• #31
Also, ich finde nicht, dass ich Spielchen spiele, in dem ich sage, dass ich noch nicht so weit bin.
Ja, er war vom Äußerlichen nicht mein Typ, aber innerlich sehr wohl.
Aber keinen kann mir erzählen, dass man sofort darüber hinwegsehen kann. Es gehört einfach beides zusammen.
Auch wenn alles passt, würde ich jemanden nicht gleich die Hand geben. Dadurch habe ich mich bedrängt gefühlt, ist mal so.
Und ich hatte ehrlich den Eindruck, dass er eindeutig mehr wollte.

Aber ich werde mich nicht mehr melden, auch wenn ich es gerne würde. Denn dadurch kann ich nur verlieren.

Als kleiner Trost eine Anekdote von mir: ich hatte mal ein Date mit jemand, der sofort beim zweiten Date meine Hand nahm und nimmer loslies. Mein erster Impuls war, die Hand wegzuziehen, obwohl ich ihn attraktiv fand.
Ich hatte das Gefühl, es ist zu früh, zu schnell, zu distanzlos..

Im Verlauf des Kennenlernens stellte sich tatsächlich raus, der Typ hatte ein massives Nähe Distanz Thema.. A la Borderline. Ranziehen..wegstossen..ranholen...
Nach einem Monat war der Spuk vorbei.
Hinterher habe ich gedacht: hätte ich nur meine Hand damals gleich weggezogen und auf mein Gefühl gehört..

Ich vermute Du hättest den richtigen Instinkt...nur so ein Gedanke...

Ich bin Medizinerin. Es ist wichtig, erst mit dem Patienten zu reden, und ihn dann anzufassen :) Alles andere ist plump und übergriffig...
 
  • #33
Und ich habe auch nicht auf seine letzte SMS geantwortet, weil alles gesagt war.

Nach Deiner Beschreibung würde mir als Mann eine klare Aussage fehlen, nachdem Du vorher irgendwas von "Zeit brauchen" von Dir gegeben hast. Ich finde das unfair.

Also, ich finde nicht, dass ich Spielchen spiele, in dem ich sage, dass ich noch nicht so weit bin.

...ist ein klares Spielchen und eine Lüge. Du weisst genau, Du wirst nie so weit sein und hast nicht mal genug Rückgrat, ihm das in einer klaren, aber freundlichen SMS zu schreiben. Und "Du fehlst mir" wäre genauso gelogen.
Was spricht gegen "Nachdem ich nochmal eine Nacht darüber geschlafen habe, möchte ich unseren Kontakt nicht fortsetzen. Du bist ein netter Mensch und ich mag Deinen Humor und Optimismus, aber "mehr" kann ich mir nicht vorstellen und wünsche Dir daher alles Gute bei der weiteren Suche."
 
  • #34
Ich wiederhole mich nochmal: Du bist gekränkt, weil er zuerst abgesagt hat. Hättest halt noch gerne ein wenig seine Zuneigung genossen, um ihm dann süffisant, als kleine Rache für sein übergriffiges Verhalten, einen Korb zu geben. Ein intelligenter Mann bemerkt Spielchen sofort.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #35
Hallo Funka, vielleicht war es von beiden Seiten nicht ideal. Er hat sich aber wirklich auch ein bißchen creepy verhalten; will gleich Pfötchen geben, zeigt (!) "Unmut", daß das Date nicht nach seinen Erwartungen läuft, schreibt eine etwas zickig-prahlerische SMS ("Ich kann erobern, wenn ich möchte blablabla"). – Seinen "Sturm und Drang" hast Du gespürt, und der hat Dich abgeschreckt, zumal er komisch aussah und Dir sein Geruch zuwider war. Ziemlich schlechter erster Auftritt, würde ich mal sagen! Wenn Du das alles von seiner Habenseite abziehst, was bleibt dann noch, außer daß er Dich in trüber Zeit angenehm unterhält? Eventuell ist das seine Art, Frauen schnell zu überwältigen, sie gar nicht zum Nachdenken kommen zu lassen. War Dir suspekt, würde ich auf sich beruhen lassen. Schuld-und-Sühne-Diskussionen halte ich bei so einer Trivialität für völlig übertrieben.
 
  • #36
Dem stimme ich nicht zu, anhand von Schreiben, auch und gerade zwischen den Zeilen, kann man sehr viel Sympathie und Empathie aufnehmen und ableiten
Das ist und bleibt aber NUR Schreiben. Ob die Chemie stimmt, steht auf einem ganz anderen Blatt. Es gibt Paare, deren Kommunikation miteinander nicht mal das Wort "Mist" verdienen, aber sie bleiben zusammen. Die lieben sich vielleicht sogar undoder finden sich begehrenswert und DAS allein zählt.

Also Schreiben steht viel weiter hinten an nach "Schönfinden", "Sexyfinden" usw..

allein schon vom Schreibstil von den Gedanken im Schreiben, ob diese Person interessant sein könnte, sie persönlich kennenzulernen oder auch nicht!!
Das ist aber was anderes, als Sex mit der Person zu wollen. Da zählt, wie die Person aussieht UND riecht. Nicht, wie intellektuell sie ist oder wie geistreich.

Ich habe diesbezüglich einige positive Erlebnisse gesammelt in meinem Leben und es hat oft hingehauen, wenn ich die Kommunikation als außergewöhnlich, besonders, einzigartig und erfüllend erkannte, war die Person auch meist entsprechend reizend attraktiv und interessant!
Glaube ich Dir. Aber das ist nicht allgemein so zu sehen. Z.B. die FS. Sie fand den Mann reizend beim Schreiben, aber in der Realität und damit auch sexuell eben nicht.
Das Schreiben regt auch die Fantasie an. Muss aber keine Einlösung der Vorstellung des anderen bedeuten.

Finde ich schon eine seltsame Antwort, und sehr von sich überzeugt. Würde mich eher abschrecken.
Vielleicht verletzter Stolz. Aber immerhin attraktiver als Gejammer, warum sie ihn nicht will, nachdem es kommunikationsmäßig so gut funktionierte. Jemand, der nicht hinterherrennt, ist doch immer begehrenswerter als einer, der hinterherläuft oder fragt "warum nur".
Mal davon abgesehen, dass es ein Schneller gewesen sein könnte, also ne Heißdüse, was dann dadurch wieder unattraktiv ist.
 
  • #37
Also, er ist sicher auch etwas schnell mit Körperlichkeiten. Aber für mich klingt es so, als sei dir eigentlich klar, dass er nicht dein Typ ist. Ich denke, dass du mehr Zeit brauchst, war klar gelogen. Du hättest ja sagen können, ich mag den Austausch mit dir, aber mehr wird es wohl leider nicht. Dass er sich verarscht vorkommt, versteh ich. Er war konsequent und du nicht. Stell dir doch mal vor, es wär andersrum, ein Mann ist beim ersten Date merkwürdig zurückhaltend, sagt dir aber nicht ehrlich, dass du nicht sein Typ bist, weil du seinem Ego schmeichelst und er so gern mit dir schreibt. Stattdessen redet er davon, dass er mehr Zeit braucht. Hier gibt es tausend Fragen von Frauen, ob er wirklich Zeit braucht, weil er das ja gesagt hat.. am Ende weiß jeder, der andere steht in 99% der Fälle nicht auf einen und will noch nicht ganz absagen, um sich einen warmzuhalten. Oder man ist Notnagel, weil der andere sich einsam fühlt. Und sowas klaut dem anderen Zeit und Energie und ist für beide sinnlos. Wenn dir das nächste Mal ein Mann nicht wirklich gefällt, sei ehrlich. Das wird nichts mehr, wenn das so klingt wie bei dir oben. Würdest du wollen, dass ein Mann so über dich denkt? Ne, gar nicht mein Typ, riecht unangenehm, blöder Geschmack, aber sie schreibt so nett..?
w, 37
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #38
Hallo Funka, vielleicht war es von beiden Seiten nicht ideal. Er hat sich aber wirklich auch ein bißchen creepy verhalten; will gleich Pfötchen geben, zeigt (!) "Unmut", daß das Date nicht nach seinen Erwartungen läuft, schreibt eine etwas zickig-prahlerische SMS ("Ich kann erobern, wenn ich möchte blablabla"). – Seinen "Sturm und Drang" hast Du gespürt, und der hat Dich abgeschreckt, zumal er komisch aussah und Dir sein Geruch zuwider war. Ziemlich schlechter erster Auftritt, würde ich mal sagen! Wenn Du das alles von seiner Habenseite abziehst, was bleibt dann noch, außer daß er Dich in trüber Zeit angenehm unterhält? Eventuell ist das seine Art, Frauen schnell zu überwältigen, sie gar nicht zum Nachdenken kommen zu lassen. War Dir suspekt, würde ich auf sich beruhen lassen. Schuld-und-Sühne-Diskussionen halte ich bei so einer Trivialität für völlig übertrieben.
Nach einer Nacht und weiterem Nachdenken sehe ich es auch so.
Danke für eure klaren Worte. Ich werde es in Zukunft beherzigen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #39
Ich wiederhole mich nochmal: Du bist gekränkt, weil er zuerst abgesagt hat. Hättest halt noch gerne ein wenig seine Zuneigung genossen, um ihm dann süffisant, als kleine Rache für sein übergriffiges Verhalten, einen Korb zu geben. Ein intelligenter Mann bemerkt Spielchen sofort.
BINGO! Den Nagel auf den Kopf getroffen genau so ist das, Frauen (99,9%) möchten Körbe verteilen, sie haben es schon unzähligfach getan, sind super darauf trainiert, Frauen (99,9%) können keine Körbe entgegen nehmen, das ist das wahre Problem dieser Frauen!!
 
  • #40
BINGO! Den Nagel auf den Kopf getroffen genau so ist das, Frauen (99,9%) möchten Körbe verteilen, sie haben es schon unzähligfach getan, sind super darauf trainiert, Frauen (99,9%) können keine Körbe entgegen nehmen, das ist das wahre Problem dieser Frauen!!

Warum mir immer eine Kränkung untergeschoben wird, verstehe ich nicht ganz.
Man kann mir vielleicht vorwerfen, dass ich nicht gleich etwas gesagt habe, wobei ich das auch anders sehe, aber die Kränkung stimmt mit Sicherheit nicht.
Ich bin nicht trainiert, Körbe zu verteilen.
Aber egal, ihr habt eure Meinung und ich meine.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #41
Warum mir immer eine Kränkung untergeschoben wird, verstehe ich nicht ganz.
Man kann mir vielleicht vorwerfen, dass ich nicht gleich etwas gesagt habe, wobei ich das auch anders sehe, aber die Kränkung stimmt mit Sicherheit nicht.
Ich bin nicht trainiert Körbe zu verteilen.
Aber egal, ihr habt eure Meinung und ich meine.
Hallo liebe Funka,
Nein, niemand möchte dir was vorwerfen und niemand möchte dich hier kränken, wie kommst du denn darauf, warum bist du so leicht eingeschnappt, ich verstehe das nicht. Du kommst hier ins Forum mit deinem Problemthema und erwartest mit gutem Recht Meinungen von außen zu bekommen und bist dann gekränkt, wenn dir hier Leute sagen, was sie dazu meinen! Wenn du denkst, dass du ausschließlich hier schöngeredete Kosmetik-Meinungen bekommst, die dir sehr gefallen, dann brauchst du dein Thema hier schon gar nicht nennen. Du solltest dankbar sein, konstruktive Kritik zu bekommen, mit der Motivation daraus was zu lernen und auch mit der Inspiration, dich mit dir intensiver zu beschäftigen, ich habe den Eindruck, du kennst dich selbst nicht so gut, deshalb deine aktuelle Wahrnehmung, daran kann man jedoch arbeiten, wünsche dir von Herzen viel Erfolg und einen guten Rutsch in ein neues, gesundes und frohes Jahr 2021!
Liebe Grüße von IM
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #42
Ich bedanke mich auch für die Kritik und nehme diese an. Ich bin „Neuling“ im Onlinedating und muss meinen Weg erst finden.
Mir erscheint es aber auch, und das ist meine Wahrnehmung!, dass manche denken, ich hätte vorsätzlich getäuscht.
Vielleicht muss ich tougher werden.
Auch im Annehmen von Kritik.
Danke und ebenfalls einen guten Start ins neue Jahr.
 
  • #43
Funka,

Was ich persönlich für problematisch halte, ist, dass Du Deinem Bauchgefühl nicht vertraust.

Du hattest eine nette Schreiberei - da ist der Anteil an Projektion immer hoch, je länger sie dauert, desto höher.
Meine Erfahrung, irgendwann ist der Punkt erreicht, wo kein realer Mensch mehr dieses Bild erfüllen kann.

Die Realität war anders.
Er gefiel Dir nicht, Aussehen, Geruch - Geruch ist wichtig., das kann man nicht negieren.
Er war Dir zu zudringlich, Du hast Dich bedrängt gefühlt.

Randbemerkung, die wenigsten Frauen geben dann, wenn sie sich bedrängt fühlen, klare Körbe, aus nachvollziehbaren Gründen.

Bilanz des Dates, es passt nicht.
Du hast es ihm mitgeteilt, klar, eindeutig, halt von zuhause aus.
Er hat noch gepampt. So empfinde ICH seine SMS.

Also aus meiner Sicht, alles richtig gemacht, so ganz sauber war er nicht.

Nur - warum es dann nicht mit dieser Bilanz stehen lassen?
War es dann doch die enttäuschte Hoffnung aus der Projektion?
Ich teile nicht das abwertende Urteil, das sei ein Egospiel. Im Gegenteil.

Ich glaube, dass Du Dir erstens schwer tust mit Absagen - das musst Du lernen,
Du tust Dir schwer damit, Dir selbst zu vertrauen, das musst Du auch lernen
Und Du tust Dir schwer, Vorstellungen, Hoffnungen zu verabschieden.
Auch das musst Du lernen.
Müssen, nicht sollen, weil Du sonst gerade beim Onlinedating untergehst.

Da brauchst Du ein dickes Fell, eine Portion Vorsicht, und ein stabiles Bauchgefühl, auf das Du vertraust.

Hake ihn ab, Dein Bauchgefühl hat zu Recht Alarm geschlagen.

Alles Gute Dir,
W, 51
 
  • #45
Hey, im Endeffekt hatte er scheinbar mehr interesse an dir als umgekehrt, vielleicht wollte er auch nur Sex.

Wenn du ihn schon nicht attraktiv findest, ist es ja für dich auch nicht ideal sich zu treffen

Er ist dir mit dem Korb zuvor gekommen, ist aber besser als wenn sich das in die Länge gezogen hätte, das kann dann verletzend werden
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #46
Funka,

Was ich persönlich für problematisch halte, ist, dass Du Deinem Bauchgefühl nicht vertraust.

Du hattest eine nette Schreiberei - da ist der Anteil an Projektion immer hoch, je länger sie dauert, desto höher.
Meine Erfahrung, irgendwann ist der Punkt erreicht, wo kein realer Mensch mehr dieses Bild erfüllen kann.

Die Realität war anders.
Er gefiel Dir nicht, Aussehen, Geruch - Geruch ist wichtig., das kann man nicht negieren.
Er war Dir zu zudringlich, Du hast Dich bedrängt gefühlt.

Randbemerkung, die wenigsten Frauen geben dann, wenn sie sich bedrängt fühlen, klare Körbe, aus nachvollziehbaren Gründen.

Bilanz des Dates, es passt nicht.
Du hast es ihm mitgeteilt, klar, eindeutig, halt von zuhause aus.
Er hat noch gepampt. So empfinde ICH seine SMS.

Also aus meiner Sicht, alles richtig gemacht, so ganz sauber war er nicht.

Nur - warum es dann nicht mit dieser Bilanz stehen lassen?
War es dann doch die enttäuschte Hoffnung aus der Projektion?
Ich teile nicht das abwertende Urteil, das sei ein Egospiel. Im Gegenteil.

Ich glaube, dass Du Dir erstens schwer tust mit Absagen - das musst Du lernen,
Du tust Dir schwer damit, Dir selbst zu vertrauen, das musst Du auch lernen
Und Du tust Dir schwer, Vorstellungen, Hoffnungen zu verabschieden.
Auch das musst Du lernen.
Müssen, nicht sollen, weil Du sonst gerade beim Onlinedating untergehst.

Da brauchst Du ein dickes Fell, eine Portion Vorsicht, und ein stabiles Bauchgefühl, auf das Du vertraust.

Hake ihn ab, Dein Bauchgefühl hat zu Recht Alarm geschlagen.

Alles Gute Dir,
W, 51

Danke für deinen Kommentar.Du hast viel Wahres geschrieben. Onlinedating und die damit verbundenen Spielregeln muss man lernen.

Aber je mehr ich darüber nachdenke, glaube ich, dass er mitunter auch auf Sex aus war, denn er hat auch schnell das Angebot gemacht, dass wir auch zu ihm gehen könnten. Auch wenn er im Vorfeld immer meinte, dass er das nicht möchte, alles richtig machen möchte, mit der zugelassenen Nähe sorgsam umgehen möchte.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #47
Onlinedating und die damit verbundenen Spielregeln muss man lernen.
Ich kenne nur eine einzige Spielregel im ganzen Leben, nicht nur für Onlinedating und nicht nur im real Leben, sondern grundsätzlich überall, wo ich steh und geh, diese Spielregel heißt: bewusste Aufrichtigkeit und Authentizität mit den bekannten "S"!
Dafür muss man nur eines kennen lernen: SICH SELBST!!
Es wird hier immer wieder von einigen Leuten geschrieben, dass man sich hier eine harte Haut zulegen muss, um hier zu bestehen, dem stimme ich nicht zu, diesen Leuten fehlt es ganz einfach an Aufrichtigkeit und Authentizität mit den bekannten S!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #48
Beim nochmaligen Durchlesen eurer Antworten finde ich schon die eine oder andere Aussage sehr hart.
Ich habe weder Spielchen gespielt noch gelogen. Und ich habe auch nicht auf seine letzte SMS geantwortet, weil alles gesagt war.
Und auch wenn er nicht mein Typ war, wollte ich Zeit mit ihm verbringen, um ihn besser kennenzulernen.
Der vorangegangene Austausch war einfach so schön, man kann sich dann irgendwie gar nicht mehr vorstellen, warum es nicht passen sollte. Vielleicht wollte ich auch deswegen nicht sofort einen Schlussstrich ziehen.

Liebe TE,
hier im Forum geht es mitunter nicht anders zu als bei PN mit Einzelpersonen. Auch hier kommt es zu Projektionen.
Ich verstehe es so (kann mich natürlich täuschen): Du hast ihn gesehen/getroffen, dein Bauchgefühl hat "NEIN" gesagt und dein Kopf denkt "Aber der Chat/PN-Kontakt war doch so toll. Vielleicht kann ich mich an ihn gewöhnen."
Ich höre in solchen Fällen auf meinen Bauch. Entscheide, worauf du hören willst. :)
Alles Gute!
(w)
 
  • #49
Danke für dein Kommentar.Du hast viel Wahres geschrieben. Onlinedating und die damit verbundenen Spielregeln muss man lernen.
Das stimmt.
Und Lionne hat dir schon wichtige Punkte genannt.
Ich möchte noch was ergänzen, ok ?
Auch wenn er im Vorfeld immer meinte, dass er das nicht möchte, alles richtig machen möchte, mit der zugelassenen Nähe sorgsam umgehen möchte.
Gaaaanz wichtig: glaube nicht alles.
'Wer f****n will, muß freundlich sein'.
Was meinst du, wie viele Frauen direkt zu ihm gegangen wären, wenn er gesagt hätte, dass das ja praktisch sei, weil man dann ja schon in der Nähe seines Bettes sei ?
'...mit der zugelassenen Nähe sorgsam umgehen' ? Uff ( mal abgesehen von der schmalzigen Formulierung ), du hast ja gesehen, wie 'sorgsam' er dann tatsächlich war.

Männer, die dich nur flachlegen wollen, und das wollen einige sogar noch bei Frauen wie mir, bei jungen, hübschen ganz sicher viele, lügen, dass sich die Balken biegen.
Sei vor allem mißtrauisch, wenn sie das Gegenteil thematisieren. Also behaupten / betonen, dass es ihnen eben NICHT um schnellen Sex geht.
Analog dazu, sei mißtrauisch, wenn ein Mann betont, wie wichtig ihm Treue sei. Dann ist er es entweder selbst nicht oder er hat Untreue seiner Exen erlebt und ist fortan schwierig, z.B. eifersüchtig und misstrauisch.

Mir fällt noch was ein, was ich dir und anderen ( online-) Date-Neulingen empfehlen möchte, vor allem weiblichen, aber auch männliche könnten bedroht werden: Ja, es ist richtig und auch fair, sich klar zu positionieren und eindeutig abzusagen, wenn es nicht paßt, aber mache das besser nicht Auge in Auge beim oder nach dem Date, sondern lieber direkt danach, wenn du zuhause bist.
Ich bin dazu übergangen, nachdem ich Pöbeleien aber auch Gejammer und Gebettel bis hin zum Weinen erlebt habe und einmal richtig bedroht, mit dem Auto verfolgt wurde, und das erst aufhörte, als ich auf den Hof der Polizei fuhr.

Und dann noch was ganz Kleines: ich finde nicht, dass es Zeitverschwendung ist, wie hier ein Vorredner sagt, wenn ich lange schreibe, denn ich schreibe halt sehr gerne und betrachte das nicht nur als 'Vorspiel'. Ich denke, wir alle hier schreiben gerne, sonst wären wir nicht in diesem Forum.
Ich finde es ist hingegen Zeitverschwendung, mich sehr schnell mit einem Mann zu treffen, denn einschließlich aufbretzeln, hinfahren und so vergeht dabei ein ganzer Abend. Naja, ok, DAS empfinde ICH als Zeitverschwendung, weil ich eben das nicht gern mache.
DAS mache ich nur, wenn es sich 'lohnen' soll, also wenn ich mir mit dem Mann etwas Näheres vorstellen kann. Und das erfahre ich erst durch längeres Schreiben und dann Telefonieren.
Ich merke gerade, dass es wohl Geschmacksache ist, welche Phasen man länger oder schneller gestaltet.

w 53
 
  • #50
Wenn ich jetzt über dieses Treffen nachdenke, so fallen mir immer mehr Dinge auf, die komisch sind.
Der Austausch mit ihm war echt schön. Auch die Gespräche.
Ab einem Zeitpunkt ist aber einfach die Begegnung gekippt. Das war schon vor dem Versuch, mir die Hand zu geben. Und ich finde es noch immer komisch, jemanden sehr schnell in seine Wohnung zu bitten.
Ich hatte immer unterschwellig das Gefühl, dass er mehr will. Da geht es jetzt nicht nur um Sex.
Da kann man meines Erachtens nur verlieren, denn ab diesem Moment ist jede Aktion auf die das Gegenüber nicht einsteigt, eine Ablehnung. Nichtsdestotrotz war mir der Mann sympathisch, da möchte ich gar nicht zurückrudern.
Der Bauch ist oft schneller als der Verstand und bei mir dauert es, bis beides in Einklang kommt.

Das mit dem vielen Schreiben wäre auch meine Art, aber ich neige einfach dazu, in die Projektion zu rutschen, hat man jetzt ja auch gesehen. Ich glaube auch nicht, dass ich das lernen kann, es nicht zu tun.
Da werde ich meinen persönlichen Weg finden müssen, sonst wird es nicht einfach werden.
 
  • #51
Und das erfahre ich erst durch längeres Schreiben und dann Telefonieren.
Bei mir mussten vorab 3 Dinge stimmen, bevor ich ein Treffen haben wollte, erstens eine ausgezeichnete und ganz besondere schriftliche Kommunikation (mind. ca. je 10x), zweitens ein super gutes Gefühl beim Telefonierens, drittens verschiedener Bilderaustausch, erst dann wenn das alles stimmig ist für mich, war und bin ich bereit für ein Treffen, vorher nicht, ist für mich Zeitverschwendung mit Lotteriespiel, da vergehen mindestens ca. vier bis acht Wochen, bis ein Treffen zustande kommt, für was anderes war und bin ich nicht bereit, Leute die sich schnell treffen wollen, nicht schreiben wollen, dich telefonieren wollen, die alle fallen schon einmal durch den großen Raster, für meine Begriffe sind das blauäugige, naive und unwissende Menschen, die sich schnell auf ein Treffen überreden lassen, überwiegend sind es Männer, die ein schnelles Treffen haben wollen, es dürfte wohl jedem klar sein, warum!?!
 
  • #52
Ich denke, da bist du aber die Ausnahme. Ich habe eigentlich immer sehr schnell die Telefonnummer bekommen. Meine Kontakte sind aber auch bisher sehr gering gewesen.
Darf ich fragen, wie viele Kontakte du dann parallel führst?
Wie gelingt es dir, nicht in die Projektion zu verfallen?
 
  • #53
Kommunikation (mind. ca. je 10x), zweitens ein super gutes Gefühl beim Telefonierens, drittens verschiedener Bilderaustausch,
Du darfst aber eines nicht vergessen: Nicht jeder tickt wie du. Du hast ja selber schon geschrieben, dass du dich erst innerlich verliebst und die Optik eher zweitrangig ist. Ist nicht bei jedem so. Zudem ist ein Bild nur ein Bild. In Natura kommt ja noch Gestik, Mimik, Geruch uvm. dazu. Entweder es passt oder es passt nicht.

Der FS jetzt aber vorzuwerfen, sie würde täuschen, ist nicht richtig. Im Grunde versucht sie nämlich das, was du schon kannst: Optik in den Hintergrund zu schieben. Insofern könnte man dir also auch vorwerfen, dass du täuschst, wenn du einen Partner wählst, der dich optisch nicht umhaut.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #54
Du darfst aber eines nicht vergessen: Nicht jeder tickt wie du. Du hast ja selber schon geschrieben, dass du dich erst innerlich verliebst und die Optik eher zweitrangig ist. Ist nicht bei jedem so. Zudem ist ein Bild nur ein Bild. In Natura kommt ja noch Gestik, Mimik, Geruch uvm. dazu. Entweder es passt oder es passt nicht.

Der FS jetzt aber vorzuwerfen, sie würde täuschen, ist nicht richtig. Im Grunde versucht sie nämlich das, was du schon kannst: Optik in den Hintergrund zu schieben. Insofern könnte man dir also auch vorwerfen, dass du täuschst, wenn du einen Partner wählst, der dich optisch nicht umhaut.

Danke für deinen Kommentar. Ich wollte die Optik- ja ist wichtig- beiseite schieben. Täuschen klingt vorsätzlich. Die Vorätzlichkeit kann man mir im Abwarten unterstellen. Das mag für manche unehrlich sein, aber ich glaube trotzdem, dass ein Abwarten der bessere Weg ist. Für mich zumindest. Wenn man sich das erste Mal sieht, ist das doch sehr aufregend, stressig und ich denke, da kann ich nicht sofort ein endgültiges Bild haben.
Aber das ist eine Persönlichkeitssache und vielleicht denke ich anders, wenn ich mal mehr Dates hatte.
 
  • #55
Du darfst aber eines nicht vergessen: Nicht jeder tickt wie du. Du hast ja selber schon geschrieben, dass du dich erst innerlich verliebst und die Optik eher zweitrangig ist. Ist nicht bei jedem so. Zudem ist ein Bild nur ein Bild. In Natura kommt ja noch Gestik, Mimik, Geruch uvm. dazu. Entweder es passt oder es passt nicht.
Hallo liebe Sirella,
danke für dein Feedback!
Gott sei Dank tickt nicht jeder so wie ich, wo kämen wir dahin?🤗
Der FS jetzt aber vorzuwerfen, sie würde täuschen, ist nicht richtig. Im Grunde versucht sie nämlich das, was du schon kannst: Optik in den Hintergrund zu schieben. Insofern könnte man dir also auch vorwerfen, dass du täuschst, wenn du einen Partner wählst, der dich optisch nicht umhaut.
Erstens werfe ich FS gar nichts vor, auch das kam in den falschen Hals, sondern ich gebe nur gute Empfehlungen ab, vielleicht helfen sie etwas, das Bewusstsein in der Sache zu schärfen und zweitens täusche ich keinen Partner, denn wenn er mir optisch nicht gefällt, obwohl das im allerersten Moment auf Bilder erst mal zweitrangig ist, bis ich ihn gesehen habe, dann wird das bei mir auch nicht mehr, ich sage dann keineswegs, dass ich noch Zeit brauche, wenn ich genau weiß, dass das nichts wird und so deshalb einfach nicht stimmt, das ist eben der feine Unterschied! Ich teile dann direkt, mein Desinteresse mit und zwar gleich an Ort und Stelle, anders kann es nicht sein, wenn es danach kommt, wie ich hier als Tipp gelesen habe, per WhatsApp oder per SMS ist das eine ganz feige, fiese und falsche Masche! Wenn Frauen meinen, als Frau kann man das nicht so machen, dann ist das ebenso eine ganz feige und falsche Haltung und Ausrede pur! Ich kann solche Tricksereien nicht ausstehen, wir sind wieder am gleichen Punkt angekommen, mir geht es um Aufrichtigkeit, Authentizität und um die bekannten "S" Werte!
Wünsche ein gutes, neues, gesundes und frohes Jahr 2021. LG IM
 
  • #56
Das mit dem vielen Schreiben wäre auch meine Art, aber ich neige einfach dazu, in die Projektion zu rutschen, hat man jetzt ja auch gesehen. Ich glaube auch nicht, dass ich das lernen kann, es nicht zu tun.
Das geht schon. Man muss sich dabei beobachten, was man jetzt andichtet und was nicht. Z.B. wenn er schön schreibt - nach Deiner Erfahrung jetzt kann er immer noch körperlich gar nicht Dein Typ sein. Das merkst Du Dir jetzt fürs nächste Mal, wenn einer schön schreibt und denkst halt nicht mehr automatisch, dass er auch toll aussieht für Dich. Schon hast Du eine Projektion weniger - schön schreiben heißt nicht schön aussehen.

Nun fallen Dir noch Dinge auf wie: Er redete von xy, erweckte aber genau das Gegenteil beim Treffen.
Ergo: Schön schreiben heißt nicht gleichzeitig, auch so schön zu handeln.

Ich war mal in einem anderen Forum, da schrieb eine Frau ernsthaft: Warum sollten sich denn verheiratete Männer bei Partnerbörsen anmelden? Die haben doch schon eine Frau, die sie lieben.

Ja, manche wollen nur Sex und täuschen dafür Singlefrauen, die ernsthaft Partnersuche betreiben, oder sie wollen, dass die Schreiberinnen sich einfach nur verlieben und treffen sich NIE mit ihnen (machen bestimmt auch Frauen), sondern schreiben nur immer weiter.
Du musst das lernen rauszufinden, wer es ernst meint mit dem Kennenlernen und wer nicht.
@frei hat Dir ja ne Menge Erlebtes geschrieben.

Es hilft, skeptisch zu bleiben, der andere will nicht automatisch das, was Du willst. Schreiben ist NUR schreiben, und selbst wenn der Mann wirklich auch toll vom Charakter ist, kann es sein, dass Du ihn "nicht riechen" kannst, er also sexuell völlig unpassend für Dich ist.

Also all diese Projektionen, die machen, dass man schon von toller Beziehung träumt, alles, was Du ABLEITEST rein von den Nachrichten her, das musst Du wegsortieren. Und Deine Wünsche kennen. Wenn Du Dir gerade sehr, sehr wünschst, einen passenden Mann zu finden, kann es sein, dass Du Dich anfängst selbst zu verwirren und Unpassendes auf einmal passend finden willst. Zum Glück hat Dein Bauchgefühl noch so weit funktioniert, dass Du auf Abstand gegangen bist. Nun vertrau ihm weiter und verzichte auf die nette Schreiberei nicht mit Wehmut, sondern mit "aus A folgt halt B". Dir fällt ja nun auch schon noch mehr auf, was Dir eigentlich nicht gefallen hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #57
@void
Danke für deine Antwort.
Es ist schon so, wie du schreibst. Man kann sich irgendwie nicht vorstellen, dass ein Mensch mit dem man so tollen Austausch hatte, dann eben in real nicht auch toll ist.

Ich denke jetzt im Nachhinein, dass ich wahrscheinlich Glück hatte. Dieser perfekte Austausch war manchmal schon unheimlich. Und wenn er so viel Interesse an mir gehabt hätte, wie er immer sagte, dann hätte ihn meine Zurückhaltung nicht gleich zu einem Kontaktabbruch veranlasst. Ich habe ihn um Zeit gebeten und das war durchaus ernst gemeint in diesem Moment.
Ich glaube, dass ich schon einmal erwähnt habe, dass er meinte er würde sorgsam mit Nähe und Gefühlen umgehen.
 
  • #58
Das merkst Du Dir jetzt fürs nächste Mal, wenn einer schön schreibt und denkst halt nicht mehr automatisch, dass er auch toll aussieht für Dich. Schon hast Du eine Projektion weniger - schön schreiben heißt nicht schön aussehen.
Da bin ich völlig anderer Meinung, unter solchen Denk-Umständen gibt es überhaupt kein Date mehr! Schreiben ist der Spiegel von Gedanken, Gedanken sind etwas ureigenes!
Der Mensch muss in erster Linie von innen schön sein, das Äußerliche sind reine Fassaden! Echte und wahre Schönheit ist im tiefen innern zu Hause, sie kommt also ausschließlich von innen!
 
  • #59
Ich teile dann direkt, mein Desinteresse mit und zwar gleich an Ort und Stelle, anders kann es nicht sein, wenn es danach kommt, wie ich hier als Tipp gelesen habe, per WhatsApp oder per SMS ist das eine ganz feige, fiese und falsche Masche!

Ich bin auch lieber direkt (aber gerade hierbei auch sehr höflich!), sollte ich einen Korb vergeben (müssen/ wollen). Und mag es auch gerne gleich persönlich (aber freundlich!) kommuniziert und an Ort und Stelle.

Aber, ….ich hab auch schon öfters gehört, dass manche Menschen es schonender und wertschätzender finden, wenn sie nicht an Ort und Stelle persönlich den Korb empfangen müssen, und man ihnen wortwörtlich ansieht, wie ihnen das Gesicht zusammenfällt dabei. Manche finden es - vielleicht ja auch zurecht - besser, einen Korb aus der Distanz und indirekt zu erhalten. Da kann man danach unbeobachtet eine Tasse an die Wand schmeißen vor Wut und/ oder richtig heftig zum Weinen anfangen vor Enttäuschung. Soll ja vorkommen. :)

Den Satz "ich brauche noch Zeit" dagegen finde ich auch IMMER völlig daneben und feige.
 
  • #60
Und wenn er so viel Interesse an mir gehabt hätte, wie er immer sagte, dann hätte ihn meine Zurückhaltung nicht gleich zu einem Kontaktabbruch veranlasst. Ich habe ihn um Zeit gebeten und das war durchaus ernst gemeint in diesem Moment.
Wenn du ganz ehrlich zu dir selber bist, du hättest ihm ein, zwei Tage später eine Absage erteilt, er hat das gespürt und hat dir gleich eine Absage gemacht, was ich auch in Ordnung finde! Du bist gekränkt, weil er dir zuvor gekommen ist, das ist ein ganz typisches Phänomen vieler Frauen, deshalb findest du hier einige weibliche Sympathisanten!
 
Top