eben ein rationaler, zurückhaltender Charakter ist),
oder sie stellt eben fest, das die körperliche Anziehung sich nicht einstellen will
und damit wäre das Kennenlernen endgültig gescheitert.

Er macht und tut, aber bedient nicht ihr gewünschtes Männerbild, auf das sie abfährt. Sie muss noch viel an sich arbeiten.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #19
Gedankenanstoß:
Sei einmal ehrlich: Kann es sein, daß in dir ein Zwiespalt ist zwischen "langsam angehen lassen" und "zupacken"? Ihr seid euch einig, daß ihr nicht sofort miteinander ins Bett hüpfen wollt. M.E. eine gute Entscheidung. Fehlt dir aber im Unterbewußtsein sein Begehren? Hättest du gerne ein etwas leidenschaftlicheres Verhalten? Du wärst nicht die erste Frau, die da hin- und hergerissen wird.
 
  • #20
Gedankenanstoß:
Sei einmal ehrlich: Kann es sein, daß in dir ein Zwiespalt ist zwischen "langsam angehen lassen" und "zupacken"? Ihr seid euch einig, daß ihr nicht sofort miteinander ins Bett hüpfen wollt. M.E. eine gute Entscheidung. Fehlt dir aber im Unterbewußtsein sein Begehren? Hättest du gerne ein etwas leidenschaftlicheres Verhalten? Du wärst nicht die erste Frau, die da hin- und hergerissen wird.
Du bringst es genau auf den Punkt.
Genau in diesem Zwiespalt bin ich, welcher mich verunsichert. Bezüglich dem Sex stimmt es für mich so. Ich möchte aktuell auch noch keinen Sex und das war auch in meinen letzten Beziehungen so. Für mich braucht es da echt mehr dafür das man intim wird und da habe ich mir immer Zeit gelassen. Seine Einstellung dazu gefällt mir sehr.

Wenn wir uns sehen passt es sehr, fast zu perfekt😊 wir reden und lachen über alles, als würden wir uns schon länger kennen. Die Zuneigung und Zärtlichkeiten schenkt er mir mehr als genug.

Es ist mehr, wenn wir uns nicht sehen. Da ist er eher nicht soooo offensiv wie ich es von vorherigen Beziehungen gewöhnt bin.

Ich muss ihn nicht 10x pro Tag hören und auch nicht jeden Tag sehen. Aber das Schreibverhalten ist schon seehr minim. Nur ist er vielleicht einfach so. Brauche auch keine Klette, es ist eher ungewöhnlich.
 
  • #21
Was wäre denn für dich ein normales oder gutes Schreibverhalten?
 
  • #22
Spannend, wie es sonst immer heißt, zu früh Sex, Mann will nur das EINE.
Jetzt ist da ein Mann, der sich Zeit nimmt, der die Frau umwirbt, aktiv ist, sich bemüht, Nähe aufbaut, auch körperlich, es sich langsam entwickeln lässt und nun ist der Mann nicht männlich genug, usw. 🙈🙈
Wenn es für Dich perfekt ist, dann lasse es zu, statt Dich selbst zu sabotieren.
 
  • #23
Du bringst es genau auf den Punkt.
Genau in diesem Zwiespalt bin ich, welcher mich verunsichert. Bezüglich dem Sex stimmt es für mich so. Ich möchte aktuell auch noch keinen Sex und das war auch in meinen letzten Beziehungen so.
Das kommt nicht hin.
Toscamore fragt zurecht, ob Dir sein Begehren fehlt und Du antwortest, dass es Dir fehlt, Du aber gelichzeitig prinzipiell noch gar nicht sexuell aktiv werden willst.

Das es bei Deinen bisherigen Beziehungen auch nicht viel anders war, und Du deswegen die Männer einfach mehr hingehalten hast (hier hält er sich selbst ja zurück) muss auch nicht gerade viel Positives bedeuten.

Für Toscamore und mich stellt sich da doch die Frage nach der körperlichen Anziehung als Beziehungsbasis.
 
  • #24
Ich kann mir auch gut vorstellen, dass es was mit deinem narz. Ex zu tun hat. Du vergleichst den Mann hier mit deinem Ex. Dein Ex hat dir in der Kennenlernphase sicherlich jeden Wunsch von den Lippen abgelesen, dir erzählt, was du hören wolltest, so wie es für Narzissten typisch ist. Das ist aber nicht normal. Sei froh, dass der Mann hier anders ist.
 
  • #25
Bevor ich einem Mann näher komme, würde ich ausgiebig klarstellen, ob eine feste Beziehung erwünscht ist und erst danach Schritte Richtung Küssen und Berührungen einleiten. Mag altmodisch klingen, aber alte Dinge haben meist mehr Bestand. Und ernsthafte Männer nähern sich einer Frau niemals, ohne das klargestellt zu haben, dass sie eine feste Beziehung möchten. Ist halt so und weißt man so.

Nein, an distanzierten Männern kommst Du mit Distanz nicht ran. Mit Distanz ziehst Du Dir nur distanzierte Männer an, niemals Männer, die echte Nähe suchen.

PS: Enttäuscht wirst Du immer früher oder später. Aber misstraurisch zu werden, weil ein Mensch Dir 3 Stunden später antwortet, da frage ich mich erstmal, bist Du noch so unerfahren bist oder ein Schüler/Student, der den ganzen Tag nix Ernsthaftes zu tun hat? Die meisten Menschen haben ab 20 Uhr Feierabend und wollen sich da einen Film ansehen oder abschalten. So sehr ich liebe, ich chatte da nicht drei Stunden am Stück. Das ist doof und lutscht sich spätestens nach 4 Tagen aus.
 
  • #26
Gestern zB hat er mir nach der Arbeit geschrieben, wie mein Tag war. Habe ihm dann etwa 1h Stunde später geantwortet - er mir daraufhin dann wieder sofort. Meine Nachricht an ihn war um 20:00 Uhr, danach ist nichts von ihm gekommen.
Hat mir erst um 23:30 geantwortet und mir noch eine gute Nacht gewünscht.
Also - er hat dich angeschrieben, du hast geantwortet, er auch nochmal, dann du wieder und dann Pause ?
Ok, Mann könnte ein Date haben. Stimmt.
Mann könnte aber auch Fernsehen, einen Kumpel besuchen oder besucht werden, mit Kopfhörern Musik hören, einschlafen, mit dem Hund raus, in die Kneipe gehen ......
Weisst du was ? Wenn du dich mit ihm unterhalten willst - dann ruf an.
Teresa, man kann sich das Leben selbst schwer machen, indem man spekuliert und interpretiert. Der "liebe Gott" hat dir einen Mund und die Sprache geschenkt - sowie Ohren. Dann hat er noch einen oben drauf gepackt und das Telefon erfunden. Also - verdammt noch mal - redet miteinander.
 
  • #27
Die Fragestellerin ist einen narzistischen Partner gewöhnt, typischweise snd diese sehr fordernd und bestimmend, also in der Beziehung und auch vorher beim Kennenlernen maximal aktiv (ja und auch umwerbend, das hat sie ja auch doch auch).

Sie siniert jetzt darüber, ob sie Sexualität zulassen will?
Nach 6 Dates? Das kann im Grunde kaum sein
So etwas wollte ich auch gerade schreiben.
Ich glaube, die TS rationalisiert ihren Zwiespalt der Gefühle bzw. den Zwiespalt zwischen „Bauch“ (triggert keine tiefen Emotionen - er ist „zu perfekt“, nett und höflich, was die Anziehung senkt) und „Kopf“ (sympathischer Mann).

Unglücklicherweise lässt dieser Kandidat es offenbar auch noch besonders langsam angehen, warum auch immer. Auch er rationalisiert sich da etwas zusammen, von wegen Angst, verletzt zu werden etc. Was genau hat er denn schließlich zu befürchten?

Interessant wäre das Alter.
 
  • #28
TS, ich denke, du brauchst einen Mann, der dich gängelt, dich ein bissl runtermacht, um dich dann wieder in die Höhe zu heben. Dieser Mann scheint ganz normal zu sein. Deiner Erzählung nach deutet nichts darauf hin, dass er nebenbei weiter datet. Vielleicht wäre ein "PU-Mann" was für dich?
 
  • #29
Auf der anderen Seite aber kommt wieder das Gefühl wo ich mir denke, ach kommt geniesse es und lass es auf dich zukommen, es ist echt nicht einfach.
Ja richtig, genieß es und schau wohin es mit ihm führt. Und hör bitte auf so Distanz-Spielchen zu spielen, Männer merken es, die sind nicht blöd. Sei einfach authentisch, melde dich, wenn dir danach ist. Geh mit ihm ins Bett, wenn dir danach ist.
 
  • #30
Ich habe mir deine letzte Frage auch schon angesehen. Ich finde es hört sich doch sehr gut an. Er lässt es doch auch langsam anlaufen. Wenn er wirklich nur am Sex interessiert wäre, dann hätte er es doch schon längst probiert ihn zu bekommen.
 
Top