• #1

Soll ich mich zurückziehen?

Ich bin (M,43) in einer neuen Beziehung (4 Monate)mit der ich nicht so richtig umgehen kann.
Wir haben uns im Internet kennengelernt und verstanden uns von Anfang an sehr gut. Wir hatten schon sehr schöne Tage und Abende zusammen, diese verliefen auch so wie ich mir es vorstelle. Wir wohnen einige Kilometer entfernt und sehen uns 1-2 / Woche. Telefonieren allerdings täglich. Nun sind wir an einem Punkt an dem ich erwarte, dass alles etwas verbindlicher wird. Allerdings habe ich das Gefühl sie zieht sich immer mehr zurück. Alles (Telefonieren , Verabreden ..) muss von mir aus gehen. Für sie ist immer alles andere wichtiger. Wenn ich Ihr schreibe, dass ich sie vermisse kommt manchmal "ich dich auch" und das nächste mal eine total unnötig dumme Antwort. Ich habe sie schon gefragt ob meine täglichen Anrufe zuviel sind , dies hat sie aber sofort verneint.
Nun überlege ich mir , mich etwas zurückzunehmen ( was mir sehr schwer fällt) , habe aber Angst, dass dies dann alles kaputt macht. Was mein Ihr macht es Sinn sich etwas zurückzuziehen oder sind das dumme Spielchen.

Vielen Dank
 
A

aufgewacht

  • #2
So ist das halt mit vielen Frauen.... angeblich auch mit Männern

Sie haben sich in ihrem Singleleben eingerichtet und finden es ja toll, dass es einen Partner gibt, aber tun wollen sie nichts dafür. Eigentlich gibt es in ihrem Leben gar keinen Platz dafür. Und das klappt so nicht.

Sie wollen beides.

Mache dich nicht zum Affen. Frag sie, was ihr die Beziehung wert ist, und wenn nur dummes Gesülze kommt und keine Taten, schieß sie in den Wind. Sie wird sich nicht ändern.

Hier heißt es: Du kannst nur eines haben, den Fünfer oder das Weggle.
 
  • #3
...Wir hatten schon sehr schöne Tage und Abende zusammen, diese verliefen auch so wie ich mir es vorstelle. ...
...Alles (Telefonieren , Verabreden ..) muss von mir aus gehen. ...
Wenn ich Ihr schreibe, dass ich sie vermisse kommt manchmal "ich dich auch" und das nächste mal eine total unnötig dumme Antwort. ...
....Was mein Ihr macht es Sinn sich etwas zurückzuziehen oder sind das dumme Spielchen.
Schön, dass es so gelaufen ist, wie DU dir das vorstellst.
Wie oft meldest du dich?
Was sind das für total unnötig dumme Antworten und wieso sprichst du so von der Frau mit der du zusammensein willst?
Es könnte sein, dass sie ein klein wenig andere Vorstellungen vom Beziehungleben hat. Das wären dann keine dummen Spielchen, sondern ein Rückzug ihrerseits um nachzudenken, ob es mit dir so läuft, wie SIE sich das vorstellt.
 
G

Ga_ui

  • #4
Es ist ja nett, dass du verbindlich werdne willst, aber die Frau will das anscheinend nicht. Warum fragst du sie ständig nach Dates? Warum kommunizierst du mit ihr, wenn du ihre Antworten "dumm" findest?
Du brauchst die Frau nicht zu fragen, ob du sie störst, weil dir das kein Mensch so offen ins Gesicht sagen würde!

Vielleicht verhält sie sich auch so dumm, weil man mit seichter Dummheit Menschen am besten loswerden kann.

Abstand und Distanz? Nein, das funktioniert nicht. Viele Unterlegene Partner drehen das Spiel mit der Distanz gerne um, in der Hoffnung, den Gegenüber genauso locken zu können, wie einst der Distanzierte einen gelockt hat. Funktioniert aber nicht.
Auch anschweigen führt nur dazu, dass man sich emotional entfernt.
Sieh der Realität ins Auge: Diese Frau passt nicht zu dir und hat andere Bedürfnisse, die mit deinen nicht kompatibel sind.

Um eine Beziehung erschaffen zu können, ist die Basis eine gute Kommunikation. Sie entgleitet dir aber in langsamen Schritten.

Je verbindlicher du jetzt werden willst, desto eher wird sie sich entfernen.
Belasse es am besten bei einer guten Freundschaft und such weiter! Frauen sind zu nett, um Männern einen direkten Korb zu geben und zu sagen, dass sie kein Interesse haben.
 
  • #5
Mir wäre jeden Tag telefonieren zuviel. Und wenn du sowieso anrufst, dann komme ich ja nie dazu. Mach mal jeden zweiten Abend etwas Anderes. Dann hat man sich auch wieder mehr zu erzählen. Ihr seht euch ja relativ häufig für die 4 Monate.

Ich fänd es besser, wenn ihr mal was längeres ausmacht und euch dafür im Alltäglichen etwas mehr Freiheit lasst. Wie ist das denn, wenn ihr euch mal eine Woche Urlaub nehmt und die zusammen verbringt? Egal, ob zuhause oder woanders?
 
  • #6
Hallo Camille,

vielen Dank das hört sich sehr vernünftig an und vermutlich hast Du auch recht.
Ich bin es von meiner ex Beheizung leider so gewohnt, dass wir parmanent in Kontakt standen. Das war dann sogar mir zuviel, hat mich leider aber wohl sehr geprägt .
 
  • #7
Ich hatte auch immer wieder mit klammernden Männern zu tun.

Einer war besonders arg. Er hatte sehr viel Freizeit ( Grundschullehrer ), keine Hobbies, keine Freunde.
Ich allein sollte ihn aus der Einsamkeit retten.

Ich komme zwischen 19 und 20 Uhr nach Hause, dann habe ich schon etwa 11-12 Stunden gearbeitet, was zu einem erheblichen Teil 'geredet' bedeutet.
Eigentlich will ich dann gar nichts mehr.
Ich esse etwas, dusche, schreibe ein bißchen im Forum... und dann arbeite ich noch ein bißchen weiter ( keine Angst, das ist nicht schlimm. Es ist so, als ob ihr noch ein schönes Buch lest ).
Dieser Mann wollte mich jeden Abend sehen !
Uff.
Als ich ihm das sehr schonend beibrachte, dass ich mir das nicht vorstellen kann, wollte er 'dann wenigstens jeden Abend telefonieren'. Es war ihm völlig egal, was ich wollte, ER wollte telefonieren, denn ihm war ja schließlich langweilig.

Wir telefonierten also täglich. Er rief täglich um Punkt 20 Uhr an, denn ich hatte gesagt, ich sei um 20 Uhr zuhause.
Könnt ihr euch das vorstellen ? Er weiß, ich schließe gerade die Tür auf, hab meinen Mantel noch an und die Einkaufstüten in der Hand. Er WEISS das und ruft in diesem Moment an !
Geht's noch egoistischer ?

Ja, geht.
Nach einer Stunde des Telefonierens wollte ich langsam auflegen. Da war er traurig und beleidigt 'waaaas jetzt schon ?'
Er WUSSTE, ich hatte noch nichts gegessen, war nicht mal auf dem Klo und die Einkäufe waren noch in der Tüte.

Ich habe das etwa 4 Wochen mitgemacht und mich dann getrennt.
( Jahaaaa, ich habe es vielfach versucht, ihm zu erklären, dass das so nicht hinhaut )

Ist er nun der Blödmann und ich die Gute ?
Natürlich nicht. Es ist einfacher: wir haben nicht zusammen gepaßt, das ist alles.

Und du paßt nicht mit der Frau zusammen.

w 48
 
N

nachdenkliche

  • #8
Liebe @frei , Du spricht mir wieder so was von aus der Seele!
Mir geht es genauso. Ich möchte nach 12/13 Stunden am Tag, wo man von allen Seiten totgequatscht wird, nur noch alleine sein..ich könnte inzwischen gut in einem Schweigekloster leben :).. aber ich hatte es auch so, lieber FS. Jeden Abend um 21.30 telefonieren..gute Nacht sagen..ich war dann immer schon im Bett mit Buch usw..aber gelegentlich habe ich innerlich geflucht..Wenn ich das gefragt habe " soll ich denn immer anrufen.." war die Antwort genauso!
Wenn ich dann mal nicht angerufen habe, war mein Ex eingeschlafen und hat mich dann mitten in der Nacht wach gemacht.." Schatzilein, ich wollte nur gute Nacht sagen! Gibts was Neues?..Bussi Bussi "..Ich aber immer lieb und geduldig..mein Wecker klingelt um 5.30 Uhr..grummel..nur bei uns war es so, wir sahen uns nur ca. alle 8 Wochen.
Ihr müsst wirklich klare Absprachen machen! Kein Schmollen, keine Spielchen usw. Wir hatten Angst, wir verlieren uns aus den Augen, wenn wir nicht täglich voneinander hörten..das haben wir dann aber trotzdem, uns aus den Augen verloren .
Die Gründe waren andere. Entweder ihr redet Klartext oder es passt wirklich nicht mit Euch beiden.
 
  • #9
Lieber FS ihr passt nicht zusammen, nur kannst du das in deiner Verliebtheit nicht sehen oder akzeptieren. Investiere Zeit und Herzblut lieber in die Suche nach der Richtigen.

Moderation: Chat entfernt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #11
Ganz ehrlich, ja das solltest du tun.
Ich kann jetzt nur von mir sprechen, wenn ich mich wirklich in einen Mann verschaut habe, kann ich es gar nicht erwarten wenn er mich anruft bzw. wenn wir uns das nächste mal sehen. Wenn ich mich nicht so verschaut habe reagiere ich genauso wie deine Freundin.