• #1

Sollte der Mann in meine Nähe kommen?

Wie seht ihr folgende Situation?
Ich habe einen sehr netten Mann online kennengleernt, mit ähnlichen Werten und Einstellungen. Er hat für das erste Date auch eine Location in der größeren Stadt vorgeschlagen, die er als neutral und unkompliziert beschreibt. Leider ist es so, dass ich eine längere Anfahrt habe von ca. 40 km und er nur ca. 20 km. Ich wollte eigentlich mit dem Zug hin, da ich dort schlecht parken kann und mich das sonst stresst. Er will sich eher abends treffen und den Tag ausklingen lassen. Für mich ist das jetzt schon zu kompliziert alles und mir vergeht die Lust darauf. Er könnte mir zumindest entgegen kommen, wenn wir uns schon nachmittags treffen würden, sodass ich ohne Sorge nach Hause komme.

Ich habe mir hier viele Beiträge durchgelesen, in denen es heißt, dass der Mann in die Nähe der Frau kommen soll. Dann zeigt sich, dass er es ernst meint und ein Gentleman ist. Ansonsten will er nur nehmen und nicht geben. Solch einen Mann möchte ich nicht haben. Mittlerweile habe ich auch nicht so die Lust mich mit ihm zu treffen.

Was würdet ihr mir raten?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Wenn es Dich stresst, lass es sein. Ich würde niemals in eine andere Stadt fahren. Er darf gern in meine Stadt kommen. Zumal er sich abends treffen will.
 
  • #3
Sag ihm doch einfach, du willst aufgrund der Parksituation nicht abends in diese Stadt. Mache einen Alternativvorschlag tagsüber oder an einen besser erreichbaren Ort.

Und vergiss dieses Kilometergerechne.
 
  • #4
Liebe FS,
als ich die Überschritt las, dachte ich, es geht wie bei mir um die Entfernung einmal längs durch die Republik. Das ist doch alles Kinderkram, was Du zum Thema machst.

- 40 km bezeichnest Du als längere Anfahrt? Das ist doch absurd.
- Du fährst 40 km und er nur 20 und das ist für Dich eine unangemessene Benachteiligung? No, ist es nicht sondern liegt daran, dass Du in der Pampa wohnst. Da sind die Wege zum nächsten Hotspot nunmal länger.
- Du kannst in der Stadt parken wenn Du bereit bist dafür zu zahlen. Du willst nicht und das ist was anderes als nicht können.
- Was für Sorgen hast Du, wenn Du abends in die Stadt fährst? Da ist der Bär lso, was soll Dir passieren. Wenn Du nach Hause willst, dann steigst Du in Dein Auto. Bist Du ohne Auto gekommen und fährt um die Zeit kein Zug mehr in Dein Dorf, dann nimmst Du halt ein Taxi. 40 km kosten nicht die Welt.

ich eine längere Anfahrt habe von ca. 40 km und er nur ca. 20 km.......
Ich habe mir hier viele Beiträge durchgelesen, in denen es heißt, dass der Mann in die Nähe der Frau kommen soll. Dann zeigt sich, dass er es ernst meint und ein Gentleman ist.
Mal abgesehen davon, dass weder 20 noch 40 km eine erwähnenswerte Entfernung sind, kannst Du auch anderslautende Beiträge lesen, z.B. das die Frau sich beim ersten Date sich nicht in ihrer oder seiner Wohnung treffen soll.
Ich finde Dich unglaublich unflexibel, unselbststandig und ängstlich. Daher kann ich mir kaum vorstellen, dass ihr gleiche Werte teilt die beziehungsrelevant sind.
Als erstes kann ich erkennen, dass er nichts nimmt. Er hat nur einen Vorschlag für ein Date gemacht von dem er glaubt, dass er gut ist. Dir gefällt das alles nicht, weil aus Deiner Sicht viel zu aufwendig. Hast Du ihm einen Gegenvorschlag gemacht und was hat er dazu gesagt?

Ich glaube nicht, dass es mit euch was wird. Welcher Mann will so eine ängstliche, träge und umständliche Frau? Du machst schon aus Nichts eine Katastrophe. Was soll werden, wenn es ein echtes Problem gibt?
Such Dir jemandem aus Deinem Wohnort, was anderes geht für Dich nicht.

Mittlerweile habe ich auch nicht so die Lust mich mit ihm zu treffen.

Was würdet ihr mir raten?
Genau das tun - mich nicht treffen. Das wird ohnehin nichts, wenn er sieht, was für eine Umstandskraemerin Du bist.
Mit Deiner Einstellung wirst Du nicht viele Dates bekommen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #5
Bitte ihn, "zu Dir" zu kommen - Du suchst eine Location aus, die DIR passt - und er nimmt den Weg auf sich.

Stress musst Du Dir nicht machen - wenn er dazu keinen Bock hat, kannst Du es eh knicken....

Ich hätte auch keinen Nerv, mich abends zu treffen, und dann ggf. noch im Stockedustern 1 Stunde oder länger nach Hause fahren zu müssen... Lass ihn doch erst mal zeigen, wie interessiert er wirklich ist ;)
 
  • #6
Lass es sein.
Fängt Frau schon so an, sollte Mann froh sein, wenns kein Date gibt.
 
  • #7
Ich würde mir wegen eines Dates einen solchen Stress nicht antun und würde es auch von dem anderen nicht erwarten. 40km sind nicht die Welt aber ich verste dich, wenn ich zB von Köln nach Düsseldorf fahren muss dann stresst mich das total (verständlich, nicht wahr @neverever ? :D) weil ich mich nicht auskenne, es ist dunkel, da sehe ich eh schlecht, ich parke ungern in unbekannten Parkhäusern, da wäre ich schon bedient wenn ich da ankomme. Ich fahre auch dann lieber mit der Bahn (obwohl ich für mein Leben gerne Auto fahre und die Strecke gar nicht lang genug sein kann) aber das finde ich spätabends auch nicht schön. Es muss doch möglich sein, das so zu gestalten, dass es für beide angenehm ist. Wenn das nicht möglich ist, dann vergiss es.
Hast du ihm das so gesagt, wie du es hier geschrieben hast? Denn eine Glaskugel hat er bestimmt nicht. Wenn er es weiß und er deinem Gegenvorschlag (der auch für ihn nicht unangenehm sein soll) nicht zustimmt - absagen und abhaken.
 
  • #8
Liebe irina,
ja, 40km zu fahren ist zu weit für ein Date am Abend. Wenn Ihr wenigstens tagsüber etwas schönes unternehmen würdet, um Euch kennenzulernen. Er will unbedingt in diese IN Location, nach dem Motto Sehen und Gesehen werden. Rücksicht auf deine Wünsche nimmt er leider nicht. Ich denke auch nicht, dass er in deine Stadt kommen würde. Da du bereits zugesagt hast, würde er eine spontane Änderung zickig finden. Er geht vermutlich davon aus, dass du zu ihm ziehen würdest oder ihr Euch in der Stadt oder bei ihm trefft. Ich hatte einmal einen Bekannten, der nach 1-2 Treffen unbedingt wollte, dass ich ihn am Wochenende bei sich besuche. Das wären rund 1,5 h Autofahrt hin und nochmal zurück gewesen, bei Stau sogar mehr. Mir ist diese rücksichtslose und egoistische Masche übel aufgestoßen. Ich hatte dann auch keine Lust mehr auf so einen Egomanen, zumal er mir kurz davor seine Hilfsbereitschaft in meinem HH versagt hatte! Ich habe eine Traumwohnung in See- und Stadtnähe. Er wohnte in einem schlechten Viertel nordöstlich der Stadt. 20km nehme ich gerne in Kauf jedes Wochenende, aber ich kann es dir nicht empfehlen auf Dauer.
 
  • #9

Dir? Weiß nicht so recht. Ihm? Sich eine Datepartnerin suchen, die unkomplizierter ist. Natürlich wird vom Mann erwartet, dass er den ersten Schritt macht, einen Vorschlag fürs Lokal macht und bezahlt. Von der Frau kann man 40 km Autofahren nicht erwarten, natürlich rechnet die völlig zu Recht 20 gegen 40 km auf. Abends? Erst Recht nicht. Einparken? Ist doch bekannt, dass Frauen damit ein Problem haben und man sie so brüskiert. Wahrscheinlich ist das Essen dann auch nicht Recht. Wie reagierst Du, wenn er dann die 20 ct. aufrechnet, die Dein Getränk teurer sein könnte? Wie soll das funktionieren, wenn ihr zusammen seid und die dann ja 60 km unüberwindbar erscheinen? Du machst für mich den Eindruck einer Frau, bei der er froh sein kann, wenn er die nicht datet. Würde er das hier lesen, würde er vermutlich genauso denken.

Mach doch einen Gegenvorschlag in Deiner Stadt? Oder suche Dir einen Datepartner um die Ecke?
 
  • #10
Was ist das denn? Sind doch nur 40 km und Parkplätze gibt es in jeder Stadt, überall. Wäre ich der Mann und müsste darüber diskutieren oder gar zur Prinzessin fahren, weil das ja so üblich ist, hätte ich keinen Bock mehr. Mein Tipp: fahre hin, parke und lerne den Typ kennen, wenn er dir gefällt
 
  • #11
Er hat einen Vorschlag gemacht und da seine Argumente für geliefert.
Gut erreichbar, viele Möglichkeiten etc...
Mach Du einen Gegenvorschlag mit deinen Argumenten...Besser erreichbar für Beide, zeitlich besser etc.
So kann man sich einigen!
Oder Du selbst gehörst eindeutig zu der Fraktion: Mann kommt zur Frau.
Wenn das so ist, sag es frühzeitig!
Ich zb brauch das nicht, neutral ist mir persönlich am liebsten und die Mitte finde ich am fairsten aber jeder wie er mag.
Du musst ersteinmal grundsätzlich mit Dir klären, was Du eigentlich willst sonst hast Du das Problem rumzueiern.
Erst zusagen und Tage später: och nö, ich finde Dich zu egoistisch, dass kommt nicht unbedingt gut an.
Bei mir war es:
Ich möchte niemand der weiter weg wohnt
Ich möchte das erste Date nicht bei mir und zb nicht in meinem Lieblingsladen und umgekehrt auch nicht.
Aufgrund von: immer Stau um mich herum und variierenden Arbeitszeiten habe ich die schon bei der Ortsfindung mit im Boot.
Ich möchte nicht direkt in ein Restaurant und gerne mag ich, wenn die Möglichkeit auf ein paar Schritte zusammen gehen da ist.

Mit den Punkten konnte man sich schnell einigen und etwas finden, was beiden gefällt.

Finde Du Deine für Dich!
 
P

Parmenida

Gast
  • #12
Eine Möglichkeit ist, dir ein Hotelzimmer vor Ort zu mieten, wenn es dir für eine Rückfahrt zu spät wird.

Eine andere ist, ihm offen mitzuteilen, welche Probleme du mit dem von ihm vorgeschlagenen Arrangement hast.

Dass ihr beide Entscheidungen über private Unternehmungen unter unterschiedlichen Gesichtpunkten trefft, ist offensichtlich. Das wird sich auch in der Partnerschaft wiederholen. So kannst du gleich austesten, ob ihr imstande seid, einen für beide befriedigenden Kompromiss zu finden.
 
  • #13
Ganz konkret zu Deiner Frage: Es geht nicht um Entfernungen, sondern darum, dass Du Dich wohlfühlst - bei der Anreise, beim Treffen und bei der Heimreise. Und der Mann darf gerne mehr für das Treffen tun, "Unbequemlichkeiten" in Kauf nehmen, ja. Und wie bereits gesagt, wenn Dir sein Vorschlag nicht gefällt, ist es an Dir, einen Gegenvorschlag zu machen.
ErwinM, 48
 
P

Papillon

Gast
  • #14
Persönlich finde ich Dich zu kompliziert. Da gestaltet sich ein zukünftiges Miteinander sicherlich schwierig. Aber sag ihn deine Bedenken, vielleicht ist er entgegen kommend und holt dich ab.
 
  • #15
Hallo FS
Ich würde mir das auch nicht antun, im dunkeln alleine sonst wohin zu fahren, schon gar nicht mit der Bahn.
Tagsüber kein Problem, aber nicht abends.
Früher habe ich das mal gemacht, hat mich gestresst, dann habe ich den Vorschlag gemacht dass er mal in meine Richtung kommt, das war aber eurer Majestät zu weit und zu uncool. Tja hat sich erledigt.. jetzt mache ich das nicht mehr und es gibt kein Problem, mein date kam gerne in meine Stadt. Einfach mal einen netten Gegenvorschlag machen.
 
  • #16
Liebe Irina_85

Das wirklich schade an diesem Date ist, dass Du sehr (zu) viel darüber nachgedacht hast, was wohl nicht an diesem Date stimmt, die Kilometer, die Zeit, die Parkplätze. Ich glaube, der Mann ist sich einfach nicht bewusst, welche "Probleme" er Frau bereiten könnte und hat einen Vorschlag gemacht. Er weiss ja nicht, dass Du nicht gerne fährst, dass der Abend für Dich ein Problem ist. Und dass die Lust zu diesem Date gesunken ist hat nichts mit dem Mann zu tun, sondern Du hast Dir selbst die Lust genommen mit Deinen Annahmen. Mach einfach einen anderen Vorschlag und begründe kurz, weshalb Dir sein Vorschlag nicht behagt aber mach ihm keine Vorwürfe.

Liebe Grüsse

Kurt, 50
 
  • #17
Mein Gott, du 40 km und er nur 20 km? Er fährt nur halb so weit wie du? Huch.

Vermutlich ist es einfach die einzige größere Stadt zwischen euren Wohnorten, so what?
Und wenn es dich schon stresst, einen Parkplatz zu suchen... Jesus.
Wie überlebt man eigentlich im Alltag, wenn man so tickt?
Wenn du den Mann kennenlernen willst, fahre. Wenn nicht, weil alles so schwierig und eine Zumutung ist, lasse es, es bleibt ihm sicher eine Menge erspart.

w, 50
 
  • #18
Wow, ich hab mir noch nie soviel Gedanken über ein Date Ort gemacht. Einfach da wo es beiden passt. Finde es krass was manche hier reininterpretieren lol.
Ich mach ein Vorschlag wenn er Dir nicht passt sag es halt und dann trifft man sich in der Mitte ;) Wenn Du ihn aussortierst weil Dir 40km zuviel sind um jemand kennen zu lernen hat er echt Glück gehabt der nette Kerl.
 
  • #19
Sag Ihm einfach, dass dir das ganze in der Stadt zu dieser Zeit unangenehm ist und frag Ihn ob er in deine Stadt kommen würde. Ich als Mann würde das selbstverständlich tun.
 
  • #20
Early Winter trifft es für mich auf den Punkt...ich mag Auto fahren, aber mich stresst es in Großstädten und dort gibt es tatsächlich kaum Parkmöglichkeiten (habe da schon recherchiert). Ich habe ihm schon mal geschrieben, dass ich es besser fände, wenn wir uns am Tag treffen auf nen Kaffee. Er beharrt aber auf seinen Vorschlag. Er hat mir auch vorgeschlagen, dass ich das Auto nehmen soll, weil er nicht will, dass ich die Bahn nehme. Stattdessen kam kein Kompromiss für einen anderen Ort oder Zeit...ich finde ihn daher eher unflexibel und nicht mich!

Ich mache gern Kompromisse und komme ihm entgegen, aber er tut es nicht.
Finde es traurig hier von einigen angegriffen zu werden, nur weil ich mich scheinbar anstelle. Ich mach mir eben wohl mehr Gedanken um alles und hinterfrage sein Verhalten.
 
  • #21
Wie wärst damit? Ich könnte mir vorstellen, dass er eine tolle Location hat, und sie dir zeigen möchte...vielleicht.
Du fährst dort hin. Im schlimmsten Fall hast du einen schrecklichen Abend mit einem arroganten Typen. Dann kannst du dich nach einer Stunde in dein Auto setzen, und fährst nach Hause. Oder gehst in dieser Stadt in eine tolle Bar. Oder du fährst etwas früher, machst einen kleinen Stadtbummel, gehst vorher in eine Bar und triffst dich dann mit ihm.
Wo ist das Risiko? Wenn dieser Mann dir nicht gefällt, alles nach seiner Nase gehen soll, er dich nicht gut behandelt, brauchst du ihn nie wieder zu treffen, aber du warst dann weder mit im Bett, noch hast du ein Flugticket bezahlt. ..ich finde 1x real Treffen in Ordnung und dann siehst du weiter. ..
Wenn du allerdings jetzt schon keinen Bock hast, genervt dort ankommst, dann lass es. Besser für euch beide.
 
  • #22
Finde es traurig hier von einigen angegriffen zu werden, nur weil ich mich scheinbar anstelle. Ich mach mir eben wohl mehr Gedanken um alles und hinterfrage sein Verhalten.
Ja meine liebe. Die Information im ersten Beitrag und dann wäre der Tenor auch anders ausgefallen. Wir erleben das hier andauern. Halbe Infos und dazu hat niemand eine Glaskugel. Wenn er kompromisslos ist hat er halt pesch gehabt. Seltsam!
M46
 
  • #23
Eigentlich begreife ich nicht, weshalb über so was diskutieren muss. er hat einen Vorschlag gemacht. Jetzt kann die FS eine Alternative vorschlagen oder es ganz lassen.
 
  • #24
Lass es sein.
Fängt Frau schon so an, sollte Mann froh sein, wenns kein Date gibt.

Ganz korrekt.
Der nächste größere Ort, ganz normaler Vorschlag. Unkompliziert, logisch.
Kompliziert ist dieser Kindergarten - 40km / 20km, was soll die Rechnerei.
Und dieses "Mann soll sich bemühen"? Tut er doch, initiativ, macht einen Vorschlag.
Prinzessinnengehabe im Reinformat.

Ich hatte meine Dates regelmäßig in München, bin mit dem Auto hin und retour, ca. 60km. Fand ich sehr bequem, da unabhängig, auch durch die finstere Nacht :).
Und ich treffe mich eher ungern in meinem Heimatort.

Am Sonntag ein Superdate mitten im Allgäu, Sonne, See und mit dem Cabrio die Fahrt von 45 min schon eine feine Einstimmung. Ach ja, er hatte es nicht so weit. (Aber er hat mich eingeladen, ganz selbstverständlich, ohne dass ich es erwartet hätte). Und wir sehen uns wieder, zu einer Bergtour - Er hat es näher...

Wenn einem ein Vorschlag nicht taugt, macht man einen Gegenvorschlag.

Wenn man so Bedenken trägt, sollte man sich überlegen, ob man eigentlich wirklich jemanden kennen lernen möchte, oder ob man bei der kleinsten Option gleich Vorwände zur Vermeidung sucht.

Wenn einem diese Art nicht passt, Menschen kennen zu lernen, dann sollte man Online Daten lassen, und vor Ort schauen.
 
  • #25
Hallo FS,
es passt bei euch nicht. Er ist offensichtlich gerne in der Stadt und hat dort eine passende Location ausgesucht. Er möchte lieber abends treffen, vermutlich auf ein Essen. Für ihn das ideale Date. Für mich nachvollziehbar, für mich ist das auch ein ideales Date.
Für dich dagegen überhaupt nicht, sondern dich stresst das alles.
Ihr stimmt einfach nur überhaupt nicht überein in dem was ihr mögt. Das sind keine guten Voraussetzungen, ich denke nicht, dass ihr auf einen Nenner kommen könntet.
Lass es sein und suche weiter. Jemanden, der dasselbe mag wie du. Viel Glück dabei.
 
  • #26
Er beharrt aber auf seinen Vorschlag. Er hat mir auch vorgeschlagen, dass ich das Auto nehmen soll, weil er nicht will, dass ich die Bahn nehme. Stattdessen kam kein Kompromiss für einen anderen Ort oder Zeit...ich finde ihn daher eher unflexibel und nicht mich!
Wenn er darauf beharrt und kein Verständnis oder Entgegenkommen sichtbar ist, dann wird es auch später so sein; deine Wünsche/Bedürfnisse interessieren ihn wenig, er zieht sein Ding durch und verlangt von Dir, dass Du Dich anpasst.
Verstehe ihn nicht wirklich, warum er sich nicht nachmittags mit Dir treffen möchte, um einen netten Abend mit Dir einzuleiten. Es gibt doch bestimmt auch andere Locations und Unternehmungen, welche neutral und unkompliziert sind. In erster Linie geht es um kennenlernen und nicht darum in einer bestimmten Location gesehen zu werden.
 
  • #27
Ich hatte auch mal so einen Kandidaten, der bezüglich Örtlichkeit meine Wünsche ignorierte. Das eigentlich Problem ist nicht ob Du 20 km mehr oder weniger fährst. Das Problem ist, er geht überhaupt nicht auf Dich ein, er ist nicht kompromissbereit. Ich würde ihm als 'Kontrastprogramm' etwas in Deiner Nähe vorschlagen. Wenn er nicht darauf eingeht, würde ich mich nicht mit ihm treffen. So habe ich das damals gemacht.

Er hat mir auch vorgeschlagen, dass ich das Auto nehmen soll, weil er nicht will, dass ich die Bahn nehme.
Ob Du mit dem Auto oder der Bahn anreist geht doch den Herrn gar nichts an. Dir das vorschreiben zu wollen finde ich übergriffig. Wenn ihr euch schon nicht darauf einigen könnt zu welcher Tageszeit und an welchem Ort ihr euch trefft wie soll das dann später in einer Beziehung laufen?
 
  • #28
Hallo,
wir können Dir keine Entscheidung abnehmen, noch wissen wir wer was schon vorgeschlagen hat! Was ist umsetzbar, wer geht wann arbeiten.... usw. .Du hast jetzt schon Zweifel, ob und wie und wann und alles! Tja, was findest Du ist der Grund, ihn zu treffen! Was ist das Besondere , dass Du ihn kennenlernen möchtest? Sollte Deine Neugierde nicht größer sein und was vergiebst Du Dir?
LG
 
  • #29
Hallo Irina, nimm die negativen Beiträge nicht persönlich, viele hier gehen halt von ihren eigenen schlechten Erfahrungen aus.

Du wirkst allerdings ein bischen fremdgesteuert, lies lieber keine Beziehungsratgeber mehr

Ihr müsst einen Kompromiss finden, der euch beiden gefällt, ansonsten wäre mir der Mann zu dominant, wenn er auf seinem Vorschlag beharrt. Gibt's vielleicht irgendwo in der Mitte eine Möglichkeit für ein interessantes Treffen?
 
  • #30
Großstädten und dort gibt es tatsächlich kaum Parkmöglichkeiten
na ja, wie in jeder größeren Stadt. Doch es gibt Parkhäuser. Ganz sicher auch dort.
kein Kompromiss für einen anderen Ort oder Zeit
Wie sah Dein Kompromiss aus? Letztlich....forget it. Wenn das schon ein Hindernis fürs Kennenlernen ist....wird es unter keinem guten Stern stehen.
 
Top