G

Gast

Gast
  • #1

Soll ich um ihn kämpfen?

Liebes Forum

Ich(26) schlafe seit Januar regelmäßig mit einem Mann (26). Ausgemacht war wir haben nur Sex. Wir hatten Sex dann 2 Wochen keinen Kontakt dann wieder Sex und immer weiter. Irgendwann entwickelten sich bei mir Gefühle. Das konnte ich ihm nicht mehr verheimlichen. Wir beendeten die ganze Geschichte. Damals sagte er mir schon er hat keine Gefühle, aber ich wäre ihm nicht egal. Als ich endlich nach 6 Wochen über ihn hinweg war, suchte er plötzlich wieder den Kontakt zu mir. War ziemlich eifersüchtig weil ich Bilder bei Facebook von mir und meinem besten Freund hochgeladen hatte. Ich ließ mich wieder auf ihn ein, aber das machte es nicht besser. Wir beendeten es wieder. Nach 2 Wochen fingen wir wieder an immer so weiter. Er weiß wie meine Gefühle um ihn stehen. Vor 2 Wochen nach dem Sex habe ich endlich beschlossen die ganze Sache zu beenden. Es viel mir so schwer, dass ich ihn noch einmal gefragt habe, ob er zu mir kommen möchte um zu reden. Geredet haben wir nicht viel. Er stand irgendwann auf und ging mit den Worten „wir lassen es“ Ich glaube er weiß selbst nicht, was er will. Er weiß das ich um ihn kämpfe aber anscheinend ist ihm das egal. Auf meine Frage hin ob es sich lohnt auf ihn zu warten bis er weiß was er will kam ein: „ich weiß es nicht, denke nicht. Ich kann dir nichts versprechen.
Was meint ihr? Soll ich warten oder soll ich ihn „gehen lassen“. Es ist alles so kompliziert...
 
G

Gast

Gast
  • #2
Schmerzhaft für dich, aber wie ich finde, gar nicht kompliziert sondern ziemlich klar:

Er will Sex und kann sich kaum mehr mit dir vorstellen, da redet er auch nicht groß drum herum.

Das übliche Thema, was bei Affären früher oder später vorkommt.

Solange du den Sex mit ihm mitnimmst wirst du Kummer haben, ich denke nicht, dass er sich plötzlich in dich verliebt.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Er hat ein Problem mit seiner Liebesfähigkeit. Männer härten sich aus Verletztheit oft ab. Jeder Mensch hat eine Sehnsucht nach Liebe, aber viele können es nicht leben. Kommst Du ihm zu nahe, wird er mit seinen Verletzungen, was Liebe betrifft, konfrontiert, sein psychologischer Schutzmechanismus liefert seinem Verstand Gründe, sich von Dir zu entfernen. Wenn Du weg bist, wacht seine Sehnsucht auf, denn Du bist aus der Distanz ja nicht "gefährlich" für seine Verletztheit und er will Dich wieder näher ranholen.

Vermutlich hat er das schon öfters mit Frauen erlebt, kennt aber den wahren Grund für seine Reaktionen nicht. Deswegen gibt er auf ("lassen wir es") und schiebt alles auf die Frau. Der Grund liegt aber in ihm. Verletzungen, Zurückweisungen aus Kindheit und früheren Beziehungen, oft dazu noch mangelnde echte Selbstliebe und Selbstwertschätzung.

So lange er das nicht löst, wirst Du niemals mit ihm glücklich werden können. Es wird ewig so weiter gehen. Schau Dir lieber Deine eigenen Muster an! Damit es nicht auch Dir immer wieder passiert.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Leider ist das Risiko, dass sich Gefühle entwickeln bei solchen "Arrangements" immer recht hoch.. Dessen sollten man sich immer bewusst sein...

Ich finde auch, dass der Mann ein aufrichtiges Spiel spielt: Er macht und lügt dir nichts vor. Für ihn ist es eine Affaire. Dass er dann auch mal etwas eifersüchtig wird ist auch ganz klar, denn er will den Sex für sich allein - auch eine klare, männliche, nachvollziehbare Positioin. Hat aber nicht unbedingt etwas mit Gefühlen oder gar langfristigen "Absichten" zu tun.. Dass daraus irgendwann mal, vielleicht, unter Umständen Gefühle entstehen könnten... Eher unwahrscheinlich und bei dir lodert es ja scheinbar schon auf.

Wahrscheinlicher ist es, dass er dich auf Abstand hält und zwar umso mehr, je mehr Gefühle von dir rüberkommen. Und umgekehrt: Wenn du loslässt, kommt er wieder an. Der Klassiker.
Es wird vermutlich ein On-Off Spielchen bleiben, bis DU Stopp sagst.

Überlege es dir gut, ob du das Spiel zu seinen Regeln weiterhin mitmachen willst..

m40
 
G

Gast

Gast
  • #5
Altes Thema - er will Sex, Du eine Beziehung, weil Du verliebt bist. Nach seiner Aussage hin, lohnt es sich nicht, zu kämpfen, es wird Dich nur noch mehr verletzen und vergeudest Deine wertvolle Zeit an einen Mann, der keinen Bock auf Dich hat, ausser auf Sex.

Ausserdem geht die "Sache" zwischen Euch schon seit Anfang des Jahres, wenn er zwischenzeitlich keine Gefühle für Dich entwickelt hat, kommt auch nichts mehr.

w
 
G

Gast

Gast
  • #6
Ein Thema mangelnder (weiblicher) Konsequenz. Ihr wolltet beide (!) zunächst nur miteinander SEX, jetzt willst DU mehr. Er bleibt beim ursprünglichen Ziel. Du musst dein Problem selbst lösen. Aber ohne ihn!
 
G

Gast

Gast
  • #7
Meine beste Freundin macht genau dasselbe durch wie du, und das seit 4 (!) Jahren... Ich kann nur sagen, lass ihn los und such dir einen Mann, der dich verdient, den so einer kann dich ewig hinhalten und um den Finger wickeln, er ist einfach nicht verliebt, da bringt ein "Kämpfen" gar nichts. Das Einzige, was hilft, ist totaler Kontaktabbruch und bloß nicht wieder schwach werden.
Alles Gute!
 
G

Gast

Gast
  • #8
Ich finde, #2 beschreibt es sehr treffend. Es steckt natürlich niemand von uns in ihm drin, aber ich (m,28) war auch vor nicht allzu langer Zeit so ähnlich. Ich wurde zuletzt nur von Frauen enttäuscht und verletzt und das hatte eine enorme Auswirkung darauf, jemanden an mich ranzulassen.
Für mich habe ich beispielsweise nun gesagt, bevor ich mich nicht wieder richtig verliebe, werde ich nichts mit einer Person anfangen und bisher klappt das wirklich gut.
Ich denke, dass es sich nicht lohnt, um ihn zu kämpfen, solange er sein Problem nicht selbst erkennt und dagegen etwas tut.
Wünsche dir nur das Beste!
 
G

Gast

Gast
  • #9
Was ist kompliziert? Ich kann nichts Kompliziertes erkennen.
Er liebt dich nicht, er wollte einfach nur Sex mit dir.
Du hast dich verliebt.
Das ist DER Klassiker überhaupt; so enden sehr, sehr viele Affären.
Was für ihn spricht: er ist ehrlich.

Lass ihn gehen, erhole dich von all dem, und dann such dir einen Mann für eine Partnerschaft, einen, der dich liebt und der mit dir leben will.
 
G

Gast

Gast
  • #10
aber ich (m,28) war auch vor nicht allzu langer Zeit so ähnlich. Ich wurde zuletzt nur von Frauen enttäuscht und verletzt und das hatte eine enorme Auswirkung darauf, jemanden an mich ranzulassen.

Wünsche dir nur das Beste!

Er sagt er will mich nicht verletzten. Kommt aber immer und immer wieder zu mir? Und er weiß wie sehr er mich damit verletzt. Er sagt selbst von sich warum er so ist. Mann kann doch nicht moante lange mit einer Frau schlafen und es sind keine Gefühle im Spiel. So "nötig" kann es ein Mann doch nicht haben, wobei ich ja auch nicht die einzige Frau bin mit der er Sex haben könnte. ICh könnte mit keinem Mann schlafen den ich nicht mag oder nciht toll finde. Wie kann man denn nur sein??
Aber trotzdem Danke
FS
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #12
Er sagt er will mich nicht verletzten. Kommt aber immer und immer wieder zu mir? Und er weiß wie sehr er mich damit verletzt.
Dann lass es nicht zu. Erlaub ihm nicht, dass er dich verletzt. Beende das.

Mann kann doch nicht moante lange mit einer Frau schlafen und es sind keine Gefühle im Spiel.
Doch. Mann kann.

ICh könnte mit keinem Mann schlafen den ich nicht mag oder nciht toll finde. Wie kann man denn nur sein??
Du bist eine Frau. Und, naja, gefallen wirst du ihm schon! Aber mehr eben auch nicht.

Ich kann dich verstehen! Und ich wünsch dir alles Gute.
w
 
G

Gast

Gast
  • #13
Liebe FS,

wenn wir Frauen der Wahrheit nicht ins Gesichte sehen wollen, behaupten wir, es sei "alles so kommpliziert". Damit machen wir uns gründlich etwas vor. Wenn ich Deinen Beitrag lese, kann ich nur sagen: Auch in Deinem Fall ist es ist überhaupt nicht kompliziert.

Dieser Mann hat eine Affäre mit Dir und würde sie gern fortführen. Mehr nicht. Er will ganz eindeutig keine Beziehung mit Dir. Und das hat er Dir gesagt. "Ich denke nicht" ist eine sanfte Absage. Wollte er eine Beziehung mit Dir, bräuchte er ja nur zuzugreifen. Tut er aber nicht. Da hilft kein Kämpfen, da hilft nur Abstand. Und zwar konsequent.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Er sagt er will mich nicht verletzten. Kommt aber immer und immer wieder zu mir? Und er weiß wie sehr er mich damit verletzt. FS

DU bestimmst, ob Du ihn an Dich heranlässt. Du suchst in ihm einen Schuldigen für Dein inkonsequentes Verhalten. Aber es ist DEIN Verhalten, mit dem DU selbst Dich immer wieder verletzt. So schwer es auch fällt: Sei mal ehrlich zu Dir selbst.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Ehrlich wäre er, wenn er es auch dabei belassen würde, und nicht jedes mal wieder angekrochen kommt wenn ich über ihn weg bin.
FS

Nein, da verwechselst du was, das Problem hast ja letztendlich du, also musst du entscheiden, ob du immer wieder Zeit für ihn hast oder lieber konsequent abbrichst.

Solange du es zulässt kommt er gerne wieder, warum nicht, anscheinend ist der Sex ok aber darüber hinaus hat er dir keine Hoffnungen gemacht.

Klar, wäre er ein ganz edler Ritter würde er vielleicht dir zu liebe nicht mehr anrufen, aber das kannst du ihm nicht wirklich vorwerfen, er ist auch nur ein Mann!
 
G

Gast

Gast
  • #16
Es ist nichts kompliziert, stelle den Kontakt für immer sofort ein, was anderes gibt es hier nicht, ich würde niemals eine Frau mir anlächeln, die ONS hatte. m,30
 
  • #17
Ausgemacht war wir haben nur Sex. ... Er weiß wie meine Gefühle um ihn stehen. ... Er stand irgendwann auf und ging mit den Worten „wir lass es“ Ich glaube er weiß selbst nicht was er will.

Warum weiß er nicht was er will?
Er sagt er hat keine Gefühle, Du sollst nicht auf Ihn warten, er kann Dir nichts versprechen. Was soll er denn noch sagen?

Mann kann doch nicht moante lange mit einer Frau schlafen und es sind keine Gefühle im Spiel.

Oh doch!
Natürlich mag er Dich und wahrscheinlich will er Dir auch nicht wehtun, aber eben nicht mehr. Ausgemacht war nur Sex und den bekommt er von Dir, deshalb kommt er immer wieder auf Dich zurück. Eine andere zu suchen ist Ihm wahrscheinlich zu anstrengend, muss er ja auch gar nicht, denn Du gehst ja immer wieder darauf ein. Aber er hat sich nicht verliebt!
Männer sind in dem was Sie sagen einfacher gestrickt als wir Frauen, sie meinen was sie sagen!
Also, klare Antwort auf Deine Frage: Nein, kämpfe nicht um Ihn, das hat keinen Sinn.
Alles Gute
w/46
 
G

Gast

Gast
  • #18
Ich habe etwas ähnliches erlebt:
Allerdings ging das Spiel mit meherern Unterbrechungen mehr als 8 Jahre!
Anfangs war ich wie Du offenbar (nimm es mir nicht übel) total naiv.
Mit der Zeit habe ich das ganze immer mehr kapiert. Und trotzdem: Ich hatte mehrfach den Kontakt abgebrochen, er fand immer Mittel und Wege mit mir in Kontakt zu kommen.
Er wußte ja, wo ich welchen Sport machte. Klar, nicht immer die genaue Zeit, aber irgendwann traf er mich immer an einem dieser Orte an!
Und er hatte immer neue und besser Lockmittel parat mit den Jahren....
Daher mein Ratschlag: Paß gut auf Dich auf. Am besten wirklich beenden, Konsequent!
Ich war nicht 100% konsquent, zu nachgiebig, wenn er mit den liebevollsten Worten ankam. Ich glaube es hat ihm Spaß gemacht, dieses ewige Kämpfen um mich, alle zur verfügung stehenden MIttel eingesetzt, hauptsache mich wieder ins Bett zu bekommen....natürlcih danach wochenlang wieder nichs von sich hören lassen....Nein Danke, nie wieder! Problem ist doch auch, wenn DU da drin steckst, bist DU nicht offen für Neues.
 
Top